Rauchgenerator bei Roco-Loks digitalisieren

Bereich für alle Themen rund um Digitaltechnik und digitale Umbauten.
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
SimonT
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 42
Registriert: Di 10. Jul 2007, 08:05
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Selectrix / MÜT-Digirail
Gleise: Trix Express
Wohnort: Weichering
Alter: 66
Kontaktdaten:

Rauchgenerator bei Roco-Loks digitalisieren

#1

Beitrag von SimonT » Do 12. Jul 2018, 17:34

Hallo Stummis,

ich habe folgendes Problem bei einer Roco Dampflok BR 51 und bei einer Roco Dampflok BR 10.
Ich habe in beide Loks einen Seuthe Rauchgenerator Nr. 11 eingebaut. Beide Loks sind mit einem Zimo-Sounddecoder ausgestattet.
In der Beschreibung zur BR 51 steht, dass der RG mit der F1-Taste ein- ausgeschaltet wird. Jedoch funktioniert der RG weder bei der BR 10 noch bei der BR 51. Messungen haben ergeben, dass am Rauchgenerator keine Spannung ankommt.
Das gleiche Problem hatte ich bei einer Roco Dampflok BR 01.5. Hier war ein ESU-Sounddecoder eingebaut und man konnte über einen Stecker entscheiden ob der RG über die F0 (Licht) - oder über die F1-Taste geschaltet werden soll. Auch hier habe ich keine Spannung am RG gemessen.
Da ich über den ESU-Programmer verfüge, konnte ich AUX 1 (RG) der F1-Taste zuordnen und somit den Rauchgenerator zum qualmen bringen.
Doch wie geht das bei den Zimo-Decodern?
Hat jemand eine Idee für mich?

Gruß Peter


drum58
InterCity (IC)
Beiträge: 965
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 17:30
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Lenz LZV100/LH100
Gleise: Roco
Wohnort: Moos-Bankholzen
Alter: 60
Kontaktdaten:

Re: Rauchgenerator bei Roco-Loks digitalisieren

#2

Beitrag von drum58 » Do 12. Jul 2018, 18:21

Hallo Peter,

eigentlich sollte das mit den Grundeinstellungen des ZIMO-Decoders gehen. CV 35=4 bedeutet Funktionsausgang 1 auf F1. Schau doch mal in die ZIMO-Anleitung (Ziffer 3.14), herunterzuladen bei ZIMO.at .

Gruß
Werner


fbstr
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 433
Registriert: So 28. Aug 2016, 21:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz Set100, TouchCab, DR5000
Gleise: Peco Code 75, Trix C
Wohnort: Stuttgart
Deutschland

Re: Rauchgenerator bei Roco-Loks digitalisieren

#3

Beitrag von fbstr » Do 12. Jul 2018, 18:34

Vielleicht solltest Du Dir das mal durchlesen:
viewtopic.php?p=1827861#p1827861

Stummi-BB-Kollege Wolfgang hat sich da in den Zimo reingefuchst und es tatsächlich geschafft den Dampf von F0 oder F1 zu verschieben. Evtl. ist Dein Problem ähnlich gestrickt.
Gruss
Frank
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: jeden 3. Freitag im Monat in Sindelfingen (außer im August)

Benutzeravatar

Threadersteller
SimonT
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 42
Registriert: Di 10. Jul 2007, 08:05
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Selectrix / MÜT-Digirail
Gleise: Trix Express
Wohnort: Weichering
Alter: 66
Kontaktdaten:

Re: Rauchgenerator bei Roco-Loks digitalisieren

#4

Beitrag von SimonT » Fr 13. Jul 2018, 08:00

Hallo Frank und Werner,

danke für eure Antworten.
Ich werde mir die Sachen mal durchlesen und ausprobieren.

Gruß Peter

Benutzeravatar

Threadersteller
SimonT
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 42
Registriert: Di 10. Jul 2007, 08:05
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Selectrix / MÜT-Digirail
Gleise: Trix Express
Wohnort: Weichering
Alter: 66
Kontaktdaten:

Re: Rauchgenerator bei Roco-Loks digitalisieren

#5

Beitrag von SimonT » Fr 13. Jul 2018, 14:00

Hallo Frank und Werner,

in meinem ersten Beitrag hat sich leider ein Fehler eingeschlichen.
In der Roco BR 10 war von Haus aus ein Rauchgenerator eingebaut, nur funktionierte dieser nicht.
Mittlerweile habe ich den Fehler gefunden. Der RG sitzt so bescheiden in der Führung, so dass ein Kurzschluss zwischen dem Führungsblech des inneren Anschlusses und dem äußeren Anschluss entstanden ist. Nach dem ich die Lok zerlegt hatte und diesen Kurzschluss beseitigt habe, ließ sich der RG über F2 einschalten.
Bei der BR 51 war ein Drahtbruch im Anschlussdraht die Ursache. Nach dem ich den Drahtbruch beseitigt hatte, lag auch Spannung am RG bei eingeschalteter F4-Taste. Und nun dampfen beide Loks so wie sie sollen und mein Freund, für den ich die Arbeiten gemacht habe, dürfte seine Freude am Dampf haben.

Gruß Peter


drum58
InterCity (IC)
Beiträge: 965
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 17:30
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Lenz LZV100/LH100
Gleise: Roco
Wohnort: Moos-Bankholzen
Alter: 60
Kontaktdaten:

Re: Rauchgenerator bei Roco-Loks digitalisieren

#6

Beitrag von drum58 » Fr 13. Jul 2018, 16:08

Hallo Peter,

danke für die Rückmeldung, auch wenn der Tipp nicht helfen konnte.

Schönen Gruß und ein schönes Wochenende
Werner

Antworten

Zurück zu „Digital“