Seite 1 von 1

Littfinski Weichendecoder S-DEC-4-DC lässt sich nicht programmieren

Verfasst: Do 16. Jan 2020, 20:40
von DB Epoche III-V
Hallo,

wir haben heute vergeblich versucht, den Littfinski Weichendecoder S-DEC-4-DC zu programmieren. Als Zentrale wird eine Intellibox 2 verwendet. Als Modellbahnsoftware kommt der TrainController Gold 7 zum Einsatz. Nach dem drücken des Programmierknopfes sollte die angeschlossene Weiche im ca. 1,5 sec Takt hin und herschalten. Nachdem eine Weiche über den TrainController gestellt wird, sollte die Weiche dann schneller hin und her schalten. Danach sollte dann wieder der Programmierkopf gedrückt wird. Die Weiche wird aber nicht schneller. Ist der Weichendecoder defekt, oder haben wir irgendeinen Denkfehler?

Grüße
Andreas

Re: Littfinski Weichendecoder S-DEC-4-DC lässt sich nicht programmieren

Verfasst: Do 16. Jan 2020, 23:16
von Modelltraumland
Hallo Andreas,

ich habe nur die alte IB, bei der kann man für jede Adresse das Datenformat (MM oder DCC) einstellen. Ich weiß nicht, ob das auch bei der IB2 so ist. Auf jeden Fall müssen in der IB2 und in TrainController die gewünschten Adressen auf das Format DCC eingestellt sein, sonst klappt es bei diesem Decoder nicht, da er nur DCC versteht..

Re: Littfinski Weichendecoder S-DEC-4-DC lässt sich nicht programmieren

Verfasst: Fr 17. Jan 2020, 05:27
von Richrath
Moin Andreas,
Ich hatte mal das Problem, dass das Kabel zwischen cs2 (Originalkabel Märklin) keinen ausreichenden Querschnitt hatte. Dickeres Kabel genommen und nur den Decoder am Anlagenausgang und dann ging es. Seit dem Programmiere ich die Anmeldung auch direkt an der Zentrale und baue den Decoder erst dann vor Ort ein.

BG
René