Seite 1 von 166

Re: Städtchen in Niederbayern - Burgbau geht weiter

Verfasst: Sa 17. Mai 2014, 16:48
von 1zu87
Hallo Stummifreunde,

seit fast einem Jahr bin ich hier Gastleser. Viele eurer Anregungen und wertvolle Tipps konnte ich bisher umsetzen.
Nun wird es Zeit, dass ich mich revanchiere.
Das erste Viertel meiner Anlage wird langsam fertig – den aktuellen Zustand habe ich fotografisch festgehalten.
Als Erstes möchte ich einige Impressionen eines Spazierganges durch die „Burganlage“ an einem Sonntagnachmittag zeigen:

Als erstes eine Gesamtansicht auf die Burg über den Dächern des Städtchens

Bild



Das Burgtor

Bild




Bild




Bild



Der Burghof

Bild



Aussicht vom Burgberg auf das Städtchen

Bild



Die Burggasse innerhalb der Burg

Bild



Eine Hochzeitsgesellschaft im Eingangsbereich des „Romantikhotels Kaiserhof“

Bild



Die Burgschenke

Bild



Der Weg zur Burg

Bild



Eine Eisenbahnstrecke kann ich euch noch nicht zeigen, da ich erst den „Deckel“ auf einer Gleiswendel gestaltet habe.
Irgendwo musste ich ja mit dem Üben beginnen...

Ich hoffe, dass die Fotos gefallen und freue mich auf eure Kommentare
Karl Heinz

Re: Städtchen in Niederbayern

Verfasst: Sa 17. Mai 2014, 16:52
von Alex Modellbahn
Moin Karl-Heinz,

Ein :hearts: :welcome: von mir.

Dein Bilder sind wunderbar, genau der richtige Einstieg. :clap: :clap: :clap: Du hast die bayrische Stimmung gut eingefangen.
Hast Du die ganzen Wege geritzt?

Re: Städtchen in Niederbayern

Verfasst: Sa 17. Mai 2014, 16:54
von Volvivo
Servus Karl Heinz,

willkommen im Stummiversum. Und eine Verstärkung der niederbayerischen Fraktion!!! :) Sauber!!!

Deine Bilder erinnern mich irgendwie an die Burg Trausnitz in Landshut, kann das sein?

Re: Städtchen in Niederbayern

Verfasst: Sa 17. Mai 2014, 17:11
von Wolfgang44
Hallo Karl Heinz,
willkommen hier obwohl ich mir sicher bin das Du nur kurz hier verweilen wirst und direkt in die Ruhmeshalle weiterziehst - denn da gehört diese "Übung" sofort hin.
Du hast die gesamte Burganlage und die darunterliegende Stadt so perfekt dargestellt -wunderbar :!: :!: :!:

Ich fühle mich sofort wieder an so Burgbesuche erinnert, und auch die Stadt, von der man noch nicht so viel sieht, kenne ich sehr gut von bayrischen Städten!

Ich hoffe Du zeigst uns noch viele Bilder, auch vom Bau.

Re: Städtchen in Niederbayern

Verfasst: Sa 17. Mai 2014, 17:22
von steve1964
-
Servus Karl - Heinz ,
ebenfalls eine herzliches Willkommen ..

So ein Städtchen in diesem Chartakter ist eher selten hier im Forum,
umso mehr freut mich diese Abwechslung ,
und dann noch so realistisch und gut gebaut !

( Spontan denke ich an Vilsbiburg , Dingolfing , Velden / Vils ...)

Grüße
Steve
-

Re: Städtchen in Niederbayern

Verfasst: Sa 17. Mai 2014, 18:49
von Harald
Hallo Karl-Heinz,

diese Stadt würde ich sofort besuchen......super :!:

Viele Grüße von Harald

Re: Städtchen in Niederbayern

Verfasst: Sa 17. Mai 2014, 19:05
von Moba_Fabu
Hallo Karl-Heinz,

:bigeek: :bigeek: :bigeek:
Eine tolle Stadt hast du da mit einer doppelt so schönen Burg.
Hast du diese selbst gebaut.

Würde mich über mehr Bilder freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Fabian

Re: Städtchen in Niederbayern

Verfasst: Sa 17. Mai 2014, 19:10
von sio-schmalspur
Hallo Karl Heinz,
also kleines Städtchen ist ja wohl etwas geschmeichelt, das ist schon ein richtig großes Städtl...
nun aber genug geübt und zeig ruhig mehr vom Rest der noch entstehenden Anlage.
Ich bin begeistert und schau auch gern weiter zu :P

Re: Städtchen in Niederbayern

Verfasst: Sa 17. Mai 2014, 20:54
von Nutri
Wolfgang44 hat geschrieben:Hallo Karl Heinz,
willkommen hier obwohl ich mir sicher bin das Du nur kurz hier verweilen wirst und direkt in die Ruhmeshalle weiterziehst - denn da gehört diese "Übung" sofort hin.
Ich hoffe Du zeigst uns noch viele Bilder, auch vom Bau.
Servus Karl Heinz,
Herzlich willkommen im Stummiversum. Da hast du aber einiges in Deiner Mitleserzeit mitnehmen können und sehr gut umgesetzt. Da kann ich mich den Worten von Wolfgang44 nur anschließen.
Modelle, die ich noch nirgendswo hab sehen können. Eigenbau etwa ? :bigeek: Wenn nein, gib uns doch mal den Hersteller preis. :!: :?: :!: :?: :idea:
Gruß

Re: Städtchen in Niederbayern

Verfasst: So 18. Mai 2014, 08:42
von GSB
Guten Morgen Karl Heinz,

die Burganlage und das darum liegende Städtchen ist ja absolut genial! :clap: :clap: :clap:

Bin absolut begeistet! :D Dagegen ist meine neugestaltete kleine Burgruine ja gar nichts... :?

:welcome: Vor lauter Begeisterung hatte ich Dich noch gar nicht Willkommen geheißen - hoffe aber sehr, daß Du uns bald noch mehr so toller Bilder präsentierst! :lol:

Gruß Matthias

Re: Städtchen in Niederbayern

Verfasst: So 18. Mai 2014, 08:48
von P-I-E-T
Hallo Karl-Heinz,

was für ein Einstieg. Beeindruckend.
und ja die Fotos gefallen sehr.
Da freue ich mich schon auf den Rest der Anlage.


Grüsse
Piet

Re: Städtchen in Niederbayern

Verfasst: So 18. Mai 2014, 16:56
von steve1964
-
Servus Karl - Heinz ,
etza daad mi owa do amoi intreressian , wos des füa Burgmauern san .
Host de kaft oda söiba gossn und ogmoin ?

Auf jedn Foi schaungns guad aus ...

Grüße
Steve
-

Re: Städtchen in Niederbayern

Verfasst: So 18. Mai 2014, 17:05
von 1zu87
Hallo Stummis,

ich freue mich sehr über die tolle Resonanz :D

Vielen Dank an euch alle, die ihr mir den Ansporn gebt, mich zu sputen, fleißig weiter zu werkeln und mehr Bilder zu schießen.

Gestern wurde die Straßenbrücke bis auf das fehlende Geländer soweit fertig,
dass einem Probeeinbau nichts mehr im Wege stand.

So kann die Oldtimer-Rallye im Städtchen zur „Drei-Flüsse-Fahrt“ starten.



Start der Oldtimer-Rallye, aufgenommen von der "unfertigen Straßenbrücke" über die Bahngleise

Bild



Bild




Bild



Bild




@Alex: Vielen Dank für Deinen Willkommensgruß. Deine Anlage ist für ein Jahr Bauzeit ganz schön beachtlich.
Die Kopfsteinpflaster wurden in Formen von Spoerle gegossen. Ich bewundere die Modellbauer die Stein für Stein ritzen, diese Geduld habe ich nicht.

@Michael: Die Burg hat kein real existierendes Vorbild, habe mich aber von verschiedenen Burgen inspirieren lassen.

@Wolfgang: Du hast wenigstens nur eine Wildschweinplage in 1:87, wir haben hier eine reale Bieber-Plage. Sollte ich vielleicht als Thema mir vormerken.

@Steve: Wie bei der Burg standen mehrere Städtchen an der Donau als Vorbild Pate. Die Mauern sind aus Gips, benutzt habe ich Formen von "Werkstatt Spörle" und "Langmesser Modellwelt".

@martiN: Was Du in N zauberst ist schon bewundernswert.

@Harald: Freue mich auf Deinen Besuch, werde Dich persönlich durch die Stadt und die Burg führen ;-).

@Fabian: Die Gebäude der Burg sind bis auf die Natursteinmauern und Türme "Marke Eigenbau". Nur die Fenster und Gesimse sind aus Bausatzhäusern recycelt.
Die Mauern, Türme und Ruinen sind modifizierte Teile von „Modellbau Luft“.

@ Silvio: Vielen Dank für Deine Begeisterung, Bilder vom Baufortschritt des Städtchens werden folgen.

@ Markus: Die Gebäude der Burg sind "Marke Eigenbau". Die Natursteintürme und Teile der Natursteinmauern sind modifizierte Gipsteile von „Modellbau Luft“. Nur die Fenster und Gesimse sind aus Bausatzhäusern recycelt. Ebenso sind die meisten Stadthäuser "Marke Eigenbau" oder Kitbashing bekannter Marken. Einige Fassaden von Artitec wurden zu Gebäuden umgebaut.

@Matthias: So tolle Gehwege aus Betonpflastersteine werde ich bestimmt nicht präsentieren können. Alle Achtung für die Fieselarbeit.

@Piet: Werde mich bemühen, dass Dir auch der Rest gefällt.

Weitere Fotos werden folgen.

Grüße

Karl Heinz

Re: Städtchen in Niederbayern

Verfasst: So 18. Mai 2014, 18:11
von GSB
Hallo Karl Heinz,

die Brücke sieht so aus wie eine moderne Betonbrücke aussehen muß! :) Könntest Du da auch was zur Bauweise sagen...? :wink:

Gruß Matthias

Re: Städtchen in Niederbayern

Verfasst: So 18. Mai 2014, 18:27
von Feldschlösschen
Wunder schöne Oldtimer Rallye. Ist dir sehr gut gelungen diese Szene. Bin gespannt wie es weiter geht.

Grüsse Rick

Re: Städtchen in Niederbayern

Verfasst: So 18. Mai 2014, 19:00
von Wolfgang44
Hallo Karl Heinz,
endlich kann man ein bisschen in die Straßenschluchten spitzen - da musst Du aber noch mehr Bilder nachreichen.
Meine Heimatstadt ist zwar nicht in Niederbayern sonder in Hallein, aber gerade die üblichen Stadthäuser sind doch auch in Salzburg und Oberösterreich vom Baustil ähnlich dem Nieder und auch Oberbayrischen.
Gerade die Mauerstütze am Burgkaffee und die gegenüberliegende Passage sind ein echter Hingucker und perfekt dargestellt.
Bei diesen Aufnahmen sehen die Dächer dezent gealtert aus, was bei den ersten Bildern gar nicht zu sehen war, da haben die ziemlich geglänzt.
Ja die Giessformen von Spoerle sind toll ich hab auch damit rumexperimentiert - und Gipsstrassen- wege und Mauern wirken schon sehr gut.
Ich freue mich auf mehr Bilder!
hast Du auch welche vom Bau? verräts Du uns wie lange Du schon an dem hier gezeigten baust?

Re: Städtchen in Niederbayern

Verfasst: So 18. Mai 2014, 21:11
von Bernd der Baumeister
Hallo Karl-Heinz,

absolut spitze was du da zeigst, und vor allem auch mal ganz was anderes. Mehr Bilder bitte! :hearts:

Die Oldtimer-Rallye ist ja auch mal eine super Idee!

Gruß

Re: Städtchen in Niederbayern

Verfasst: So 18. Mai 2014, 21:43
von Remo Suriani
Hallo Karl Heinz,

die Burg ist ja echt klasse :bigeek: Und die Gestaltung mit den ganzen Mauern und Pflasterung, toll.

Was ich aber wirklich lobenswert finde, ist die Ansiedlung in der Epoche VI. So kleine Städte sieht man oft in der romantischen Epoche III aber die Idee das als Touristenattraktion zu gestallten und damit alles bringen zu können was man will (zum Beispiel auch alte Autos) gefällt mir sehr gut. Dann kann man auch bei den Züge alles fahren. Und ich finde die ganzen Szenen mit den Touristen sehr lebendig gestaltet. Das wirkt richtig natürlich. :-)

Re: Städtchen in Niederbayern

Verfasst: Mo 19. Mai 2014, 07:53
von wurzel
Servus Karl-Heinz,
das ist ja was ganz tolles! Wie wird dann wohl erst die Anlage? :oops:
VG aus Burghausen(Obb.) :fool:
Alex

Re: Städtchen in Niederbayern

Verfasst: Mo 19. Mai 2014, 08:51
von haanull
hi k.h,

als passauer mag man das oberhaus in leicht wiedergespiegelter form sofort erkennen :)
das wappen stimmt zumindest schon mal vom wolf.
erste sahne deine arbeit, sieht alles stimmig aus und ich fühle mich sofort heimisch,
wenn ich die häuser betrachte :hearts:

freu mich auf weitere Ausführungen

beste grüße aus dem norddeutschem Exil

alex

Re: Städtchen in Niederbayern

Verfasst: Mo 19. Mai 2014, 08:58
von Mister T - HO
Hallo Karl-Heinz,

Die Anlage ist ja mal der Hammer :bigeek: :bigeek: :bigeek: :bigeek:

Und dass sie in Niederbayern angesiedelt ist macht das ganze noch besser :-)

Bin jedenfalls schon auf neue Bilder gespannt. Mach weiter so mit der klasse Arbeit.

lg
Sven

Re: Städtchen in Niederbayern

Verfasst: Mo 19. Mai 2014, 17:25
von CR1970
Herzlich willkommen im Forum!
Städtchen schreibt er, ein klein wenig untertrieben ;)
Ich liebe Selbstbauten, Kitbashing, egal ob es jetzt manchmal etwas schräg und schief wird (werden Häuser ja auch nach Jahrhunderten) oder so akurat wie bei dir. Da hoffen wir mal auf mehr Bilder, viiiel mehr Bilder. Jetzt schon mal Chapeau für das Gezeigte.

Re: Städtchen in Niederbayern

Verfasst: Mo 19. Mai 2014, 19:24
von 1zu87
Hallo Stummifreunde,

der Rundgang durch die Burg führt heute zum Arkadenhof. Im Rahmen der "Landesausstellung Historische Technik" sind ein mittelalterlicher Laufkran und eine Speerschleuder ausgestellt.


Blick von der Burggasse auf den Arkadenhof

Bild


Die Speerschleuder

Bild


Blick vom hinteren Anlagerand in den Hof

Bild



Mein Akku ist gerade leer geworden, weitere Bilder gibt es morgen.



@Matthias
Den Brückenkorpus habe ich aus Polystyrolplatten verschiedener Stärken zusammengebaut.
Die Brückenform wurde als erstes im PC 1:1 gezeichnet und ausgedruckt.
Die einzelnen Teile mit Haftspray auf Polystyrolplatten geklebt, entsprechend ausgeschnitten und zusammengeklebt.
Erst beim 4. Versuch hat die Oberflächenbehandlung zu einem akzeptablen Erfolg geführt.
Fast schäme ich mich das Geheimnis zu verraten: Mit Google entsprechende Fotos/Texturen gesucht, entsprechend verkleinert, ausgedruckt und aufgeklebt. Anschließend mit Puderfarben behandelt. Man muss schon mit der Lupe nahe rangehen, um den „Betrug“ zu erkennen. Aus der normalen Perspektive schaut es „echt“ aus.

@Rick
Für Dich stelle ich noch gerne einige Bilder der Rallye rein. Habe bitte etwas Geduld, mein Kamera-Akku wird gerade aufgeladen.

@Wolfgang
Ja, es stimmt, die Baustile sind sich sehr ähnlich,
Das Glänzen der Dächer ist leider durch die Beleuchtung hervorgerufen, vielleicht hat jemand einen Tipp, wie man es vermeiden kann.
Die Bauzeit dürfte schonungefähr 18 Monate schon, wobei ich mich nicht jeden Tag und nicht jede freie Minute dem Hobby widme.
Das Ausgießen der Formen war im Vergleich zur farblichen Gestaltung ja kinderleicht. Trotz vieler Versuche und dem Befolgen von vielen Anleitungen bin ich noch nicht ganz zufrieden.

@bernd
Bilder der Oldtimer folgen demnächst


@Dirk
Du hast vollkommen Recht, sowohl im Forum als auch in den verschiedenen Zeitschriften werden kaum Anlagen aus der Gegenwart gezeigt, schade…


@Alex Wurzel
Wenn ich nur schon wüsste, wie die Anlage schon nächstes Jahr aussehen wird. Zwar existiert schon eine Gleisplanung, alles andere ergibt sich immer aus dem Baufortschritt.

@Alex haanull
Aus dem Exil hast du es genau erkannt, die Veste Oberhaus hat mich inspiriert.

@Sven
In Niederbayern ist eben alles für eine Modellbahn notwendige vorhanden: Berge um im Tunnel die Bahn verschwinden zu lassen, Städtchen mit Burgen und Touristen, Flüsse mit Hafen und Industrieanlagen etc.

@ CR1970
Ein Lob von Dir ehrt mich sehr, wo ich doch deine sehr schönen „Werke“ immer heimlich bewundere.

Re: Städtchen in Niederbayern

Verfasst: Mo 19. Mai 2014, 20:43
von FleischmannBahner
UiUiUiUi....
Das ist ... GENIAL :!:

Also ehrlich, ich muss mich allen anderen sowas von anschließen; ganz großes Kino :)
Und ich find's wirklich eine Schande, das ich nicht früher schreiben konnte...

Wenn ich nur so viel Platz hätte und so gut bauen könnte :roll:

Lg, Wilhelm

Re: Städtchen in Niederbayern

Verfasst: Mo 19. Mai 2014, 21:41
von Lothar Michel
Hallo Karl-Heinz,

also wenn das nur die Übung war, dann kann es uns nur aus den Socken hauen, wenn Du mal Ernst machst :fool: .

Das nenne ich mal Gebäudebau vom Allerfeinsten :!:

Und Themen wie Oldtimerrallye und Mittelalterwaffenexponate sieht man sonst auch nicht auf einer Moba. Sehr ausgefallen...

Ich bleibe dran :wink:

Viele Grüße