F-Züge, Schnellzüge und Personennahverkehr in Epoche IIIa DB

Bereich für alle Themen der vorlbildgerechten Modellbahn, wie Zugbildungsvorschläge, Vorbildinformationen oder Betriebsabläufe im Vorbild und Ihre Umsetzung bei der Modellbahn.
Benutzeravatar

Threadersteller
katzenjogi
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2053
Registriert: Fr 13. Apr 2007, 13:07

Re: F-Züge, Schnellzüge und Personennahverkehr in Epoche IIIa DB

#126

Beitrag von katzenjogi » Do 21. Jan 2016, 17:26

Hallo,

da dieses Jahr bisher nur Brawa an uns gedacht hat, und dreiachsige Umbauwagen als zweier Set in Epoche IIIa rausbringt (mal ganz was neues :roll: ), habe ich die Liste aktualisiert. Neuheiten sind in rot hervorgehoben...:)

Benutzeravatar

Dwimbor
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1924
Registriert: Mi 30. Jan 2008, 00:01
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Intellibox II
Gleise: Märklin K
Wohnort: Kortrijk
Alter: 48
Belgien

Re: F-Züge, Schnellzüge und Personennahverkehr in Epoche IIIa DB

#127

Beitrag von Dwimbor » Do 21. Jan 2016, 19:24

Noch wichtiger: VB 147! In zwei Ausführungen!
Ich freu mich schon: V36+rote Donnerbüchsen+vierachsiger VS....
Viele Grüsse, Michael

Einladung zum Gegenbesuch: Nibelheim II im Bau
Bild
Bis bald!

Benutzeravatar

Dwimbor
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1924
Registriert: Mi 30. Jan 2008, 00:01
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Intellibox II
Gleise: Märklin K
Wohnort: Kortrijk
Alter: 48
Belgien

Re: F-Züge, Schnellzüge und Personennahverkehr in Epoche IIIa DB

#128

Beitrag von Dwimbor » Do 19. Jan 2017, 10:40

Bisher gehen wir wohl leer aus. Es fehlen noch Brawa und Liliput. Von denen ist allerdings am ehesten was zu erwarten...
Viele Grüsse, Michael

Einladung zum Gegenbesuch: Nibelheim II im Bau
Bild
Bis bald!

Benutzeravatar

Threadersteller
katzenjogi
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2053
Registriert: Fr 13. Apr 2007, 13:07

Re: F-Züge, Schnellzüge und Personennahverkehr in Epoche IIIa DB

#129

Beitrag von katzenjogi » Do 19. Jan 2017, 11:13

Hallo Michael,

anscheinend liegen die Verkaufszahlen von Epoche IIIa Personenwagen hinter den Erwartungen zurück. Die Einheitsnebenbahnpersonenwagen von Brawa liegen wohl wie Blei in den Regalen (das Wagen-Set mit 4 Wagen des gleichen Typs von Märklin hat einen realen Wiederverkaufspreis von knapp 40 Euro und kostet damit weniger als 1/3 des aus 3 Wagen bestehenden Sets von Brawa).

Zudem war ja die Auswahl des dreiachsigen Umbauwagens als Vorbild wirklich besonders schlau - wurde dieser doch nur wenige Jahre von Märklin/Trix vorher und dann von Fleischmann in erschöpfender Anzahl angeboten. Nicht zu vergessen unseren Epoche IIIa Pionier Roco.

Da frag ich mich ehrlich, warum sie nicht mal ihre preußischen Dreiachser in unserer Epoche auf den Markt gebracht haben - der fehlt nämlich wirklich an allen Ecken und Enden. Und hätte bestimmt auch gut zu dem hauseigenen preußischen, vierachsigen Abteilwagen gepasst.

Bei Fleischmann haben die Preußen es dieses Jahr ja leider auch nicht in unser Zeitalter geschafft.... mal abwarten, ob noch was kommt....

Liebe Grüße

Jürgen

Benutzeravatar

Dwimbor
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1924
Registriert: Mi 30. Jan 2008, 00:01
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Intellibox II
Gleise: Märklin K
Wohnort: Kortrijk
Alter: 48
Belgien

Re: F-Züge, Schnellzüge und Personennahverkehr in Epoche IIIa DB

#130

Beitrag von Dwimbor » Do 19. Jan 2017, 12:44

Hallo Jürgen,
Es ist natürlich ein Nischenthema. Du hast recht: Die Umbauwagen waren vielleicht nicht die beste Wahl. Da habe ich auch genug von Roco, so dass ich mir da keine zugelegt habe. Die Einheitsnebenbahnwagen würden mich aber nach wie vor interessieren. Wenn sie mal so verschleudert werden wie die vierachsigen Abteilwagen...
Was dringend fehlt:
1) Fleischmanns dreiachsige Preussen-Durchgangswagen
2) Zweiachsige Plattformwagen (bisher nur als Sonderserien), hierbei insbesondere Donnerbüchsen und Brawas Württemberger
3) Zwei- und dreiachsige preussische Abteilwagen!

Gerade 1) und 3) sind ja in Epoche IIIa viel typischer als mit DB-Keks...
Viele Grüsse, Michael

Einladung zum Gegenbesuch: Nibelheim II im Bau
Bild
Bis bald!

Benutzeravatar

Dwimbor
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1924
Registriert: Mi 30. Jan 2008, 00:01
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Intellibox II
Gleise: Märklin K
Wohnort: Kortrijk
Alter: 48
Belgien

Re: F-Züge, Schnellzüge und Personennahverkehr in Epoche IIIa DB

#131

Beitrag von Dwimbor » Fr 20. Jan 2017, 12:49

Die Behelfsschlaf- (46168) und Gesellschaftswagen (46170) auf Eilzugwagenbasis von Brawa wären sogar interessant für mich! Ist der Gesellschaftswagen IIIa?
Viele Grüsse, Michael

Einladung zum Gegenbesuch: Nibelheim II im Bau
Bild
Bis bald!

Benutzeravatar

Threadersteller
katzenjogi
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2053
Registriert: Fr 13. Apr 2007, 13:07

Re: F-Züge, Schnellzüge und Personennahverkehr in Epoche IIIa DB

#132

Beitrag von katzenjogi » Fr 20. Jan 2017, 14:17

Hallo Michael,

nach dem Artikelbild zu urteilen nicht, Hellelfenbein wurde erst ab 1955 für die Beschriftung von Schlaf- und Speisewagen genutzt, von daher kann man wohl eher davon ausgehen, dass der Wagen Epoche IIIb sein wird. Fleischmann hat bei seinem Preussen-Schlafwagen ja diesen Kardinalsfehler gemacht, da Waggons mit Holzaufbau ganz sicher nicht mehr kurz vor der Ausmusterung komplett neu gestrichen wurden. Dementsprechend ist der Behelfsschlafwagen 46169 auch nicht Epoche IIIa, sondern eher Epoche IIIb zuzuordnen (wenn er nicht sogar Epoche IV wird, da vom Halbspeisewagen, Halbgepäckwagen und Gesellschaftswagen ja auch Epoche IV Versionen im Prospekt zu finden sind). Passend für uns wäre da eher 46168 mit seinem chromgelben Anschriften. Aber bevor der in der Liste aufgenommen werden kann, müssten erst die Untersuchungsdaten bekannt sein.

Oder meinst Du, bei Speise- und Schlafwagen sollte man es nicht so eng sehen? :wink:

Jedenfalls schade, dass es auch bei Brawa keine Eilzugwagen in Epoche IIIa Ausführung ins Neuheiten Prospekt geschafft haben, von ESU gibt es zwar zwei unterschiedliche Epoche III Versionen (flaschengrün/chromdioxidgrün), aber beide mit IIIb Beschriftung. Und jetzt auch Brawa.....

Witzigerweise haben sie ja Vorbildfotos von Wagen ausgewählt, die sie nicht als Modell anbieten..... :roll:

Liebe Grüße

Jürgen

Benutzeravatar

Dwimbor
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1924
Registriert: Mi 30. Jan 2008, 00:01
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Intellibox II
Gleise: Märklin K
Wohnort: Kortrijk
Alter: 48
Belgien

Re: F-Züge, Schnellzüge und Personennahverkehr in Epoche IIIa DB

#133

Beitrag von Dwimbor » Fr 20. Jan 2017, 15:50

Ja, Du hast recht. Man muss wegen des Gesellschaftswagen wohl mal abwarten, auf dem Bild sieht man ja nicht soooo furchtbar viel.
Und nein: Für die Liste würde ich nur Fahrzeuge setzen, die einwandfrei IIIa sind/ Was man dann auf der Anlage macht, kann dann jeder für sich entscheiden...
Viele Grüsse, Michael

Einladung zum Gegenbesuch: Nibelheim II im Bau
Bild
Bis bald!

Benutzeravatar

Threadersteller
katzenjogi
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2053
Registriert: Fr 13. Apr 2007, 13:07

Re: F-Züge, Schnellzüge und Personennahverkehr in Epoche IIIa DB

#134

Beitrag von katzenjogi » Sa 21. Jan 2017, 09:22

Kai (TheK) hat im Brawa Neuheiten-Thread den nicht von der Hand zu weisenden Einwurf gebracht, dass 41968 durchaus als Epoche IIIa Modell gedacht sein kann. Meiner Einschätzung nach, dass es eventuell einen Druckfehler im Katalog gibt, und die elfenbeinfarbene Bedruckung könnte auf ein Epoche IV Modell hinweisen, hat er mit dem Argument widersprochen, dass die Behelfsschlafwagen schon Ende der 50er Jahre in normale Eilzugwagen zurück gebaut wurden. So macht ein Epoche IV Wagen natürlich keinen Sinn.

Allerdings wäre ein Epoche IIIa Wagen mit elfenbeinfarbener Bedruckung ja nun wirklich ein unglückliches Modell, da diese Wagen zu Beginn der jungen DB in Schlafwagen umgebaut wurden und vermutlich 1955 schon feststand, dass diese demnächst entweder rückgebaut oder gar verschrottet werden. Und da fast alle Speise- und Schlafwagen bis weit in die 60er Jahre ihre Chromgelbe Beschriftung behielten, wäre ein Wagen mit elfenbeinfarbener Schrift schon ungewohnt. Eben weil eigentlich ab 1955 nur die Neubauwagen diese Farbe für Beschriftungen erhielten. Die meisten DSG Altbau Speise- und Schlafwagen wurden erst nach der Übernahme durch die DB in der Epoche IV damit versehen.

Soweit zumindest meine Recherchen.... Wenn ich mich irre, bitte nicht zögern, mich zu berichtigen!

Liebe Grüße

Jürgen

Benutzeravatar

Threadersteller
katzenjogi
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2053
Registriert: Fr 13. Apr 2007, 13:07

Re: F-Züge, Schnellzüge und Personennahverkehr in Epoche IIIa DB

#135

Beitrag von katzenjogi » Mi 1. Feb 2017, 18:03

Hallo Michael,

wie ich gerade bei eBay entdeckt habe, gab es von Roco schon mal ein Modell dieses Behelfsschlafwagens, wie ihn Brawa jetzt angekündigt hat. Möglicherweise hat Brawa auch nur ein zugrüstetes Roco Modell abgebildet. Farbgebung und Bedruckung sind quasi identisch. Leider hat der Roco Speisewagen bei eBay keine OVP mehr und damit auch keine Artikelnummer. Ich schicke Dir mal den Produktlink per PM :wink:

Möglicherweise sind die beiden Wagen doch Epoche IIIa. Die Beschriftung soll nämlich nicht Elfenbein, sondern Sandgelb sein. Und das fehlende DSG deutet daraufhin, dass die Wagen schon vor der Gründung der DB und der DSG umgebaut wurden und da galten noch die Vorschriften der Deutschen Reichsbahn bei der Farbgebung.

Aber der Hauptgrund, warum ich hier schreibe: Die Liliput Neuheiten sind veröffentlicht worden - keine Epoche IIIa weit und breit.... :cry:

Liebe Grüße

Jürgen

Benutzeravatar

Dwimbor
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1924
Registriert: Mi 30. Jan 2008, 00:01
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Intellibox II
Gleise: Märklin K
Wohnort: Kortrijk
Alter: 48
Belgien

Re: F-Züge, Schnellzüge und Personennahverkehr in Epoche IIIa DB

#136

Beitrag von Dwimbor » Mi 1. Feb 2017, 18:09

Danke, bekommen!
Liliput ist schade. Die hatten in der Vergangenheit manch interessantes Modell. Aber die beiden Brawas, hätte ich schon gerne...
Viele Grüsse, Michael

Einladung zum Gegenbesuch: Nibelheim II im Bau
Bild
Bis bald!

Benutzeravatar

Threadersteller
katzenjogi
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2053
Registriert: Fr 13. Apr 2007, 13:07

Re: F-Züge, Schnellzüge und Personennahverkehr in Epoche IIIa DB

#137

Beitrag von katzenjogi » Do 2. Feb 2017, 19:03

Hallo,

habe jetzt die beiden Brawa mal mit in die Liste aufgenommen, Farbgebung und Bezeichnung der Bahnverwaltung im Neuheitenprospekt sprechen für Epoche IIIa. Des weiteren sind jetzt neu die schon alten Sachsenmodelle und Roco Behelfsschlafwagen eingetragen worden. Zwar läuft der einzelne Sachsenmodelle-Wagen 14419 unter Ergänzungswagen zum Set 14021, hat aber die gleiche Betriebsnummer wie der dort enthaltene Wagen von Sachsenmodelle.

Bin mir allerdings nicht sicher, ob die Verpackungen für das Einzelmodell richtig sind, oder ob hier nur die OVPs vertauscht wurden, da auf den SaMo Kartons Behelfsschlafwagen Epoche III der DR steht. Etwas ungewöhnlich für einen Wagen mit Heimatbahnhof Hamburg und dem Zuglauf München - Hamburg Altona.

Vielleicht findet sich hier im Forum ja jemand, der zur Auflösung des Mysteriums beitragen kann :wink:

Liebe Grüße

Jürgen

Benutzeravatar

Dwimbor
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1924
Registriert: Mi 30. Jan 2008, 00:01
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Intellibox II
Gleise: Märklin K
Wohnort: Kortrijk
Alter: 48
Belgien

Re: F-Züge, Schnellzüge und Personennahverkehr in Epoche IIIa DB

#138

Beitrag von Dwimbor » So 5. Feb 2017, 12:08

Hallo Jürgen,
mal was anderes, wie sieht es eigentlich mit dem Rollenden Weinkeller (Heris 11148) aus? Ich habe den zwar noch nie "live" gesehen, und weiss zumindest, dass die Beschriftung des Wagens fehlerhaft ist, aber wahrscheinlich ist er doch auch Epoche IIIa?
Aber ein interessantes Modell ist er ja allemal...

Hier sind zwei Vorbildfotos zu sehen: http://ptmoritz.de/historisches/weinbau/index.html
Viele Grüsse, Michael

Einladung zum Gegenbesuch: Nibelheim II im Bau
Bild
Bis bald!

Benutzeravatar

Threadersteller
katzenjogi
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2053
Registriert: Fr 13. Apr 2007, 13:07

Re: F-Züge, Schnellzüge und Personennahverkehr in Epoche IIIa DB

#139

Beitrag von katzenjogi » So 5. Feb 2017, 15:57

Hallo Michael,

der Heris 11148 Gesellschaftswagen "Der rollende Weinkeller" ist die modernisierte Version mit Gummiwulstübergängen. Von daher kann ich mir kaum vorstellen, dass der Wagen schon Epoche IIIa darstellt. Das Vorbild soll meiner Recherche nach auch erst Mitte der sechziger Jahre durch Wagen neuerer Bauart ersetzt worden sein. Da war dann allerdings auch Schluss mit Weinkeller, ab 1967 hieß es "Deutsche Weinstraße".

Liebe Grüße

Jürgen


oberlandbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3783
Registriert: So 25. Aug 2013, 17:42

Re: F-Züge, Schnellzüge und Personennahverkehr in Epoche IIIa DB

#140

Beitrag von oberlandbahn » So 5. Feb 2017, 17:33

Lieber Jürgen,

ich finde es klasse, daß Dein Thread wieder nach oben geholt wurde. Und so möchte ich Dir an dieser Stelle ein ganz dickes DANKE sagen. Durch Deine Übersicht im ersten Post habe ich mir in den letzten zwei Jahren eine Menge Zuggarnituren der frühen Epoche 3 zusammenstellen können. Das, was mir an Zügen der 60er Jahre fehlte/fehlt, habe ich mir dann über Google "zusammengesucht".
VG Guido von der Oberland Parkettbahn. Und ein guter Espresso geht immer ☕️

Benutzeravatar

Dwimbor
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1924
Registriert: Mi 30. Jan 2008, 00:01
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Intellibox II
Gleise: Märklin K
Wohnort: Kortrijk
Alter: 48
Belgien

Re: F-Züge, Schnellzüge und Personennahverkehr in Epoche IIIa DB

#141

Beitrag von Dwimbor » So 5. Feb 2017, 17:44

Lieber Jürgen,

ich schliesse mich Guido an!

Um wieder auf den Weinkeller zurückzukommen: Ist denn bekannt, wann er die Gummiwülste bekommen hat? Ich habe hier das EK Buch über die Baureihe 50 (Band 2) vor mir liegen, Seite 343. Eine Lok der BR 50 der Saarbahn 1952 vor besagtem Wagen in Oberwesel. Zumindest die Vorbauten an den Übergängen hatte der Wagen zu der Zeit schon. Ob da Gummiwülste dranhingen, kann ich nicht sagen, da die Ausleuchtung grade an der Stelle nicht gut ist...
Wo findet man zu diesem Wagen denn mehr Informationen?
Viele Grüsse, Michael

Einladung zum Gegenbesuch: Nibelheim II im Bau
Bild
Bis bald!

Benutzeravatar

Threadersteller
katzenjogi
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2053
Registriert: Fr 13. Apr 2007, 13:07

Re: F-Züge, Schnellzüge und Personennahverkehr in Epoche IIIa DB

#142

Beitrag von katzenjogi » So 5. Feb 2017, 18:22

Danke Guido und Michael für die Blumen.... :oops:

war ja viel Eigennutz beim Gedanken an diese Liste dabei - und es wurde von Seiten der Forumskollegen ja viel mitgeholfen, von daher auch ein Danke von meiner Seite aus.

Leider findet man über den Gesellschaftswagen "Der rollende Weinkeller" nicht so viele Informationen, bei "Drehscheibe Online" sind einige Fotos leider nicht mehr aufrufbar, da die betreffenden Posts schon von 2004 sind.

Wahrscheinlich wurde der Gesellschaftswagen im gleichen zeitlichen Rahmen auf Gummiwülste umgerüstet, wie die Schürzenwagen: Ende der 50er / Anfang der 60er Jahre. Allerdings war ich bisher immer der Meinung, ich hätte schon solche Wagen mit Faltenbalg gesehen, bei meiner jetzigen kurzfristigen Recherche merke ich aber gerade, dass Märklin, Heris und Roco die Wagen entweder mit Übergang und Gummiwulst oder im Fall von Heris und Roco nur mit offener Bühne produziert haben. Gab es überhaupt eine Variante mit Faltenbalg? Oder wurde gleich von offener Bühne auf Gummiwulst umgebaut?

Ein Bild des Wagens von Heris, auf dem die Untersuchungsdaten erkennbar wären, hat auch nicht zufällig jemand zur Hand oder? :|

Liebe Grüße

Jürgen


TheK
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3437
Registriert: Mi 24. Jan 2007, 02:54
Nenngröße: N
Steuerung: DCC
Gleise: Fleischmann, Peco

Re: F-Züge, Schnellzüge und Personennahverkehr in Epoche IIIa DB

#143

Beitrag von TheK » Di 7. Feb 2017, 22:49

katzenjogi hat geschrieben:
So 5. Feb 2017, 18:22
Gab es überhaupt eine Variante mit Faltenbalg? Oder wurde gleich von offener Bühne auf Gummiwulst umgebaut?
Sind die MC4i-44 überhaupt noch mit irgendeiner Form von geschlossenen Übergängen versehen worden? Der Umbau des Weinkellers ist wohl von dem zur gleichen Zeit entstandenen MPw4yg-59 übernommen – und auch dessen neuer (roter) Wagen ist wohl auf ähnliche Weise entstanden, wie die modernisierten MDyg 981.
Gruß Kai

Güterwagen in H0 aus allen Epochen zum Angucken.
Ep.3-Anlage in N zum Fahren.

Benutzeravatar

Dwimbor
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1924
Registriert: Mi 30. Jan 2008, 00:01
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Intellibox II
Gleise: Märklin K
Wohnort: Kortrijk
Alter: 48
Belgien

Re: F-Züge, Schnellzüge und Personennahverkehr in Epoche IIIa DB

#144

Beitrag von Dwimbor » Mi 8. Feb 2017, 09:35

katzenjogi hat geschrieben:
So 5. Feb 2017, 18:22
Wahrscheinlich wurde der Gesellschaftswagen im gleichen zeitlichen Rahmen auf Gummiwülste umgerüstet, wie die Schürzenwagen: Ende der 50er / Anfang der 60er Jahre. Allerdings war ich bisher immer der Meinung, ich hätte schon solche Wagen mit Faltenbalg gesehen, bei meiner jetzigen kurzfristigen Recherche merke ich aber gerade, dass Märklin, Heris und Roco die Wagen entweder mit Übergang und Gummiwulst oder im Fall von Heris und Roco nur mit offener Bühne produziert haben. Gab es überhaupt eine Variante mit Faltenbalg? Oder wurde gleich von offener Bühne auf Gummiwulst umgebaut?

Ein Bild des Wagens von Heris, auf dem die Untersuchungsdaten erkennbar wären, hat auch nicht zufällig jemand zur Hand oder? :|

Liebe Grüße

Jürgen
Ich denke die Untersuchungsdaten des Modells helfen nicht viel weiter. Soweit ich gelesen habe, wurde das Untergestell, einschliesslich Bedruckung unverändert vom MC4i übernommen...

Aber mal was anderes: Ich habe Dir das Foto aus dem EK_Buch über die BR 50, Band 2 geschickt, per PN (cc an Oberlandbahn und TheK), wegen Urheberrechten. Ich denke in der Vergrösserung erkenne ich einen Gummiwulst. Das Foto ist von 1952. Was denkt Ihr?

P.S. Scheinbar steht das Bild auf dem Kopf, sorry.
Viele Grüsse, Michael

Einladung zum Gegenbesuch: Nibelheim II im Bau
Bild
Bis bald!

Benutzeravatar

Threadersteller
katzenjogi
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2053
Registriert: Fr 13. Apr 2007, 13:07

Re: F-Züge, Schnellzüge und Personennahverkehr in Epoche IIIa DB

#145

Beitrag von katzenjogi » Mi 8. Feb 2017, 13:05

Hallo Michael,

sieht für mich tatsächlich nach Gummiwulst aus, aber 100% sicher bin ich mir nicht. Vom zeitlichen Rahmen könnte es tatsächlich schon passen, wurden doch die Doppelstock-Prototypen, deren Konstruktion schon 1949 begann, auch mit Gummiwülsten ausgestattet wie auch die wenig später folgenden dreiachsigen Umbauwagen und die Neubauschnellzugwagen von 1952.

Da könnte es dann schon sein, dass beim Umbau eines Sonderwagens diese Art der Übergangs"abdichtung" gewählt wurde.

Liebe Grüße

Jürgen


TheK
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3437
Registriert: Mi 24. Jan 2007, 02:54
Nenngröße: N
Steuerung: DCC
Gleise: Fleischmann, Peco

Re: F-Züge, Schnellzüge und Personennahverkehr in Epoche IIIa DB

#146

Beitrag von TheK » Mi 8. Feb 2017, 13:15

Sieht für mich schon wie am Modell aus: http://www.miba.de/neuheit/03/11/heris1.htm

…allerdings würde ich auch den einfachen "Übergangstunnel", wie ihn einige Packwagen anfangs hatten, nicht ausschließen. So oder so kenne ich keinerlei vergleichbaren Umbau bei normalen MC4i, was ja wohl die Frage weiter vorne war. Einer hat später noch als Bauzugwagen den Eingangsbereich auch zur Seite hin geschlossen bekommen, aber das dürfte viel später gewesen sein.
Gruß Kai

Güterwagen in H0 aus allen Epochen zum Angucken.
Ep.3-Anlage in N zum Fahren.

Benutzeravatar

Threadersteller
katzenjogi
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2053
Registriert: Fr 13. Apr 2007, 13:07

Re: F-Züge, Schnellzüge und Personennahverkehr in Epoche IIIa DB

#147

Beitrag von katzenjogi » Mi 5. Apr 2017, 11:55

Eine kleine Sensation bei den Märklin Sommerneuheiten: Elektrolokomotive E 69 und drei Abteilwagen preußischer Bauart, 1x B3, 1x C3 mit Bremserhaus und 1x C3tr der Deutschen Bundesbahn (DB). Farbgebung Flaschengrün. Betriebsnummer der Lok 69 02. Betriebszustand 1952! Endlich mal mehr als nur ein preußischer Dreiachser in Epoche IIIa. Leider als Zugpackung, aber dafür mit Schlußbeleuchtung und eingebauter LED-Innenbeleuchtung (hoffentlich in der richtigen Farbe)... :lol:

Benutzeravatar

Dwimbor
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1924
Registriert: Mi 30. Jan 2008, 00:01
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Intellibox II
Gleise: Märklin K
Wohnort: Kortrijk
Alter: 48
Belgien

Re: F-Züge, Schnellzüge und Personennahverkehr in Epoche IIIa DB

#148

Beitrag von Dwimbor » Mi 5. Apr 2017, 13:23

WOW!
Das ist ja mal was.
Viele Grüsse, Michael

Einladung zum Gegenbesuch: Nibelheim II im Bau
Bild
Bis bald!

Benutzeravatar

Barmer Bergbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3390
Registriert: Do 3. Jan 2008, 11:36
Nenngröße: H0
Gleise: I:I
Wohnort: NRW

Re: F-Züge, Schnellzüge und Personennahverkehr in Epoche IIIa DB

#149

Beitrag von Barmer Bergbahn » Mi 5. Apr 2017, 15:22

Liebe Grüße
Christian



"Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben." (Tolstoi)

Benutzeravatar

Dwimbor
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1924
Registriert: Mi 30. Jan 2008, 00:01
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Intellibox II
Gleise: Märklin K
Wohnort: Kortrijk
Alter: 48
Belgien

Re: F-Züge, Schnellzüge und Personennahverkehr in Epoche IIIa DB

#150

Beitrag von Dwimbor » Mi 5. Apr 2017, 15:26

Barmer Bergbahn hat geschrieben:
Mi 5. Apr 2017, 15:22
Stolzer Preis.
In der Tat...
Viele Grüsse, Michael

Einladung zum Gegenbesuch: Nibelheim II im Bau
Bild
Bis bald!

Antworten

Zurück zu „Vorbildgerechte Modellbahn“