Ein paar Wikinger und Co.

Bereich für alle Themen rund um Modellautos und Car-Systeme aller Hersteller und Spuren.

Bubikopf-2
InterRegio (IR)
Beiträge: 102
Registriert: Di 3. Jan 2012, 18:13
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco, Pilz
Wohnort: Moskau
Alter: 73

Re: Ein paar Wikinger und Co.

#326

Beitrag von Bubikopf-2 » Di 28. Mai 2019, 21:49

Hallo Jürgen,

wieder tolle szene! Ich bin wieder einmal davon überzeugt, dass die Modelle vor dem Hintergrund von Gebäuden, Straßen und natürlich menschlichen Figuren von großem Nutzen sind. Danke.

Grüße
Alexander


UKR
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1761
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 20:11
Nenngröße: H0m
Stromart: DC
Gleise: Bemo
Deutschland

Re: Ein paar Wikinger und Co.

#327

Beitrag von UKR » Mo 3. Jun 2019, 16:57

Moin Jürgen,

Aufm Trödel stand nen 4achser Roskopf Mercedes Kipper, frag mich nicht, warum ich den nicht eigentlich für dich eingepackt habe...hätte bei Blaubau prima in die Grube gepasst.

Harzliche Grüsse

Ulrich
und hier geht`s zu meinen Modellen

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=149782

live zu sehen am 1.Adventswochenende in Pulsnitz

Marzibahner...auf Schiene und Straße


Threadersteller
Deutzfahrer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 489
Registriert: Do 17. Mai 2018, 19:05
Nenngröße: H0
Wohnort: Münster
Deutschland

Re: Ein paar Wikinger und Co.

#328

Beitrag von Deutzfahrer » Di 4. Jun 2019, 19:03

Moin Ulrich,

die Fa. Blau Bau meldet sich bei dir, wenns eng wird mit schwerem Gerät..... :fool:

ein kleiner Fernmelde Postler.....

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Gruß Jürgen


hier gibts: " Ein paar Wikinger und Co."

viewtopic.php?f=48&p=1837696#p1837696

und hier: " Ein paar Militärmodelle "

viewtopic.php?f=48&p=1868186#p1868186


UKR
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1761
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 20:11
Nenngröße: H0m
Stromart: DC
Gleise: Bemo
Deutschland

Re: Ein paar Wikinger und Co.

#329

Beitrag von UKR » Di 4. Jun 2019, 19:26

Moin Jürgen,

gerne, es sind Aufträge in ~ 14Tage und Anfang Juli in der Region, da habe ich noch Kapazitäten für 5 Kipper :wink:

Der große Düsseldorfer gefällt immer wieder, aber auch der postalische Rest ist schick anzusehen. Und die kleinen Szenen im Hintergrund auch wieder erste Sahne.

Harzliche Grüsse

Ulrich
und hier geht`s zu meinen Modellen

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=149782

live zu sehen am 1.Adventswochenende in Pulsnitz

Marzibahner...auf Schiene und Straße


punch
InterCity (IC)
Beiträge: 840
Registriert: Di 3. Jan 2012, 13:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco Line m. Bettung
Wohnort: nördliches Südhessen

Re: Ein paar Wikinger und Co.

#330

Beitrag von punch » Mi 5. Jun 2019, 17:46

Hallo Jürgen,

dies ist er, mein Gegenbesuch. Ich lese hier immer mal wieder lose mit, bin aber einfach nicht zum Kommentieren gekommen.

Allererste Sahne, Deine Wikinger. Ein paar "alte Bekannte" habe ich schon entdeckt, aber selbst bei denen muss man zweimal hinschauen um sie noch als Wiking-Fahrzeuge zu erkennen. Schön Deine konsequenten Detailverbesserungen, auch die Umbauten, angefangen beim abgenommenen Kühlergrill.

Viele Grüße und bis bald

Patrick
Die Sistenixer Lokalbahn
Bild
Ab nach Sistenix


Threadersteller
Deutzfahrer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 489
Registriert: Do 17. Mai 2018, 19:05
Nenngröße: H0
Wohnort: Münster
Deutschland

Re: Ein paar Wikinger und Co.

#331

Beitrag von Deutzfahrer » Do 6. Jun 2019, 19:32

Moin,
danke euch für die freundlichen Kommentare.... :lol:

da die Fa. Gelb Bau gute Erfahrungen mit Fahrzeugen aus dem RGW Gebiet machen konnte, hat sie nun günstig einen Skoda 706 erwerben können:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Gruß Jürgen


hier gibts: " Ein paar Wikinger und Co."

viewtopic.php?f=48&p=1837696#p1837696

und hier: " Ein paar Militärmodelle "

viewtopic.php?f=48&p=1868186#p1868186


pollotrain
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2539
Registriert: Do 11. Jun 2015, 11:22
Nenngröße: H0e
Gleise: Märklin/ Roco H0e
Wohnort: Nähe Lüneburg
Alter: 53
Deutschland

Re: Ein paar Wikinger und Co.

#332

Beitrag von pollotrain » Fr 7. Jun 2019, 09:49

Moin Jürgen, :wink:

nah, das nenn ich mal eine Zugmaschine :!: , :gfm: sehr sehr gut :!:
Aber sag mal, ist doch sehr sehr ungewöhnlich für Dich, ehemalige DDR
Fahrzeuge :?: :?: :?: :roll:
Mir persönlich gefällt diese Kombination sehr gut, besonders das Bild mit dem Tieflader.
Werden von Dir noch meehhr ehemalige DDR Fahrzeuge folgen :?:
Oh bitte bitte meeehhhr :!:
In diesem Sinne, wünsche ich Dir schöne Pfingsttage.
Gruß Thomas 8)

GKB
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=125756
Rummelplatz
viewtopic.php?f=27&t=151781

bekennender Marzipandealer :redzwinker:


Threadersteller
Deutzfahrer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 489
Registriert: Do 17. Mai 2018, 19:05
Nenngröße: H0
Wohnort: Münster
Deutschland

Re: Ein paar Wikinger und Co.

#333

Beitrag von Deutzfahrer » Fr 7. Jun 2019, 16:48

Moin Thomas,

erst mal besten Dank für die lobenden Worte - freut mich, wenn die kleinen gefallen :wink:
Werden von Dir noch meehhr ehemalige DDR Fahrzeuge folgen
viel wird da leider nicht mehr kommen, irgendwo in den Kisten könnte noch ein IFA H6 schlummern, aber das war es dann auch.

Mir macht es aber Freude, auch mal mit diesen Fahrzeugen zu experimentieren.

ein kleiner MAN fährt Diesel....

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Gruß Jürgen


hier gibts: " Ein paar Wikinger und Co."

viewtopic.php?f=48&p=1837696#p1837696

und hier: " Ein paar Militärmodelle "

viewtopic.php?f=48&p=1868186#p1868186

Benutzeravatar

Claus B
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 356
Registriert: So 24. Okt 2010, 11:11
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC mit Intellibox und Freds
Gleise: Roco, Tillig
Wohnort: Ennepe Ruhr Kreis
Alter: 66
Deutschland

Re: Ein paar Wikinger und Co.

#334

Beitrag von Claus B » Fr 7. Jun 2019, 17:13

Hallo Jürgen,

da bin ich - auf Gegenbesuch in Deinem Thread. Um ehrlich zu sein war ich schon ein paarmal hier und ich habe auch Deine Militärmodelle bewundert. Ich habe auch alte Laster gesammelt - Büsssing LF 11-16, Krupp Titan und Mustang, Magirus Deutz Rundhauber - eigentlich zu alt für meine gewählte Epoche (1965 bis 1978) aber die Dinger sehen so gut aus. :D
Mich würde interessieren wie Du Deine Laster alterst. Welche Techniken setzt Du ein und welche Farben oder Washings setzt Du ein. Ich finde auch toll wie Du die Türfugen betont hast. Das sieht wirklich spitze aus. Fotografierst Du Deine Schmuckstücke auf Dioramen oder auf einer Anlage? Die von Dir gemachten Bilder setzen Die Modelle sehr schön in Szene. Du hast ein gutes Auge für die kleinen Sachen, die ein Bild zu etwas besonderem machen.
Alles in allem sende ich Dir drei Däumchen :gfm: :gfm: :gfm: aus Essen Altenbeck und werde wohl ab jetzt öfters hier vorbeischauen.

Weiterhin viel Spass am gemeinsamen Hobby
Glück auf und bis demnächst aus Essen Altenbeck Bild
Grüße aus dem Ennepe-Ruhr Kreis
Claus B

Mein aktuelles Projekt: Essen Altenbeck - Baubericht!
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1743888


Threadersteller
Deutzfahrer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 489
Registriert: Do 17. Mai 2018, 19:05
Nenngröße: H0
Wohnort: Münster
Deutschland

Re: Ein paar Wikinger und Co.

#335

Beitrag von Deutzfahrer » Mo 10. Jun 2019, 17:48

Moin Claus,

erst ma besten Dank für die lobenden Worte... 8)

zu deiner Frage - ich versuchs mal zu beschreiben:

bei einem Modellumbau grundiere ich zunächst die Teile, bevor sie mit einer Airbrush behandelt werden - als Farben benutze ich vorwiegend Vallejo Model Air Farben.

Anschließend benutze ich Washings - ab und an auch Pulverfarben - danach erfolgt das bekannte Trockenmalen, um Details hervorzuheben.

Die Washings - unter Zusatz von etwas Spüli + evtl. weitere Verdünnung nutze ich dann auch, um Türspalten und andere Vertiefungen zu betonen. Ist das richtig eingestellt verläuft das Washing fast von selbst.

nach dem Aufbringen von Decals usw. kommt noch mal die Airbrush zum Einsatz, um Schmutz usw. darzustellen.
Gruß Jürgen


hier gibts: " Ein paar Wikinger und Co."

viewtopic.php?f=48&p=1837696#p1837696

und hier: " Ein paar Militärmodelle "

viewtopic.php?f=48&p=1868186#p1868186

Benutzeravatar

saarhighländer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3136
Registriert: So 20. Nov 2011, 18:11
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Analog - von Hand zu Fuß
Gleise: Märklin M-Gleis
Wohnort: Im Saarland zuhause - in der Welt daheim
Alter: 52
Deutschland

Re: Ein paar Wikinger und Co.

#336

Beitrag von saarhighländer » Mi 12. Jun 2019, 16:03

Hallo Jürgen,

nach sehr langer Zeit bei dir mal wieder am schauen. Der Teerkocher im Bild hatte ich vor ein paar Jahren mit einem anderen Fahrzeugunterbau im Miwula gesehen und mir als Vorlage Bildlich festgehalten. Ich hab das Material schon in meinen Kisten liegen, nur bin ich mir noch nicht schlüssig, welches Fahrzeug ich dazu umbauen soll..... aber die Idee ist da - Tendenz: 3-Achser Sattelzugmaschine. Dein Henschel macht natürlich eine sehr gute Figur dazu.

Gruß Thomas
Deutzfahrer hat geschrieben:
Fr 22. Feb 2019, 19:40
Bild
M-Gleis, denn NUR das "M" macht den Unterschied

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=70077

Mit-Glied "IG-MoBa-Saar-Pfalz" und "M(E)C Garagenkinder"

Sympathisant des "Don Camillo v. d. Pälzer Golanhöhen"

Benutzeravatar

Chio
InterRegio (IR)
Beiträge: 158
Registriert: Di 2. Jan 2018, 17:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Wohnort: Wien
Alter: 55
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Ein paar Wikinger und Co.

#337

Beitrag von Chio » Fr 14. Jun 2019, 12:21

Servus Jürgen!
Ich möchte mal erwähnen, dass mich deine Wikinger und das Rundherum sehr stark in meinem modellbahnerischen Schaffen beeinflusst haben. Die Art, wie du die Wagen alterst, wie du sie zusammen stellst, wie du sie leben lässt - sehr schön und inspirierend! Da habe ich viel mitgenommen, und das ist auch ein Grund, warum ich mich immer mehr den Autos zuwende.

Vor allem dein Schrottplatz - das ist genau nach meinem Geschmack! Super!
Leider bringt man auf 70 x 30 cm kaum größere Ansammlungen von LKW unter, deswegen beschränke ich mich eher auf PKW.

Vielleicht ist dieser Tipp für dich interessant:
Oft haben die Wikinger recht lieblose Scheinwerfer; das Glas entweder flach, gerade mal silber angedeutet, oder noch schlimmer: konkav, nach innen gewölbt.
Ich gebe in so einem Fall einfach einen Tropfen NOCH Watereffects rauf. Da kann man ruhig viel raufgeben, es schrumpft ziemlich.
Hier ein Bild, wie das dann aussieht bei mir (Mercedes und Hanomag Traktor)
Bild
(Wenn ich das Bild aus deinem Thread entfernen soll - einfach sagen. Ich will mich nicht breitmachen hier)

Und vielleicht noch was:
Du hast da oft Bäume dabei, die nicht sehr fotogen sind. Vielleicht fällt dir das gar nicht mehr auf, und es ist dir wahrscheinlich auch nicht wichtig. Aber diese Bäume trüben den sonst perfekten Gesamteindruck ein wenig.

Grüße aus Wien
Chio


Threadersteller
Deutzfahrer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 489
Registriert: Do 17. Mai 2018, 19:05
Nenngröße: H0
Wohnort: Münster
Deutschland

Re: Ein paar Wikinger und Co.

#338

Beitrag von Deutzfahrer » Fr 14. Jun 2019, 18:02

Moin chio,

erst mal vielen Dank für die lobenden Worte - freut mich :lol:

Der Hinweis auf die Scheinwerfergestaltung ist sehr interessant - Danke für den Tip !

werde das auf jeden Fall mal testen ( ist NOCH Water Effects mehrfach verwendbar ? )

Der Hinweis zu den Bäumen ist auch nützlich + berechtigt. Ich bin mir der Problematik bewußt, muß aber bis auf weiteres darauf mangels Alternativen zurückgreifen - sie sollen ja eigentlich nur den Übergang zum Hintergrund etwas abfedern.

aber nicht ideal - das stimmt schon :wink:

Danke und Gruß nach Wien
Gruß Jürgen


hier gibts: " Ein paar Wikinger und Co."

viewtopic.php?f=48&p=1837696#p1837696

und hier: " Ein paar Militärmodelle "

viewtopic.php?f=48&p=1868186#p1868186

Benutzeravatar

Chio
InterRegio (IR)
Beiträge: 158
Registriert: Di 2. Jan 2018, 17:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Wohnort: Wien
Alter: 55
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Ein paar Wikinger und Co.

#339

Beitrag von Chio » Sa 15. Jun 2019, 10:07

Servus Jürgen,
Man kann statt Watereffects auch Fensterfarbe ("Window Color") verwenden, ist deutlich günstiger, aber da streiten sich die Geister. Mit einem Fläschchen (NOCH: 12€, Windowcolor 3€) kommst du 3 Jahre aus ;-)
Einfach einen dicken Tropfen des Gel-artigen Zeug auf jeden Scheinwerfer, direkt aus dem Fläschchen, hochkant trocknen lassen. Es schrumpft etwas.
Ich mache das meistens nach dem Altern, obwohl ich weiß, dass die Scheinwerfer eigentlich genauso dreckig sein sollten wie der Rest des Wagens..

Bäume: Ich würde da die Büsche von Silhouette verwenden:
https://www.conrad.at/de/p/busch-sommer ... 58427.html
Das Preis/Leistungsverhältnis ist so halbwegs ok. Da die Büsche keine Stämme haben, sieht man nicht unten durch und hat somit einen guten Abschluss nach hinten, gerade an der Kante. Einfach eine Styropor-Leiste, leicht nach hinten ansteigend, mit etwas Unterholz und Büschen zwischen Vorder- und Hintergrund klemmen.

Ich will dir da nichts einreden oder gar deine Sachen kritisieren - im Gegenteil:

Du hast bei den Autos - wie du sie arrangierst und letztlich auch fotografierst - eine Perfektion erreicht, die wirklich erstaunlich ist. Deine tollen Fotos sollten daher nicht durch weniger perfekt gemachte Bäume gestört werden.

Grüße aus Wien
Chio

Benutzeravatar

Railstefan
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4560
Registriert: Fr 30. Okt 2009, 12:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog und Intellibox
Gleise: Märklin K mit AC+DC
Wohnort: Rheinland
Alter: 51
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Ein paar Wikinger und Co.

#340

Beitrag von Railstefan » Mo 17. Jun 2019, 08:26

Hallo Jürgen,

eine weitere günstige Alternative sind die Gewächse von MBR aus Polen - die stellen meist in Dortmund aus, aber dafür ist es dieses Jahr ja zu spät :shock:

Gruß
Railstefan
Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Meine Straßenbahn-Anlage hier im Forum: viewtopic.php?f=172&t=155557

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:


Threadersteller
Deutzfahrer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 489
Registriert: Do 17. Mai 2018, 19:05
Nenngröße: H0
Wohnort: Münster
Deutschland

Re: Ein paar Wikinger und Co.

#341

Beitrag von Deutzfahrer » Mo 17. Jun 2019, 09:39

Moin,
Ich will dir da nichts einreden oder gar deine Sachen kritisieren
alles gut, ich freue mich wenn ich Tips und Tricks erhalte - das ist ja auch der Sinn eines Forums, seine Erfahrungen weiterzugeben und evtl. auch mal auf Fehler hinzuweisen bzw. Verbesserungen anzuregen.

ich freue mich über eure Tips :redzwinker:
Gruß Jürgen


hier gibts: " Ein paar Wikinger und Co."

viewtopic.php?f=48&p=1837696#p1837696

und hier: " Ein paar Militärmodelle "

viewtopic.php?f=48&p=1868186#p1868186


Threadersteller
Deutzfahrer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 489
Registriert: Do 17. Mai 2018, 19:05
Nenngröße: H0
Wohnort: Münster
Deutschland

Re: Ein paar Wikinger und Co.

#342

Beitrag von Deutzfahrer » Mo 17. Jun 2019, 16:33

.....allerdings werden uns die " Bäumchen " wohl vorerst noch erhalten bleiben....da gibt es noch so einige Modelle, die noch gezeigt werden könnten :wink:

alte Deutz Sirius Zugmaschine:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Gruß Jürgen


hier gibts: " Ein paar Wikinger und Co."

viewtopic.php?f=48&p=1837696#p1837696

und hier: " Ein paar Militärmodelle "

viewtopic.php?f=48&p=1868186#p1868186

Benutzeravatar

Vorarlberg-Express
InterCity (IC)
Beiträge: 875
Registriert: Di 10. Jul 2007, 18:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco, Tillig, Peco
Wohnort: Oberschwaben
Alter: 52
Deutschland

Re: Ein paar Wikinger und Co.

#343

Beitrag von Vorarlberg-Express » Mo 1. Jul 2019, 21:22

Hallo Jürgen,
Jetzt mal auf Gegenbesuch...
Deine Fahrzeug-Tunings sind klasse! Die Modelle wirken wie aus dem echten Leben. :gfm: :gfm:

Viele Grüße

Gerhard


Threadersteller
Deutzfahrer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 489
Registriert: Do 17. Mai 2018, 19:05
Nenngröße: H0
Wohnort: Münster
Deutschland

Re: Ein paar Wikinger und Co.

#344

Beitrag von Deutzfahrer » Fr 12. Jul 2019, 18:11

Danke Gerhard, das freut mich :wink:

ein Krupp Mustang:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Gruß Jürgen


hier gibts: " Ein paar Wikinger und Co."

viewtopic.php?f=48&p=1837696#p1837696

und hier: " Ein paar Militärmodelle "

viewtopic.php?f=48&p=1868186#p1868186


UKR
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1761
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 20:11
Nenngröße: H0m
Stromart: DC
Gleise: Bemo
Deutschland

Re: Ein paar Wikinger und Co.

#345

Beitrag von UKR » Sa 13. Jul 2019, 19:58

Moin Jürgen,

wenn ich die Ladung sehe möchte ich nicht wissen, wieviel Reifen da noch in der Bastelkiste schlummern :mrgreen: und ich hoffe das Velteins schmeckt dann nach dem Transport nicht nach Gummi...durch den Fahrtwind :wink:

Harzliche Grüsse

Ulrich
und hier geht`s zu meinen Modellen

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=149782

live zu sehen am 1.Adventswochenende in Pulsnitz

Marzibahner...auf Schiene und Straße


Threadersteller
Deutzfahrer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 489
Registriert: Do 17. Mai 2018, 19:05
Nenngröße: H0
Wohnort: Münster
Deutschland

Re: Ein paar Wikinger und Co.

#346

Beitrag von Deutzfahrer » Mi 17. Jul 2019, 17:30

ich hoffe das Velteins schmeckt dann nach dem Transport nicht nach Gummi...durch den Fahrtwind :wink:
:mrgreen:

Moin Ulrich,

Reifen sind noch einige da - die Anzahl der Modelle in den Bastelkisten sinkt aber doch rapide.....muß mal sehen, das ich wieder Nachschub ergattere.

ein kleiner Mercedes Benz L 311:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Gruß Jürgen


hier gibts: " Ein paar Wikinger und Co."

viewtopic.php?f=48&p=1837696#p1837696

und hier: " Ein paar Militärmodelle "

viewtopic.php?f=48&p=1868186#p1868186


UKR
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1761
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 20:11
Nenngröße: H0m
Stromart: DC
Gleise: Bemo
Deutschland

Re: Ein paar Wikinger und Co.

#347

Beitrag von UKR » Fr 26. Jul 2019, 19:03

Moin Jürgen,

das klingt ja nicht so berauschen, na mal schauen was meine Kiste bzw der Trödel noch so an "Hilfslieferungen" ins Münsterland möglich machen

Harzliche Grüsse und ein hoffentlich kühleres Wochenende

Ulrich
und hier geht`s zu meinen Modellen

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=149782

live zu sehen am 1.Adventswochenende in Pulsnitz

Marzibahner...auf Schiene und Straße


Threadersteller
Deutzfahrer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 489
Registriert: Do 17. Mai 2018, 19:05
Nenngröße: H0
Wohnort: Münster
Deutschland

Re: Ein paar Wikinger und Co.

#348

Beitrag von Deutzfahrer » Mo 29. Jul 2019, 19:02

na mal schauen was meine Kiste bzw der Trödel noch so an "Hilfslieferungen" ins Münsterland möglich machen
Care Paket.....Aufbauhilfe West..... :fool:

ganz so schlimm ist es noch nicht, aber danke für dein Angebot - nehme ich auch gerne an !! :wink:

alter Wikinger:

ein Hanomag - Henschel F 221

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Gruß Jürgen


hier gibts: " Ein paar Wikinger und Co."

viewtopic.php?f=48&p=1837696#p1837696

und hier: " Ein paar Militärmodelle "

viewtopic.php?f=48&p=1868186#p1868186


UKR
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1761
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 20:11
Nenngröße: H0m
Stromart: DC
Gleise: Bemo
Deutschland

Re: Ein paar Wikinger und Co.

#349

Beitrag von UKR » Di 30. Jul 2019, 19:36

Hallo Jürgen,

wenn schon der Framo in Talhausen das Bier rund fährt dann gibt`s auch ein paar Autos aus dem Osten gen Westen, wobei es werden schon Westautos :mrgreen: die machen sich bei dir schon schick und eigentlich hab ich auch nur solche im Fundus :fool:

Harzliche Grüsse

Ulrich
und hier geht`s zu meinen Modellen

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=149782

live zu sehen am 1.Adventswochenende in Pulsnitz

Marzibahner...auf Schiene und Straße


641491
InterRegio (IR)
Beiträge: 170
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 08:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog,digital geplant
Gleise: C-Gleis
Wohnort: D-94315 Straubing
Alter: 59

Re: Ein paar Wikinger und Co.

#350

Beitrag von 641491 » Do 1. Aug 2019, 08:25

Moin, :)
also, die Szenen und die Gesaltung des Umfelds mit den dazu passenden Gebäuden sind Extraklasse! :gfm: :gfm: :gfm: :gfm:
Bewundernder Gruß
Erwin

Antworten

Zurück zu „Modellautos und Car-System“