Rollwagen automatisch kuppeln (H0e/Roco)

Bereich für alle Themen rund um Schmalspur- und Feldbahnen aller Modellbahnhersteller und Spuren.
Antworten

Threadersteller
Hilfsheizer
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 09:32

Rollwagen automatisch kuppeln (H0e/Roco)

#1

Beitrag von Hilfsheizer »

Hallo zusammen,

ich habe mir vor kurzem einen Rollwagen von Roco zugelegt.

Das beiligende System von Kuppelstangen verstehe ich nur teilweise. Mir leuchtet ein, wie man zwei Rollwagen mit Kuppelstangen verbinden kann. Wie aber erfolgt die Kupplung an einer Lok? Und wozu sind die Kuppelstangen, die an einem Ende so etwas wie eine Kupplungsklaue haben?

Weitere Frage: hat jemand eine schlaue Idee, wie man automatisch kuppeln und entkuppeln kann? Würde so etwas mit einem "Begleitwagen" funktionieren, der dann aber ständig via Stange mit dem Rollschemel verbunden bliebe? So etwas wäre mir eigentlich nur von den Rollwagen bekannt (Pufferwagen) - wäre das bei Rollwagen also vorbildwidrig?

Bin für jeden Tipp dankbar!!

Benutzeravatar

Silbergräber
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 384
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 10:42
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Gleise: Peco
Deutschland

Re: Rollwagen automatisch kuppeln (H0e/Roco)

#2

Beitrag von Silbergräber »

Moin,
Hilfsheizer hat geschrieben:
Mo 13. Nov 2017, 20:54
Wie aber erfolgt die Kupplung an einer Lok?
Genau damit :wink:
Hilfsheizer hat geschrieben:
Mo 13. Nov 2017, 20:54

Und wozu sind die Kuppelstangen, die an einem Ende so etwas wie eine Kupplungsklaue haben?
Grundsätzlich legt Roco kurze, mittellange und lange Kuppelstangen in verschiedenen Varianten bei. Dabei unterscheiden sich die Enden: manche haben druchgestochene Ösen, in die man vorbildgerecht Splinte stecken kann. Andere wiederum haben an Stelle der Löcher erhabene Zapfen, welche am Fahrzeug einrasten. Und dann gibt es welche mit Zapfen und geraden Enden. Wahrscheinlich für Bosna-Kupplungen, wo die runden Enden nicht hinein passen, aber dazu sollten die echten Engspurer mal was sagen. Und dann eben noch die von Dir beschriebene Kuppelstange mit Klaue, die um den Kupplungszapfen des Schmalspurfahrzeuges fasst.

Über Rollwagenverkehr in 1:87 habe ich mir sowohl bei H0e als auch bei H0m Gedanken gemacht - und bin zu dem Schluss gekommen, dass es zwar möglich, aber eine ziemliche Frickelei ist. Zumindest wenn man gerne rangieren möchte, vom Auf- und Abrollen mal ganz zu schweigen. Ich war so konsequent und habe das Thema schweren Herzens aus meinem Projekt verbannt.

Wenn Du an den Rollwagenzug hinten noch einen schmalspurigen Güterwagen dranhängen möchtest, spricht m.E. nichts dagegen. Sowohl in Österreich als auch in Sachsen war bzw. ist das durchaus Standard.

LG

Jörn
H0m ist ein Ponyhof! :fool:
--------------------------
Mein Planungsthread:
"Auf schmaler Spur in den Oberharz"
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=144119

Mein Wagenschnitzer-Thread:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=139641


Fridolin
Beiträge: 1
Registriert: Mi 4. Dez 2019, 11:44

Re: Rollwagen automatisch kuppeln (H0e/Roco)

#3

Beitrag von Fridolin »

Ich stand vor dem selben Problem mit Rollwagen rangieren zu wollen .
Ich hab mir kleine Neodiummagnete im Internet für kleines Geld gekauft und habe damit die Trichterkupplungen ,der Lokomotiven und Wagen umgerüstet. Einfach etwas aufbohren und einkleben, fertig.
Dann an die Rollwagen ebenfalls Magnete angeklebt und das ganze mit Stahlstifte aus dem Baumarkt verbunden . Die gibt es schon in schwarz und der passenden Stärke.
Viel Vergnügen beim spielen :)


Buh
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 289
Registriert: So 31. Dez 2017, 14:27
Nenngröße: H0e
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 1 - Loconet - Fred
Gleise: Selbstbau Code 70
Wohnort: Full Metal Village
Alter: 39
Deutschland

Re: Rollwagen automatisch kuppeln (H0e/Roco)

#4

Beitrag von Buh »

Moin!

Schau Dich mal bei Modellbau Veit um. Dort wirst Du fündig, wenn Du vorbildgetreu Schmalspurbahnen kuppeln möchtest.

Und frickelig liegt im Auge des Betrachters. ;) Schau Dir doch mal die Videos von meinem Bahnhof Rostbeula an?

Grüße
Buh
Mein Schmalspurbahnhof Rostbeula DR Feeling der 60er Jahre...

Mein "Bahnbetriebswerk" Bauberichte meiner Weinertmodelle...

Baue Weinert-Bausätze im Auftrag, bei Interesse bitte melden.

Antworten

Zurück zu „Schmalspurbahn, Feldbahn“