Aufstellung Schutzsignale und Nebenstrecke

Bereich für alle Themen der vorlbildgerechten Modellbahn, wie Zugbildungsvorschläge, Vorbildinformationen oder Betriebsabläufe im Vorbild und Ihre Umsetzung bei der Modellbahn.
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
dimitiger
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 78
Registriert: Do 4. Okt 2018, 06:54
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: ESU ECoS 2
Gleise: MiniTrix
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Aufstellung Schutzsignale und Nebenstrecke

#1

Beitrag von dimitiger » Di 9. Apr 2019, 16:42

Moin Moin aus dem hohen Norden,

ich habe zwei Fragen zu den Signalen im Bahnhofbereich und auf einer Einmündung Nebenstrecke - Hauptstrecke. Die Fragen wurde immer wieder mal behandelt, diese zwei Aspekte aber nicht deutlich genug für mich.

1. Ich habe in einem Bahnhof mehrere Gleise mit jeweils einem ASig kombiniert mit einem SzSig. Danach kommen Weichenstrassen, RA10 Schild, ESig und dann eben die Strecke. Frage: Fährt eine Rangierlok also aus dem Bahnhof raus, um umzusetzen mit einem Sz1 an einem ASig in die Weichenstrasse und dann auf die Strecke bis RA10 raus und bleibt dort stehen. Nun muss die Lok wieder zurück. Muss also hier ein LS stehen? Also zwischen den Weichenstrassen und RA10 bzw. ESig?

2. Punkt 1 angenommen mit einem LS. Muss das LS Sz1 anzeigen, wenn dahinter ESit auf Fahrt steht, oder zeigt LS Sz0, weil eine Zugfahrt und nicht eine Rangierfahrt stattfindet?

3. An eine Hauptsreckemündet eine Nebenstrecke ein. Was für ein Signal muss an dieser Nebenstrecke aufgestellt werden? (2- oder 3- begriffiges Signal)

Danke im Voraus!


JoWild
InterCity (IC)
Beiträge: 915
Registriert: Di 31. Okt 2017, 17:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z.Z.MS2, CC-Schnitte, rocrail
Wohnort: BA

Re: Aufstellung Schutzsignale und Nebenstrecke

#2

Beitrag von JoWild » Di 9. Apr 2019, 17:46

meines Wissens zu 3. Ein 3-begriffiges ist nur erforderlich, wenn eine Weiche/Weichenstraße gegen die Spitze in den abzweigenden Ast befahren wird. Für das Stammgleis braucht es keine Geschwindigkeitsbegrenzung. Dann ist noch maßgebend wie hoch die buchmäßige Streckengeschwindigkeit ist. Wenn max. 40 km/h ist auch kein Signal mit dem Signalbild Langsamfahrt erforderlich. Feinheiten sind dann noch ev. epocheabhängig.
Ich wünsche allen Freude an ihrer Modellbahn
Joachim
von mir gibt es keine Bilder, da ich keine zweifelhaften Upload-Seiten nutze.

Benutzeravatar

Frank 72
EuroCity (EC)
Beiträge: 1091
Registriert: Mo 13. Jul 2009, 16:54
Nenngröße: TT
Steuerung: Tams+TCGold
Gleise: Filigran/Tillig
Wohnort: Schwerin
Alter: 46

Re: Aufstellung Schutzsignale und Nebenstrecke

#3

Beitrag von Frank 72 » Di 9. Apr 2019, 20:14

dimitiger, was meinst du denn mit SzSig und Sz1?
Und bevor wir uns im Kreis drehen: Um welche Bahnverwaltung und Epoche geht es? Da gibt es ja viele Unterschiede.
Gruß Frank
Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
dimitiger
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 78
Registriert: Do 4. Okt 2018, 06:54
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: ESU ECoS 2
Gleise: MiniTrix
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Aufstellung Schutzsignale und Nebenstrecke

#4

Beitrag von dimitiger » Di 9. Apr 2019, 21:10

SzSig = Schutzsignal (Schotterzwerg) Sz1 = Stellung, also Halt aufgehoben
Epoche = IV / V
Bahngesellschaft = DB

Benutzeravatar

jimknopf
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 341
Registriert: Mi 5. Sep 2007, 12:08
Wohnort: Rheinland

Re: Aufstellung Schutzsignale und Nebenstrecke

#5

Beitrag von jimknopf » Di 9. Apr 2019, 23:55

Sz gibt es nicht.

Sh0 - Halt! Fahrverbot
Sh1 - Fahrverbot aufgehoben

https://fahrweg.dbnetze.com/resource/bl ... 0-data.pdf

Das eigentliche Signalbuch beginnt auf Seite 25 der pdf-Datei; die Schutzsignale stehen ab Seite 101.
*************************
Viele Grüße, Reiner

Benutzeravatar

ET 65
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3404
Registriert: So 1. Mär 2009, 14:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Nach Fahrplan und mit Verstand
Gleise: Peco C75
Wohnort: hierzulande
Alter: 55

Re: Aufstellung Schutzsignale und Nebenstrecke

#6

Beitrag von ET 65 » Mi 10. Apr 2019, 06:04

dimitiger hat geschrieben:
Di 9. Apr 2019, 16:42
... 1. Ich habe in einem Bahnhof mehrere Gleise mit jeweils einem ASig kombiniert mit einem SzSig. Danach kommen Weichenstrassen, RA10 Schild, ESig und dann eben die Strecke. Frage: Fährt eine Rangierlok also aus dem Bahnhof raus, um umzusetzen mit einem Sz1 an einem ASig in die Weichenstrasse und dann auf die Strecke bis RA10 raus und bleibt dort stehen. Nun muss die Lok wieder zurück. Muss also hier ein LS stehen? Also zwischen den Weichenstrassen und RA10 bzw. ESig?
Moin dimitiger,

da muss ein Schutzsignal hin, da sonst der Tfz nicht erkennen kann, ob die Weichen(straße) festgelegt und frei ist. Ein schönes Beispiel dafür habe ich aus dem Bahnhof Neckargmünd:

Bild

Die Schutzsignale stehen an beiden Streckengleisen. Vom Einfahrsignal ist auf Grund der Kurvenlage nichts zu sehen.

Bild

Der Bahnhof hatte 2012 nur noch die vier Gleise, die nach rechts weiterlaufen.

dimitiger hat geschrieben:
Di 9. Apr 2019, 16:42
2. Punkt 1 angenommen mit einem LS. Muss das LS Sz1 anzeigen, wenn dahinter ESit auf Fahrt steht, oder zeigt LS Sz0, weil eine Zugfahrt und nicht eine Rangierfahrt stattfindet?
Schutzsignale (Stellung Sh0/Sh1) gelten für Zug- und Rangierfahrten.

dimitiger hat geschrieben:
Di 9. Apr 2019, 16:42
3. An eine Hauptsreckemündet eine Nebenstrecke ein. Was für ein Signal muss an dieser Nebenstrecke aufgestellt werden? (2- oder 3- begriffiges Signal)...
Das ist davon abhängig, welche Weiche verbaut und mit welcher Geschwindigkeit diese Weiche im abzweigenden Strang befahren werden soll (siehe auch Antwort von Joachim).

Gruß, Heinz
Zuletzt geändert von ET 65 am Mi 10. Apr 2019, 06:15, insgesamt 1-mal geändert.
Tried to reduce to the max :wink: Ich weiß, nicht immer einfach, aber einfach kann ja jeder.
Was noch fehlt? "Ein Sack voll Zeit"

Benutzeravatar

Threadersteller
dimitiger
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 78
Registriert: Do 4. Okt 2018, 06:54
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: ESU ECoS 2
Gleise: MiniTrix
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Aufstellung Schutzsignale und Nebenstrecke

#7

Beitrag von dimitiger » Mi 10. Apr 2019, 06:15

jimknopf hat geschrieben:
Di 9. Apr 2019, 23:55
Sz gibt es nicht.

Sh0 - Halt! Fahrverbot
Sh1 - Fahrverbot aufgehoben

https://fahrweg.dbnetze.com/resource/bl ... 0-data.pdf

Das eigentliche Signalbuch beginnt auf Seite 25 der pdf-Datei; die Schutzsignale stehen ab Seite 101.
Ja. Stimmt. Da bin ich komplett durcheinander gekommen. Danke.

@Heinz: Klasse! Danke für deine Antwort. Jetzt ist das verständlich.

Benutzeravatar

ET 65
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3404
Registriert: So 1. Mär 2009, 14:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Nach Fahrplan und mit Verstand
Gleise: Peco C75
Wohnort: hierzulande
Alter: 55

Re: Aufstellung Schutzsignale und Nebenstrecke

#8

Beitrag von ET 65 » Mi 10. Apr 2019, 06:18

Mion dimitiger,

habe noch zwei Bilder zur Verdeutlichung ergänzt.

Gruß, Heinz
Tried to reduce to the max :wink: Ich weiß, nicht immer einfach, aber einfach kann ja jeder.
Was noch fehlt? "Ein Sack voll Zeit"

Benutzeravatar

Frank 72
EuroCity (EC)
Beiträge: 1091
Registriert: Mo 13. Jul 2009, 16:54
Nenngröße: TT
Steuerung: Tams+TCGold
Gleise: Filigran/Tillig
Wohnort: Schwerin
Alter: 46

Re: Aufstellung Schutzsignale und Nebenstrecke

#9

Beitrag von Frank 72 » Mi 10. Apr 2019, 06:40

Schutzsignal: Die Dinger heißen übr. Lichtsperrsignal.
Und ja, bei der Bundesbahn zeigen diese Signale bei eingestellter Zugfahrstraße Sh1 (Fahrverbot aufgehoben).
Gruß Frank
Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
dimitiger
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 78
Registriert: Do 4. Okt 2018, 06:54
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: ESU ECoS 2
Gleise: MiniTrix
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Aufstellung Schutzsignale und Nebenstrecke

#10

Beitrag von dimitiger » Mi 10. Apr 2019, 08:16

ET 65 hat geschrieben:
Mi 10. Apr 2019, 06:18
Mion dimitiger,

habe noch zwei Bilder zur Verdeutlichung ergänzt.

Gruß, Heinz
@Heinz: Du bist super! Danke Dir sehr für die Hilfe!

@Frank: Ja, das steht auf diversen Seiten immer wieder anders. Dann ist meine Bezeichnung LS wohl doch die korrekte.


Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6351
Registriert: Do 3. Dez 2015, 20:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Mittelleiter
Wohnort: jottweedee

Re: Aufstellung Schutzsignale und Nebenstrecke

#11

Beitrag von Erich Müller » Mi 10. Apr 2019, 14:29

Hallo dimitiger,

auf Abkürzungen zu verzichten, die nicht irgendwo genormt sind, hilft der Lesbarkeit enorm auf die Sprünge und vermeidet Missverständnisse.

Weder das Forum noch dein Internetzugang werden auf Buchstabenanzahl abgerechnet, oder?

LS steht oft genug einfach für Lichtsignal, egal ob Sperr- oder Hauptsignal. Wenn du damit ein Licht-Sperrsignal bezeichnest in Abgrenzung zum Hauptsignal (oder Hauptsperrsignal), stiftest du Verwirrung...
Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.

Antworten

Zurück zu „Vorbildgerechte Modellbahn“