Benton Valley Railroad - Nach dem Umzug ist vor dem Umzug

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!

Analogbahner
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2210
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 15:25
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Trafo
Gleise: Mä K
Wohnort: oben
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Benton Valley Railroad - Nach dem Umzug ist vor dem Umzug

#426

Beitrag von Analogbahner » Mi 13. Nov 2019, 23:39

Was immer das auch ist, es stinkt ziemlich.
Wikipedia hat geschrieben:Glycolether sind eine Stoffgruppe organischer Chemikalien, die auf Ethylenglycol oder Diethylenglycol als Basiseinheit basieren. Diese werden vorwiegend als Lösungsmittel, vor allem in Anstrichmitteln, sowie als Basis für Epoxydharze als verwendet. Als Lösungsmittel haben Glycolether typischerweise die vorteilhaften Lösungsmitteleigenschaften von Ethern und Alkoholen niedrigerer Molekülmassen, jedoch höhere Siedepunkte, was für die Verarbeitung vorteilhaft ist.

Das Markenzeichen „Cellosolve“ wurde 1924 als US-amerikanische Marke von Carbide & Carbon Chemicals Corp (später Union Carbide) für „Solvents for Gums, Resins, Cellulose Esters, and the Like“ („Lösungsmittel für Gummis, Harze, Celluloseester und dergleichen“) registriert. Seit den 1970er Jahren verdrängen Propylenglycol-Derivate im industriellen Bereich zunehmend die Ethylenglycol-Produkte vom Markt. Propylenoxid ist heute durch den steigenden Bedarf an Epoxydharzen verbreiteter als Ethylenoxid.
Und ja, es ist tatsächlich überraschend, wie klein die Anlage ist. Aber mit trickreicher Fotoperspektive kann man eine Menge vortäuschen, das habe ich bei meiner 2-Meter-Teppichanlage auch nicht anders gemacht... ;) ;)
Gruß
Jochen (aka Analogbahner)

Seit 16 Jahren ohne Anlage!
___________________
Kopfbahnhof auf dem Teppich
Teppichbahnen von früher

Benutzeravatar

Threadersteller
shaddowcanyon
InterCity (IC)
Beiträge: 800
Registriert: So 27. Apr 2014, 17:23
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021
Gleise: Märklin K-Gleis
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Benton Valley Railroad - Nach dem Umzug ist vor dem Umzug

#427

Beitrag von shaddowcanyon » Do 14. Nov 2019, 09:57

Hallo zusammen,

Die BVRL hat 2,3 Quadratmeter Fläche. Der Trick sind, neben der Kameraperspektive, lange Züge. Wenn man da entlangschaut, findet man am Bahndamm jede Menge kleine, aber interessante Detailszenen.

Apropos lange Züge und giftige Chemie. Auf der BVRL mir verkehren ganze Kesselwagenzüge mit beißend und ätzend riechenden Flüssigkeiten:

Bild

Bild

Bild

Grüße

Hans Martin & Manu
------
Hier geht's zur Benton Valley Railroad Line:
viewtopic.php?f=64&t=109585

Temporäre Abenteuer mit dem "Schwarzen Jäger":
viewtopic.php?f=168&t=138761

Benutzeravatar

Railbuzzer
InterRegio (IR)
Beiträge: 213
Registriert: So 22. Nov 2009, 08:46
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station II
Gleise: C+K Gleis
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Benton Valley Railroad - Nach dem Umzug ist vor dem Umzug

#428

Beitrag von Railbuzzer » Do 14. Nov 2019, 11:12

Hui,

Wie hiess es mal vor 40 Jahren: "Seveso ist überall"

Den BVRL-owned Tankwagen würde ich aber nicht mehr mit Gefahrgut durch das Land schicken. Stellt euch mal vor ihr habt einen Runaway
und der Waggon verlässt in der Kurve hinter dem TV die Gleise. Das Parkett unter dem TV ist dann hinüber und vielleicht frisst sich alles bis ins darunter liegende Geschoss durch. Da braucht die BVRL einen guten Rechtsanwalt.

PS: Vielen Dank für den Tipp mit dem silbernen Deko-Stift. Das werde ich mal probieren.

Grüße,
Gert

Benutzeravatar

Threadersteller
shaddowcanyon
InterCity (IC)
Beiträge: 800
Registriert: So 27. Apr 2014, 17:23
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021
Gleise: Märklin K-Gleis
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Benton Valley Railroad - Nach dem Umzug ist vor dem Umzug

#429

Beitrag von shaddowcanyon » Do 14. Nov 2019, 22:14

Railbuzzer hat geschrieben:
Do 14. Nov 2019, 11:12
... vielleicht frisst sich alles bis ins darunter liegende Geschoss durch. Da braucht die BVRL einen guten Rechtsanwalt.
Hallo Gert,

Danke für den Tipp mit dem Rechtsanwalt. Dann werden wir das ausgelaufene Zeug einfach mit den Gerichtsakten aufsaugen. :mrgreen:

Hans Martin & Manu
------
Hier geht's zur Benton Valley Railroad Line:
viewtopic.php?f=64&t=109585

Temporäre Abenteuer mit dem "Schwarzen Jäger":
viewtopic.php?f=168&t=138761

Benutzeravatar

hohash
InterRegio (IR)
Beiträge: 128
Registriert: So 3. Feb 2019, 12:56
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: per Hand (und etwas Hirn)
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Burg (bei Magdeburg)
Alter: 46
Deutschland

Re: Benton Valley Railroad - Nach dem Umzug ist vor dem Umzug

#430

Beitrag von hohash » Fr 15. Nov 2019, 06:44

Der Tankwagen sieht aber auch WIRKLICH vergammelt aus... ganz großartig! :mrgreen:
LG Andreas
---------------
Hier geht es nach Nugget Town:
Bild
… und das bin ich:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1973659

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“