Liefer- und Bestellpolitik von KM 1

Bereich für alle Themen rund um die Spuren 0, 1, G und größer, sowie zu Gartenbahnen aller Modellbahnhersteller.
Antworten

Threadersteller
maatisis
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 84
Registriert: Sa 19. Aug 2006, 14:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2 und CS 1 Reloaded
Gleise: Hegob Eiche/C-Gleis
Wohnort: Frankfurt
Alter: 52

Liefer- und Bestellpolitik von KM 1

#1

Beitrag von maatisis » So 27. Mai 2018, 21:11

Leute, Leute, ich dachte, das gibt es doch nicht! Seit Jahren ist die BR 98 überfällig und seit Jahren schafft es KM 1 nicht, auch nur ein Modell einigermaßen pünktlich zu liefern (mit einer einzigen Ausnahme: BR 50). Nun ist die 98 seit einiger Zeit für Ende Mai angekündigt und heute wird der Termin auf der Website dann auf Juli/August 2018 verschoben, was genausogut der Sanktnimmerleinstag sein kann.
Das muss man sich wirklich leisten können mit seinen Kunden so umzugehen - wenn man so gute Produkte herstellt, dass sich die Kunden DAS gefallen lassen, dann hat man es als Hersteller wirklich geschafft!

Klar, ich weiß schon, dass auch andere Hersteller uns mit untopischen Terminen locken und dann regelmäßig im Regen stehen lassen und auch in anderen Spuren habe ich schon schlechte Erfahrungen gemacht, aber so, wie KM 1 das schon gewohnheitsmäßig betreibt, ist das doch schon noch mal außergewöhnlich.

Für mich ist hier und heute jetzt Schluss mit derVorbestellung von KM 1 Loks. Das wird die letzte Lok sein, die anderen bestelle ich morgen ab und die 98er nehme ich noch wegen der jahrelangen Warterei, aber das tue ich mir nicht mehr weiter an.

Frustrierte Grße von
Frank
CS 2 und CS 1 reloaded, Spur 1: Hegob Gleis (Eichenschwellen) und HO: MN C-Gleis ab R3

Umwege verbessern die Ortskenntnis ...


WolfiR
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 387
Registriert: Do 8. Jan 2009, 23:49
Wohnort: bei Stuttgart
Deutschland

Re: Liefer- und Bestellpolitik von KM 1

#2

Beitrag von WolfiR » So 27. Mai 2018, 22:36

Hallo Frank,

wegen 3 Monaten? :shock: Ich habe schon auf Modelle 3 Jahre gewartet. Und beim Viessmann Niederbordwagen für ~ wird es genauso kommen.
Hast Du Verträge abgeschlossen für die weitere Nutzung der Lok, die Regessforderungen bei verspäteter Inbetriebnahme vorsehen?

Die übliche Formulierung hier in solchen Fällen lautet:
Ich werde nie wieder etwas von KM1 kaufen. (Der Händlername ist variabel.)

Gruß
Wolfgang


Threadersteller
maatisis
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 84
Registriert: Sa 19. Aug 2006, 14:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2 und CS 1 Reloaded
Gleise: Hegob Eiche/C-Gleis
Wohnort: Frankfurt
Alter: 52

Re: Liefer- und Bestellpolitik von KM 1

#3

Beitrag von maatisis » Mo 28. Mai 2018, 07:59

Hallo Wolfgang,

Nee, drei Monate wäre ja Goldstandard! Die drei Monate sind gestern (also zum aktuellen Lieferzeitpunkt) zu den über 2 Jahren Verzug plötzlich DAZUGEKOMMEN.

Das Problem ist auch nicht der aktuelle Fall sondern die Tatsache, dass das die regelmäßige Lieferpolitik von KM 1 ist und das hat nun - bei mir - ein Ende!

Viele Grüße
Frank
CS 2 und CS 1 reloaded, Spur 1: Hegob Gleis (Eichenschwellen) und HO: MN C-Gleis ab R3

Umwege verbessern die Ortskenntnis ...

Benutzeravatar

Toto
EuroCity (EC)
Beiträge: 1041
Registriert: Sa 28. Okt 2006, 16:20
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS reloaded
Gleise: M-, C-Gleis
Alter: 29
Kontaktdaten:

Re: Liefer- und Bestellpolitik von KM 1

#4

Beitrag von Toto » Fr 1. Jun 2018, 18:18

Moin,

Das mit der Terminverschiebung ist wirklich ärgerlich. Ich habe mich gerade dazu entschlossen, mir die Berg als Museumslok oder die Epoche 3 Version zu kaufen. Mal sehen, wo ich noch eine finde...

Gruß
Thorsten
Köf: Füllen - Fahren - Flieeeeegen!
www.dhef.de


Schwanck
ICE-Sprinter
Beiträge: 5050
Registriert: Di 22. Aug 2006, 08:49
Wohnort: Minden (Westf.)

Re: Liefer- und Bestellpolitik von KM 1

#5

Beitrag von Schwanck » Fr 1. Jun 2018, 22:02

Moin,

eigentlich sollte man es wissen!
KM1 ist kein Hersteller.
Die Modelle, die er anbietet, lässt er herstellen bei Firmen, auf deren Fertigungs-Mamagement er nur ganz geringen Einfluss hat. Termine können da zuerst immer nur Schätzwerte sein; konkret wird es erst, wenn der Überseekontainer mit dann hoffentlich einwandfreier!! Ware bei KM1 auf dem Hof steht. Sollten dann evtl. noch Nachbesserungen oder Ergänzungen mit Elektronik nötig werden, kosten die abermals kaum zu kalkulierene Zeit. Geduld ist angesagt - wer nicht warten kann, muss selber bauen - oder den Gebrauchtmarkt abgrasen.
Tschüss

KFS

Vorsicht, meine Beiträge können Ironie enthalten!


Threadersteller
maatisis
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 84
Registriert: Sa 19. Aug 2006, 14:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2 und CS 1 Reloaded
Gleise: Hegob Eiche/C-Gleis
Wohnort: Frankfurt
Alter: 52

Re: Liefer- und Bestellpolitik von KM 1

#6

Beitrag von maatisis » Fr 1. Jun 2018, 22:30

Das stimmt schon, aber KM 1 ist nun sicher nicht der Einzige, der in Asien fertigen lässt und selbst Kleinserienhersteller wie Fine Models tun das (in deutlich geringerer Qualität als KM 1 aber dafür deutlich teurer).

Hier liegt der Fall aber anders: KM 1 hat sich mit ESU überworfen und beschlossen, nun eigene Decoder und Soundbausteine zu produzieren und die Lok, um dies es hier geht, ist der Testfall. Das Modell wurde mit ESU XL Decoder beworben und mir verkauft und irgendwann hat KM 1 dann beschlossen, dass man auf den eigenen Sounddecoder wechselt, aber dass der Kunde, der bestellt hat, das nicht wissen muss.

Wenn ich nicht von Hrn. Krug auf meine Frage, wann das Modell den nun endlich kommt, vor einem Jahr genau den obigen Sachverhalt geschildern bekommen hätte, wüsste ich bis heute noch nicht, dass das Modell nun einen anderen Decoder hat UND dass die ewigen Verzögerungen darauf zurückzuführen sind, dass sich KM 1 von ESU verabschiedet hat, ohne selber lieferfähig zu sein.

Der Hr. Krug fand das aber gar nicht so schlimm. Die haben mittlerweile durch die ganzen Beschwerden so ein dickes Fell, dass man damit nicht weiterkommt. Und wie ich schon zu Anfang geschrieben habe: Man muss es sich leisten können und KM 1 kann es sich offenbar leisten, weil sie zwar nicht kundenfreundlich sind, aber super Modelle zu angemessenen Preisen "bauen lassen". Viele Modellbahner haben halt lieber spät und kundenunfreundlich ein super Modell als schneller von netten Leuten Schrott geliefert zu bekommen.

Ich bin jetzt endgültig raus - kein Modell mehr von KM 1 direkt! Andere Hersteller haben auch schöne Modelle.... :-)
Schönes Wochenende an alle!
Frank
CS 2 und CS 1 reloaded, Spur 1: Hegob Gleis (Eichenschwellen) und HO: MN C-Gleis ab R3

Umwege verbessern die Ortskenntnis ...


Heinrich_Kämper
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 97
Registriert: So 14. Okt 2007, 17:19
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocrail/ Intellibox
Gleise: Tillig/ MärklinK
Wohnort: Hamm

Re: Liefer- und Bestellpolitik von KM 1

#7

Beitrag von Heinrich_Kämper » Sa 2. Jun 2018, 05:12

Die Lieferfähigkeit von Firmen, die von chinesischen Lieferanten abhängen, steht immer in den Sternen. Das trifft nicht nur so "wichtige" Produkte wie Spielzeug (und nichts anderes ist Modelleisenbahn) sondern auch Industrieprodukte. Bei diesen Industrieprodukten gibt es Lieferverpflichtungen, Qualitätsvereinbarungen und Verträge, und auch entsprechend hohe Abnahmemengen. Trotzdem gibt es laufend Lieferverzug, um Wochen und Monate. Vor allem, wenn der "deutsche" Kunde an der Qualität etwas auszusetzen hat und möglicherweise den Schrott zurück schickt, werden andere Kunden bevorzugt, die diesen Mist abnehmen. In China gibt es den reinen Kapitalismus. Es geht nur ums Geld (trotz der nach außen gezeigten Staatsform). Unbequeme (auf Qualität setzende) Kunden werden hinten angestellt. Kunden, mit höheren Stückzahlen oder Produkte mit höheren Margen werden bevorzugt. Scheiß was auf Verträge! Da kann der europäische Kunde lange klagen, es passiert nichts. Chinesische Lieferanten werden vom chinesischen Rechtssystem geschützt. Als europäischer Kunde bist du fast immer der Verlierer.

Chinaproduktion ist schön billig, aber was ein Lieferverzug anrichtet können wir in diesem Thread lesen. Der Kunde, auch der Industriekunde, orientiert sich anders. In der Industrie kommt die Produktion kommt durcheinander und die Fertigungskosten steigen, wir als Modellbahner sind nur verärgert.

Witzigerweise ist die Produktion (bei hohen Qualitätsansprüchen) in Europa gar nicht so viel teurer. Bei unseren Produkten (Elektrobranche) bewegt es sich unter 2 %. Aber wir wollen ja den besten Preis und den maximalen Gewinn. Es gibt zwei Varianten, die augenscheinlich ini der Modellbahnbranche funktionieren.
1. Habe dein eigenes Werk, z.B Piko
2. Hole deine Produktion zurück nach Europa z.B. Märklin

Als Kunde kannst Du auch wo anders kaufen, ein anderes Model ...
Ich für meinen Teil kann auch warten, so warte ich jetzt seit Jahren auf die BR 403 von LS Models. Solange der Triebwagen nicht kommt kauf ich halt eine Lokomotive von MäTrix, Piko, Roco oder ein Signal von Weinert .... lässt sich beliebig fortsetzen 8)

Meine Modellbahn ist absolut nicht lebensnotwendig
Gruß

Heinrich

Adieu Mittelleiter, Umbau auf Zweileiter. SDS hat geschafft


Schwanck
ICE-Sprinter
Beiträge: 5050
Registriert: Di 22. Aug 2006, 08:49
Wohnort: Minden (Westf.)

Re: Liefer- und Bestellpolitik von KM 1

#8

Beitrag von Schwanck » Sa 2. Jun 2018, 07:37

Moin Frank,
maatisis hat geschrieben:
Fr 1. Jun 2018, 22:30
KM 1 hat sich mit ESU überworfen und beschlossen, nun eigene Decoder und Soundbausteine zu produzieren ..
hast du geschrieben. Da habe ich sofort gedacht: ' da ist KM1 nicht der erste; mit ESU haben sich auch schon andere überworfen '. Leider haben diese Vorgänge die Verantwortlichen von ESU noch nicht von ihren hohen Ross heruntergeholt.
Tschüss

KFS

Vorsicht, meine Beiträge können Ironie enthalten!


Leichtmatrose
S-Bahn (S)
Beiträge: 23
Registriert: Sa 26. Nov 2016, 09:33
Deutschland

Re: Liefer- und Bestellpolitik von KM 1

#9

Beitrag von Leichtmatrose » Sa 2. Jun 2018, 07:55

So lange der Kunde auf jede Produktankündigung mit sofortiger Vorbestellung und teilweise sogar Anzahlung reagiert wird sich da nichts dran ändern. Der Hersteller weiß ja sofort, daß er den Kunden "im Sack" hat und muß sich nicht mehr bemühen.

Man sollte vielleicht erstmal reagieren wenn der Hersteller das Endprodukt wirklich auf einer Messe vorstellt und in ausreichender Stückzahl verfügbar ist.
Liebe Grüße
Stefan


Threadersteller
maatisis
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 84
Registriert: Sa 19. Aug 2006, 14:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2 und CS 1 Reloaded
Gleise: Hegob Eiche/C-Gleis
Wohnort: Frankfurt
Alter: 52

Re: Liefer- und Bestellpolitik von KM 1

#10

Beitrag von maatisis » Sa 2. Jun 2018, 08:20

Da stimme ich Dir voll zu, allerdings sind die Modelle deutlich günstiger in der Vorbestellung. Das kann man als Schmerzensgeld ansehen und da muss jeder seine individuelle Leidensfähigkeit einschätzen. Ich werde jedenfalls keine Modelle mehr vorbestellen, wenn der Hersteller so unzuverlässig ist wie KM 1.
CS 2 und CS 1 reloaded, Spur 1: Hegob Gleis (Eichenschwellen) und HO: MN C-Gleis ab R3

Umwege verbessern die Ortskenntnis ...

Benutzeravatar

Toto
EuroCity (EC)
Beiträge: 1041
Registriert: Sa 28. Okt 2006, 16:20
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS reloaded
Gleise: M-, C-Gleis
Alter: 29
Kontaktdaten:

Re: Liefer- und Bestellpolitik von KM 1

#11

Beitrag von Toto » Fr 8. Jun 2018, 21:53

Moin,

Ich habe mir nun die Berg als Museumslok reserviert. Jetzt heißt es warten und hoffen, dass die Lok auch bald kommt. Das wird meine erste teurere Lok...

Gruß
Thorsten
Köf: Füllen - Fahren - Flieeeeegen!
www.dhef.de


Threadersteller
maatisis
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 84
Registriert: Sa 19. Aug 2006, 14:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2 und CS 1 Reloaded
Gleise: Hegob Eiche/C-Gleis
Wohnort: Frankfurt
Alter: 52

Re: Liefer- und Bestellpolitik von KM 1

#12

Beitrag von maatisis » Fr 8. Jun 2018, 22:20

Versteh' mich nicht falsch, das wird bestimmt eine schöne Lok und selbst zum Normalpreis ist die nicht überbezahlt. Der Vorbestellpreis war 890. Wenn Du mich jetzt RICHTIG deprimieren willst, erzählst Du mir, dass Du die Lok nun auch noch zu diesem Preis bestellt hast! :-)
Es geht mir darum, dass die überoptimistischen Termine, die KM 1 vermarktet, System haben. Man kann sich immer mal vertun und auch zweimal und es gibt auch immer valide Erklärungen für alle möglichen Verzögerungen, aber was die da in Lauingen treiben, ist echt frech, weil es einfach immer schief geht. Und das ist nicht nur meine Meinung, aber wie gesagt, das ist nun vorbei. Was eigentlich mein Lieblingshersteller wäre (Preis/Leistungsverhältnis) hat sich auf diese Art über die Jahre zu einem Hersteller entwickelt, den ich meiden werde. Das ist schade, aber mir reichts nun.
Schönes Wochenende!
Frank
CS 2 und CS 1 reloaded, Spur 1: Hegob Gleis (Eichenschwellen) und HO: MN C-Gleis ab R3

Umwege verbessern die Ortskenntnis ...

Benutzeravatar

Toto
EuroCity (EC)
Beiträge: 1041
Registriert: Sa 28. Okt 2006, 16:20
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS reloaded
Gleise: M-, C-Gleis
Alter: 29
Kontaktdaten:

Re: Liefer- und Bestellpolitik von KM 1

#13

Beitrag von Toto » Sa 9. Jun 2018, 06:15

Hallo Frank,

Ich bekomme die Lok zum Normalpreis, minus eines kleinen Rabattes. Ich bin froh, dass ich die Museumsausführung noch bekomme. Sonst gibt es überall ja nur noch die nicht so attraktive Torfwerksausführung und die DB Lok mit der komischen Nummer 805-80-01.
Ich kann gut verstehen, dass Du nun nach 5 Jahren der Ankündigung nicht mehr begeistert bist.

Mal sehen, wann die Lok wirklich kommt. August denke ich aber mal nicht.

Gruß
Thorsten
Köf: Füllen - Fahren - Flieeeeegen!
www.dhef.de


Threadersteller
maatisis
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 84
Registriert: Sa 19. Aug 2006, 14:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2 und CS 1 Reloaded
Gleise: Hegob Eiche/C-Gleis
Wohnort: Frankfurt
Alter: 52

Re: Liefer- und Bestellpolitik von KM 1

#14

Beitrag von maatisis » Do 13. Sep 2018, 21:24

Die KM 1 Katastrophe geht weiter.... Nachdem die Lok dann mal wieder auf Ende September verschoben wurde und das nun absehbar auch nicht funktionieren wird, wird sie nun angeblich "demnächst lieferbar" sein. Das ist den Leuten bei KM 1 wohl auch zu peinlich geworden, den Liefertermin alle zwei Monate um jeweils 2 Monate nach hinten zu schieben. Was bei DEM Verlauf der letzten Jahre "demnächst" bedeutet, dürfte sich nicht mehr dieses Jahr abspielen - vielleicht gehts auch in die 20er Jahre.
In Heilbronn am Wochenende KM 1 gefragt, was das soll. Antwort: die Lok kommt auf jeden Fall noch dieses Jahr, eine Auskunft, die ich schon 2016 in Sinsheim bekommen habe. Ich glaube denen nicht mal mehr die Uhrzeit.

Mein Tip an jeden, der über Vorbestellungen bei KM 1 nachdenkt: Don't!

Gefrustete Grüße,
Frank
CS 2 und CS 1 reloaded, Spur 1: Hegob Gleis (Eichenschwellen) und HO: MN C-Gleis ab R3

Umwege verbessern die Ortskenntnis ...


Edelweis
InterCity (IC)
Beiträge: 758
Registriert: Fr 1. Apr 2011, 18:25

Re: Liefer- und Bestellpolitik von KM 1

#15

Beitrag von Edelweis » Do 20. Sep 2018, 17:56

Toto hat geschrieben:
Fr 8. Jun 2018, 21:53
Moin,

..............Jetzt heißt es warten und hoffen, dass die Lok auch bald kommt....

Gruß
Thorsten
Der Vorteil ist auf Deiner Seite !
Die Chance,daß Du die Lok noch erlebst,ist bei Deinen 28 Jährchen sehr groß.
Gruß
Beni

Benutzeravatar

8erberg
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4239
Registriert: Di 6. Feb 2007, 14:19
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Selectrix DCC
Gleise: Unitrack / Märklin
Wohnort: Borken

Re: Liefer- und Bestellpolitik von KM 1

#16

Beitrag von 8erberg » Fr 21. Sep 2018, 10:08

Hallo,

das Problem mit asiatischen Vorlieferanten (nicht nur China) ist auch in "unserer Branche" (Kunststoffverpackungen) sehr bekannt.

Selber hole ich nichts mehr aus Asien, der Preisvorteil ist hier inzwischen nur noch bei bedruckter Ware bei kleineren Mengen (die berühmten 10.000 Tragetaschen für den Metzger oder die Apotheke) vorhanden, sonst nicht mehr.

Ein guter Bekannter hatte einen Betrieb in ca. meiner Größe und ging an die Chinesen pleite... ein Kunde der zum Weihnachtsgeschäft Beutel für seine Weihnachtssterne erst im Januar bekommen hat war nicht amüsiert - solche Geschichten erlebte er im Dutzend bis die Bank das Handtuch warf.

Daher lieber weniger Ertrag aber so kann ich nachts auch noch schlafen ...

Peter
Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM

Antworten

Zurück zu „Große Spuren (Spur 0, 1, G) und Gartenbahn“