Rückmeldung

Bereich für alle Themen rund um Digitaltechnik und digitale Umbauten.
Benutzeravatar

Holgi68
InterRegio (IR)
Beiträge: 100
Registriert: So 15. Feb 2015, 12:45
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos 2 4.0.1 Daisy 1 TC Gold 7
Gleise: Flm. Modellgl.
Wohnort: Alfeld
Alter: 50
Deutschland

Re: Rückmeldung

#26

Beitrag von Holgi68 » Fr 4. Jan 2019, 18:15

Hallo,
Ich hole den Beitrag mal aus der Versenkung,
Ich steuere zwar mit der Ecos2 und nicht mit der IB benutze aber die selben Rückmeldemodule von Ub die 63320 und habe auch Probleme, und zwar
lässt sich das erste Modul einwandfrei Programmieren und beim einrichten der einzelnen Ports gibt's auch keine Probleme .
Aber beim einrichten des 2. Moduls habe ich welche und zwar gebe ich dem Modul die Adresse 2 ansonsten ändere ich nichts an den Einstellungen ,
wenn ich die Ports verteile ist noch alles Ok und wenn ich dann aber mit der Lok einfahre in den Abschnitt von Modul 2 dann leuchten die Melder von
Modul 1 in einem ganz anderen Abschnitt :roll: .Bei Modul 1 habe ich Port 1-8 und bei Modul ebenfalls ist das eventuell der Fehler ?
Nur zeigt mir die Ecos aber auch nur Ports 1-16 an ich benutze aber 8 Module .
Ich hoffe doch das ich mich recht verständlich ausgedrückt habe und eventuell auch auf eure Hilfe .
Vielen Dank im voraus schon mal .
Gruß
Holger
Gruß
Holger

Alles kann nichts muss
H0, FLM Modellgleis, Digital Ecos 2 4.0.0.1, Daisy 1,Piko Smartcontroller light, Loconet Uhlenbrock Rückmelder.

Benutzeravatar

meckh
InterRegio (IR)
Beiträge: 183
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 21:50
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: IB II
Gleise: Roco, FlmProfi
Wohnort: Emmerich
Alter: 64
Deutschland

Re: Rückmeldung

#27

Beitrag von meckh » Sa 5. Jan 2019, 10:05

Hallo Holger,

Du hast folgendes Problem:
im Auslieferungszustand der 63320 sind die Ausgänge mit den Adressen 1-8 vorprogrammiert.
Das heißt das 2. Modul muss mit RM-Adressen ab 9 konfiguriert werden.
Dazu ist in der LNCV 20 des 2. RM -Moduls mindesten der Wert 1 einzugeben (besser 7) und dann die LNCV 1-8 mit neuen Adressen (9-17) zu belegen.

Grundsätzlich rate ich dazu keine einstelligen Moduladressen zu nutzen. Das führt, wie in Deinem Fall, immer wieder zu Konflikten.
Ich habe meine 63320 mit Moduladresse 20, 21, 22 adressiert und dann die RM-Adressen mit 3-hunderter Nummern programmiert (301, 302 usw.)

Versuch mal diesen Weg, dann sollte es funktionieren.

Kurzes Feedback wäre Nett :D .
Gruß Klaus (meckh)
Hier stelle ich mich und meine Anlage vor:

http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=6 ... 9#p1511827

und hier meine Steuerung:

http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=5&t=137670

Benutzeravatar

Holgi68
InterRegio (IR)
Beiträge: 100
Registriert: So 15. Feb 2015, 12:45
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos 2 4.0.1 Daisy 1 TC Gold 7
Gleise: Flm. Modellgl.
Wohnort: Alfeld
Alter: 50
Deutschland

Re: Rückmeldung

#28

Beitrag von Holgi68 » Sa 5. Jan 2019, 15:35

Hallo Klaus,
Erst einmal vielen Dank für deine Hilfe ,so ich bin deinen Rat mal gefolgt und habe dem Modul 2 die Adr.20 gegeben die lncv 20 habe ich auf 7 gesetzt
und die lncv1 habe ich die 9 gegeben :D dann beim anlegen der belegtstrecke hat mir die Ecos auf einmal 18 detectoren angezeigt und bei der Port Auswahl steht jetzt nur noch ein port zur verfügung die 9 :( :roll: ich habe erstmal bei Modul zwei wieder alles zurück gesetzt ich denke ich mach
schon was verkehrt beim anlegen in der Ecos :roll: oder kann es sein das es eine rolle spielt das ich Modul 1 abgeklemmt habe aus Vorsicht es zu
überschreiben?
Gruß
Holger
Gruß
Holger

Alles kann nichts muss
H0, FLM Modellgleis, Digital Ecos 2 4.0.0.1, Daisy 1,Piko Smartcontroller light, Loconet Uhlenbrock Rückmelder.

Benutzeravatar

meckh
InterRegio (IR)
Beiträge: 183
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 21:50
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: IB II
Gleise: Roco, FlmProfi
Wohnort: Emmerich
Alter: 64
Deutschland

Re: Rückmeldung

#29

Beitrag von meckh » So 6. Jan 2019, 10:51

Holla Holger,

leider kann ich Dir nicht sagen wie die RM in der ECOS angelegt werden müssen. Ich bin mir auch nicht sicher ob die ECOS überhaupt Loconet kann?
Somit könnte es sein, dass meine Art der RM Konfiguration so nicht funktionert. :?
Dann bleibt nur noch die "Einknopf-Programmierung" mit automatischer Vergabe der RM-Adressen (LNCV 20 = 0)
Das funktioniert dann so:
Die Modul-Adresse ist immer die 1.RM-Adresse für das Modul, die anderen RM-Adressen im diesem Modul werden dann automatisch vergeben.
Das heisst:
1. Modul: Moduladresse 1 = RM 1 bis 8
2. Modul: Moduladresse 9 = RM 9 bis 16
3. Modul: Moduladresse 17 = RM 17 bis 24
usw....

Ich hoffe das bringt Dich zum Ziel, wie gesagt mit der ECOS kenn ich mich nicht aus.

Viel Erfolg
Gruß Klaus (meckh)
Hier stelle ich mich und meine Anlage vor:

http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=6 ... 9#p1511827

und hier meine Steuerung:

http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=5&t=137670

Benutzeravatar

Holgi68
InterRegio (IR)
Beiträge: 100
Registriert: So 15. Feb 2015, 12:45
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos 2 4.0.1 Daisy 1 TC Gold 7
Gleise: Flm. Modellgl.
Wohnort: Alfeld
Alter: 50
Deutschland

Re: Rückmeldung

#30

Beitrag von Holgi68 » So 6. Jan 2019, 11:53

Guten Morgen Klaus,
Laut Esu soll sie es können ich kann ja auch alle Werte setzen wie du es beschrieben hast ich denke der Fehler liegt bei mir und den suche ich :D
muss ich eigentlich in LNCV 20 bei jedem Modul 1 oder 7 eingeben oder steigert sich das Pro Modul ? .
Muss ich in LNCV 1-8 jeden Ausgang Programmieren oder reicht der erste Ausgang und der Rest geht automatisch ? Ich denke hier habe ich schon einen
Fehler gemacht. :roll:
Muss das erste Modul angeschlossen sein damit ich die folgenden Programmieren kann ? bis jetzt habe ich immer das Erste abgeklemmt aus Vorsicht .

Die Einknopf-Programmierung ,ja die würde ich auch gerne machen laut BdA, des Moduls muss ich die Weichen schalten in dem Bereich wo sich die
Gleis Kontakte befinden habe da meine bedenken weil ich dort die Isolierung habe ,oder geht das trotzdem ? Du siehst Fragen über Fragen :shock:

Du glaubst gar nicht was ich im Web oder hier und in anderen Foren schon gesucht habe bis jetzt habe ich noch keinen gefunden der die Zusammenstellung hat wie ich Ub und Ecos habe auch noch die Daisy funzt auch problemlos und das erste Modul ebenfalls .

Ich gebe nicht auf :)
Ich Danke dir auf jeden fall für deine Zeit
Gruß
Holger
Gruß
Holger

Alles kann nichts muss
H0, FLM Modellgleis, Digital Ecos 2 4.0.0.1, Daisy 1,Piko Smartcontroller light, Loconet Uhlenbrock Rückmelder.

Benutzeravatar

meckh
InterRegio (IR)
Beiträge: 183
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 21:50
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: IB II
Gleise: Roco, FlmProfi
Wohnort: Emmerich
Alter: 64
Deutschland

Re: Rückmeldung

#31

Beitrag von meckh » Mo 7. Jan 2019, 10:56

Hallo Holger,

ich habe mir einmal das Handbuch für die ECOS heruntergeladen und mir die Anschlüsse angeschaut und das Kapitel "Rückmelder" durch gelesen. Dort steht nichts von Loconet, die einzige Art RM die dort beschrieben werden sind die altbekannten "S88" (Märlin) Rückmelder. Ein Vereinskamerad hat die ECOS und hat mir auch bestätigt Loconet geht nicht. Man zwar über einen Adapter Loconet Handregler anschliessen aber wohl nicht programmieren.
Holger schreibt:
...ich kann ja auch alle Werte setzen wie du es beschrieben hast...
Schreib mir doch bitte einmal wie bzw. womit (Daisy1 ?) Du die CV-Werte in die 63320 eingeben hast.
Ich kann mir vorstellen, dass Du zwar fleisig CV-Werte in der ECOS eingeben hast, die sind aber in den 63320 nie angekommen.
Wie auch ohne Loconet-Verbindung?
Soweit mir bekannt , muss man ja zunächst einmal die Komponeten bei der Zentrale anmelden, funktioniert bei der IB II z.B. mit der Artikel-Nummer und dann vergibt man eine neue Moduladresse (ober behält die alte bei = schlecht)
Wenn Du also das Modul aufrufen kannst, wie auch immert das bei der ECOS funktioniert, und die Modul-Adresse eingibst,
muss an dem entsprechenden Modul eine rote Kontroll-LED leuchten.

Wenn das nicht funktioniert, brechen wir hier mal die Programmierversuche ab. :shock:

Ob die ECOS über die DCC-Daten, also über das reine Gleisignal, mit den 63320 umgehen kann, weiß ich nicht. Dann kann das nur über die "Einknopf-Programmierung", wie bereits beschrieben, funktionieren.
Holger schreibt:
muss ich eigentlich in LNCV 20 bei jedem Modul 1 oder 7 eingeben oder steigert sich das Pro Modul ?
Das geht nur bei der Loconet-Programmierung, und ja das must Du dann bei jedem Modul machen.
Holger schreibt:
Muss ich in LNCV 1-8 jeden Ausgang Programmieren oder reicht der erste Ausgang und der Rest geht automatisch ?
Das geht nur bei der Loconet-Programmierung, und ja dann must Du jeden Ausgang programmieren.
Holger schreibt:
Muss das erste Modul angeschlossen sein damit ich die folgenden Programmieren kann ? bis jetzt habe ich immer das Erste abgeklemmt aus Vorsicht
Das kann bei der Ecos so sein, weis ich nicht genau. Ich habe aber bei meinem Vereinskammeraden mitbekommen, das wohl bei der ECOS ein gewisses Schema, ähnlich wie früher bei Märklin-Komponenten, eingehalten werden muss. Die ECOS vergibt die Adressen für jedes Modul wohl automatisch und in Reihenfolge. Eine beliebige Adressierung, wie bei UB-Komponenten, ist nicht möglich.
Holger schreibt:
Die Einknopf-Programmierung ,ja die würde ich auch gerne machen laut BdA, des Moduls muss ich die Weichen schalten in dem Bereich wo sich die
Gleis Kontakte befinden habe da meine bedenken weil ich dort die Isolierung habe ,oder geht das trotzdem ?
Hier hast Du die BA missverstanden. Du must keine Weichen schalten. Du must nur eine Magnetartikel-Taste betätigen. Dieser nummerische Wert wird dann, wenn ein Modul im Programmier-Modus ist, als Programmier-Wert in das Modul eingelesen.

Zusammenfassung:
Die 63320 bieten zwei Möglichkeiten zur Programmierung,
- die Loconet-Programmierung, dann LNCV 20 auf 1 oder 7 (wird mit der ECOS nicht gehen ?) und jeden RM-Anschluss einzeln programmieren
- die automatische Einknopfprogrammierung, dann LNCV 20 auf 0; bei der automatischen Programmierung muss nur eine Moduladresse eingeben werden, die RM-Anschlüsse werden dann automatisch aufsteigend, beginnend mit der Modul Adresse vergeben. Darum muss bei mehreren Modulen die Modul-Adresse der Folge-Module immer um 8 Werte höher sein. (1.Modul =1; 2.Modul =9 usw.)

Ich schlage Dir vor, zunächst einmal allle Module mit der "Einknopf-Programmierung" vor zu bereiten. Das müsste auch mit der Daisy I gehen.
Dazu Programmiertaste am Modul drücken, rote LED an und über eine Magnet-Artikel-Taste die entsprechende Modul-Adresse (1, 9 usw.) eingeben.
Wenn das erledigt ist, die Module an der ECOS anmelden (??) und mit den Glesien verbinden.

Solltest Du auch hiermit keinen Erfolg haben, befürchte ich, Du hast die falsche Kombination (Zentrale/Rückmelde-Module). :evil:
Vielleicht kann Dir auch der ESU-Service weitere Hilfestellung geben oder Dir zumindest sagen geht oder geht nicht.

Ich würde mich freuen, wenn Du weiter berichten würdest. Wäre auch für andere Stummis u.U. wissenswert. :D

Gruß Klaus (meckh)
Hier stelle ich mich und meine Anlage vor:

http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=6 ... 9#p1511827

und hier meine Steuerung:

http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=5&t=137670

Benutzeravatar

Holgi68
InterRegio (IR)
Beiträge: 100
Registriert: So 15. Feb 2015, 12:45
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos 2 4.0.1 Daisy 1 TC Gold 7
Gleise: Flm. Modellgl.
Wohnort: Alfeld
Alter: 50
Deutschland

Re: Rückmeldung

#32

Beitrag von Holgi68 » Mo 7. Jan 2019, 17:27

Hallo Klaus ,
Ich Danke dir recht herzlich für deine Bemühungen und dein Fleiß,
Ich kann jedes Modul mit der Ecos in den Programmiermodus versetzen, Rote Led leuchtet Bzw. blinkt jede einzelne LNCV auslesen und schreiben
nach noch maliges auslesen wurde der wert bestätigt also denke ich mal das es doch gehen müsste da es über den L-Net Converter angeschlossen ist
und auch in der dazugehörigen BdA des Converters wo auch beschrieben ist das ich die Module weiter benutzen kann .

Aber wie du schon geschrieben hast habe ich schon ein Paar Fehler meiner seits gefunden bei der Gleis Adressierung und Modul Adresse .
Wenn du dir bitte noch mal die Mühe machen würdest und in die BdA des L-Net Converters schaust, dort ist es sogar genau mit der Modul Art.nr.63320 erklärt
nur komme ich damit nicht ganz klar bin halt ein Noob :D
Fazit
ich werde das alles noch mal testen leider werde ich wohl erst am WE dazu kommen .
Über die Daisy habe ich noch nie etwas Programmiert die habe ich bis jetzt nur zum fahren und schalten von Weichen genutzt der Anschluss des
Reglers war auch Plug and Play musste nichts machen was mir reichte . Gerne halte ich dich mit Vortschritten und auch Rückschlägen auf dem laufenden .
In die LNCV 20 hatte ich den wert 7 eingegeben bei LNCV 1 den wert 9 im glauben das die anderen Adressen sich automatisch anpassen , ist nicht so
das erklärt mir das ich auch nur noch ein Port Ausgang auf der Anzeige der Ecos hatte .
Aufgeben ist für mich keine Option :) bis ich absolute Klarheit habe ,warte immer noch auf Antwort im Esu Forum :roll:

Mit dankenden Grüßen
Holger
Gruß
Holger

Alles kann nichts muss
H0, FLM Modellgleis, Digital Ecos 2 4.0.0.1, Daisy 1,Piko Smartcontroller light, Loconet Uhlenbrock Rückmelder.

Benutzeravatar

meckh
InterRegio (IR)
Beiträge: 183
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 21:50
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: IB II
Gleise: Roco, FlmProfi
Wohnort: Emmerich
Alter: 64
Deutschland

Re: Rückmeldung

#33

Beitrag von meckh » Mo 7. Jan 2019, 22:46

Hallo Holger,

schönen Dank für Dein Feedback. War ein guter Tip mal in die BA vom LoconetConverter nach zu lesen, dass ist ja wirklich gut das man damit auch die Module programmieren kann. Mir war das bisher ja egal, aber meinen Club-Kameraden wird das sicherlich freuen. Er würde gerne auch, wie ich, den UB-Sound-Direktor für seinen Anlagen-Sound (Hintergrundgeräusche / Bhf-Ansagen) nutzen. Wusste aber nicht ob das funktioniert.

Damit müssten sich deine Probleme auch locker lösen lassen. Bei UB-Problemen kann ich Dir ja helfen aber um ECOS Spezifikationen möchte ich mich nicht auch noch kümmern. :D

Ich warte mal Deine WE Fortschritte ab und freu mich auf Deinen Bericht.

Bis dahin...
Gruß Klaus
Hier stelle ich mich und meine Anlage vor:

http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=6 ... 9#p1511827

und hier meine Steuerung:

http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=5&t=137670

Benutzeravatar

Holgi68
InterRegio (IR)
Beiträge: 100
Registriert: So 15. Feb 2015, 12:45
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos 2 4.0.1 Daisy 1 TC Gold 7
Gleise: Flm. Modellgl.
Wohnort: Alfeld
Alter: 50
Deutschland

Re: Rückmeldung

#34

Beitrag von Holgi68 » Di 8. Jan 2019, 17:56

Hallo Klaus,
Ja, das finde ich auch das man damit alles Programmieren kann was nötig ist und war froh als ich gehört habe das es so etwas gibt, den Converter
gibt es jetzt übrigens auch von Piko der hat allerdings vier L-Net Ausgänge und ist günstiger .

Danke für das Angebot darauf komme ich bestimmt noch mal zurück habe auch noch den IB Switsch den ich bei Zeiten noch mit einbinden möchte wenn möglich so haben wenigsten noch meine Ub Geräte noch ein nutzen für mich .
Das denke ich auch das ich das irgendwie und irgendwann hinbekomme ist nur halt absolutes Neuland für mich, aber ich bin neugierig und möchte
dann auch das es funktioniert . :roll: Habe letzte Woche schon eine Anfrage im Esu Forum gestellt aber bis jetzt leider nur von jemanden mit dem
verweis hier ins Stummi Forum die Fage zu stellen :) eine Antwort bekommen :shock: .
Ich habe bis jetzt festgestellt das ich bis jetzt ca. gute vier Jahre seit ich die Ecos habe niemanden gefunden oder kennen gelernt habe der solche
Geräte Zusammenstellung wie ich habe :roll: was die Sache nicht vereinfacht . Das kann ich verstehen die Ecos ist auch recht Umfangreich, und warum auch ? bei deinem System deshalb
mache ich alles schritt für schritt immer nur das was ich zur Zeit benötige, man hängt nun auch nicht Täglich an seiner Bahn .
Ich halte dich auf dem laufenden 8)
Bis dann und vielen Dank
Gruß
Holger
Gruß
Holger

Alles kann nichts muss
H0, FLM Modellgleis, Digital Ecos 2 4.0.0.1, Daisy 1,Piko Smartcontroller light, Loconet Uhlenbrock Rückmelder.

Benutzeravatar

hans_g
InterRegio (IR)
Beiträge: 163
Registriert: Mo 14. Dez 2015, 16:11
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Intellibox2 & Daisy2
Gleise: Rocoline
Wohnort: Köln
Alter: 66
Deutschland

Re: Rückmeldung

#35

Beitrag von hans_g » Mi 9. Jan 2019, 17:04

Hallo Holger,

bis jetzt habe ich nur mitgelesen, da Klaus bereits wertvolle Hinweise gegeben hat.

Da unter meinen Eisenbahnfreunden auch jemand mit einer Ecos ist, und er zusätzlich eine Daisy2 betreibt, interessiert mich das Thema auch. Ich habe mir die Betriebsanleitung zum LNet-Coverter mal runtergeladen und "quer" gelesen. Dabei sind mir ein paar Dinge aufgefallen.

- Allein die Namensgebung weist schon darauf hin, dass LNet und LocoNet nicht ganz das Selbe sind (das gab's an anderer Stelle auch schon mal und ist wohl nicht nur ein Lizenzproblem).
- Esu spricht davon, dass der Converter nur in Teilen zum LocoNet kompatibel ist - Handregler und Schaltmodule sind scheinbar kein Problem.
- Rückmeldemodule funktionieren nur in Teilen, wenn nämlich RailCom abgeschaltet ist.
- Die Uhlenbrock Komponeneten Lissy und Marco funktionieren nicht.
- Vom L.Net-Converter muß eine "Masseverbindung" zum Gleis bestehen (an der ECOS die zum Gleisausgang "0" gehörende Verbindung).

Zu euren Beiträgen ist mir aufgefallen,dass ihr nirgends die "Modulnummer" erwähnt habt. Bei UB ist die Artikelnummer zusammen mit der Modulnummer aus LNCV #0 untrennbar für die LNCV-Programmierung verbunden, siehe hierzu auch das linke Bild in der Anleitung auf Seite 7. Hast du beiden Bausteinen auch hier unterschiedliche Nummern vergeben? Wenn nein, ist das eine mögliche Fehlerquelle unabhängig davon, welche Rückmeldernummern den einzelnen Bausteinen zugeordnet wurden. Wenn du nämlich einen Baustein zur Programmierung aufrufst und der andere Baustein ist über das LocoNet ebenfalls mit der Zentrale verbunden, werden beide Bausteine bei gleicher Modulnummer auch gleichzeitig programmiert und erhalten gleiche Inhalte.
Grüße aus dem Kölner Süden, Hans

Hier bin ich aktiv: http://www.mbf-suerth.de

"Duden hat mich hilft!" (Joachim Llambi)

Benutzeravatar

Holgi68
InterRegio (IR)
Beiträge: 100
Registriert: So 15. Feb 2015, 12:45
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos 2 4.0.1 Daisy 1 TC Gold 7
Gleise: Flm. Modellgl.
Wohnort: Alfeld
Alter: 50
Deutschland

Re: Rückmeldung

#36

Beitrag von Holgi68 » Fr 11. Jan 2019, 22:30

Hallo Hans,

Schön das du dabei bist :gfm:

Das ist mir bekannt ,bei Rail Com bin ich mir nicht sicher danke für den Hinweis
Die Masseverbindung ist hergestellt wie von dir beschrieben .

Bei der Modulnummer bin ich mir nicht ganz sicher aber ich denke da hatte ich die eins und die zwei eingegeben aber ich werde dieses We
weiter ausprobieren und auch nach dem Rail Com schauen, ich muss auch noch Klaus seine Hinweise testen leider bin ich noch nicht dazu
gekommen, Ich werde berichten .

Vielen Dank für dein Hinweis das hilft mir weiter
Gruß
Holger
Gruß
Holger

Alles kann nichts muss
H0, FLM Modellgleis, Digital Ecos 2 4.0.0.1, Daisy 1,Piko Smartcontroller light, Loconet Uhlenbrock Rückmelder.

Antworten

Zurück zu „Digital“