Katzenhausen bis Bärental - Privatbahn sucht neuen Eigentümer

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 773
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Re: von Katzenhausen nach Bärental - Ideenwettbewerb !!

#76

Beitrag von Lokzug62 »

Hallo Herbert,

vielen Dank für Deine Meldung und die Idee. Diese ist gut, aber ich habe leider nur weinig Platz für einen See - bei rd 20-25 cm die da verbleiben wäre es eher ein Tümpel. Und in die Tiefe kann ich nicht viel gehen, da darunter Gleise vom/zum Schattenbahnhof führen. Außerdem wäre eine See etwas überhalb der Gleise nicht sehr glaubhaft. Aber trotzdem herzlichen Dank dafür.

Gruß
Markus
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen

Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 773
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Re: von Katzenhausen nach Bärental - Ideenwettbewerb !!

#77

Beitrag von Lokzug62 »

Hallo Stummi-Forum,
ich habe noch ein paar Bilder - frisch aus meinem AW.

hier die 94 1730 - eine schon sehr betagte Vertreterin Ihrer Bauart
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

... und eine 50-er mit Kabinentender - auch schon hart geschunden
Bild

Bild

... und ein Personenzug, geführt von zwei 23-ern ...
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

bis zum nächsten mal
Gruß
Markus
:wink:
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen

Benutzeravatar

blader2306
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2255
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 14:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Rheine
Alter: 31

Re: von Katzenhausen nach Bärental - Neues aus dem AW

#78

Beitrag von blader2306 »

Moin Markus,

deine Dampfrösser finde ich toll anzusehen, auch wenn sie schon sehr ungepflegt aussehen :redzwinker:


Viele Grüße, Jan
Hier geht's zur Ferienregion Steinbach:

Bild

...oder auf ferienregion-steinbach.de


H0er
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1874
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 13:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog, eigener Stelltisch
Gleise: ROCO 2,5 mm
Wohnort: Neulengbach Österreich
Alter: 51

Re: von Katzenhausen nach Bärental - Neues aus dem AW

#79

Beitrag von H0er »

Hallo!

Sehr harmonisch das Ganze, sehr schön, weiter so das wird, nein das ist was ganz Tolles hier!!!!!!!


Liebe Grüße
Gottfried
Blutgruppe H0

besuch mich unter http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=98835

Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 773
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Re: von Katzenhausen nach Bärental - Neues aus dem AW

#80

Beitrag von Lokzug62 »

@ Jan
@ Gottfried

danke für Euren Besuch bei mir und die nette Worte. Ja bei der Alterung der Loks und Wagen habe ich mich lange nicht ran getraut. Schließlich erfährt so ein Modell automatisch einen enormen Preisverfall bei Wiederverkauf. Da ich nun aber zwischenzeitlich unter dem sehr zahlreichen Lok- und Wagenpark auch einige ältere Modelle habe, versuchte ich mich einfach mal dran.
Seit neustem habe ich mich mit der Alterung mit Pastellkreide beschäftigt. Mal sehen wie die ersten Ergebnisse werden. Bis dahin.....


Gruß
Markus
:roll:
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen

Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 773
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Re: von Katzenhausen nach Bärental - Neues aus dem AW

#81

Beitrag von Lokzug62 »

Hallo Stummi Forum,

heute habe ich mal die Kühe von Bauer Raimund auf ihrer Sommerweide besucht. Viel Vieh hat er ja momentan nicht, es sollen aber mit dem nächsten Transport noch weitere hinzu kommen. Dann müssen alle wohl auf die neue größere Weide umziehen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

der örtliche Jäger hat zur Beobachtung einen kleinen Hochsitz errichtet.

Bild

Bild

So das war mal ein kleiner Ausflug ins Grüne. Ich hoffe auf Anregungen oder Kommentare.

Gruß
Markus
:charles:
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen

Benutzeravatar

Carsten Lüdtke
InterCity (IC)
Beiträge: 734
Registriert: So 19. Jan 2014, 23:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC
Gleise: RocoLine
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: von Katzenhausen nach Bärental - Eine Kuh macht Muh ....

#82

Beitrag von Carsten Lüdtke »

Hi Markus,

deine Weide ist wirklich ansehnlich!!
Ich bin jetzt nicht so der N-Bahninformierte :?: ,
aber gibt es die Kühe nicht auch ein wenig in "Mehrfarbig"??
Oder kanst Du denen etwas Farbe spendieren??
Meiner Meinung nach würden die Tierchen gefleckt doch bestimmt noch besser wirken.

Und ja, ich weiß, es gibt auch rein braune Kühe... :redzwinker:
Schöne Grüße aus Dortmund
Carsten

Bild
Willkommen in und um Bolmkede:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=105620

WimC
Ehemaliger Benutzer

Re: von Katzenhausen nach Bärental - Eine Kuh macht Muh ....

#83

Beitrag von WimC »

Hallo Markus,

Sieht gut aus :)

Grusse, Wim

Benutzeravatar

PeSte
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 318
Registriert: Do 30. Jan 2014, 13:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: FLM Modellgleis
Wohnort: Lüneburg
Alter: 53
Deutschland

Re: von Katzenhausen nach Bärental - Eine Kuh macht Muh ....

#84

Beitrag von PeSte »

Hallo Markus !

Ich hab mal eine Frage zu deinem Gleisunterbau.
Was legst du da Grünes unter die Gleise?
Ist das Styrodur und was ne Dicke hat das Zeugs? :?:
Gruß aus Lüneburg

Peter

Hier gibts ein wenig zu meiner Modellbahn
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=105637

Benutzeravatar

Carsten Lüdtke
InterCity (IC)
Beiträge: 734
Registriert: So 19. Jan 2014, 23:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC
Gleise: RocoLine
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: von Katzenhausen nach Bärental - Eine Kuh macht Muh ....

#85

Beitrag von Carsten Lüdtke »

Hi,

und mich würde interessieren warum man Hanuta´s unter die Häuser legt??? :fool: :fool: :fool:

Guckst Du:
Lokzug62 hat geschrieben:
.
Bild
Schöne Grüße aus Dortmund
Carsten

Bild
Willkommen in und um Bolmkede:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=105620

Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 773
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Re: von Katzenhausen nach Bärental - Eine Kuh macht Muh ....

#86

Beitrag von Lokzug62 »

Hallo zusammen,

danke für Euren Besuch und die Kommentare / Anregungen. Freut mich wenn's gefällt.

@ Carsten

Hast Recht, die Kühe waren mal "bunt". Genauer gesagt schwarz-weiß gefleckt. Da ich vor hatte, ihre Weide auf meinem Bayern-Thema zu gestalten, wurden sie kurzerhand umfrisiert. Jetzt habe ich mir beim Aufstellen natürlich auch gedacht, dass sie bunter besser aussehen würden und auch auf der Wiese besser zum Vorschein kämen. Ich denke ich werde sie nochmals zum Friseur schicken und "Stränchen" machen lassen. :wink:

Da siehst Du mal - meine Preiserlein werden ganz schön verwöhnt. Hanuta unter den Gebäuden - hmm lecker, da beiße ich doch gleich mal rein. Ne Scherz beiseite. Hier handelt es sich um dünnere Styrodurplatten ca. 2 cm Stärke oder so. Habe dieses Matrial nur so erhalten, aber es verklebt und verarbeitet sich ganz gut. :mrgreen:

@ Peter

Bezüglich dem Material unter den Gleisen kann ich sagen es handelt sich um Styrodur (aus dem Baumarkt meines Vertrauens) mit einer Stärke von 2 mm und wird ursprünglich zur Dämmung hinter Heizkörper verwendet. Ich habe zuerst Kork als Gleisunterlage verwendet (siehe Schattenbahnhof). Davon gab es jedoch nicht genug für die ganze Anlage, da ich ja diese bereits in abgewandelter Form aufgebaut hatte. Im Baumarkt gab es zwischenzeitlich nur Großmengen in Form von Rollen - für viele Teuros. Nach Durchforstung des Marktes stieß ich auf dieses Material. Es gibt sie in kleinerem Gebinde und viel günstiger.
Natürlich werde ich nicht das ganze Gebinde benötigen, aber es lassen sich Bahnsteige, Straßen, Brückenteile und ggf. auch (wenn man es etwas verstärkt) Gebäude damit bauen. Also ein sehr vielfältiger Werkstoff.
Auch wenn vielerorts geschrieben wird, dass eine Gleisunterlage nicht nötig sei, bin ich doch ein Verfechter dieser. Es bringt schon etwas an Geräuschdämmung. Man darf die Gleise nur nicht Aufnageln. Ich verwende zum Kleben einen Kleber für Spezialwandbeläge - Ovalit S von Metylan. Mit dem lassen sich u.a. Styrodur und Kork gut kleben, da er elastischer ist als Ponal und nicht so ausdünstet wie Pattex. Allerdings braucht er etwas Zeit zum Abbinden, d.h. ich fixiere die Gleise zunächst mit einem Tacker. Erst wenn er richtig durchgetrocknet ist - meist einen Tag danach, gehe ich an das Einschottern. Ein zu frühes Einschottern löst das Gleis auf Grund der Feuchtigkeit wieder.


So jetzt habe ich mal wieder ordentlich Text los gelassen. Ich hoffe es ist Euch nicht zu viel. Aber ich freue mich auf jede Rückmeldung, insbesondere natürlich auf die Positiven. :redzwinker: :redzwinker:

Bis zum nächsten Mal - ich hab' da noch etwas vorbereitet. Schließlich müssen nun in Katzenhausen auch mal Feldarbeiten erledigt werden .....

Gruß
Markus
:charles: :charles:
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen

Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 773
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Re: von Katzenhausen nach Bärental - Eine Kuh macht Muh ....

#87

Beitrag von Lokzug62 »

... eine Kuh macht muh - viele Kühe machen Mühe ...

so, jetzt bin ich mal Carsten's Idee nachgekommen und habe meine Kühe zum Friseur geschickt. Sie wollten sich allerdings nicht von ihrem hellbraun verabschieden, sondern haben lediglich Fleckchen machen lassen. Hier das Ergebnis: :redzwinker:

Bild

Bild

Bild
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen

Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 773
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Re: von Katzenhausen nach Bärental - Eine Kuh macht Muh ....

#88

Beitrag von Lokzug62 »

... ach jetzt habe ich meinen Thread zu früh losgeschickt, habe ja noch ein paar Bilder.

Dieses Mal zeige ich Euch etwas von der Feldarbeit. Bauer Raimund hat nicht nur Milchkühe, sondern auch zwei Ochsen und zwei Ackergäule, mit denen er ab und an seine Felder bestellt. Heute sind es allerdings Max und Moritz - zwei störrische Rindviecher. Er muss ihnen schon gut zu reden damit sie ihre Arbeit verrichten.

Bild

Bild

Bild

beim großen Bild lassen sich die Ackerfurchen besser erkennen. Ich habe hier Ponalkleber aufgetragen und mit einer feinen Zahnspachtel die Fugen drüber gezogen. Anschließend wurde mit "Modellerde" eingestreut.
Bild

Auch Bauer Johann ist unterwegs. Er bringt einen vollgetankten Wasserwagen zu seinem Feldvieh.
Bild



In unmittelbarer Nähe schuftet sich Bauer Müntering mit seiner Frau und der Magd ab. Die Wiese hat einen Rückschnitt dringend nötig. Eigentlich sind sie extra mit dem neuen "Rasentraktor" zur Wiese gekommen. Doch leider funktioniert das Schneidemesser nicht. Muss wohl ein Montags-Traktor sein. Tja da hilft wohl nur die gute alte Sense...
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Für die Paradestrecke im Hintergrund bin ich am überlegen, ob ich noch Doppel-Telegrafenmasten aufstellen soll. Wäre sicherlich ein schöner Anblick. Mal sehen...

So liebe Stummi's das war's mal wieder für heute. Auf Eure Kommentare, Tipps und Anregungen freue ich mich.

Gruß
Markus :roll:
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen

Benutzeravatar

Carsten Lüdtke
InterCity (IC)
Beiträge: 734
Registriert: So 19. Jan 2014, 23:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC
Gleise: RocoLine
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: von Katzenhausen nach Bärental - auf den Feldern ist was

#89

Beitrag von Carsten Lüdtke »

Jaa, das kleidet die Kuh doch ungemein!! Aber warum wollte die Farbe nicht decken?? Hast Du etwa die Farbe zu milchig angerührt?? :mrgreen:
Schöne Grüße aus Dortmund
Carsten

Bild
Willkommen in und um Bolmkede:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=105620

mathias6661
Ehemaliger Benutzer

Re: von Katzenhausen nach Bärental - auf den Feldern ist was

#90

Beitrag von mathias6661 »

Hallo,
sehr schön, dass da ein bisschen was passiert abseits der Gleise. Was ich noch ändern würde, ist die Farbe des Grases, das gemäht ist. Zuerst dachte ich nicht schlecht, dass passt, aber als ich auf einem folgenden Bild den Bauer mit der Sichel entdeckte, hat das nicht mehr so ganz zusammen gepasst. Ich würde das geschnittene Gras noch etwas grüner machen, dann sieht realer aus.
Soll einfach ein Vorschlag zur Verbesserung sein, hoffe das wird auch so verstanden. :D

Sonst finde ich deine Ideen und deren Umsetzung richtig gut.

Gruß Matze

Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 773
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Re: von Katzenhausen nach Bärental - auf den Feldern ist was

#91

Beitrag von Lokzug62 »

Hallo zusammen,

@ Carsten
Nein, die Farbe ist schon ok. Ich habe mich nur zögerlich dran getraut. Kommt auf den Bildern auch nicht so rüber wie in Natur. Werde die Klekse noch mal nacharbeiten. :shame:

@ Matze
Ja da hast Du Recht, das Gras vor des Bauer Füßen muss ich wohl noch mit grünen Fasern nach bearbeiten. Solche Dinge erkennt man nur auf den zweiten Blick oder wenn einem jemand drauf aufmerksam macht. Gut, dass es solche Rückmeldungen gibt. Werde dem nachkommen. :oops:

@ Friedl
Auch Dir muss ich zustimmen. Ich werde den Acker vor den Ochsen nochmals nacharbeiten - ohne Furchen. Die eigentliche Idee war ja nur einen gepflügten Acker darzustellen. Den Bauer mit dem Ochsengespann habe ich später in meiner "Figurenkiste" entdeckt. Eigentlich sollte der Bauer mit den Ochsen auf einem Bauernhof zum Stehen kommen und der Pflug separat. Dann hatte ich diese Idee - ohne Nachzudenken. :shock:
Was die Heuernte-/Mäh-Szene betrifft, dachte ich dass der neue Mähtraktor an den Vortagen kläglich versagt hat und deshalb nochmals (ggf. wetterbedingt) einige Tage später weitergearbeitet wird. Aber sicherlich könnte ich den "Sensemann" auch rechts ans hohe Gras stellen. Werde das mal platzmäßig prüfen und wenn's geht diesen dorthin beamen.

Ich danke Euch für Euere Tipps und Interesse an meiner Bahn. Wenn die Umgestaltung von statten gegangen ist, zeige ich hier das Ergebnis. Bis dahin....

Gruß
Markus
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen

Benutzeravatar

blader2306
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2255
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 14:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Rheine
Alter: 31

Re: von Katzenhausen nach Bärental - auf den Feldern ist was

#92

Beitrag von blader2306 »

Moin Markus,

also die Flecken auf den Kühen finde ich auch noch nicht sooo optimal :pflaster:
Wobei man sich auch dabei immer wieder vor Augen führen muss, dass das in Baugröße N eine ganz schöne Fummelarbeit ist, die Flecken vorbildlich aufzutragen :shock:
Also ich könnte das nicht.. :roll:

Die anderen Bilder finde ich spitze!
Für solche kleinen Szenen bin ich ja immer zu haben :D Wirklich toll! :redzwinker:


Viele Grüße, Jan
Hier geht's zur Ferienregion Steinbach:

Bild

...oder auf ferienregion-steinbach.de

Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 773
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Re: von Katzenhausen nach Bärental - neues aus der Region

#93

Beitrag von Lokzug62 »

Hallo Stummi-Forum, da bin ich wieder mit neuen Geschichten aus meiner Bah-N-Welt:

@ Jan
danke für das Lob. Ja wie schon gesagt werde ich meine Kühe nochmals überarbeiten. Ich werde mal eine Malerfirma beauftragen, denn der Friseur hat es nicht richtig hin gekriegt. :redzwinker:

Das Wahljahr hat angefangen, wie überall in Deutschland wurden auch in Katzenhausen "über Nacht" Wahlplakate der einschlägigen Parteien aufgehängt. Nicht nur heute, auch bereits damals gab es große Worte ...
Bild

Bild

In der Bevölkerung herrscht mal wieder Uneinigkeit, wer den Karren gut ins Rollen bringt. "Haben Sie schon die neuen Wahlplakate gesehen, Frau Stalke ??" "Ja Herr Niedermüller, also ich weiß bei den ganzen Eierköppen nicht was ich wählen soll. Mal meinen Mann fragen." (Bitte nicht auf den Sockel des Hauses starren - das wird mal irgendwann kaschiert!)
Bild

Unterdessen holt Bauer Lüdenscheid mal eben nach Rücksprache mit dem ansässigen Förster einige Baumstämme aus dem Wald.
Bild

Bild

Bild

am Wegesrand liegt bereits ein kleiner aufschichteter Holzstapel und wartet auf Abholung
Bild

Bild

Bild

Hier geht es zur Burg, der Burgweg wurde mal kräftig von den Waldarbeitern der Gemeinde ausgeforstet.
Bild

Bild

Die Bäume entstanden im Eigenbau, entweder aus Draht oder aus dem Gewächs "Fetthenne"(auf den Bau möchte ich auf Grund vieler bereits veröffentlichter Beschreibungen nicht näher eingehen). Die Pflanze Fetthenne eignet sich hervorragend für Bäume und Gestrüpp. Der einzige Nachteil ist, dass dieses Material leicht auseinander bricht. Man muss also schon bei der Verarbeitung vorsichtig sein und beim Setzen oder späteren "Abstauben" der Anlage noch viel vorsichtiger. Zur Not lassen sich die Abbrüche aber noch als Kleingestrüpp oder Unterholz für den Wald benutzen. Großer Vorteil - außer Streumaterial kostet es nichts.

Abschließend habe ich noch ein paar Bilder meiner Bäume in der Entstehung und dem tlw. verwendetes Material. Natürlich verwende ich auch noch vorhandene Fertigbäume, welche ich entweder bereits bearbeitet habe oder noch bearbeiten möchte.

Bäume mit aufgetragenem Streumaterial - Die braunen Altblüten verschwinden natürlich beim mehrfachen Bestreuen.
Bild

Bild

Ein Baum mit aufgebrachtem Flies - ach hier wird nochmals ganz fein nachgestreut.
Bild

hier eine kleine Auswahl an meinen inzwischen vielfältigen Streumaterialien.
Bild

Bild

Bild

So, für's Auge genug. Ich warte auf hoffentlich viele Rückmeldungen, Tipps oder ähnlichem. Beim Baumbau bin ich natürlich noch kein Profi, habe schon viel ausprobiert, aber auch schon wieder einiges verworfen. Mit der Zeit werden die Bäume und das Gestrüpp noch sicherlich besser.

Gruß
Markus :hammer: :banghead:
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen

Benutzeravatar

twiggy41
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 64
Registriert: So 14. Okt 2012, 15:52
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital
Gleise: Atlas Code 83
Wohnort: Düren

Re: von Katzenhausen nach Bärental - Neues aus der Region

#94

Beitrag von twiggy41 »

Hey,

nach deinem netten Kommentar doch direkt mal zum Gegenbesuch aufbrechen :)

Echt klasse was du hier zeigst. Vor allem die Weide und den Wald find ich richtig super.

Werde doch auch hier mal öfter vorbeischauen jetzt

Gruß

Andreas

Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 773
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Re: von Katzenhausen nach Bärental - Neues aus der Region

#95

Beitrag von Lokzug62 »

Hallo liebes Stummi-Forum,

nach all den guten Tipps letztens bin mal noch 3 Dingen nachgegangen, bzw. habe mich der Nachbesserung angenommen.

1. Die Kühe
Ja fast schon Kategorie "neverending Story". Nein, das soll's natürlich nicht werden. Aber da der Friseur nur zu heraus waschbaren Stränchen fähig war, habe ich mich mal an Malermeister Montag gewandt. Der hat kurzerhand den Auftrag angenommen und meine Kühe mit wetterfester Fassadenfarbe das letzte Finish verpasst. Ich denke jetzt können sie sich sehen lassen, oder ??

Bild

Bild

Bild

2. Die armen Ackerbullen
Hier habe ich mal kräftig Ackerboden nachregnen lassen damit die Tiere und der Bauer wissen für was sie arbeiten. Der noch nicht gepflügte Teil ist momentan etwas dunkler (da noch frisch eingestreut und noch nicht ganz trocken). Auch hier wiederum ist bei der Unterschied am besten bei der Draufsicht zu erkennen. Bitte die Schalter auf den ersten beiden Ackerbildern nicht beachten - sind nur zu Versuchszwecken angebracht.

Bild

Bild

Bild

Bild

3. Die Heuernte / Mähszene
In diesem Fall habe ich Friedl's Vorschlag umgesetzt und Bauer Müntering an eine andere Stelle zum Mähen geschickt. Dem ist er umgehend nachgekommen. Schließlich möchte auch er dazu beitragen, dass alles seine Ordnung hat. Das frisch geschnittene Gras kommt jedoch auf den Bildern leider nicht so gut rüber.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Im nächsten Bild holt Bauer Münterings Bruder gerade einen kleinen Teil der Heu-/Grasernte mit dem Pferdegespann ab. Schließlich hat sein Stallvieh auch Hunger. Sohn Paulchen durfte natürlich auch mit.
Bild

So, das wär's mal wieder. Ich hoffe, jetzt habe ich mit den Verbesserungen mehr Ordnung geschaffen. Ich warte auf Rückmeldung von Euch. Und ich möchte mich für all die bis jetzt mitgeteilten Tipps und Anregungen bei Euch ganz herzlich bedanken.

Gruß
Markus
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen

Benutzeravatar

blader2306
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2255
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 14:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Rheine
Alter: 31

Re: von Katzenhausen nach Bärental - Nachgebessert

#96

Beitrag von blader2306 »

Moin Markus,

:clap: :clap:
Sehr schön!! :redzwinker:


Viele Grüße, Jan
Hier geht's zur Ferienregion Steinbach:

Bild

...oder auf ferienregion-steinbach.de

Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 773
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Re: von Katzenhausen nach Bärental - Nachgebessert

#97

Beitrag von Lokzug62 »

Hallo Stummi-Forum,

nochmals ein paar Bilder, dieses Mal von der Bahnhofsstraße.

Die Nachbildung des Adlers wird mit einem Straßenroller und Polizeibegleitung wg. Schwertransport als Leihgabe ins nächste Bahnmuseum überführt.
Bild

Bild

Die bahnhofseigene Köf II holt gerade einen Kühlwagen ab um ihn in den Güterzug einzustellen.
Bild

Eigentlich müsste der Linienbus doch längst schon parat stehen - immer diese Verspätungen.
Bild

Bild

Die defekten Flügelsignale sind bereits ausgebaut und warten auf Abholung. Neue Signale sind bestellt, die Lieferung kann aber noch etwas dauern. Da muss sich der Lokführer auf den Bahnhofsvorsteher verlassen können !
Bild

Bild

Heute hat's der Krankenwagen nicht so eilig, es ist lediglich ein Krankentransport durch zuführen.
Bild

Bild


Graf von Balduinstein fährt heute einmal zum Dinner in die Stadt. Eigens dafür musste der Diener Johann den Wagen auf Hochglanz polieren.
Bild

Auch damals gab's die guten "Sterne" ...
Bild

Ein früher sehr beliebtes Kinderspiel - ja damals konnten sich die Kinder noch ohne Elektronik beschäftigen.
Bild

Bild

Bild
... und der grüne Zaun braucht auch mal wieder einen neuen Anstrich - vielleicht wird er aber in Bälde ausgewechselt.

Die letzten Tage wurde die komplette Bahnhofstraße neu "geteert", d.h ich habe sie getunt. Die bisherige seitliche Straßenbegrenzung und Mittellinie hielt ich für die damalige Zeit (Epoche III) nicht zeitgemäß. Deshalb wurde alles in grauer Farbe neu gestrichen und mit einem fast trockenen Pinsel mit weißer Farbe "gealtert". An den Straßenseiten wurde zudem noch etwas feiner Sand gestreut. Anschließend wurden Straßenbegrenzungspfosten zur Absicherung an beiden Seiten gestellt.

Zu guter letzt machen wir noch etwas Dampf ... Hier meine neuste Errungenschaft, eine BR 85 (Minitrix). Gerade wird sie von der Köf zur Revision in den Katzenhausener Lokschuppen gedrückt. Eigentlich war das Modell anfangs wegen der doch sehr groben Räder und Lokgestänge für mich nicht so interessant. Aber irgendwie habe ich die Lok dann doch ins Herz geschlossen.
Bild

So jetzt habe ich Euch mal wieder mit Bildern geradezu zugemüllt. Aber ich denke es ist sicherlich für den einen oder anderen etwas zum Anschauen dabei. Auf Eure Rückmeldungen oder Tipps bin ich gespannt und freue mich.

Gruß
bis demnächst
Markus
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen

Benutzeravatar

Carsten Lüdtke
InterCity (IC)
Beiträge: 734
Registriert: So 19. Jan 2014, 23:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC
Gleise: RocoLine
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: von Katzenhausen nach Bärental- Erneuerung der Bahnhofst

#98

Beitrag von Carsten Lüdtke »

Hallo Markus,

wieder einmal zeigst Du schöne Szenen deiner Modellbahn. Ich liebe diese kleinen Geschichten die Du darstellst.
Sei es der Adler auf Überführung oder die allerliebste Darstellung der spielenden Kinder auf der Straße, so mag ich das!!
Drei Daumen dafür!!

Nur welcher Vollhonk hat das Parteiplakat an den Baum genagelt?
Zum Glück kommen die Grünen erst später auf :mrgreen: :mrgreen:
Schöne Grüße aus Dortmund
Carsten

Bild
Willkommen in und um Bolmkede:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=105620

Benutzeravatar

Pefferminzbähnl
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 94
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 19:30
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: ECos II und analog
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Römerberg
Alter: 63

Re: von Katzenhausen nach Bärental- Erneuerung der Bahnhofst

#99

Beitrag von Pefferminzbähnl »

Ganz wunderbar geworden, Deine Bahnhofstraße! Besonders das "Hickel"-Spiel (so sagte man früher in der Pfalz zu diesem Hüpfspiel) mit Kreide aufgemalt ist klassischer Zeitzeuge.

Grüße

Gerhard
.....ab und zu wird hier gebaut.....
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 42#p719835

Benutzeravatar

N Bahnwurfn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2536
Registriert: Mo 28. Mai 2012, 16:07
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: Analog
Gleise: Fleischmann Picolo
Wohnort: Berlin
Alter: 69
Deutschland

Re: von Katzenhausen nach Bärental- Erneuerung der Bahnhofst

#100

Beitrag von N Bahnwurfn »

Hallo Markus,

habe hier auf meinem Gegenbesuch viel tolle Details und Anregungen entdeckt.
Die Szene mit der Schafherde auf der Brücke gefällt mir besonders gut. Dort kommen sie richtig schön zur Geltung und auch mit der Kamera prima eingefangen, diese Stimmung.
Da ist natürlich noch vieles mehr, wie der einfache, zierlich wirkende Weidenzaun, das Ochsengespann und die Heuernte etc., die mich hier besonders ansprechen. Wieder ein Beweis dafür das in N vieles möglich ist. :P
Was die schöne Alterung deiner Loks angeht habe ich da noch einigen Nachholbedarf aber erst ist mal die Anlage dran.
Bei einigen deiner Dampfer warst du meiner Meinung nach etwas sehr forsch mit den weiß Tönen. Da würde ich noch mal etwas mit matten schwarz Tönen abmildern, aber sonst sieht das schon mal sehr gelungen aus. :sabber:

MfG Peter

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“