Neustadt an der Sand in den 70ern - Kalenderbild August

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
Bernd der Baumeister
InterCity (IC)
Beiträge: 932
Registriert: Di 4. Mär 2014, 22:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2 + Railware
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Bairisch-Schwaben
Alter: 45

Neustadt an der Sand in den 70ern - Kalenderbild August

#1

Beitrag von Bernd der Baumeister » Sa 17. Mai 2014, 21:41

Hallo Stummiland,

nachdem ich jetzt schon eine gefühlte Ewigkeit hier meist stumm mitlese und aus dem Staunen :bigeek: über die tollen gezeigten Anlagen gar nicht mehr raus komme, möchte ich Euch nun auch meine Baustelle zeigen. Gebaut wird seit November 2010 und so langsam aber sicher entstehen jetzt auch erste Landschaften. Fertig ist aber noch lange nichts.

Jetzt lasse ich einfach mal Bilder sprechen und hoffe es gefällt:

Bild

Die Rangierfraktion wartet auf neue Aufgaben:

Bild

Die Behandlungsanlagen in der BW-ASt:
Bild

Aktuell scheint wenig zu tun, nur den Wagen mit dem Kohlenachschub muss Günther heute noch leer schaufeln...

Bild

Blick zur Drehscheibe

Bild

Vor dem BW haben sich Industriebetriebe niedergelassen:

Bild

Das BW nochmal von der Bahnhofseite aus:

Bild

In den freien Flächen wurden Schrebergärten angelegt:

Bild

So jetzt bin ich gespannt auf eure Kommentare!


Grüße

Bernd
Zuletzt geändert von Bernd der Baumeister am So 4. Aug 2019, 11:05, insgesamt 126-mal geändert.
Bernd

Meine Anlage Neustadt a.d. Sand, schaut doch mal in den 70ern vorbei (Bild klicken):

Bild

"Lang ist der Weg durch Lehren, kurz und wirksam durch Beispiele"; Seneca


AmericanCollie
Ehemaliger Benutzer

Re: Neustadt an der Sand in den 70ern

#2

Beitrag von AmericanCollie » Sa 17. Mai 2014, 21:49

Hallo Bernd,

na dann mal :welcome: zu deinem Anlagenthread.

Die Bilder gefallen schon mal, sieht gut aus was du das bisher gebaut hast. Allerdings die Bäume auf dem letzten Bild :nono: nicht auf Asphalt :mrgreen:

Viel Spass hier im Forum und beim Weiterbau von Neustadt an der Sand.

Gruß

Stefan

Benutzeravatar

Harald
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2067
Registriert: Sa 14. Mai 2005, 11:58

Re: Neustadt an der Sand in den 70ern

#3

Beitrag von Harald » Sa 17. Mai 2014, 22:45

Hallo Bernd,

tolle Anlage !!

Viele Grüße von Harald

Benutzeravatar

Threadersteller
Bernd der Baumeister
InterCity (IC)
Beiträge: 932
Registriert: Di 4. Mär 2014, 22:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2 + Railware
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Bairisch-Schwaben
Alter: 45

Re: Neustadt an der Sand in den 70ern

#4

Beitrag von Bernd der Baumeister » So 18. Mai 2014, 13:41

Hallo,

@Stephan: Danke für die Blumen, bin auch fleissiger Mitleser und Fan deiner Zug-Luft, der Einbau von Servos an den Lokschuppentoren nach deinem Vorbild steht auch noch auf meiner To-Do Liste! Und natürlich muss das alles noch farblich überarbeitet werden. Die Bäume kommen natürlich noch in eine Grünfläche, der Wendekreisel des Tanklagers wird noch genau definiert. Allerdings muss ich dazu mal den Zaun fertigstellen!

@Harald: Danke für den Kommentar.

Schönen Sonntagnachmittag noch ins Stummiversum
Bernd

Meine Anlage Neustadt a.d. Sand, schaut doch mal in den 70ern vorbei (Bild klicken):

Bild

"Lang ist der Weg durch Lehren, kurz und wirksam durch Beispiele"; Seneca

Benutzeravatar

Settebello
InterCity (IC)
Beiträge: 908
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6021, PC / TC 4.5
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 58
Deutschland

Re: Neustadt an der Sand in den 70ern

#5

Beitrag von Settebello » So 18. Mai 2014, 14:00

Hallo Bernd,

schöne An- und Aussichten!

Mir sind die schönen Weichenlaternen an den K-Gleis-Weichen aufgefallen :hearts: Sind die beweglich bzw. von den Antrieben angesteuert?

Viele Grüße,

Sebastian
zu meinem Anlagenthread: "klick" :arrow: Bild

mal 'was anderes: Eisenbahnland Japan :arrow: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=153&t=170444

Benutzeravatar

Lothar Michel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1708
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 08:55
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2/60214/V4.x.x
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 50
Deutschland

Re: Neustadt an der Sand in den 70ern

#6

Beitrag von Lothar Michel » So 18. Mai 2014, 14:23

Hallo Bernd,

:welcome: bei den Anlagenstummis.

Also ich sehe da sehr vieles, das mir gut gefällt.
Daher gerne mehr Bilder von Deiner Anlage - und natürlich auch ein wenig Hintergrundwissen, Gleisplan, ... alles was wir Stummis halt immer so wissen wollen, gell :wink: .

Dein Besuch in Greding ist natürlich ebenfalls :hearts: lich willkommen.

Viele Grüße
Lothar
____________________________________________
Fahre
- AC auf K-Gleis gesteuert mit CS2/60214/V4.2.9
- DCC oder analog auf verpickelten Weinert Gleisen

Meine Threadsammlung
Mein aktuelles Schwerpunkt-Projekt:
- Die Apfelkellerkurve

Benutzeravatar

Threadersteller
Bernd der Baumeister
InterCity (IC)
Beiträge: 932
Registriert: Di 4. Mär 2014, 22:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2 + Railware
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Bairisch-Schwaben
Alter: 45

Re: Neustadt an der Sand in den 70ern

#7

Beitrag von Bernd der Baumeister » So 18. Mai 2014, 21:05

Hallo Stummis,

Sebastian,

danke für deinen Besuch. Die Weichenlaternen sind aus dem Weinert-Programm. Die gibt es auch mit Mechanik um sie beweglich zu machen. Ich habe mir diese Frimelei aber erspart. Ich weis auch nicht ob das mit den Original Märklin Antrieben funktioniert, da man dann an der Zunge die Bewegung mit einem Stelldraht abgreifen müsste. Mit Servos ist das sicher besser zu bewerkstelligen.

Lothar,

danke auch für deine Kommentar. Leider gibt es noch nicht so sehr viel fotogenes zu zeigen, das meiste ist noch Spannplattenwüste.

Thema ist die beliebte elektrifizierte zweigleisige Hauptstrecke. In Neustadt zweigt davon eine eingleisige Hauptstrecke ab, von dieser wiederum etwas außerhalb eine eingleisige Nebenbahn die im Endbahnhof Kloipfendorf endet. Zur Bedienung dieser wurde auch das BW errichtet.

Und für die Statistik:
ca. 14 m² Anlagenfläche
ca. 260 m Gleis
ca. 100 Weichen
2 sichtbare Bahnhöfe
4 Schattenbahnhöfe

Hier die Gleispläne:

Die oberen (meist sichtbaren) Ebenen:
Bild

Die Schattenbahnhofebenen (hier liegen immer zwei direkt übereinander, daher die zwei Farben im Plan):
Bild

Ganz aktuell sind die Pläne allerdings nicht mehr, da wurde während dem Bau einiges angepasst!

Noch schnell 2 Bilder von heute:

Peter Obermaier war in seinem Garten und hat nach dem Rechten gesehen. Ob man den Kohl wohl schon bald ernten kann?

Bild

Bei Erna Schmidt gab´s ne Eilzustellung! Was da wohl wichtiges drin war?

Bild

So jetzt will ich noch kucken was ihr so schönes zeigt.

Grüße
Bernd

Meine Anlage Neustadt a.d. Sand, schaut doch mal in den 70ern vorbei (Bild klicken):

Bild

"Lang ist der Weg durch Lehren, kurz und wirksam durch Beispiele"; Seneca

Benutzeravatar

Remo Suriani
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1743
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 18:36
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: analog und manuell
Gleise: Peco Code 55
Alter: 35

Re: Neustadt an der Sand in den 70ern

#8

Beitrag von Remo Suriani » So 18. Mai 2014, 21:45

Hallo Bernd,

willkommen hier im Forum :-)

Die Szenen die du hier zeigst machen schon Freude auf das, was noch kommen wird. Aber wenn man den Plan so sieht, wird das noch ein großes Projekt. Ich würde mich aber auch über Holzwüstenbilder freuen.
Viele Grüße
Dirk

Rheinfort
Übergabebahnhof an eingleisiger elektrifizierter Strecke (Ep V/VI)
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96070

Lehnshallig
Zwischen Niebüll und Klanxbüll: nach Vorbild in Spur N
viewtopic.php?f=64&t=110645

Benutzeravatar

Threadersteller
Bernd der Baumeister
InterCity (IC)
Beiträge: 932
Registriert: Di 4. Mär 2014, 22:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2 + Railware
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Bairisch-Schwaben
Alter: 45

Re: Neustadt an der Sand in den 70ern

#9

Beitrag von Bernd der Baumeister » Mo 19. Mai 2014, 17:30

Hallo Dirk,

danke für deinen Besuch. Ja in der Tat, da hab ich noch einige Zeit zu tun bis alles gestaltet ist. Erstmal ist mir wichtig, dass so viel wie möglich vom Untergrund verschwindet und mit Geländeoberfläche bedeckt wird, dann noch ein bisschen Farbe und das Ganze sieht schon besser aus. Die Feinarbeit und Begrasung folgen, soweit noch zugänglich später.

Aber ab und zu juckts dann in den Fingern und es wird auch mal was weiter detailliert.

Hier noch mal ein Blick Richtung "Spanplattenwüste".

Bild

Gruß

Bernd
Bernd

Meine Anlage Neustadt a.d. Sand, schaut doch mal in den 70ern vorbei (Bild klicken):

Bild

"Lang ist der Weg durch Lehren, kurz und wirksam durch Beispiele"; Seneca


Ruhrpottrail
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 94
Registriert: Do 17. Jan 2013, 12:09
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2
Gleise: C Gleis
Wohnort: Ruhrgebiet
Alter: 36

Re: Neustadt an der Sand in den 70ern

#10

Beitrag von Ruhrpottrail » Mo 19. Mai 2014, 21:14

Hallo Bernd!

Das Bild gefällt mir gut weil es meiner Meinung nach einen Ausblick gibt was noch alles möglich ist. Ein Bahnhof mit Platz für lange Züge und ein gebirgiger Abschnitt um sie ansrechend zu presentieren:
Bernd der Baumeister hat geschrieben:
Hier noch mal ein Blick Richtung "Spanplattenwüste".

Bild
Weiter so!!!
mfg Philip
_________________________________________________________________________________

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten =)

Das baue ich:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=109823

Benutzeravatar

Schwelleheinz
InterCity (IC)
Beiträge: 967
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 09:23
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Analog-Digital CS3
Gleise: Blech K-Gleis Piko-A
Wohnort: Bad Säckingen/Ghz Baden
Alter: 54
Deutschland

Re: Neustadt an der Sand in den 70ern

#11

Beitrag von Schwelleheinz » Di 20. Mai 2014, 08:32

Hallo Bernd,

Schöne Anlage, machst Du die Spaxschrauben nach dem Schottern wieder raus? Beim BW hab ich welche gesehen und es stört ein bissel den Gesamteindruck aber sonst mach weiter so.
Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter

Vorbild als Modell: Betriebsdiorama Bhf Säckingen

Nostalgieanlage: Märklin M Anlage 17 neu gestrickt

Im FAM: Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
Eisenbahnfreunde Wehratal
Member of M(E)C Garagenkinder
Member of Marzibahner

Benutzeravatar

blader2306
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2237
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 14:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Rheine
Alter: 30

Re: Neustadt an der Sand in den 70ern

#12

Beitrag von blader2306 » Di 20. Mai 2014, 09:14

Moin Bernd,

ich habe mir gerade mal deine ersten Bilder hier angesehen und bin völlig begeistert! :shock:

Das sieht soweit alles sehr gut aus.
Eine große Anlage, viel schönes Rollmaterial, ein tolles BW, und und und...
Dazu viele kleine Szenen wie der Herr bei der Gartenarbeit oder Postbote auf dem Roller, das ist voll mein Ding :!: :D

Ich bleibe hier dran :redzwinker:


Viele Grüße, Jan
Hier geht's zur Ferienregion Steinbach:

Bild

...oder auf ferienregion-steinbach.de


wurzel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1610
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 17:30
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Fleischmann Bettung
Alter: 49

Re: Neustadt an der Sand in den 70ern

#13

Beitrag von wurzel » Di 20. Mai 2014, 13:17

Servus Bernd,
tolle Bilder die Du uns bis jetzt zeigst. Das wird sicher noch eine schöne Beschäftigung die nächsten Jahre wenn das Level genauso hoch wird.
VG
Alex

Benutzeravatar

Threadersteller
Bernd der Baumeister
InterCity (IC)
Beiträge: 932
Registriert: Di 4. Mär 2014, 22:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2 + Railware
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Bairisch-Schwaben
Alter: 45

Re: Neustadt an der Sand in den 70ern

#14

Beitrag von Bernd der Baumeister » Di 20. Mai 2014, 22:01

Hallo Stummiland!

danke für die Besuche und Kommentare! Freut mich wenn die Bilder gefallen.

@Alex: Ja, da hab ich sicher noch einige Zeit zu tun, den das Ziel ist schon einen hohen Detailierungsgrad zu erreichen, und auch vom bisher gezeigten ist noch Nichts wirklich ganz fertig!

@Jan: Danke für das Lob, werde versuchen auch weiterhin Bilder zu zeigen die zu gefallen wissen!

@Hans-Dieter: Ja die Schrauben kommen nach dem Schottern alle raus, der gezeigte Bereich im BW war gerade ziemlich frisch, mittlerweile sind die Schrauben weg :wink:

@Philip: Ja, der Flügel soll mal der Landschaftsteil mit Paradestrecken werden, ist aber noch viel Arbeit.... :wink:

So jetzt will ich dem geneigten Publikum noch ein paar neue Bilder präsentieren:

Das BW in der Totalen vom Flieger aus:

Bild

Die kombinierte Entschlackung- und Besandungsanlage aus der Preiserlein-Perspektive

Bild

Günter beim Kohle schippen, er bereitet schon mal ein paar Hunte vor für die nächste Kundin!

Bild

Für Stepan: Die Bäume wachsen nun nicht mehr im Asphalt! :oops:

Bild

Demnächst gibt's dann ein paar Bilder vom anderen Anlagenteil.

Beste Grüße
Bernd

Meine Anlage Neustadt a.d. Sand, schaut doch mal in den 70ern vorbei (Bild klicken):

Bild

"Lang ist der Weg durch Lehren, kurz und wirksam durch Beispiele"; Seneca


GottfriedW
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2068
Registriert: Mi 13. Apr 2011, 20:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2 und analog
Gleise: K+ M-Gleis
Wohnort: Ostalbkreis

Re: Neustadt an der Sand in den 70ern

#15

Beitrag von GottfriedW » Di 20. Mai 2014, 22:35

Hallo Bernd,

super BW, toll eingeschottert, mit logischen Betriebsabläufen und guter Anbindung an den Bahnhof.
Was sicher noch kommt, ist ein Rohrblasgerüst, dann ist es perfekt.

Liebe Grüße
Gottfried
Schau auch mal in Kahlfelden vorbei: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=62356

Benutzeravatar

Cyberrailer
ICE-Sprinter
Beiträge: 5107
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 41
Kontaktdaten:

Re: Neustadt an der Sand in den 70ern

#16

Beitrag von Cyberrailer » Mi 21. Mai 2014, 07:55

Hallo

Mir gefällt deine Anlage auch sehr gut !
Da kann man sich das eine oder andere abschauen ...

Gruß Mario

Benutzeravatar

Schwelleheinz
InterCity (IC)
Beiträge: 967
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 09:23
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Analog-Digital CS3
Gleise: Blech K-Gleis Piko-A
Wohnort: Bad Säckingen/Ghz Baden
Alter: 54
Deutschland

Re: Neustadt an der Sand in den 70ern

#17

Beitrag von Schwelleheinz » Mi 21. Mai 2014, 08:27

Hallo Bernd,

Die Faller Bekohlungsanlage hast Du aber sehr schön hinbekommen, gefällt mir fast so wie meine :mrgreen:



Bild

Bild
Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter

Vorbild als Modell: Betriebsdiorama Bhf Säckingen

Nostalgieanlage: Märklin M Anlage 17 neu gestrickt

Im FAM: Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
Eisenbahnfreunde Wehratal
Member of M(E)C Garagenkinder
Member of Marzibahner

Benutzeravatar

Threadersteller
Bernd der Baumeister
InterCity (IC)
Beiträge: 932
Registriert: Di 4. Mär 2014, 22:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2 + Railware
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Bairisch-Schwaben
Alter: 45

Re: Neustadt an der Sand - Wurzachtalsperre

#18

Beitrag von Bernd der Baumeister » Fr 23. Mai 2014, 20:44

Hallöle ins Stummiland!

danke erst mal für eure tollen Kommentare!

Wie versprochen gibt's heute ein paar Bilder von der anderen Anlagenseite, quasi dem Landschaftsteil mit Endbahnhof der Nebenbahn.
Bevor die Nebenbahn jedoch ihren Endbahnhof Kloipfendorf erreicht muss das Tal der Wurzach überquert werden. Hierzu hat man sich in den 20er Jahren ein außergewöhnliches Projekt entschlossen. Im Tal wurde ein Sperrbauwerk errichtet, vorrangig zu Hochwasserschutz und als Trinkwasserspeicher. Und bei der Gelegenheit hat man sich dann entschlossen die Strecke gleich über das Dammbauwerk zu führen. Die Sperre wurde 1929 fertiggestellt und so erhielt Kloipfendorf Ende des selben Jahres seinen Bahnanschluß.
Soviel zur Geschichte :wink: :mrgreen:

Aber jetzt ein paar Bilder was im Osterurlaub so entstanden ist:

Die Wurzachtalsperre im Überblick, muss natürlich noch bemalt werden, aktuell ist´s nur mal "grundiert".

Bild

Der Überlauf mit der Sprungschanze und unterhalb der Grundablass:

Bild

Die Straße zur Dammkrone für Wartungsarbeiten:

Bild

Und zu Letzt noch der Bahnhof Kloipfendorf:

Bild

Wie gesagt alles Zwischenbauzustände, nichts fertig!

Freu mich auf Eure Kommentare!

Gruß
Bernd

Meine Anlage Neustadt a.d. Sand, schaut doch mal in den 70ern vorbei (Bild klicken):

Bild

"Lang ist der Weg durch Lehren, kurz und wirksam durch Beispiele"; Seneca

Benutzeravatar

Cyberrailer
ICE-Sprinter
Beiträge: 5107
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 41
Kontaktdaten:

Re: Neustadt an der Sand in den 70ern

#19

Beitrag von Cyberrailer » Fr 23. Mai 2014, 21:02

Hallo

Das sieht ja mal geil aus.
Wenn die Talsperre oben aufgemacht wird, wird dann eigentlich unten die eingleisige Strecke gesperrt?
Wenn das hochfliegende Wasser das Gleis nicht trifft, wird es der Nebel aber ganz sicher bis dahin schaffen :redzwinker:

Gruß Mario


641491
InterRegio (IR)
Beiträge: 170
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 08:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog,digital geplant
Gleise: C-Gleis
Wohnort: D-94315 Straubing
Alter: 59

Re: Neustadt an der Sand in den 70ern

#20

Beitrag von 641491 » Fr 23. Mai 2014, 21:04

Hallo, :)

klasse Anlage! Auch das BW Spitze!!

Mehr kann ich dazu nicht sagen.

Gruß
Erwin

Benutzeravatar

Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7119
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 19:53
Nenngröße: H0
Alter: 49

Re: Neustadt an der Sand in den 70ern

#21

Beitrag von Stefan7 » Fr 23. Mai 2014, 21:22

Hallo Bernd,

jetzt wurde es zeit für einen ausgiebigen Gegenbesuch :D
Eine sehr schöne anlage, die da bei dir entsteht.
Viele tolle Details und echt liebevoll gemacht, das kommt auf den bildern so zu mir rüber.
Auch deine Talsperre ist sehr beeindruckend und ein tolles thema.
Ob ich die Strecke allerings über die staumauer geführt hätte,ich weiß es nicht.
Nicht wegen der Optik, aber gibt es so etwas im vorbild?

Ansonsten werde ich noch öffter bei dir durchkommen 8)

Beste Grüße

Stefan7
Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-458850 ... =bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"

Benutzeravatar

Lokwilli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2559
Registriert: Do 12. Jan 2012, 19:02
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ESU ECOS 2
Gleise: C-, K-Gleis, Peco
Wohnort: Pinneberg
Alter: 49
Kontaktdaten:

Re: Neustadt an der Sand in den 70ern

#22

Beitrag von Lokwilli » Fr 23. Mai 2014, 21:32

Hallo Bernd,
auch von mir ein Herzliches Willkommen :D

Mir gefällt absolut, was ich bei Dir sehe. Die Ausgestaltung des BW ist schon mal sehr überzeugend.

Und dann ist mir bei der Spanplattenwüste etwas aufgefallen: Du hast die Gucklöcher mit Leisten als Rahmen verkleidet. Jetzt bin ich nicht mehr der einzige, der so verrückte Sachen macht :fool:

Viele Grüße und ich bleib dran
Phil
Mein aktuelles Projekt: Wolkingen: Perspektiv-Diorama


Homepage wolkingen.de

Weitere Threads findet Ihr unter dem Titel 'Wolkingen'.


1zu87
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3087
Registriert: So 6. Apr 2014, 13:15
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: digital
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Niederbayern
Deutschland

Re: Neustadt an der Sand in den 70ern

#23

Beitrag von 1zu87 » Fr 30. Mai 2014, 20:30

Hallo Bernd,

eine schöne große Anlage, die bestimmt viel Fahrspaß bietet hast Du dir gebaut.
Ganz bezaubernd ist der kleine Gemüsegarten.
Bis zur Fertigstellung, werden wir bestimmt noch viele Bilder sehen. Freue mich schon.

Viele Grüße

Karl Heinz

Benutzeravatar

Threadersteller
Bernd der Baumeister
InterCity (IC)
Beiträge: 932
Registriert: Di 4. Mär 2014, 22:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2 + Railware
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Bairisch-Schwaben
Alter: 45

Re: Neustadt an der Sand in den 70ern

#24

Beitrag von Bernd der Baumeister » Fr 30. Mai 2014, 22:29

Hallo Stummis,

jetzt war mal eine Zeitlang Funkstille, naja, es gibt's eben auch noch Job, Familie etc...

Vielen Dank für eure lobenden Worte.

@ Mario: Ja, in der Tat, wenn der Fall eintritt dass der Überlauf geöffnet werden muss, ist gem. Vorschrift die Strecke stillzulegen! :redzwinker: Zum Glück kommt das entsprechend der Bemessung nur beim hundertjährigen Regen vor. :umbrella: oder bei Testläufen. Es ist aber natürlich so berechnet, das der Wasserstrahl die Strecke nicht trifft! :idea:

@ Erwin: Danke für dein Lob!

@ Stefan7: Ein Lob aus deiner Feder freut mich natürlich besonders, da ich ein großer Anhänger deiner Kunst bin.
Die Strecke auf der Mauer! Ich betrachte das mal als ein Stück künstlerische Freiheit. Theoretisch geht das, ob es das real gibt? Ich weiß es nicht. Straßen über Staumauern gibt es, warum nicht mal die Eisenbahn... Eine weitere Brücke wäre mir da zu viel gewesen, außerdem schwierig mit de darunterliegenden Strecke und der Fortführung des (noch zu erstellenden ) Hintergrundes.

@Phil: Ja, die Rahmen sollen doch ordentlich aussehen, oder? :D

@Karl-Heinz: Freut mich wenn es gefällt. Danke!

Viel Zeit für MOBA war die letzten Tage nicht, daher nur ein kurzes Update

Anfang der Woche habe ich ein paar Schilder angebracht:

Bild

Die Spannwerke für Kloipfendorf wurden geliefert, zusammengebaut, lackiert und aufgestellt.

Bild

Schönes Wochenende
Bernd

Meine Anlage Neustadt a.d. Sand, schaut doch mal in den 70ern vorbei (Bild klicken):

Bild

"Lang ist der Weg durch Lehren, kurz und wirksam durch Beispiele"; Seneca

Benutzeravatar

Threadersteller
Bernd der Baumeister
InterCity (IC)
Beiträge: 932
Registriert: Di 4. Mär 2014, 22:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2 + Railware
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Bairisch-Schwaben
Alter: 45

Re: Neustadt an der Sand in den 70ern

#25

Beitrag von Bernd der Baumeister » So 1. Jun 2014, 20:29

Hallo Stummiland,

kleines Sonntagabend Update.

Gestern brachte der Postbote ein Päckchen mit dem Schlackewagen für Neustadt a.d. Sand.

Ein an seinem Betriebsende stehender Kmm 36!

Kurzerhand wurden die Klappen entfernt, die stören nur beim Beladen, und der Wagen eingesaut! Dann hat ihn der Hofhund zur Entschlackung geschoben:

Bild
Bild

Viele Grüße

Bernd
Bernd

Meine Anlage Neustadt a.d. Sand, schaut doch mal in den 70ern vorbei (Bild klicken):

Bild

"Lang ist der Weg durch Lehren, kurz und wirksam durch Beispiele"; Seneca

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“