DC CAR Demoanlage :: Update - Steuerung mit + Street

Bereich für alle Themen rund um Modellautos und Car-Systeme aller Hersteller und Spuren.
Benutzeravatar

Threadersteller
digitalmarc
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 75
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Traincontroller
Gleise: C-Gleis
Alter: 26
Kontaktdaten:

DC CAR Demoanlage :: Update - Steuerung mit + Street

#1

Beitrag von digitalmarc » Mo 3. Jun 2013, 17:38

Hallo zusammen,

Nebst meiner Moba bin ich derzeit mit dem Aufbau einer Demoanlage für das DC CAR System beschäftigt. Die Platte misst 1m x 2m und ist ca. 20cm dick. Dort wird die ganze Elektronik untergebracht. Hauptthema ist es, das System zu Testen und an Messen vorzuführen. Deshalb ist nur die Hälfte der Anlage mit Landschaft versehen. Ich bin jetzt schon gut ein Jahr damit beschäftigt und so weit, dass ich es hier vorstellen kann. Mittlerweile habe ich zehn Fahrzeuge umgebaut. Aber ich würde meinen, Bilder sagen mehr als 1000 Worte.
Ganz zu Beginn habe ich die normalen FCS-Weichen eingebaut. Wie sich später herausstellte war das ein grosser Fehler. Ich habe nun Servoweichen eingebaut, welch ich über die ESU Servo-Decoder ansteuern kann. Die ganze Anlage wird mit Traincontroller 8.0 Gold +Street gesteuert. Zur Rückmeldung verwende ich den s88-Bus von Märklin über die Litfinski Module.

Hier die Entstehung der Anlage:

Bild

Bild

Bild

Hier schon die erste Landschaft:

Bild

Ich lege grossen Wert auf die Verkabelung:

Bild
Bild

Und hier noch ein paar meiner DC CARs in Aktion:

Bild

Bild

So, ich hoffe es hat Euch bis hier hin gefallen und ich habe Dein Interessen geweckt. Ich werde nun bei Gelegenheit einzelne Komponenten noch genauer beschreiben und erklären. Ihr findet übrigens fast alle meine DC CARs animiert auf meiner Homepage. http://voensi.jimdo.com/meine-modellbahn/dc-car/
Zuletzt geändert von digitalmarc am Di 30. Jul 2013, 11:16, insgesamt 3-mal geändert.
Freundliche Grüsse
Marc

Märklin H0, CS2, Traincontroller Gold +Street,

https://www.digitalmarc.ch 3D-Druck, Car System

Benutzeravatar

Threadersteller
digitalmarc
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 75
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Traincontroller
Gleise: C-Gleis
Alter: 26
Kontaktdaten:

DC CAR Demoanlage::Die Abzweigung

#2

Beitrag von digitalmarc » So 9. Jun 2013, 11:28

Hallo zusammen,

Nun möchte ich Euch meine Erfahrungen mit den Servo Abzweigungen aufzeigen. Bei den Weichen handelt es sich um die FWS2 Servoweichenantrieb 32mm m. Servo von kkpmo

Bild

Diese Weiche kann direkt in ein vorhandenes Loch einer Originalen Faller Abzweigung eingebaut werden! Der Plastikdeckel dient als Halterung für den Servo, welcher von der Unterseite mit zwei Schrauben(liegen bei) befestigt wird. Auf dem Servoarm wir ein Stück Magnetband(liegt bei) befestigt. Und schon ist die Weiche eingebaut. Der Plastikdeckel sollte mit wenig Leim noch an der Fahrbahn befestigt werden. Der Vorteil dieser Weichen gegenüber den Faller Abzweigungen:
- Sie können wieder ausgebaut werden und auf der neuen Anlage eingesetzt werden
- Ansteuerung mit einer beliebigen Steuerungssoftware über den ESU Servodecoder
- Millimeter genaue Justierung der Weichenzunge
- Durch eine spezielle Schaltung können mehrere Abzweigungen mit nur einer Weiche realisiert werden

Die Ansteuerung habe ich mit dem ESU Servodecoder Realisiert. Dieser ist sehr Preiswert und kann vier Weichen ansteuern. Die Justierung der Richtung kann Millimeter genau eingestellt werden.
Bild

Die eingebaute Weiche wird anschliessend noch mit einer dünnen Spachtelmasse überzogen und fertig ist der Einbau.
Freundliche Grüsse
Marc

Märklin H0, CS2, Traincontroller Gold +Street,

https://www.digitalmarc.ch 3D-Druck, Car System

Benutzeravatar

nakott
ICE-Sprinter
Beiträge: 5787
Registriert: Mi 4. Jul 2007, 12:37
Steuerung: Tams MC
Kontaktdaten:

Re: DC CAR Demoanlage

#3

Beitrag von nakott » So 9. Jun 2013, 11:34

Hallo Marc,

das ist alles sehr interessant für mich, denn ich plane doch gerade auch an DC CAR. Welche Bauteile nimmst Du denn genau für die Rückmeldung?

Danke und Gruß Dirk
Anlage URI ~ H0 Regelspur und H0m Furka–Oberalp

Benutzeravatar

Threadersteller
digitalmarc
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 75
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Traincontroller
Gleise: C-Gleis
Alter: 26
Kontaktdaten:

DC CAR Demoanlage :: Rückmeldung

#4

Beitrag von digitalmarc » So 9. Jun 2013, 11:50

Hallo Dirk,

Die Rückmeldung erfolgt über den S88 Bus von Märklin. Über die CS2 wird es per LAN weiter an mein PC mit TC Gold +Street gesendet. Als Rückmelde Modul verwende ich ein Rückmeldemodul von litfinski.

Bild

Der Rückmelder beziehe ich von http://www.shop.modellautobahnen.de/
Artikel-Nr.: ReedRM

Dieser Ist sehr günstig und eigentlich der selbe wie das Original von Faller, welche allerdings sehr teuer sind. Dieser Rückmelder kann übrigens auch kleine Fahrzeuge erkennen. Wichtig beim Einbau: Er muss wirklich bündig an der Fahrbahnoberfläche sein und es darf nichts(ausser Farbe) den Rückmelder verdecken, sonst schaltet er nicht.

Die verteilung der Rückmelder:
Falls mit TC +Street gesteuert wird, muss nach jeder Weiche ein Rückmelder sein. Dieser wird dann auch gleich für den nächsten Block verwendet und zur Steuerung der Blinker beim abbiegen. Wenn zwei Fahrzeuge direkt hintereinander an einer Kreuzung stehen, kann das Zweite Fahrzeug erst fahren, wenn das Vordere die Abzweigung freigegeben hat. Somit muss der Rückmelder so nah wie möglich nach der Weiche kommen, sonst sieht es sehr unrealistisch aus.

Aber die Software möchte ich später noch genauer beschreiben. Ich bin Momentan noch am testen und es läuft schon sehr gut :-)
Freundliche Grüsse
Marc

Märklin H0, CS2, Traincontroller Gold +Street,

https://www.digitalmarc.ch 3D-Druck, Car System


Forum-Klaus
Ehemaliger Benutzer

Re: DC CAR Demoanlage :: Update - Abzweigungen und Rückmelde

#5

Beitrag von Forum-Klaus » So 9. Jun 2013, 14:28

Hallo Marc,

das ist ja absolut super, was Du da auf die Beine stellst.

Ich habe das Car-system auch schon probiert und war sofort begeistert. Es hat auch alles funktioniert. Ab vielleicht Herbst will ich dann mal ein paar Versuche an der H0-Platte starten.

Nun noch mal zu Dir. Kannst Du mal ein Foto oder eine Beschreibung zu den eigentlichen Weichen geben, wie sehen die bei Dir aus, also ich stelle mir "bewegliche Schaltdrahtschenkel" vor, die mittels Servo entsprechend in die entsprechende Abbiegerichtung gezogen/geschoben werden?

Wenn Du mal Zeit hast, würde mich über eine Antwort freuen.

LG Klaus

Benutzeravatar

Threadersteller
digitalmarc
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 75
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Traincontroller
Gleise: C-Gleis
Alter: 26
Kontaktdaten:

Re: DC CAR Demoanlage :: Update - Abzweigungen und Rückmelde

#6

Beitrag von digitalmarc » So 9. Jun 2013, 15:39

Hallo Klaus,

Das ist ganz einfach! Der Servo ist mit einem "Arm" mit Magnetband bestückt.

Bild

Dazu gibt es so etwas wie ein Deckel. Dieser ist aus Plastik und dient als Halterung für den Servo.

BildBild

Der Servo wird auf diese Halterung geschraubt und schon ist die Abzweigung fertig.

Bild

Auf Youtube habe ich noch ein Video gefunden. Dort wird genau diese Abzweigung beschrieben. Ich würde allerdings empfehlen, die Ansteuerung mit einem ESU Switchpilot Servo zu realisieren, anstatt mit dieser im Video gezeigten Platine. Vom Preis her kommts aufs gleiche und Du kannst die Weichen dann über den PC oder über deine Digitalzentrale steuern.

http://www.youtube.com/watch?v=MiE0maattHs

Ich hoffe ich konnte Dir herfen :-)
Freundliche Grüsse
Marc

Märklin H0, CS2, Traincontroller Gold +Street,

https://www.digitalmarc.ch 3D-Druck, Car System

Benutzeravatar

Manu2090
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1942
Registriert: Di 29. Mai 2012, 13:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: TC 8 Gold
Gleise: 2-Leiter
Wohnort: Laufenburg (Baden)
Alter: 22

Re: DC CAR Demoanlage :: Update - Abzweigungen und Rückmelde

#7

Beitrag von Manu2090 » So 9. Jun 2013, 15:46

Hi

Sehr intressant das Thema.
Aber eines verwundert mich, wie soll den der Deuz Traktor fahren, da passt doch kein Montor rein so klein wie der ist.
Kannst du da mal ein paar Detailaufnahmen machen?

Gruß Manuel
Meine Selbstbauweichen
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=139752

Wer auch eine Spezielle Weiche braucht, darf sich gerne melden :D
"Garagenelb of "M(E)C Garagenkinder"

Benutzeravatar

Threadersteller
digitalmarc
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 75
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Traincontroller
Gleise: C-Gleis
Alter: 26
Kontaktdaten:

Re: DC CAR Demoanlage :: Update - Abzweigungen und Rückmelde

#8

Beitrag von digitalmarc » So 9. Jun 2013, 16:06

Hallo Manuel,

Des Rätsels Lösung liegt im Ladewagen ;-)

Bild

Bild

Bild

Und wenn dann der "Deckel" mit dem Heu drauf ist, wird alles unsichtbar...
Bild
Freundliche Grüsse
Marc

Märklin H0, CS2, Traincontroller Gold +Street,

https://www.digitalmarc.ch 3D-Druck, Car System

Benutzeravatar

Speedy12105
EuroCity (EC)
Beiträge: 1397
Registriert: So 17. Jun 2012, 15:26
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: IB II; TC 8.0 Gold ; RM-GB-8-N
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: im Süden Berlins
Alter: 45
Deutschland

Re: DC CAR Demoanlage :: Update - Abzweigungen und Rückmelde

#9

Beitrag von Speedy12105 » So 9. Jun 2013, 19:01

Hallo Marc,

das ist ein sehr interessanter Thread den ich gleich mal auf Abo setzte. Das Car System interessiert mich sehr, da ich es bei mir auf der Anlage auch einbaue. Allerdings Spur N daher auch kein DC Car.
Auf den Trecker bin ich ja echt neidisch :D. Freue mich schon auf weitere ausführliche Berichte.
Wünsche Dir noch einen schönen Sonntagabend.
Grüße Chris

Besucht uns in Tiefenbach ( Spur N mit CS )
viewtopic.php?f=64&t=84481

Benutzeravatar

UweS
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 266
Registriert: Do 2. Feb 2012, 11:44
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: TC Gold
Gleise: H0 + H0e
Wohnort: Saxonia
Alter: 64

Re: DC CAR Demoanlage :: Update - Abzweigungen und Rückmelde

#10

Beitrag von UweS » So 9. Jun 2013, 20:08

Hallo Marc,

interessantes Thema, beschäftige mich auch grad damit.
Aber bei mir geht es erst im Herbst weiter mit dem basteln.

Bis dahin wünsche ich Dir viele Ideen. Vielleicht kann ich da was nutzen.
Uwe

Lenz Digital seit 1993, Traincontroller Gold, Mikromodellbau

Benutzeravatar

Threadersteller
digitalmarc
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 75
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Traincontroller
Gleise: C-Gleis
Alter: 26
Kontaktdaten:

DC CAR Demoanlage :: Update - Steuern mit +Street (Grundlage

#11

Beitrag von digitalmarc » Di 30. Jul 2013, 11:06

Hallo zusammen,

nach einer Sommerpause melde ich mich mal wieder. Ich habe nun die Steuerung programmiert und möchte Euch diese Vorstellen. Bis ich mal wusste, wie das eigentlich gedacht ist war ein langer Weg. Damit Ihr nicht dieselben Fehler macht wie ich, zeige ich Euch alles Schritt für Schritt.

Grundlagen:
Ihr braucht Servo-Abzweigungen und Rückmelder.

Anhand einer Bushaltestelle möchte ich die Positionierung der Rückmelder aufzeigen. Wichtig ist, dass nach jeder Weiche für beide Richtungen je ein Rückmelder positioniert wird. Je näher dieser an der Weiche ist, umso reibungsloser verläuft der Verkehr.

Bild

Für diese Bushaltestelle wurden drei Rückmelder gebraucht. Für jeden Block einer.
Die Aufgaben der einzelnen Rückmelder sollen nun Aufschluss über die eigentliche Steuerung geben.

Block27:
Dieser Rückmelder ist zuständig um die Weiche für den Bus zu stellen. Er Bremst den Bus zusätzlich ab und setzt vorbildgerecht den rechten Blinker.
Des Weiteren schaltet er die Abstandssteuerung für ein Vorbeifahrendes Fahrzeug für kurze Zeit aus. Somit kann das Fahrzeug den Bus problemlos passieren.

Linie2 Haltestelle:
Dieser Rückmelder gibt als erstes die Weiche frei, damit nachfolgende Fahrzeuge den Bus passieren können, ohne dass diese anhalten müssen. Er bremst ebenfalls den Bus schön sanft ab (später folgen die Einstellungen zum korrekten Halten). Es wird ein Timer gestartet, welcher den Bushalt steuert und auch die Weiterfahrt einleitet(dazu ebenfalls später mehr).

Bloc…: (Block28)
Bei der Weiterfahrt des Buses wird die Weichenstrasse für den Bus von dem Haltstellenblock zum Block28 freigegeben. Die Fahrzeuge hinter dem Bus werden nun angehalten, da die Weichenstrasse von Block27 zu Block28 nicht frei ist. Somit kann der Bus aus der Haltestelle fahren(natürlich mit dem gesetzten Blinker ;-)) Wichtig ist hier dann, dass bei den Blockeinstellungen von Block28 die Freigabe beim Verlassen des Blocks eingeleitet wird. Sonst stehen die hinteren Fahrzeuge so lange, bis der Bus den Nächsten Block erreicht hat. Das sieht dann eher komisch aus… Natürlich wird in diesem Block auch noch der Blinker vom Bus ausgeschaltet.

Ich hoffe das war nicht all zu kompliziert, denn jetzt geht es nahtlos weiter.

Nun kommt eine Kreuzung, bei der die Fahrzeuge gerade aus oder nach links abbiegen können. Erstens mal ist hier ein Bild zum leichteren Verständnis.

Bild

Die Kreuzung ist auf dem Bild so eingestellt, dass die Fahrzeuge von Block13 nach Block16 fahren. Wenn nun ein weiteres Fahrzeug von Block13 nach Block9 fahren will, kann es erst fahren, wenn das vordere Fahrzeug den Block16 erreicht hat. Dann ist nämlich die Weiche frei. Bei dieser Kreuzung hatte ich meine ersten Probleme mit dem Blinken beim Abbiegen. Ich habe mit Bedingungen gearbeitet. Wenn die Weiche auf abzweigen steht, setzte den linken Blinker. Das hat überhaupt nicht funktioniert und es ist auch Falsch! Wenn ein Fahrzeug auf die Kreuzung zu fährt und die Weiche auf abzweigen steht wird der linke Blinker gesetzt. Nun will aber das Fahrzeug geradeaus fahren. Die Weiche wird aber erst beim Eintreffen in den Block auf gerade gestellt. Somit blinkt das Fahrzeug auch, wenn es geradeaus fährt…

Abhilfe schafft die Zugfahrt. Es ist sehr wichtig, dass für jedes Fahrzeug, auch wenn es nur im Kreis fahren soll eine oder mehrere Zugfahrten erstellt werden. Dies möchte ich anhand meines ersten Feuerwehreinsatzes zeigen. Als erstes ist hier mal noch mein Layout meiner DC Car Demo Anlage zur Veranschaulichung.

Bild

Der Einsatz läuft wie folgt. Vom Block Linie1_HBF fährt ein Fahrzeug los. Über Block10 und Block12 fährt es zum Block Baum. Dort ist ein Baum auf die Strasse gefallen und das Fahrzeug fährt in den Baum – Unfall – Es löst nun die Feuerwehr aus, Welche mit Blaulicht und Sirene vom Block Feuerwehr über die Kreuzung zu Block28 (Bloc…) fährt. Nach einiger Zeit wird der Baum aufgestellt und beide Fahrzeuge fahren wieder zurück in den Anfangsblock. Dieser Einsatz besteht aus vier Zugfahrten

1. Das Unfallfahrzeug fährt zum Baum:
Im Startblock werden die Lichter und der rechte Blinker eingeschaltet. Im Block Freigabe B… wird der Blinker ausgeschaltet. Im Block10 wird der Blinker Links gesetzt und im Block12 wird der Blinker ausgeschaltet. Zusätzlich wird auch noch der Baum gefällt (per Servo). Im Block Baum wird das Fahrzeug abgebremst und kracht in den gefallenen Baum. Die Lichter blinken noch kurz auf (Dramatik Erhöhung :p) und der Warnblinker schaltet ein. Nach 10sek wird die Feuerwehr ausgelöst.
Dieses Bild zeigt die Liste der Operationen, beim Beenden der Zugfahrt

Bild

2. Die Feuerwehr Rückt aus:
Im Startblock wird ein Makro ausgeführt. Ein Makro ist eine Liste von Operationen, welche man immer wieder benötigt. Zum Beispiel eben bei der Feuerwehr. Ich habe für alle Feuerwehrfahrzeuge ein Makro erstellt was es beim Einsatz machen soll und ein Makro was es beim Eintreffen machen soll. Das erleichtert die Steuerung enorm!!

Bild

Die Feuerwehr fährt nun an den Unfallort. Beim Eintreffen wird wieder ein Makro ausgeführt. Zusätzlich wird ein Timer gestartet, welcher den Baum aufstellt und die Zugfahrten für die Rückfahrt in den ausgangs Block startet.

3. Feuerwehr fährt zurück
4. Unfallfahrzeug fährt zurück.

Diese Einsätze können dann beliebig erweitert werden. Zum Beispiel fehlt noch die Ambulanz. Diese ist leider noch nicht ganz fertig.

Fortsetzung folgt...
Freundliche Grüsse
Marc

Märklin H0, CS2, Traincontroller Gold +Street,

https://www.digitalmarc.ch 3D-Druck, Car System

Benutzeravatar

UlrichRöcher
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2838
Registriert: Di 13. Dez 2005, 11:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS 2
Gleise: Mä K und C
Wohnort: Siegen
Alter: 60
Deutschland

Re: DC CAR Demoanlage :: Update - Steuerung mit + Street

#12

Beitrag von UlrichRöcher » Di 30. Jul 2013, 12:09

Hallo Marc,

das ist sehr interessant, was Du hier beschreibst. Du gibst an, dass das eine Demoanlage wird, die also öffentlich vorgeführt werden soll. Wird es eine Chance geben, sie mal irgendwo auf Ausstellungen zu erleben? Wo? Nur in der Schweiz?

Viele Grüße
Ulrich
Paradox ist, wenn Zugbegleiter das Leben in vollen Zügen genießen!

Benutzeravatar

Threadersteller
digitalmarc
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 75
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Traincontroller
Gleise: C-Gleis
Alter: 26
Kontaktdaten:

Re: DC CAR Demoanlage :: Update - Steuerung mit + Street

#13

Beitrag von digitalmarc » Di 30. Jul 2013, 14:52

Hallo Ulrich,

die Anlage wird sehr wahrscheinlich nicht zu sehen sein. Ich Teste dies zu Hause für unseren Verein. Nun habe ich den Bau der Strasse freigegeben, da ich ausreichende Tests durchgeführt habe. Ca. in einem Jahr werden wir dann einen Tag der Offenen Tür haben und bis dahin werden die Fahrzeuge schon auf der richtigen Anlage fahren. Vielleicht gehen wir mal an eine Ausstellung und demonstrieren die Anlage. Ich werde es auf jeden Fall hier posten, wenn sie an einer Ausstellung zu sehen wäre.
Freundliche Grüsse
Marc

Märklin H0, CS2, Traincontroller Gold +Street,

https://www.digitalmarc.ch 3D-Druck, Car System

Benutzeravatar

Threadersteller
digitalmarc
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 75
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Traincontroller
Gleise: C-Gleis
Alter: 26
Kontaktdaten:

Re: DC CAR Demoanlage :: Update - Steuerung mit + Street

#14

Beitrag von digitalmarc » Do 1. Aug 2013, 10:45

Weiter geht es mit den Blockeinstellungen. Damit bremsen die Fahrzeuge schön sanft ab.

So wirds gemacht:

Bild

Es werden eine Brems- und eine Haltemarkierung eingefügt. Bei der Bremsmarkierung (gelb) ist die Distanz 0cm. Somit beginnt das Fahrzeug unmittelbar nach überfahren des Rückmelders zu Bremsen. Die Rampe ist die Bremsstrecke. Diese sollte ein bis zwei cm (ausprobieren wies gefällt) kürzer sein als die Haltemarkierung Distanz. Letztere ist die Position an welcher das Fahrzeug anhält. Dadurch, dass die Haltemarkierung etwas weiter vorne ist, sieht es so aus, als würde das Fahrzeug noch etwas ausrollen. Wenn eine Vollbremsung dargestellt werden soll, so muss die Haltemarkierung die Distanz der Brems Rampe sein. Wichtig ist noch zu beachten, dass die Haltemarkierung mindestens Distanz von Bremsmarkierung + Rampe von Bremsmarkierung beträgt. Sonst hält das Fahrzeug einfach nach der eingestellten Distanz von der Haltemarkierung und das ist dann recht ruckartig.

Für jeden Block kann das individuell eingestellt werden. Bei meiner Demoanlage habe ich die Sensoren vor der Kreuzung viel zu nahe an der Halteposition eingebaut. Dadurch wirkt das Abbremsen nicht so elegant. Also baut die Rückmelder genügend weit weg ein. Diese Distanz kann durchaus bis zu 20cm betragen! Wenn es dann zu viel ist, könnt ihr immer noch im Block die Distanz der Bremsmarkierung grösser einstellen damit die Fahrzeuge später beginnen zu bremsen

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Programmieren eines Busbahnhofes, Ladestation oder einer Feuerwehrwache. Alle drei genannten Beispiele kann ich auf der Testanlage simulieren. Dazu wird die Funktion der Abstandsteuerung ausgeschaltet.

Alle drei genannten Beispiele funktionieren analog zu einander. Beispiel an der Feuerwache:

Bild

Es hat hier Platz für drei Feuerwehrfahrzeuge. In echt sieht das dann so aus:

Bild

Hinter der Einsatzleitung steht noch ein RTW. Mit einem kleinen Trick, lässt sich dieser noch hinter der Einsatzleitung parkieren. Dazu aber später...

Die Drei waagrechten Blöcke müssen so eingestellt werden, dass immer nur ein Fahrzeug in diesen Block einfahren kann. Dazu müsst ihr im Block unter Strasse das Häkchen abwählen. Wenn nun das Erste Fahrzeug auf die Oberste Parkposition fährt, kann das Nachfolgende nicht vorbei fahren, da es von der Abstands Steuerung gebremst wird. Dass das nicht passiert, muss im Block22 die Abstands Steuerung (F3) ausgeschaltet werden (Funktion einschalten = Abstandssteuerung deaktiviert) somit kann das Fahrzeug das bereits parkende Fahrzeug passieren. Nicht vergessen beim Verlassen des Parkfeldes die Abstandssteuerung wieder einzuschalten!!

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Feuerwehreinsatz nummer zwei (Grosseinsatz)

Bild

So können die Fahrzeuge mit nur einem Rückmelder hintereinander aufgereiht werden.

Alle Fahrzeuge wurden anfangs in einen Block geleitet mit Abstands Steuerung. Die Probleme:
Der Abstand zum Vorderen ist viel zu Gross und die Funktionen werden nur beim ersten Fahrzeug ausgeführt. Wenn das erste Fahrzeug nach dem Einsatz den Block verlassen hat, hat das Zweite die Funktionen ausgeführt usw. Das ist natürlich unbrauchbar. Mit einem kleinen Trick, konnte ich es aber dennoch schaffen mit nur EINEM Rückmelder die Fahrzeuge zu Positionieren und alle Funktionen auszuführen. Im Programm sieht dieser Abschnitt wie folgt aus.

Bild

Es wurden Drei Blöcke nebeneinander Positioniert. Alle haben denselben Rückmelder. Die Weichen gibt es in Wirklichkeit nicht, diese sind ein Teil des Tricks ;-) Der Oberste Block ist für das erste Fahrzeug. Die Rampe wurde hier so eingestellt, dass es bis vorne an die Strasse fährt. Der Zweite Block wurde so eingestellt, dass das Fahrzeug bis hinter das Vordere aufrückt usw. Für dieses Vorhaben muss aber im Vorderen Block die Abstands Steuerung ausgeschaltet werden. Somit kann ich die Fahrzeuge schön hintereinander anhalten und alle führen die Funktionen aus . Es ist eher eine Bastellösung aber es hat bis jetzt jedes Mal funktioniert und es gab keinerlei Probleme. Auch die Fahrzeuge halten immer exakt am selben Ort. Wenn jemand eine bessere Idee hat, bitte gerne sagen! Bin für jeden Hinweis Dankbar.

So, das wars für Heute. Ich will noch den Geburtstag der Schweiz feiern ;-)
Bis zum nächsten Mal…
Freundliche Grüsse
Marc

Märklin H0, CS2, Traincontroller Gold +Street,

https://www.digitalmarc.ch 3D-Druck, Car System

Benutzeravatar

kirmesjunkie
InterCity (IC)
Beiträge: 518
Registriert: Do 8. Dez 2011, 09:47
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Intellibox II
Gleise: Märklin C-Gleis
Alter: 53
Deutschland

Re: DC CAR Demoanlage :: Update - Steuerung mit + Street

#15

Beitrag von kirmesjunkie » Do 1. Aug 2013, 17:59

Hallo Marc,

schöne Demoanlage die du hier zeigst !

Deine Erklärungen sind hier super ausgeführt für die Feuerwache gut das ich darüber gestolpert bin :D :D
sonst hätte ich mich gewundert warum meine Fahrzeuge wenn ich soweit bin nicht alle reinfahren.

werde auf jeden Fall deine Anlage weiter verfolgen damit meine Fehlerquote nicht so groß wird wenn ich anfange
meine Fahrzeuge zu steuern 8) 8) 8)

wird bei mir allerdings noch etwas dauern da ich im Augenblick Hochsaison im Job habe :? :?

wümsche dir viel Erfolg weiterhin beim ausprobieren !!!
schöne Grüße aus dem Tor zum Sauerland

Kai

Mein Projekt:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=100796

Hagenau mit Innenstadtkirmes, DC-CAR System u. Containerbahnhof


Anton13
Ehemaliger Benutzer

Re: DC CAR Demoanlage :: Update - Steuerung mit + Street

#16

Beitrag von Anton13 » Mi 2. Okt 2013, 19:24

Hallo,
Super Projekt, endlich mal eine Lösung mit der man die Weichen sinnvoll steuern kann. Wie viele Melder hast Du eingebaut? Du hast geschrieben, dass die Fahrzeuge bei dem Feuerwehreinsatz mit nur einem Melder hintereinander stehen bleiben und das reproduzierbar an der gleichen Stelle. Wurden die Fahrzeuge dafür eingemessen, wie man das von den Loks bei TC gewohnt ist? Funktioniert das auch mit anderen Fahrzeugen oder müssen das immer genau die sein? Wie wirkt sich der Akkustand auf das genaue Halten aus? Ich kenne es von meiner Modellbahnanlage (noch mit TC 5.8 ) das die Loks, besonders die älteren, ziemlich genau eingemessen werden müssen und das Unterschiede auftreten je nachdem ob die Lok kalt ist oder der Motor schon warmgelaufen ist. Ist das bei DC Cars ähnlich?

Gruß Anton

Benutzeravatar

Threadersteller
digitalmarc
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 75
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Traincontroller
Gleise: C-Gleis
Alter: 26
Kontaktdaten:

Re: DC CAR Demoanlage :: Update - Steuerung mit + Street

#17

Beitrag von digitalmarc » Sa 12. Okt 2013, 21:06

Hallo Anton,

Ich habe leider ein bisschen zu wenig Melder eingebaut... Aber dafür mache ich ja eine Demoanlage :lol:
Pro Block habe ich nur ein Melder. Das ist eigentlich auch gut bei normalen Blocks. Bei Blocks wie einer Bushalte Nische oder dem Feuerwehrmagazin (wo genaues anhalten gefragt ist) würde ich doch zwei Melder einbauen. Der erste zum Bremsen und der zweite zum Halten.

Die Fahrzeuge habe ich bis jetzt nicht eingemessen. Es bringt auch nicht viel, da wie Du schon richtig gedacht hast, der Akkustand etwas ausmacht. Dieser Feuerwehreinsatz mit nur einem Rückmelder ist mehr eine Bastellösung und das würde ich auf der richtigen Anlage später nicht so realisieren. Ich denke ich werde ein Melder zum Abbremsen für alle Einsatzfahrzeuge benützen und dann pro Fahrzeug noch je einen Melder für das genaue anhalten. Somit kann ich sicher gehen, dass alle Fahrzeuge an der Richtigen Position stehen bleiben.
Freundliche Grüsse
Marc

Märklin H0, CS2, Traincontroller Gold +Street,

https://www.digitalmarc.ch 3D-Druck, Car System

Benutzeravatar

UweS
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 266
Registriert: Do 2. Feb 2012, 11:44
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: TC Gold
Gleise: H0 + H0e
Wohnort: Saxonia
Alter: 64

Re: DC CAR Demoanlage :: Update - Steuerung mit + Street

#18

Beitrag von UweS » So 13. Okt 2013, 08:46

Hallo,

meine Moba steuere ich auch mit TC, aber mit der Software Street von Freiwald habe ich mich noch nicht beschäftigt.
Meine Frage, müssen die Fahrzeuge einen Decoder haben, oder kann man auch normale Faller Car Fahrzeuge mit Street steuern?
Uwe

Lenz Digital seit 1993, Traincontroller Gold, Mikromodellbau

Benutzeravatar

Threadersteller
digitalmarc
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 75
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Traincontroller
Gleise: C-Gleis
Alter: 26
Kontaktdaten:

Re: DC CAR Demoanlage :: Update - Steuerung mit + Street

#19

Beitrag von digitalmarc » So 13. Okt 2013, 11:30

Hallo Uwe,

Ich denke, dass sollte auch mit normalem FcS funktionieren. Die Stoppstellen (Spulen) würde ich dann allerdings durch einen Servo ersetzen, welcher ein Magnet auf dem Arm hat. Dann positionierst Du den Servo so, dass der Magnet unter die Fahrbahn bewegt wird wenn ein Fahrzeug halten soll.
Freundliche Grüsse
Marc

Märklin H0, CS2, Traincontroller Gold +Street,

https://www.digitalmarc.ch 3D-Druck, Car System

Benutzeravatar

UweS
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 266
Registriert: Do 2. Feb 2012, 11:44
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: TC Gold
Gleise: H0 + H0e
Wohnort: Saxonia
Alter: 64

Re: DC CAR Demoanlage :: Update - Steuerung mit + Street

#20

Beitrag von UweS » Mo 14. Okt 2013, 08:32

Hallo Marc,
danke für die Antwort.

Also sicher bist Du auch nicht ob es geht, oder ob es Sinn macht?
Denn ohne Decoder, können ja die Fahrzeuge nicht beeinflusst werden und das Programm
weiß ja auch nicht, welches Fahrzeug sich wo befindet?
Oder ist das bei den Autos, nicht ganz so wichtig?
Uwe

Lenz Digital seit 1993, Traincontroller Gold, Mikromodellbau


Anton13
Ehemaliger Benutzer

Re: DC CAR Demoanlage :: Update - Steuerung mit + Street

#21

Beitrag von Anton13 » Mo 14. Okt 2013, 16:08

Hallo,
Danke für Deine Antwort. Ich hoffe Du wirst auch von der späteren Anlage berichten.

Gruß

Anton

Benutzeravatar

Threadersteller
digitalmarc
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 75
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Traincontroller
Gleise: C-Gleis
Alter: 26
Kontaktdaten:

Re: DC CAR Demoanlage :: Update - Steuerung mit + Street

#22

Beitrag von digitalmarc » So 5. Jan 2014, 12:03

Hallo Uwe,

Ja, das stimmt, die Autos können nicht beeinflusst werden. Ausser natürlich anhalten und abbiegen, das geht schon... Und doch, das Programm weis, wo sich welches Fahrzeug befindet, sofern Du Rückmelder einbaust. Du must einfach in jedem Block noch ein Haltemagnet einbauen, welchen Du über die Software ansteuern kannst.

Wie ich es machen würde:
Du brauchst in jedem Block ein Servo, welcher ein Magnet unter die Fahrbahn „fährt“. Dieser Servo deklarierst du als Blocksignal. Wenn dieses Blocksignal auf Rot ist, muss der Servo so positioniert sein, dass der Magnet die Fahrzeuge stoppt. Wenn es grün ist, muss die Position des Servos so sein, dass das Fahrzeug wieder los fährt. Dann brauchst Du wie bei der Eisenbahn Rückmelder.
Ich hoffe Du kannst meiner Beschreibung folgen ;-)
Freundliche Grüsse
Marc

Märklin H0, CS2, Traincontroller Gold +Street,

https://www.digitalmarc.ch 3D-Druck, Car System

Benutzeravatar

UweS
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 266
Registriert: Do 2. Feb 2012, 11:44
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: TC Gold
Gleise: H0 + H0e
Wohnort: Saxonia
Alter: 64

Re: DC CAR Demoanlage :: Update - Steuerung mit + Street

#23

Beitrag von UweS » Do 9. Jan 2014, 09:33

Hallo Marc,

also ist das Prinzip der Steuerung das gleiche wie die Steuerung der Lok´s in TC.

TC meldet die Autos von Block zu Block weiter, aber da die Straße keine Belegtmeldung erzeugt, im Gegensatz zur Schiene,
ist es wohl nötig das jedes Auto in jedem Block einmal anhält?
Habe ich das richtig verstanden?
Uwe

Lenz Digital seit 1993, Traincontroller Gold, Mikromodellbau

Benutzeravatar

Threadersteller
digitalmarc
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 75
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Traincontroller
Gleise: C-Gleis
Alter: 26
Kontaktdaten:

Re: DC CAR Demoanlage :: Update - Steuerung mit + Street

#24

Beitrag von digitalmarc » So 12. Jan 2014, 12:14

Nein, Du kannst Rückmelder einbauen (Reedkontakte in der Strasse), die melden dann, dass jetzt ein Fahrzeug in diesem Block ist. Der Kontakt ist zwar nur ein Impuls, aber das Programm merkt sich ja, dass ein Fahrzeug im Block ist.
Freundliche Grüsse
Marc

Märklin H0, CS2, Traincontroller Gold +Street,

https://www.digitalmarc.ch 3D-Druck, Car System

Benutzeravatar

UweS
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 266
Registriert: Do 2. Feb 2012, 11:44
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: TC Gold
Gleise: H0 + H0e
Wohnort: Saxonia
Alter: 64

Re: DC CAR Demoanlage :: Update - Steuerung mit + Street

#25

Beitrag von UweS » So 12. Jan 2014, 15:42

Ok, also die Reed an die Rückmelder und die Halteservos nur für den Fall, dass der
nächste Block nicht reserviert werden kann, sollte sich da noch ein Fahrzeug befinden.

Damit kann man dann erstmal die normalen Car System Fahrzeuge verwenden?

Was würdest Du empfehlen, Draht oder Magnetband?
Uwe

Lenz Digital seit 1993, Traincontroller Gold, Mikromodellbau

Antworten

Zurück zu „Modellautos und Car-System“