Toni aus Müselbach: Sommerzeit lll - Fischi darf nicht sterben!

Bereich für alle Themen rund um Schmalspur- und Feldbahnen aller Modellbahnhersteller und Spuren.
Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9447
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Toni aus Müselbach: Emil Nolle - Ja, früher, das waren noch Zeiten...

#451

Beitrag von GSB » So 7. Jul 2019, 19:21

Hallo Toni,

Na das sind ja schöne nostalgische Fotos die Du da gezeigt bekommen hast. :mrgreen:


Hallo Gerhard,

Auch wenn die Anreise wegen der Sperrung der Südbahn länger dauert, so möchte ich doch dieses Jahr gerne mal wieder zur Messe in FN. :) Samstag wäre mir wohl lieber, aber es wäre auch Sonntag möglich.

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
Vorarlberg-Express
InterCity (IC)
Beiträge: 843
Registriert: Di 10. Jul 2007, 18:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco, Tillig, Peco
Wohnort: Oberschwaben
Alter: 52
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach: Emil Nolle - Ja, früher, das waren noch Zeiten...

#452

Beitrag von Vorarlberg-Express » So 7. Jul 2019, 19:49

Hallo Matthias,
Ja, mir wäre Samstag eigentlich auch lieber.

Viele Grüße

Gerhard

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3473
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach: Emil Nolle - Ja, früher, das waren noch Zeiten...

#453

Beitrag von Miraculus » So 7. Jul 2019, 21:18

'N Abend Toni,
wirklich tolle Bilder vom SBB-Club. Da fällt es schwer einen Favoriten rauszudeuten, weshalb ich ein rundum :gfm: abgebe.

@Gerhard: Jetzt wo Du den Link eingestellt hast kann ich mich an Lilo Pulver als Piroschka erinnern. Allerdings habe ich die Bezüge nicht erkannt :oops: :oops: , obwohl ich in der Regel ein gutes Filmgedächtnis habe.

@Gerhard und Matthias: Na da muss ich mal schauen wie es bei mir Samstags zeitlich passt und ob ich noch ein paar Stummis (Franko, Markus, MyFo) animieren kann :wink: .


Grüße
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Benutzeravatar

Jürgen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1854
Registriert: Fr 16. Dez 2005, 12:34
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Roco, Tillig
Wohnort: bei Karlsruhe
Alter: 58

Re: Toni aus Müselbach: Emil Nolle - Ja, früher, das waren noch Zeiten...

#454

Beitrag von Jürgen » Mo 8. Jul 2019, 06:51

Grüß Gott Toni,

schöne alte Bilder hast Du da aufgetrieben. :gfm: Aber, mit Verlaub, das ist doch keine "Krikel-Krakel-Schrift". Das ist Sütterlin. Es gibt nicht mehr viele, die das flüssig lesen können.

Viele Grüße
Jürgen
Mein Erstling von 2002/2003: Rosentalviadukt, Friedberg, Hessen. 1960 bis 1965

Mein aktuelles Projekt: Maulbronn, ein schwäbischer Endbahnhof, 21.Juni 1922

"Man muss nicht verrückt sein, um Modellbau zu betreiben, aber es hilft ..."

Benutzeravatar

greg
EuroCity (EC)
Beiträge: 1080
Registriert: Di 14. Dez 2010, 17:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleise Märklin
Wohnort: Südpfalz
Alter: 46
Kontaktdaten:
Antigua & Barbuda

Re: Toni aus Müselbach: Emil Nolle - Ja, früher, das waren noch Zeiten...

#455

Beitrag von greg » Mo 8. Jul 2019, 18:47

Hallo Toni

Danke für das Zeigen der Bilder von Emil. :gfm:
Er wird hoffentlich nichts dagegen haben, dass ich sie wieder auf der Seite der SBB veröffentlicht habe.

Schöne Grüße

gregor 8)
Bild Herzlich willkommen in C A V E M B O U R G - Eisenbahnperle im Herzen Europas :hearts:

Benutzeravatar

Threadersteller
Vorarlberg-Express
InterCity (IC)
Beiträge: 843
Registriert: Di 10. Jul 2007, 18:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco, Tillig, Peco
Wohnort: Oberschwaben
Alter: 52
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach: Emil Nolle - Ja, früher, das waren noch Zeiten...

#456

Beitrag von Vorarlberg-Express » Do 11. Jul 2019, 11:26

Hallo Jürgen,

ein :hearts: :welcome: hier bei Toni! Schön ,wenn dir die Bilder gefallen. Kannst du Sütterlin lesen? Ich nicht... Zum Glück kanns wenigstens der PC schreiben :fool:

Hallo Matthias,
schön, wenn die nostalgischen Bilder dir gefallen. Es war gar nicht so einfach, thematisch passendes Rollmaterial aus der österreischischen Epoche II aufzutreiben.

Hallo Thomas,
auch dir vielen Dank für deinen Kommentar. War früher wirklich alles besser? Ich glaube, man verklärt im Rückblick eher das Schöne und verdrängt die negativen Seiten. Ich weiß nicht, ob ich lieber vor 80 Jahren gelebt hätte.

Hallo Gregor,
vielen Dank. Du weißt doch, dass Emil Mitglied der SBB war, daher spricht nichts gegen eine Veröffentlichung. Und du hast mich erst auf die Idee mit dieser Bilderserie gebracht!

Viele Grüße

Gerhard


Deutzfahrer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 430
Registriert: Do 17. Mai 2018, 19:05
Nenngröße: H0
Wohnort: Münster
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach: Emil Nolle - Ja, früher, das waren noch Zeiten...

#457

Beitrag von Deutzfahrer » Fr 12. Jul 2019, 20:20

Moin,

mal wieder herrliche Bilder !!! :hearts: :hearts:

große Klasse

:gfm:
Gruß Jürgen


hier gibts: " Ein paar Wikinger und Co."

viewtopic.php?f=48&p=1837696#p1837696

und hier: " Ein paar Militärmodelle "

viewtopic.php?f=48&p=1868186#p1868186


UKR
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1702
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 20:11
Nenngröße: H0m
Stromart: DC
Gleise: Bemo
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach: Emil Nolle - Ja, früher, das waren noch Zeiten...

#458

Beitrag von UKR » Sa 13. Jul 2019, 20:03

Moin Toni, moin Gerhard,

vielen Dank für`s zeigen der tollen alten Bilder, :gfm: gut. Sowas muss ich auch mal raussuchen :mrgreen:

Harzliche Grüsse und einen schönen Sonntag

Ulrich
und hier geht`s zu meinen Modellen

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=149782

live zu sehen am 1.Adventswochenende in Pulsnitz

Marzibahner...auf Schiene und Straße

Benutzeravatar

Threadersteller
Vorarlberg-Express
InterCity (IC)
Beiträge: 843
Registriert: Di 10. Jul 2007, 18:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco, Tillig, Peco
Wohnort: Oberschwaben
Alter: 52
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach: Emil Nolle - Ja, früher, das waren noch Zeiten...

#459

Beitrag von Vorarlberg-Express » So 14. Jul 2019, 18:39

Hallo Jürgen und Ulrich,
Vielen Dank :oops: für das Lob! Es machte durchaus auch Spaß, mal eine andere Epochenbrille 8) aufzusetzen...

Viele Grüße

Gerhard

Benutzeravatar

Threadersteller
Vorarlberg-Express
InterCity (IC)
Beiträge: 843
Registriert: Di 10. Jul 2007, 18:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco, Tillig, Peco
Wohnort: Oberschwaben
Alter: 52
Deutschland

Toni aus Müselbach: Sommerzeit lll - Fischi darf nicht sterben!

#460

Beitrag von Vorarlberg-Express » So 14. Jul 2019, 18:42

Hallo zusammen,

Gerhard hatte euch ja ein paar Bilder von außergewöhnlichen Wasserbewohnern gezeigt.

Leider ging es sich nicht gut aus mit einem der beiden gezeigten hypersomen Tierchen. Das Eine, das an eine Kreuzung zwischen einer Unke und einem Dino erinnerte, war seither nicht mehr gesehen, es ist wohl weitergewandert. Fragt mich nicht, wie diese Tierchen hierher gekommen sind, Ache – abwärts gibt es doch mehrere Stauwehre. Na ja. Und den Fischi, wie wir Einheimischen den tursiops truncatus alpinaticus liebevoll nannten hats erwischt.

Bild

Eines Morgens lag er nur noch matt nach Luft schnappend havariert im seichten Wasser. Sämtliche Versuche, „mit Bordmitteln“, sprich dem Lanz Bulldogg und einem Seil das Tier wieder in tieferes Wasser zu ziehen misslangen. Also wurde das Tier mit einer nonstop laufenden Sprinkleranlage, die das Technische Hilfswerk montiert hatte, vor dem Austrocknen geschützt und per Sonde provisorisch ernährt. Das konnte so nicht bleiben! Also wurde der Krisenstab der Bodenseeregion einberufen, und trat im Wartesaal des Bahnhofs Doren-Sulzberg, der damit aus allen Nähten platzte, zusammen.

Bild

Was tun mit dem unter Naturschutz stehenden Geschöpf? Den Vorschlag eines Joggers, ihn zu Lebertran zu verarbeiten und schlückchenweise an Touristen zu verkaufen, missbilligten nicht nur die Veterinäre. 24 Stunden, 5 Liter Kaffee, 30 Telefonate und 3 gefüllte Aktenordner später – inzwischen hatten sich bereits lautstark auch Tierschützer eingeschaltet, die das Verbringen des Tiers zurück in den Rhein, seinen natürlichen Lebensraum forderten - war unter maßgeblicher Unterstützung der Landesregierung, der eine solche Publicity im Vorfeld der Landtagswahlen äußerst unangenehm war, ein Masterplan erarbeitet:

Fischi sollte zurück in den Rhein verbracht werden, um dort aufgepäppelt zu werden. Irgendeine Firma im Taunus hatte sogar angeboten, das Tier für eine Zeitlang aufzunehmen. Offensichtlich gibt es dort große Erfahrungen mit hypersomen Tieren, Menschen, wie auch Pflanzen und Lokomotiven.

Ein Abtransport war nur per Helikopter möglich, dieser wurde aus Dornbirn umgehend angefordert.

Bild

Unterhalb des Rheinfalls bei Schaffhausen sollte er dann wieder in den Rhein ausgesetzt werden. Die Fachleute gaben ihm noch 12 Stunden Überlebenszeit.

Bild

Also bekam Fischi eine ausreichende Dosis Beruhigungsmittel injiziert und Taucher befestigten vorsichtig die Stahltrossen an dem als Unterlage verwendeten Brückenteil. Als Fischi wie ein Paket verschnürt war, ging es los.

Bild

Und dann das!!! Kurz nach dem Abflug war beobachtet worden, wie Fischi – offensichtlich eine Nebenwirkung der großzügigen Dosis Sedierungsmittel - leicht zu schrumpfen begann. Schon zehn Minuten später – der Heli flog gerade über den HAKA Werken in Vorkloster - war die Schrumpfung so extrem fortgeschritten, dass ein Weiterflug nicht mehr zu verantworten war, weil die Gefahr bestand, dass der jeder Körperspannung beraubte und damit schlaffe Tierkörper sich jeden Moment aus den Seilen lösen und unkontrolliert abstürzen würde.

Also wurde in Vorkloster eine Notlandung durchgeführt, und ein Weitertransport von Fischi per Bahn organisiert. Mittlerweile passte dieser gut ins Lichtraumprofil…
So konnte ein Weitertransport in einem Kesselwagen erfolgen, der zur Tarnung das Schild eines bekannten Heizöl- und Kraftstofflieferanten aufwies. Gefüllt war der Wagen natürlich randvoll mit klarem Bergwasser. Mir gelang noch ein Schnappschuss der Fuhre nach dem Verlassen des Werksgeländes.

Bild


Der rote Kesselwagen, der
Bild

der Fuhre beigestellt wurde, läuft (so steht es angeschrieben) leer weiter Richtung Sistenix Rbhf– und wird die nächsten Tage seinen Rückweg gefüllt mit Grundwasser aus dem Kellertaunus antreten. Warum? Nun, es gibt hier nicht nur aufgetretene Fälle von Hypersomie, sondern mindestens einen krassen Fall des Gegenteils, von Nanosomie…

Bild

Ob sich dieser erfolgreich therapieren lässt? Die Bahn will es auf jeden Fall versuchen.

Ich halt euch auf dem Laufenden, bis dahin
Viele Grüße


Euer Toni


UKR
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1702
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 20:11
Nenngröße: H0m
Stromart: DC
Gleise: Bemo
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach: Sommerzeit lll - Fischi darf nicht sterben!

#461

Beitrag von UKR » So 14. Jul 2019, 18:55

Nabend Toni,

man da hast du ja eine Rettungsaktion erlebt die jeder Walrettung vor den Küsten alle Ehre macht und ich bin froh das Fischi heile wieder auf dem Weg in den Kellertaunus ist.

Jetzt kann man nur noch hoffen da ihr die Lok wieder groß bekommt, ansonsten gibt es wohl bald über eine Parkeisenbahn bei euch zu berichten :mrgreen:

Harzliche Grüsse und eine gute Woche

Ulrich
und hier geht`s zu meinen Modellen

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=149782

live zu sehen am 1.Adventswochenende in Pulsnitz

Marzibahner...auf Schiene und Straße


pollotrain
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2495
Registriert: Do 11. Jun 2015, 11:22
Nenngröße: H0e
Gleise: Märklin/ Roco H0e
Wohnort: Nähe Lüneburg
Alter: 53
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach: Sommerzeit lll - Fischi darf nicht sterben!

#462

Beitrag von pollotrain » So 14. Jul 2019, 19:39

Moin Toni, :wink:

Wieder einmal eine tolle Geschichte aus dem Leben gegriffen, :gfm: :fool:
Aber auch ich glaube, Du kannst schon jetzt nach einem neuen Grundstück
Ausschau halten, zwecks Bau einer "Parkbahn" :fool:
Ich bin gespannt, wie die wird, bin gern zur Eröffnung dabei :bigeek:
Gruß Thomas 8)

GKB
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=125756
Rummelplatz
viewtopic.php?f=27&t=151781

bekennender Marzipandealer :redzwinker:

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3473
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach: Sommerzeit lll - Fischi darf nicht sterben!

#463

Beitrag von Miraculus » So 14. Jul 2019, 19:43

Hallo Toni,
:fool: :fool: :gfm: dein großes Abenteuer im wahrsten Sinn des Wortes :wink:

Bin gespannt wie sich das Problem mit der Schrumpflok auflöst. Geh jetzt mal nicht davon aus, dass die im AW zu heiß gebadet wurde?


Grüßle
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9447
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Toni aus Müselbach: Sommerzeit lll - Fischi darf nicht sterben!

#464

Beitrag von GSB » So 14. Jul 2019, 19:51

Hallo Toni,

ja ist die Lok nicht vielleicht wirklich so ne Liliput-Parkbahnlok wie hier am Killesberg im Einsatz...? :lol:

Aber schön daß du die spektakuläre und erfolgreiche Fischi-Rettung in den Sommerferien live miterleben konntest. 8)

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild


punch
InterCity (IC)
Beiträge: 799
Registriert: Di 3. Jan 2012, 13:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco Line m. Bettung
Wohnort: nördliches Südhessen

Re: Toni aus Müselbach: Sommerzeit lll - Fischi darf nicht sterben!

#465

Beitrag von punch » So 14. Jul 2019, 19:56

Hallo Toni,

da war ich kürzlich erst am Hochrhein, aber ich konnte ja nicht ahnen, welche Dramen sich nur wenige Flusskilometer aufwärts anbahnten. :bigeek:

In Sistenix kam heute ein Amtshilfebegehren an. Dort hat man sicherheitshalber schon einen Fischtransportwagen organisiert. Und aus dem nahen Neu-Isenburg einen Kesselwagen für das "Heilwasser", nur für den Fall, dass der ÖBB Kesselwagen nicht schnell genug eintrifft. Der Wagen ist übrigens eingereiht bei der BFB, der Bundesmonopolverwaltung für Fischbedarf.
Ich konnte die Fuhre gerade ablichten und werde morgen mal Bilder dazu liefern.

Viele Grüße

Patrick
Die Sistenixer Lokalbahn
Bild
Ab nach Sistenix

Antworten

Zurück zu „Schmalspurbahn, Feldbahn“