Wagen für SNCF 232 U1

Bereich für alle Themen der vorlbildgerechten Modellbahn, wie Zugbildungsvorschläge, Vorbildinformationen oder Betriebsabläufe im Vorbild und Ihre Umsetzung bei der Modellbahn.
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
chrilu
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 450
Registriert: Di 12. Mär 2019, 11:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin MS2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: HG
Alter: 43

Wagen für SNCF 232 U1

#1

Beitrag von chrilu »

Weiß jemand, welche Wagen die SNCF 232 U1 in den 50/60ern gezogen hat? Die Lok war hauptsächlich auf der Strecke Paris-Lille unterwegs.

Zweite Frage: Gibt es/gab es SNCF Modell-Schnellzugwagen in H0?
Viele Grüße

Christian

Bild

Benutzeravatar

contrans
EuroCity (EC)
Beiträge: 1394
Registriert: Di 29. Nov 2005, 09:49
Nenngröße: H0
Stromart: digital

Re: Wagen für SNCF 232 U1

#2

Beitrag von contrans »

Hallo,
die "richtigen" SNCF Schnellzugwagen wären "Rapides Nord", auch Voitures Torpilles genannt.
Die 232 R, S und U waren auf der Strecke Richtung Belgien über Aulnoye unterwegs. Im Le Train Special 87 sind einige Bilder vor dem Nord Express, immer zahlreiche Rapides Nord zeigend und einzelne DEV 46 Acier Ordinaire (DEV courtes)
Rapides Nord Epoche III gab es vor nicht allzulanger Zeit von LS Models, die DEV courtes von REE.
In einen Nord Express sollte man natürlich auch CIWL UH oder Y Schlafwagen (ACME) sowie deutsche A3B5 / B9 (Gruppe 35 Schnellzugwagen, Fleischmann) und dänische B9 Wagen einstellen.
Der CIWL Speisewagen kam erst in Jeumont an den Zug.
Schmerzhaft vermisst wird allerdings der passende Rapide Nord Packwagen D4. Den gibt es nicht in zeitgemäßer Ausführung.
1961 war mit den 232 allerdings schon Schluss...

Gruß Andi


TheK
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3481
Registriert: Mi 24. Jan 2007, 02:54
Nenngröße: N
Steuerung: DCC
Gleise: Fleischmann, Peco

Re: Wagen für SNCF 232 U1

#3

Beitrag von TheK »

Auch die andere Abwechslung bekam der Nord Express erst später – auf französischem Gebiet bestand der eigentlich nur aus SNCF- und CIWL-Wagen – und einem Bc4üm der DB.

Die DEV waren zunächst wohl dem internationalen Verkehr vorbehalten, während man in Inlandsschnellzügen noch Rapide Nord, OCEM oder ähnliche Vorkriegswagen verwendet hat?
Gruß Kai

Güterwagen in H0 aus allen Epochen zum Angucken.
Ep.3-Anlage in N zum Fahren.

Benutzeravatar

contrans
EuroCity (EC)
Beiträge: 1394
Registriert: Di 29. Nov 2005, 09:49
Nenngröße: H0
Stromart: digital

Re: Wagen für SNCF 232 U1

#4

Beitrag von contrans »

Stimmt,
Die Bundesbahn A3B5 und B9 Paris- Grossenbode stehen beim Rapide 179 Paris-Skandinavien-Express. Der Nord-Express ist der Rapide No. 187. Der 179 aber auch ein passender Zug für die SNCF 232.
Beide Züge führen aber auch DSB B9 ab Paris (Heljan?) und CIWL UH, der 179 noch einen SJ A4B5 Paris-Stockholm (soll demnächst mal von Heris kommen) und ab 1960 einen Schlafwagen erster Klasse der SZD.

Ein weiterer Kandidat für die 232U1 ist der Rapide 181 Paris-Amsterdam.

Gruß Andi

Benutzeravatar

Threadersteller
chrilu
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 450
Registriert: Di 12. Mär 2019, 11:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin MS2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: HG
Alter: 43

Re: Wagen für SNCF 232 U1

#5

Beitrag von chrilu »

Vielen Dank, Andi und Kai! :gfm:
Viele Grüße

Christian

Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
chrilu
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 450
Registriert: Di 12. Mär 2019, 11:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin MS2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: HG
Alter: 43

Re: Wagen für SNCF 232 U1

#6

Beitrag von chrilu »

Eine Frage habe ich noch. Ich finde zumindest im WWW keine Berichte und Fotos diesbezüglich. War die 232 auch vor der ersten INOX-Wagengeneration (kürzere Version) eingesetzt? Die sind ja in den 50ern produziert worden.
Viele Grüße

Christian

Bild

Benutzeravatar

contrans
EuroCity (EC)
Beiträge: 1394
Registriert: Di 29. Nov 2005, 09:49
Nenngröße: H0
Stromart: digital

Re: Wagen für SNCF 232 U1

#7

Beitrag von contrans »

Hallo,

War auch mein erster Gedanke, aber beim Durchblättern der Literatur konnte ich keinen Hinweis auf DEV Inox finden, auch auf den Fotos ist nie einer sichtbar. Muss aber nichts heissen.
Dagegen gab es zwei Fotos von 232 vor "Express Nord" Garnituren.
http://www.mlgtraffic.net/SNCF_F_V_AR.xml

Gruß Andi


TheK
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3481
Registriert: Mi 24. Jan 2007, 02:54
Nenngröße: N
Steuerung: DCC
Gleise: Fleischmann, Peco

Re: Wagen für SNCF 232 U1

#8

Beitrag von TheK »

Die kurzen DEV Inox (für 160 statt die anderen Bauarten 140 km/h) waren ja sowieso eher selten und wurden für das nördliche Netz kaum beschafft; man hatte ja seine "Rapide Nord" und der Rest nur profane OCEM… :)

Nach dieser Recherche frage ich mich allerdings, wie die Flotte der "Est" damals ausgesehen haben muss… Eigene Stahlwagen, OCEM (von der AL), deutsche Beutewagen diverser Arten, DEV AO, DEV Inox. Wat für ein Zoo! :fool:
Gruß Kai

Güterwagen in H0 aus allen Epochen zum Angucken.
Ep.3-Anlage in N zum Fahren.


nilkram
InterRegio (IR)
Beiträge: 190
Registriert: So 5. Sep 2010, 21:56
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: PARIS

Re: Wagen für SNCF 232 U1

#9

Beitrag von nilkram »

contrans hat geschrieben:
So 24. Mär 2019, 21:50
Hallo,

Schmerzhaft vermisst wird allerdings der passende Rapide Nord Packwagen D4. Den gibt es nicht in zeitgemäßer Ausführung.
1961 war mit den 232 allerdings schon Schluss...

Gruß Andi
Hummmmm es gibt ein RMA Nord packwagen D4 :mrgreen:
Bild

Und ein Zoo "Nord"mit eine 232U1 : CIWL Speisewagen ,OCEM und...(Nord Express ?)

Bild
Quelle


Rubio
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 295
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 08:42
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Analoge Trafo's
Gleise: Roco GeoLine
Wohnort: Luxemburg
Alter: 53
Luxemburg

Re: Wagen für SNCF 232 U1

#10

Beitrag von Rubio »

Guten Abend.

Diese Lok interessiert mich sehr. Danke für die Infos hier über die Wagen um einen zeitgemässen Zug zusammenstellen zu können.
---------------------------------------------------------
Mit besten Grüssen aus Luxemburg

Dan

Antworten

Zurück zu „Vorbildgerechte Modellbahn“