Welches Vorbild hat der Vollmer Ringlokschuppen?

Bereich für alle Themen der vorlbildgerechten Modellbahn, wie Zugbildungsvorschläge, Vorbildinformationen oder Betriebsabläufe im Vorbild und Ihre Umsetzung bei der Modellbahn.
Antworten

Threadersteller
stefankirner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1198
Registriert: Mo 29. Aug 2005, 21:19
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Windigipet
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Bayern
Deutschland

Welches Vorbild hat der Vollmer Ringlokschuppen?

#1

Beitrag von stefankirner » Sa 5. Jan 2019, 13:10

Hallo Stummis,

hat jemand ein Ahnung welches Vorbild der Vollmer Ringlokschuppen hat?
Gibt es vielleicht irgendwo Bilder des Originals?

Grüße
Stefan
DB Epoche III und IV, H0 AC Digital - herstellerunabhängig


Sinerb
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 482
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 15:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Mobil Station2
Gleise: Märklin M Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 55
Thailand

Re: Welches Vorbild hat der Vollmer Ringlokschuppen?

#2

Beitrag von Sinerb » Sa 5. Jan 2019, 15:31

Grüß Dich

das Vorbild stand in Horb am Neckar
Katalog Beschreibung von 1958
schaust Du bitte hier
https://www.drehscheibe-online.de/foren ... 17,5711928

Auch im aktuellen Katalog ist die Angabe des Vorbildes BW Horb/N
Gruß Sinerb
"Eine Regierung muss sparsam sein,weil das Geld, das sie erhält aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt."
Friedrich der Große


Threadersteller
stefankirner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1198
Registriert: Mo 29. Aug 2005, 21:19
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Windigipet
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Bayern
Deutschland

Re: Welches Vorbild hat der Vollmer Ringlokschuppen?

#3

Beitrag von stefankirner » Sa 5. Jan 2019, 16:44

Hallo Sinerb,

Danke für die Info. Leider zeigen alle Vorbildfotos ein anderes Gebäudes als den Vollmer Bausatz.
Auch wenn Viesmann/Vollmer das auf Ihre Webseite stehen haben.

Mir gehts um den hier!
https://viessmann-modell.com/sortiment/ ... eistaendig

Grüße
Stefan
DB Epoche III und IV, H0 AC Digital - herstellerunabhängig


Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6346
Registriert: Do 3. Dez 2015, 20:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Mittelleiter
Wohnort: jottweedee

Re: Welches Vorbild hat der Vollmer Ringlokschuppen?

#4

Beitrag von Erich Müller » Sa 5. Jan 2019, 17:29

Hallo,

auf verschiedenen Fotos mache ich verschiedene Lokschuppen aus: einer mit einer Oberlichtreihe über den Toren, und einer ohne. Horb hatte doch zwei Schuppen, oder nicht?
Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Threadersteller
stefankirner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1198
Registriert: Mo 29. Aug 2005, 21:19
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Windigipet
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Bayern
Deutschland

Re: Welches Vorbild hat der Vollmer Ringlokschuppen?

#5

Beitrag von stefankirner » Sa 5. Jan 2019, 20:53

Hallo Erich,
welche Fotos meinst Du? Kenne nur eins mit großen Fenstern über den Toren
Grüße
Stefan
DB Epoche III und IV, H0 AC Digital - herstellerunabhängig


Bahnbastler
InterCity (IC)
Beiträge: 936
Registriert: Di 7. Dez 2010, 00:24
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog - Digital
Gleise: Märklin C-Gleis
Deutschland

Re: Welches Vorbild hat der Vollmer Ringlokschuppen?

#6

Beitrag von Bahnbastler » Sa 5. Jan 2019, 22:15

Hallo,

habe jetzt auch kein passendes Bild gefunden.

Ich nehme an, dass die kleineren Lokschuppen im Stil nur angelehnt sind und kein konkretes Vorbild haben oder weiß jemand was anderes?

Gruß
Markus
Auf dem Weg von 3-Leiter DC zu digitalen Steuerung der Loks...

Low Budget Modellbahning - so vorbildgerecht wie möglich aber "ein bisschen Spaß muss sein!!!"

Benutzeravatar

ET 65
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3426
Registriert: So 1. Mär 2009, 14:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Nach Fahrplan und mit Verstand
Gleise: Peco C75
Wohnort: hierzulande
Alter: 55

Re: Welches Vorbild hat der Vollmer Ringlokschuppen?

#7

Beitrag von ET 65 » Sa 5. Jan 2019, 23:05

Sinerb hat geschrieben:
Sa 5. Jan 2019, 15:31
... das Vorbild stand in Horb am Neckar
... schaust Du bitte hier https://www.drehscheibe-online.de/foren ... 17,5711928 ...
Hallo Sinerb,

danke für den Link. Die darunter befindlichen Bilder vom Lokschuppen Horb haben n.m.E mit dem Modell nicht viel zu tun.

Hier noch der Link zur aktuellen Vollmer-Homepage bei Viessmann.

Gruß, Heinz
Tried to reduce to the max :wink: Ich weiß, nicht immer einfach, aber einfach kann ja jeder.
Was noch fehlt? "Ein Sack voll Zeit"


Bahnbastler
InterCity (IC)
Beiträge: 936
Registriert: Di 7. Dez 2010, 00:24
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog - Digital
Gleise: Märklin C-Gleis
Deutschland

Re: Welches Vorbild hat der Vollmer Ringlokschuppen?

#8

Beitrag von Bahnbastler » Sa 5. Jan 2019, 23:08

Hallo,

gab es vielleicht ein zweites Horb? Meine was von einem Horb/Main gelesen zu haben.

Gruß
Markus
Auf dem Weg von 3-Leiter DC zu digitalen Steuerung der Loks...

Low Budget Modellbahning - so vorbildgerecht wie möglich aber "ein bisschen Spaß muss sein!!!"


Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6346
Registriert: Do 3. Dez 2015, 20:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Mittelleiter
Wohnort: jottweedee

Re: Welches Vorbild hat der Vollmer Ringlokschuppen?

#9

Beitrag von Erich Müller » So 6. Jan 2019, 09:20

stefankirner hat geschrieben:
Sa 5. Jan 2019, 20:53
Hallo Erich,
welche Fotos meinst Du? Kenne nur eins mit großen Fenstern über den Toren
Grüße
Stefan
Hallo Stefan,

tut mir leid, ich finde es nicht wieder. :cry:
Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Thomas
InterRegio (IR)
Beiträge: 189
Registriert: Do 28. Apr 2005, 06:56
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Frankenwald
Deutschland

Re: Welches Vorbild hat der Vollmer Ringlokschuppen?

#10

Beitrag von Thomas » So 6. Jan 2019, 09:39

In Horb am Main gibt es aktuell ein großes Betonfertigbauteilwerk und einen Bahnübergang.
Aber Ringlokschuppen - Nie!
Viele Grüße

Thomas


Schwanck
ICE-Sprinter
Beiträge: 5773
Registriert: Di 22. Aug 2006, 08:49
Wohnort: Minden (Westf.)

Re: Welches Vorbild hat der Vollmer Ringlokschuppen?

#11

Beitrag von Schwanck » So 6. Jan 2019, 10:05

Moin,

ein eindeutiges Vorbild wird der Vollmer-Lokschuppen nicht haben, denn das war in den frühen 60er Jahren, als er 1962 auf den Markt kam, unüblich, Man lehnte sich beim Entwurf der Modelle an Vorbilder so an, dass man Einzelteile für weitere Modelle gebrauchen konnte, hier sind es die Rechteckschuppen, die die gleichen Seitenteile und Tür- und Rückfronten wie der Rundschuppen haben. Der Vollmer-lokschuppen ist dem Vorbild in Horb / N ähnlich aber keine maßstäbliche Nachbildung; er ist eine Anpassung an die zeittypischen Modellbahngepflogenheiten.
Tschüss

KFS

Vorsicht, meine Beiträge können Ironie enthalten!


Schienenbus
InterRegio (IR)
Beiträge: 102
Registriert: Do 21. Mär 2019, 10:17
Steuerung: Analog, Eigenbau
Gleise: Tillig H0
Wohnort: Bruchhausen- Vilsen
Alter: 42
Deutschland

Re: Welches Vorbild hat der Vollmer Ringlokschuppen?

#12

Beitrag von Schienenbus » So 31. Mär 2019, 20:13

Moin zusammen,

der Vollmer Schuppen hat als Ringlokschuppen kein konkretes Vorbild. Er ist aber in seiner Gestaltung an die Schuppen der KPEV angelehnt. Die Gestaltungselemente und der Aufbau sind maßstäblich. Die im Modell abgeleiteten Reckteckschuppen sind eine Erfindung von Vollmer. Sie sind so beim Vorbild nicht zu finden.

Tolle Bilder von Vollmer Schuppen und deren Umbauten findet man in der Eisenbahn Kurier Heft-Reihe über Bahnbetriebswerke!

Achtungspfiff
Stephan

Antworten

Zurück zu „Vorbildgerechte Modellbahn“