Die Nibelungenbahn Nibelheim II: Wald und Holz

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
Dwimbor
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2260
Registriert: Mi 30. Jan 2008, 00:01
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Intellibox II
Gleise: Märklin K
Wohnort: Kortrijk
Alter: 49
Belgien

Re: Die Nibelungenbahn Nibelheim II: Wald und Holz

#726

Beitrag von Dwimbor »

Hallo an alle,

So vielen Dank Euch erst mal für die sehr interessante Diskussion bezgl. Hintergrund. Es hilft, die Argumente mal zu hören.
Noch mal zu den Rahmenbedingungen, das Bild wiederhole ich hier noch mal, um leichter zu folgen:

Bild

Rahmenbedingung: Keine Farbe an der Wand, keine aufwendige Haltekonstruktion an der Wand.

Links: Hier wäre ein Hintergrund am sinnvollsten, allerdings auch baulich am aufwendigsten. Eventuell liesse sich Torstens Ansatz verfolgen, müsste ich mir aber mal genauer ansehen.

Die schmalen Übergänge: Da lässt sich ohnehin nichts machen.

Rechts: Allenfalls bis zur Abschlussleiste der Konsole. Dort finde ich das Problem aber gar nicht so drängend. Wie Wolfgang und Matthias richtig anmerken, ist durch die relative neutrale Farbe ein sauberer Abschmuss erreicht. Das Argument von Erich (ja, die Fliegenpilze sind süss, wenn auch nicht ganz massstäblich) ist nicht von der Hand zu weisen, auch wenn sein Beispiel etwas "unfair" ist, denn diese Szene:
Bild
sieht jetzt so aus:
Bild

Es gibt aber in der Tat einzelne Stellen, an denen der Durchblick nicht zu vermeiden war.

Also, Fazit: Ich schaue mir das mal probeweise rechts an und drucke einfach mal etwas Landschaft auf Papier. Mal schauen, wie das wirkt.... Ich werde es Euch sicher nicht vorenthalten.


@Felix: Ja, in der Tat. Meine Tochter hat auf der Etage ihr Zimmer, und meiner Frau richten wir nebenan ein Nähzimmer ein. Immer wenn ich da oben was zu tun habe, muss ich doch wenigstens mal schnell auf die Anlage schauen und mich erfreuen...

@Frank: Es ist im Wesentlichen der letzte Plan aus dem Planungskapitel, mit kleinen Änderungen. Wenn ich mal Musse habe, werde ich ihn noch mal neu machen und einstellen.

@bjb: Gut beobachtet. Die Brücke liesse sich nicht hochklappen, wenn der Pfeiler gerade runterginge. Er würde beim Hochklappen an den linken Anlagenteil stossen. Ich hatte auch mal die Idee eines (zu komplizierten) Klappmechanismus oder Magneten. Gedanklich befindet sich aber dort eine Böschung, es geht also schräg runter, somit ist der Pfeiler korrekt. Aber: Ich werde da noch ein rund 10cm breites Stück Landschaft drunterpappen, also kurz gesagt der Boden, auf dem der Viadukt steht und den Hang hoch zum Bahnhof. Ich habe nämlich noch ein Preiserset Heuernte. Das kommt dann unter den Viadukt.
Viele Grüsse, Michael

Einladung zum Gegenbesuch: Nibelungenbahn: Nibelheim II
Bild
Bis bald!


GottfriedW
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2196
Registriert: Mi 13. Apr 2011, 20:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2 und analog
Gleise: K+ M-Gleis
Wohnort: Ostalbkreis

Re: Die Nibelungenbahn Nibelheim II: Wald und Holz

#727

Beitrag von GottfriedW »

Hallo Michael,

das ist eine schwierige Entscheidung mit dem Hintergrund, da gilt es auch
Aufwand und Nutzen gegeneinander abzuwägen. Die Höhe des
Hintergrunds ist dabei nicht so wichtig. Bedingt durch ein Fenster ist er
bei mir an einer Stelle auch nicht höher als 20cm und erzielt dennoch
seine gewünschte Wirkung.

Liebe Grüße
Gottfried
Schau auch mal in Kahlfelden vorbei: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=62356


minimax13
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 390
Registriert: Di 29. Apr 2014, 18:49
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: GFN Profiboss
Gleise: GFN Profigleis

Re: Die Nibelungenbahn Nibelheim II: Wald und Holz

#728

Beitrag von minimax13 »

Hallo Michael,

ein Hintergrund ließe sich ganz primitiv fertigen und anbringen.
Du kannst den Fertighintergrund aus dünnem Fotopapier auf Tonkarton endlos aufkleben (Sprühkleber).
Anschließend kann der jetzt verwindungsstabile Hintergrund an die Holzvertäfelung z. B. mit Reißzwecken oder doppelseitigen Klebepads angeheftet werden.
Hab ich bei mir auch so gemacht. Der Hintergrund ist biegsam und kann z. B. ausgerundet werden, aber er ist stabil genug um nicht zu knicken oder lose und beweglich zu hängen.

Viele Grüße Frank

Benutzeravatar

Threadersteller
Dwimbor
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2260
Registriert: Mi 30. Jan 2008, 00:01
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Intellibox II
Gleise: Märklin K
Wohnort: Kortrijk
Alter: 49
Belgien

Re: Die Nibelungenbahn Nibelheim II: Wald und Holz

#729

Beitrag von Dwimbor »

So, jetzt war ich ja ne Zeit nicht mehr da... Danke Frank und Gottfried, ich werde das mal provisorisch probieren, was ausdrucken und auf Styrodur kleben. Ich muss aber warten, bis ich ins Büro komme. Ehrlich gesagt war ich seit März nur einmal kurz da, um Druckerpapier zu holen. Ich muss aber wohl spätestens am 19. August hin... Ich werde dann berichten.

In der Zwischenzeit habe ich am Haltepunkt etwas weitergebaut, ohne aber schon fertig zu sein. Das betrifft die Beleuchtungsinstallation, die Bahnsteigkante aus Holz, und den Belag für das Ladegleis und den Bahnsteig. Derzeit sieht es so aus (der komplette Gleisbereich ist noch to do....):

Der (noch) leere Bahnsteig.
Bild

Offenbar eilt es bei dem Herren im grauen Anzug sehr... Aber auch links beschäftig man sich mit dem, was der Körper so hergibt. Die Milchkannen warten auf die Abholung. Unter das Vordach kommt noch eine kleine Zugangssperre. Und wenn ich das so sehe, werde ich wohl die Unterseite des WC-Häuschen-Daches noch etwas detaillieren.Der Zaun war übrigens noch ein Selbstbau aus Nibelheim I.
Bild
Zuletzt geändert von Dwimbor am Mi 29. Jul 2020, 21:16, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüsse, Michael

Einladung zum Gegenbesuch: Nibelungenbahn: Nibelheim II
Bild
Bis bald!

Benutzeravatar

Brumfda
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3203
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 47
Deutschland

Re: Die Nibelungenbahn Nibelheim II: Wald und Holz

#730

Beitrag von Brumfda »

Moin Michael!

Sehr schön das Bruchholz neben dem Holz :mrgreen: . Ich stehe eh auf diese kleinen Gleise an den Bahnhöfen und die Zeit, als diese noch genutzt wurden, einen Zweck und Sinn hatten - die Entlastung der Straßen von den LKW´s! Müssten wir heutzutage wenig für die Instandhaltung ausgeben und deutlich weniger für den Ausbau, lägen diese ganzen Transportleistungen noch auf der Schiene! Wieviele Leute wären dann häufiger zu hause bei ihren Familien, weil sie statt auf Rastplätzen in den Nahzustellungen oder Verladebereichen heimnah arbeiten würden....

Fluffigen Abend noch, Fe :fool: lix
Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren: :redzwinker:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 5#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien: :mrgreen:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 11154
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Die Nibelungenbahn Nibelheim II: Wald und Holz

#731

Beitrag von GSB »

Guten Morgen Michael,

ja das sieht schon nach ner ruhigen ländlichen Bahnstation aus... :mrgreen:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465


punch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1184
Registriert: Di 3. Jan 2012, 13:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco Line m. Bettung
Wohnort: nördliches Südhessen
Alter: 52

Re: Die Nibelungenbahn Nibelheim II: Wald und Holz

#732

Beitrag von punch »

Guten Morgen Michael,

schöne Bahnstation und nette Details. Sehr stimmig, gerade auch mit den Bäumen im Hintergrund.

LG

Patrick
Die Sistenixer Lokalbahn
Bild
Ab nach Sistenix

Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3027
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 63
Deutschland

Re: Die Nibelungenbahn Nibelheim II: Wald und Holz

#733

Beitrag von alex57 »

Morgen Michael,


das ist eine sehr schöne Szenerie, auch wenn noch nicht fertig, an einem ländlich, ruhigen Bahnsteig. Die Beleuchtung auf dem Bahnsteig und an den Wartehäuschen samt WC :gfm: sehr,sehr gut. :redzwinker:


Liebe Grüsse


Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:

Benutzeravatar

schnuffi02
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2850
Registriert: Fr 16. Nov 2012, 19:41
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox II
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Efringen-Kirchen
Deutschland

Re: Die Nibelungenbahn Nibelheim II: Wald und Holz

#734

Beitrag von schnuffi02 »

Hallo Michael,

die kleine Haltestation ist sehr schön herausgearbeitet :gfm:

Der ländliche Charakter kommt voll rüber. Hier ist es auch schön, dass du die Inneneinrichtung zur Geltung bringen kannst :gfm:

Bin klar weiter dabei und bis demnächst
Grüsse aus dem Markgräflerland sendet

Wolfgang


Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. (I. Kant)

Meine Anlage: (im Bau) [url]viewtopic.php?f=64&t=133356

Anlagenbau: (Kleine Objekte) viewtopic.php?f=15&t=133528

Benutzeravatar

Threadersteller
Dwimbor
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2260
Registriert: Mi 30. Jan 2008, 00:01
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Intellibox II
Gleise: Märklin K
Wohnort: Kortrijk
Alter: 49
Belgien

Re: Die Nibelungenbahn Nibelheim II: Wald und Holz

#735

Beitrag von Dwimbor »

Hallo Euch treuen Lesern!

Schön, dass es Euch gefällt, wie die kleine Haltestelle Nibelheim wächst. Ich freue mich jedes Mal über Reaktionen. Etwas verschlafen, aber einige Gruppen Wanderer werden schon noch ihren Platz finden, denn es ist ja der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge in den Wald entlang des Nibelbaches.
Bei dem warmen Wetter schreit meine Familie aber danach, dass ich mich in den Garten bewege... Trotzdem schleiche ich mich ab und zu ins (recht warme...) Mobazimmer, um ein paar Handgriffe zu tun...
Zumindest habe ich schon mal die Schienenflanken gestrichen, wenn auch nur auf der Sichtseite... Der Vergleich zum etwa aus der gleichen Perspektive aufgenommenen Bild in meinem letzten Beitrag zeigt, wie viel das ausmacht. Auch ein Prellbock aus Altschwellen ist entstanden (Sh0 folgt noch...).
Bild

Ausserdem habe ich die kleine Mauer zum Bahnsteiggleis (die man aus normaler Perspektive nicht sieht) gestaltet. Premiere: ich habe mich erstmals zum Ausprobieren für eine kleine Betonmauer entschieden! Bauweise: Styrodur leicht angeschliffen, die Abdrücke der Schalungsbretter mit einem Hölzchen eingedrückt. In zwei Grautönen (einer mit etwas Braunanteil) gestrichen, weiss graniert und leichte Alterungsspuren aufgebracht. Für das erste Mal, und dann noch quasi ohne Sichtkontakt sehr zufriedenstellend. So ungefähr sieht das Ganze aus, wenn der Lokführer mit seinem Triebwagen an den Bahnsteig fährt, man denke sich noch Schotter und mannshohes Unkraut zwischen dem Ladegleis und der Mauerkrone dazu, dazu die kleinen Details. Eine sehr schöne Perspektive:
Bild
Zuletzt geändert von Dwimbor am So 2. Aug 2020, 16:25, insgesamt 2-mal geändert.
Viele Grüsse, Michael

Einladung zum Gegenbesuch: Nibelungenbahn: Nibelheim II
Bild
Bis bald!

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 11154
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Die Nibelungenbahn Nibelheim II: Wald und Holz

#736

Beitrag von GSB »

Hallo Michael,

Ja die Betonwand ist gut gelungen. :gfm:

Das Rosten der Schienen macht optisch viel aus, wirkt einfach vertrauter, so wie man es halt von der realen Bahn kennt. :wink: Hab das ja aber auch erst nach der Reaktivierung gemerkt & umgesetzt - in den 80ern war das noch kein Thema. :lol:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

Dampfliebe
InterCity (IC)
Beiträge: 591
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 66
Deutschland

Re: Die Nibelungenbahn Nibelheim II: Wald und Holz

#737

Beitrag von Dampfliebe »

Hallo Michael,

Schienen und Mauer sind gut geworden. Die Methode der Betonverschalung auf Styrodur hat was. :clap:
Auf meinem Schirm haben die Schienen aber einen burgunderfarbenen Rotton. Ist das bei dir auf der Anlage auch so. Wenn ja, Kann man den Rotton der Schienen vielleicht noch etwas mehr ins Braune verschieben? Persönlich würde ich es passender finden, aber bitte nicht falsch verstehen, das ist mein Geschmack.

Herzliche Grüße
Volker

Benutzeravatar

schnuffi02
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2850
Registriert: Fr 16. Nov 2012, 19:41
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox II
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Efringen-Kirchen
Deutschland

Re: Die Nibelungenbahn Nibelheim II: Wald und Holz

#738

Beitrag von schnuffi02 »

Hallo Michael,

die Mauer ist echt gut geworden - muss ich mir merken - aus der normalen Betrachterperspektive sieht man sie leider nicht, das ist schade.

Diese Detailarbeiten sind das Salz im Modellbau :gfm: :gfm:

Schönen Sonntag und bis demnächst
Grüsse aus dem Markgräflerland sendet

Wolfgang


Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. (I. Kant)

Meine Anlage: (im Bau) [url]viewtopic.php?f=64&t=133356

Anlagenbau: (Kleine Objekte) viewtopic.php?f=15&t=133528

Benutzeravatar

Threadersteller
Dwimbor
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2260
Registriert: Mi 30. Jan 2008, 00:01
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Intellibox II
Gleise: Märklin K
Wohnort: Kortrijk
Alter: 49
Belgien

Re: Die Nibelungenbahn Nibelheim II: Wald und Holz

#739

Beitrag von Dwimbor »

Hallo Matthias, Volker und Wolfgang,

ja, allmählich geht die Ecke einem halbwegs fertigen Zustand entgegen. Ich bin schon mal heilfroh, dass das Grün der Trittschalldämmung verschwindet. Leider beginnt die Weiche zu mucken (alte Ausführung mit beweglichem Herzstück und Antrieb ohne Endabschaltung....). Eventuell muss das erst raus und ersetzt werden. :cry: Bevor ich jetzt alles fertig habe und dann muss es raus...

Zu Euren Fragen/Anmerkungen:

Schön, dass Euch die Mauer gefällt und in der Tat schade, dass man sie aus normalem Betrachtungswinkel nicht mehr sieht, nur noch auf Fotos. Andererseits war das ein Übungsstück, weil ich vorher immer geprägte Mauern benutzt hatte. Insofern hat sich der Aufwand für die Erfahrung gelohnt. Kurz vor dem Viadukt kommen noch ein paar Mauern hin, vielleicht dann auch in Betonbauweise, schliesslich kostet die Bauweise ja fast nichts, was ich immer angenehm finde. Dann natürlich - weil höher - mit Mauerankern und Entwässerungsrohren. Da hat es sich doch gelohnt zu üben, ich denke auch an so eine Art Prägestempel aus mehreren Holzleistchen, mit minimalen Höhenunterschieden, anstatt wie jetzt jedes Brett einzeln zu prägen (obwohl auch das erstaunlich schnell ging!
Zur Farbe der Schienenflanken: Das ist Humbrol Nr. 70, heisst eigentlich Ziegelrot matt, insofern ist schon etwas rot drin, aber ich hab das bisher immer für Braun gehalten, also der Rotanteil ist eigentlich minimal. Wenn man mal an Ziegelsteine denkt, ist das für alten Rost ja gar nicht so verkehrt. Ich vermute aber, dass das Rot bei Dir, Volker, auf dem Monitor tatsächlich zu stark rüberkommt. Aber nachdem Rost ja je nach Feuchtigkeit und Alter alle Töne zwischen Orange und Braun annehmen kann, ist das schon ok, denke ich.
Viele Grüsse, Michael

Einladung zum Gegenbesuch: Nibelungenbahn: Nibelheim II
Bild
Bis bald!

Benutzeravatar

Dampfliebe
InterCity (IC)
Beiträge: 591
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 66
Deutschland

Re: Die Nibelungenbahn Nibelheim II: Wald und Holz

#740

Beitrag von Dampfliebe »

Hallo Michael,

Danke für deine Antwort.

Ich habe selber Humbrol 70/Matt in meinem Fundus und konnte daher die Farbunterschiede zu deinem Photo auf meinem Laptop feststellen. Wie du richtig angenommen hast, kommt das Rot auf meinem Monitor zu stark rüber. Gut zu wissen um in Zukunft Farbtöne besser bestimmen zu können. Gleiches hatte ich aber auch bei mir mit einer Überbetonung von Grün festgestellt. Also alles OK.

Herzliche Grüße
Volker

Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3027
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 63
Deutschland

Re: Die Nibelungenbahn Nibelheim II: Wald und Holz

#741

Beitrag von alex57 »

Hallo Michael,



deine Betonsteinmauer :gfm: sehr,sehr gut. Ich habe bei mir auch höher Betonmauern im sichtbaren Bereich in der gleichen Methode hergestellt.

Du solltest auf jeden Fall noch ne Betonmauer im sichtbaren Bereich machen. du hast das drauf. Macht sich sehr gut auf ner Moba.

Maueranker und Fallrohre habe ich mit einfachsten Mittel selber gemacht. Das war kein Hexenwerk. :redzwinker:

Meine Mauern mit Anker findest du bei mir aus Seite 31. :redzwinker:

Liebe Grüsse


Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:

Benutzeravatar

Threadersteller
Dwimbor
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2260
Registriert: Mi 30. Jan 2008, 00:01
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Intellibox II
Gleise: Märklin K
Wohnort: Kortrijk
Alter: 49
Belgien

Re: Die Nibelungenbahn Nibelheim II: Wald und Holz

#742

Beitrag von Dwimbor »

Hallo Alex,

Ja, ist jetzt so eingeplant, noch weitere Mauern in Betonoptik zu setzen. An Deine Maueranker erinnere ich mich natürlich, ich hatte ja damals in Deinem thread geschrieben, dass ich die Idee irgendwo in meinem Kopf in eine Schublade stecke und bei Gelegenheit wieder raushole (P.S. Mir waren sie bei Dir auf S. 75 aufgefallen). :wink:
Jetzt muss ich aber erst mal mit allem warten, bis die Austauschweiche da ist... :cry:

In der Zwischenzeit habe ich fleissig Gras gesät, Unkraut und Brennesseln geplflanzt. So, dass das Stückchen jetzt ziemlich zugewuchert ist. Wenn sich halt keiner so richtig kümmert...

Bild

Bild

Bild

Mal überlegen, womit ich mich beschäftigen kann, bis ich Einschottern kann...
Viele Grüsse, Michael

Einladung zum Gegenbesuch: Nibelungenbahn: Nibelheim II
Bild
Bis bald!

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 11154
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Die Nibelungenbahn Nibelheim II: Wald und Holz

#743

Beitrag von GSB »

Dwimbor hat geschrieben:
So 2. Aug 2020, 16:38
Leider beginnt die Weiche zu mucken (alte Ausführung mit beweglichem Herzstück und Antrieb ohne Endabschaltung....). Eventuell muss das erst raus und ersetzt werden. :cry: Bevor ich jetzt alles fertig habe und dann muss es raus...
Hallo Michael,

das ist sicherlich die beste Entscheidung, die Weiche gleich zu ersetzen - auch wenn es jetzt ne Zwangspause bedeutet. :wink:

Zu Thema Rost: bei Schienen ist der eigentlich nie rötlich, eher bräunlich. Nur bei Neuschienen geht es mehr ins Orange.

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465


Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2973
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Die Nibelungenbahn Nibelheim II: Wald und Holz

#744

Beitrag von Mornsgrans »

GSB hat geschrieben:
Mo 3. Aug 2020, 19:52
Zu Thema Rost: bei Schienen ist der eigentlich nie rötlich, eher bräunlich. Nur bei Neuschienen geht es mehr ins Orange.
Beispiel:
ca. 6 Jahre ungenutztes Gleis:

Bild
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit


GottfriedW
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2196
Registriert: Mi 13. Apr 2011, 20:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2 und analog
Gleise: K+ M-Gleis
Wohnort: Ostalbkreis

Re: Die Nibelungenbahn Nibelheim II: Wald und Holz

#745

Beitrag von GottfriedW »

Hallo Michael,

das wird ne ganz schicke Ecke. Vielleicht noch eine unaufgeregte Holzverladung mit
einem Fuchs Bagger (Kibri auf Magirus??) ?? Die Vegetation kann auch noch ein bisschen Farbe, nur wenige Blüten gelb
oder violett oder... aushalten. Wie rot oder braun Schienenrost ist, hängt vermutlich von der Umgebung und von vielen anderen
Faktoren ab. Ich meine: Hauptsache, es gefällt.

Liebe Grüße, bleib gesund

Gottfried
Schau auch mal in Kahlfelden vorbei: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=62356

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“