DC-Motor an Delta-Decoder (für Allstrommotoren) anschließen?

Bereich für alle Themen rund um Digitaltechnik und digitale Umbauten.
Antworten

Threadersteller
silz_essen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3709
Registriert: Fr 6. Mai 2005, 08:22

DC-Motor an Delta-Decoder (für Allstrommotoren) anschließen?

#1

Beitrag von silz_essen » Do 22. Jun 2006, 08:26

Hallo zusammen,

ich bin bisher Analogiker, aber ich komme immer mehr zu dem Gefühl, daß digital irgendwann nicht mehr zu umgehen ist. Daher sammle ich erst mal Informationen und erste Erfahrungen.
Als Geschenk von einem Freund habe ich jetzt zu Hause einen alten Delta-Decoder (ich weiß, die sind nicht mehr ganz super aktuell, aber zum Probieren reichts) rumliegen, einen von der Bauart der noch zwei Feldspulen eines Allstrommotors für die Fahrtrichtungsänderung ansteuert.

Kann man den eigentlich auch für normale Gleichstrom-Motoren verwenden?

Ich denke mir das in etwa so (falls es funktioniert):
Die beiden Ausgänge für die beiden Feldspulen verbinden und dann gemeinsam an den einen Pol des Gleichstrommotors führen und den zweiten Pol des Gleichstrommotors mit dem Rückleiter verbinden. Das würde natürlich voraussetzen, daß die beiden Ausgänge für die Feldspulen des Allstrommotors beim Fahrtrichtungswechsel die Polarität ändern müßten.
Tun sie das? Ich befürchte: Nein!
Oder blase ich den Decoder bei der besagten Verschaltung vielleicht direkt beim ersten Einschalten in den Delta-Himmel?
Muß ich ggf. zwei Dioden zur Entkoppelung in den Stromkreis einschleifen?

Fragen über Fragen...

Danke für alle Antworten schon einmal im Voraus.

Gruß
Martin

Benutzeravatar

Bodo
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2149
Registriert: Do 28. Apr 2005, 08:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB1 & CS2
Gleise: C-Gleis
Kontaktdaten:
Deutschland

#2

Beitrag von Bodo » Do 22. Jun 2006, 08:42

Hallo Martin,

glaubst Du, dass es sich lohnt, darüber ernsthaft nachzudenken ? Einfache wesentlich modernere Dekoder gibt es schon für wenig Geld - gerade Du wirst doch mit den paar Motorola-Adressen wohl kaum glücklich.

Wenn es nur um "mal für ohne Kosten" probieren geht, bringe ich Dir am 2.7. den alten Dekoder aus meinem Roco-Schienenbus mit. Der funktioniert mit Gleichstrommotoren und hat sogar einen NEM-Stecker ;-). Unglücklicher als mit dem Delta-Dekoder wirst Du damit auch nicht sein ...

Viele Grüße, Bodo
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will. (Jean-Jacques Rousseau)

Meine Anlage - Meine Dauerbaustelle
Bau-/Testbericht Bahnhof Bottrop Nord von Mehbu-Lasertechnik


Gast

#3

Beitrag von Gast » Do 22. Jun 2006, 08:57

Hallo Martin,

mein Tipp, verkaufe den Deklta-Dekoder via 3-2-1. Da gibt es teilweise ganz nette Preise dafür. Guck aber vorher bei HGH nach, was für ein Dekoder das ist. Eine gute Beschreibung ist bei dem Teil fast das ganze leben.

Für das erlöste Geld kannst du dir einen richtigen Dekoder kaufen.

Wolfgang

Benutzeravatar

UlrichRöcher
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2702
Registriert: Di 13. Dez 2005, 11:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS 2
Gleise: Mä K und C
Wohnort: Siegen
Alter: 57
Deutschland

#4

Beitrag von UlrichRöcher » Do 22. Jun 2006, 09:33

Hallo Martin,

um Deine ursprüngliche Frage zu beantworten: Das geht mit einer kleinen Zusatzschaltung, die Du auf Dr. Königs Digital-Seite findest.

Viele Grüße
Ulrich


SAH
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8573
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:49
Kontaktdaten:

Re: DC-Motor an Delta-Decoder (für Allstrommotoren) anschlie

#5

Beitrag von SAH » Do 22. Jun 2006, 11:23

Hallo Martin,

die Delta-Dekoder sind konzipiert für den Polaritätswechsel der Feldspulen und haben daher 3 Anschlüsse, von denen zwei abwechselnd das selbe Potential haben. Mit einer Einfachen Lösung ist dem nicht bezukommen, ohne einen Griff in die Elektronikkiste zu machen.

Von der Motorenansteuerung her sind grundsätzlich auch DC-Motoren ansteuerbar.
DC-Motorelektroniken für Delta/Digital:
3411/34112, Glaskasten, Delta-ICE
Es gibt sicher noch weitere.

HTH
SAH

Benutzeravatar

Reinhard
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2345
Registriert: Mo 17. Okt 2005, 19:57
Wohnort: Ratingen
Kontaktdaten:

#6

Beitrag von Reinhard » Do 22. Jun 2006, 12:54

UlrichRöcher hat geschrieben:Hallo Martin,

um Deine ursprüngliche Frage zu beantworten: Das geht mit einer kleinen Zusatzschaltung, die Du auf Dr. Königs Digital-Seite findest.

Viele Grüße
Ulrich

Dann doch das Original... www.maerklin.com

Bild
VG
Reinhard

Benutzeravatar

wolfgang58
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4447
Registriert: Mo 7. Nov 2005, 13:08
Nenngröße: H0
Steuerung: zuegellos
Gleise: eingefahrene
Wohnort: Südhang Rhein-Main
Alter: 68

Delta-Decoder an DC-Motor

#7

Beitrag von wolfgang58 » Do 22. Jun 2006, 13:29

Hallo Martin, hallo Reinhard,
darf ich die Originalfundstelle berichtigen:

http://www.marklin-users.net/html/digit ... ltadc.html

dort ist die Abbildung allerdings gespiegelt.
Viele Grüße Wolfgang
Mä seit 1958; Ep.III; SX/DCC, Betriebsbahner auf Testanlagen mit 2+3 Leiter;
==> mfx-, sinus- und soundfreie Zone <==


Threadersteller
silz_essen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3709
Registriert: Fr 6. Mai 2005, 08:22

#8

Beitrag von silz_essen » Do 22. Jun 2006, 13:41

Hallo Experten,

danke für die Infos. Das ist genau das, was ich gesucht habe. :idea:

@Bodo
Der Decoder wird bei mir sowieso nur bei Stammtisch-Besuchen und ähnlichem verwendet. Letztlich geht es auch darum, ob ich den Delta-Decoder so modifizieren kann, daß er auf einen Standard NEM652 Stecker paßt. Und das geht ja, wie oben gezeigt wurde. :D

Gruß
Martin

Antworten

Zurück zu „Digital“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast