Die Kaulsdorfer Industriebahn - heute: Der Billard ist endlich fertich!

Bereich für alle Themen rund um Schmalspur- und Feldbahnen aller Modellbahnhersteller und Spuren.

Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6336
Registriert: Do 3. Dez 2015, 20:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Mittelleiter
Wohnort: jottweedee

Re: Die Kaulsdorfer Industriebahn - heute: Einmal 2. Klasse Berlin-Glasgow und zurück

#176

Beitrag von Erich Müller »

Hallo ihr Brillengeschädigten,

glaubt ihr denn, das geht mir besser? Die Lesebrille ist auch nie da, wo ich sie brauche (oder sie ist da, wenn ich gerade mal etwas weiter weg sehen können müsste), und die Gleitsicht... hei jei jei, da hab ich gerade eine neue bekommen, und die macht mich seekrank. Nicht sehkrank, seekrank: wenn ich den Kopf bewege, dann wellt sich der Tisch! Ich sag euch, oder besser nicht, was das mit den kleinen Bahnen macht...

Auf den Inseln bin ich nie Bahn gefahren. Ich war nur mal auf der Durchreise in York; fürs Eisenbahnmuseum hat die Zeit nicht gereicht.
Dafür kenne ich Pariser Bahnhöfe, das Vergnügen mit dem Umsteigen und dem städtischen Nahverkehr zwischen den Fernbahnhöfen hat man da auch. Ich bin auch mal - wie gut, dass ich Zeit hatte - von Paris-Lyon bis Paris-Montparnasse zu Fuß gelaufen, weil die Metro streikte. Überhaupt, Montparnasse ist furchtbar. Wie ein LKW-Parkhaus, mit tief hängender Betondecke (weil man ja oben drauf unbedingt ein Business-Stadtviertel erbauen wollte), schlechter Beleuchtung und schlechter Luft. Musst du mal besuchen und mir dann sagen, ob es schlimmer ist als Euston.
Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.

UKR
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2732
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 20:11
Nenngröße: H0m
Stromart: DC
Gleise: Bemo
Deutschland

Re: Die Kaulsdorfer Industriebahn - heute: Einmal 2. Klasse Berlin-Glasgow und zurück

#177

Beitrag von UKR »

Moin Bertram,

wünsche ich dir und deiner Familie ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest

Bild

Harzliche Grüsse

Ulrich
Hier geht es zu meinen Fahrzeugen:
Bild
Marzibahner .....auf Schiene und Straße
Ulrich

Threadersteller
Bertyk
InterCity (IC)
Beiträge: 748
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 18:07
Nenngröße: H0e
Stromart: analog DC
Steuerung: PWM-Controller
Gleise: Peco H0e Code 80
Wohnort: Berlin
Kiribati

Re: Die Kaulsdorfer Industriebahn - heute: Einmal 2. Klasse Berlin-Glasgow und zurück

#178

Beitrag von Bertyk »

Moin Ihr Freunde der großen und kleinen Bahn in Nord und Süd, in Ost und West!

Bevor der Weihnachtsterror uns alle vollkommen übermannt und die festliche Stimmung überhand nimmt, möchte ich Euch allen ein wunderschönes Weihnachtsfest wünschen - egal wo, wie und was Ihr heute treibt!

Mann, was soll die laue Besinnlichkeit? Hört lieber laute Musik und feiert dolle! Ich habe mir schon mal - 50 Jahre nach seinem ersten Erscheinen - das Doppelalbum "Electric Laydyland" der Jimi Hendrix Experience geleistet und angehört! Großartig! Also, nun rückt dem Santa die Zipfelmütz gerade, jagt 220 Volt durch die Modellbahngleise (da fährt die Bimmelbahn endlich mal etwas schneller), killt die Schokoladenweihnachtsmänner und fackelt den Tannenbesen ab. Die Feuerwehrleute wollen schließlich auch was zu tun habe...

:fool:

*** Merry Christmas *** Frohe Weihnacht ***
Gruß ins Stummiland!
Bertram
TT-Kleinanlage "Brunndöbra/Sa. um 1970": http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=122620
H0e-Segmentanlage "Kaulsdorfer Industriebahn": viewtopic.php?f=50&t=141824

Threadersteller
Bertyk
InterCity (IC)
Beiträge: 748
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 18:07
Nenngröße: H0e
Stromart: analog DC
Steuerung: PWM-Controller
Gleise: Peco H0e Code 80
Wohnort: Berlin
Kiribati

Re: Die Kaulsdorfer Industriebahn - heute: neuer Triebwagen aus Frankreich eingetroffen

#179

Beitrag von Bertyk »

Hallo Ihr Stummis weit und breit!

Wie soeben in den einschlägigen Medien vermeldet wird, kam in den letzten Tagen eine interessante Kooperation zwischen der Faakenwarder Kleinbahn Gesellschaft und der Kaulsdorfer Industriebahn (KIB) zustande. Hierbei handelt es sich vorrangig um eine Unterstützung der KIB durch die Faakenwarder Kleinbahn Gesellschaft bei der Beschaffung eines neuen Triebwagens. Wie vielleicht bekannt ist, verfügt die KIB bislang neben einigen uralten Personenwagen aus ehemaligen Heeresfeldbahnbeständen lediglich über zwei Personenwagen der ehemaligen Firma Egger. Da insbesondere die Laufeigenschaften der Letzteren zum Leidwesen der Fahrgäste doch zu sehr wünschen übrig lassen, entschloss sich die KIB kurzfristig zur Anschaffung eines gebrauchten Triebwagens. Befördert wurde dieser Entschluss noch durch den kürzlichen Besuch des Vorstandes bei der Schmalspurbahn Chemin des Fer du Vivarais im Departement Ardeche in Frankreich. Noch immer sind dort ehemalige CFD-Triebwagen der Marke Billard im Einsatz.

Vermittelt durch den Direktor für Öffentlichkeitsarbeit der Faakenwarder Kleinbahn Gesellschaft, Herrn Artur, kam es zu einem doch recht intensiven Kontakt zum Direktor der Gesellschaft, Herrn Hartmut. Durch dessen freundliche Hinweise konnte letztendlich am vergangenen Wochenende im Internet über eine bekannte Vertriebsplattform für vorrangig gebrauchte Güter ein – allerdings antriebloser - Triebwagen A 80 D der Marke Billard (Editions Atlas) von einem niederländischen Händler erworben werden. Heute nun traf dieses Fahrzeug bereits bei der KIB ein und konnte dort am Nachmittag schon der örtlichen Presse vorgestellt werden. Allerdings besitzt die o.g. französische Schmalspurbahn meterspurige Gleise. Da aber die KIB-Gleise eine Spurweite von 750 mm haben, muss das Fahrzeug demnächst noch entsprechend umgespurt und neu motorisiert werden. Dem Vernehmen nach soll dies mit Hilfe der bekannten Firma Tomytec erfolgen.

Bild

Bild

Bild

Bild

An dieser Stelle sei noch einmal ganz herzlich den Herren Artur und Hartmut für Ihre freundliche und selbstlose Unterstützung bei der Beschaffung des Fahrzeugs gedankt.

Mit gleicher Lieferung traf auch eine historische Kastendampflok bei der KIB ein, die heute bereits erste Probefahrten absolvierte. Auch erste Fotos sollen nicht vorenthalten werden.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Geschäftsführung der Kaulsdorfer Industriebahn grüßt alle ihre Kunden, Fahrgäste und Freunde und dankt ihnen für das langjärige Vertrauen, dass der KIB entgegengebracht wurde!
Gruß ins Stummiland!
Bertram
TT-Kleinanlage "Brunndöbra/Sa. um 1970": http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=122620
H0e-Segmentanlage "Kaulsdorfer Industriebahn": viewtopic.php?f=50&t=141824
Benutzeravatar

lernkern
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1756
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 15:02
Nenngröße: H0m
Stromart: AC / DC
Steuerung: JMRI DCC++ / Multimaus
Wohnort: Melbourne, unten drunter, kopfüber
Hong Kong

Re: Die Kaulsdorfer Industriebahn - heute: Neuer Triebwagen aus Frankreich eingetroffen!

#180

Beitrag von lernkern »

Sehr geehrte Geschäftsführung der KIB.

Da will ich als stellvertrender Betriebsleiter der Dürener Eisenbahn AG mal ganz herzlich zur Kaulsdorfer Industriebahn rübergrüßen und zum Erwerb der beiden bekannt zuverlässigen Fahrzeuge gratulieren! Die Fahrgäste werden begeistert sein!

So ein Billard A80D steht auf der Beschaffungsliste der DEAG auch relativ weit oben. Allerdings fehlt dazu ein nicht elektrifizierter Steckenast. :mad: Trotzdem sei an dieser Stelle die Frage erlaubt, über wie viele Führerstände denn die hier gelieferte Ausführung des A80D verfügt? Nicht zutreffendes bitte streicheln:

0 / 1 / 2 / 3 / 4

Mit herzlichem Dank und den besten Grüßen

I.A. des Direktoriums der DEAG

Jörg
Also dann, nach Corona um halb sechs im Kelch!

Threadersteller
Bertyk
InterCity (IC)
Beiträge: 748
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 18:07
Nenngröße: H0e
Stromart: analog DC
Steuerung: PWM-Controller
Gleise: Peco H0e Code 80
Wohnort: Berlin
Kiribati

Re: Die Kaulsdorfer Industriebahn - heute: Neuer Triebwagen aus Frankreich eingetroffen!

#181

Beitrag von Bertyk »

Sehr geehrter Herr Jörg von der DEAG!

Verbindlichsten Dank für Ihr Interesse an dem oben stehenden Bericht über den Erwerb neuer Fahrzeuge durch die Kaulsdorfer Industriebahn! In den frühen Morgenstunden des heutigen Tages fand eine eingehende Inspektion des gestern eingetroffenen Billard-Triebwagens A 80 D durch den geschäftsführenden Vorstand, Technischen Direktor und Leiter Öffentlichkeitsarbeit der KIB in Personalunion statt. Im Ergebnis dessen kann ich Ihnen mitteilen, dass das genannte Fahrzeug über maximal 2 Führerstände verfügt (je 1 an jedem Fahrzeugende :zahnlos: ).

Mit kollegialen Grüßen an die Dürener Eisenbahn AG!
Gruß ins Stummiland!
Bertram
TT-Kleinanlage "Brunndöbra/Sa. um 1970": http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=122620
H0e-Segmentanlage "Kaulsdorfer Industriebahn": viewtopic.php?f=50&t=141824
Benutzeravatar

pollotrain
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3168
Registriert: Do 11. Jun 2015, 11:22
Nenngröße: H0e
Gleise: Märklin/ Roco H0e
Wohnort: Nähe Lüneburg
Alter: 54
Deutschland

Re: Die Kaulsdorfer Industriebahn - heute: Neuer Triebwagen aus Frankreich eingetroffen!

#182

Beitrag von pollotrain »

Moin moin Bertram :wink:

Auch die Geschäfts- und Betriebsleitung der GKB beglückwünscht
die KIB zur Neuanschaffung :clap: :clap: :clap:
Ich denke mal, die Fahrgäste werden es Dir danken, und die Fahrgastzahlen
werden in die Höhe steigen, aber nicht nur die Fahrgastzahlen, nein auch
die Einnahmen werden steigen, :gfm:
Werden denn schon erste Fahrten, morgen zum "Herrentag" angeboten :?:
In diesem Sinne wünsche ich ein schön langes, fahrreiches Wochenende.
Gruß Thomas 8)

GKB
Bild

Rummelplatz
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=151781

Marzipandealer :redzwinker:
Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 11331
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Die Kaulsdorfer Industriebahn - heute: Neuer Triebwagen aus Frankreich eingetroffen!

#183

Beitrag von GSB »

Hallo Bertram,

na jetzt verbreiten sich diese französischen Triebwagen ja stark... :o Hätte gedacht die tauchen erst vermehrt auf wenn es dann die motorisierten Ausführungen von REE gibt: :lol:
http://schmalspurbedarf.de/4569-dieselt ... d-ree.html

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465
Benutzeravatar

joda44
InterCity (IC)
Beiträge: 525
Registriert: Do 4. Mai 2017, 21:49
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin MS2 , 'Netzteil'
Gleise: Märklin K , Roco H0e
Alter: 48

Re: Die Kaulsdorfer Industriebahn - heute: Neuer Triebwagen aus Frankreich eingetroffen!

#184

Beitrag von joda44 »

...die Führungsetage der BaLo schließt sich den Glückwünschen an :!:
Hier ist man allerdings der Meinung, das die eine vorhandene Dampflok schon eher zuviel ist - wegen der notwendigen Behnadlungsanlagen- und ist gespannt auf die Erfahrungen des DieselTriebwangens :idea:
(Unsererseits nimmt man ja einen ähnlich 'jungen' Triebwagen der Bauart 'Wismar' für den PersonenTransport.)

Gruß
Andree
Benutzeravatar

lernkern
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1756
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 15:02
Nenngröße: H0m
Stromart: AC / DC
Steuerung: JMRI DCC++ / Multimaus
Wohnort: Melbourne, unten drunter, kopfüber
Hong Kong

Re: Die Kaulsdorfer Industriebahn - heute: Neuer Triebwagen aus Frankreich eingetroffen!

#185

Beitrag von lernkern »

Tag.

Danke, Bertram. Hach, wie lecker...!

Hast du das hier schon entdeckt:

https://www.shapeways.com/product/69JUY ... arketplace

Viele Grüße

Jörg
Also dann, nach Corona um halb sechs im Kelch!

UKR
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2732
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 20:11
Nenngröße: H0m
Stromart: DC
Gleise: Bemo
Deutschland

Re: Die Kaulsdorfer Industriebahn - heute: Neuer Triebwagen aus Frankreich eingetroffen!

#186

Beitrag von UKR »

Moin Bertram,

bei den ganzen Glückwünschen zum neuen Franzos ist deine Kastendampflok irgendwie untergegangen, dabei ist das auch ein sehr schicker Neuzugang.

Harzliche Grüsse an die Kaulsdorfer Industriebahn

Ulrich
Hier geht es zu meinen Fahrzeugen:
Bild
Marzibahner .....auf Schiene und Straße
Ulrich

Threadersteller
Bertyk
InterCity (IC)
Beiträge: 748
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 18:07
Nenngröße: H0e
Stromart: analog DC
Steuerung: PWM-Controller
Gleise: Peco H0e Code 80
Wohnort: Berlin
Kiribati

Re: Die Kaulsdorfer Industriebahn - heute: Noch mehr Triebwagen aus Frankreich?

#187

Beitrag von Bertyk »

Hallo und herzliche Grüße an alle Stummis dort draußen in der weiten Welt!

Nachdem der Herrentag aka Vatertag aka Christi Himmelfahrt erfolgreich abgeschlossen werden konnte, sind in der Stummi-Welt der Feld- und Schmalspurbahner neue – bislang unbestätigte – Informationen über die Kaulsdorfer Industriebahn aufgetaucht. Dem Vernehmen nach soll das Unternehmen weitere Triebfahrzeuge in Frankreich gekauft und bereits zur KIB überführt haben.

Was ist dran an diesen Gerüchten?
Ist der Vorstand der KIB übergeschnappt? Hat er jegliches Maß verloren? Wie kann sich dieses kleine Unternehmen solche Investitionen leisten? Fragen, die wir heute Abend dem geschäftsführenden Vorstand KIB stellen konnten.

Frage: Sehr geehrter Herr Vorstand! Was ist dran an den Gerüchten, die KIB würde zukünftig weitere Fahrzeug aus Frankreich einsetzten?


Antwort: In der Vergangenheit sah es die KIB als ihre vornehmste Aufgabe an, dringend benötigte Materialien und Rohstoffe zu den in Kaulsdorf ansässigen Firmen – Handwerksbetrieben, Fabriken und Werken – zu bringen und deren Erzeugnisse später in die weite Welt hinaus zu transportieren. Doch schon immer war es für die KIB auch eine ehrenvolle Verpflichtung, die Mitarbeiter der Firmen pünktlich und bequem zu ihren Arbeitsplätzen und wieder nach Hause zu bringen. Mit dem Kauf mehrerer Dieseltriebwagen werden wir diesem Anspruch in Zukunft noch besser gerecht werden.

Frage: Die KIB ist ja – wie soll man sagen – ein doch eher regionales Unternehmen mit einem recht kurzen Streckennetz und einer begrenzten Anzahl Kunden. Wie wollen Sie den Ankauf der Fahrzeuge finanzieren? Übersteigt diese Investition nicht Ihre finanziellen Mittel?

Antwort: Solides Wirtschaften und Investieren mit Augenmaß bilden seit jeher das Fundament für die Tätigkeit der KIB. Mit einem Blick über den Tellerrand hinaus in unser Nachbarland ist es gelungen, geeignetes Material zu finden, das unseren Ansprüchen und unseren Möglichkeiten gerecht wird. So gelang es uns Fahrzeuge zu finden, die unseren Fahrgästen in Kürze einen bislang unbekannten Komfort bieten werden.

Hier können Sie bereits einige Fotos von den erworbenen Triebwagen auf unserer Kaulsdorfer Industriebahn sehen.

Zunächst konnte ein weiterer Billard-Triebwagen in Frankreich erworben werden. Bei diesem Fahrzeug handelt es sich um einen 1947 gebauten A 75 D, der bislang bei der MSt.C, einer Linie der CFD, eingesetzt war.

@Edit: Die MSt.C war die Schmalspurstrecke Mamers - Saint-Calais, die auch von den Chemins de Fer Departementaux (CFD) betrieben wurde.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Weiterhin konnten wir noch einen Triebwagen der Marke Baudet-Donon-Roussel, einen ZZ 60 A1, aus dem Jahre 1934 erwerben. Dieser fuhr früher auf der PLM. Allerdings handelt es hiebei um ein normalspuriges Fahrzeug...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Beide Neuwerwerbungen besitzen leider derzeit keinen Antrieb. Deshalb sollen die neuen Motore und das Umspuren der Fahrzeuge mit Hilfe des neumodischen sogenannten "Crowdfundings" finanziert werden. Der Vorstand lädt daher alle Kunden und Fahrgäste der Kaulsdorfer Industriebahn zu reger Beteiligung ein, damit die erforderlichen Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen möglichst schnell ralisiert werden können.

Herr Direktor, wir danken Ihnen für dieses Gespräch und wünschen der Kaulsdorfer Industriebahn viel Erfolgt bei der Verwirklichung Ihrer ehrgeizigen Pläne.
Gruß ins Stummiland!
Bertram
TT-Kleinanlage "Brunndöbra/Sa. um 1970": http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=122620
H0e-Segmentanlage "Kaulsdorfer Industriebahn": viewtopic.php?f=50&t=141824
Benutzeravatar

lernkern
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1756
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 15:02
Nenngröße: H0m
Stromart: AC / DC
Steuerung: JMRI DCC++ / Multimaus
Wohnort: Melbourne, unten drunter, kopfüber
Hong Kong

Re: Die Kaulsdorfer Industriebahn - heute: Noch mehr Triebwagen aus Frankreich?

#188

Beitrag von lernkern »

Alter Verwalter, möchte man dem Herrn Direktor da zurufen. Sind Sie denn des Wahnsinns! Fette Beute?

Auf der anderen Seite ist man mit diesen wundervollen Fahrzeugen doch für die Zuknunft bestens gewappnet. Eventuell kommt ja doch ein Fahrgastbetrieb zustande?

Sollte die KIB mal ein gutes Bereisungsfahrzeug suchen, dann empfehlen wir von der DEAG den Blick auf eine der französischen Inseln - Korsika, wo das Biest von Bastia bzw. La Bete de Calvi zuhause ist...

Bei der DEAG blicken wir mit Bewunderung auf den tollen Fuhrpark der KIB und freuen uns auf weitere Berichte!

Grüße

Jörg
Also dann, nach Corona um halb sechs im Kelch!
Benutzeravatar

pollotrain
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3168
Registriert: Do 11. Jun 2015, 11:22
Nenngröße: H0e
Gleise: Märklin/ Roco H0e
Wohnort: Nähe Lüneburg
Alter: 54
Deutschland

Re: Die Kaulsdorfer Industriebahn - heute: Noch mehr Triebwagen aus Frankreich?

#189

Beitrag von pollotrain »

Moin moin, :wink:

Kann mich hier dem Jörg nur anschließen :!:
Klasse Fahrzeuge, welche die KIB dort erworben hat, :gfm:
Ich glaube auch, daß sich hier der Fahrgastbetrieb nicht nur auf die
Beförderung der "Arbeiter" zu und von den Betrieben beschränken wird,
sondern in absehbarer Zeit der Personenverkehr ausgebaut wird :roll:
Ich glaube, hier werden wir noch viel erleben, was die Entwicklung dieser
tollen, kleinen reizvollen Bahn betrifft.
Gruß Thomas 8)

GKB
Bild

Rummelplatz
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=151781

Marzipandealer :redzwinker:

Threadersteller
Bertyk
InterCity (IC)
Beiträge: 748
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 18:07
Nenngröße: H0e
Stromart: analog DC
Steuerung: PWM-Controller
Gleise: Peco H0e Code 80
Wohnort: Berlin
Kiribati

Re: Die Kaulsdorfer Industriebahn - heute: Noch mehr Triebwagen aus Frankreich?

#190

Beitrag von Bertyk »

Moin allerseits!

Der geschäftsführende Vorstand der KIB ist höchsterfreut, dass seine Reise nach Frankreich, seine Erlebnisse auf und neben den Gleisen der ehemaligen CFD-Strecken in der Ardeche und im Haute Loire sowie deren unerwartete Auswirkungen auf ein so breites Interesse gestoßen sind. Der Vorstand bedankt sich höflichst bei den vielen Besuchern!

@Thomas (GKB), Matthias (GSB), Andree (joda44), Jörg (lernkern) und Ulrich (UKR):
Nachdem die erste Euphorie über die neuen überwiegend aus Frankreich beschafften Fahrzeuge nunmehr verflogen ist, zog sich die Geschaftsführung der KIB zu einer Klausurtagung zurück. Thema derselben waren das eigenmächtige Verhalten des geschäftsführenden Vorstands und die daraus resultierenden Konsequenzen. Im Verlauf der Diskussion, auch aufgrund von Hinweisen der oben erwähnten Besucher, wurde klar herausgearbeitet, dass weitere Investitionen erforderlich sein würden, bis die neu beschafften Triebwagen eingesetzt werden können. Nach ersten vorsichtigen Schätzungen dürften sich die Folgeinvestitionen für das Umspuren sowie den Einbau neuer Motore in die 3 Triebwagen unter Umständen auf ein Mehrfaches des bisherigen Kaufpreises belaufen.

Gegenstand der Diskussion war auch, ob es wirklich effizient sein würden, den einst bei der regelspurigen PLM eingesetzten Baudet-Donon-Roussel-Triebwagen auf 750mm rsp. H0e umzuspuren, um ihn auf der KIB einsetzen zu können. Vielmehr wurde der nicht von der Hand zu weisende Einwurf gemacht, dass die beiden angekauften ex-CFD-Triebwagen gemeinsam mit den sich noch in einen sehr guten Zustand befindlichen Personenwagen der ehemaligen Heeresfeldbahn durchaus in der Lage sein sollten, das Personenaufkommen auf der KIB zufriedenstellend zu bewältigen. Eine endgültige Entscheidung über die Zukunft des ehemaligen PLM-Fahrzeugs wurde daher zunächst zurück gestellt.

Einstimmige Zustimmung gab es zum Ankauf der historischen Kastendampflok aus den Niederlanden. Das Betriebswerk der KIB, in dem sowohl die beiden bereits vorhandenen Dampfloks als auch die Dieselfahrzeuge gewartet werden, sei ausreichend dimensioniert und das Personal hinreichend qualifiziert.

Hinweise auf die Firmen PEE rsp. Schmalspurbedarf sowie Shapeways wurden dankend aufgenommen.

Ausdrücklich gerügt wurden die eigenmächtigen Aktivitäten des geschäftsführenden Vorstandes. Es wurde jedoch durchaus wohlwollend anerkannt, dass es sich bei den angekauften Fahrzeugen um sehr interessante und attraktive Modelle handelt. Der geschäftsführende Vorstand entschuldigte sich höflich für sein eigenmächtiges Vorgehen, betonte jedoch, das er halt dem unwiderstehlichen Charme der 3 Französinnen erlegen sei...
Zuletzt geändert von Bertyk am So 2. Jun 2019, 17:53, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß ins Stummiland!
Bertram
TT-Kleinanlage "Brunndöbra/Sa. um 1970": http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=122620
H0e-Segmentanlage "Kaulsdorfer Industriebahn": viewtopic.php?f=50&t=141824
Benutzeravatar

Orber Bimmel
InterRegio (IR)
Beiträge: 145
Registriert: Sa 16. Dez 2017, 22:50
Deutschland

Re: Die Kaulsdorfer Industriebahn - heute: Noch mehr Triebwagen aus Frankreich?

#191

Beitrag von Orber Bimmel »

Hallo Herr Geschäftsführer,

ich denke der Aufsichtrat sollte Nachsicht üben. Dem Charme dieser drei Französinnen zu erliegen ist nur allzu leicht nachvollziehbar. Viel Spass mit Deinen Neuerwerbungen wünscht Dir

Gunther
Benutzeravatar

pollotrain
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3168
Registriert: Do 11. Jun 2015, 11:22
Nenngröße: H0e
Gleise: Märklin/ Roco H0e
Wohnort: Nähe Lüneburg
Alter: 54
Deutschland

Re: Die Kaulsdorfer Industriebahn - heute: Noch mehr Triebwagen aus Frankreich?

#192

Beitrag von pollotrain »

Moin Bertram, :wink:

Laßt mal "Gnade" vor Recht verwalten :roll:
Das handeln war ja nicht geschäftsschädigend,
sondern vorausschauend :!: , bewahren und retten
von "Kulturgut", dies läßt jeder Richter als milde
erachten und ansehen :fool:
Ich bin gespannt, wie es bei der KIB weiter geht :?:
Gruß Thomas 8)

GKB
Bild

Rummelplatz
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=151781

Marzipandealer :redzwinker:
Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 11331
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Die Kaulsdorfer Industriebahn - heute: Noch mehr Triebwagen aus Frankreich?

#193

Beitrag von GSB »

Hallo Bertram,

das Problem mit dem Ankauf von nicht wirklich auf der Strecke einsatzfähigen Triebwagen erinnert mich an die aktuelle Situation der Achenseebahn. :wink:

Hoffe bei Dir kann zumindest ein Teil der Fahrzeuge in absehbarer Zeit in Betrieb genommen werden! :lol:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

UKR
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2732
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 20:11
Nenngröße: H0m
Stromart: DC
Gleise: Bemo
Deutschland

Re: Die Kaulsdorfer Industriebahn - heute: Noch mehr Triebwagen aus Frankreich?

#194

Beitrag von UKR »

Moin Bertram,

manchmal muss halt auch der Geschmack vor die Vernunft gesetzt werden, sonst ärgert man sich hinterher, das man es nicht doch getan hat. Und warum soll beim nächsten mal nicht die Chemin de Fer du Kaulsvillage :mrgreen: ihre Runden drehen.

Harzliche Grüsse

Ulrich
Hier geht es zu meinen Fahrzeugen:
Bild
Marzibahner .....auf Schiene und Straße
Ulrich

savon99
S-Bahn (S)
Beiträge: 13
Registriert: Do 21. Sep 2017, 12:29
Schweiz

Re: Die Kaulsdorfer Industriebahn - heute: Noch mehr Triebwagen aus Frankreich?

#195

Beitrag von savon99 »

In diesem Forum können Umbauvorschläge für sämtliche ATLAS Autorails gefunden werden:
http://www.passion-metrique.net/forums/ ... m.php?f=11

Zum Beispiel passend für die Kaulsdorfer Industriebahn der Umbau des Billard Tutorial auf H0e:
http://www.passion-metrique.net/forums/ ... rd#p395801

Von den ATLAS Tutorial habe ich auch schon ein paar motorisiert. Aber in H0m

Der Billard mit einem Antrieb für eine Wiener Tram von Halling. Leider im Moment nicht einsatzfähig wegen Decoderbrand:
Bild

Bild

Den SE Anjou mit einem Antrieb von Arnold TT welcher in der abgebildeten Köf entnommen wurde:
Bild

Bild

Oder den SNCF X224 mit einem Antrieb einer PIKO Taurus TT

Bild

Bild

Bild

Threadersteller
Bertyk
InterCity (IC)
Beiträge: 748
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 18:07
Nenngröße: H0e
Stromart: analog DC
Steuerung: PWM-Controller
Gleise: Peco H0e Code 80
Wohnort: Berlin
Kiribati

Re: Die Kaulsdorfer Industriebahn - heute: Noch mehr Triebwagen aus Frankreich?

#196

Beitrag von Bertyk »

Moin allerseits Ihr da draußen im Stummiversum!

Auch wenn ich hier in den letzten Tagen in meinem eignen Trööt nichts geschrieben habe, bin ich doch nicht untätig gewesen. Ich habe bereits mit den Vorbereitungen begonnen, um den Billard A 80 D von Éditions Atlas zu motorisieren. Herzlichen Dank an alle, die mir Hinweise und Tips gegeben bzw. mit Rat und Tat zur Seite gestanden haben: Jörg (lernkern), Savon 99 und ganz besonders Artur und Hartmut (Faakenwarder Kleinbahn Gesellschaft)!

Das französischen Forum kenne ich übrigens schon. Leider beschränkt sich mein Französisch auf 2 oder 3 Sätze...
:fool:

Nun bin ich ja mit dem Umbau von Modellbahnfahrzeugen total unerfahren. Aber irgendwann muss es ja mal sein. Somit habe ich mich aufgerafft und diverse Materialbestellung in die weite Welt verschickt:
- Fahrwerk Tomytec TM-25 bei Modellbahnunion
- Adapter für das Fahrwerkt plus Verkleidung für die Drehgestelle von Brico H0e bei Shapeways
- Fahrwerk Tomytec TM-15 in Japan

Was braucht der Mann gleich 2 Fahrgestelle, werdet Ihr fragen? Tja, zuerst hatte ich das TM-25 Fahrwerk bestellt und wollte auf dieser Basis den Billard motorisieren.

Bild

Bild

Also Mut gefasst und frisch ans Werk. Zunächst löst man 4 kleine Schräubchen und kann danach die Drehgestelle und die Bodenplatte (Metall) abnehmen. Nun muss man die Platte mit der Inneneinrichtung herausfummeln. Dann gilt es, dort hinein eine Öffnung für das Tomytec TM-25 Fahrwerk zu schneiden. Leider ist mir das nicht optimal gelungen. Ich habe den Dremel mit Sägeblatt bzw. Trennscheibe benutzt. Aber mit meinen zittrigen Händen :mrgreen: habe ich leider keinen geraden Schnitt hinbekommen. Und dabei riss auc noch an einer Seite der verbliebene Steg mit den Sitzen vom Vorderteil ab. :cry:

Bild

Bild

An dieser Stelle kam Jörgs Hinweis auf Shapeways. Und vor lauter Frust orderte ich den Adapter von Brico H0e. Hätte ich nun genau gelesen, wäre mir aufgefallen, dass dieser für das TM-15 Fahrwerk gedacht ist. Dieses ist aber ca. 3 mm länger als das TM-25!!! Und so bestellte ich halt auch noch ein TM-15 Fahrwerk. Dieses war nun leider zu dem Zeitpunkt kurzfristig (!) nur von einem japanischen Händler zu bekommen. Bis zum 06. Juni soll es geliefert werden. Dafür kam der Schapeway-Adapter aber schon 3 Wochen vorfristig.

Aber weiter im Geschehen: Der Adapter von Brico H0e ist in 2 Varianten verfügbar: weiß und schwarz. Ich habe den schwarzen genommen.

Bild

Bild


Bild

Bild

Mit Hilfe von 4 kleinen Schräubchen und Muttern kann das Fahrzwerk am Adapter befestigt werden. Aber leider ist das TM-25 Fahrwerk ja 3 mm zu kurz. Damit stimmen nun halt auch die Öffnungen für die Befestigungsschrauben zwischen Fahrwerk und Adapter an einer Seite nicht überein.

Bild

Bild

An einem Ende ist noch ein weiterer Adapter angedruckt. Der dient dazu, die Nasen im Inneren des Billard, an welchen die ursprüngliche Bodenplatte angeschraubt war, entsprechend zu kürzen, denn hier wird auch der neue Fahrwerksadapter festgeschraubt. Leider hatte ich die Nasen schon vorher entfernt. Das sollte aber nicht weiter schlimm sein. Ich werde sie mit einem 2-K-Kleber wieder befestigen.

Bild

Bild

So, das soll´s für heute gewesen sein. Wie es weitergeht, zeige ich Euch, wenn das passende Fahrwerk angekommen ist.
Zuletzt geändert von Bertyk am Do 13. Feb 2020, 13:27, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß ins Stummiland!
Bertram
TT-Kleinanlage "Brunndöbra/Sa. um 1970": http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=122620
H0e-Segmentanlage "Kaulsdorfer Industriebahn": viewtopic.php?f=50&t=141824

savon99
S-Bahn (S)
Beiträge: 13
Registriert: Do 21. Sep 2017, 12:29
Schweiz

Re: Die Kaulsdorfer Industriebahn - heute: Noch mehr Triebwagen aus Frankreich?

#197

Beitrag von savon99 »

Dass mit den Adapter ist dann einmal eine gute Sache. Leider in H0e und nicht in H0m machbar.
Übrigens, mein französisch reicht auch nicht um das französische Forum voll zu Verstehen. ich verwende einfach den Übersetzer deepl.com. Der übersetzt das französische fast fehlerfrei. 1000mal besser als google translate.
Benutzeravatar

lernkern
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1756
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 15:02
Nenngröße: H0m
Stromart: AC / DC
Steuerung: JMRI DCC++ / Multimaus
Wohnort: Melbourne, unten drunter, kopfüber
Hong Kong

Re: Die Kaulsdorfer Industriebahn - heute: Noch mehr Triebwagen aus Frankreich?

#198

Beitrag von lernkern »

Tag Bertram.
Bertyk hat geschrieben: So 23. Jun 2019, 15:42 Also Mut gefasst und frisch ans Werk. Zunächst löst man 4 kleine Schräubchen und kann danach die Drehgestelle und die Bodenplatte (Metall) abnehmen. Nun muss man die Platte mit der Inneneinrichtung herausfummeln. Dann gilt es, dort hinein eine Öffnung für das Tomytec TM-25 Fahrwerk zu schneiden. Leider ist mir das nicht optimal gelungen. Ich habe den Dremel mit Sägeblatt bzw. Trennscheibe benutzt. Aber mit meinen zittrigen Händen :mrgreen: habe ich leider keinen geraden Schnitt hinbekommen. Und dabei riss auc noch an einer Seite der verbliebene Steg mit den Sitzen vom Vorderteil ab. :cry:
Das ist ja ärgerlich!

Kannst du versuchen, den Steg mit 2K-Kleber wieder zu kleben? Eventuell kann man es auch zusätzlich irgendwie mit einem Stückchen PS (evtl aus einem alten Spritzling von einem Gebäudebausatz verstärken? Ich würde das auf alle Fälle versuchen... Und wenn es klappt den anderen Antrieb wieder verkaufen.
Als ich den Link zu Shapeways gesetzt habe, hatte ich natürlich auch nicht drauf geachtet, für welchen Antrieb der ist... :banghead:

Das wird schon! Mir geht auch oft etwas schief, meistens bekommt man es irgendwie repariert. Und wenn man sich nie an neue Sachen wagt, dann lernt man ja nichts dazu... (OK, das ist jetzt ein doofer Spruch... :oops: )

Viele Grüße

Jörg
Also dann, nach Corona um halb sechs im Kelch!
Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 11331
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Die Kaulsdorfer Industriebahn - heute: Noch mehr Triebwagen aus Frankreich?

#199

Beitrag von GSB »

Hallo Bertram,

Gibt ja echt interessante Teile bei shapeways wie diesen Adapter. :o

Hoffe es passt dann gut mit dem Antrieb und dem Kleben der Teile. :wink:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465
Benutzeravatar

Orber Bimmel
InterRegio (IR)
Beiträge: 145
Registriert: Sa 16. Dez 2017, 22:50
Deutschland

Re: Die Kaulsdorfer Industriebahn - heute: Noch mehr Triebwagen aus Frankreich?

#200

Beitrag von Orber Bimmel »

Hallo Betram,

ja, oftmals gelingen die Dinge erst im zweiten oder dritten Anlauf. Ich habe zahlreiche H0-Fahrzeuge, die ich gerne haben wollte, aber von denen es keine Modelle zu kaufen gab, selbst gebaut. Unter anderem die K.Bay.Sts.B. Gattung BI, die ich im Avatar habe. Die habe ich im Prinzip zweimal gebaut, weil doch fast jedes Bauteil, das ich gefertigt habe, im ersten Versuch nicht so geworden ist, wie ich mir das vorgestellt habe. Man muss im Modellbau einfach unendlich gedult haben und trotz einzelner Rückschläge immer weiter machen.

Viel Spass beim basteln

Gunther
Antworten

Zurück zu „Schmalspurbahn, Feldbahn“