Nm - Eckernförder/Flensburger Kreisbahnen: Neu in 2020 - Teil 5: ...im Spreewald...

Bereich für alle Themen rund um Schmalspur- und Feldbahnen aller Modellbahnhersteller und Spuren.

Südharz_Holger Nm
Beiträge: 9
Registriert: Do 29. Nov 2018, 20:53
Nenngröße: N
Alter: 42

Re: Nm - Eckernförder Kreisbahnen/Flensburger Kreisbahnen

#76

Beitrag von Südharz_Holger Nm »

Hallo Julian,

Da warst du aber wieder fleißig sehr schön . Muß mich über Weihnachten mal umsehen ob ich noch eine gute Br 120 spur Z für den ehm. Benzoltriebwagen auftreiben kann.

Weihnachtliche Grüße

Holger
Zuletzt geändert von Südharz_Holger Nm am So 12. Mai 2019, 20:29, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 11331
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Nm - Eckernförder Kreisbahnen/Flensburger Kreisbahnen

#77

Beitrag von GSB »

Hallo Julian,

danke für die schöne Weihnachtsgeschichte! :mrgreen:

Wünsche Dir auch frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465
Benutzeravatar

lernkern
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1756
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 15:02
Nenngröße: H0m
Stromart: AC / DC
Steuerung: JMRI DCC++ / Multimaus
Wohnort: Melbourne, unten drunter, kopfüber
Hong Kong

Re: Nm - Eckernförder Kreisbahnen/Flensburger Kreisbahnen

#78

Beitrag von lernkern »

Tag Julian.

Rollböcke mit 6mm Spurweite!!? Wow!! da würde ich gern mehr drüber wissen;-)

Frohes Fest!

Jörg
Also dann, nach Corona um halb sechs im Kelch!
Benutzeravatar

Silbergräber
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 401
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 10:42
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Gleise: Peco
Deutschland

Re: Nm - Eckernförder Kreisbahnen/Flensburger Kreisbahnen

#79

Beitrag von Silbergräber »

lernkern hat geschrieben: Fr 21. Dez 2018, 01:41 Rollböcke mit 6mm Spurweite!!? Wow!! da würde ich gern mehr drüber wissen;-)
Guckst Du hier:
http://www.n-tram-shop.de/epages/177795 ... _Spur_N-Nm

Sind zwar 6,5 mm aber wir wollen mal nicht so sein. Früher gab es auch Nm-Böcke von Roy Bergauer, aber der ist leider immer noch nicht aus der Versenkung aufgetaucht.

LG

Jörn
Benutzeravatar

Threadersteller
buddelbaan
InterRegio (IR)
Beiträge: 117
Registriert: So 12. Mär 2017, 09:58
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: z21

Re: Nm - Eckernförder Kreisbahnen/Flensburger Kreisbahnen

#80

Beitrag von buddelbaan »

Moin zusammen,

lange nichts mehr gepostet, aber das heisst nicht, dass ich untätig war... ;)

erstmal zur Post:

@all: Dankeschön für eure netten Posts! :)
@lernkern und Silbergräber: Die Rollböcke von n-tram hätte ich gerne, sind mir aber momentan noch ein bisschen zu teuer, wenn auch wahrscheinlich jeden Cent wert! Ich habe die Rollböcke selber konstruiert und 3d-gedruckt. Die sind aber noch nicht so zufriedenstellend, da brechen leicht Teile ab und sie laufen nicht so leicht... Ich will nun nochmal einen zweiten Versuch starten mit den Rokuhan-Radsätzen, die sind etwas kleiner... mal schauen...

Inzwischen ist ein neues Modell entstanden, leider noch nicht digitalisiert aber dafür schon motorisiert, der T24 der Flensburger Straßenbahn für den Überlandverkehr auf der Flensburger Kreisbahn bis Glücksburg:
Bild

Es fehlen noch ein paar Teile, die ich in einer zweiten Version drucken möchte, ausserdem muss die Motoraufhängung nochmal leicht verändert werden.
Bild

Als nächstes werde ich mich wieder dem Dauerthema funktionierende Dampflok widmen, das ist in der Baugröße doch etwas schwierig, ein verlässliches Modell zu bauen, das nicht nur Strecken- sonder auch Rangierfahrzeug sein kann...

Viele Grüße,
Julian
Buddelbaan - Schmalspurmodelle nach europäischen Vorbildern in Spur Nm und digital.
Bild
viewtopic.php?f=50&t=150412
Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 11331
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Nm - Eckernförder Kreisbahnen/Flensburger Kreisbahnen

#81

Beitrag von GSB »

Guten Morgen Julian,

Ja Du bastelst viel an Deinen Fahrzeugen und bist wenig im Forum unterwegs - bei mir ist's grad eher umgekehrt. :lol: Dabei warten auch viele Fahrzeuge auf die endgültige Gestaltung bzw den Zusammenbau... :oops:

Klasse finde ich daß Du da so mit dem 3D-Druck experimentierst und dann auch verbesserte Neuauflagen nicht scheust. :D

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

hanulleff
InterRegio (IR)
Beiträge: 100
Registriert: Di 15. Sep 2015, 08:51

Re: Nm - Eckernförder Kreisbahnen/Flensburger Kreisbahnen

#82

Beitrag von hanulleff »

Hallo Schmalspurbastler,

6,5mm-Rollböcke gibt es für kleineres Geld auch hier:
https://www.modellbahn-hobbyshop.de/Sch ... eferid=178

Ist zwar TTe, sollte bei Nm aber gerade noch passen (den Rad-Durchmesser kenne ich aber nicht).

Alles Gute für Deine anspruchsvollen Frickeleien!
Reiner
Benutzeravatar

Threadersteller
buddelbaan
InterRegio (IR)
Beiträge: 117
Registriert: So 12. Mär 2017, 09:58
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: z21

Re: Nm - Eckernförder Kreisbahnen/Flensburger Kreisbahnen

#83

Beitrag von buddelbaan »

Moin,

@Reiner: Dankeschön, da werd ich mal schauen! Als nächstes ist aber erstmal ein Rollwagen geplant, den gab es mal von Roy Bergauer, ich werde aber wahrscheinlich wieder selber designen und 3D-Drucken... ;)

@Matthias: Ich werde versuchen, mal beides auf das gleich Level anzuheben, aber ich finde, du baust immer noch, trotz "Baustopp" sehr viel! :)

@all:

Nun ist es endlich soweit, die erste funktionierende Dampflok mit Lackierung ist da (und fast fertig!):
Bild

Die Trambahn-Kastendampflok Nr. 13 der Flensburger Kreisbahn, hier nochmal von der Seite gesehen, zusammen mit zwei ebenfalls neuen Güterwagen:
Bild

Ebenfalls neu ist die "Dicke Berta":
Bild

Hier nochmal von vorne, die Haltestangen habe ich nachträglich angebracht, ebenso wie den Stromabnehmer von Sommerfeldt:
Bild

Auf dem kleinen Testmodul sind noch zwei Neuerungen von mir zu sehen: Einerseits die Strommasten, die ich aber noch etwas vergrößern will, ich will nicht mit funktionierendem sondern nur "angetäuschtem" Fahrdraht fahren und so sind sie noch zu niedrig: andererseits habe ich mir jetzt ein Begrasungsgerät (den Greenkeeper junior) gekauft, mit dem ich sehr zufrieden bin. Die Berichte, die man teilweise über die Selbstbaugeräte in verschiedenen Foren lesen kann, gehen doch stark auseinander und ich bin nicht so der Elektriker, dass ich mir da 100% sicher bin... :oops:

So sah das Ganze nach dem Aceton-Bad und vor dem Lackieren aus:
Bild

Das war's erstmal wieder von mir, ich wünsche euch eine gute Woche! :)

Viele Grüße,
Julian
Buddelbaan - Schmalspurmodelle nach europäischen Vorbildern in Spur Nm und digital.
Bild
viewtopic.php?f=50&t=150412
Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 11331
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Nm - Eckernförder Kreisbahnen/Flensburger Kreisbahnen

#84

Beitrag von GSB »

Hallo Julian,

Deine neuen Loks sehen echt gut aus! :gfm:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465
Benutzeravatar

joda44
InterCity (IC)
Beiträge: 525
Registriert: Do 4. Mai 2017, 21:49
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin MS2 , 'Netzteil'
Gleise: Märklin K , Roco H0e
Alter: 48

Re: Nm - Eckernförder Kreisbahnen/Flensburger Kreisbahnen

#85

Beitrag von joda44 »

Hallo Julian,

druckst Du so einen feinen Kram selber?
Respekt :gfm:
Gerade auch die Oberleitungsmasten - das eröffnet ja auch echt Möglichkeiten.

Dein TestBrettchen finde ich auch allerliebst!
Da ist mal auf 10cm² mal alles gesagt worden. :mrgreen:

Gruß
Andree
Benutzeravatar

Threadersteller
buddelbaan
InterRegio (IR)
Beiträge: 117
Registriert: So 12. Mär 2017, 09:58
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: z21

Re: Nm - Eckernförder Kreisbahnen/Flensburger Kreisbahnen

#86

Beitrag von buddelbaan »

Moin zusammen,

@Andree und Matthias: Dankeschön! :) Ich bin auch sehr zufrieden, langsam habe ich raus, wie ich 3D konstruieren muss, damit zufriedenstellende Ergebnisse bei shapeways rauskommen... ;) Also, Andree, muss dich leider enttäuschen, alles bestellt...

@all:
Nun geht es endlich weiter in Richtung Modulanlage. Mein Modul "Kappeln-Ellenberg" lag lange brach, dann habe ich komplett neu gebaut und nun ist es relativ schnell weitergegangen... Aber sehr selbst:

Hier fährt die "Dicke Berta" schonmal eine Testrunde auf dem Rohbau:
Bild

Nach dem Verspachteln habe ich meine z21 angeschlossen und meine (bisher einzigen digitalen) Triebwagen fahren lassen. So weit, so gut!
Bild

Hier nochmal drei Bilder vom aktuellen Stand: Die Landschaft ist, mit begrasen soweit fertig. Unzufrieden bin ich allerdings mit dem Ein"schottern" bzw. das typisch norddeutsche "einsanden" der Gleise. Auf dem Abstellgleis links habe ich auch zwischen den Gleisen eingesandet, aber da verklebt der feine Sand direkt die Gleise, leider zu stark für die zierlichen Z-bzw. Nm-Loks, deswegen habe ich das restliche Modul nicht mehr auf den Schwellen geschottert... Vielleicht hat ja jemand eine Idee, wie ich das gut hinbekomme?!

Bild

Ein einsamer Surfer hat sich auch auf das -noch trockene - Schleibett verirrt...
Bild

Zu guter Letzt noch eine Szene am Ladegleis, Lok 13 der Eckernförder Kreisbahn wartet, bis die Fässer auf den Güterzug verladen worden sind. Rechts im Bild steht der Talbot VT an der Stelle, an der später mal ein Lokschuppen hingehört...
Bild

Für einen ersten Versuch bin ich relativ zufrieden, lediglich das einschottern muss ich nochmal überdenken, bzw. ein bisschen üben und mit der Straße bin ich auch noch nicht so ganz zufrieden... Ich hoffe aber, dass ich die typische Kleinbahnatmosphäre einer norddeutschen Schmalspurbahn etwas wiedergegeben habe...

Viele Grüße,
Julian
Buddelbaan - Schmalspurmodelle nach europäischen Vorbildern in Spur Nm und digital.
Bild
viewtopic.php?f=50&t=150412

volkerS
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3170
Registriert: Di 14. Okt 2014, 11:37
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS1/ MS2 /analog
Gleise: C-Gleis
Deutschland

Re: Nm - Eckernförder Kreisbahnen/Flensburger Kreisbahnen

#87

Beitrag von volkerS »

Hallo Julian,
versuche einmal den Sand zu verteilen und dann mit einem Weißleim/Wassergemisch dem einige Tropfen Spülmittel zum Entspannen beigegeben ist mit einer Spritze und Kanüle oder Pipette den Sand zu fixieren.
Bleiben eigentlich die Gleisbefestigungsschrauben?
Volker
Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 11331
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Nm - Eckernförder Kreisbahnen/Flensburger Kreisbahnen

#88

Beitrag von GSB »

Hallo Julian,

Wie schon der Volker geschrieben hat verklumpt bei Dir der Schotter / Sand durch die Oberflächen Spannung des Wassers bzw Klebers. Ich sprühe bei mir mittlerweile immer etwas Wasser welches mit einem Tropfen Spülmittel entspannt wurde über den verteilten Schotter (alte leere Sprühflasche). Dann den Schotterkleber (Eigenmischung Weißleim / Wasser / Tropfen Spülmittel oder fertig gekaufter) vorsichtig drüber träufeln.

Durch das vorherige Annässen gibt es keine so Klumpen mehr. :wink:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465
Benutzeravatar

lernkern
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1756
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 15:02
Nenngröße: H0m
Stromart: AC / DC
Steuerung: JMRI DCC++ / Multimaus
Wohnort: Melbourne, unten drunter, kopfüber
Hong Kong

Re: Nm - Eckernförder Kreisbahnen/Flensburger Kreisbahnen

#89

Beitrag von lernkern »

Moin.

Übersprühen, so wie Matthias das gesagt hat.

Den Schotterkleber dann aber nicht von oben drüberträuflen, sondern ganz vorsichtig am Rand des
Schotterbetts drufträufeln. Durch die Kapillarwirkung wird der Kleber dann in den Schotter/Sand "gesaugt".

Viel Erfolg!

Jörg
Also dann, nach Corona um halb sechs im Kelch!
Benutzeravatar

preetzer1974
InterRegio (IR)
Beiträge: 119
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 15:59
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog
Gleise: Piko A Gleis
Wohnort: Preetz (Schleswig-Holstein)
Alter: 46

Re: Nm - Eckernförder Kreisbahnen/Flensburger Kreisbahnen

#90

Beitrag von preetzer1974 »

Wenn du noch Anregungen benötigst,dann solltest du mal zu uns nach Eckernförde kommen. Im Stadtmuseum ist ein kleiner MC und hat Eckernförde nachgebaut,mit der Kreisbahn die hier damals gefahren ist. Ist sehr sehenswert😊
Deine Modelle sind dir bisher sehr gut gelungen,freue mich auf weitere Bilder davon.

Bertyk
InterCity (IC)
Beiträge: 748
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 18:07
Nenngröße: H0e
Stromart: analog DC
Steuerung: PWM-Controller
Gleise: Peco H0e Code 80
Wohnort: Berlin
Kiribati

Re: Nm - Eckernförder Kreisbahnen/Flensburger Kreisbahnen

#91

Beitrag von Bertyk »

Hallo Julian,

ich empfehle noch, zuallerallererst, wenn Du den Sand oder auch Schotter zwischen den Schwellen verteilt hast, mit einem Schraubendreher o.ä. neben den Gleisen auf die Grundplatte zu klopfen. Durch die Schwingungen verteilt sich das Material besser zwischen den Schwellen. Ich habe sogar mal einen Schwingschleifer mehrfach kurz an den Rahmen gehalten. Das war aber schon fast zu viel des Guten...

Danach gehst Du so vor, wie die Moba-Kollegen eben schon beschrieben haben:
Zuerst mit einer Blumenspritze o.ä. mit einigen Tropfen Spülmittel entspanntes Wasser über die eingesandeten Gleise sprühen. Damit kann der Kleber anschließend besser zwischen die Körnchen eindringen, und der Sand/Schotter wird nicht aufgeschwemmt.
Danach mit eine Spritze oder einer Pipette das Leim-Wasser-Spüli-Gemisch vorsichtig verteilen.

Es gibt alternativ auch diverse Fließverbesserer und Schotterkleber, z.B. von Spurwelten Berlin, mit denen ich gute Erfahrungen gemacht habe.
Gruß ins Stummiland!
Bertram
TT-Kleinanlage "Brunndöbra/Sa. um 1970": http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=122620
H0e-Segmentanlage "Kaulsdorfer Industriebahn": viewtopic.php?f=50&t=141824

Südharz_Holger Nm
Beiträge: 9
Registriert: Do 29. Nov 2018, 20:53
Nenngröße: N
Alter: 42

Re: Nm - Eckernförder Kreisbahnen/Flensburger Kreisbahnen

#92

Beitrag von Südharz_Holger Nm »

Guten Abend ,

Das sind ja schon sehr schöne Bilder die du hier präsentierst :D Auch der DWK Triebwagen auf der Strecke ist gut gelungen. Ich bin gespannt wie deine Nebenbahn weiter wächst .
Beste Grüße aus dem Südharz
Holger

tramspotters
InterRegio (IR)
Beiträge: 116
Registriert: Di 25. Jun 2019, 22:25
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21
Gleise: Selbstbau
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 50
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Nm - Eckernförder Kreisbahnen/Flensburger Kreisbahnen

#93

Beitrag von tramspotters »

Hi,

das ist ja klasse mit deinen Modellen aus SH.
Ich habe die Fahrzeuge der beiden Kreisbahnen in H0m gebaut, auch als 3D Konstruktionen.
Ich stelle in einem eigenen Thread mal ein paar Fotos davon ein.

Tschoe, Guido
Benutzeravatar

Threadersteller
buddelbaan
InterRegio (IR)
Beiträge: 117
Registriert: So 12. Mär 2017, 09:58
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: z21

Re: Nm - Eckernförder/Flensburger Kreisbahnen: Neu in 2020 - Teil 1: Auf nach Holland!

#94

Beitrag von buddelbaan »

Moin Zusammen,

nach fast einjähriger Abstinenz (aufgrund positiver Veränderung, die kaum Zeit für online-Aktivität ließen... ;) ) schaffe ich es nun endlich mal, einen neuen Post abzusetzen.

Aber nun erstmal zur Post:
@ Volker: Nee, die sollen schon noch raus, aber vorher müssen die Gleise gut fixiert werden...

@Matthias: Dankeschön für den Tipp! Der hat wirklich gut geholfen! Leider bin ich länger nicht mehr zum "Schottern" bzw. Einsanden gekommen.... :roll:

@Jörg: Danke, auch das habe ich probiert! Ich muss tatsächlich noch das Mischverhältnis Spüli/Kleber ausprobieren...

@Olli: In Eckernförde war ich natürlich schon! Ich freue mich vor allem auf die Modulanlage, die der TEE - Eckernförde aufbaut. Die Seite ist auch für alle Schwansen-Kleinbahn-Fans sehr sehenswert: tee-verein.de

@Bertyk: Dankeschön!! Auch das werde ich beim nächsten Einschottern probieren, vielleicht dann auch mal mit Fertig-Schotterkleber

@Holger: Dankeschön! Ich würde mich sehr freuen, wenn du von deiner Anlage bzw. deinen tollen Modellen auch mal wieder etwas zeigst! ;)

@Guido: Danke!! Ich habe deinen Thread auch mit großer Freude gesehen! :)

@all: Trotz Online-Abstinenz konnte ich eingie Modelle fertig bauen bzw. entwickeln, die schon länger angefangen waren bzw. noch nicht abgeschlossen für den 3D Druck waren, bzw. auch ein paar neue anfangen. Tatsächlich sind es, wie es immer so ist, doch ein paar mehr geworden, die ich euch in ein kleinen Serie präsentieren möchte!
Beginnen möchte ich heute mit einem kleinen Abstecher zum letzten Sommerurlaub, in dem ich das Openluchtmuseum Arnhem/NL besucht habe, ein wirklich tolles, gemütliches Museum - natürlich mit einer Straßenbahn, die in einem großen Rundkurs um das Museum fährt! ;)

Dort hatte es mir ein Triebwagen besonders angetan, TW 76, ein Nachbau der originalen Arnheimer Tram, ursprünglich in 1067mm Spurweite unterwegs (also perfekt für die 6,5mm Nm Gleise), nun als Nachbau in 1435mm für ein besseres austauschen auf den mittlerweile rein normalspurigen niederländischen Straßenbahnen.

Bild


Eine weitere niederländische Eisenbahn, die tatsächlich auch für erste 3D-Druck-Versuche genutzt wurde und die aufgrund fehlender Konstruktionskenntnisse noch nicht umgesetzt werden konnte, ist die Rotterdamse Tramweg Maatschaapij, die ich zwar nicht besuchte, aber die trotzdem Vorbild für zwei neue Modelle waren - als nächstes möchte ich gerne die Tramdampfloks der RTM bauen;


Bild
Bild

Der Wagen wurde mit Bremsschläuchen von Weinert verfeinert. Bei beiden Modellen fehlen noch Decals bzw. müssen die Lackierungen nochmal überarbeitet werden (mein altes Thema... :roll: ), bzw. die Konstruktion, da z.B. beim RTM Wagen der Aufbau noch nicht 100% auf den Wagenboden passen.

Und das bringt mich zu meiner aktuellen Überlegung. Ich hatte während des "home office" etwas Zeit, Module zusammenzubauen und provisorisch Gleise zu verlegen, in ein paar Modelle hatte ich auch Digitaldecoder eingebaut.
Trotzdem blieb der richtige Fahrspaß etwas aus, die Modelle bleiben oft stehen, die Micro Trains Line Kupplungen halten oft nicht richtig und rangieren geht, wenn überhaupt, nur mit einer Lok...

Deswegen überlege ich, auf eine größere Spur umzusteigen, hatte schon die Märklin Minex in Spur 0e in Betracht gezogen, natürlich das krasse Gegenteil. Aber da ich sowieso nicht auf überdimenstionierte Gleisanlage stehe, vllt für das Rangieren von Vorteil, wobei natürlich mit dem 3-Leiter Wechselstrom deutlich Vorbildnähe abhanden geht...

Dann hatte ich die Überlegung, auf H0m umzusteigen, viele meiner Lieblingsmodelle gibt es in seeeehr hochwertiger Ausführung von Weinert (wie z.B. den Talbot-Triebwagen, die "Plettenberg" oder die "Hoya", natürlich zu deutlich höheren Preisen, was eine Sammlung in der Menge, wie ich sie gerade anstrebe, natürlich unbezahlbar macht...

Vielleicht habt ihr ja eine Idee! ;) Solange ich noch überlege, geht es aber natürlich erstmal in Nm weiter!

Bis bald und bleibt gesund,
Julian
Buddelbaan - Schmalspurmodelle nach europäischen Vorbildern in Spur Nm und digital.
Bild
viewtopic.php?f=50&t=150412
Benutzeravatar

Silbergräber
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 401
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 10:42
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Gleise: Peco
Deutschland

Re: Nm - Eckernförder/Flensburger Kreisbahnen: Neu in 2020 - Teil 1: Auf nach Holland!

#95

Beitrag von Silbergräber »

Hallo Julian,

den Wechsel zur größeren Spurweite kann ich sehr gut nachvollziehen. Ich habe jetzt den Schritt gewagt, zusätzlich zu H0m mit 0m anzubandeln. Anlass war die MV8 aus dem heimischen Raum von Schnellenkamp sowie die Rollwagen. Für Nordlichter: die Lok wird es auch in einer Version der Wandsbeker Industriebahn geben.

Auch werden die Augen mit dem alter auch nicht besser, so dass H0m bei mir wohl mittelfristig auslaufen wird.

Wenn Du Dich über 0m informieren möchtest, kannst Du mal einen Blick auf diese Seite werfen: 0m-blog.de

LG

Jörn
Benutzeravatar

Threadersteller
buddelbaan
InterRegio (IR)
Beiträge: 117
Registriert: So 12. Mär 2017, 09:58
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: z21

Re: Nm - Eckernförder/Flensburger Kreisbahnen: Neu in 2020 - Teil 2: Zurück in Schleswig-Holstein

#96

Beitrag von buddelbaan »

Moin,

@Jörn: Danke für den Tipp, ich lese tatsächlich schon seit einigen Wochen interessiert den 0m-Blog... mal sehen... ;)

@all:
Heute der 2. Teil meiner "Neu in 2020" - Serie.
Wir sind zurück in Schleswig-Holstein, diesmal in Kiel. Auch im letzten Sommer habe ich einen Tagesausflug zum VVM in Schönberger Strand gemacht. Das Museum stand schon lange auf der Liste, und da aufgrund der extremen Temperaturen im Sommer 2019 auf einem Mittwochmittag nicht viel los, hatte ich das Glück, nachdem vorher der Strom ausgefallen war, den Braunschweiger Düwag Zug auch selber fahren zu dürfen. Ein toller Tag, der nachhaltig in Erinnerung geblieben ist! :)
Bild

Der für mich aber interessanteste aller Fahrzeuge in Schönberg ist der Kieler TW 241. Das letzte betriebsfähige Triebfahrzeug der Kieler Tram und der einzige/letzte schmalspurige Düwag-Großraumwagen dieser Bauart.
Bild

Aufgrund der Nähe zu den Eckernförder/Flensburger Kreisbahnen musste natürlich auch dieser Wagen gebaut werden... ;) Ich dachte mir vorher, naja, so kompliziert kann das ja nicht werden, allerdings hat die Konstruktion der Wagenfront mehrere Versuche und einige Zeit gekostet... Nun ja, jetzt bin ich eigentlich zufrieden. Es fehlt noch die Beschriftung und die roten Zierlinien.
Bild

Bild

Die Drähte für den jeweiligen Beiwagen habe ich mit Draht nachträglich angebracht:
Bild

Der Antrieb ist wie immer in letzter Zeit ein modifizierter Rokuhan "Shorty"-Antrieb:
Bild


Das war's erstmal für heute, morgen geht es weiter in den Süden... ;)

Viele Grüße,
Julian
Buddelbaan - Schmalspurmodelle nach europäischen Vorbildern in Spur Nm und digital.
Bild
viewtopic.php?f=50&t=150412
Benutzeravatar

Threadersteller
buddelbaan
InterRegio (IR)
Beiträge: 117
Registriert: So 12. Mär 2017, 09:58
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: z21

Re: Nm - Eckernförder/Flensburger Kreisbahnen: Neu in 2020 - Teil 3: Gen Süden!

#97

Beitrag von buddelbaan »

Moin,

wie angekündigt, geht es heute weiter mit dem 3. Teil der Serie "Neu in 20202".

Mein Hauptaugenmerk sind ja schleswig-holsteinische bzw. norddeutsche Meterspurbahnen, aber durch Ausflüge, Kindheitserinnerungen etc. ist das Interessengebiet (wie bei vielen Modellbahnern denke ich) weiter aufgefächert.

Heute kommen wir zu einer immer noch aktiven Bahn, den Harzer Schmalspurbahnen.

Nach einem Kurztripp letztes Jahr in den Harz musste natürlich auch einer Fahrt auf den Brocken sein, natürlich mit der HSB. Da es aber auch ein bisschen sportliche Aktivität beinhalten sollte, wurde eine Strecke (Brocken-Schierke) zu Fuß zurückgelegt. Mit dem letzten Zug ging es dann zurück nach Wernigerode, in diesem Waggon. ...die Bemalung muss ich natürlich nochmal neu machen, da war wieder meine Ungeduld auf das Ergebnis zu groß...
Bild

Die Zuglok gibt es zum Glück bei shapeways schon, so dass ich diese nicht auch konstruieren musste... Mit Märklin Mini CLub Br 85 Fahrwerk:
Bild

Bei meinem Ausflug wurde ein Brocken-Zugpaar von einem Harzkamel gezogen, das muss natürlich auch im Modell umgesetzt werden... noch nicht ganz fertig, Brawa DR V 100 auf Spur Z BR 103 Fahrwerk.
Bild


Morgen geht es nochmal kurz etwas weiter in den Süden, bzw. Nordosten :P , bevor wir uns wieder ganz in den hohen Norden bewegen.

Viele Grüße,
Julian
Buddelbaan - Schmalspurmodelle nach europäischen Vorbildern in Spur Nm und digital.
Bild
viewtopic.php?f=50&t=150412
Benutzeravatar

Threadersteller
buddelbaan
InterRegio (IR)
Beiträge: 117
Registriert: So 12. Mär 2017, 09:58
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: z21

Re: Nm - Eckernförder/Flensburger Kreisbahnen: Neu in 2020 - Teil 4: Noch weiter in den Süden, bzw. in den Nordosten?!

#98

Beitrag von buddelbaan »

Moin,

wie schon angekündigt, geht die kleine Reise weiter. Nun geht es noch weiter in den Süden, bzw. das Vorbild dieses Modells wurde ursprünglich von der DB in Baden-Württemberg eingesetzt, nun befindet sich das Vorbild in blau und 750mm Spur auf Rügen, eine Meterspurversion ist meines Wissens nach in Italien in Genua und eine in der Schweiz bei der RhB noch vorhanden.
Ich hatte die Lok schonmal mit Normalspurpuffern fürs Dreischienengleis vorgestellt, da lief aber der Motor nicht so dolle, bzw. die war nicht richtig konstruiert. Diese hier nun ohne, noch in grauer Grundierung.

Bild

Das war es auch schon wieder, im nächsten Teil bleiben wir etwas östlicher, gehen aber aufs Festland zurück... ;)

Viele Grüße,
Julian
Buddelbaan - Schmalspurmodelle nach europäischen Vorbildern in Spur Nm und digital.
Bild
viewtopic.php?f=50&t=150412
Benutzeravatar

Silbergräber
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 401
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 10:42
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Gleise: Peco
Deutschland

Re: Nm - Eckernförder/Flensburger Kreisbahnen: Neu in 2020 - Teil 4: Noch weiter in den Süden, bzw. in den Nordosten?!

#99

Beitrag von Silbergräber »

Cool - eine 400BB von MaK, ein echtes Produkt ausm Norden:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/MaK_400_BB

Oder soll das gar der Nachbau von Gmeinder sein? Zum war es ein Lizenzbau,so dass das schöne Design erhalten blieb.

LG

Jörn
Benutzeravatar

Threadersteller
buddelbaan
InterRegio (IR)
Beiträge: 117
Registriert: So 12. Mär 2017, 09:58
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: z21

Re: Nm - Eckernförder/Flensburger Kreisbahnen: Neu in 2020 - Teil 5: ...im Spreewald...

#100

Beitrag von buddelbaan »

Moin,

@Jörn: Danke für den Link, ich hatte ganz vergessen, dass in SH in Itzehoe ja auch eine unterwegs war... Ich habe auch mal - noch weiter nördlich aus Norwegen Fotos einer dreiachsigen Variante gesehen... ;)

@all:

Nächster Teil in der Serie: Heute sind wir im Spreewald. Eine Lok, die eigentlich gar nicht ins Schema passt. Allerdings war meine erste ernstzunehmende, damals noch H0e Schmalspurlok nach der "Anna" von Roco die Spreewalddampflok von Tillig in der alten Ausführung. Märklin hat ja vor ca. 2 Jahren die BR 80 in Spur Z mit Gestänge herausgebracht, und von Achsabstand und Treibraddurchmesser passt das ziemlich genau auf die Loks der Serie 99 5701-5704. Tatsächlich hatte ich aber die Motorhöhe unterschätzt, bzw. falsch konstruiert, deswegen hier erstmal nur Bilder des Probedrucks:
Bild

Bild

Im nächsten Teil geht es auf eine ostfriesische Insel, um uns danach den Flensburger Kreisbahnen bzw. dem modernen Schmalspurbahnbetrieb zu widmen.

Viele Grüße,
Julian
Buddelbaan - Schmalspurmodelle nach europäischen Vorbildern in Spur Nm und digital.
Bild
viewtopic.php?f=50&t=150412
Antworten

Zurück zu „Schmalspurbahn, Feldbahn“