Toni aus Müselbach: Bald kommen die Cavis!

Bereich für alle Themen rund um Schmalspur- und Feldbahnen aller Modellbahnhersteller und Spuren.
Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9769
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Toni aus Müselbach: Emil Nolle - Ja, früher, das waren noch Zeiten...

#451

Beitrag von GSB » So 7. Jul 2019, 19:21

Hallo Toni,

Na das sind ja schöne nostalgische Fotos die Du da gezeigt bekommen hast. :mrgreen:


Hallo Gerhard,

Auch wenn die Anreise wegen der Sperrung der Südbahn länger dauert, so möchte ich doch dieses Jahr gerne mal wieder zur Messe in FN. :) Samstag wäre mir wohl lieber, aber es wäre auch Sonntag möglich.

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

Threadersteller
Vorarlberg-Express
InterCity (IC)
Beiträge: 887
Registriert: Di 10. Jul 2007, 18:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco, Tillig, Peco
Wohnort: Oberschwaben
Alter: 52
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach: Emil Nolle - Ja, früher, das waren noch Zeiten...

#452

Beitrag von Vorarlberg-Express » So 7. Jul 2019, 19:49

Hallo Matthias,
Ja, mir wäre Samstag eigentlich auch lieber.

Viele Grüße

Gerhard

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3743
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach: Emil Nolle - Ja, früher, das waren noch Zeiten...

#453

Beitrag von Miraculus » So 7. Jul 2019, 21:18

'N Abend Toni,
wirklich tolle Bilder vom SBB-Club. Da fällt es schwer einen Favoriten rauszudeuten, weshalb ich ein rundum :gfm: abgebe.

@Gerhard: Jetzt wo Du den Link eingestellt hast kann ich mich an Lilo Pulver als Piroschka erinnern. Allerdings habe ich die Bezüge nicht erkannt :oops: :oops: , obwohl ich in der Regel ein gutes Filmgedächtnis habe.

@Gerhard und Matthias: Na da muss ich mal schauen wie es bei mir Samstags zeitlich passt und ob ich noch ein paar Stummis (Franko, Markus, MyFo) animieren kann :wink: .


Grüße
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Benutzeravatar

Jürgen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1953
Registriert: Fr 16. Dez 2005, 12:34
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Roco, Tillig
Wohnort: bei Karlsruhe
Alter: 58

Re: Toni aus Müselbach: Emil Nolle - Ja, früher, das waren noch Zeiten...

#454

Beitrag von Jürgen » Mo 8. Jul 2019, 06:51

Grüß Gott Toni,

schöne alte Bilder hast Du da aufgetrieben. :gfm: Aber, mit Verlaub, das ist doch keine "Krikel-Krakel-Schrift". Das ist Sütterlin. Es gibt nicht mehr viele, die das flüssig lesen können.

Viele Grüße
Jürgen
Mein Erstling von 2002/2003: Rosentalviadukt, Friedberg, Hessen. 1960 bis 1965

Mein aktuelles Projekt: Maulbronn, ein schwäbischer Endbahnhof, 21.Juni 1922

"Man muss nicht verrückt sein, um Modellbau zu betreiben, aber es hilft ..."

Benutzeravatar

greg
EuroCity (EC)
Beiträge: 1129
Registriert: Di 14. Dez 2010, 17:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleise Märklin
Wohnort: Südpfalz
Alter: 46
Kontaktdaten:
Antigua & Barbuda

Re: Toni aus Müselbach: Emil Nolle - Ja, früher, das waren noch Zeiten...

#455

Beitrag von greg » Mo 8. Jul 2019, 18:47

Hallo Toni

Danke für das Zeigen der Bilder von Emil. :gfm:
Er wird hoffentlich nichts dagegen haben, dass ich sie wieder auf der Seite der SBB veröffentlicht habe.

Schöne Grüße

gregor 8)
Bild Herzlich willkommen in C A V E M B O U R G - Eisenbahnperle im Herzen Europas :hearts:

Benutzeravatar

Threadersteller
Vorarlberg-Express
InterCity (IC)
Beiträge: 887
Registriert: Di 10. Jul 2007, 18:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco, Tillig, Peco
Wohnort: Oberschwaben
Alter: 52
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach: Emil Nolle - Ja, früher, das waren noch Zeiten...

#456

Beitrag von Vorarlberg-Express » Do 11. Jul 2019, 11:26

Hallo Jürgen,

ein :hearts: :welcome: hier bei Toni! Schön ,wenn dir die Bilder gefallen. Kannst du Sütterlin lesen? Ich nicht... Zum Glück kanns wenigstens der PC schreiben :fool:

Hallo Matthias,
schön, wenn die nostalgischen Bilder dir gefallen. Es war gar nicht so einfach, thematisch passendes Rollmaterial aus der österreischischen Epoche II aufzutreiben.

Hallo Thomas,
auch dir vielen Dank für deinen Kommentar. War früher wirklich alles besser? Ich glaube, man verklärt im Rückblick eher das Schöne und verdrängt die negativen Seiten. Ich weiß nicht, ob ich lieber vor 80 Jahren gelebt hätte.

Hallo Gregor,
vielen Dank. Du weißt doch, dass Emil Mitglied der SBB war, daher spricht nichts gegen eine Veröffentlichung. Und du hast mich erst auf die Idee mit dieser Bilderserie gebracht!

Viele Grüße

Gerhard


Deutzfahrer
InterCity (IC)
Beiträge: 503
Registriert: Do 17. Mai 2018, 19:05
Nenngröße: H0
Wohnort: Münster
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach: Emil Nolle - Ja, früher, das waren noch Zeiten...

#457

Beitrag von Deutzfahrer » Fr 12. Jul 2019, 20:20

Moin,

mal wieder herrliche Bilder !!! :hearts: :hearts:

große Klasse

:gfm:
Gruß Jürgen


hier gibts: " Ein paar Wikinger und Co."

viewtopic.php?f=48&p=1837696#p1837696

und hier: " Ein paar Militärmodelle "

viewtopic.php?f=48&p=1868186#p1868186


UKR
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1813
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 20:11
Nenngröße: H0m
Stromart: DC
Gleise: Bemo
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach: Emil Nolle - Ja, früher, das waren noch Zeiten...

#458

Beitrag von UKR » Sa 13. Jul 2019, 20:03

Moin Toni, moin Gerhard,

vielen Dank für`s zeigen der tollen alten Bilder, :gfm: gut. Sowas muss ich auch mal raussuchen :mrgreen:

Harzliche Grüsse und einen schönen Sonntag

Ulrich
und hier geht`s zu meinen Modellen

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=149782

live zu sehen am 10.11. beim AKTT Hannover und am 1.Adventswochenende in Pulsnitz

Marzibahner...auf Schiene und Straße

Benutzeravatar

Threadersteller
Vorarlberg-Express
InterCity (IC)
Beiträge: 887
Registriert: Di 10. Jul 2007, 18:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco, Tillig, Peco
Wohnort: Oberschwaben
Alter: 52
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach: Emil Nolle - Ja, früher, das waren noch Zeiten...

#459

Beitrag von Vorarlberg-Express » So 14. Jul 2019, 18:39

Hallo Jürgen und Ulrich,
Vielen Dank :oops: für das Lob! Es machte durchaus auch Spaß, mal eine andere Epochenbrille 8) aufzusetzen...

Viele Grüße

Gerhard

Benutzeravatar

Threadersteller
Vorarlberg-Express
InterCity (IC)
Beiträge: 887
Registriert: Di 10. Jul 2007, 18:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco, Tillig, Peco
Wohnort: Oberschwaben
Alter: 52
Deutschland

Toni aus Müselbach: Sommerzeit lll - Fischi darf nicht sterben!

#460

Beitrag von Vorarlberg-Express » So 14. Jul 2019, 18:42

Hallo zusammen,

Gerhard hatte euch ja ein paar Bilder von außergewöhnlichen Wasserbewohnern gezeigt.

Leider ging es sich nicht gut aus mit einem der beiden gezeigten hypersomen Tierchen. Das Eine, das an eine Kreuzung zwischen einer Unke und einem Dino erinnerte, war seither nicht mehr gesehen, es ist wohl weitergewandert. Fragt mich nicht, wie diese Tierchen hierher gekommen sind, Ache – abwärts gibt es doch mehrere Stauwehre. Na ja. Und den Fischi, wie wir Einheimischen den tursiops truncatus alpinaticus liebevoll nannten hats erwischt.

Bild

Eines Morgens lag er nur noch matt nach Luft schnappend havariert im seichten Wasser. Sämtliche Versuche, „mit Bordmitteln“, sprich dem Lanz Bulldogg und einem Seil das Tier wieder in tieferes Wasser zu ziehen misslangen. Also wurde das Tier mit einer nonstop laufenden Sprinkleranlage, die das Technische Hilfswerk montiert hatte, vor dem Austrocknen geschützt und per Sonde provisorisch ernährt. Das konnte so nicht bleiben! Also wurde der Krisenstab der Bodenseeregion einberufen, und trat im Wartesaal des Bahnhofs Doren-Sulzberg, der damit aus allen Nähten platzte, zusammen.

Bild

Was tun mit dem unter Naturschutz stehenden Geschöpf? Den Vorschlag eines Joggers, ihn zu Lebertran zu verarbeiten und schlückchenweise an Touristen zu verkaufen, missbilligten nicht nur die Veterinäre. 24 Stunden, 5 Liter Kaffee, 30 Telefonate und 3 gefüllte Aktenordner später – inzwischen hatten sich bereits lautstark auch Tierschützer eingeschaltet, die das Verbringen des Tiers zurück in den Rhein, seinen natürlichen Lebensraum forderten - war unter maßgeblicher Unterstützung der Landesregierung, der eine solche Publicity im Vorfeld der Landtagswahlen äußerst unangenehm war, ein Masterplan erarbeitet:

Fischi sollte zurück in den Rhein verbracht werden, um dort aufgepäppelt zu werden. Irgendeine Firma im Taunus hatte sogar angeboten, das Tier für eine Zeitlang aufzunehmen. Offensichtlich gibt es dort große Erfahrungen mit hypersomen Tieren, Menschen, wie auch Pflanzen und Lokomotiven.

Ein Abtransport war nur per Helikopter möglich, dieser wurde aus Dornbirn umgehend angefordert.

Bild

Unterhalb des Rheinfalls bei Schaffhausen sollte er dann wieder in den Rhein ausgesetzt werden. Die Fachleute gaben ihm noch 12 Stunden Überlebenszeit.

Bild

Also bekam Fischi eine ausreichende Dosis Beruhigungsmittel injiziert und Taucher befestigten vorsichtig die Stahltrossen an dem als Unterlage verwendeten Brückenteil. Als Fischi wie ein Paket verschnürt war, ging es los.

Bild

Und dann das!!! Kurz nach dem Abflug war beobachtet worden, wie Fischi – offensichtlich eine Nebenwirkung der großzügigen Dosis Sedierungsmittel - leicht zu schrumpfen begann. Schon zehn Minuten später – der Heli flog gerade über den HAKA Werken in Vorkloster - war die Schrumpfung so extrem fortgeschritten, dass ein Weiterflug nicht mehr zu verantworten war, weil die Gefahr bestand, dass der jeder Körperspannung beraubte und damit schlaffe Tierkörper sich jeden Moment aus den Seilen lösen und unkontrolliert abstürzen würde.

Also wurde in Vorkloster eine Notlandung durchgeführt, und ein Weitertransport von Fischi per Bahn organisiert. Mittlerweile passte dieser gut ins Lichtraumprofil…
So konnte ein Weitertransport in einem Kesselwagen erfolgen, der zur Tarnung das Schild eines bekannten Heizöl- und Kraftstofflieferanten aufwies. Gefüllt war der Wagen natürlich randvoll mit klarem Bergwasser. Mir gelang noch ein Schnappschuss der Fuhre nach dem Verlassen des Werksgeländes.

Bild


Der rote Kesselwagen, der
Bild

der Fuhre beigestellt wurde, läuft (so steht es angeschrieben) leer weiter Richtung Sistenix Rbhf– und wird die nächsten Tage seinen Rückweg gefüllt mit Grundwasser aus dem Kellertaunus antreten. Warum? Nun, es gibt hier nicht nur aufgetretene Fälle von Hypersomie, sondern mindestens einen krassen Fall des Gegenteils, von Nanosomie…

Bild

Ob sich dieser erfolgreich therapieren lässt? Die Bahn will es auf jeden Fall versuchen.

Ich halt euch auf dem Laufenden, bis dahin
Viele Grüße


Euer Toni


UKR
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1813
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 20:11
Nenngröße: H0m
Stromart: DC
Gleise: Bemo
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach: Sommerzeit lll - Fischi darf nicht sterben!

#461

Beitrag von UKR » So 14. Jul 2019, 18:55

Nabend Toni,

man da hast du ja eine Rettungsaktion erlebt die jeder Walrettung vor den Küsten alle Ehre macht und ich bin froh das Fischi heile wieder auf dem Weg in den Kellertaunus ist.

Jetzt kann man nur noch hoffen da ihr die Lok wieder groß bekommt, ansonsten gibt es wohl bald über eine Parkeisenbahn bei euch zu berichten :mrgreen:

Harzliche Grüsse und eine gute Woche

Ulrich
und hier geht`s zu meinen Modellen

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=149782

live zu sehen am 10.11. beim AKTT Hannover und am 1.Adventswochenende in Pulsnitz

Marzibahner...auf Schiene und Straße


pollotrain
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2578
Registriert: Do 11. Jun 2015, 11:22
Nenngröße: H0e
Gleise: Märklin/ Roco H0e
Wohnort: Nähe Lüneburg
Alter: 53
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach: Sommerzeit lll - Fischi darf nicht sterben!

#462

Beitrag von pollotrain » So 14. Jul 2019, 19:39

Moin Toni, :wink:

Wieder einmal eine tolle Geschichte aus dem Leben gegriffen, :gfm: :fool:
Aber auch ich glaube, Du kannst schon jetzt nach einem neuen Grundstück
Ausschau halten, zwecks Bau einer "Parkbahn" :fool:
Ich bin gespannt, wie die wird, bin gern zur Eröffnung dabei :bigeek:
Gruß Thomas 8)

GKB
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=125756
Rummelplatz
viewtopic.php?f=27&t=151781

bekennender Marzipandealer :redzwinker:

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3743
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach: Sommerzeit lll - Fischi darf nicht sterben!

#463

Beitrag von Miraculus » So 14. Jul 2019, 19:43

Hallo Toni,
:fool: :fool: :gfm: dein großes Abenteuer im wahrsten Sinn des Wortes :wink:

Bin gespannt wie sich das Problem mit der Schrumpflok auflöst. Geh jetzt mal nicht davon aus, dass die im AW zu heiß gebadet wurde?


Grüßle
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9769
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Toni aus Müselbach: Sommerzeit lll - Fischi darf nicht sterben!

#464

Beitrag von GSB » So 14. Jul 2019, 19:51

Hallo Toni,

ja ist die Lok nicht vielleicht wirklich so ne Liliput-Parkbahnlok wie hier am Killesberg im Einsatz...? :lol:

Aber schön daß du die spektakuläre und erfolgreiche Fischi-Rettung in den Sommerferien live miterleben konntest. 8)

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465


punch
InterCity (IC)
Beiträge: 840
Registriert: Di 3. Jan 2012, 13:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco Line m. Bettung
Wohnort: nördliches Südhessen

Re: Toni aus Müselbach: Sommerzeit lll - Fischi darf nicht sterben!

#465

Beitrag von punch » So 14. Jul 2019, 19:56

Hallo Toni,

da war ich kürzlich erst am Hochrhein, aber ich konnte ja nicht ahnen, welche Dramen sich nur wenige Flusskilometer aufwärts anbahnten. :bigeek:

In Sistenix kam heute ein Amtshilfebegehren an. Dort hat man sicherheitshalber schon einen Fischtransportwagen organisiert. Und aus dem nahen Neu-Isenburg einen Kesselwagen für das "Heilwasser", nur für den Fall, dass der ÖBB Kesselwagen nicht schnell genug eintrifft. Der Wagen ist übrigens eingereiht bei der BFB, der Bundesmonopolverwaltung für Fischbedarf.
Ich konnte die Fuhre gerade ablichten und werde morgen mal Bilder dazu liefern.

Viele Grüße

Patrick
Die Sistenixer Lokalbahn
Bild
Ab nach Sistenix


punch
InterCity (IC)
Beiträge: 840
Registriert: Di 3. Jan 2012, 13:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco Line m. Bettung
Wohnort: nördliches Südhessen

Re: Toni aus Müselbach: Sommerzeit lll - Fischi darf nicht sterben!

#466

Beitrag von punch » Mi 17. Jul 2019, 19:28

Hallo Toni,

wie schon angekündigt, wurden bei der SLB - wie gewünscht - alle Hebel in Bewegung gesetzt, um Fischi zu helfen.
Ich bin mal so dreist, und zeige hier ein paar Bilder von der Hilfsmaßnahme. Man hat nämlich nicht warten wollen, bis der Kesselwagen aus dem Süden eintrifft, sondern sicherheitshalber einen eigenen Kesselwagen und einen Fischtransportwagen organisiert:

Die Fuhre beim Umsetzen
Bild

Der Fisch(i)-Transportwagen
Bild

Und der Kesselwagen der BFB, der Bundesmonopolverwaltung für den Fischbedarf
Bild

Der von der freiwilligen Feuerwehr Finsternthal (FFF) mit wachstumsförderndem Kiesgrubenwasser gefüllt wurde
Bild

Beste Genesungswünsche an Fischi, der jetzt sicher ganz schnell wieder wachsen wird :D

Patrick
Die Sistenixer Lokalbahn
Bild
Ab nach Sistenix

Benutzeravatar

Threadersteller
Vorarlberg-Express
InterCity (IC)
Beiträge: 887
Registriert: Di 10. Jul 2007, 18:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco, Tillig, Peco
Wohnort: Oberschwaben
Alter: 52
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach: Sommerzeit lll - Fischi darf nicht sterben!

#467

Beitrag von Vorarlberg-Express » Mi 17. Jul 2019, 20:22

Hallo Patrick,

Hab vielen Dank für den losgesandten Eilkurier. Diese Kesselwagenfüllung wird hier heiß ersehnt. Sobald der Zug angekommen ist, werde ich berichten, ob das Drama nun ein Ende hat und, vor allem, ob das Wachstumswässerchen anschlägt - bei Fischi und bei der Schrumpflok.

Bis dahin viele Grüße

Toni

Benutzeravatar

Threadersteller
Vorarlberg-Express
InterCity (IC)
Beiträge: 887
Registriert: Di 10. Jul 2007, 18:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco, Tillig, Peco
Wohnort: Oberschwaben
Alter: 52
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach: Sommerzeit lll - Fischi darf nicht sterben!

#468

Beitrag von Vorarlberg-Express » Mi 17. Jul 2019, 20:33

Hallo Peter, Matthias, Ulrich und Thomas,

Schön, dass ihr mitfiebert :oops: . Das :gfm:.

Ich bin auch gespannt, ob Fischi wieder wachsen wird und was aus der Minilok wird.
Der Patrick hat schon einen Tankwagen mit Weih- äh Wachstumswasser losgeschickt.

Eine Parkbahn wäre ja ganz nett, bin ich mal im Wiener Prater mitgefahren (da hieß sie glaube ich Liliput). Aber bei uns auf dem Land gibts doch gar keine Parks. Oder steht eine Bundesgartenschau an, wo die da oben :calc: viel Geld unters Volk bringen :banghead: ?

Da muß ich mal meinen Lehrer fragen :?: . Der weiß so was immer.

Viele Grüße
Euer Toni

PS: Sorry, heut hab ich euch gar kein Bild. Nächstes mal wieder!

Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9769
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Toni aus Müselbach: Sommerzeit lll - Fischi darf nicht sterben!

#469

Beitrag von GSB » Mi 17. Jul 2019, 21:09

Hallo Patrick,

schön daß die SLB sich an diesem Hilfsprojekt beteiligt! :gfm:

Aber der Rüstwagen der FFF ist wohl nicht gerade geeignet um den Kesselwagen zu füllen... :redzwinker:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

Threadersteller
Vorarlberg-Express
InterCity (IC)
Beiträge: 887
Registriert: Di 10. Jul 2007, 18:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco, Tillig, Peco
Wohnort: Oberschwaben
Alter: 52
Deutschland

Toni aus Müselbach: Sommerzeit IV - die geschrumpfte V320 - VW - Installationen und Bonus

#470

Beitrag von Vorarlberg-Express » Mi 14. Aug 2019, 11:35

Hallo zusammen,

Es tut sich grad nicht viel. Vor ein paar Wochen gabs Zeugnisse, na ja. Ich war so la la zufrieden. Aber man lernt ja nicht für die Schule sondern fürs Leben, so heißt ein schlauer Spruch. Und ich glaube schon, dass aus mir noch was werden könnte. Alle meine Schulfreunde sind jetzt in Ferien. Nur ich bin daheim. Und wenn mirs mal zu fad wird und ich Zeit habe, dann besuche ich meine Bahnfreunde. Den Lokführer Franz und den Simmeringer sehe ich höchstens zufällig, weil ich denen ihren Dienstplan nicht kenne. Aber den Andi und die Piri am Posten 34c sehe ich ab und zu.

Vielleicht seid ihr genauso gespannt wie ich, was aus dem Fischi und der kleinwüchsigen Diesellok geworden ist. Die Lok, also das war ja eine V320, ein selten starkes Stück, hab ich mich belehren lassen, so wie eine doppelte zweimotorige V160 oder 218 wie sie neuerdings heißt. Da wackelt sicher der Boden, wenn die vorbeikommt.

Bild

Letztens hat mich der Andi mitgenommen in Peters Garten. Ja, in Vorkloster gibt es direkt am Haltepunkt ein paar „Dienstgärten“, so eine Art Schrebergärten für Bahnangestellte. Die kommen meistens mit dem Zug an, arbeiten ein bisschen dort, relaxen, packen ihre Ernte ein und fahren wieder zurück. Einmal hat mich der Andi dahin mitgenommen zum Eberle Peter. Der hat lange bei der Bahn gearbeitet und hat dort sein Gärtchen. Der hat dem Andi Bohnen :sabber: versprochen. Also bin ich mit und hab mich ein bißchen umgeguckt.

Bild

Es kam tatsächlich ein Zug! Besser gesagt ein Züglein. Der Jägermeister ist ein Triebwagen, gebaut vom Waggonbau Gotha, derselbe Typ fuhr auf der mittelbadischen Schmalspurbahn und einen gibt’s noch auf meterspurigen Gleisen bei der Harzer Schmalspurbahn. Der hiesige fährt manchmal die schwächer ausgelasteten Kurse morgens oder abends, wenn sich ein längerer Zug nicht rentiert.

Ja, und dann tauchte sie auf, die rote Gefahr!

Bild

DB – Loks in Doppeltraktion. 218er mit einem Güterzug. Ist das die Zwergen-V320 nach der Kur? :bigeek: Sollte das so sein, dann ist etwas schiefgelaufen. Da mag ich mir gar nicht überlegen, wie dann der Fischi :hearts: aussehen könnte? Vielleicht mit zwei Köpfen? :oops:

Bild

Der Güterzug hatte ja zwei Kesselwagen dabei, die ich mit dem Fischi in Verbindung bringe. Wies dem wohl geht? Da kam ja extra ein Hilfszug aus Sistenix, und hat ihn in seine Obhut, in die dortige Fischi – Versuchsanstalt mitgenommen. Vielleicht habt ihr was gehört? Ich hab nur ein letztes Bildchen, das der Franz in Vorkloster gemacht hatte, als der Fischi dem Leiter der Fischversuchsanstalt übergeben wurde – in einem Glas. :bigeek:

Bild

Der riesen Fisch! Hoffentlich wird das wieder. Wenn ihr was mitkriegt, bitte mir Bescheid geben! :wink:


Tja , und dann hab ich noch was witziges gesehen, das aber nix mit Bahn zu tun hat. Bei uns gibt es einen Automechaniker und Autolackierer am Ort, der hat eine Schwäche für alte VWs.

Der macht immer wieder witzige Autoinstallationen. Seht selber:

Bild

Bild

Der schwarze Käfer wirbt für einen Dekorateur und Bodenleger.

Bild

Und die letzte Installation finde ich die Allerbeste:

Bild

Also, wenn ein Modellbahner sowas auf seiner Anlage machen würde, dann bekäm der sicher Prügel…

Und weils dazu paßt noch als Bonus ein letzter Oldtimer: Ein herrenloser Porsche Traktor ist mir in den Bergen begegnet.

Bild

Ein tolles Teil.

Bild

Leider fußkrank…

Viele Grüße, bis bald wieder

Euer Toni

Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9769
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Toni aus Müselbach: Sommerzeit IV - die geschrumpfte V320 - VW - Installationen und Bonus

#471

Beitrag von GSB » Do 15. Aug 2019, 15:12

Hallo Toni,

ich dachte immer VW hätte den Polo Harlekin :fool: als erstes derartiges Exemplar herausgebracht - aber offensichtlich gab's da auch schon ne Serie bei den Käfern... :lol: Oder hat man die zeitgleich zum Polo in Mexiko als Harlekin-Sondermodell vom Band rollen lassen? :mrgreen:

Tje und ob das Geheimnis der geschrumpften V 320 jemals gelöst werden wird... :?: :roll:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3743
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach: Sommerzeit IV - die geschrumpfte V320 - VW - Installationen und Bonus

#472

Beitrag von Miraculus » Do 15. Aug 2019, 15:29

Hi Toni,

na da hast ja ordentlich was zu tun in den Ferien.
Die VW-Installation :gfm:


Gruß
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Benutzeravatar

Threadersteller
Vorarlberg-Express
InterCity (IC)
Beiträge: 887
Registriert: Di 10. Jul 2007, 18:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco, Tillig, Peco
Wohnort: Oberschwaben
Alter: 52
Deutschland

Toni aus Müselbach - Der Dienstgarten, oder: Triebwagen ohne Ende

#473

Beitrag von Vorarlberg-Express » Di 20. Aug 2019, 15:39

Hallo zusammen,
Kennt ihr eigentlich den Eberle Peter? Ich hab mir überlegt, weil ich ja momentan nichts besseres zu tun habe, dass ich euch einfach mal mitnehme in sein Gärtlein. Letztes mal wo ich mit dem Andi da war, hat es mir gut gefallen, und er hat gesagt, dass ich gerne wieder mitkommen darf, wenn er wieder Bohnen hätt. Nun, das lass ich mir nicht zweimal sagen, ich nehm auch für euch den Foto mit.

Also, der Eberle Peter ist ein Alter Mann, so alt vielleicht wie mein Opa. Der hat früher bei der Bahn geschafft und hat von dem her noch sein Gärtchen behalten, solange er es noch machen kann.

Bild

Was das für ein Lokschild ist an seinem Werkzeugschopf, das muß ich ihn mal fragen.

Weil er bis zum Ruhestand gute Connections zur Signalmeisterei hatte, hat er zu guten Konditionen das letzte originale Flügelsignal der KKSTB (nicht so eines von der Reichsbahn mit so runden Löffeln am Flügel vorne dran) bekommen können, und hat das schön restauriert in seinem Garten aufgestellt. Er hat es selber umgebaut auf Handkurbelbetrieb mit Materialien der Signalmeisterei.

Bild

Und jetzt stellt er es immer auf Fahrt frei, wenn er da ist. Dann wissen alle: Ah, der Eberle Peter ist in seinem Garten und oft grüßen ihn ehemalige Kollegen mit einem Pfeifsignal.

Also, das Gärtchen vom Peter ist ein kleines Paradies. Blumen, Gemüse und Rasen, sowie zwei kleine Gerätehütten hat er auf der Parzelle stehen. Und er nimmt es inzwischen gerne in Anspruch, wenn man ihm im Garten hilft. Also ich werde nachher noch den Rasen mähen. Piri läßt sich beim Blumen gießen vom Wälderblizz gar nicht beeindrucken!

Bild

Dasselbe gilt für Rosa, Peters Frau, die sich um die Bohnen kümmert, während Andi gerade noch ein Stück umgräbt.

Bild

Hinter dem Grundstück steht ein alter Daimler. Der muß da schon ganz lange stehen, da wachsen schon Bäume zum Kofferraum raus! Ich tät mich da gern mal reinsetzen, aber Peter hat mich gewarnt „do hintn hots Kreizottern!“

Bild

Was toll ist, ist dass man immer auf die Bahnstrecke und hinein zu den HAKA – Werken sieht. Die befördern ja auch viel mit der Bahn. Früher, hat mir der Andi erzählt, hatten die sogar eine eigene Rangierlok für den Werksverschub, heute habens nur noch einen Zweiwege-Unimog, und die ÖBB bedient den Werksanschluß.

Bild

Wie mir da grad im Garten werkeln, tut sich im Hintergrund einiges. Der Unimog verschiebt dadrin einen Schmalspurtransportwagen mit einem rot – silbernen Triebwagen drauf. Das will ich genauer sehen! Schnell laufe ich zum Fußgängersteg, der vom Haltepunkt direkt ins Werksgelände der HAKA – Werke führt. Da oben hat man einen besseren Überblick!

Bild

Kaum bin ich oben, kommt ein Blauer Blitz herein! Das ist doch der große Bruder vom Wälderblizz! Der leuchtet, wie wenn der Lokführer ein Lagerfeuer im Führerstand gemacht hätte.

Bild

Den schaue ich mir auch noch näher an. Er hält an, und fährt dann aber gleich weiter, ohne dass jemand ausgestiegen ist. Der Unimog brummt wieder los. Ich renne schnell vor. Der Rangierer hat inzwischen die Schlüssel für die Anschlußweiche geholt und das Werkstor geöffnet.

Bild

Der Unimog schiebt den Transporter auf das Streckengleis, links wartet schon die 1045, die den Wagen dann übernimmt.

Bild

Das gibt noch einen netten Schnappschuss!

Bild

Der Triebwagen sieht aus wie neu lackiert, aber noch nicht ganz fertiggestellt. Irgendwo hab ich den schon mal gesehen.

Bild

Da muß ich mal gleich meine Freunde fragen.

Bis bald wieder!

Euer Toni


Dioramann
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 79
Registriert: So 26. Okt 2014, 21:41
Nenngröße: H0
Alter: 69
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach - Der Dienstgarten, oder: Triebwagen ohne Ende

#474

Beitrag von Dioramann » Di 20. Aug 2019, 18:15

Hallo Toni, vom rollenden Material habe ich keine Ahnung, aber alles was mit Dioramen zu tun hat weckt mein besonderes Interesse.
Ich finde deine kleinen und schön durchgestalteten Szenen klasse!
:gfm:
Gruß Norbert

Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9769
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Toni aus Müselbach - Der Dienstgarten, oder: Triebwagen ohne Ende

#475

Beitrag von GSB » Di 20. Aug 2019, 21:00

Hallo Toni,

das ist aber lieb daß Du dem Eberle Peter in seinem Garten hilfst. :gfm:

Aber da gibt's ja auch jede Menge zu entdecken, vom zugewucherten Daimler über den Zweiwege-MBtrac bis hin zum Betrieb auf der Strecke. :lol: Und dann noch das absolute Highlight - den formschönen neuen Triebwagen. :mrgreen: Ein baugleiches Exemplar dieser Triebwagens, welcher wegen des Ersteinsatzes bei der Spreewaldbahn und der an den "Fliegenden Hamburger" erinnernden Front auch "Fliegender Spreewälder" genannt wurde, ist auch bei der GSB im Einsatz. :wink:

Hmm, wenn man da jetzt das Silber durch Graualuminium und das Rot durch Gelb ersetzen würde... :fool:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Antworten

Zurück zu „Schmalspurbahn, Feldbahn“