jurabahn

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
hans hirsch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1053
Registriert: Do 7. Mai 2009, 21:23
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Peco code 75/100
Wohnort: Basel
Alter: 43
Kontaktdaten:

jurabahn

#1

Beitrag von hans hirsch » So 5. Sep 2010, 16:56

hallo zusammen 06.06.2010

am lezten montag hatte ich mit dem bau des rahmens meiner neuen anlage begonnen. eigentlich sollte sie 130 x 442 gross werden. da musste ich aber feststellen. das es zum büro hin doch ein bisschen eng wird. das büro 5 cm mehr an die wand gedrückt und die anlage auf 125 x 451 cm geändert. die anlage wird für meine verhältnisse gross. aber was soll's - und meine freundin hat gesagt, wenn das mein hobby sei soll ich es mir einfach gönnen.
ja und jetzt habe ich in dieser woche viel gebaut und gelangte heute abend zu richtigem fahrbetrieb. ich habe die beiden strecken die eigentlich noch weiter nach oben führen würde zusammen gehängt. so wird es sicher noch eine zeit bleiben bis alles rundläuft.
bis dahin habe ich die beiden schattenbahhöfe im rohbau erstellt und die trassebretter ausgesägt. der ober shb war ein gefummel da er um einige grade schief im rahmen steht.

weiter werde ich mich mit digitalisieren, schalldämmen und befestigen müssen.
und so sieht das aus:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

und das ist schon sehr toll mit den langen zügen. mit 6 wagen den berg hochkommen und locker platz haben im shb. ein packwagen ist in aussicht...

mfg ueli
SNCF EP III (&IV)
Jurabahn
Eisenbahn und Anderes: flickr

Benutzeravatar

Threadersteller
hans hirsch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1053
Registriert: Do 7. Mai 2009, 21:23
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Peco code 75/100
Wohnort: Basel
Alter: 43
Kontaktdaten:

Re: jurabahn

#2

Beitrag von hans hirsch » So 5. Sep 2010, 16:59

hallo zusammen, 14.06.2010

ich hatte letzte woche zeit um die steigungen zu kontrolieren und korigieren.
am wochenende habe ich mich jetzt dem verkabeln und digitalisieren gewidmet. den shb 2 habe ich deswegen wieder demontiert.

nun sind beim shb 1 alle weichen und halte bereiche installiert. die S88 kontakte warten auf die verdratung.
bin zur zeit am experimentieren...
wenn jemand mehr dazu weiss:
http://stummi.foren-city.de/topic,52960 ... r-cs2.html

und so sieht es aus:
Bild

Bild

Bild

das ist die trafo-problemzone mit dem powermodul (Viessmann 5215) welches den separaten schaltsrom vom trafo (mä 66191) für die Viessmänner 5211 liefert. bis jetzt geht alles gut.

nun suche ich weiter nach dem richtigen weg.
mfg ueli
SNCF EP III (&IV)
Jurabahn
Eisenbahn und Anderes: flickr

Benutzeravatar

Threadersteller
hans hirsch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1053
Registriert: Do 7. Mai 2009, 21:23
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Peco code 75/100
Wohnort: Basel
Alter: 43
Kontaktdaten:

Re: jurabahn

#3

Beitrag von hans hirsch » So 5. Sep 2010, 17:04

hallo 20.06.2010
also nun: der weitere baufortschritt. habe nun die weichen und fast alle haltebereiche fest an den decodern angeschlossen. die kontakte muss ich später noch definitiv anschliesen wenn ich das S88 verlängerungskabel habe. die gleise im unterenbereich sind auch schon auf der trittschalldämmung mit acryl fixirt. mal sehen ob der lärm sich zurück hält. bei den märklin-loks 230 F, 040 TC und 232 TC habe ich das gefühl das es nichts nützen wird, da die motoren zu laut sind.
ich hoffe die eingriffsmöglichkeiten sind so besser ersichtlich. die quadratische spanplatte über dem shb 2mit der kehrschlaufe ist lediglich ein provisorium...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

und im momment bin ich viel am fahren. es freut mich auch immer wieder mal noch ein kiste zu öffnen um ein paar wagen mehr auf die gleise zu stellen..

Bild

mehr dazu steht in der anlageplanung:
http://stummi.foren-city.de/htopic,51920,jurabahn.html
Zuletzt geändert von hans hirsch am Sa 23. Okt 2010, 12:07, insgesamt 1-mal geändert.
SNCF EP III (&IV)
Jurabahn
Eisenbahn und Anderes: flickr

Benutzeravatar

Threadersteller
hans hirsch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1053
Registriert: Do 7. Mai 2009, 21:23
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Peco code 75/100
Wohnort: Basel
Alter: 43
Kontaktdaten:

Re: jurabahn

#4

Beitrag von hans hirsch » So 5. Sep 2010, 17:06

hallo zusammen, 27.06.2010

habe nun alle kabel für die schattenbahnhöfe verlegt. der testbetrieb funktioniert so weit immer besser. probleme habe ich mit den S88; die zeigen beim einschalten der CS häufig nicht alles an oder die unterbruchstellen an den schienen werden durch magnetisierten eisenstaub überbrückt (saugen hilft.) aber wenn mal alle züge bewegt wurden zeigen die kontakte richtig an.
die traktion auf den rampen ist zur zeit gut. da muss ich beim verlegen des trittschall darauf achten das sie auch so bleibt.

und nun noch bilder von meinem französchen zugpark:

Bild

Bild

mfg ueli
SNCF EP III (&IV)
Jurabahn
Eisenbahn und Anderes: flickr

Benutzeravatar

Threadersteller
hans hirsch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1053
Registriert: Do 7. Mai 2009, 21:23
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Peco code 75/100
Wohnort: Basel
Alter: 43
Kontaktdaten:

Re: jurabahn

#5

Beitrag von hans hirsch » So 5. Sep 2010, 17:08

hallo, 05.07.2010

hatte gestern wieder zeit zum im garten sägen. nun sind dei linken fünf spanten mal profisorisch fixiert. eigentlich wollte ich die sohle des kanals befestigen um dem ganzen mehr stabilität zu geben. als ich dann die blechträger brücke zur stellprobe hinzufügte musste ich feststellen das ich wiedder mal einen planungsfehler gemacht hatte. die lichte höhe unter der brücke war gerade mal 25 mm.
von hack gibt es für 36 cm keine alternative, was mir auch nicht in den kram passen würde. so musste ich eben den kanal absenken und die strecke um 2 mm heben...

so sieht es bei der zeiten stellprobe aus.
die lichte höhe ist 40 mm was 3.5 m des rhone au rhin canal entspricht. der kapitän muss nun halt bei dieser brücke sein brückendach hinunter klappen...

Bild

Bild

Bild

Bild

mfg ueli
SNCF EP III (&IV)
Jurabahn
Eisenbahn und Anderes: flickr

Benutzeravatar

Threadersteller
hans hirsch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1053
Registriert: Do 7. Mai 2009, 21:23
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Peco code 75/100
Wohnort: Basel
Alter: 43
Kontaktdaten:

Re: jurabahn

#6

Beitrag von hans hirsch » So 5. Sep 2010, 19:25

hallo zusammen, 08.07.2010

hatte nur am montag keine zeit zum bauen.
zuerst die zweite rahmenhälfte mit den scharnieren:

Bild

dann musste ich bei der hinteren rampe den balken einsägen, da mir beim planen entgangen war das da ja zwei balken aufeinader kommen. es ist jedenfalls noch stabil genug und aber auch ein bisschen ein gebastel...

Bild

dann war ich heute mittag soweit das ich mit dem trasse an die oberwelt kam, und ich meine ersten flexgleise verlegen musste. mit kork als unterlage finde ich jedenfalls viel angenehmer zu arbeiten als mit trittschalldämmung von der rolle...

Bild

Bild

die grossen kurven der flexgleise habe ich separat ausgedruckt und als vorlage für die trassebretter gebraucht.

Bild

in der mittagshitze hatte ich dann zeit um weiter zu verlegen.

Bild


sieht man den special-effekt? ich glaube im orginal wäre es schon fast zu heftig.

mit gutem zug.

ueli
SNCF EP III (&IV)
Jurabahn
Eisenbahn und Anderes: flickr

Benutzeravatar

Threadersteller
hans hirsch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1053
Registriert: Do 7. Mai 2009, 21:23
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Peco code 75/100
Wohnort: Basel
Alter: 43
Kontaktdaten:

Re: jurabahn

#7

Beitrag von hans hirsch » So 5. Sep 2010, 19:28

hallo zusammen, 11.07.2010
die strecke ist im groben verlegt. nun bin froh das ich wieder fahren kann und ziemlich geschafft.
gestern abend machte mir das verlegen der gleise im bahnhof, weile ja fst alle gleise irgenwie gebogen sind und schrägliegen noch kopf zerbrechen. ich habe dann im wintrack nochmals gleise zur wagrechten hin gebogen und angesetzt und kam damit auf den winkel die geraden habe ich dann so eingezeichnet und die kurven haben sich dann folgend ergeben (wahrscheinlich nicht nach plan) so konstrueirt habe ich das hauptgelis und das güterzugsgleis. für die restlichen gleise habe ich noch nicht genug weichen und die gleisführung wird sich dann automatisch ergeben.

Bild

heute habe ich dann das etappen ziel mit dem restlichen kork verlegen, brücke einpassen und den gleisen erreicht.
beim ausführlichen probelauf bemerkte ich aber das meine BB 67 auf den weichen im bahnhof durchdreht! Evil or Very Mad und auf einer weiche haben die loks kein kontakt auf dem abzweigenden strang Evil or Very Mad , die probe mit einer glühbirne von pukos zur schiene hat jedoch funktioniert...

Bild

sollte ich hier eher einen gemauerten pfeiler hinstellen? der eisenträger hat den vorteil das er so schön schlank ist, aber wäre der stabil genug um die halbe brücke (144 cm) zu tragen und einen zug darauf?

Bild

Bild

Bild

die weiteren probleme stehen schon bevor:
ich muss mich mal um das trennen der gleise durch die mitte kümmern - mit dem C-gleis geht das ganz einfach.
weiter muss ich mal sehen, wie ich die weicheantriebe neben den spanten platzieren kann. ich habe ein glück das es ausser an zwei stellen problemlos gehen sollte und diese zwei liegen auch nur ca 1 cm auf dem spanten. Embarassed

für anregungen bin ich natürlich dankbar.

mfg ueli

ps: um einen wirklich krass lauten brücken-sound zu erziehlen müsste man eigentlich c-gleis darauf verlegen - der unterschied von unten c- zu oben k - gleis ist enorm.
_________________
SNCF EP III (&IV)
Jurabahn
Eisenbahn und Anderes: flickr

Benutzeravatar

Threadersteller
hans hirsch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1053
Registriert: Do 7. Mai 2009, 21:23
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Peco code 75/100
Wohnort: Basel
Alter: 43
Kontaktdaten:

Re: jurabahn

#8

Beitrag von hans hirsch » So 5. Sep 2010, 19:31

hallo, 17.07.2010

zuerst noch ein bisschen alter verkehr.

Bild

habe nun schon einige gleise durch getrennt. beim k-gleis habe ich auch einen versuch gemacht - wie befestigt ihr die abgeschnitten gleise? (möglichst einfach - zb mit einem tropfen kleber unter die vordesten zwei scwellen und neben die schienen, damit sie nicht aus den schienen klammern springen können?)
weiter habe ich die gleise am hafen verlegt, und die weiche die zum hafen abzweigt, versetzt, damit ich mit dem unterflurantrieb nicht mit dem spanten in konflikt komme.

Bild

Bild

Bild

Bild

maintent je peux aller en vacances... Very Happy

des amitès / mfg

ueli
SNCF EP III (&IV)
Jurabahn
Eisenbahn und Anderes: flickr

Benutzeravatar

Threadersteller
hans hirsch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1053
Registriert: Do 7. Mai 2009, 21:23
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Peco code 75/100
Wohnort: Basel
Alter: 43
Kontaktdaten:

Re: jurabahn

#9

Beitrag von hans hirsch » So 5. Sep 2010, 19:33

hallo zusammen,

ich hatte nach den ferien schon wieder zeit um weiter zu arbeiten. ich habe mal, um die grösste lust am landschaftsbau zu befriedigen, ein erstes tunnelportal gefertigt. inzwischen ist es stock finster wenn man hinein schaut. inzwischen habe ich die bande um 2 cm erhöt.

Bild


und darauf sieht man auch meinen neuen superstar: le autrail ABJ-4 der SNCF von electrotren.

hier noch bilder vom gleisbau und verkehrs aufkommen:

Bild

Bild

genaueres zur gleisentwicklung kommt dann später

mfg ueli
_________________
SNCF EP III (&IV)
Jurabahn
Eisenbahn und Anderes: flickr

Benutzeravatar

Threadersteller
hans hirsch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1053
Registriert: Do 7. Mai 2009, 21:23
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Peco code 75/100
Wohnort: Basel
Alter: 43
Kontaktdaten:

Re: jurabahn

#10

Beitrag von hans hirsch » So 5. Sep 2010, 19:36

hallo zusammen 05.08.2010

schön wenn's euch gefällt. merci.

den pfeiler werde ich in bald mal mauern. er sieht mir auch zu schwach aus.
der Epfenhofer Viadukt hat 264 m und aber sieben "pfeilerlein". und jetzt habe ich lusst am sonntag sauschwänzle fahren zu gehen...

ich würd mir gern auch mal zeit lassen, aber die gleise müssen verlegt werden damit ich die schnitte in der mitte machen kann. ohne diese trennungen kann ich die anlage nicht mehr hocklappen und der schattenbahhof ist so verstaubt und lässt sich viel gründlicher von oben reinigen. und weil der Sbh dreckig ist bleiben die loks stehen und das nervt.

bis weihnachten bleibt sicher noch genug zum basteln. ich denke eher noch länger.

nun zu den gleisanlagen. die waren eigentlich anders geplant. nun sind die bahnhofseinfahrten links und rechts nicht genau da wo sie sollten, so ist nun die S-kurve anders geworden deshalb ist nun das erste gleis nicht mehr überall paralell zu den andern. gestern hat es mich noch gestört heute passt es schon ganz gut.
was meint ihr?

Bild

Bild

Bild


und dann noch mit grün korrigiertem gleislauf:

Bild


die kleinen böcke im gleisverlauf werde ich noch ausgleichen

mfg ueli
Zuletzt geändert von hans hirsch am So 5. Sep 2010, 19:39, insgesamt 1-mal geändert.
SNCF EP III (&IV)
Jurabahn
Eisenbahn und Anderes: flickr

Benutzeravatar

Threadersteller
hans hirsch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1053
Registriert: Do 7. Mai 2009, 21:23
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Peco code 75/100
Wohnort: Basel
Alter: 43
Kontaktdaten:

Re: jurabahn

#11

Beitrag von hans hirsch » So 5. Sep 2010, 19:37

05.08.2010

Helmut R hat folgendes geschrieben:
Hallo Hans, danke für deine Ermunterung.
Habe mir deine Anlage angeschaut, und muss sagen, hervorragende Arbeit, und das in so einer kurzen Zeit, kompliment.
Werd es aufmerksam verfolgen, kann ich sicherlich einiges von lernen.
Gruß Helmut


also so präzise wie dein rahmen ist mein ding bei weitem nicht. ich bin von natur aus der anpasser und optimierer. darum ist es nun auch schon alles ein bisschen zersägt und angesetzt. naja ist ja alles krum geplant, drum muss ich dir mit deinem krummen bahnhof sagen: entweder du druckst den plan 1:1 aus oder du musst flexibel bleiben.

habe nun aufgrund von heikos urteil über gleis 1 (bei den franzosen wird anders nummeriert. 1 ist das hauptgleis und dann links davon aus richtung paris gezählt und dann noch rechts Rolling Eyes ) oder bei meiner sncf voies 6, die schnittstellen mit weissleim (bei euch deutschen glaubs ponal Rolling Eyes ) fixirt. dann kann ich morgen mal mit dem dremel an die arbeit.

Bild

habe noch das gleis für den täglichen bedarf im dorf verlegt.

mfg ueli
SNCF EP III (&IV)
Jurabahn
Eisenbahn und Anderes: flickr

Benutzeravatar

Threadersteller
hans hirsch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1053
Registriert: Do 7. Mai 2009, 21:23
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Peco code 75/100
Wohnort: Basel
Alter: 43
Kontaktdaten:

Re: jurabahn

#12

Beitrag von hans hirsch » So 5. Sep 2010, 19:40

aber achtung. Wintrack ist irgendwie doch nur ein "2d-programm", da wenn du die gleise mit steigungen verlegst, die verkürzung nicht mit einberechnet wird. man kann sich nicht 100% darauf verlassen das der plan dann stimmt.

also hier zum nachmessen:


[img=http://www.abload.de/thumb/gleisplan06-08-10q2qn.jpg]

der gepäckwagen mit schlusslicht ist von roco. das war letzhin mal so ein schnäppchen auf ricardo.
und zur zeit fährt nur sncf-rollmaterial ausser beim hochbord-wagen-kohle-zug da hat es noch DB, NS und SBB wagen dabei.

mfg ueli
SNCF EP III (&IV)
Jurabahn
Eisenbahn und Anderes: flickr

Benutzeravatar

Threadersteller
hans hirsch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1053
Registriert: Do 7. Mai 2009, 21:23
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Peco code 75/100
Wohnort: Basel
Alter: 43
Kontaktdaten:

Re: jurabahn

#13

Beitrag von hans hirsch » So 5. Sep 2010, 19:42

hallo rüdiger & BJB, 07.08.2010

ich hatte gestern abend auch voll die kriese. noch so viel arbeit bis ich endlich felsen gipsen und begrasen kann.
und eben die böcke korrigieren; genau bie dieser DKW habe ich schon einbischen gepfuscht (c-gleis ist da einfacher).
ab jetzt sollte es mir eigentlich gelingen mir ein bischen zeit dafür zu lassen. jetzt ist ja wieder alles zugänglich und fahrbar - ausser am hafen fehlt der strom.

die prellböcke sind von piko, und müssen passend gemacht werden.

mfg ueli
SNCF EP III (&IV)
Jurabahn
Eisenbahn und Anderes: flickr

Benutzeravatar

Threadersteller
hans hirsch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1053
Registriert: Do 7. Mai 2009, 21:23
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Peco code 75/100
Wohnort: Basel
Alter: 43
Kontaktdaten:

Re: jurabahn

#14

Beitrag von hans hirsch » So 5. Sep 2010, 19:43

08.08.2010

Lookmotive hat folgendes geschrieben:
Hallo Hans,


Bei deinem Gleisplan ist mir nur noch aufgefallen, dass du eventuell für den Lokschuppen etwas längere gerade Gleise einplanen solltest, denn direkt aus der Kurve durch das Schuppentor kann bei längeren Loks nicht funktionieren - es sei denn du willst überbreite Tore bauen.



ich denke dieser bereich ist die nächsten wochen noch offen. ich wollte die gleise dann mit den gebäuden dazu velegen. aber eigentlich wollte ich schon noch eine lastwagenbreite hinter dem lokschuppen frei lassen (aber wieso eigentlich? - es gibt eingentlich nichts zu bedienen da drüben ausser dem lokschuppen anbau.) und zu dem sind die weichen rechts gerade ausverkauft beim lippe.
es würde sicher auch besser aussehen.

zur zeit mache ich mir gedanken über den namen des bahnhofs.

die namen auf der ersten jurabahn waren st. johann und saint hippolyte.

zur zeit denke ich an:

Rochefort
Noirefontaine
Colombier

vieleicht könnte man das kombinieren mit

sur doubs / "clous" (rochefort sur clous)
les roches (colombier les roches)

oder man erfindet etwas mit -court, -villars, -vellier...

z.b. Rougevellier / Mouchecourt

hier noch namen die ich an und für sich schon sehr gut finde:

le pont
le lieu

Saint Amour

Wink diese orte gibts wirklich. - im vallée de joux heisst fast alles so wie man es nennt.

habt ihr ideen oder so?

mfg ueli
SNCF EP III (&IV)
Jurabahn
Eisenbahn und Anderes: flickr

Benutzeravatar

Threadersteller
hans hirsch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1053
Registriert: Do 7. Mai 2009, 21:23
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Peco code 75/100
Wohnort: Basel
Alter: 43
Kontaktdaten:

Re: jurabahn

#15

Beitrag von hans hirsch » So 5. Sep 2010, 19:44

08.08.2010
ich versuche mal zu übersetzen.
ich bin jedenfalls auch nicht linguist.

Rochefort - Felsfestung / "starkerfels"
Noirefontaine - schwarze Quelle
Colombier - Taubenhaus? (colombage - fachwerk)

le pont - die brücke
le lieu - der ort

Saint Amour - sankt liebe

mit so berühmtheiten wie bardot kann ich nicht gerade viel auf meiner anlage anfangen, wenn dann wäre es eher einen politischen oder musikalischer link für mich.


aber Rochefort (sûr nenon) ist schon mein favorit. da war ich mal als pubertierender mit 13 oder so.

hier gibt es felsen und kanal. die eisenbahn dazu baue ich:
http://projetbabel.org/fluvial/images_r ... rt-s-n.JPG

mfg ueli
SNCF EP III (&IV)
Jurabahn
Eisenbahn und Anderes: flickr

Benutzeravatar

Threadersteller
hans hirsch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1053
Registriert: Do 7. Mai 2009, 21:23
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Peco code 75/100
Wohnort: Basel
Alter: 43
Kontaktdaten:

Re: jurabahn

#16

Beitrag von hans hirsch » So 5. Sep 2010, 19:45

hallo zusammen, 12.08.2010

ich hatte am sonntag an vier weichen die unterflur antriebe montiert. am dienstag habe ich dann die antriebe mit dem decoder verbunden.
es war schon sehr anstrengend und unerklärbar wieso die ersten beiden decoder (viessmann 5211) nicht funtionierten.
als dann endlich strom zu den antrieben floss musste ich feststellen das sich die weichenzungen nicht bewegen! Evil or Very Mad die weichen lassen sich von hand am stellhebel des antriebes (unterdem gleis) schalten. der elektrische impuls bewegt zwar die umlenkung unter dem gleis vermag aber die weiche nicht zu verstellen.
habe ich das zeugs zu ungenau montiert. oder ist das auch so ein konstruktions fehler von märklin.

wer weiss mir zu helfen?

als alternative könnte ich mir auch vorstellen die nächsten wochen wieder mal jim knopf zu lesen. aber beide bücher. Cool

mfg
ueli
SNCF EP III (&IV)
Jurabahn
Eisenbahn und Anderes: flickr

Benutzeravatar

Threadersteller
hans hirsch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1053
Registriert: Do 7. Mai 2009, 21:23
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Peco code 75/100
Wohnort: Basel
Alter: 43
Kontaktdaten:

Re: jurabahn

#17

Beitrag von hans hirsch » So 5. Sep 2010, 19:46

hallo zusammen, 21.08.2010

Bild

ja ich hatte endlichmal wieder mehr andere sachen gemacht.
gestern mit dem fahrrad nach mullhouse und heute baden im rhein. im juli war es mir wohler im kühlen haus mit runtergelassen rolladen. und dann ist wirklich viel zeit zum bauen.

brücken und tunnels baue ich so:

http://stummi.foren-city.de/topic,47798 ... tml#506282

zur zeit bin ich an den brückenköpfen und dem pfeiler. das lager der brücke ist noch ein fragezeichen, den die hack-brücke hat ein u-profil gegen unten wo das lager sein sollte...

die blaue BB 67580 ist von jouef (umgebaute =)
die grüne CC 65505 ist von electrotren.
der creme-rote ABJ-4 ist auch von electrtren
die nächste wird wieder von jouef sein. (oOOOOo oo oo)

und wenn die sbb nicht so früh ihre dampfloks verschrottet hätten und noch ein paar coole Bm 4/4 konstruiert hätten, wären es vieleicht auch nicht die sncf auf meinen gleisen. aber es ist vorallem das exotische und internationale das mich fasiziniert.

und bald habe ich wieder mehr zeit zum bauen und bilder zeigen.

mfg ueli
Zuletzt geändert von hans hirsch am Mo 6. Sep 2010, 11:16, insgesamt 1-mal geändert.
SNCF EP III (&IV)
Jurabahn
Eisenbahn und Anderes: flickr

Benutzeravatar

Threadersteller
hans hirsch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1053
Registriert: Do 7. Mai 2009, 21:23
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Peco code 75/100
Wohnort: Basel
Alter: 43
Kontaktdaten:

Re: jurabahn

#18

Beitrag von hans hirsch » So 5. Sep 2010, 19:47

22.08.2010
ich habe heute morgen den zweiten brückenkopf fertig "gemauert" .
auf dem bild vom mittelpfeiler sieht man das problem der lagerung der brücken. auf der ganzen länge der brücke zwei H-profile darunter zu kleben finde ich nicht gerade das ware, dann müsste ich glaube die ganze brücke aufpeppen.

Bild

Bild

Bild

schöner sonntag noch

ueli
Zuletzt geändert von hans hirsch am Mo 6. Sep 2010, 11:17, insgesamt 1-mal geändert.
SNCF EP III (&IV)
Jurabahn
Eisenbahn und Anderes: flickr

Benutzeravatar

Threadersteller
hans hirsch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1053
Registriert: Do 7. Mai 2009, 21:23
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Peco code 75/100
Wohnort: Basel
Alter: 43
Kontaktdaten:

Re: jurabahn

#19

Beitrag von hans hirsch » So 5. Sep 2010, 19:48

22 Aug 2010 20:30
hallo didi,
eigentlich logisch, ich wollte es einfach ignorieren.
ich weiss noch nicht ob ich die u-profile die nach unten schauen entfernen werde. ich könnte mir auch vorstellen auf der seite mit einem L-profile die querträger zu kaschieren und aber drunter u-prfile mit der seite gegen innen die ganze brücke in längsrichtung tragen zu lassen. die könnte ich dann auch noch mit diagonalstreben versehen...

Bild

einfach 2.5 mm profile drunter kleben wäre nicht befriedigend.


mfg ueli
SNCF EP III (&IV)
Jurabahn
Eisenbahn und Anderes: flickr

Benutzeravatar

Threadersteller
hans hirsch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1053
Registriert: Do 7. Mai 2009, 21:23
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Peco code 75/100
Wohnort: Basel
Alter: 43
Kontaktdaten:

Re: jurabahn

#20

Beitrag von hans hirsch » So 5. Sep 2010, 19:49

hallo martin, 24.08.2010
das wollte ich zuerst auch so machen, aber wie didi richtig bemerkt hat fehlt der brücke irgend wie an"tiefe". darum habe ich mir das so gedacht:

rot sind die zusätslichen profile die unter anderem die u-profile abdecken und blau wäre das lager.
Bild

so werde ich die brücken köpfe ändern müssen da ich denke, dass sie mit dem lager zusammen 10 mm mehr tiefe hat.

mfg ueli
Zuletzt geändert von hans hirsch am So 5. Sep 2010, 19:55, insgesamt 1-mal geändert.
SNCF EP III (&IV)
Jurabahn
Eisenbahn und Anderes: flickr

Benutzeravatar

Threadersteller
hans hirsch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1053
Registriert: Do 7. Mai 2009, 21:23
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Peco code 75/100
Wohnort: Basel
Alter: 43
Kontaktdaten:

Re: jurabahn

#21

Beitrag von hans hirsch » So 5. Sep 2010, 19:51

hallo zusammen, 30.08.2010

ich habe am wochenende die verstärkungen an der brücke montieren können und einen brückenkopf abgeändert. leider hatte der händler nicht genug evergreenprofile für beide brücken.
ganz schwierig finde ich die befestigung der profile an den blechträgern. ich habe es mit cemetit und sekundenkleber versucht und bin mit beiden nicht wirklich glücklich.
und stützmauern habe ich auch neue gebaut.

Bild

Bild

Bild

Bild

mfg ueli
SNCF EP III (&IV)
Jurabahn
Eisenbahn und Anderes: flickr

Benutzeravatar

Threadersteller
hans hirsch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1053
Registriert: Do 7. Mai 2009, 21:23
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Peco code 75/100
Wohnort: Basel
Alter: 43
Kontaktdaten:

Re: jurabahn

#22

Beitrag von hans hirsch » So 5. Sep 2010, 19:54

so.
nun bin ich wieder am heutigen tag angelangt.

habe inzwischen ein paarmal die lokbehandlungsgleise gelegt; den alten lokschuppen mal dahin mal dorthin gestellt.
und nun habe ich zwei weichen gekürzt und einen ersten papier-prototypen des lokschuppens hin gestellt.

bis bald.

ueli
SNCF EP III (&IV)
Jurabahn
Eisenbahn und Anderes: flickr

Benutzeravatar

Threadersteller
hans hirsch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1053
Registriert: Do 7. Mai 2009, 21:23
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Peco code 75/100
Wohnort: Basel
Alter: 43
Kontaktdaten:

Re: jurabahn

#23

Beitrag von hans hirsch » Mo 6. Sep 2010, 11:13

hallo zusammen,

stellproben um stellproben:
Bild

Bild

Bild

habe mir ein paarmal überlegt einen neuen lokschuppen zu kaufen. der alte gefällt mir nun gar nicht mehr.
http://www.francis-miniatures.com/const ... urnant.htm
weil ich aber zwei davon benötigte und eh viel basteln müsste, lohnt es sich dann sicher nicht.
aber mein eigenbau, soll dem gezeigten ähnlich sein, ausser natürlich dass es ein zweiständiger wird.

so sehen meine umplanungen und animationen aus:

Bild

Bild

das gelbe klötzchen soll eine dieseltankstelle darstellen. die besandungsanlage ist auch ein bisschen zu gross.
wo soll ich eine schlackengrube machen?

bis bald

ueli
SNCF EP III (&IV)
Jurabahn
Eisenbahn und Anderes: flickr


nilkram
InterRegio (IR)
Beiträge: 182
Registriert: So 5. Sep 2010, 21:56
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: PARIS

Re: jurabahn

#24

Beitrag von nilkram » Mo 6. Sep 2010, 17:02

hallo ueli

er besteht auch dieses Betonlokshuppen, typischer vom Sudfrankreich,dass du an den Jura anpassen können musst :

http://193.251.74.230/dev2000/WebPagesFR/home.html
Zuletzt geändert von nilkram am Mo 6. Sep 2010, 20:31, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Threadersteller
hans hirsch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1053
Registriert: Do 7. Mai 2009, 21:23
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Peco code 75/100
Wohnort: Basel
Alter: 43
Kontaktdaten:

Re: jurabahn

#25

Beitrag von hans hirsch » Mo 6. Sep 2010, 20:12

hallo nilkram,

merci beucoup pour le liens. :D le depot preferé est à bonheur tros grands. mais les chateaux d'eau sont aussi tres chic est surtout payable.

ja. da gibt einen wunderschönen zweiständigen lokschuppen der zum glück zu gross ist. der hat wirklich kein platz. aber die wassertürme sind auch ganz hübsch und bezahlbar.
für so einen lokschuppen hätte ich die gleise schon nochmals neu verlegt.
ich bin heute nachmittag soweit gekommen:

Bild

Bild

Bild

vieleicht mache ich beide unterstände an dem schuppen gleich lang. jetzt hat der eine 25.5 cm ( für die S.230F oder eine 040 D) und der kurze hat 21 cm.

übrigens hat die alte 232 TC schon wieder einen motorbrand :shock: die steht ab heute nur noch zu dekorations zwecken. letzten sommer hatte der moba-händler einen neuen 5-pol antrieb eingebaut.

mfg ueli
SNCF EP III (&IV)
Jurabahn
Eisenbahn und Anderes: flickr

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“