Wie lange dauert das? Der Traum beginnt..Baustellen

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

raily
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4215
Registriert: So 2. Jul 2006, 00:15
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Analog + Digital
Gleise: Märklin K, M + C
Wohnort: Bremen
Alter: 61
Deutschland

Re: Wie lange dauert das?

#26

Beitrag von raily » So 13. Jul 2014, 23:57

Hallo Micha,

Christian schrieb dir zu dem Foto mit denn TEE /IC -Wagen, das sei ganz seine Welt,
das übernehme ich für mich für dein nachfolgendes Bild:

Bild
(Foto: Micha)

Äquivalent dazu dieses:

Bild

Bei meinem DC-Projekt bin ich zwar auch noch irgendwie in der Ep IV, aber angelegt ist es auf 1969,
also mind. 5 Jahre vor o/b.

Fuhrparkmäßig bist du, seid ihr ja schon mal prima bestückt, die Zeit zwischen '70 u. etwa '90 abzudecken,
vllt kristallisiert sich ja noch die eine oder andere Vorliebe heraus. :D

Leider bin ich nicht so der Baumeister, so daß ich mit Tipps oder Beurteilungen dienen kann,
in mir schlägt das Herz des Betriebsbahners, also alles was mit Zügen zu tun hat und der die Gleise halt zwangsläufig braucht,
damit diese auch fahren können... Bild

Viele Grüße
und viel Freude euch beim weiteren Aufbau,
Dieter.
Märklinbahner ab `61 m. Pause, Ep.III-IVa, z.Zt. keine große Anlage, aber etwas DC dazu.

Meine Umbauten: Kleine Basteleien: BR 74 (Mä. 3095)

Die Mini-Moba: Mein Testkreis: Neue Saison.
___
wd.

Benutzeravatar

Threadersteller
micha1974
EuroCity (EC)
Beiträge: 1394
Registriert: Do 13. Mär 2014, 12:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos 2/Rocrail
Gleise: Piko A-gleis
Wohnort: Baden-Württemberg
Alter: 45
Deutschland

Re: Wie lange dauert das?

#27

Beitrag von micha1974 » Mo 14. Jul 2014, 06:19

Hallo Dieter!!

Ein Sehr schicker Zug hast du da.Der gefällt mir .Zu den Epochen sage Ich mal Nichts den es sind noch einige Neuzugänge dabei,wie z.b eine 101 und drei Ic Wagen .Die sind etwas Später.Auch die 152(Mähdrescher "claas "Werbelok) ist etwas Später.Ich muss da noch mal Bilder machen.

Ich will Mich irgendwie noch nicht so Richtig Festlegen.Ausserdem lasse Ich meinem Sohn auch die Wahl wenn Er eine Lok oder Wagen haben will dann wird der oder die ,wenn möglich auch geKauft.
Er sieht halt leider ziemlich viel Neue Zeit,da wir fast an der Strecke zwischen Karlsruhe und Basel wohnen.So gefällt ihm und mir der TGV Duplex ,der hier in ca 50m Luftlinie,mindestens zweimal pro Tag vorbei Fährt.Gibt es den als Modelll?
mfg Micha

Benutzeravatar

Threadersteller
micha1974
EuroCity (EC)
Beiträge: 1394
Registriert: Do 13. Mär 2014, 12:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos 2/Rocrail
Gleise: Piko A-gleis
Wohnort: Baden-Württemberg
Alter: 45
Deutschland

Re: Wie lange dauert das?

#28

Beitrag von micha1974 » Mo 14. Jul 2014, 06:50

Hallo Zusammen!!!
Gestern war ein besonderer Tag für Mich.Zuerst war Ich im Verkehrsmuseum in Karlsruhe,dort bin Ich jeden Sonntag(Ehrenamtlicher Bediener einer 40 Jahre alten Gross anlage)

Hier mal zwei Bilder
Bild
Bild

Danach war Ich eingeladen bei Stefan Sieben dort traf Ich auch Antenna(Axel).Wir hatten sehr Viel Spaß zusammen,es wurde fachgesimpelt,etwas Feines getrunken(danke Alex :wink: ),natürlich durfte Ich auch die Anlage von Stefan7 bestaunen und meine Gastlok (Br 220)durfte auch mit Unterschiedlichen Zügen unterwegs sein.Zur Anlage die ihr alle bestimmt kennt sage ich mal nur WOOOOOW und schade das sie im August so nicht mehr existiert. :nono:
Sie wird ja wieder Aufgebaut und erhält einen Schattenbahnhof,was auch dringend Notwendig wird :D .Hier mal ein Paar Bilder
Bild
Der Beweiss (Axel,stefan7 und Micha1974)
BildBild
Achso ja gestern Abend dann als Zugabe noch der Vierte Stern also alles zusammen nur ein Geiler tag....
Mfg Micha1974


antenna
EuroCity (EC)
Beiträge: 1148
Registriert: Di 9. Apr 2013, 21:58
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog
Gleise: M-Gleis

Re: Wie lange dauert das?

#29

Beitrag von antenna » Mo 14. Jul 2014, 19:36

Hallo Michael,

da muss ich Dir Recht geben, der Abriss von Stefans Anlage ist schon schade. Den komischen Schattenbahnhof bekäme man auch so irgendwie unter. Oder gleich oben lassen. Kommt man wenigstens ran, wenn's kracht oder klemmt. Und am Rest könnte man noch so viel machen. Und manches vervollständigen. Aber egal, es ist seine Anlage und er soll tun, was er tun will. Wäre ja übel, wenn man für andere baut. :lol:

Wie gesagt, an der V200 habe ich Gefallen gefunden. Vor allem das hohe Gewicht macht sie für meine Anlage interessant.

Bis zum nächsten Mal,
Axel


Tim sein Papa
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2163
Registriert: Fr 8. Nov 2013, 21:34
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: digital in Übung
Gleise: PIKO A-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 49
Deutschland

Re: Wie lange dauert das?

#30

Beitrag von Tim sein Papa » Mo 14. Jul 2014, 20:27

Hallo Michael,

nachdem Du mit dem Stummitreffen beim Stefan7 ideale Eigenwerbung betrieben hast :fool: :fool: , habe ich mir mal Deinen Threat angesehen und auch ein paar Überschneidungen mit mir entdeckt: Gleisart, Material, Arbeitsstand, Einbindung Junior (o.k., klappt bei mir noch nicht ganz, er tobt eher unter der Anlage.... :redzwinker: ).

Ich werde mal Deinen Werdegang begleiten, vielleicht fällt ja auch was für mich ab.....
VG Normen
(ich passe meine Baugeschwindigkeit meinem Umfeld an --> BER !!)

mein Projekt Seidenstadt 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=164465
die Anlagenplanung: https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 4#p1870803


751118
EuroCity (EC)
Beiträge: 1263
Registriert: Di 14. Jan 2014, 22:00
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog
Gleise: Roco line
Wohnort: im Badnerland
Alter: 70

Re: Wie lange dauert das?

#31

Beitrag von 751118 » Mo 14. Jul 2014, 20:59

Hallöle Michael

Donnerwetter, du legst aber los ! Das kann ja echt ned lange dauern, wenn du so weitermachst.Ja, das Mini-Stummitreffen hätte ich auch gerne mitgemacht, aber ich war das WE auswärts unterwegs. Hab ned schlecht gestaunt, als ich dich in Stefans Thread gesehen habe. Man sieht sich demnächst.

Grüssle

vom durchgeknallten

Ronald :redzwinker: :redzwinker: :redzwinker: :redzwinker: :redzwinker: :redzwinker:
Die Geschichte der Deutschen Eisenbahn

Moba braucht drei Dinge: Zeit, Platz und Geld. Eines fehlt immer.

Member of "M(E)C Garagenkinder"

Mitglied des "M(E)C Speicherkinder"

Benutzeravatar

Threadersteller
micha1974
EuroCity (EC)
Beiträge: 1394
Registriert: Do 13. Mär 2014, 12:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos 2/Rocrail
Gleise: Piko A-gleis
Wohnort: Baden-Württemberg
Alter: 45
Deutschland

Re: Wie lange dauert das?

#32

Beitrag von micha1974 » Di 15. Jul 2014, 05:05

Hallo Zusammen!!

Mal schauen was der Tag so bringt.Bin mittlerweile die Fünfte Woche zu Hause und werde noch mindestens 5wochen zu Hause sein.Das Schlimme ist daran Ich soll mein Handgelenk nicht belasten :pflaster: deshalb geht auch an der Moba nicht viel voran.So dann noch die Antworten
@Axel ja sie hat ordentlich Gewicht und zieht auch sehr Vernünftig.Das mit dem Schattenbahnhof ist halt so eine Sache .Ich weiss nicht ob er das schafft so viel Fläche ohne Gestaltung :fool: :fool: :fool: .

@Normen da muss ich doch mal bei dir Vorbei schauen was so geht.Das wichtigste ist einfach los den Knirps machen was er will ist zwar dann ärgerlich wenn etwas Kaputt geht aber das wird immer weniger,geh mit ihm andere Eisenbahnen anschauen und sorge immer dafür das sich was Fahren lässt.Nichts ist für Kinder langweilliger als holzwüste auf der nichts fährt.Leon (bald 8 jahre) nimmt auch mal ein LKW und fährt auf der Platte rum oder spielt Entladung mit dem Stapler beim Güterzug.Wie gesagt lass die Kinder machen und sei nur als Hilfreiche Hand da.

@Ronald ich denke Du hast auch ein schönes Wochenende hinter Dir.Muss Ich jetzt auch schon ein Glas bei Dir reservieren?Bis die Tage
mfg micha1974
Zuletzt geändert von micha1974 am Di 15. Jul 2014, 22:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7119
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 19:53
Nenngröße: H0
Alter: 49

Re: Wie lange dauert das?

#33

Beitrag von Stefan7 » Di 15. Jul 2014, 05:55

Man kann auch Schattenbahnhöfe gestalten......................... :evil: :fool: :fool: :fool:
Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-458850 ... =bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"

Benutzeravatar

Threadersteller
micha1974
EuroCity (EC)
Beiträge: 1394
Registriert: Do 13. Mär 2014, 12:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos 2/Rocrail
Gleise: Piko A-gleis
Wohnort: Baden-Württemberg
Alter: 45
Deutschland

Re: Wie lange dauert das?

#34

Beitrag von micha1974 » Di 15. Jul 2014, 06:59

Hallo Stefan!!!

Genau das hatte Ich mir auch dabei Gedacht obwohl hm das wäre schon was Aussergewöhnliches ein "begrünter Schattenbahnhof" lass das ja nicht die Jungs in Hamburg hören sonst machen die das auch noch.Brauchst du die nummer vom Patentamt???? :fool: :fool: :fool: :fool:
mfg micha1974

Benutzeravatar

Threadersteller
micha1974
EuroCity (EC)
Beiträge: 1394
Registriert: Do 13. Mär 2014, 12:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos 2/Rocrail
Gleise: Piko A-gleis
Wohnort: Baden-Württemberg
Alter: 45
Deutschland

Re: Wie lange dauert das?

#35

Beitrag von micha1974 » Mi 16. Jul 2014, 09:25

Hallo zusammen!!
Der Stefan ist ja schon so einer,ihr glaubt garnicht was es bei Ihm alles zu sehen gibt.Also wenn ich nur 50% von dem Hinbekomme dann wird die Anlage sehr lecker.Auch sein Fuhrpark gefällt mir sieht schon toll aus so ein 14 Wagen zug in 1:87 :evil: .Zur Zeit herrscht hier Baustop,es sind einige Sachen noch zu klären.Wie z.b. "will ich digital oder mache ich doch analog weiter",
Passt die Gleiswahl?
Stelle ich den Fuhrpark auf 1:87 um?
Das schlimme ist ich bin seid 6 wochen krank zuhause und werde wahrscheinlich noch 6 Wochen zu hause sein,allerdings soll Ich mein Handgelenk schonen.Toll sechs wochen nichts oder fast nichts an der Moba machen.
mfg micha1974


hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3017
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 23:17
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: 2x MS2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: GM
Alter: 55

Re: Wie lange dauert das?

#36

Beitrag von hks77 » Mi 16. Jul 2014, 09:59

Hallo micha,

da wünsch ich Dir doch erstmal die nötige Geduld und gute Besserung Bild

Die Frage zu den grundsätzlichen Überlegungen: analog-digital, 1:87 oder nicht, Gleismaterial
hast Du im grunde genommen schon fast beantwortet.
Fängt man das Zweifeln am Bisherigen an, deutet das darauf hin dass man damit nicht ganz zufrieden ist
und nach Besserem sucht.
Entscheiden mußt Du das leider ganz für Dich alleine. Das kann Dir keiner abnehmen.
Deshalb ist es vielleicht garnicht soo schlecht, das Du jetzt viel Zeit zum Überlegen hast :wink:

Kopf hoch und Vor- und Nachteile abwägen. Alles wird gut :lol:

Benutzeravatar

Threadersteller
micha1974
EuroCity (EC)
Beiträge: 1394
Registriert: Do 13. Mär 2014, 12:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos 2/Rocrail
Gleise: Piko A-gleis
Wohnort: Baden-Württemberg
Alter: 45
Deutschland

Re: Wie lange dauert das?

#37

Beitrag von micha1974 » Mi 16. Jul 2014, 10:30

Hallo Jürgen!!!

Danke für die Gute Besserung.Es ist halt so Ich habe Meine Baustelle immer vor Augen,weil sie steht ja im Wohnzimmer.Das macht es auch nicht gerade einfacher.Es geht halt garnichts voran und das finde Ich nervt :evil: .Den Rahmen schon mal Fertigmachen,dann steht noch mehr Holzwüste im Wohnzimmer rum.
Was das Digitale angeht da weiß Ich halt nicht ob ich das Alles schaffe(decoder,rückmeldemodule,steuerung usw.) und es ist halt auch eine nicht Unerhebliche Investion.Auf der anderen Seite alles Analog machen um dann in ein bis Zwei Jahren doch auf Digital umsteigen halte Ich auch nicht für sehr Sinnvoll.Vorallem stehe Ich mit Kabeln auf Kriegsfuß :oops: .Im Moment geht es bei den Wagen um 24 Stück,da werde Ich mir noch so ein Zwei Gedanken dazu machen müssen.
Mfg micha1974

Benutzeravatar

Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7119
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 19:53
Nenngröße: H0
Alter: 49

Re: Wie lange dauert das?

#38

Beitrag von Stefan7 » Mi 16. Jul 2014, 10:47

Micha,

wir hatten drüber gesprochen und meine Einstellung zu unmaßstäblichen Wagen kennst du.
Wenn du großzügig bauen kannst und willst, wirst du mit verkürzten Wagen niemals glücklich sein.
Ich habe alle zu kurzen Wagen weg, zum Teil verschenkt und das waren mehr als 23, aber es ist sehr befreiend.
Ich hatte auch erst vor einem Jahr etwa angefangen umzustellen, aber das würde ich jedem nur empfehlen.
Ich weiß auch, dass dein Fuhrpark ansehnlich ist, aber mache einen Schnitt, bevor er noch ansehnlicher wird :wink:
Gib die schönen Wagen deinem Jungen, denn schlecht sind sie ja nicht, nur eben zu kurz.

Bei deiner Glaubensfrage analog / digital.......................... :mad: :mad: :mad: weißt Bescheid
Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-458850 ... =bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"

Benutzeravatar

raily
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4215
Registriert: So 2. Jul 2006, 00:15
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Analog + Digital
Gleise: Märklin K, M + C
Wohnort: Bremen
Alter: 61
Deutschland

Re: Wie lange dauert das?

#39

Beitrag von raily » Mi 16. Jul 2014, 12:14

Hallo zusammen,

nun, jetzt kommt noch die Meinung von dem Kollegen, der alle Längenmaßstäbe betreibt:

Für mich zählt immer der Gesamteindruck des Zuges und da finde ich sollte man sich im Vorfeld nicht
von vorneherein festlegen, wenn man noch die Möglichkeit besitzt,
sondern erst die Anlage bauen und dann schauen, was am besten auskommt.

Denn 30,3 cm lange Wagen sehen auf den kleinen Radien einfach k.... Bild aus,
selbst R3 finde ich da noch zu eng und selbst auf R2 steht der Wagen mittig noch mehr neben dem Gleis als drauf,
hier steht der 1:87 auf R2 und der 1:100 auf R1:

Bild

Außerdem brauchst du dann auch mehr Nutzlänge an den Bahnsteigen.

Hier mal ein Vergleichsbeispiel von zwei Zügen, einer mit 1:100-Wagen und der andere mit 1:93,5-Wagen,
so im direkten Zugverband sieht man den kleinen Längenunterschied nicht so, wohl aber am Bahnsteig, wenn der letzte
Wagen dort übersteht:

Bild


Mein Vorschlag wäre daher:
Erstmal bauen, dann kannst du dir ja vom Stefan z. B. die 30,3er ausleihen und sehen wie das Zugbild wird
und dann entscheiden.

Viele Grüße,
Dieter.
Märklinbahner ab `61 m. Pause, Ep.III-IVa, z.Zt. keine große Anlage, aber etwas DC dazu.

Meine Umbauten: Kleine Basteleien: BR 74 (Mä. 3095)

Die Mini-Moba: Mein Testkreis: Neue Saison.
___
wd.

Benutzeravatar

Threadersteller
micha1974
EuroCity (EC)
Beiträge: 1394
Registriert: Do 13. Mär 2014, 12:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos 2/Rocrail
Gleise: Piko A-gleis
Wohnort: Baden-Württemberg
Alter: 45
Deutschland

Re: Wie lange dauert das?

#40

Beitrag von micha1974 » Mi 16. Jul 2014, 13:27

Hallo zusammen!!!
Also es ist schon Fantatisch wie die Stummi's hier zusammen halten.Einem geht es gerade nichts so gut und schon sind die Anderen für ihn da.
@Stefan hm die Wagen an meinen Knirps geben okay das hat was nur sind die Dann über Kurz oder Lang wieder bei mir auf der Anlage da Gemeinschaftsprojekt du verstehen :wink: .
@Dieter ich weiß das es sowas wie ein Glaubenskrieg gibt was besser aussieht also 1:87 oder 1:100.Hm Ich glaube dein Vorschlag das ich mir die woanderst leihe hat was.
Ausserdem geht es auch anderst.Die Betroffenen Wagen ergeben zur zeit 4 fast Komplette Züge(wo ein oder zwei Wagen noch Fehlen)z.b. Citybahn (3vorhanden fehlt noch 1)oder Ex Silberlinge auch 3 Vorhanden,da gibt es doch die Möglichkeit die eh als komplett Zug fahren zu lassen.Dann fällt das schon mal weniger auf.So dann werde ich ab jetzt nur noch 1:87 kaufen und dann passt das auch.Der Rest wird dann nach und nach ausgetauscht.

Mfg micha1974

Benutzeravatar

raily
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4215
Registriert: So 2. Jul 2006, 00:15
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Analog + Digital
Gleise: Märklin K, M + C
Wohnort: Bremen
Alter: 61
Deutschland

Re: Wie lange dauert das?

#41

Beitrag von raily » Mi 16. Jul 2014, 14:33

Hallo Micha,
micha1974 hat geschrieben:...da gibt es doch die Möglichkeit die eh als komplett Zug fahren zu lassen.Dann fällt das schon mal weniger auf.So dann werde ich ab jetzt nur noch 1:87 kaufen und dann passt das auch.
genau, so mache ich es nämlich auch!
Bei mir laufen die Blechwagen (1:120), die 1:100er und die in 1:93,5 parallel, aber immer in sortenreinen Zügen. Meine 1:87er sind fürs Gleichstromprojekt,
auf meinem Testkreis habe ich es ausprobiert, da schauen die schauderhaft aus - :wink:

Noch ein kleiner Tipp:
Der Zug mit den kürzesten Wagen sollte der längste sein und der mit den längsten der kürzeste, bei gleichwertigen Zügen
dann fällt die unterschiedliche Wagenlänge nicht so auf,
wenn aber 4 Citybahnwagen neben 5 1:87er D-Zug Wagen stehen, geht das optisch auch ok, ist ja eine andere Zugattung. :D

Viele Grüße,
Dieter.
Märklinbahner ab `61 m. Pause, Ep.III-IVa, z.Zt. keine große Anlage, aber etwas DC dazu.

Meine Umbauten: Kleine Basteleien: BR 74 (Mä. 3095)

Die Mini-Moba: Mein Testkreis: Neue Saison.
___
wd.

Benutzeravatar

Threadersteller
micha1974
EuroCity (EC)
Beiträge: 1394
Registriert: Do 13. Mär 2014, 12:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos 2/Rocrail
Gleise: Piko A-gleis
Wohnort: Baden-Württemberg
Alter: 45
Deutschland

Re: Wie lange dauert das?

#42

Beitrag von micha1974 » Mi 16. Jul 2014, 15:08

Hallo Klaus!!!
Genauso habe ich mir das auch Vorgestellt,bei mir handelt es sich um Trix citybahn ,einen Zug mit Fleischmann "rotlingen",einem Trix rotling als Steuerwagen und ein Paar IC wagen,denke das ich es hinbekomme.Die Citybahn soll eh nur vier Wagen bekommen und die Rotlinge 3 oder Vier.
Dann danke ich dir für deine Mühe und wünsche dir weiter viel Spaß hier und ganz viele Tips.
Mfg micha1974

Benutzeravatar

Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7581
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 21:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin C & K
Wohnort: Bargteheide
Alter: 49
Deutschland

Re: Wie lange dauert das?

#43

Beitrag von Alex Modellbahn » Mi 16. Jul 2014, 18:18

Moin Micha,

Wie ich sehe warst Du ja schon in der heiligen Garage bei den "heiligen Liedern". Ja, da kommt man ins Schwärmen und staunen. Das es bald Geschichte ist, ist traurig. Aber wir kenne ja den Stefan und wie er schon selbst kund tut: nichts ist für die Ewigkeit. :redzwinker: Es wird auf jeden Fall wieder was tolles entstehen.
Tja, die Maßstäbe an den Wägelchen. Schwieriges Thema. Ich habe auch die ersten 1:87 bei mir laufen und werde mir keine kleineren mehr kaufen. Naja, ich versuche es zumindest. Die Alten fahre ich erstmal und es gibt ein paar Züge, die ich auch nicht aufgeben werde. Im Laufe der nächsten Jahrhunderte werde ich dann wohl nur noch 1:87 haben. Aber das ist reine Geschmackssache und bei mir passen die langen Waggons eben auch auf die Anlage. Gehe es ruhig an und lass dich nicht hetzen.

Ich hoffe auf jeden Fall das Du bald wieder Fit bist und die paar Wochen gehen auch schnell vorbei. Wenn man zurück denkt war die Zeit nie lang. Und spielen kannst Du ja an der großen Anlage. :mrgreen:
nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

Anlage vom Sohnemann: Flexi's Gleise

Member h.C. of "M(E)C Garagenkinder"
SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

Threadersteller
micha1974
EuroCity (EC)
Beiträge: 1394
Registriert: Do 13. Mär 2014, 12:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos 2/Rocrail
Gleise: Piko A-gleis
Wohnort: Baden-Württemberg
Alter: 45
Deutschland

Re: Wie lange dauert das?

#44

Beitrag von micha1974 » Mi 16. Jul 2014, 19:00

Hallo Alex!!!
Ja die heilige Garage .Er wartet ja extra auf jemanden :fool: danach wird sie Platt sein :evil:.Wie ist das dann eigentlich sein Thread bleibt aber in der Ruhmeshalle? Obwohl da ist der Gute eh bald wieder drin :fool: :fool:
Achja die Grosse Bahn ich glaube ich sollte noch ergänzen das bei Leon(mein Sohn) auch noch eine Teppichbahn rumliegt,nichts besonderes nur ein Paar ovale mit Abstellgleisen :oops: .
Morgen bin ich mit Stefan wieder verabredet wir gehen zu dem Anderen "Durchgeknallten" hier,zum Ronald.Wird bestimmt ein ganz Langweiliger Vormittag so ganz ohne Eisenbahn. :fool: :fool: :fool: (wer das glaubt) Natürlich mit gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz viel Eisenbahn.
Mfg micha1974

Benutzeravatar

saarhighländer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3134
Registriert: So 20. Nov 2011, 18:11
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Analog - von Hand zu Fuß
Gleise: Märklin M-Gleis
Wohnort: Im Saarland zuhause - in der Welt daheim
Alter: 52
Deutschland

Re: Wie lange dauert das?

#45

Beitrag von saarhighländer » Mi 16. Jul 2014, 19:20

Hi Micha,

ich weiß nicht ob ich es irgendwo vielleicht übersehen hatte, aber warst du noch nicht beim Ronald?

Und gleich noch ne andere Frage hinterher, aber eher an Stefan: Ist Micha noch ein Garagenkind-Prospect oder schon ein richtiges Garagenkind?

Gruß Thomas
M-Gleis, denn NUR das "M" macht den Unterschied

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=70077

Mit-Glied "IG-MoBa-Saar-Pfalz" und "M(E)C Garagenkinder"

Sympathisant des "Don Camillo v. d. Pälzer Golanhöhen"

Benutzeravatar

Threadersteller
micha1974
EuroCity (EC)
Beiträge: 1394
Registriert: Do 13. Mär 2014, 12:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos 2/Rocrail
Gleise: Piko A-gleis
Wohnort: Baden-Württemberg
Alter: 45
Deutschland

Re: Wie lange dauert das?

#46

Beitrag von micha1974 » Mi 16. Jul 2014, 19:41

Hallo Thomas!!!
Natürlich war ich schon bei dem "Durchgeknallten"den kenne ich schon eine ganze Weile:mein gott bin ich alt :wink: .Ich kenne auch schon Ronalds kleine Aussenstelle(werkstatt mit ein bisschen Werkzeug) also du weisst was ich meine er hat ja auch nur ein Bisschen Eisenbahn :fool: .
Mfg micha1974

Benutzeravatar

Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7119
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 19:53
Nenngröße: H0
Alter: 49

Re: Wie lange dauert das?

#47

Beitrag von Stefan7 » Mi 16. Jul 2014, 19:55

Der Micha sollte sich eigentlich das Garagenkinder Logo in die Signatur aufnehmen 8)

Das habe ich ganz demokratisch alleine beschlossen und verkündet.

Ihr wisst ja, die Garagenkinder Demokratie steht auf gesundem diktatorischem Boden :fool:
Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-458850 ... =bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"

Benutzeravatar

saarhighländer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3134
Registriert: So 20. Nov 2011, 18:11
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Analog - von Hand zu Fuß
Gleise: Märklin M-Gleis
Wohnort: Im Saarland zuhause - in der Welt daheim
Alter: 52
Deutschland

Re: Wie lange dauert das?

#48

Beitrag von saarhighländer » Mi 16. Jul 2014, 20:10

Ok Micha,

dann bin ja beruhigt *durchschnauf* Und der Verkündung solltest du folgen, wenn der Herr Lehrer das so im Deutschunterricht vorgelesen hat :hammer:

Stefan: Wieso habe ich jetzt keine andere Antwort erwartet, Hää? Weil ich Dich kenne, Du Hund :mrgreen:

Grüßle, Thomas :prost:
M-Gleis, denn NUR das "M" macht den Unterschied

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=70077

Mit-Glied "IG-MoBa-Saar-Pfalz" und "M(E)C Garagenkinder"

Sympathisant des "Don Camillo v. d. Pälzer Golanhöhen"

Benutzeravatar

Threadersteller
micha1974
EuroCity (EC)
Beiträge: 1394
Registriert: Do 13. Mär 2014, 12:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos 2/Rocrail
Gleise: Piko A-gleis
Wohnort: Baden-Württemberg
Alter: 45
Deutschland

Re: Wie lange dauert das?

#49

Beitrag von micha1974 » Mi 16. Jul 2014, 20:23

Hallo Zusammen!!!
Wie komme ich zu der Ehre ein Garagen Kind sein zu dürfen?
Natürlich nehme ich das gerne an
Mfg micha1974

Benutzeravatar

Cyberrailer
ICE-Sprinter
Beiträge: 5107
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 41
Kontaktdaten:

Re: Wie lange dauert das?

#50

Beitrag von Cyberrailer » Mi 16. Jul 2014, 20:41

Hallo

Da war ungebetener Besuch da :

Bild

Gruß Mario

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“