BW Tannberg in N, Abschied und alte Fotos

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
giesl ejektor
InterCity (IC)
Beiträge: 935
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 20:20
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: N analog H0 digital
Gleise: PIKO A + Minitrix
Wohnort: Westerwald
Alter: 53
Deutschland

BW Tannberg in N, Abschied und alte Fotos

#1

Beitrag von giesl ejektor » Sa 19. Apr 2014, 16:15

Hallo liebe Stummis,

ich bin Neuling hier, wenngleich ich als Gast auch schon oft hier im Forum Eure tollen Modellbauarbeiten bestaunt habe. Nach langer Zeit bin ich auch wieder vom Moba-Virus erfasst worden und habe nach und nach zu dem noch vorhandenem Rollmaterial der N-Bahn meiner Jugend :hearts: einiges auf Börsen und im Netz ergattert. Aber nur angucken war dann nicht mehr genug, es sollte auch mal fahren.
Also habe ich versucht eine kleine Betriebsanlage als Dampf-BW zu bauen. Es war der erste Versuch, nach den jugendlichen Spielbahnen, ein wenig realitätsnaher zu bauen :shame:. Ich habe zu Lernzwecken versucht, die ein oder andere Technik anzuwenden (hier im Forum gibts ja tolle Hilfen bzw. Anleitungen), da ich im Keller ein kleines Moba-Zimmer einrichten möchte, wo dann eine kleine H0-Segmentanlage entstehen soll. Also habe ich mir ein Herz gefasst und möchte gerne Eure Meinung hören, ob Hoffnung besteht, später was ordentliches hinzukriegen :). Also spart nicht mit Anregungen und Kritik, ich möchte ja was lernen. So anbei ein paar Bilder von dem, was ich verbrochen habe:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Hier noch ein paar gealterte (Drybrush) Loks:

Bild

Bild

Bild

So, gar nicht so einfach, ist meine erste Forenmitgliedschaft. :D

Jetzt bin ich auf Eure Antworten gespannt! :roll:

Viele Grüße

Lutz
Zuletzt geändert von giesl ejektor am So 5. Feb 2017, 22:38, insgesamt 8-mal geändert.


AmericanCollie

Re: BW Tannberg in N, fast alles Second Hand

#2

Beitrag von AmericanCollie » Sa 19. Apr 2014, 16:19

Hi Lutz,

erstmal :welcome: bei den Stummis.

Das mit dem realitätsnaher Bauen hat doch gut funktioniert :mrgreen: , sieht sehr sehr gut aus dein BW. Sehr schöne Details, und auch die Alterungen wissen zu gefallen :clap:

Gruß

Stefan

PS:
giesl ejektor hat geschrieben:So anbei ein paar Bilder von dem, was ich verbrochen habe:
Du wirst schuldig gesprochen und zu weiteren Bildern verdonnert :fool:

Benutzeravatar

Threadersteller
giesl ejektor
InterCity (IC)
Beiträge: 935
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 20:20
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: N analog H0 digital
Gleise: PIKO A + Minitrix
Wohnort: Westerwald
Alter: 53
Deutschland

Re: BW Tannberg in N, fast alles Second Hand

#3

Beitrag von giesl ejektor » Sa 19. Apr 2014, 16:44

Hallo Stefan,

zunächst vielen Dank für Deine netten Worte.
Wenn ich Deine Künste sehe, heißt es für mich noch viel üben.
Aber die Sache macht ja auch richtig Spaß und Übung macht ja bekanntlich den Meister :wink: .

Hier sind noch einige Bilder, mit dem Fotografieren steh ich noch ein wenig auf Kriegsfuß :banghead:!

Bild

Bild

Viele Grüße

Lutz

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar

memento
EuroCity (EC)
Beiträge: 1077
Registriert: Do 15. Dez 2011, 22:30
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: analog (Roco ASC 1000)
Wohnort: Kölle
Alter: 44

Re: BW Tannberg in N, fast alles Second Hand

#4

Beitrag von memento » Sa 19. Apr 2014, 20:02

Hallo Lutz,

das ist aber ein echt starker Einstand, den Du hier ablieferst, und dann noch in N. Super, gefällt mir sehr gut. Sehr realitätsnah und auch die Details wissen zu gefallen. Kaum zu glauben, daß das nur ne Übung sein soll :)

Mich beeindrucken auch die m.E. sehr realitätsnah gealterten Loks. Gerade in N sieht man viele nicht soo gelungene Alterungen, weil es ja auch schwierig ist, so eine kleine "fisselige" Lok so fein mit Farbe zu behandeln, daß es wirklich originalgetreu ausschaut ... aber Deine wirken wirklich äußerst gut.

LG
Thomas

Benutzeravatar

Threadersteller
giesl ejektor
InterCity (IC)
Beiträge: 935
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 20:20
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: N analog H0 digital
Gleise: PIKO A + Minitrix
Wohnort: Westerwald
Alter: 53
Deutschland

Re: BW Tannberg in N, fast alles Second Hand

#5

Beitrag von giesl ejektor » Sa 19. Apr 2014, 20:44

Hi Thomas,

vielen Dank. Hier im Forum gibt es so viele Anregungen, die zum Nachmachen anregen. Auch Deine tolle Zwischendurchanlage hat mich hier inspiriert :clap: .

Die Alterung ist auf jeden Fall verbesserungsfähig, wie die Makroaufnahmen zeigen. Na ja, da müssen wir halt noch mal ran. Bisher habe ich im Drybrush-Verfahren gealtert. Jetzt werde ich aber auch mal an einer alten Probelok mal Airbrush versuchen, hier werde ich dann eine Lupe einsetzen, um ein besseres Ergebnis zu erzielen.

Wie heißt es so schön: Übung macht den Meister! :wink:

Viele Grüße

Lutz

Bild

Benutzeravatar

FleischmannBahner
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 417
Registriert: Fr 20. Dez 2013, 14:50
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Fleischmann/Roco
Wohnort: Nürnberg
Alter: 19

Re: BW Tannberg in N, fast alles Second Hand

#6

Beitrag von FleischmannBahner » Sa 19. Apr 2014, 21:05

Abend Lutz

Also von mir auch noch ein :hearts: liches :welcome: im Forum

Ich kann mich Thomas und Stefan nur anschliessen...

Ein wirklich tolles BW das zu gefallen weiß :mrgreen:

Auch die Loks sind wirklich Klasse :bigeek:

Lg, Wilhelm aus NBG
Auf dem Weg zur Modellbahn :D

Meine Anlagenplanung - aktuell leider auf Eis gelgt :(

Benutzeravatar

memento
EuroCity (EC)
Beiträge: 1077
Registriert: Do 15. Dez 2011, 22:30
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: analog (Roco ASC 1000)
Wohnort: Kölle
Alter: 44

Re: BW Tannberg in N, fast alles Second Hand

#7

Beitrag von memento » Sa 19. Apr 2014, 21:09

hmm, bei Deiner Epoche 3 44er weiter oben gefiel mir speziell der Kessel wirklich sehr gut. Das wirkt (zumindest auf dem Foto) so richtig "metallisch-heruntergekommen", genau der Look, den viele Dampfer gerade dann so Ende 60er bzw. in den 70ern hatten.

Bei Deiner 043 sieht dafür der Tender besser aus als bei der anderen.

Ich hab mich das noch gar nicht getraut mit dem Altern an Loks oder Waggons. Jetzt hab ich überhaupt das erste Mal eine kaputte Lok (Arnold 93) zuhause, die auch schon vorher schlecht lief wegen der Stromabnahme. Ansich wollte ich mir einen neuen Motor und Imotec Schleifer dafür bestellen, aber die Schleifer gibt's nicht mehr und insofern wird die Lok wohl eh von mir nicht mehr repariert werden .... Insofern wär das eigentlich jetzt nen Grund, die Lok mal zum Altern herzunehmen. Aber mir fehlt da jeglicher Ansatzpunkt, einerseits seh ich Vorbildfotos und weiß genau, wie ich es gern hätte, andererseits steh ich dann vor der winzigen Lok mit einem vergleichsweise riesigen Pinsel und find somit erst überhaupt keinen Anfang :)

LG
Thomas

Benutzeravatar

Threadersteller
giesl ejektor
InterCity (IC)
Beiträge: 935
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 20:20
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: N analog H0 digital
Gleise: PIKO A + Minitrix
Wohnort: Westerwald
Alter: 53
Deutschland

Re: BW Tannberg in N, fast alles Second Hand

#8

Beitrag von giesl ejektor » Sa 19. Apr 2014, 21:13

Hallo Wilhelm.

ich freue mich über Deine Willkommensgrüße und auch das Dir die Bilder zusagen. Ich hoffe,
beim bevorstehenden Spurweitenwechsel auf H0 kann ich von den "Erfahrungen" :D profitieren.

LG Lutz

Benutzeravatar

Threadersteller
giesl ejektor
InterCity (IC)
Beiträge: 935
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 20:20
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: N analog H0 digital
Gleise: PIKO A + Minitrix
Wohnort: Westerwald
Alter: 53
Deutschland

Re: BW Tannberg in N, fast alles Second Hand

#9

Beitrag von giesl ejektor » Sa 19. Apr 2014, 21:22

Hi Thomas,

die 44er habe ich mal mit Pulverfarben (Kremer) gealtert und dann drybrush und fixiert. Ich finde die Pulverfarben zwischenzeitlich gerade zum testen super, da sie wieder entfernt werden können. Wenn man das Gehäuse zum Altern abnimmt, kann man es bei Bedarf auch wieder reinigen.

Versuch macht klug :D !!

LG Lutz


mathias6661

Re: BW Tannberg in N, fast alles Second Hand

#10

Beitrag von mathias6661 » So 20. Apr 2014, 07:58

Hallo Lutz,
wirklich sehr schöne Anlage, vielleicht kannst du ein Bild der gesamten Anlage machen, evtl einen Gleisplan?
Was davon war jetzt alles second hand?

Gruß Matze

Benutzeravatar

sven77
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2272
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 17:24
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital
Gleise: Piko A / Peco
Wohnort: Hannover
Alter: 41
Deutschland

Re: BW Tannberg in N, fast alles Second Hand

#11

Beitrag von sven77 » So 20. Apr 2014, 08:19

Hallo Lutz,

Ich sage auch erstmal :welcome:
Du hast wie ich finde eine wirklich schöne kleine Anlage aufgebaut.
Dazu wirkt sie auch noch sehr realistisch.
MfG.Sven


Buttjer
InterCity (IC)
Beiträge: 855
Registriert: Di 20. Jan 2009, 19:01
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: 6021
Gleise: C/M
Wohnort: Mi
Alter: 54

Re: BW Tannberg in N, fast alles Second Hand

#12

Beitrag von Buttjer » So 20. Apr 2014, 08:24

Moin Lutz,

also so von Lutz zu Lutz gesagt, sieht das sehr realistisch aus. Damit kannst du echt Punkte sammeln. Gefällt mir wirklich gut!

Gruß,
vom anderen Lutz

Benutzeravatar

kirmesjunkie
InterCity (IC)
Beiträge: 518
Registriert: Do 8. Dez 2011, 09:47
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Intellibox II
Gleise: Märklin C-Gleis
Alter: 53
Deutschland

Re: BW Tannberg in N, fast alles Second Hand

#13

Beitrag von kirmesjunkie » So 20. Apr 2014, 09:11

Hallo Lutz,

schöne Bilder von deinem Einstand ! gefallen mir sehr gut vorallem das du auch viel Secondhand dir angeschafft hast 8) 8)

Mache ich fast nur bei Gebäuden da die Technik schon genug Kohle verschlingt muß an dem Punkt bei mir gespart werden 8) 8)

Frohe Ostern !
schöne Grüße aus dem Tor zum Sauerland

Kai

Mein Projekt:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=100796

Hagenau mit Innenstadtkirmes, DC-CAR System u. Containerbahnhof

Benutzeravatar

Threadersteller
giesl ejektor
InterCity (IC)
Beiträge: 935
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 20:20
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: N analog H0 digital
Gleise: PIKO A + Minitrix
Wohnort: Westerwald
Alter: 53
Deutschland

Re: BW Tannberg in N, fast alles Second Hand

#14

Beitrag von giesl ejektor » So 20. Apr 2014, 13:35

Hallo Mathias, Sven, Namensvetter Lutz und Kai,

zunächst wünsche ich Euch auch frohe Ostern und bedanke mich für die netten Kommentare.

@Mathias

Freut mich besonders, das Du, als selbst BW-Erbauer reinschaust :wink: . Ich werde bei Dir mal ausgiebig stöbern.
Das erste eingestellte Bild gibt aus der Vogelperspektive den Gleisplan wieder. In der unteren Ebene befindet sich eine Kehre mit zwei Abstellgleisen als kleiner Schattenbahnhof. Second Hand sind eigentlich alle Gebäude, die i.d.R. als Bastelware meist im Ebay gefunden habe. Die habe ich dann mittels Airbrush und Granieren versucht, ein wenig aufzuhübschen. Die Ausschlackanlage ist im Selbstbau entstanden (bis auf die Viessmann Servo-Wasserkräne), in Anlehnung an den ehem. B&K Bausatz.
Ebenso Notbekohlung und Kohlebansen, Ölkran und Dieseltank mit Zapfsäule und die Untersuchungsgrube beim Bockkran. Bekohlungskran und die Großbekohlung sind aus zwei verhunzten, zusammengebauten Bausätzen (Invest. ca. 3,-€) komplettiert worden.

@Sven

die Maße sind 1,50 x 0,80 m, so kann man gut von allen Seiten arbeiten, ich denke, ich werde daher beim H0-Projekt die Segmente auch kompakt halten. Ich habe eben mal einen kurzen Blick auf Deine Alterungstechniken geworfen, das ist ja der Hammer :bigeek: , da kann ich gar nicht genug den Hut ziehen :clap: .

@Lutz

danke Dir, Lutz. Ich habe, wie bereits gesagt, versucht die tollen Vorlagen :clap: , die man sich hier von Euch anschauen kann, als Grundlage für meine Gehversuche bei den verschiedenen Arbeiten zu nutzen.

@Kai

Ja, da kann man einiges sparen und hier dient es ja in erster Linie zum Üben der Techniken. Aber ob die gesparten Euronen reichen, wenn ich sehe was für eine E-Technik Du verbaut hast, wage ich für mein Zukunftsprojekt zu bezweifeln :D

Euch allen noch viel Spaß beim Eiersuchen!

LG Lutz

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar

Remo Suriani
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1712
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 18:36
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: analog und manuell
Gleise: Peco Code 55
Alter: 35

Re: BW Tannberg in N, fast alles Second Hand

#15

Beitrag von Remo Suriani » Mo 21. Apr 2014, 14:44

Hallo Lutz,

auch von mir herzlich willkommen im Forum.
Das ist ja mal ein toller Einstand, auch wenn BW nicht mein Thema ist, das hast Du wirklich gut hinbekommen. Viele schöne Details und besonders die Farbgestalltung gefällt mir gut. Das mit dem granieren und dem Drybrush habe ich ich irgendwie noch nie richtig hinbekommen.
Und dass Du mit Fotos auf dem Kriegsfuß stehst, merkt man nicht wirklich. Gerade auch durch das Tageslicht wirken die Bilder richtig gut.

Ich würde mich nur meine Vorredner anschließen und bedauer, dass Du zu H0 wechseln willst. Bist du Dir denn da ganz sicher? Auf dem Niveau bauen nicht viele N-Bahner, da können wir Verstärkung gebrauchen, und ganz ehrlich, was bietet Dir da H0, was Du in N nicht auch hinbekommtst ;-)
Viele Grüße
Dirk

Rheinfort
Übergabebahnhof an eingleisiger elektrifizierter Strecke (Ep V/VI)
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96070

Lehnshallig
Zwischen Niebüll und Klanxbüll: nach Vorbild in Spur N
viewtopic.php?f=64&t=110645


Lohengrin
InterRegio (IR)
Beiträge: 202
Registriert: Di 20. Mär 2012, 17:20
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: z21
Gleise: Peco Code 55/Kato
Wohnort: Chicago, IL

Re: BW Tannberg in N, fast alles Second Hand

#16

Beitrag von Lohengrin » Mo 21. Apr 2014, 16:05

Lutz,

Auch von mir herzliche N-bahnerische Grüße. Schließe mich dem von Friedl gesagten voll an. Sehr überzeugend gemachte Anlage auf kleinem Raum.

Misha

Benutzeravatar

Threadersteller
giesl ejektor
InterCity (IC)
Beiträge: 935
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 20:20
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: N analog H0 digital
Gleise: PIKO A + Minitrix
Wohnort: Westerwald
Alter: 53
Deutschland

Re: BW Tannberg in N, fast alles Second Hand

#17

Beitrag von giesl ejektor » Mo 21. Apr 2014, 16:25

Hallo Friedl, Dirk und Misha,

@Friedl und Dirk

das Lob zweier Könner wir Ihr, Friedl und Dirk, freut mich natürlich ungemein :D ! Vielen Dank dafür.
Als Gast habe ich schon oft Eure tolle Arbeit :clap: :clap: :clap: bewundert und große :bigeek: gemacht.
Solch hoher Modellbau inspiriert einen immer zu versuchen, es auch mal annähernd so hinzubekommen.

@Misha

ich danke Dir sehr für Deine anerkennenden Worte und freue mich, wenn Dir die Bilder gefallen.

Ja, an der Spur N hänge ich ja schon :hearts: . Hier ist auch noch einiges an Gleis- und Rollmaterial vorhanden.
Vielleicht baue ich noch ein paar Module / Segmente mit Anlehnung an die Heimat, hier die Strecke Limburg-Au/Sieg mit den Basaltsteinbrüchen Stockum und Enspel und dem Bahnhof Erbach/Ww., heute Nistertal-Bad Marienberg sowie die ehem. Westerwaldquerbahn Westerburg-Herborn. Die Schotterverladeanlagen werden schon lange nicht mehr genutzt und verfallen, sind aber absolut sehenswert. Ebenso die Nistertalbrücke (WW-Querbahn), einst die höchste Nur-Betonbrücke (36 m, keine Bewehrung, da Rundbögen), leider sind hier schon lange die Gleise abgebaut.

Aber meine knappe Zeit und der Platz waren eigentlich für den Spurwechsel auf H0 vorgesehen.

Na, mal schauen. Vielleicht schiebe ich das Projekt H0 noch etwas :wink: .

Viele Ostergrüße

Lutz

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar

memento
EuroCity (EC)
Beiträge: 1077
Registriert: Do 15. Dez 2011, 22:30
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: analog (Roco ASC 1000)
Wohnort: Kölle
Alter: 44

Re: BW Tannberg in N, fast alles Second Hand

#18

Beitrag von memento » Mo 21. Apr 2014, 16:34

Hallo Lutz,

das mit dem Spurwechsel im Kopf kenne ich nur zu gut. Ich habe in meiner Vitrine auch ein paar H0 Modelle stehen, komme aus meiner Jugend-Zeit eh von H0 ..... "gottseidank" reicht bei mir der Platz vorn und hinten nicht dafür, da etwas Gescheites aufzubauen. Sonst würd ich mich nur verzetteln :)

H0e und 0 und 0e finde ich auch noch sehr schön. So denke ich, WENN ich wirklich mal Platz haben sollte, baue ich lieber direkt eine kleine 0 oder 0e Anlage, als jetzt nur von N auf H0 zu wechseln. Nach dem Motto "Wenn schon – denn schon" ;)

Allerdings sind H0 und 0 sicherlich beim Bauen genauso "fisselig" wie Spur N. Denn wenn ich mir die feinen Details bei Dir anschaue so wie jetzt die Diesel-Tankstelle .... wenn Du sowas in H0 bauen würdest, fielen Dir sicher nochmal viele Extra-Details ein, die man in H0 so geraaade eben noch hinbekommen kann, die man in N aber einfach wegläßt. In 0 baut man Häuser mit Inneneinrichtungen und verlegt dann Steckdosen und Stromleitungen. :D Also die Idee, daß bei größeren Spuren das Basteln weniger filigran ist, kann man wohl beerdigen .... außer das in den Loks endlich immer genug Platz wäre für Decoder und solchen Kram.

Das einzige, was wirklich *nicht* fisselig wäre, ist in H0 eine nostalgische Anlage mit altem Material aufzubauen. Da würde man ja auch nur recht grob detaillieren. Aber das ist ja wieder ein ganz eigenes Thema.

LG
Thomas

Benutzeravatar

Threadersteller
giesl ejektor
InterCity (IC)
Beiträge: 935
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 20:20
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: N analog H0 digital
Gleise: PIKO A + Minitrix
Wohnort: Westerwald
Alter: 53
Deutschland

Re: BW Tannberg in N, fast alles Second Hand

#19

Beitrag von giesl ejektor » Mo 21. Apr 2014, 19:40

Hi Thomas,

ja, das liebe Platzproblem :roll: ! Ich habe im Keller auch nur einen kleinen Raum zur Verfügung, 3,10 x 3,10m. Tür, Heizung und Kellerfenster liegen so, das man eine u-förmige Anlage oder eventuell eine ADW-Anlage realisieren kann.
In Spur N ginge da schon was, in H0 habe ich an eine idyllische Nebenbahn angedacht.

Aber ich finde die ländlichen, sparsam in Szene gesetzten Motive eigentlich schöner, manchmal ist weniger halt doch mehr :wink: !

Ich habe jetzt schon zwei H0-Dampfer und einige Güterwagen, auch die ersten Roco Line Weichen 10°, sind da; ich werde mich demnächst erst mal in die Planungsphase begeben, das die CAD Software nur so raucht :lol: .

Nochmal zu Deiner neuen 18.1:
Ich habe auch ein Faible für Dampfloks, seit ich als kleiner Junge Dank meinem Opa im Bahnhof Erbach/Ww. auf einer BR 50 Kab eine Führerstandsfahrt mitmachen durfte. Ach, war das schön und sowas prägt natürlich.

Viele Grüße

Lutz

Abendliche Stimmung im Bw Tannberg:

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
giesl ejektor
InterCity (IC)
Beiträge: 935
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 20:20
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: N analog H0 digital
Gleise: PIKO A + Minitrix
Wohnort: Westerwald
Alter: 53
Deutschland

Re: BW Tannberg in N: gealterte Wagen, Eure Meinung

#20

Beitrag von giesl ejektor » Fr 25. Apr 2014, 17:55

Hallo zusammen,

heute ist Nachschub in Form von Kohle und Schweröl im BW Tannberg eingetroffen.

Bild

Dann stelle ich doch mal meine gealterten offenen Güterwagen Om zur Diskussion. Sie könnten meiner Meinung nach vielleicht noch etwas dunkler werden. Was meint Ihr?

Bild

Bild

Hier das Resultat von gestern Abend:

Bild

Bild


Viele Grüße

Lutz

Benutzeravatar

Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 694
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 3 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 56
Deutschland

Re: BW Tannberg in N, fast alles Second Hand

#21

Beitrag von Lokzug62 » Mo 28. Apr 2014, 06:28

Hallo Lutz,

auch von mir ein herzliches Willkommen im Stummi-Land. Deine Bilder gefallen mir sehr gut. Durch die gute Alterung von Gebäuden und Fuhrpark ist die Anlage sehr vorbildlich. Du hast ja schon einige schöne Lok-Exemplare. Ich habe selbst eine N-Anlage mit vielen "Second-Hand" Loks und Wagen und bin sehr zufrieden damit.

Wohin führt die zweigleisige Strecke ?? In einen Schattenbahnhof, eine Anschlußstelle für eine andere Anlage oder dient sie als Lok-Abstellmöglichkeit ?? Ein Gleisplan diesbezüglich wäre nicht schlecht.
Was mich interessiert, bleibt die N-Anlage bestehen und baust Du später dann komplett nur in H0? Oder wird parallel gebaut, denn es wäre schön, wenn das BW auch einen Bahnhof bekäme. Dann könnten Lokwechsel statt finden.

Wenn Du Lust hast, dann kannst Du mich ja mal in meiner Bah-N-Welt besuchen kommen. Bis dahin bin ich auf weitere Bilder und Aktivitäten Deinerseits gespannt.

Gruß
Markus

hier der Link zu meiner kleinen Bah-N-Welt:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=103462
Bild
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen

Benutzeravatar

Threadersteller
giesl ejektor
InterCity (IC)
Beiträge: 935
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 20:20
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: N analog H0 digital
Gleise: PIKO A + Minitrix
Wohnort: Westerwald
Alter: 53
Deutschland

Re: BW Tannberg in N, fast alles Second Hand

#22

Beitrag von giesl ejektor » Mo 28. Apr 2014, 20:48

Hallo Markus,

vielen Dank für Deinen Besuch. Ich freue mich, dass Dir meine Bilder gefallen.
Du hast richtig vermutet, die zweigleisige Strecke führt in einen Schattenbahnhof, der aus einer Kehre mit zwei Abstellgleisen besteht. Hier mal eine schematische Übersicht der unteren Ebene:

Bild

Die Anlage bleibt schon bestehen, aber einen Anschluß an einen Bahnhof wird es nicht geben.
Sie wird zukünftig zur Bewegung meiner N-Dampfer und Dieselrösser dienen.

In H0 werde ich mich zunächst an einer kleinen Modulanlage versuchen.

Ich habe doch so einiges an N-Rollmaterial, vielleicht baue ich doch wieder eine neue N-Anlage.
So richtig schlüssig bin ich mir eigentlich selber noch nicht :banghead:

Hier noch ein paar Bilder aus Tannberg:

Bild

Bild

Bild


Und jetzt gehts ab in die Bah-N-Welt :wink: !

Viele Grüße

Lutz


wurzel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1610
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 17:30
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Fleischmann Bettung
Alter: 49

Re: BW Tannberg in N, fast alles Second Hand

#23

Beitrag von wurzel » Di 29. Apr 2014, 07:41

Servus Lutz,
wirklich tolle Anlage hast Du da geschaffen. Vom Gleisplan erinnert mich das ganze an eine Faller Messeanlage vor ??? Jahren. Als Faller die Lokwerkstatt und diverses BW Zubehör rausbrachte.
Auch die Alterungen sind Dir super gelungen. Den Wechsel von N zu H0 würde ich mir gut überlegen. Um mal einen Dampfer mit allen Schikanen zu haben dachte ich mir H0 wäre das richtige. Also ein paar Märklin Gleise gekauft, eine 41er mit Sound und Dampf günstig bekommen. Aber für eine Anlage die nur halbwegs die Züge wie auf meiner N Anlage aufnehmen soll, wäre der Platzbedarf enorm. Nun fahre ich H0 auf einem Rangierspiel und N auf der Anlage.
VG
Alex

Benutzeravatar

memento
EuroCity (EC)
Beiträge: 1077
Registriert: Do 15. Dez 2011, 22:30
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: analog (Roco ASC 1000)
Wohnort: Kölle
Alter: 44

Re: BW Tannberg in N, fast alles Second Hand

#24

Beitrag von memento » Di 29. Apr 2014, 08:44

Hallo Lutz,

also daß eine H0 Anlage bei Dir auch supergut ausschauen würde, kann man sicher nicht abstreiten :) Man kann natürlich auch ein paar Tenderloks und dazu vielleicht maximal ne 50er auf einer Nebenbahn mit einem Umbauwagenpärchen + Gepäckwagen laufen lassen. Gibt ja sicherlich eine schöne Nebenbahn-Atmosphäre. Oder eben doch auf dem vorhandenen N Fuhrpark aufbauen und auch größere / längere Züge einsetzen ....

Solange Du diese N-Anlage nicht abbaust, soll es uns Zuschauern auch alles recht sein :D

Den Gleisplan finde ich übrigens sehr gut. Ob nun oben ein BW ist wie bei Dir oder auch ein kleiner Endbahnhof.... das ist ein sehr flexibler und guter Grundplan und erfordert auch nicht kilometerlange Schatten-Gleise wie viele andere Pläne.

LG
Thomas


amdnator
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 422
Registriert: Di 19. Okt 2010, 10:00
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2 + MS2
Gleise: C-Gleis / MTX - N
Wohnort: Bodensee
Alter: 35
Deutschland

Re: BW Tannberg in N, fast alles Second Hand

#25

Beitrag von amdnator » Di 29. Apr 2014, 08:54

Hi Lutz,

allso muss schon sagen das geht garnicht so was hier abzuliefern nenene wo sind wir den hier! also verkackblödeln kannst die Stummis it! :fool: :mrgreen:

So was geiles abzuliefern sieht super aus! :clap: sieht alles wie aus einem gus aus muss man sagen würde zu einer segment Anlage in Spur N z.B. supi passen!

Bin wirklich gespannt was du mit H0 dann so machen wirst, wann gehts bei Dir den so los, hast schon einen Gleisplan? für deine Segment Anlage. Bin wirklich auf deinen baubericht dann gespannt...

Mach weiter So!!

Gruß

Stefan
Gruß vom Bodensee

Stefan

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“