Hornby Meccano: Vorbild?

Bereich für alle Themen der vorlbildgerechten Modellbahn, wie Zugbildungsvorschläge, Vorbildinformationen oder Betriebsabläufe im Vorbild und Ihre Umsetzung bei der Modellbahn.
Antworten

Threadersteller
chrilu
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 61
Registriert: Di 12. Mär 2019, 11:39
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: Rhein-Main
Alter: 43

Hornby Meccano: Vorbild?

#1

Beitrag von chrilu » Sa 11. Mai 2019, 11:24

Hallo liebe Stummis,

es geht um diese SNCF-Oldies von Hornby Meccano:

Bild


Habe davon ein paar Wagen ergattern können und suche nun nach Angaben zum Vorbild: Einsatzzeitraum, Einsatzort, Zuggattungen. Die Wagen gibt es als A10 myfi und B11myfi.

Kann mich jemand erhellen?

Vielen Dank und ruhiges Wochenende Euch,

Christian


Threadersteller
chrilu
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 61
Registriert: Di 12. Mär 2019, 11:39
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: Rhein-Main
Alter: 43

Re: Hornby Meccano: Vorbild?

#2

Beitrag von chrilu » Sa 11. Mai 2019, 11:55

Doch noch ein paar Infos im Netz gefunden: Sind wahrscheinlich DEV AO Wagen, Nachkriegsschnellzugwagen.

Weiß jemand, wie lange die SNCF diese Wagen eingesetzt hat und in welchen Zuggattungen (auch im weiteren Verlauf)?


klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9642
Registriert: Mo 30. Jan 2006, 20:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit Hand und Verstand
Deutschland

Re: Hornby Meccano: Vorbild?

#3

Beitrag von klein.uhu » Sa 11. Mai 2019, 11:55

Moin,

Hilft das fürs Erste schon mal: http://www.rmb.asso.fr/RMB-composition_ ... LIGNES.pdf
Zuglauf z.B. Paris - Milan (Mailand?)

:roll: klein.uhu
| : | ~ analog

Gruß von Bild klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)

Benutzeravatar

kartusche
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 364
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 15:14

Re: Hornby Meccano: Vorbild?

#4

Beitrag von kartusche » Sa 11. Mai 2019, 12:27

Zu franz. Personenwagen allgemein steht einiges im Wikipedia. Musst halt google übersetzen lassen wenn Du kein Französisch sprichst. Die Übersetzungen erscheinen manchmal allerdings etwas sinnbefreit. Aber man weis ja worum es eigentlich geht.
https://fr.m.wikipedia.org/wiki/Voiture_DEV_AO
Gruss, Ralf


Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6351
Registriert: Do 3. Dez 2015, 20:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Mittelleiter
Wohnort: jottweedee

Re: Hornby Meccano: Vorbild?

#5

Beitrag von Erich Müller » Sa 11. Mai 2019, 13:52

Nur dass es bei den DEV-AO-Wagen keinen B11 gab, sondern nur B10.
B11 myfi gibt es bei den letzten Wagenserien der EST.
http://www.tvnp.fr/PFF/?p=2146
Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Threadersteller
chrilu
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 61
Registriert: Di 12. Mär 2019, 11:39
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: Rhein-Main
Alter: 43

Re: Hornby Meccano: Vorbild?

#6

Beitrag von chrilu » Sa 11. Mai 2019, 14:33

@klein.uhu: Super, vielen Dank! Das hilft schon mal weiter. Schön bunt (im Sinne von unterschiedlichen Wagen) waren die Züge, ein Grund, weshalb ich mich mit der heutigen Rot-Weiß-Triebwagen-Monotonie der DB nicht anfreunden kann.

@kartusche: Vielen Dank für den Link. Google übersetzt zwar ganz witzig, aber in etwa verstehe ich, was gemeint ist.

@Erich: Du hast recht, sollte auch B10 heißen! Mein Fehler.


nilkram
InterRegio (IR)
Beiträge: 166
Registriert: So 5. Sep 2010, 21:56
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: PARIS

Re: Hornby Meccano: Vorbild?

#7

Beitrag von nilkram » Sa 11. Mai 2019, 14:39

Hallo Christian,

Das ist eine zu kurze Beschwörung des "kurzen" DEV AO U 46
https://fr.wikipedia.org/wiki/Voiture_DEV_AO


Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6351
Registriert: Do 3. Dez 2015, 20:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Mittelleiter
Wohnort: jottweedee

Re: Hornby Meccano: Vorbild?

#8

Beitrag von Erich Müller » Sa 11. Mai 2019, 17:59

Hallo Christian und Nilkram,

A10 (siehe Bild) gibt es aber laut Wikipedia in dieser Wagenfamilie nicht...?

Hier wird der Wagen (übrigens nicht von Hornby-Meccano, sondern von Hornby-AcHO) auch besprochen. Text auf französisch.
https://www.rmf-magazine.com/phpBB/view ... p?t=183250
Auf dem Foto sieht man dann auch, dass der A10 genannte Wagen in Wirklichkeit nur ein A8 ist (8 große Fenster je Seite entsprechend 8 Abteilen). Hat der "B10" eigentlich 8 oder 10 Abteile?

Man könnte von "näherungsweise angelehnt an..." sprechen, Vorbild ist ein großer Anspruch. Aber so war die Modelleisenbahn vor 50 Jahren halt.
Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Threadersteller
chrilu
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 61
Registriert: Di 12. Mär 2019, 11:39
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: Rhein-Main
Alter: 43

Re: Hornby Meccano: Vorbild?

#9

Beitrag von chrilu » Sa 11. Mai 2019, 21:11

nilkram hat geschrieben:
Sa 11. Mai 2019, 14:39
Hallo Christian,

Das ist eine zu kurze Beschwörung des "kurzen" DEV AO U 46
https://fr.wikipedia.org/wiki/Voiture_DEV_AO
Bonsoir Olivier!

Merci bien! très intéressant! Salutations à Paris!


Threadersteller
chrilu
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 61
Registriert: Di 12. Mär 2019, 11:39
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: Rhein-Main
Alter: 43

Re: Hornby Meccano: Vorbild?

#10

Beitrag von chrilu » Sa 11. Mai 2019, 21:15

Erich Müller hat geschrieben:
Sa 11. Mai 2019, 17:59
Hallo Christian und Nilkram,

A10 (siehe Bild) gibt es aber laut Wikipedia in dieser Wagenfamilie nicht...?

Hier wird der Wagen (übrigens nicht von Hornby-Meccano, sondern von Hornby-AcHO) auch besprochen. Text auf französisch.
https://www.rmf-magazine.com/phpBB/view ... p?t=183250
Auf dem Foto sieht man dann auch, dass der A10 genannte Wagen in Wirklichkeit nur ein A8 ist (8 große Fenster je Seite entsprechend 8 Abteilen). Hat der "B10" eigentlich 8 oder 10 Abteile?

Man könnte von "näherungsweise angelehnt an..." sprechen, Vorbild ist ein großer Anspruch. Aber so war die Modelleisenbahn vor 50 Jahren halt.
Ja, das sind Hornby AcH0-Wagen.
Ich kenne diese Ungenauigkeit bei den alten Hornby-Wagen bei den Nahverkehrszugwagen. Da wurden dann auch mal 2 Fenster weggelassen. Trotzdem mag ich diese alten Hornby-Wagen sehr gern, weil sie sehr wertig und schwer sind und wirklich gut rollen!


nilkram
InterRegio (IR)
Beiträge: 166
Registriert: So 5. Sep 2010, 21:56
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: PARIS

Re: Hornby Meccano: Vorbild?

#11

Beitrag von nilkram » So 12. Mai 2019, 10:31

Hallo Erich,

A8 = 1 Kl mit 8 grosse Fenster oder Abteile
B10 = 2 Kl mit 10 grosse Fenster oder Abteile

Wenn es kein Abteile, die Anzahl gibt, entsprich zu großem Fenster.
UIC Frânzozen Wagennummer
SNCF Wagen
DEV AO U46-U 59

Die Beschriftung auf dem Hornby wagen ist völlig unseriös...

Hallo Christian,

Diese Wägen sind überall nach Frankreich und in Europa gegangen: (Nord express, Simplon Orient express...): Belgien, Niederlande, Deutschland, Dänemark, Italien, Bulgarien, Türkei, Österreich, Rumänien...


Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6351
Registriert: Do 3. Dez 2015, 20:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Mittelleiter
Wohnort: jottweedee

Re: Hornby Meccano: Vorbild?

#12

Beitrag von Erich Müller » So 12. Mai 2019, 18:30

Hallo nilkram,

so ganz rudimentär weiß ich mittlerweile schon, wie die französischen Wagenbezeichnungen funktionieren. :redzwinker:
Mir ging es ja nicht um das Vorbild, sondern um den hier besprochenen Modell-Wagen.
nilkram hat geschrieben:
So 12. Mai 2019, 10:31
Die Beschriftung auf dem Hornby wagen ist völlig unseriös...
Na ja... Ich würde sagen, phantasievoll. Wie die Modellbahn damals halt so war.
Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.

Antworten

Zurück zu „Vorbildgerechte Modellbahn“