Alles auf Null + Bad Schönigfeld - ein Neuanfang

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
Digger
InterRegio (IR)
Beiträge: 242
Registriert: So 3. Nov 2013, 23:45
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: C Gleis
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 56
Deutschland

Alles auf Null + Bad Schönigfeld - ein Neuanfang

#1

Beitrag von Digger »

Hallo Stumis,
nachdem ich hier einige Zeit unterwegs bin wollte ich meine/unser Anlage im Bau vorstellen.
Erstmal ein kurze persönliche Vorstellung.

Mein Name Klaus, alias Digger (Digger weil ich in Bergbau arbeite) ich bin Jahrgang 63.
Meine erste Anlage hab ich im Alter von 13 bis ca 16 Jahren gebaut und in meiner ersten Wohnung dann etwas erweitert.
Allerdings ist das ganze Projekt dann anderen Interessen und dem Beruf zu Opfer gefallen.
Nach meinem 4 Besuch im MiWuLa habe ich mich dann unvorsichtiger Weise 2012 wieder mit dem MoBaVirus infiziert.
Leider habe ich für eine H0 Anlage selbst nur beschränkten Platz weshalb ich meinen Bruder davon überzeugt habe,
welche Vorteile er hat, wenn wir ein Gemeinschaftsprojekt angehen.

Mein Bruder, 5 Jahre jünger als ich, hat ausreichen Platz auf seinem Dachboden wo wir uns ungestört austoben können.

Die Arbeitsverteilung ist auch ganz klar!

Bruder= Anlagenbau, Modellbau und alles was Unterbau betrifft, da er ja vor Ort ist und das besser angehen kann.

Digger= Anlagenplanung, Digitalisierung, Steuerung (und Finanzierung ;-) ), ich brauche 270km bis zu meinem Bruder da kann ich halt nur punktuell was zum Modellbau beitragen.
Mein Baby wird vor allem das BW werden.

Nach einigen Entwürfen sieht die Vorplanung in etwa so aus:

Übersicht
Die Gleisanordnung ist ziemlich grob, die genaue Lage ergibt sich beim Bauen.
Interessanterweise habe ich festgestellt, das raily die Übertragung von real aufgebauten Gleisen nicht verbindet. Also try an error bis es passt.

Bild

Der Schattenbahnhof
8 gleisiger SB, 7 Gleise werden automatisch gesteuert. Gleis 1 dient zur manuellen „Umfahrung“ und in der Ausfahrt ist noch ein Beipaß zum Abstellen eines Zuges vorgesehen.

Bild

Das Gebirge
Die Nordausfahrt vom Hbf iH. 80cm geht ins Geschlängel bis auf ca. 130cm und von dort aus über die Wendel runter bis auf 20cm in den SB.
Wie wir das mit der Steigung hinbekommen müssen wir beim Bauen herausfinden. Evtl. wird es hier noch ein oder zwei Kreise mehr geben.

Bild

Der Hautbahnhof
Der Hbf ist 5 gleisig geplant. 3 Gleise von Süd nach Nord und 2 Gleise von Nord nach Süd.
Nach dem HBF kommt eine kleine Paradestrecke die, in ferner Zukunft, in den nächsten Bauabschnitt führt (wie haben noch ein wenig Platz).
Damit wir bis dahin ein wenig Betrieb machen können habe ich erstmal eine Kehrschleife eingeplant.

Bild

Das Betriebswerk
Das BW hat, neben den üblichen Ausstattungen (Bekohlung, Besandung, Wasserturm usw.), eine Umfahrung.
Die „Einfahrt“ der Umfahrung wird idR. Über die Süd-Ausfahrt des Hbf’s erfolgen.
Nach der Umrundung bestehen die Möglichkeiten
- wieder zurück in den Hbf (orange)
- auf die Paradestrecke (türkis)
- in die Hbf-Unterfahrung (pink)
Die Hbf-Unterfahrung soll folgende Zwecke erfüllen
- Die Züge wieder über das Gebirge in den „Kreislauf einzuschleusen“
- Züge und Lokomotiven in den Rangierbahnhof zu fahren ohne die Paradestrecke zu nutzen. Quasi hinten rum.

Bild

So, das war die Vorstellung meines Projektes.

Wie ihr, bei genauerem Hinschauen seht, habe ich beim Verfassen dieser Zeilen schon wieder am Plan rumgebastelt.

Ich hoffe, Ihr werdet genauso viel Spaß bei Lesen und schauen unserer Fortschritte haben,
wie Wir bei der Planung und Umsetzung.

Gruß und Glückauf
Digger
Meine Anlage in Arbeit:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=112328
Mein Umbau Tröt:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=5&t=122690
Wo Märklin drauf steht, sollte auch Märklin drin sein

Benutzeravatar

micha1974
EuroCity (EC)
Beiträge: 1410
Registriert: Do 13. Mär 2014, 12:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos 2/Rocrail
Gleise: Piko A-gleis
Wohnort: Baden-Württemberg
Alter: 45
Deutschland

Re: Alles auf Null + Bad Schönigfeld - ein Neuanfang

#2

Beitrag von micha1974 »

Hallo Digger!!!
Das scheint ja ein Rieses Projekt zu werden was ihr da Vorhabt.Ich wünsche euch viel Spaß und erfolg dabei.Aus der Planung halte ich Mich aber raus da mein Plan auch noch nicht perfect ist.
Der Plan scheint aber soweit ganz in Ordnung zu sein,Nur es würde Mich irgendwie stören jedesmal 270km zu fahren um was an der Modellbahn machenzu können :fool:
Mfg Micha1974

Benutzeravatar

Threadersteller
Digger
InterRegio (IR)
Beiträge: 242
Registriert: So 3. Nov 2013, 23:45
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: C Gleis
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 56
Deutschland

Re: Alles auf Null + Bad Schönigfeld - ein Neuanfang

#3

Beitrag von Digger »

Hallo Micha,
thx für deinen Post (DER ERSTE :D )

Also wir haben vieeeel Platz, also klotzen und nicht kleckern :oops:

Das mit der Entfernung ist relativ.
Zum einen ist es meine Heimat, also bin ich des öfteren wegen der Familie da und zum anderen liegt es in der Nähe einiger Standorte meiner Firma.
Da kann ich dann immer prima das Geschäftliche mit den MoBa-Aktivitäten verbinden.

Wie geschrieben, ich bin eher der jenige der verkabelt, umbaut, plant usw. mit dem Modellbau hab ich es nicht so.
Wenn ich nach hause komme freue ich mich darüber was mein Bruder gebastelt hat und dann spielen wir meine CS2 Bastelei auf und testen ob die digitaliesierten Lok's auch so laufen wie geplant.

Aber, du hast dir ja auch eine schöne Anlage geplant. Hab deinen Tröt schon ge added

Gruß und Glückauf
Klaus
micha1974 hat geschrieben:Hallo Digger!!!
Das scheint ja ein Rieses Projekt zu werden was ihr da Vorhabt.Ich wünsche euch viel Spaß und erfolg dabei.Aus der Planung halte ich Mich aber raus da mein Plan auch noch nicht perfect ist.
Der Plan scheint aber soweit ganz in Ordnung zu sein,Nur es würde Mich irgendwie stören jedesmal 270km zu fahren um was an der Modellbahn machenzu können :fool:
Mfg Micha1974
Zuletzt geändert von Digger am Do 5. Mär 2015, 12:34, insgesamt 1-mal geändert.
Meine Anlage in Arbeit:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=112328
Mein Umbau Tröt:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=5&t=122690
Wo Märklin drauf steht, sollte auch Märklin drin sein

Benutzeravatar

micha1974
EuroCity (EC)
Beiträge: 1410
Registriert: Do 13. Mär 2014, 12:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos 2/Rocrail
Gleise: Piko A-gleis
Wohnort: Baden-Württemberg
Alter: 45
Deutschland

Re: Alles auf Null + Bad Schönigfeld - ein Neuanfang

#4

Beitrag von micha1974 »

Hallo Digger!!!

Okay wenn das so Funktioniert warum nicht!!.Gibt es eigentlich Bilder von Euerer Anlage?Vielleicht auch mal hier im Forum!
Ja die liebe Zeit das ist immer so eine Sache,entweder zuviel zeit oder Zuwenig.
Mfg Micha1974


Sven81
InterCity (IC)
Beiträge: 595
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 22:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: K
Wohnort: Hessen
Alter: 39

Re: Alles auf Null + Bad Schönigfeld - ein Neuanfang

#5

Beitrag von Sven81 »

Hallo Digger,
das ist ja ein schönes Projekt, das ihr da am Start hab. Werde mal öfter vorbeischaun, vor allem bin ich aber gespannt auf einen ausführlichen Baubericht.

Grüße
Sven
____________________________________________________

Neubeginn mit Modulen in Spur H0 (Fernwald II):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=128485
Neustart der Fahranlage in Spur N (Fernwald downscale):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=138064


Baureihe 03
InterRegio (IR)
Beiträge: 145
Registriert: Do 21. Jun 2012, 18:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2,Irgendwann mal mit PC
Gleise: Märklin K Gleis
Alter: 57

Re: Alles auf Null + Bad Schönigfeld - ein Neuanfang

#6

Beitrag von Baureihe 03 »

Hallo Klaus

Hab grad deinen Anlagentread entdeckt.
Schön das du eure Anlage auch hier zeigst. Ich kenne ja schon ein paar Bilder, die kannst Du den anderen hier nicht vorenthalten.
Noch vier Tage, dann hab ich Urlaub, dann machen wir einen Termin. Bis dann....
Gruß aus Nordhessen
Carsten
Unser Modellbahnverein
http://eisenbahnverein-bebra.de

Benutzeravatar

Threadersteller
Digger
InterRegio (IR)
Beiträge: 242
Registriert: So 3. Nov 2013, 23:45
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: C Gleis
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 56
Deutschland

Re: Alles auf Null + Bad Schönigfeld - ein Neuanfang

#7

Beitrag von Digger »

@Carsten: ich melde mich rechtzeitig, hab schon alles soweit in hab acht Stellung :)

So, dann mal die ersten Bilder.

Hier die Wendel:

Der „Rohbau“, dass mir der Steigung ist ein wenig heftig aber wir machen ja keinen MiWuLa Betrieb und alle Lok’s, mit reichlich Anhang, sind hoch gekommen.

Bild

Bild

Jede Runde hat eine Stromversorgung. Ich hatte ja gelesen MASSE MASSE MASSE.
Allerdings hätte ich im Nachhinein noch in jede Runde einen Rückmelder einbauen sollen.
Braucht man nicht unbedingt, hätte aber später einmal bestimmt am Display gut ausgesehen.

Bild

In Position

Bild

Bild

Im Vordergrund steht schon die Platform für den Schattenbahnhof.

will be continued
Gruß und Glückauf
Klaus
Meine Anlage in Arbeit:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=112328
Mein Umbau Tröt:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=5&t=122690
Wo Märklin drauf steht, sollte auch Märklin drin sein


Sven81
InterCity (IC)
Beiträge: 595
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 22:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: K
Wohnort: Hessen
Alter: 39

Re: Alles auf Null + Bad Schönigfeld - ein Neuanfang

#8

Beitrag von Sven81 »

Meine Herrn, das is ja mal ne kapitale Wendel :bigeek:
____________________________________________________

Neubeginn mit Modulen in Spur H0 (Fernwald II):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=128485
Neustart der Fahranlage in Spur N (Fernwald downscale):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=138064

Benutzeravatar

Threadersteller
Digger
InterRegio (IR)
Beiträge: 242
Registriert: So 3. Nov 2013, 23:45
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: C Gleis
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 56
Deutschland

Re: Alles auf Null + Bad Schönigfeld - ein Neuanfang

#9

Beitrag von Digger »

@Sven81: Wie gesagt, wir haben Platz, also warum verschenken und sich den Buckel krumm machen. So können wir den Schattenbahnhof schön tief setzen und kommen gut dran.
Für die Montage der anderen „Ebenen“ werden wir eine Plattform on Top setzen damit wir die Gleise nicht zertrampeln :wink: .

Damit es noch was zum Schauen gibt, den Teil1 des Schattenbahnhofes gleich hinterher.
Das erste Gleis ist die Umfahrung und links in die Ausfahrt kommt das „Ausweichgleis“.
Dort kann dann noch zusätzlich das ein oder andere abgestellt werden.

Bild

Bild

Bild

Bild

Gruß und Glückauf
Klaus
Meine Anlage in Arbeit:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=112328
Mein Umbau Tröt:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=5&t=122690
Wo Märklin drauf steht, sollte auch Märklin drin sein

Benutzeravatar

micha1974
EuroCity (EC)
Beiträge: 1410
Registriert: Do 13. Mär 2014, 12:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos 2/Rocrail
Gleise: Piko A-gleis
Wohnort: Baden-Württemberg
Alter: 45
Deutschland

Re: Alles auf Null + Bad Schönigfeld - ein Neuanfang

#10

Beitrag von micha1974 »

Hallo Klaus!!!!

Das sieht doch schon sehr viel Versprechend aus,der Wendel Ist ja Gigantisch.Der Schattenbahnhof sieht auch sehr Gut aus.Das mit den Rückmeldern ist halt so eine Sache .Es wäre glaube ich besser gewesen die Gleich mit Ein zubauen.Viel Erfolg und Spaß weiterhin.
Mfg Micha1974

Benutzeravatar

Threadersteller
Digger
InterRegio (IR)
Beiträge: 242
Registriert: So 3. Nov 2013, 23:45
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: C Gleis
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 56
Deutschland

Re: Alles auf Null + Bad Schönigfeld - ein Neuanfang

#11

Beitrag von Digger »

Wie geschrieben, hatte ich nicht dran gedacht. :(
Wobei die Einfahrten und Ausfahrten werden natürlich. mittels Rückmeler, überwacht und als Blocksteuerung geschaltet.
Ich habe irgendwo noch eine Schaltungsentwurf, muss mal suchen dann poste ich das mal.
Glückauf
Klaus
Meine Anlage in Arbeit:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=112328
Mein Umbau Tröt:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=5&t=122690
Wo Märklin drauf steht, sollte auch Märklin drin sein

Benutzeravatar

micha1974
EuroCity (EC)
Beiträge: 1410
Registriert: Do 13. Mär 2014, 12:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos 2/Rocrail
Gleise: Piko A-gleis
Wohnort: Baden-Württemberg
Alter: 45
Deutschland

Re: Alles auf Null + Bad Schönigfeld - ein Neuanfang

#12

Beitrag von micha1974 »

Hallo Klaus!!!

Auf eurem Plan kann ich die Maße nicht wirklich Erkennen.Ich will das Ding ja auch nicht Nachbauen nur wie Handhabt Ihr das mit der Zugänglichkeit oder der Reichweite?Gibt es da irgendwelche Arbeitsklappen oder sowas?

Die Fragen werden wahrscheinlich noch Öfters ,nicht von Mir,gestellt werden.
Mfg Micha1974

Benutzeravatar

Threadersteller
Digger
InterRegio (IR)
Beiträge: 242
Registriert: So 3. Nov 2013, 23:45
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: C Gleis
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 56
Deutschland

Re: Alles auf Null + Bad Schönigfeld - ein Neuanfang

#13

Beitrag von Digger »

Moin Micha,

du wirst das noch auf weiteren Bildern sehen. Ein Problem könnte es in der Wendel geben, da kommen wir nur von einer Seite ran.
Dafür habe ich an so einen Klaue für Behinderte gedacht. Allerdings sind die Probefahrten alle sehr gut gelaufen, bezügliche der Verlegung der Gleise. Ich gehe mal davon aus, dass es hier weniger Porbleme geben wird.
Der Schattenbahnhof ist ja sehr tief gelegt sodas wir da jederzeit rankommen.
Die Hbf-Unterfahrung wird auch gut zu erreichen sein.
Das Gebirge wird einen Einstieg von unten haben und ansonsten von "hinten" offen sein, also kein Problem.
Das BW wird so gestellt, dass wir zwischen Wand und Platte noch genug Platz haben werden um aufrecht zu stehen.

Aber wie geschrieben, auf weiteren Bilder kann man das dann gut sehen.

Hier mal die ersten Bilder vom Betriebswerk

Ich habe erstmal, in meinen bescheidenen Platzverhältnissen, eine Stellprobe gemacht.
Die Platte ist 1,50m mal 2,50m und füllt den ganzen Raum, ich konnte es am Anfang nicht glauben.
Es ging mir in erster Linie darum, wo das Loch für die Drehscheibe hinkommt. Danach wollte ich eigentlich schon ein wenig mit dem Modellbau anfangen ABER dann ist mir noch rechtzeitig eingefallen, dass wir das Ganze ja durch die „Dachluke“ nach ober schaffen müssen „PUH“.
Also nur Rohbau und gut.

Bild

Bild

Bild

Bild

Gruß und Glückauf
Klaus
Meine Anlage in Arbeit:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=112328
Mein Umbau Tröt:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=5&t=122690
Wo Märklin drauf steht, sollte auch Märklin drin sein

Benutzeravatar

micha1974
EuroCity (EC)
Beiträge: 1410
Registriert: Do 13. Mär 2014, 12:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos 2/Rocrail
Gleise: Piko A-gleis
Wohnort: Baden-Württemberg
Alter: 45
Deutschland

Re: Alles auf Null + Bad Schönigfeld - ein Neuanfang

#14

Beitrag von micha1974 »

Hallo Klaus!!

Dann bin ich ja Beruhigt das es mit der Zugänglichkeit scheinbar keine Probleme gibt.

Ihr scheint ja an alles gedacht zu haben.
Bei dem Bw kannst Du dich richtig Austoben.Das sieht alles recht Ordentlich aus.Nur würde Ich Versuchen die Drehscheibe etwas weiter weg vom Lokschuppen zu bekommen.Es kann aber auch sein das es auf Bilder sehr Kurz aussieht,Ich meine das da etwas wenig Platz ist.Wenn du Loks etwas Ausserhalb vom Tor stehen haben willst.
Mfg Micha1974

Benutzeravatar

Threadersteller
Digger
InterRegio (IR)
Beiträge: 242
Registriert: So 3. Nov 2013, 23:45
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: C Gleis
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 56
Deutschland

Neues vom BW

#15

Beitrag von Digger »

Hallo Stummis,
die Platte vom BW hat ihre Reise überlebt und steht nun zum Ausbau bereit.
In den nächsten Wochen bin ich wieder öfters in der alten Heimat und dann gibt es neues Material zum Zeigen.
Bis dahin Gruß und Glückauf
Klaus

Da sollse hin
Bild

Könnte klappen wenn wir genug Höhe haben
Bild

Mit den Böcken sieht es schon ganz gut aus ...
Bild

... und mit den Städern erst recht :-) Wir haben diese Ständer genommen, weil wir sie da hatten und es im BW ja keine großen Aufbauten geben wird
Bild

Bild
Meine Anlage in Arbeit:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=112328
Mein Umbau Tröt:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=5&t=122690
Wo Märklin drauf steht, sollte auch Märklin drin sein

Benutzeravatar

rekord71
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 446
Registriert: Mi 21. Mär 2007, 20:47
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Ms 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Nettetal Lobberich
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Alles auf Null + Bad Schönigfeld - ein Neuanfang

#16

Beitrag von rekord71 »

Grüss dich
habe mir gerade mal deine Arbeit angesehen ...Respekt.Das einzige was mir persönlich missfällt
Die Dreiwegeweiche.das sieht irgendwie gequetscht und unnatürlich aus.Habe mal etwas gemalt...
Ist das 1.mal das ich sowas mache ,bitte um Nachsicht.

Bild

Wäre mal mein Vorschlag.weiss natuerlich nicht ob sich das realisieren lsst.ist auch nur ne Idee

Lg aus Nettetal
Norbert

Benutzeravatar

Heldvomerdbeerfeld
ICE-Sprinter
Beiträge: 5042
Registriert: Do 8. Aug 2013, 15:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Erdbeerfeld
Alter: 35
Österreich

Re: Alles auf Null + Bad Schönigfeld - ein Neuanfang

#17

Beitrag von Heldvomerdbeerfeld »

Hallo Klaus,

ich dachte ja schon bei eurem Gleisplan, dass das super aussieht, aber dann kommt ihr da mit einem Wendel an... mein lieber Junge!

Werd mir das auf jeden Fall genauer ansehen!

Lg
Neustadt an der Südbahn, ÖBB Epoche V-VI
Bild

Youtube: https://www.youtube.com/user/FlashbackAustria85

Benutzeravatar

Threadersteller
Digger
InterRegio (IR)
Beiträge: 242
Registriert: So 3. Nov 2013, 23:45
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: C Gleis
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 56
Deutschland

Re: Alles auf Null + Bad Schönigfeld - ein Neuanfang

#18

Beitrag von Digger »

Danke für das Feedback

@Norbert

Die Dreiwegeweiche ist dieser Vorlage geschuldet

Bild

Ich habe die 24612 gegen eine DRW ausgetauscht um die Möglichkeit zu haben, die Drehscheibe zu umfahren.
Aber dein Ansatz ist auch nicht schlecht, mal schaun wie das zu realisieren ist.
In den blauen Bereich plane ich die Modelle von Piko (Ausbesserungswerk) zu stellen. Da hab ich schon einiges rumgetüftelt. Ich will hier schon eine realistische „flache“ Schienenkullisse aufbauen. Leider geht das beim C-Gleis 3-Leiter nicht ganz so elegant wie bei eine 2-Leiter System. Aber ich habe da schon einige Ideen.

@Michael aus NÖ

Servus :D ,

ich hatte es schon einmal erwähnt, mein Ansatz war es den Schattenbahnhof so tief wie möglich zu setzen.
Na ja und irgendwie müssen wir ja wieder hoch kommen.
Als wir die Wendel fertig hatten waren wir schon ziemlich begeistert.
Und die ersten Fahrversuche sind auch positiv verlaufen, sogar im Schiebebetrieb.

Gruß und Glückauf
Klaus
Meine Anlage in Arbeit:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=112328
Mein Umbau Tröt:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=5&t=122690
Wo Märklin drauf steht, sollte auch Märklin drin sein

Benutzeravatar

Threadersteller
Digger
InterRegio (IR)
Beiträge: 242
Registriert: So 3. Nov 2013, 23:45
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: C Gleis
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 56
Deutschland

Was neues zum Schattenbahnhof

#19

Beitrag von Digger »

Hier noch ein paar Bilder vom Schattenbahnhof.

Da es bei einer Höhe von 20cm etwas blöde ist, die Kabelage unter der Anlage zu verlegen, haben wir uns Kabelkanäle gefräßt.
Links die Leitungen für die Weichen, in der Mitte die Zuleitungen mit den 1,5 kOhm und rechts die Rückmelder und die Leitungen für den Fahrstrom.

Ich habe hier den klassischen Weg der „Gleisabschnitts Abschaltung“ gewählt. Gesteuert wir das ganze über 2 Märklin k83 für die Weichen, zwei IEK K84 als „Signale“ und ein IEK S88 Rückmeldemodul.

Bild

Ein bisschen "Probetreiben" wie wir im Bergau zum Probebetrieb sagen.

Bild

Am Anfang noch ein wenig Chaos

Bild

Aber es richtet sich dann doch alles schön aus.

Bild
Zuletzt geändert von Digger am Do 7. Aug 2014, 21:33, insgesamt 1-mal geändert.
Meine Anlage in Arbeit:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=112328
Mein Umbau Tröt:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=5&t=122690
Wo Märklin drauf steht, sollte auch Märklin drin sein


steve1964
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3212
Registriert: Mo 15. Feb 2010, 18:49
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: K-Gleis , Roco line
Wohnort: Hamburg
Alter: 45
Deutschland

Re: Alles auf Null + Bad Schönigfeld - ein Neuanfang

#20

Beitrag von steve1964 »

-
Tag Klaus,
die XXXL - Wendel würde ich wartungshalber frei zugänglich halten ,
auch evtl . wegen ihrer beträchtliche Länge videoüberwachen .

Grüße
Steve
-
Ich baue , also bin ich .

Benutzeravatar

Threadersteller
Digger
InterRegio (IR)
Beiträge: 242
Registriert: So 3. Nov 2013, 23:45
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: C Gleis
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 56
Deutschland

Das Gebirge

#21

Beitrag von Digger »

Hier die ersten Bilder vom Unterbau.
In die Mitte kommen noch 2 Stützen.
Naja und der Gleisverlauf wird dann beim Bau festgelegt.

@Steve:
Ich hoffe man kann erkennen/erahnen, dass wir an die Wendel jederzeit rankommen.
Und Videoüberwachung wird es wohl nicht nur für die Wendel geben.

Bild

Bild

Bild

Gruß und Glückauf
Klaus
Meine Anlage in Arbeit:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=112328
Mein Umbau Tröt:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=5&t=122690
Wo Märklin drauf steht, sollte auch Märklin drin sein

Benutzeravatar

micha1974
EuroCity (EC)
Beiträge: 1410
Registriert: Do 13. Mär 2014, 12:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos 2/Rocrail
Gleise: Piko A-gleis
Wohnort: Baden-Württemberg
Alter: 45
Deutschland

Re: Alles auf Null + Bad Schönigfeld - ein Neuanfang

#22

Beitrag von micha1974 »

Hallo Klaus!!!

Wollte nur mal wieder bei Dir reinschauen.Soweit ich das sehen Kann geht es bei dir sehr gut voran.Ich bin Gespannt wie das weiter geht.Viel Spaß und Erfolg weiterhin.
Mfg Micha1974

Benutzeravatar

Threadersteller
Digger
InterRegio (IR)
Beiträge: 242
Registriert: So 3. Nov 2013, 23:45
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: C Gleis
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 56
Deutschland

Es geht weiter

#23

Beitrag von Digger »

Hallo Stummis,
wir haben einige Stunden Zeit gehabt und uns mit dem Gebirge beschäftigt.
Den Plan A hatten wir vor längerer Zeit schon mal ausprobiert aber dann wieder verworfen.
Irgendwie hat es uns nicht gefallen. Und wegen der Schrägen ist auch irgendwie nicht genug Platz in der Ecke.

Bild

Als erstes haben wir mal den Schattenbahnhof gesichert.

Bild

Bild

Jetzt tüfteln wir an einer anderen Streckenführung.
Wie man sehen kann haben wir das Ganze zunächst mit Schraubzwingen fixiert, was es etwas windschief wirken lässt.
Im Hinterkopf habe ich auch immer, was man letztendlich von den Gleisen sehen wird.
Wenn wir das Gestell fertig haben, werden wir einige Tücher anheften um zu schauen, wie es wirkt.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Aber der Anschluss von der Auffahrt ist schon mal da wo er hin soll.

Bild

Beim BW hab ich die Gleise aufgelegt. Die Drehscheibe ist hier der Fixpunkt und den Rest werde ich drum rum bauen, wobei die Umfahrung eigentlich auch schon dort liegt wo sie hingehört.

Bild

Bild

An der Schräge ist es nicht knapp, das ist Maßarbeit! :wink:

Bild

Bild

Also dann mal ein herzliches Glückauf.
Ich hoffe nächstes Wochenende geht es weiter
Klaus
Meine Anlage in Arbeit:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=112328
Mein Umbau Tröt:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=5&t=122690
Wo Märklin drauf steht, sollte auch Märklin drin sein


751118
EuroCity (EC)
Beiträge: 1288
Registriert: Di 14. Jan 2014, 22:00
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog
Gleise: Roco line
Wohnort: im Badnerland
Alter: 71

Re: Alles auf Null + Bad Schönigfeld - ein Neuanfang

#24

Beitrag von 751118 »

Hallöle Digger
Habe mir soeben mal deine Anlage "reingezogen". Das verspricht ja einen abwechslungsreichen Betrieb. Sehr gut finde ich den Linksbetrieb im Wendel, da die Steigung ja schon heftig ist. Wenns die Loks schaffen, ists ja ok. Ich hätte in der Ecke versucht, alles an Durchmesser herauszuholen, aber da ich Gleichstromer bin, weiss ich ned, ob das mit grösseren Radien bei Märklin hinhaut. Auf jeden Fall sehe ich, dass du (ihr) mit grossem Sachverstand an das Bauvorhaben herangeht. Respekt!Nochwas: Das Umfahrgleis im Schattenbahnhof hätte ich nicht über die komplette Weichenstrasse verlaufen lassen, sondern separat verlegt. Ist aber nur ein Hinweis, hab da ein bissel Erfahrung sammeln können.Bin auf Weiteres von dir gespannt.

Grüssle

Vom durchgeknallten

Ronald :redzwinker: :redzwinker: :redzwinker: :redzwinker: :redzwinker:
Die Geschichte der Deutschen Eisenbahn

Moba braucht drei Dinge: Zeit, Platz und Geld. Eines fehlt immer.

Member of "M(E)C Garagenkinder"

Mitglied des "M(E)C Speicherkinder"

Benutzeravatar

Threadersteller
Digger
InterRegio (IR)
Beiträge: 242
Registriert: So 3. Nov 2013, 23:45
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: C Gleis
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 56
Deutschland

Re: Alles auf Null + Bad Schönigfeld - ein Neuanfang

#25

Beitrag von Digger »

Hallo Ronald,

danke für dein nettes Feedback!
Ja, das mit der Steigung haben schon mehrere angesprochen. Verschleiß, Stromaufnahme usw. waren immer ein Thema.

Also der Verschleiß wird sich in Grenzen halten da wir ja keinen MiWuLa Betrieb haben und wenn mal was ausgetauscht werden muss, wird es mir eher Spaß als Frust bringen.
Die Steigung als solches ist wirklich kein Problem!
Es sei denn man Versucht 13 Drehschieber am Stück „hochzuschieben“. War für die schwere Dampflok kein Problem aber irgendwann sind die Wagen umgekippt.

Alles was man hier sieht,

Bild

Konnte ich problemlos im 130'er Gleis (für den Gleichstromer R1=360 mm) „hochschieben“.
Die Auffahrt hat ein 230'er Gleis (R2=437,5 mm)

Ich hatte auch erst an ein Oval gedacht aber dann hätten wir Probleme mit der Erreichbarkeit der hinteren Gleise bekommen.

Die Umfahrung ist eigentlich dafür gedacht, wenn es mich mal sticht und ich einen sehr langen Zug auf die Reise schicke. Hierzu bin ich noch an einer Zuglängenüberwachung in der Wendel am tüfteln.

Gruß
Klaus
Meine Anlage in Arbeit:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=112328
Mein Umbau Tröt:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=5&t=122690
Wo Märklin drauf steht, sollte auch Märklin drin sein

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“