Analoge Rückmeldung bei Digitalbetrieb mit Control Unit 6021

Bereich für alle Themen rund um Digitaltechnik und digitale Umbauten.
Antworten

Threadersteller
86-507
Beiträge: 4
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 17:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin Control Unit 6021
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Meschede
Alter: 46
Kontaktdaten:
Deutschland

Analoge Rückmeldung bei Digitalbetrieb mit Control Unit 6021

#1

Beitrag von 86-507 »

Ich plane gerade die Steuerung einer H0-Anlage mit der Control-Unit, Keyboards und Memory. Bis vor 25 Jahren hatte ich noch eine rein analoge Anlage in Betrieb.
Zunächst war mein Plan, die Anlage (Im Grunde genommen zwei Bahnhöfe, einer als Trennungsbahnhof, der andere als Durchgangsbahnhof, einem Schattenbereich mit Kehrschleife und viergleisigem Schattenbahnhof bei eingleisiger Strecke im Sichtbaren Bereich) zwar Digital zu fahren, Weichen und Signale jedoch über einen Stelltisch analog zu schalten. Aufgrund des Verkabelungsaufwandes und der relativ großen Entfernung des zweiten, kleineren Bahnhofes vom Stellpult (etwa 12 Meter) habe ich mich jedoch entschlossen, die Anlage komplett digital zu steuern. Für die Weichen und Signale, sowie die Entkupplergleise habe ich mich mit ausreichend Magnetartikeldekodern ausgestattet. Die Anlage wurde mit Märklin C-Gleisen ausgestattet.
Den auf einer 2mm Kunststoffplatte ausgedruckten Stelltisch möchte ich jedoch für die Weichenlagemeldung und die Besetztmeldung via LEDs an der Wand anbringen.
Die Besetztmeldung der Gleise im sichtbaren Bereich erreiche ich durch isolierte Gleisabschnitte, im Schattenbereich wollte ich sie mit Schaltgleisen erwirken.
Wie bekomme ich die Weichenlagemeldung an meine Tafel? wie die Besetztmeldung der Weichen.
Ich bin halt Wiedereinsteiger im Bereich Modellbahn und hoffe, hier keine allzu blöde Frage gestellt zu haben...

Liebe Grüße von der Miniaturwelt Eslohe. Dort habe ich die Möglichkeit erhalten, meine, von Kindheit an gewünschte Anlage mit den ehemaligen Bahnhöfen Wenholthausen und Bremke zu verwirklichen.

vikr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1740
Registriert: So 23. Okt 2011, 19:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: PC
Gleise: MMärklin C
Alter: 101

Re: Analoge Rückmeldung bei Digitalbetrieb mit Control Unit 6021

#2

Beitrag von vikr »

Hallo,
86-507 hat geschrieben: So 22. Nov 2020, 01:38
Die Besetztmeldung der Gleise im sichtbaren Bereich erreiche ich durch isolierte Gleisabschnitte, im Schattenbereich wollte ich sie mit Schaltgleisen erwirken.
...
Wie bekomme ich die Weichenlagemeldung an meine Tafel? wie die Besetztmeldung der Weichen.
Die Weichenlagemeldung könntest über die Weichenendlageschalter der C-Weichen-Magnetantriebe abnehmen. Dann weißt Du wie der Antrieb steht und damit auch wie die Weichenzungen stehen sollten. Eine direkte Rückmeldung der Weichenzunge ist aufwändig.
Die von Dir beschriebene Vorgehensweise wird im Bereich der digitalen Modellbahn aber inzwischen eher selten eingesetzt.
I.d.R. wird beim digitalen Schalten, aber gar nicht die tatsächliche Stellung zur Anzeige gebracht, sondern der letzte digitale Stellbefehl. Es handelt sich also gar nicht um eine Rück-Melding sondern nur um eine Meldung, was passiert sein sollte.

Mit den Märklin-C-Gleis-Schaltgleisen ist das Auslösen nach meiner Erfahrung auf Grund mangelnder Präzision der Mechanik auf Dauer nicht wirklich zuverlässig möglich.
Wenn Du Dir also tatsächlich ein physischen Stelltisch an die Wand hängen möchtest, dann würde ich zur Belegtmeldung auch Kontaktabschnitte nehmen.
Eine flexible Alternative wäre ein Märklin 605x an Deiner 6021 mit einem PC und einem der Modellbahnsteuerprogramme, ggf. mit einem oder mehreren großen Touchbildschirmen.

MfG

vik

Threadersteller
86-507
Beiträge: 4
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 17:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin Control Unit 6021
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Meschede
Alter: 46
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Analoge Rückmeldung bei Digitalbetrieb mit Control Unit 6021

#3

Beitrag von 86-507 »

Wäre eine solche Rückmeldung beispielsweise mit einem TAMS Weichenrückmeldemodul möglich, beziehungsweise einem TAMS Gleisbesetztmelder?
Oder ist eine Gleisbelegung auch über ein Digitalmodul (k88?) möglich?
Ich bin halt Fahrdienstleiter und möchte zumindest optisch "etwas Stelltisch" an meiner Anlage haben...

Ferenc
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3258
Registriert: Mo 26. Sep 2005, 23:35
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Ecos 1 + Tams MC + TC Gold
Gleise: Märklin M-K-C Gleis
Wohnort: HDH
Alter: 56

Re: Analoge Rückmeldung bei Digitalbetrieb mit Control Unit 6021

#4

Beitrag von Ferenc »

Hallo,
wenn ich richtig gelesen habe hast du für deine Weichen Schaltdecoder vorgesehen!? Also überbrücke deine C-Gleisweichenantriebe und benutze die Microschalter die jetzt frei werden für eine Rückmeldung. Kannst ja mal im Netz nachlesen/schauen was über die Märklin Ntriebe geschrieben wird. Ich jedenfalls bin diesen Weg gegangen um das ständige vielleicht schalten oder nicht zu umgehen.

Gruß
Ferenc
Immer eine Handbreit Schotter unter der Schwelle ;-)
Benutzeravatar

moppe
ICE-Sprinter
Beiträge: 5264
Registriert: So 7. Aug 2011, 08:16
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: G&R ana/digi - Z21/Lenz/ESU
Gleise: 2L
Wohnort: Norddeutsche Halbinsel.
Kontaktdaten:
Dänemark

Re: Analoge Rückmeldung bei Digitalbetrieb mit Control Unit 6021

#5

Beitrag von moppe »

6021, keyboard und memory gehört zu M–Gleis und die vorherigen Jahrtausende.......


Roco Z21, rückmeldemodulen und ein (oder mehrere) iOS/Android Tablet.
Dann brauchen du kein Stelltisch zu bauen.

Wünschen du ein großes Stelltisch, kaufst du ein billiges Android Tv books und ein 27 Zoll Monitor.


Klaus
"Meine" Modellbahn: http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html

Threadersteller
86-507
Beiträge: 4
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 17:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin Control Unit 6021
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Meschede
Alter: 46
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Analoge Rückmeldung bei Digitalbetrieb mit Control Unit 6021

#6

Beitrag von 86-507 »

Ferenc hat geschrieben: So 22. Nov 2020, 09:28 Hallo,
wenn ich richtig gelesen habe hast du für deine Weichen Schaltdecoder vorgesehen!? Also überbrücke deine C-Gleisweichenantriebe und benutze die Microschalter die jetzt frei werden für eine Rückmeldung. Kannst ja mal im Netz nachlesen/schauen was über die Märklin Antriebe geschrieben wird. Ich jedenfalls bin diesen Weg gegangen um das ständige vielleicht schalten oder nicht zu umgehen.

Gruß
Ferenc

Ich schalte die Weichen mit den normalen Weichenantrieben von Märklin und schiließe diese an k83-Dekoder an...
Leider bin ich auch ein "Schaltlaie"...
:x

Wie soll ich denn die Antriebe überbrücken?

Wenn mir da jemand bei helfen könnte, würde ich mich echt freuen...

Threadersteller
86-507
Beiträge: 4
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 17:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin Control Unit 6021
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Meschede
Alter: 46
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Analoge Rückmeldung bei Digitalbetrieb mit Control Unit 6021

#7

Beitrag von 86-507 »

moppe hat geschrieben: So 22. Nov 2020, 10:54 6021, keyboard und memory gehört zu M–Gleis und die vorherigen Jahrtausende.......


Roco Z21, rückmeldemodulen und ein (oder mehrere) iOS/Android Tablet.
Dann brauchen du kein Stelltisch zu bauen.

Wünschen du ein großes Stelltisch, kaufst du ein billiges Android Tv books und ein 27 Zoll Monitor.


Klaus
Den Stelltisch habe ich ja bereits, da ich ursprünglich analog schalten wollte...

Ferenc
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3258
Registriert: Mo 26. Sep 2005, 23:35
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Ecos 1 + Tams MC + TC Gold
Gleise: Märklin M-K-C Gleis
Wohnort: HDH
Alter: 56

Re: Analoge Rückmeldung bei Digitalbetrieb mit Control Unit 6021

#8

Beitrag von Ferenc »

Hallo,
werde dir die nächsten Tage mal ein paar Bilder machen wie ich sie umgebaut habe. Wird dann so sein das die Masse durch den Schalter nach aussen geführt wird. Eine weitere Möglichkeit ist das gelbe Signal ( also Potential ) nach aussen zu führen. Was du jetzt damit machst hängt von deiner Steuerung oder Wünschen zur Anzeige ab.

Gruß
Ferenc
Immer eine Handbreit Schotter unter der Schwelle ;-)

Ferenc
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3258
Registriert: Mo 26. Sep 2005, 23:35
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Ecos 1 + Tams MC + TC Gold
Gleise: Märklin M-K-C Gleis
Wohnort: HDH
Alter: 56

Re: Analoge Rückmeldung bei Digitalbetrieb mit Control Unit 6021

#9

Beitrag von Ferenc »

Hallo,
hier mal ein Bild wie es gemacht werden kann. Am mittleren Pin des Microschalters liegt je nach Lage des Ankers immer ein Potential ( gelbe Leitung ) an.
Bild
Die beiden unteren Pin's vom Schalter sind mit einem Stück Draht gebrückt. Den mittleren Pin vom Schalter bitte sauber isolieren, damit er keinen Kontakt zu den beiden äusseren hat.

Gruß
Ferenc
Immer eine Handbreit Schotter unter der Schwelle ;-)
Antworten

Zurück zu „Digital“