LaisDCC Decoder aus China für 11,20€

Bereich für alle Themen rund um Digitaltechnik und digitale Umbauten.

lokingo
EuroCity (EC)
Beiträge: 1044
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 09:54
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Cs2
Gleise: Märklin k
Wohnort: Heuchelheim
Alter: 54

Re: LaisDCC Decoder aus China für 11,20€

#76

Beitrag von lokingo » Mi 17. Feb 2016, 14:46


Benutzeravatar

wete
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 303
Registriert: So 19. Jan 2014, 11:26
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: C+K Gleis
Wohnort: Südhessen

Re: LaisDCC Decoder aus China für 11,20€

#77

Beitrag von wete » Mi 17. Feb 2016, 17:22

Hallo,
hat sich schon jemand mal die Frage gestellt,
wie oft der gehimmelte Decoder anstandslos ersetzt wurde?

Und wer bezahlt das?? Wie wird das kalkuliert??

Schönen Gruß vom Rhein
Werner

Benutzeravatar

schnuffi02
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2344
Registriert: Fr 16. Nov 2012, 19:41
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox II
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Efringen-Kirchen

Re: LaisDCC Decoder aus China für 11,20€

#78

Beitrag von schnuffi02 » Mo 29. Feb 2016, 18:04

Hallo zusammen,

habe den Decoder in eine ältere E 110 von Roco eingebaut und mit der Intellibox II von Uhlenbrock programmiert.

Das Fahrverhalten ist einfach super. Bin bis jetzt nur auf meinen Programmiergleis ca. 1,5 m hin und her gefahren. Fährt sehr sanft an und entsprechend ist auch der Bremsweg. Werde einige Parameter noch verändern um zu sehen wie die Lok dann reagiert.

Habe da noch eine Frage: Auf der einen Seite sind die 6 Anschlüsse auf der anderen Seite gehen 2 Kabel (schwarz und blau) weg - die sollen angeblich so wie ich das verstanden habe für einen Kondensator sein. Braucht man den unbedingt bzw. was bewirkt dieser.

Sollte ich etwas außergewöhnliches noch feststellen werde ich es natürlich mitteilen. Bis jetzt bin ich sehr zufrieden - kann nichts negatives sagen.

Gruß und schönen Abend

Wolfgang
Grüsse aus dem Markgräflerland sendet

Wolfgang


Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. (I. Kant)

Meine Anlage: (im Bau) [url]viewtopic.php?f=64&t=133356

Anlagenbau: (Kleine Objekte) viewtopic.php?f=15&t=133528


Threadersteller
GPSSucher
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 76
Registriert: Mi 22. Aug 2012, 21:55
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Analog
Gleise: Code 80
Wohnort: bei Nürnberg
Alter: 35
Kontaktdaten:

Re: LaisDCC Decoder aus China für 11,20€

#79

Beitrag von GPSSucher » Mo 29. Feb 2016, 18:43

Der Kondensator ist optional, für kleinere Loks mit schlechter Stromaufnahme z.B., zum Zwischenpuffern bei schlechter Stromaufnahme.
Ein einfacher Kondensator tut es übrigens nicht, es müsste noch ein passender Widerstand dazu angeschlossen werden.
Ich selbst hab die Stay Alive-Funktion noch nicht getestet.
Gruß,
Martin

Benutzeravatar

schnuffi02
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2344
Registriert: Fr 16. Nov 2012, 19:41
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox II
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Efringen-Kirchen

Re: LaisDCC Decoder aus China für 11,20€

#80

Beitrag von schnuffi02 » Mo 29. Feb 2016, 18:49

Danke Martin,

dann lasse ich den auch mal weg, denn die Lok läuft sehr ruhig und sauber - da gibt es nichts zu meckern.

Gruß und schönen Abend

Wolfgang
Grüsse aus dem Markgräflerland sendet

Wolfgang


Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. (I. Kant)

Meine Anlage: (im Bau) [url]viewtopic.php?f=64&t=133356

Anlagenbau: (Kleine Objekte) viewtopic.php?f=15&t=133528

Benutzeravatar

riedochs
InterCity (IC)
Beiträge: 634
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 13:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS3+
Gleise: K

Re: LaisDCC Decoder aus China für 11,20€

#81

Beitrag von riedochs » Mo 29. Feb 2016, 19:36

Der hier wäre mir recht für die Zugbeleuchtung zu schalten: http://de.aliexpress.com/store/product/ ... 89136.html
Bei umgerechnet 11 Euro bzw 14 Euro für einen TAMS FD-R Basic 2 ist es schon eine Überlegung wert wenn man mehrere braucht.
gruß

Jochen


groebru
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 27
Registriert: So 14. Okt 2012, 19:27
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: MM & MMpro
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Mannheim/Baden
Alter: 59

Re: LaisDCC Decoder aus China für 11,20€

#82

Beitrag von groebru » Di 1. Mär 2016, 20:01

Hallo Stummis,

während hier lange diskutiert wurde habe ich mir einen DCC Decoder schicken lassen und der kam nach ca. 2 Wochen bei mir an.
Er war auch zollrechtlich richtig deklariert.
Also zum Test den Decoder in eine DC Märklin/Trix DHG 500 eingebaut und der funktioniert einwandfrei.
Von meiner Roco Multimaus wurde er ohne Probleme erkannt.
Mit 2 Ausgängen (grün/lila) kann ich die Beleuchtung sogar einzeln schalten.
Man glaubt es kaum aber das Modell läuft butterweich.
Da ich kein Digitalfreak bin weiss ich nicht wie es mit Mapping usw. funktioniert, aber ich bin mehr als zufrieden.

Gruß

Jürgen
Roco MMpro DCC Benelux


Moba58
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 64
Registriert: Fr 14. Okt 2011, 11:31
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC digital
Gleise: GeoLine/Trix C-Gleis
Wohnort: OWL
Alter: 56

Re: LaisDCC Decoder aus China für 11,20€

#83

Beitrag von Moba58 » So 27. Mär 2016, 20:42

Hallo zusammen,
nach 2 wöchiger Wartezeit kam am Donnerstag die Einschreibe Sendung aus China bei mir an.
Die Bestellung war unkompliziert und die Lieferung einwandfrei.
Zum testen habe ich Decoder 8 pol. und 21MTC bestellt.
Nach individuellen Einstellungen laufen die Decoder bei mir in Loks von Roco, Gützold, Piko, Trix, Jouef und Rivarossi einwandfrei.
Ruckfreies anfahren, gleichmäßiges beschleunigen und sanftes abbremsen + ausrollen. Was will man mehr?
Am Thema der Lichtprogrammierung muß ich noch weiter arbeiten.
Für den aufgerufenen Preis kann ich nicht meckern, bin voll zufrieden damit.

Soweit meine bisherigen Erfahrungen hierzu.
Weiterhin schöne Ostertage
Michael


hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 5301
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 09:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, DCC + mfx + MM
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in den Alpen

Re: LaisDCC Decoder aus China für 11,20€

#84

Beitrag von hu.ms » Mo 28. Mär 2016, 07:59

Bei mir ist auch ein lokdecoder und ein schaltdecoder per einschreiben nach ca. 15 tagen angekommen.
Incl. versand habe ich 22,41€ auf das konto in D überwiesen.

Beide decoder funktionieren unter dcc wie sie sollen.
Nach einstellung der motor-cv - ist für gute fahreigenschaften bei jedem decoder lokindividuell notwendig - wird der motor probelmlos geregelt.
Bisher habe ich noch keine cv-abweichungen zu den üblichen dcc-cv festgestellt.
Bin mehr als zufrieden.

Hubert

Benutzeravatar

eisabahn
InterRegio (IR)
Beiträge: 189
Registriert: Do 4. Sep 2014, 19:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Windigipet
Gleise: Tillig
Wohnort: Thueringen
Alter: 56
Kontaktdaten:
Mauritius

Re: LaisDCC Decoder aus China für 11,20€

#85

Beitrag von eisabahn » Mo 28. Mär 2016, 09:11

Ein interessanter Thread...
Das Leben läuft so schnell und es gilt immer mehr Entscheidungen in kürzerer Zeit zu treffen. Dazu bieten Computer und Handys elektronische Unterstützung. Wenn wir das weiterdenken, sind wir irgendwann bei den Borgs. Niemand kann das aufhalten.

bin ich vorerst froh, die Moba als Rückzugsgebiet zu haben. Geschwindigkeit und Hardware richten sich allein nach meinen Wünschen und Können, ganz individuell. Natürlich spielt auch der finanzielle Aspekt eine Rolle, deshalb ist es immer gut von preiswerten Alternativen zu erfahren. Danke für die Info mit den günstigen Decodern.

Nach der Moba bin ich wieder fit für den Tag.
Das Geheimnis des Erfolges liegt in der Beständigkeit des Ziels.
Gruß Torsten
eisabahn.de


RRVRR
InterCity (IC)
Beiträge: 847
Registriert: Fr 11. Okt 2013, 19:01
Alter: 53

Re: LaisDCC Decoder aus China für 11,20€

#86

Beitrag von RRVRR » Fr 29. Apr 2016, 16:55

eisabahn hat geschrieben:Wenn wir das weiterdenken, sind wir irgendwann bei den Borgs.
Ich sag da nur "resistence is futile" und oute mich mal als ehemaliger Jeri Ryan Fanpage Betreiber.

Zurueck zum Thread; ich habe mir auch mal vier bestellt und gerade eben nochmal sieben. Bei mir funktionieren die Dinger gut aber derzeit besteht ein Problem mit dem US Hersteller TCS der wohl meinte das die LaisDCC bei Ihnen kopiert haetten. LaisDCC meint hier natuerlich sie haetten es nicht gemacht haben aber derzeit den Versand in die USA eingestellt (bekomme diese aber trotzdem beim direkten anschreiben). Ich chatte gerade etwas mit denen und der Decoder wird geaendert in der Hardware und der Software sodas der TCS Vorwurf vom Tisch kommt.

Hier habe ich auch solche Kommentare gelesen mit "illegal", "China-Muell" etc. Dazu muss man aber wissen das es hier immer zwei Seiten gibt. Viele Modellbahnartikel werden nicht in Deutschland gefertigt und kommen trotzdem mit guter Qualitaet aus China. Wenn ihr mal bei der anderen Seite rein schaut (also nicht Aliexpress was ja eigentlich als wiederverkaueferplattform deklariert ist) sondern die Hauptseite "Alibaba.com" mal euch anschaut koennt Ihr da deutsche Zugmodelle finden. Das Angebot dieser Firmen gesteht darin das ich Ihnen mitteile welches Lokmodell ich mir wuensche und mit welcher Ausstattung und die machen den Rest (Zeichnungen, Formenbau, fertigen usw.) Das ganze kostet zwischen 50-150 pro Stk. bei einer Mindestabnahme von 200. Ich kann euch das in einem Beispeil vielleicht noch etwas besser erklaeren:

Ich habe mich nach Lasern fuer den Modellbau umgesehen da ich meine eigenen Sachen herstellen moechte (nicht zum wiederverkauf). Die Groesse die mir vorschwebte kostet um die 20.000 Dollar :bigeek: Mit etwas suchen bei Alibaba habe ich den Hersteller von 2 Anbietern ausgemacht die dieses Geraet in den USA (ich bin ausgewandert) fuer den obigen Preis anbieten. Ich habe dann ueber Alibaba beim Hersteller direkt bestellt und habe mit allem, also Laser, Versand, Zoll etc. gerade mal 5.800 bezahlt fuer genau das gleiche Geraet. Klar verstehe ich das eine Firma ausgaben hat (war auch lange zeit selbststaendig in Deutschland) aber das ist definitiv zu hoch kalkuliert bzw. wird kuenstlich hoch gehalten.

Modellbahn ist eh schon ein teures Hobby und manche Preise werden aehnlich gehaendelt wie im obigen Beispiel (meine persoenliche Meinung). Ich moechte aber auch hier keine Diskussion bezueglich diesem Thema starten, falls ja bitte PN an mich.

Fakt ist das die Decoder funktionieren und bei meinen ganzen Loks ich nicht jede mit einem ESU Sound Chip ausrichten moechte und kann. Es ist eine alternative mal etwas Geld zu sparen bei Loks die nur "Digital fahren" sollen.
Zuletzt geändert von RRVRR am Sa 30. Apr 2016, 01:44, insgesamt 1-mal geändert.


RRVRR
InterCity (IC)
Beiträge: 847
Registriert: Fr 11. Okt 2013, 19:01
Alter: 53

Re: LaisDCC Decoder aus China für 11,20€

#87

Beitrag von RRVRR » Fr 29. Apr 2016, 16:57

** Nachtrag
Habe gerade die Nachricht bekommen das ich schon die neue Version bekomme - werde berichten in 2-4 Wochen.


Moba58
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 64
Registriert: Fr 14. Okt 2011, 11:31
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC digital
Gleise: GeoLine/Trix C-Gleis
Wohnort: OWL
Alter: 56

Re: LaisDCC Decoder aus China für 11,20€

#88

Beitrag von Moba58 » Fr 29. Apr 2016, 19:17

Hallo Markus,

weißt du schon konkret was an der neuen Version anders/verbessert ist?
Und gilt das dann für die Varianten in 8polig und 21polig?

Gruß
Michael


RRVRR
InterCity (IC)
Beiträge: 847
Registriert: Fr 11. Okt 2013, 19:01
Alter: 53

Re: LaisDCC Decoder aus China für 11,20€

#89

Beitrag von RRVRR » Sa 30. Apr 2016, 01:42

Moba58 hat geschrieben:Hallo Markus,

weißt du schon konkret was an der neuen Version anders/verbessert ist?
Und gilt das dann für die Varianten in 8polig und 21polig?

Gruß
Michael
Nicht konkret, das ganze war etwas aus dem zusammenhang gerissen (china-english war nicht gut). In einem Satz hies es Aenderung der Hardware, in einem anderen Aenderungen im CV Menu, dann wieder beides. So wie ich das sehe ist das eher ein Versuch den Decoder so zu veraendern das TCS keinen Angriffspunkt mehr hat. Ob da Verbesserungen erfolgend sind kann ich erst sagen wenn ich die mit den anderen Vergleiche.


Moba58
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 64
Registriert: Fr 14. Okt 2011, 11:31
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC digital
Gleise: GeoLine/Trix C-Gleis
Wohnort: OWL
Alter: 56

Re: LaisDCC Decoder aus China für 11,20€

#90

Beitrag von Moba58 » Sa 30. Apr 2016, 09:00

Hallo Markus,

vielen Dank für deine Info.
Gestern Morgen hatte ich nämlich auch noch einmal 2 Typen nachbestellt - und abends las ich hier dann deinen Beitrag.
Da bin ich gespannt was bei mir ankommen wird. Gegebenenfalls berichte ich dann auch hierzu.

Gruß
Michael


Charly19
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 32
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 22:01
Steuerung: Rocrail

Re: LaisDCC Decoder aus China für 11,20€

#91

Beitrag von Charly19 » Sa 30. Apr 2016, 12:32

Hallo,

gibt es schon Erfahrungen, ob der Decoder eine Lastregelung besitzt?

Habe in der Anleitung nichts gefunden :( .


Gruß
Charly
Spur Z: IB1, Tams Booster 3A, Rocrail,nur DCC
Spur H0: IB1, Booster 5A, Rocrail, leider MM und DCC :lol:


Moba58
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 64
Registriert: Fr 14. Okt 2011, 11:31
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC digital
Gleise: GeoLine/Trix C-Gleis
Wohnort: OWL
Alter: 56

Re: LaisDCC Decoder aus China für 11,20€

#92

Beitrag von Moba58 » Sa 21. Mai 2016, 13:40

Hallo Markus,

meine neuen Dekoder Lieferung ist eingetroffen.
Weder äußerlich, noch von den Programmier Eigenschaften oder den Fahreigenschaften kann ich einen Unterschied zur ersten Lieferung feststellen.
Also, alles bestens.

@ Charly
ja, die haben eine Lastregelung. Mußt du im Decoder Manual V1 und V2 nachlesen.

Gruß
Michael


RRVRR
InterCity (IC)
Beiträge: 847
Registriert: Fr 11. Okt 2013, 19:01
Alter: 53

Re: LaisDCC Decoder aus China für 11,20€

#93

Beitrag von RRVRR » So 22. Mai 2016, 03:40

meine sieben sind letzte Woche eingetroffen, hatte aber noch keine Zeit mir diese anzusehen - vielleicht schaffe ich es naechste Woche, werde dann berichten.


Charly19
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 32
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 22:01
Steuerung: Rocrail

Re: LaisDCC Decoder aus China für 11,20€

#94

Beitrag von Charly19 » So 22. Mai 2016, 12:40

Hi Michael,

Danke für die Info.

Jedoch kann ich das im Manual leider nicht finden :roll:

Hast Du eine konkrete Seite?


Danke.

Gruß
Charly
Spur Z: IB1, Tams Booster 3A, Rocrail,nur DCC
Spur H0: IB1, Booster 5A, Rocrail, leider MM und DCC :lol:


Derrick23
EuroCity (EC)
Beiträge: 1332
Registriert: So 13. Aug 2006, 18:49
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: TwinCenter
Gleise: Roco Line

Re: LaisDCC Decoder aus China für 11,20€

#95

Beitrag von Derrick23 » So 22. Mai 2016, 15:04

www.laisdcc.com

"If you want to find the Manual of LaisDcc, please visit LaisDcc Decoder Manual"


RRVRR
InterCity (IC)
Beiträge: 847
Registriert: Fr 11. Okt 2013, 19:01
Alter: 53

Re: LaisDCC Decoder aus China für 11,20€

#96

Beitrag von RRVRR » Mo 23. Mai 2016, 02:51



Christian_B
InterCity (IC)
Beiträge: 748
Registriert: Mi 24. Dez 2014, 11:15
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco MultiMaus ESU-Programmer
Gleise: GeoLine 2-Leiter
Wohnort: Sachsen TOOZ
Kontaktdaten:

Re: LaisDCC Decoder aus China für 11,20€

#97

Beitrag von Christian_B » Mi 25. Mai 2016, 21:35

Ich konnte es nicht lassen, und hab am Sonntag auch so eine Wundertüte bestellt. Nach zwei!! Tagen war das Teil schon da, ich hab nicht schlecht gestaunt. Na gut, war auch keine Kunst, die Chinesen haben ein Zwischenlager in Dresden eingerichtet, die lassen sich eben was einfallen, andere jammern halt lieber.
Nun hab ich den NEM651 eingebaut und ein wenig an den CV`s gespielt. In der Werkseinstellung war die Lok nicht fahrbar, aber jetzt bin ich schon recht zufrieden. Was ich noch nicht so richtig geschnallt habe, das ist die CV7. Wenn da die 1 drin ist, dann sind 500mA die Obergrenze, verstehe ich das richtig ?
Also muß da eine 2 programmiert werden. Das RESET ist ja auch lustig, da gibt es Varianten. :D

Nun muß ich noch das Licht dimmen, aber da komme ich nicht weiter. Kann mir da bitte jemand helfen :?: Englisch ist auch nicht mein Ding :(

Was kann man mit der CV 56 und 57 anfangen :?:
Gruß Christian


Derrick23
EuroCity (EC)
Beiträge: 1332
Registriert: So 13. Aug 2006, 18:49
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: TwinCenter
Gleise: Roco Line

Re: LaisDCC Decoder aus China für 11,20€

#98

Beitrag von Derrick23 » Do 26. Mai 2016, 16:02

CV 7 sagt bei 1 -> Version 1 bei 2 -> Version 2.

CV 7 ist nach NMRA nicht programmierbar, macht auch keinen Sinn.

Licht dimmen ist mit Decodern nach US Norm nicht ganz so trivial, wie das mit Decoder nach europäischen Maßstäben möglich ist.

Mit rule 17 wirds nicht funktionieren.

Benutzeravatar

V100 1047
InterRegio (IR)
Beiträge: 121
Registriert: Di 17. Nov 2015, 22:54
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB 2, Digitrax
Gleise: Peco Steamline
Wohnort: im Aargau
Alter: 46

Re: LaisDCC Decoder aus China für 11,20€

#99

Beitrag von V100 1047 » Do 26. Mai 2016, 17:20

Derrick23 hat geschrieben:CV 7 sagt bei 1 -> Version 1 bei 2 -> Version 2.

CV 7 ist nach NMRA nicht programmierbar, macht auch keinen Sinn.

Licht dimmen ist mit Decodern nach US Norm nicht ganz so trivial, wie das mit Decoder nach europäischen Maßstäben möglich ist.

Mit rule 17 wirds nicht funktionieren.
Ich habe das eine oder ander US-Modell. Da ist F7 Licht Dimmen bei den Dieselloks. Bei den Steamern ist es jenach Modell F9, F12 oder F4. Wobei man dies ohne Probleme per Programmieren auf eine andere F-Taste legen kann. Ab F3 aufwätrs. Habe bei meinen US-Dieselloks (Ausser Streckenloks) F5 + F6 für Licht Front + Heck inkl. Ditchlights von F0 um Programmiert. Funktioniert Problemlos. Ebenso kann ich da die Numberboardbeleuchtung und zum Teil die Ditchlights seperat schalten per F-Taste.
_____________________________________


Derrick23
EuroCity (EC)
Beiträge: 1332
Registriert: So 13. Aug 2006, 18:49
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: TwinCenter
Gleise: Roco Line

Re: LaisDCC Decoder aus China für 11,20€

#100

Beitrag von Derrick23 » Do 26. Mai 2016, 17:25

Das klingt gut, dann musst du mir mal erklären wie ich das mache :)

Zumindest für die Decoder von Lais hab ich in der Anleitung nix gefunden zum Thema dimmen außer Rule 17. Aber das dauerhafte dimmen scheint schwierig zu sein.

Antworten

Zurück zu „Digital“