Beschriftung Güterwagen Epoche III Reichsbahn

Bereich für alle Themen der vorlbildgerechten Modellbahn, wie Zugbildungsvorschläge, Vorbildinformationen oder Betriebsabläufe im Vorbild und Ihre Umsetzung bei der Modellbahn.
Antworten

Threadersteller
Buh
InterRegio (IR)
Beiträge: 146
Registriert: So 31. Dez 2017, 14:27
Nenngröße: H0e
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 1 - Loconet - Fred
Gleise: Selbstbau Code 70
Wohnort: Full Metal Village
Alter: 38
Deutschland

Beschriftung Güterwagen Epoche III Reichsbahn

#1

Beitrag von Buh » Sa 5. Jan 2019, 22:56

Moin,

Wer kann mir Infos geben: wie setzt sich die "Nummer" eines Güterwaggons der Reichsbahn in der Epoche III zusammen? Man hat ja immer drei Zahlenblöcke mit zwei Ziffern, also 12-34-56. Wofür stehen die einzelnen Zahlenblöcke?

Einzig, das die führende 97 für Schmalspurfahrzeuge dient, das habe ich bislang herausfinden können.

Ich möchte meine Waggons individuell beschriften und möchte keine Phantasie Nummern anbringen.

Grüße
Buh
Mein Schmalspurbahnhof Rostbeula DR Feeling der 60er Jahre...

Passend dazu mein letztes Projekt: Weinert 03.10 Reko Öl der DR im Bau Schwarz und sie nannten sie Donnervogel...

Benutzeravatar

Dölerich Hirnfiedler
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2873
Registriert: Di 10. Mai 2005, 19:46
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: VB
Alter: 54

Re: Beschriftung Güterwagen Epoche III Reichsbahn

#2

Beitrag von Dölerich Hirnfiedler » Sa 5. Jan 2019, 23:05

Hallo Buh,

Da dürfte keine Frage offen bleiben:

http://trapeztafel.de/wagennum3.html

mfg

D.
Wir leben in einer unruhigen, durch und durch egoistischen, schlimmen Zeit.
Allgemeine Schulzeitung, Nr. 201 vom 21.12.1843


Threadersteller
Buh
InterRegio (IR)
Beiträge: 146
Registriert: So 31. Dez 2017, 14:27
Nenngröße: H0e
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 1 - Loconet - Fred
Gleise: Selbstbau Code 70
Wohnort: Full Metal Village
Alter: 38
Deutschland

Re: Beschriftung Güterwagen Epoche III Reichsbahn

#3

Beitrag von Buh » Mo 7. Jan 2019, 14:47

Moin!

Super, Dankeschön! Das hilft mir insoweit schonmal weiter, das ich jetzt doch noch einige Wagen umbeschriften muss... :redzwinker:

Grüße
Buh
Mein Schmalspurbahnhof Rostbeula DR Feeling der 60er Jahre...

Passend dazu mein letztes Projekt: Weinert 03.10 Reko Öl der DR im Bau Schwarz und sie nannten sie Donnervogel...


Threadersteller
Buh
InterRegio (IR)
Beiträge: 146
Registriert: So 31. Dez 2017, 14:27
Nenngröße: H0e
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 1 - Loconet - Fred
Gleise: Selbstbau Code 70
Wohnort: Full Metal Village
Alter: 38
Deutschland

Re: Beschriftung Güterwagen Epoche III Reichsbahn

#4

Beitrag von Buh » So 13. Jan 2019, 18:46

Moin,

Jetzt hab ich aber nochmal eine andere Frage:

Welche Farbe haben die Personenwagen der Reichsbahn in der frühen Epoche III? Wenn ich Wikipedia frage, komme ich auf Chromoxidgrün RAL 6020. Der Farbton passt aber nicht zu meinen Technomodell Waggons. Der Farbton der DRG passt aber auch nicht, Braungrün RAL 6008 ist das auch nicht.

Weiß das jemand?

Grüße
Buh
Mein Schmalspurbahnhof Rostbeula DR Feeling der 60er Jahre...

Passend dazu mein letztes Projekt: Weinert 03.10 Reko Öl der DR im Bau Schwarz und sie nannten sie Donnervogel...


Threadersteller
Buh
InterRegio (IR)
Beiträge: 146
Registriert: So 31. Dez 2017, 14:27
Nenngröße: H0e
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 1 - Loconet - Fred
Gleise: Selbstbau Code 70
Wohnort: Full Metal Village
Alter: 38
Deutschland

Re: Beschriftung Güterwagen Epoche III Reichsbahn

#5

Beitrag von Buh » Mo 21. Jan 2019, 20:31

Moin!

Nur für die, die das auch herausfinden wollen: Es dürfte Flaschengrün, RAL 6007 sein. Hab es aber noch nicht überprüft, also keine Lackierprobe gemacht.

Grüße
Buh
Mein Schmalspurbahnhof Rostbeula DR Feeling der 60er Jahre...

Passend dazu mein letztes Projekt: Weinert 03.10 Reko Öl der DR im Bau Schwarz und sie nannten sie Donnervogel...


Thoralf
InterRegio (IR)
Beiträge: 134
Registriert: So 4. Nov 2018, 20:46
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Gleise: Tillig Elite
Deutschland

Re: Beschriftung Güterwagen Epoche III Reichsbahn

#6

Beitrag von Thoralf » Di 12. Mär 2019, 09:19

Hallo, schau doch mal auf den Seiten von Andreas Nothaft und von Ostmodell, dort findest Du korrekte Komplettbeschriftungen für fast alle gängigen Waggons und auch einzelne Nummern. Ein paar Bilder von umbeschrifteten Wagen habe ich in meinem Threat, vielleicht hilft das?
Die Kleinbahn Erfurt - Tannenroda
viewtopic.php?f=172&t=163540


Guardian71
InterCity (IC)
Beiträge: 534
Registriert: So 13. Sep 2015, 08:35
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: digital
Gleise: Roco line
Schweden

Re: Beschriftung Güterwagen Epoche III Reichsbahn

#7

Beitrag von Guardian71 » Mi 13. Mär 2019, 23:18

Buh hat geschrieben:
Mo 21. Jan 2019, 20:31
Moin!

Nur für die, die das auch herausfinden wollen: Es dürfte Flaschengrün, RAL 6007 sein. Hab es aber noch nicht überprüft, also keine Lackierprobe gemacht.

Grüße
Buh
Moin auch,

Flaschengrün RAL 6007 wurde für Personenwagen 1938 (sukzessive) eingeführt und nach dem Krieg erstmal beibehalten. Im wesentlichen entfiel nur der Hoheitsadler (1945, quasi sofort) und später (1948) wurden Direktionanschriften (RBD zu BD, ostdeutsche Direktionen entfielen) geändert. Man hatte erstmal andere Sorgen als den gesamten Fuhrpark umzupinseln. Daher kam chromoxidgrün mit der Klassenreform vorrangig bei neu angelieferten und Umbauwagen zum Einsatz. Und dann sind wir schon weit in den mittleren Fünfzigern...

Grüße
Mark


TheK
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3399
Registriert: Mi 24. Jan 2007, 02:54
Nenngröße: N
Steuerung: DCC
Gleise: Fleischmann, Peco

Re: Beschriftung Güterwagen Epoche III Reichsbahn

#8

Beitrag von TheK » So 17. Mär 2019, 06:20

Die Reichsbahn hat nicht nach RAL, sondern nach TGL-Farben lackiert und da gibt es dann abweichende Farbnamen... So hat die DR zwar zwischen ca. 1960 und 1980 das gleiche Grün verwendet, nur was bei der DB chromoxidgrün RAL 6020 hieß, nannte die DR dunkelgrün TGL 2233. Ab 1980 wurde dann zu allem Überfluss in das umlackiert, was in der DDR chromoxidgrün hieß, nämlich TGL 2235. Das ist deutlich heller und ähnlich (nicht identisch) RAL 6002 laubgrün, durch welches es dann ab 1990 ersetzt wurde.
Gruß Kai

Güterwagen in H0 aus allen Epochen zum Angucken.
Ep.3-Anlage in N zum Fahren.


Thoralf
InterRegio (IR)
Beiträge: 134
Registriert: So 4. Nov 2018, 20:46
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Gleise: Tillig Elite
Deutschland

Re: Beschriftung Güterwagen Epoche III Reichsbahn

#9

Beitrag von Thoralf » Do 28. Mär 2019, 09:32

Hallo auch nochmal. Habe vor Jahren anhand irgendwo im Internet gefundener RAL/TGL-Tabellen einen umgebauten sächsischen Personenwagen in Flaschengrün RAL 6007 lackiert, den Farbton gab es auch von BMW - habe da dann die Duplicolor-Sprayfarbe benutzt: "schön grün!" aber m.E. recht dunkel.
Wenn man sich in anderen Modellbauforen umschaut (Fahrzeuge/Flugzeuge/Panzer) dann raten die Spezialisten dort immer zu einer Aufhellung, je kleiner der Maßstab desto heller (und haben sogar ne Formel dafür). Bei 1:76 etwa 10% für uns 1:87 12-14% wegen irgendwelcher optisch/psychologischer Effekte, habe das nicht begriffen.
Farben sind im Original sowieso oft ausgeblichen und durch Staub blasser geworden. Ob die hinterletzte Kleinbahn ihren 51 Jahre alten Exoten kurz vor Fristablauf nochmal korrekt überlackiert hat bezweifele ich sehr, nagelneu aus der Reko kommende Bghw oder Baag hatten aber ganz bestimmt das richtige "Ral 6007" - aus meiner Kindheit (Ende 70er/Anfang 80er) kann ich mich an glänzende satt tannendunkelgrüne Waggons genauso wie matt erbsengrüne erinnern. Von Tannroda nach Bad Berka ins Schwimmbad für ein paar Pfennige, ne BR110 vorn & mit Pwg und 2 Bghw...
Die Kleinbahn Erfurt - Tannenroda
viewtopic.php?f=172&t=163540

Benutzeravatar

Frank 72
EuroCity (EC)
Beiträge: 1094
Registriert: Mo 13. Jul 2009, 16:54
Nenngröße: TT
Steuerung: Tams+TCGold
Gleise: Filigran/Tillig
Wohnort: Schwerin
Alter: 46

Re: Beschriftung Güterwagen Epoche III Reichsbahn

#10

Beitrag von Frank 72 » Do 28. Mär 2019, 10:14

Thoralf hat geschrieben:
Do 28. Mär 2019, 09:32
wegen irgendwelcher optisch/psychologischer Effekte, habe das nicht begriffen.
Ob das immer so hinhaut, weiß ich auch nicht. Aber der Sinn ist, dass die gleichen Farben auf kleineren Flächen wohl dunkler wirken. Deswegen wird immer wieder geraten, Modelle im Vergleich zum Vorbild etwas heller zu lackieren.
, nagelneu aus der Reko kommende Bghw oder Baag hatten aber ganz bestimmt das richtige "Ral 6007"
Da wäre ich mir nicht so sicher, da doch bei der DR nach TGL lackiert wurde.
TheK hat geschrieben:
So 17. Mär 2019, 06:20
So hat die DR zwar zwischen ca. 1960 und 1980 das gleiche Grün verwendet, nur was bei der DB chromoxidgrün RAL 6020 hieß, nannte die DR dunkelgrün TGL 2233.
Gleich waren die Grün-Töne nicht, nur recht ähnlich. Meine Reko-Wagen lackiere ich selber, in TGL 2233 dunkelgrün bzw. 2235 chromoxydgrün. Einen Wagen hatte ich mal zur Probe in RAL 6020 besprüht, weil ich die Farbe in der Sprühdose bekommen habe und vorher auch dachte "sieht ja gleich aus". Mal davon abgesehen, dass Sprühdose gegen Airbrush verliert, erkennt man den Unterschied. Sieht für mich zu sehr nach Bundesbahn aus. Bleibt ein Einzelstück.
Übrigens hat TGL mit der Reichsbahn genauso viel zu tun wie RAL mit der Bundesbahn.
Gruß Frank
Bild


Thoralf
InterRegio (IR)
Beiträge: 134
Registriert: So 4. Nov 2018, 20:46
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Gleise: Tillig Elite
Deutschland

Re: Beschriftung Güterwagen Epoche III Reichsbahn

#11

Beitrag von Thoralf » Mo 1. Apr 2019, 16:31

Hallo Frank,
natürlich hatten die DR-Waggons keine "RAL"-Farbe, da habe ich mich missverständlich ausgedrückt. Anhand der Tabellen habe ich nach einem gleichwertigen Farbton gesucht und den eben bei/für BMW vor Jahren gefunden.
Bitte stell mal Bilder Deiner Waggons ein!
Grüße, Thoralf
Die Kleinbahn Erfurt - Tannenroda
viewtopic.php?f=172&t=163540

Benutzeravatar

Dölerich Hirnfiedler
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2873
Registriert: Di 10. Mai 2005, 19:46
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: VB
Alter: 54

Re: Beschriftung Güterwagen Epoche III Reichsbahn

#12

Beitrag von Dölerich Hirnfiedler » Di 2. Apr 2019, 06:26

Hallo zusammen,

Die erste TGL 21196 (als Farbverzeichnis) erschien erst 1969. Vorher gab es in der DDR die "Typfarbkarte 5/62" die RAL-Farben zeigt und nennt. Davor gab es auch in der DDR nur das RAL - System.
Dür die Epoche III spielt das TGL-System also nur eine untergerordnete Rolle.

mfg

D.
Wir leben in einer unruhigen, durch und durch egoistischen, schlimmen Zeit.
Allgemeine Schulzeitung, Nr. 201 vom 21.12.1843


TheK
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3399
Registriert: Mi 24. Jan 2007, 02:54
Nenngröße: N
Steuerung: DCC
Gleise: Fleischmann, Peco

Re: Beschriftung Güterwagen Epoche III Reichsbahn

#13

Beitrag von TheK » Do 4. Apr 2019, 00:33

…und deswegen haben eben viele TGL- und RAL-Farben eben durchaus eine 1:1-Übereinstimmung – so eben auch das dunkle Grün TGL 2233 und RAL 6020. Erst das in den 1980ern von der DR verwendete hellere Grün war dann wirklich was neues: TGL 2235 ähnelt zwar RAL 6002 (durch das es später ersetzt wurde), ist aber ein Tick heller. Verwirrend dabei: RAL nennt dunkles 6020 "chromoxid", TGL das helle 2235.
Gruß Kai

Güterwagen in H0 aus allen Epochen zum Angucken.
Ep.3-Anlage in N zum Fahren.

Benutzeravatar

Frank 72
EuroCity (EC)
Beiträge: 1094
Registriert: Mo 13. Jul 2009, 16:54
Nenngröße: TT
Steuerung: Tams+TCGold
Gleise: Filigran/Tillig
Wohnort: Schwerin
Alter: 46

Re: Beschriftung Güterwagen Epoche III Reichsbahn

#14

Beitrag von Frank 72 » Di 9. Apr 2019, 18:42

Hier war ja noch was:
Thoralf hat geschrieben:
Mo 1. Apr 2019, 16:31
Bitte stell mal Bilder Deiner Waggons ein!
Mache ich. Da ich im Moment selten an die Anlage komme, kopiere ich Bilder aus dem TT-Board.
Das erste zeigt den einen Bghw, den ich in RAL 6020 lackiert habe, das zweite dann einen Wagen im korrekten TGL 2233:


Bild
Bild

In natura erkennt man den Unterschied. Zum Vergleich hier noch einer im später bei der DR verwendeten TGL 2235:

Bild
Gruß Frank
Bild


Thoralf
InterRegio (IR)
Beiträge: 134
Registriert: So 4. Nov 2018, 20:46
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Gleise: Tillig Elite
Deutschland

Re: Beschriftung Güterwagen Epoche III Reichsbahn

#15

Beitrag von Thoralf » Mi 10. Apr 2019, 21:32

PERFEKT! (Farblich) Woher bekommst Du die Decals?
Die Kleinbahn Erfurt - Tannenroda
viewtopic.php?f=172&t=163540

Benutzeravatar

kartusche
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 368
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 15:14

Re: Beschriftung Güterwagen Epoche III Reichsbahn

#16

Beitrag von kartusche » Do 11. Apr 2019, 11:33

Woher die Decals sind interessiert mich auch.
Gruss, Ralf

Benutzeravatar

Frank 72
EuroCity (EC)
Beiträge: 1094
Registriert: Mo 13. Jul 2009, 16:54
Nenngröße: TT
Steuerung: Tams+TCGold
Gleise: Filigran/Tillig
Wohnort: Schwerin
Alter: 46

Re: Beschriftung Güterwagen Epoche III Reichsbahn

#17

Beitrag von Frank 72 » Do 11. Apr 2019, 19:05

Solche Beschriftungen gibt es fertig von verschiedenen Anbietern, spontan fällt mir Andreas Nothaft ein.
Meine habe ich allerdings selbst am PC erstellt, mit CorelDRAW, und dann bei decalprint.de drucken lassen. Ist natürlich erstmal ziemlich zeitintensiv, habe alles an dem Wagen gemacht, von der Klassenziffer bis zu den Langträgerdaten. Wagennummern habe ich von Schweriner Wagen genommen. Aber wenn es einmal gezeichnet ist, kann man es ja beliebig kopieren.

Die Farbe ist übrigens von RST in Karlsruhe, er hat verschiedene TGL-Töne im Angebot.
Gruß Frank
Bild

Antworten

Zurück zu „Vorbildgerechte Modellbahn“