Soundeinbau in einer Bemo VI K bzw. VII K möglich?

Bereich für alle Themen rund um Schmalspur- und Feldbahnen aller Modellbahnhersteller und Spuren.
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
Niki Frank S fan
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 96
Registriert: Mo 21. Mai 2018, 17:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Digikey DR 5000
Gleise: Schmal/Normal
Wohnort: Paderborn
Deutschland

Soundeinbau in einer Bemo VI K bzw. VII K möglich?

#1

Beitrag von Niki Frank S fan »

Hallo Stummiforum,

Ich hoffe dass ihr mir weiter helfen könnt !

Meine frage ist es möglich einen Sounddecoder mit den Abmaßen 21x10 und 2 Lautsprecher mit den abmaßen 15x18x4mm einzubauen in einer Fertigen
VIIk bzw. VIk

Zweite frage: In den Ersatzteil Grafiken sieht man ein Stab im kessel ob man diesen raus ziehen kann.



Ich wäre sehr dankbar für antworten !!!!
Schöne Grüße aus Paderborn Wünscht
Melvin

Mein Anlagenbau mit Skigebiet :D :
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 9#p1947929


Buh
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 350
Registriert: So 31. Dez 2017, 14:27
Nenngröße: H0e
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 1 - Loconet - Fred
Gleise: Selbstbau Code 70
Wohnort: Full Metal Village
Alter: 39
Deutschland

Re: Soundeinbau in einer Bemo VI K bzw. VII K möglich?

#2

Beitrag von Buh »

Moin!

Die Abmessungen der Sounddecoder weiß ich nicht mehr, aber es passen sowohl ESU V4 Micro als auch Zimo MX648 da hinein. Ich habe aber die Einbauten wärend des Zusammenbaus angepasst. Dann ist es einfacher, "mal eben" hier irgendwo was herauszutrennen oder etwas nicht einzubauen.

In meine VIIk habe ich den großen rechteckigen ESU-Lautsprecher hineinbekommen, allerdings ohne Resonanzkörper. Der "Klang" ist entsprechend, naja, okay. Ich kann damit jedenfalls leben.

Videos findest Du in meinem Rostbeula Thread.

Grüße
Buh
Mein Schmalspurbahnhof Rostbeula DR Feeling der 60er Jahre...

Mein "Bahnbetriebswerk" Bauberichte meiner Weinertmodelle...

Baue Weinert-Bausätze im Auftrag, bei Interesse bitte melden.

Benutzeravatar

Trabant
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 26
Registriert: Di 23. Aug 2016, 18:14
Deutschland

Re: Soundeinbau in einer Bemo VI K bzw. VII K möglich?

#3

Beitrag von Trabant »

Der große Stab, sprich das Gewicht im Kessel, lässt sich bei der Montage eines Bausatz gut weglassen. Im Nachhinein entfernen gelingt dir das mit einem guten Fräser...

Ansonsten bekommt man den Decoder gut rein.
Aber was hast du denn mit den riesigen Lautsprechern vor?
Glück auf!

Antworten

Zurück zu „Schmalspurbahn, Feldbahn“