Arnstädter Bekohlungskran in 3 Maßstäben: 1:120, 1:87 und 1:45

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Mausebär
InterCity (IC)
Beiträge: 882
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 21:39
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Teilautomatik / Manuell
Gleise: Weinert / Peco
Alter: 50
Deutschland

Re: Doppel - BW - Kompletteigenbau mit Segmentdrehscheibe, Überladekran Horb, jetzt auch in H0, fast fertig, uff

#576

Beitrag von Mausebär » Sa 7. Mai 2016, 19:02

Hallo Dirk ,

:gfm: :gfm: :gfm: :gfm:

:bigeek: :bigeek: :bigeek: :bigeek:

:clap: :clap: :clap: :clap:

Bin - wiedermal bei Dir - sprachlos ..... toll, was Du uns da zeigst .......

Viele Grüße

Holger
hier geht`s zum Neubau meiner Anlage Polkritz (ab S.22)
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1696617

+ hier nach Altpolkritz
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 3#p1520669


Threadersteller
7-Kuppler
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1830
Registriert: Di 31. Dez 2013, 00:44
Nenngröße: TT
Gleise: Krüger TT
Wohnort: Bärliner RAW
Alter: 50

Re: Doppel - BW - Kompletteigenbau mit Segmentdrehscheibe, Überladekran Horb, jetzt auch in H0, fast fertig, uff

#577

Beitrag von 7-Kuppler » Mo 9. Mai 2016, 20:17

Hallo Wolfgang

Lieben Dank fürs schöne Kompliment !
Ob es allerdings Kunst ist... ?
Obwohl, sacht meine bessere Hälfte auch manchmal, dann geht es aber um andere handwerkliche Arbeiten.


Hallo Holger

Schön daß Du wieder im bärliner RAW warst und Dank für die Anerkennung, ist sie doch auch immer wieder Ansporn!






An alle interessierten

Sodale, die Montage ist abgeschlossen.
Nun steht demnächst die Lackierung an.
Der Kranhaken besteht aus mindestens 20 Einzelteilen, die Seilrollen und der Haken sind frei beweglich.
Aus diesem Grund ist er "nur" mit Pariser Oxid behandelt. Garantiert es doch auch in Zukunft die freie Beweglichkeit aller Teile.

Zum Schluss mal ein Vergleich mit dem "Vorbild" dieser Zangelei, dem Kibrikran:



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild
Gruß in die Runde aus der "halben Rotunde" !
....... natürlich in TT !

Dirk

Meine BW und RAW - Zangeleien:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 6#p1134462 und http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=103546

Benutzeravatar

helvetio28
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 288
Registriert: Mi 16. Okt 2013, 21:11
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: Stuttgart
Alter: 55

Re: Doppel - BW - Kompletteigenbau mit Segmentdrehscheibe, Überladekran Horb, jetzt auch in H0, Montage abgeschlossen

#578

Beitrag von helvetio28 » Di 10. Mai 2016, 14:16

Hallo Dirk


Klasse!!!!!! Was für ein Unterschied zum Kibrikran ! Und das Alles auch noch mit Funktion!!!
Ziehe immer wieder den imaginären Hut vor deinen perfekten und akribischen Zangeleien.
Beste Grüße nach Bärlin!
Dioramen, Häuslesbau, und Anderes

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=99458


Der Dampfer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3672
Registriert: Do 21. Aug 2014, 20:35
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Langsamfahrregler/walk arround
Gleise: Roco Line
Wohnort: Niederrhein
Alter: 52

Re: Doppel - BW - Kompletteigenbau mit Segmentdrehscheibe, Überladekran Horb, jetzt auch in H0, Montage abgeschlossen

#579

Beitrag von Der Dampfer » Di 10. Mai 2016, 14:21

Hallo Mein Alien Metallfreund und Bastelkönig

Das Kränle ist klasse geworden,wie allerdings auch nicht anders von Dir erwartet. Wie unlängst schon beschrieben ist es immer wieder frappierend wie anders Metall wirkt. Einfach toll Dirk und ich bin gespannt,wie er lackiert ausschauen wird.
Beste Grüße und bis später sagt Willi 8)
Durch dieses Wurmloch gelangen Sie nach Neustadt am Wald in den 1950ern
Bild
Zeitreisen sind möglich....bitte hier klicken
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1245573

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:


Threadersteller
7-Kuppler
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1830
Registriert: Di 31. Dez 2013, 00:44
Nenngröße: TT
Gleise: Krüger TT
Wohnort: Bärliner RAW
Alter: 50

Re: Doppel - BW - Kompletteigenbau mit Segmentdrehscheibe, Überladekran Horb, jetzt auch in H0, Montage abgeschlossen

#580

Beitrag von 7-Kuppler » Di 10. Mai 2016, 19:54

Hallo helvetio

Vielen Dank für Deinen Besuch und das Statement
Eben!
Nun stell Dir den Kran mal in TT vor, gespritzt in Kunststoff, geht ja mal gar nicht will ich meinen.
Der Grund für meine Zangelei den TT Kran in 0,20 mm Neusilber zu konstruieren und zu bauen.
Das Ding sieht somit im Vergleich mit dem H0 Kran dadurch mindestens genauso filigran aus, wenn nicht filigraner.


Mein lieber dampfender Willi

Schade daß man keine Betonung in den Schreibstil legen kann, versuche es aber trotzdem ...

ICH ... BIN ... DER ... VAAAAAAAAAAAATER, hust, die Macht war mit mir, grins, der Zangelei, deshalb aber noch immer kein Alien, :wink: !
Und ja, die Optik im Vergleich, ... da sind Welten zwischen, hätte ich so auch nicht gedacht!

Schön aber daß Du Dich mal wieder lesen lässt!


Hallo Leute

Sodale, habe soeben nahezu alle Bausätze eingetütet.
Einem jeden liegt eine CD bei auf der die Montageschritte umfassend dokumentiert sind.
Sollten dennoch Fragen entstehen, mein Postfach ist noch nicht gefüllt!
Leider fehlt noch immer die Nachlieferung, geschickt wurden mir Bausätze in TT, für Euch wohl zu klein.

Es handelt sich um die Bausätze die an Beckum, Burgheim und Schopfheim adressiert sind.
Ich mache da morgen noch einmal etwas Druck!

Allen anderen: Frohes zangeln und lasst mal hören und sehen wie Ihr vorankommt bitte!

Gruß aus dem Bärliner RAW,

Dirk
Gruß in die Runde aus der "halben Rotunde" !
....... natürlich in TT !

Dirk

Meine BW und RAW - Zangeleien:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 6#p1134462 und http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=103546


Threadersteller
7-Kuppler
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1830
Registriert: Di 31. Dez 2013, 00:44
Nenngröße: TT
Gleise: Krüger TT
Wohnort: Bärliner RAW
Alter: 50

Re: Doppel - BW - Kompletteigenbau mit Segmentdrehscheibe, Überladekran Horb, jetzt auch in H0, Auslieferung beginnt

#581

Beitrag von 7-Kuppler » Mi 11. Mai 2016, 21:36

"Moin" Leute

Der größte Teil der Bausätze ist nun seit heute Nachmittag in der "Spedition" !

Viel Spaß und Erfolg nun beim zangeln!
Lasst mal was sehen wenn es soweit ist!
Ein Feedback wäre auch schön ob alles heil angekommen ist!


Die restlichen Teile kommen innerhalb der nächsten 3 - 4 Werktage.
Die Firma hat sich vielmals entschuldigt, hat sich wohl jemand beim raussuchen des richtigen Filmes vergriffen wie mir glaubhaft versichert wurde!
Gruß in die Runde aus der "halben Rotunde" !
....... natürlich in TT !

Dirk

Meine BW und RAW - Zangeleien:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 6#p1134462 und http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=103546

Benutzeravatar

Bauzugfahrer Andreas
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1660
Registriert: Fr 6. Apr 2012, 15:35
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Daisy II Zentrale
Gleise: Tillig Elite, Peco
Wohnort: Ruhrpott
Alter: 56

Re: Doppel - BW - Kompletteigenbau mit Segmentdrehscheibe, Überladekran Horb, jetzt auch in H0, Auslieferung beginnt

#582

Beitrag von Bauzugfahrer Andreas » Do 12. Mai 2016, 16:18

Hallo Dirk,

...gut, dann mache ich mal den Anfang-
Deine Post wurde mir heute von der staatlichen Spedition - die mit den gelben Autos - zugestellt.

Alle Heil, nix zerknickt oder so. Alles Gut....bis auf meine "das-muß-noch-gemacht-werden" Liste.

Vielen Dank für deine Mühe. Wenn ich drangehe, werde ich Berichten und euch mitleiden lassen.... :redzwinker:

Schöne Grüße
Bauzugfahrer Andreas

Küppersbusch - ländl. Bhf (H0) mit Feldbahn (H0e)
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 9#p1146368

Benutzeravatar

Mausebär
InterCity (IC)
Beiträge: 882
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 21:39
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Teilautomatik / Manuell
Gleise: Weinert / Peco
Alter: 50
Deutschland

Re: Doppel - BW - Kompletteigenbau mit Segmentdrehscheibe, Überladekran Horb, jetzt auch in H0, Auslieferung beginnt

#583

Beitrag von Mausebär » Do 12. Mai 2016, 17:15

Hallo Dirk,

da schließe ich mich an. Ist alles heile angekommen. Herzlichen Dank an Dich :P

Und auch meine Todo-Liste ist damit wieder etwas gewachsen :wink:

Viele Grüße

Holger
hier geht`s zum Neubau meiner Anlage Polkritz (ab S.22)
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1696617

+ hier nach Altpolkritz
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 3#p1520669


Threadersteller
7-Kuppler
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1830
Registriert: Di 31. Dez 2013, 00:44
Nenngröße: TT
Gleise: Krüger TT
Wohnort: Bärliner RAW
Alter: 50

Re: Doppel - BW - Kompletteigenbau mit Segmentdrehscheibe, Überladekran Horb, jetzt auch in H0, der Kibrikran etwas gepi

#584

Beitrag von 7-Kuppler » So 15. Mai 2016, 20:46

Hallo Andreas und Holger

Dank Euch für die Rückmeldung!


Ein frohes Pfingsten in die Runde

Damit der Bausatz des Kibrikrans hier nicht trauernd ganz allein rumsteht, biete ich ihn Euch zum Erwerb an.

Er ist etwas gepimpt, hat die Aufstiegsleitern und den Kranhaken aus meinem H0 Bausatz erhalten.
Grundiert und lackiert ist er auch.

Sollte Eurerseits Interesse bestehen, einfach ne PN.
Geht er hier nicht weg, stelle ich ihn im Markt ein.

Nachfolgend ein paar Bilder:

Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild
Gruß in die Runde aus der "halben Rotunde" !
....... natürlich in TT !

Dirk

Meine BW und RAW - Zangeleien:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 6#p1134462 und http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=103546


Threadersteller
7-Kuppler
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1830
Registriert: Di 31. Dez 2013, 00:44
Nenngröße: TT
Gleise: Krüger TT
Wohnort: Bärliner RAW
Alter: 50

Re: Doppel - BW - Kompletteigenbau mit Segmentdrehscheibe, Überladekran Horb, jetzt auch in H0, der Kibrikran etwas gepi

#585

Beitrag von 7-Kuppler » Mo 16. Mai 2016, 11:09

Hallo Leute

Durch das verlängerte Wochenende ein wenig zur Ruhe gekommen, hatte ich folgende Idee:

Da es ja einige Fehlätzungen durch die Ätzfirma gab, ich aber auch um die teilweise nicht vollständigen Ätzungen bat, durch die ja nun einiges an Überhang entstanden ist, gibt es nun eine weitere Aufwertung des Kibrimodells.

Es ist der Umlauf, der, durch sorgfältige Konstruktion, zugegebenermaßen zufällig, nahezu perfekt zum Kibrikran passt.

Auch dieser ist nun Bestandteil der Offerte und kann so ohne weiteres durchgehen wie ich denke.
Könnte er doch aus verzinktem Stahl bestehen:



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild
Gruß in die Runde aus der "halben Rotunde" !
....... natürlich in TT !

Dirk

Meine BW und RAW - Zangeleien:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 6#p1134462 und http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=103546


Threadersteller
7-Kuppler
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1830
Registriert: Di 31. Dez 2013, 00:44
Nenngröße: TT
Gleise: Krüger TT
Wohnort: Bärliner RAW
Alter: 50

Re: Doppel - BW - Kompletteigenbau mit Segmentdrehscheibe, Überladekran Horb, jetzt auch in H0, der Kibrikran etwas gepi

#586

Beitrag von 7-Kuppler » Mo 16. Mai 2016, 17:50

Halli hallo Leute

Der erste TT Kran ist nun fertiggestellt.
Nach Lackierung / Alterung sieht er nun noch besser aus wie ich finde.

Was sacht Ihr?

Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild
Gruß in die Runde aus der "halben Rotunde" !
....... natürlich in TT !

Dirk

Meine BW und RAW - Zangeleien:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 6#p1134462 und http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=103546


Threadersteller
7-Kuppler
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1830
Registriert: Di 31. Dez 2013, 00:44
Nenngröße: TT
Gleise: Krüger TT
Wohnort: Bärliner RAW
Alter: 50

Re: Doppel - BW - Kompletteigenbau mit Segmentdrehscheibe, Überladekran Horb, jetzt auch in H0, der Kibrikran etwas gepi

#587

Beitrag von 7-Kuppler » Mo 16. Mai 2016, 18:39

... und hier, das H0 Modell aus dem Ätzbausatz.
Die Feindetaillierung übernimmt der Empfänger.

Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild
Gruß in die Runde aus der "halben Rotunde" !
....... natürlich in TT !

Dirk

Meine BW und RAW - Zangeleien:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 6#p1134462 und http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=103546


Mornsgrans
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2410
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Doppel - BW - Kompletteigenbau mit Segmentdrehscheibe, Überladekran Horb, jetzt auch in H0, der Kibrikran etwas gepi

#588

Beitrag von Mornsgrans » Mo 16. Mai 2016, 19:25

Einfach nur "hammerhart"!
Sieht wirklich sehr edel aus.

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit


Threadersteller
7-Kuppler
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1830
Registriert: Di 31. Dez 2013, 00:44
Nenngröße: TT
Gleise: Krüger TT
Wohnort: Bärliner RAW
Alter: 50

Re: Doppel - BW - Kompletteigenbau mit Segmentdrehscheibe, Überladekran Horb, jetzt auch in H0, der Kibrikran etwas gepi

#589

Beitrag von 7-Kuppler » Di 17. Mai 2016, 18:32

Mein lieber Erich

Dankeschön für die Anerkennung!

Das Ding ist aber auch wirklich "schnuckliger" geworden als erwartet!
Erst recht nach Lackierung und Alterung.

Wenn ich die Zeit hätte, ich würde ihn motorisieren!

Hatte aber gedacht daß es ein größeres Feedback nach der Fertigstellung gibt.
Ist er doch mindestens ebenso aufwendig konstruiert wie so manche Kleinserien - Bausatz - Lok.


An alle Horbbesteller

Es wird eine Nachlieferung, ohne Berechnung, geben!
Habe ich doch tatsächlich vergessen die Beschilderung einzupacken.
Daß es allerdings pressiert, glaube ich nicht wirklich, sind doch einige Dezistunden für die Montage zu veranschlagen!
Gruß in die Runde aus der "halben Rotunde" !
....... natürlich in TT !

Dirk

Meine BW und RAW - Zangeleien:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 6#p1134462 und http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=103546


wolf2612
InterRegio (IR)
Beiträge: 122
Registriert: Do 20. Aug 2015, 15:24
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Karlsruhe
Alter: 55
Deutschland

Re: Doppel - BW - Kompletteigenbau mit Segmentdrehscheibe, Überladekran Horb, jetzt auch in H0, der Kibrikran etwas gepi

#590

Beitrag von wolf2612 » Di 17. Mai 2016, 19:22

Hallo Dirk,

bei deinem Kunstwerk bleibt mir doch glatt die Sprache weg :gfm: .
Der Kran ist einfach nur spitzenklasse. Da kann man nur noch die runtergefallene Kinnlade wieder suchen.
Mach weiter so, ich verfolge deine Zangeleien mit großem Interesse.
Gruß Wolfgang
Wolfgang
Baut wenn er kann, hat aber selten Zeit :cry:
Mein Planungsthread http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=128229


Wolfgang 55
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 55
Registriert: So 7. Dez 2008, 09:46
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: Welver
Alter: 64

Re: Doppel - BW - Kompletteigenbau mit Segmentdrehscheibe, Überladekran Horb, jetzt auch in H0, der Kibrikran etwas gepi

#591

Beitrag von Wolfgang 55 » Mi 18. Mai 2016, 17:08

Hallo Dirk,
der Kran ist eine richtige Augenweide.
Hast Du alle H0 Bausätze verkauft, oder ist noch einer vorhanden?
Gruß
Wolfgang


dienstmann
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert: Mi 16. Jul 2008, 15:32
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: TAMS
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Mittl. Oberpfalz
Alter: 65

Re: Doppel - BW - Kompletteigenbau mit Segmentdrehscheibe, Überladekran Horb, jetzt auch in H0, der Kibrikran etwas gepi

#592

Beitrag von dienstmann » Mi 18. Mai 2016, 17:18

Servus Dirk, grandioser Konstrukteur und Blechbieger,

natürlich gefallen Deine Werke (auch wenn nicht jede Menge schreiben). :gfm: :gfm:
Eigentlich ist man wirklich sprachlos.
So ein Ding würde mir auch gefallen in H0 - aber ich würd's einfach nicht gebogen und gelötet kriegen. :evil:
Und als Fertigmodell wahrscheinlich nicht bezahlbar - zumindest nicht für mich.

Eine Anregung hätte ich noch:
ich finde Deine Bilder relativ dunkel und somit sieht man die Feinheiten nicht leicht.
Vielleicht probierst Du mal ein anderes Licht.
Mir gehts bei meinen Bildern auch immer so.
Keine Kritik - nur ein Vorschlag.

LG
Siegfried
Meine Anlage "Oberpfalz"

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 26&start=0
---------------------------------------------------------------------------------------------
K-Gleis, TAMS-Zentrale, 2 Booster a 2,5A , TC Silver

Benutzeravatar

Mausebär
InterCity (IC)
Beiträge: 882
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 21:39
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Teilautomatik / Manuell
Gleise: Weinert / Peco
Alter: 50
Deutschland

Re: Doppel - BW - Kompletteigenbau mit Segmentdrehscheibe, Überladekran Horb, jetzt auch in H0, der Kibrikran etwas gepi

#593

Beitrag von Mausebär » Mi 18. Mai 2016, 19:50

Hallo Dirk,

mittlerweile lese ich jeden neuen Beitrag von Dir. Bei den Bildern sehe ich mir jedes Detail an und halte dabei oft inne. Allein, ich weiß wirklich nicht mehr, was ich noch schreiben könnte, was ich nicht schon gesagt habe.

Das ist einfach Modellbau auf allerallerhöchsten Niveau. Vielleicht solltest Du es vermarkten - auch wenn es dann kein Hobby mehr wäre. Manchein Hersteller könnte sich bei Dir echt`ne Scheibe abschneiden. Es ist ja nicht nur der Horbkran - da konnten wir Rohrblasgerüste, Besandungtürme, unzählige Tore, Deinen genialen Lokschuppen und, und, und bestaunen. Und v.a. , da ist nichts, was mal irgendwie in Güte und Qualität abfallen würde.

Alles was mir bleibt ist Dir meinen Respekt vor Deinem Können zu zollen.

Viele Grüße

Holger
hier geht`s zum Neubau meiner Anlage Polkritz (ab S.22)
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1696617

+ hier nach Altpolkritz
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 3#p1520669


Threadersteller
7-Kuppler
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1830
Registriert: Di 31. Dez 2013, 00:44
Nenngröße: TT
Gleise: Krüger TT
Wohnort: Bärliner RAW
Alter: 50

Re: Doppel - BW - Kompletteigenbau mit Segmentdrehscheibe, Überladekran Horb, jetzt auch in H0, der Kibrikran etwas gepi

#594

Beitrag von 7-Kuppler » Mi 18. Mai 2016, 20:06

Huhu Wolfgang

Schön daß Du Dich meldest und pass auf Deine Kinnlade auf, grins!
Nicht daß Du noch nen Kieferchirurgen und nen Schreiner für die Tischplatte brauchst.

Danke Dir fürs Statement und das schöne Lob, bringt es einen doch wieder auf Vordermann!


Hallo Wolfgang 55

Dank Dir für Deinen Besuch im Bärliner RAW und, zur Zeit, in derKranbaumanufaktur.
Schön daß ich Dich beeindrucken konnte .
Augenweide ist ein tolles Kompliment und daher mache ich Dir eine Offerte die Du nicht ablehnen kannst!

Weiteres per PN!



Grüß Dich Siegfried


... grandioser Konstrukteur und Blechbieger,

Toll daß ich auch Dich begeistern konnte und auch Dir Dank fürs anerkennende Kompliment.
Aber wirklich anspruchsvoll zu biegen ist dabei nicht wirklich was, bis aufs Dach haben alle zu abzuwinkelnden Teile eine Ätzkante erhalten an der sich die Teile fast von allein in den richtigen Winkel bringen.

Auch für Dich habe ich ein Angebot, das letzte, das Du kaum ablehnen wirst so Du mich per PN kontaktierst!


Bezüglich der Fotografiererei:
Ich hatte versehentlich auf Landschaft gestellt als ich den Ätzbausatzkran in H0 geknipst habe, lag vielleicht daran.
Allerdings liegt mein besonderes Interesse auch auf dem Modellbau, nicht auf der Fotografie.
Eine kostspielige Kamera ist auch nicht meine Intention, für besseres Licht aber sorgt wahrscheinlich nur die Sonne.
Leider ist die aber, bis auf die Wochenenden, schon abgängig wenn ich nach Hause komme.
Werde aber mal schauen ob ich es schaffe eine Tageslichtlampe zu organisieren.


Wow Holger

Vielen Dank!
Nun aber bin ich es der sprachlos ist.
Und nein, es soll Hobby bleiben, nur so macht es Spaß und bringt mir die Entspannung die ich nach der Arbeit brauch!




An alle Bausatzbesteller

Die letzten Bausätze und auch alle Schilder sind heute in die "Spedition" gegangen.
Ich darf also um Bilder der Fortschritte bei der Montage bitten!
Fragen die evtl. auftreten, werden natürlich umgehend beantwortet.
Allerdings hoffe ich doch, daß ich die Montage, auf der beiliegenden CD - Foto - Dokumentation, ausführlich fototechnisch beschrieben habe.

Gruß also in die Runde aus den Bärliner RAW und der "halben Rotunde",

Dirk
Gruß in die Runde aus der "halben Rotunde" !
....... natürlich in TT !

Dirk

Meine BW und RAW - Zangeleien:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 6#p1134462 und http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=103546

Benutzeravatar

Bauzugfahrer Andreas
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1660
Registriert: Fr 6. Apr 2012, 15:35
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Daisy II Zentrale
Gleise: Tillig Elite, Peco
Wohnort: Ruhrpott
Alter: 56

Re: Doppel - BW - Kompletteigenbau mit Segmentdrehscheibe, Überladekran Horb, jetzt auch in H0, der Kibrikran etwas gepi

#595

Beitrag von Bauzugfahrer Andreas » Mi 18. Mai 2016, 21:13

Hallo Dirk,

dein Kran ist wahrlich Meisterhaft geworden. Und ja - es ist schon eine Kleinserie die du da Hergestellt hast. Und das dann auch noch in zwei Maßstäben. Irgendwie habe ich den Eindruck du Konstruierst nur, weil du Süchtig nach Lötdämpfen bist... :redzwinker:

Mehr Resonatz zu deinen Zangeleien werden sicherlich noch kommen, wenn die ganzen Stummianer aus dem Urlaub zurück sind.

Wenn ich meinen Bausatz genau so gut Gezangelt bekomme, wie du deinen dann hänge eine extra Lampe an die Decke, die nur das Teil beleuchtet....denn schließlich wird dein Schmuckstück mal sehr repräsentativ an der vorderen Kante aufgestellt.

...hast du eigentlich mal Überlegt das Teil auch für Spur o anzubieten? Den H0 Kran von Kibri findest du auf jeder zweiten Anlage. Aber die Kollegen mit Spur 0 haben sowas - glaube ich - noch gar nicht.... :redzwinker:
(Nee, war nur Spaß...das wäre ja ein Riesen Klopper. Da brauchst du dann wohl ein Schutzgasschweißgerät.... :fool: )

Liebe Grüße
Bauzugfahrer Andreas

Küppersbusch - ländl. Bhf (H0) mit Feldbahn (H0e)
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 9#p1146368


Threadersteller
7-Kuppler
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1830
Registriert: Di 31. Dez 2013, 00:44
Nenngröße: TT
Gleise: Krüger TT
Wohnort: Bärliner RAW
Alter: 50

Re: Doppel - BW - Kompletteigenbau mit Segmentdrehscheibe, Überladekran Horb, jetzt auch in H0, der Kibrikran etwas gepi

#596

Beitrag von 7-Kuppler » Mi 18. Mai 2016, 21:23

Gruß zurück Andreas

Na schaun wa ma was das Feedback angeht, ist aber eigentlich auch nicht so wichtig.
Bin ich doch bereits am nächsten Projekt.

Ein Forumsmitglied hat mich gebeten, ... hab ja bereits einige Erfahrungen mit Toren ...
Es handelt sich um Neusilbertore für den Lokschuppen von B & K.
Es wird sie nahezu identisch mit den Modellvorbildern geben.
Allerdings werden die Knotenbleche eher den Erfordernissen beim Vorbild entsprechen und natürlich ist angedacht die Verglasung zwischen den Fenstersprossen zu realisieren und auch beidseitig des Tores die Bretternachbildung nachzubilden.
Dabei wird das Tor nicht stärker als 0,90 mm stark werden, zuzüglich der Knotenbleche natürlich.
Gedacht ist an Tore mit beweglicher Schlupftür, als auch an Tore ohne Schlupftür.

Anbei, hoffentlich, der bisherige Arbeisstand:
B & K Lokschuppentore in H0 17.05.16.pdf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von 7-Kuppler am Sa 28. Mai 2016, 06:36, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß in die Runde aus der "halben Rotunde" !
....... natürlich in TT !

Dirk

Meine BW und RAW - Zangeleien:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 6#p1134462 und http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=103546

Benutzeravatar

SpaceRambler
Verstorben (+)
Beiträge: 5209
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 62
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Doppel - BW - Kompletteigenbau mit Segmentdrehscheibe, Überladekran Horb, jetzt auch in H0, der Kibrikran etwas gepi

#597

Beitrag von SpaceRambler » Sa 28. Mai 2016, 06:30

Hallo Dirk,

Deinen Thread verfolge ich zwar schon von Anfang an - stumm und "mit einem Auge" - aber heute muss ich aus der Deckung heraus. Du bist einfach, das haben all Deine schon durchgeführten Projekte gezeigt, nicht nur ein begnadeter Bastler, sondern auch ein ebensolcher Konstrukteur. Wie schon all die vorangegangen Projekte - ich greife mal die Falttür heraus, einfach der Wahnsinn! - ist der Überladekran eine wahre Augenweide geworden! Durch die Bauweise aus Neusilber-Blech wirkt er selbst in der Verkleinerung auf TT-Maßstab gegenüber dem Kunststoff-"Original" in H0 um einiges filigraner. Ein einfach wunderschönes Teil, welches in TT so ziemlich ein Unikat sein dürfte und damit auf Deiner Anlage ein weiterer Hingucker.

Weiterhin viel Freude mit Deinen Projekten - denen in Arbeit sowie den geplanten!

Grüße, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)


Threadersteller
7-Kuppler
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1830
Registriert: Di 31. Dez 2013, 00:44
Nenngröße: TT
Gleise: Krüger TT
Wohnort: Bärliner RAW
Alter: 50

Re: Doppel - BW - Kompletteigenbau mit Segmentdrehscheibe, Überladekran Horb, jetzt auch in H0, der Kibrikran etwas gepi

#598

Beitrag von 7-Kuppler » Sa 28. Mai 2016, 19:14

Hallo Andreas

Hab mal eben ein wenig mit der Skalierungsfunktion in meinem Zeichenprogramm gespielt.

Den Horbkran in Spur 0 zu realisieren, steht eigentlich nichts im Wege.

Aber:


Nur hochskalieren geht in diesem Fall allerdings nicht, müssen doch ob der gerade noch detailreich zu realisierenden Blechstärke von 0,30 mm alle Laschen und auch Löcher nachbearbeitet werden.
Allerdings verdoppeln sich die Kosten für einen Bausatz, genau wie der Maßstab.
Unter 4 Platinen wird es wohl nicht gehen.
Ob es dann allerdings noch Interessenten dafür gibt ...


Hallo Randolf

Vielen Dank für Deinen Besuch im Bärliner RAW!
Deine Anerkennung bezüglich meines Schaffens hat mich sehr gefreut.
Allerdings, begnadet ist wohl doch etwas hochgegriffen.
Unterlaufen mir doch auch immer wieder fatale Fehler.
So vergesse ich schon mal die korrekte Anzahl an Teilen auf den Platinen anzuordnen oder entsprechende Teile zu spiegeln.
Bisher hat es aber, dem Zufall seis gedankt, keinen Totalausschuss gegeben.
Gruß in die Runde aus der "halben Rotunde" !
....... natürlich in TT !

Dirk

Meine BW und RAW - Zangeleien:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 6#p1134462 und http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=103546


Bahn-Bernd
Beiträge: 6
Registriert: Do 30. Jan 2014, 17:00
Wohnort: München
Alter: 64

Re: Doppel - BW - Kompletteigenbau mit Segmentdrehscheibe, Überladekran Horb, jetzt auch in H0, der Kibrikran etwas gepi

#599

Beitrag von Bahn-Bernd » Do 2. Jun 2016, 15:30

Servus Dirk ,

vielleicht bekommst Du nicht sooo viel Resonanz auf Deine Beiträge, weil alle ( so wie ich ) nur stumm-staunend ob Deinem Arbeiten sind ?
Und vor allem, Du dokumentierst es auch noch vom Feinsten mit den vielen Bildern !
Einfach supertoll !

Ich hoffe noch auf viele weitere Beiträge von Dir mit der weiteren Entwicklung, auch wenn ich nicht ständig meinen Senf dazu gebe .

Still watching you !

Schöne Grüße aus München nach Bärlin von Bernd


Threadersteller
7-Kuppler
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1830
Registriert: Di 31. Dez 2013, 00:44
Nenngröße: TT
Gleise: Krüger TT
Wohnort: Bärliner RAW
Alter: 50

Re: Doppel - BW - Kompletteigenbau mit Segmentdrehscheibe, Tore für den Lokschuppen von B & K in H0

#600

Beitrag von 7-Kuppler » So 5. Jun 2016, 23:40

Hallo Bernd

Vielen Dank für Deinen Besuch bei mir im RAW und die Anerkennung.

In den Anfängen meines Hobbys hätte ich gern etwas Unterstützung in den verschiedenen Bereichen des Modellbaus gehabt.
Vieles was ich hätte brauchen können, gab es nicht, war von schlechter Qualität oder war unerreichbar für mein Können.
So habe ich jetzt um so mehr Spaß daran auch anderen bei ihren Projekten zu helfen und mich dabei auszuprobieren was geht.

Vor einiger Zeit wurde ich gebeten ob ich es nicht versuchen könnte die Plastiktore des Schuppenbausatzes von B & K, die doch recht instabil und auf der Innenseite nicht detailliert sind, in Ätztechnik neu zu entwerfen.

Das Ergebnis, wenn auch noch nicht gespiegelt und miteinander verbunden, könnt Ihr nachfolgend sehen.
Es wird möglich sein die Schlupftüren beweglich zu montieren.
Beidseitig wird es eine Bretternachbildung und Knotenbleche geben.
Endlich wird sich die Verglasung ZWISCHEN den Fensterkreuzen befinden.
Die Materialstärke der Tore wird dabei nur 0,90 mm betragen, zuzüglich natürlich die Knotenbleche.

Für Anregungen, Fragen, Kritiken aber auch Anfragen bin ich gern offen.
Zum Preis kann ich erst was sagen wenn ich die Bestellmenge weiß.
Je mehr es werden, um so günstiger werden sie auch!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß in die Runde aus der "halben Rotunde" !
....... natürlich in TT !

Dirk

Meine BW und RAW - Zangeleien:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 6#p1134462 und http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=103546

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“