Nebenbahn "Liebernich" (EP III / IV)

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
E 44
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2123
Registriert: Fr 3. Mai 2013, 06:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco z21 mit Tablet
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Celle
Alter: 50
Deutschland

Nebenbahn "Liebernich" (EP III / IV)

#1

Beitrag von E 44 » Sa 18. Okt 2014, 19:09

Hallo Freunde der kleinen Bahn :fool:

Hier wird in unregelmäßigen Abständen über den Bau und Betrieb einer kleinen Anlage ( 2,00 x 1,25 m² ) berichtet.

Diese soll in Spur H0 ausgeführt sein und in der Ep III - IV angesiedelt sein.
Einen Gleisplan hab ich nicht, den das C-Gleis von Märklin hat den Vorteil, das man das Gleis immer wieder umstecken kann, bis es passt :mrgreen:
Aber es wird nun einen kleinen 3 Gleisigen Schattenbahnhof geben.
Das ganze wird dann auch noch mit einer MS I von Märklin betrieben.

Bei einer kleinen Probefahrt ist mir heute doch glatt bei meiner "neuen" BR 74 der Decoder durchgebruzzelt.
Eine Baugleicher (so hoffe ich ) Decoder ist schon bestellt.

So, das mal ein kleiner Wasserstand, demnächst kommen auch paar Bilder. Versprochen :D
Zuletzt geändert von E 44 am So 30. Dez 2018, 10:43, insgesamt 56-mal geändert.
Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Besucht mich doch in "Liebernich"



Testkreis

Benutzeravatar

Threadersteller
E 44
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2123
Registriert: Fr 3. Mai 2013, 06:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco z21 mit Tablet
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Celle
Alter: 50
Deutschland

Re: Kleine Bahn in H0 ohne Namen

#2

Beitrag von E 44 » Sa 18. Okt 2014, 20:45

N´abend die 2. :mrgreen:

Das hatte ich mal versehentlich gekauft. Genutzt wird nur der Zug und evtl der Trafo als "Lichttrafo"
Bild

und das ist die Lok, wo der Decoder durchgebruzzelt ist
BR 74 690 der DB EP III. Die Lok muss aus einem Starset sein, da Märklin diese nie mit Decoder Frei verkauft hatte.
Bild

Da ich grad am Gleisbau bin, mach ich nochmal neue Bilder, die die ich schon gemacht hab, sind nix geworden.
Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Besucht mich doch in "Liebernich"



Testkreis

Benutzeravatar

sven77
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2273
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 17:24
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital
Gleise: Piko A / Peco
Wohnort: Hannover
Alter: 41
Deutschland

Re: Kleine Bahn in H0 ohne Namen

#3

Beitrag von sven77 » Sa 18. Okt 2014, 20:53

Hallo Raimund,

Da bin ich mal gespannt was du uns hier dann schöne zeigen wirst.

Benutzeravatar

Lokwilli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2559
Registriert: Do 12. Jan 2012, 19:02
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ESU ECOS 2
Gleise: C-, K-Gleis, Peco
Wohnort: Pinneberg
Alter: 49
Kontaktdaten:

Re: Kleine Bahn in H0 ohne Namen

#4

Beitrag von Lokwilli » Sa 18. Okt 2014, 21:53

Hallo Raimund,
das finde ich ja schön, dass Du jetzt ein H0-Thema aufgemacht hast :D
Ich dachte schon, dass die Startpackung im Keller verschwindet und Du weiter in N baust.

Da bin ich mal gespannt, was Du auf der kleinen Fläche zauberst.

Zur Lok frage ich mich, was für einen Decoder Du dort verbauen wirst, wenn es der selbe sein soll, der schon drin war.
Ansonsten kann ich Dir nur den Lopi 4 von ESU ans herz legen, mit dem ich bislang nur positive Erfahrungen gemacht habe.

Viele Grüße
Phiö
Mein aktuelles Projekt: Wolkingen: Perspektiv-Diorama


Homepage wolkingen.de

Weitere Threads findet Ihr unter dem Titel 'Wolkingen'.

Benutzeravatar

Threadersteller
E 44
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2123
Registriert: Fr 3. Mai 2013, 06:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco z21 mit Tablet
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Celle
Alter: 50
Deutschland

Re: Kleine Bahn in H0 ohne Namen

#5

Beitrag von E 44 » Sa 18. Okt 2014, 22:07

Moin Stummis

@Lokwilli, da war ein Delta-decoder mit nem 4er Mäuseklavier verbaut.
Und genau solch einen hab ich vorhin in der Bucht für 13,30 € gekauft.

Aber zurück zur Anlage. Da nicht viel Platz ist, wirds nur ne Nebenbahn
mit kleinen Loks und Donnerbüchsen für den Personenverkehr.
Zuletzt geändert von E 44 am So 19. Okt 2014, 06:11, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Besucht mich doch in "Liebernich"



Testkreis

Benutzeravatar

Barmer Bergbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3390
Registriert: Do 3. Jan 2008, 11:36
Nenngröße: H0
Gleise: I:I
Wohnort: NRW

Re: Kleine Bahn in H0 ohne Namen

#6

Beitrag von Barmer Bergbahn » Sa 18. Okt 2014, 22:39

E 44 hat geschrieben:Bild
Hey, das ist exakt DIE Startpackung, die ich dereinst als Junge zum Geburtstag geschenkt bekommen hatte. Mal abgesehen von der jährlichen M-Gleis-Verlegung auf dem Wohnzimmerteppich, war diese Packung sozusagen der Beginn von allem ...

Danke für die kleine Zeitreise in meinem persönlichen Kopfkino ... :D
Liebe Grüße
Christian



"Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben." (Tolstoi)

Benutzeravatar

Threadersteller
E 44
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2123
Registriert: Fr 3. Mai 2013, 06:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco z21 mit Tablet
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Celle
Alter: 50
Deutschland

Re: Kleine Bahn in H0 ohne Namen

#7

Beitrag von E 44 » Mi 22. Okt 2014, 19:24

Hallo Stummi´s,

nachdem heute dann endlich auch die MS I mit dem Anschlussgleis ankam,
konnte ich den Schattenbahnhof soweit fertig stellen.
Stopstellen sind rechts vorgesehen. Siehe Bild unten.
In diese Richtung fahren dann auch die Züge dann da durch, bzw. halten an den für sie vorgesehenen Stellen.
Aber erstmal werden die Stopstellen Überbrückt.

Die 216 kann ich mit der MS I steuern, die BR 74 noch nicht. Der Decoder ist noch nicht da.
Die MS I reicht für meine Zwecke vollkommen aus.
Ich hab ja mit Digital nur bedingt was zu tun gehabt, zumindest in H0, in N überhaupt nicht.

Der Schattenbahnhof in seiner ganzen Ausdehnung. Immerhin 2 Meter :fool:
Hinten an der Rückwand gehts dann 10 cm aufwärts. Ja ich weis, das das dann so um die 5% Steigung sind.
Aber ich hab keine langen Züge. Bei der Anlagengröße wohl zu erwarten.

Bild

Bild

In der Pamperskiste sind die Gleise deponiert. Die Platte auf der diese Kiste steht,
ist nur Provisorisch dort, kommt dort aber weg, wenns soweit ist.

Das mal wieder in Kürze.
Ich Wünsch Euch eine schöne Restwoche.
Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Besucht mich doch in "Liebernich"



Testkreis

Benutzeravatar

Threadersteller
E 44
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2123
Registriert: Fr 3. Mai 2013, 06:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco z21 mit Tablet
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Celle
Alter: 50
Deutschland

Re: Kleine Bahn ohne Namen EP III / IV

#8

Beitrag von E 44 » Fr 24. Okt 2014, 17:35

Moin moin,

die 74er fährt wieder in beide richtungen. Sogar das Licht, was ja eh nur an der Rauchkammertür ist und nicht am Tender, ist jetzt Fahrtrichtungsabhängig und, leider, dauer an.
Ich krieg das nur aus, wenn ich die Fahrtrichtung wechsel.

Das war im übrigen mein allererster Decoder den ich ausgetauscht hab. Weitere werden folgen.
Bilder gabs gestern...... :fool:


Edit: @Lokwilli. Bei den Loks die ich bis jetzt habe, meine und nicht die von meinem Junior, haben den Allstrommotor, mit Scheibenkollektor klein. In wieweit die die Gleichspannung der Digital Decoder vertragen, hab ich noch nicht in Erfahrung bringen können. Bei Delta Decoder ist das Egal, was für ein Motor drin ist, so mein Verständnis über das von mir gelesene.
Und bevor ich da jetzt mit ESU anfange, sammel ich erstmal die Erfahrung.
Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Besucht mich doch in "Liebernich"



Testkreis

Benutzeravatar

granadabuab
InterCity (IC)
Beiträge: 547
Registriert: Fr 11. Apr 2014, 23:25
Steuerung: CS2-MS2-10"Tablets
Gleise: C-Gleis

Re: Kleine Bahn ohne Namen EP III / IV

#9

Beitrag von granadabuab » Fr 24. Okt 2014, 23:03

Raimund von der Südheide,

sieht echt nach mehr aus auf deiner relativ kleinen Anlage......

Epochenmässig bist Du wohl eher 4er mässig unterwegs ODER :?:

...bin gespannt was DU aus der Anlage machst...

Benutzeravatar

Threadersteller
E 44
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2123
Registriert: Fr 3. Mai 2013, 06:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco z21 mit Tablet
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Celle
Alter: 50
Deutschland

Re: Kleine Bahn ohne Namen EP III / IV

#10

Beitrag von E 44 » Sa 25. Okt 2014, 06:37

Moin Stummis,

ein :hearts: Willkommen in meinem H0 Reich granadabuab.
Naja, wegen der 216er eher EP IV, denke ich eher nicht. Bis jetzt hab ich genau 2 Loks und die sind beide auf dem Bild zu sehen.
Und so Epochentreu wirds, so wie ich mich kenne, eh nicht. Mein Junior hat ja auch noch Züge, unter anderem einen ICE 3 von Piko (AC), der wird dann und wann auch mal fahren :mrgreen:

Zum Bau der Anlage, bin ich jetzt noch nicht weiter gekommen. Bin grad dabei die Steigung 1. nicht so Steil ausfallen zu lassen und 2. wie ich die Steigung ausführe.
Gewindestangen in M5 und M6 hab ich ja eigendlich Reichlich wie auch Muttern und U-Scheiben.

Nächste Woche ist mein Junior nicht anwesend, da werd ich mir dann mal richtig nen Kopf machen.
Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Besucht mich doch in "Liebernich"



Testkreis

Benutzeravatar

Threadersteller
E 44
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2123
Registriert: Fr 3. Mai 2013, 06:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco z21 mit Tablet
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Celle
Alter: 50
Deutschland

Re: Kleine Bahn ohne Namen EP III / IV

#11

Beitrag von E 44 » Mi 5. Nov 2014, 19:24

Mal Staubwischen hier :fool:

Hallo Stummis und Freunde der Modellbahn,

bei mir sind leider auch einige Lokführer bei der GdL und streiken ab heute Nacht - natürlich nicht, denn das sind der Epoche nach ja Beamte :fool:
Aber die Stromtierchen wollen derzeit nicht so richtig.

Am Wochenende hab ich es geschafft, den SBHf fertig zu stellen und acu die Steigung, welche komischerweise immer am hinteren Rand der Bahn liegt. Naja, am Ende wirds bestimmt gut aussehen, aber ich hab noch keinen Plan wie das mal aussehen wird.

Der Bahnhof wird, so ist es geplant, auch erst nächste Woche angegangen, weil ich am WE Besuch bekomme und mein Junior auch wieder Heim kommt.

Gekauft hab ich mir auch etwas.
3 Donnerbüchsen, beleuchtet. Kostenpunkt: knappe 30 €
Muss auch was dran gemacht werden, aber erstmal ankommen lassen und ne Runde über die Anlage mit der 74er drehen lassen.
Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Besucht mich doch in "Liebernich"



Testkreis

Benutzeravatar

granadabuab
InterCity (IC)
Beiträge: 547
Registriert: Fr 11. Apr 2014, 23:25
Steuerung: CS2-MS2-10"Tablets
Gleise: C-Gleis

Re: Kleine Bahn ohne Namen EP III / IV

#12

Beitrag von granadabuab » Mi 5. Nov 2014, 19:48

Raimund von der südlichen Heide,

nach ca. zwei Wochen schon Staubwischen hier-aber Hallo - geht ja gar nicht :) Kannst aber bei mir gleich weitermachen mit dem Wedel...hüstel... :lol:
laß es mal krachen hier -so ne kleine Anlage kann doch nicht soviel Arbeit machen
...oder doch?
Und Du weißt ja -STUMMI´s wollen BILDER
schreiben ist ja das eine....aber Bilder sind einfach das Salz in dem ganzen Geschriebsel hier... :sabber:

Also Let´s Rock

Benutzeravatar

Threadersteller
E 44
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2123
Registriert: Fr 3. Mai 2013, 06:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco z21 mit Tablet
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Celle
Alter: 50
Deutschland

Re: Kleine Bahn ohne Namen EP III / IV

#13

Beitrag von E 44 » Mi 5. Nov 2014, 20:02

Hallo,

ja sicher kann ne kleine Anlage viel Arbeit machen. Aber ich bin auch nicht ständig dran.

Bilder kommen noch, wenn die Waggons da sind.......
Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Besucht mich doch in "Liebernich"



Testkreis

Benutzeravatar

granadabuab
InterCity (IC)
Beiträge: 547
Registriert: Fr 11. Apr 2014, 23:25
Steuerung: CS2-MS2-10"Tablets
Gleise: C-Gleis

Re: Kleine Bahn ohne Namen EP III / IV

#14

Beitrag von granadabuab » Mi 5. Nov 2014, 20:15

Raimund,

sicher macht auch eine kleine Anlage viel Arbeit..kein Thema.Wollte Dich durch meinen Post nur etwas foppen ( necken )
aber ich merk schon ..das schmeckt dir nicht so...SORRY :oops: .

ABER ich erfreu mich trotzdem über den Werdegang dieser Anlage...

Benutzeravatar

Threadersteller
E 44
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2123
Registriert: Fr 3. Mai 2013, 06:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco z21 mit Tablet
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Celle
Alter: 50
Deutschland

Re: Kleine Bahn ohne Namen EP III / IV

#15

Beitrag von E 44 » Mi 5. Nov 2014, 20:32

Nee, Franko, hab ich in den falschen Hals bekommen.
Brauchst dich also net Entschuldigen.
Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Besucht mich doch in "Liebernich"



Testkreis

Benutzeravatar

Threadersteller
E 44
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2123
Registriert: Fr 3. Mai 2013, 06:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco z21 mit Tablet
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Celle
Alter: 50
Deutschland

Re: Kleine Bahn ohne Namen EP III / IV 24.11.

#16

Beitrag von E 44 » Mo 24. Nov 2014, 19:54

Hallo Stummis,

ich hab ein kleines Problem, wo ich auch schon Text darüber lesen konnte, aber leider keine Lösung bei war.

Also bei normal Wechselspannung (Trafo) flackert keine LED und auch keine Birnchen (z.b. in den Loks). Sobald ich aber Digitalspannung ans Gleis lege, geht das geflacker los (LED´s und Birnchen).
Ist das normal, oder kann man was dagegen tun? Ich hab mal was von nem Stützkondensator gelesen.
Bei meinen Donnerbüchsen sind pro Waggon 4 LED´s verbaut. In den Loks die Märklin typischen Birnchen. Andere Beleuchtungen habe ich noch nicht verbaut.

Ich Danke Euch schonmal im voraus......


Edit: Hmm, da ich wusste, dass ich mal was darüber gelesen hatte, hab ich mich auf die Suche gemacht. Und bin beim Ronald fündig geworden. Allerdings fährt er mit Gleichspannung und Analog. Ich hoffe das es klappt mit den Bauteilen, die er aufgelistet hat.
Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Besucht mich doch in "Liebernich"



Testkreis

Benutzeravatar

Threadersteller
E 44
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2123
Registriert: Fr 3. Mai 2013, 06:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco z21 mit Tablet
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Celle
Alter: 50
Deutschland

Re: Kleine Bahn ohne Namen EP III / IV 29.11 mit Bilder

#17

Beitrag von E 44 » Sa 29. Nov 2014, 21:10

Hallo Stummis,

nachdem ich mir nun einen Sack voll Zeit gelassen hab, hier nun die heiß ersehnten Bilder.

Zuerst die Neuzugänge. Zusammengekuppelt, da diese als ständige Einheit verkehren sollen.
Aber erst muss ich sie vernünftig beleuchten. Bei dem letzten Versuch gingen 2 Kondensatoren und 4 LED´s hops.
Das Gerümpel hinter den Waggons einfach mal ignorierern :fool:
Bild

Dann bin ich die beiden letzte Tage dazu gekommen, mal die Gleisanlage ein wenig weiter zu bauen. Man kann sagen, das dies nun relativ Endgültig ist.
Mehr ist auf dieser kleinen Fläche (200 cm x 125 cm) einfach nicht drin, ohne das es überladen wirkt.

Den Schattenbahnhof hatte ich glaub ich schon mal gezeigt, aber ich zeig ihn nochmal :mrgreen:
Bild

Und hier der sichtbare Gleisplan.
Vorne am linken Ende soll ein Bahnhof hin. In etwa auf der höhe des Akkuschraubers.
Mal schauen, was am Ende tatsächlich da steht :fool:
Bild

Und zum Schluß der Versuch, eine Lok aus einer Preiserperspektive aufzunehmen. Leider etwas unscharf geworden.
Bild
Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Besucht mich doch in "Liebernich"



Testkreis


Wolfram1
Ehemaliger Benutzer

Re: Kleine Bahn ohne Namen EP III / IV 29.11 mit Bilder

#18

Beitrag von Wolfram1 » Sa 29. Nov 2014, 22:33

Hallo Raimund,

auf kleiner Fläche was Ansprechendes zu schaffen ist gar nicht so einfach - viel schwerer letztendlich als auf großen Feldern. Nur der pure manuelle Arbeitsaufwand ist geringer, die geistige Arbeit aber um so größer!

Mir will aber der Sinn deiner Gleiskonstruktion nicht so recht einleuchten. Warum kreuzen sich die beiden Gleise da? Wäre es nicht sinnvoller, beide - ähnlich wie im Schattenbahnhof - länger parallel zu führen und auf die Kreuzung zu verzichten? Im aktuellen Zustand hast du nur etwa 80cm Bahnsteiggleise, obwohl dein Schattenbahnhof deutlich längere Abstellmöglichkeiten aufweist. Das ist unlogisch; praktischer wäre es umgekehrt (im Schattenbahnhof muß man die Optik nicht beachten, im sichtbaren Teil sieht es aber grenzwertig aus, wenn ein kurzer Zug schon nur so eben zwischen die Weichen paßt).
Auch das ganz kurze Stumpfgleis will mir nicht so recht einleuchten; da paßt gerade mal ein Wagen drauf. Ein Wagen und eine Lok sollten schon darauf abgestellt werden können...

Im Gegenzug würde ich dir vorschlagen, die Kehrschleife und das vom Schattenbahnhof kommende Gleis etwa auf Höhe des Schraubenziehers mit zwei Rechtsweichen zu verbinden, so daß ein von unten kommender Zug sowohl von links als auch von rechts in den Bahnhof einfahren kann - und ein ausfahrender Zug auch immer verschwinden kann. Es ist auf die Dauer langweilig, wenn die Züge immer reinkommen, weiterfahren, sofort gewendet (!) zurückkommen und dann erst wieder verschwinden. Sollte es möglich sein, auch noch am Ansatz der Steigung eine Weichenverbindung aus Linksweichen unterzubringen, dann ermöglicht das oben einen Kreisverkehr, der zwar nicht besonders begeisternd ist, aber zum Einfahren von Lokomotiven durchaus praktisch.

Benutzeravatar

Threadersteller
E 44
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2123
Registriert: Fr 3. Mai 2013, 06:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco z21 mit Tablet
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Celle
Alter: 50
Deutschland

Re: Kleine Bahn ohne Namen EP III / IV 29.11 mit Bilder

#19

Beitrag von E 44 » Sa 29. Nov 2014, 23:12

Hallo Wolfram,

nunja, ich wollte nicht unbedingt im sichtbaren Bereich parallel zur Plattenkante bauen, deswegen zum einen die abgewinkelten Bahnhofsgleise und die Kreuzung vorne Rechts.
Dieses kurze 2 gleisige Stück zwischen der DKW und der Bogenweiche ist dafür gedacht, das man einen 3 Wagenzug mit Lok dort stehen lassen kann. Hab ich so schon öfters gesehen.

Das die Gleise im Sbhf länger sind als die im Bahnhof liegt daran, das ich auch längere Züge fahren lassen möchte, die keinen Halt im Bahnhof haben.
Das kurze Stumpfgleis ist für nur eine kleine Rangierlok gedacht.

Wo ich dir aber Zustimme, ist die Kehrschleife oben. Die gefällt mir auch noch nicht so wirklich. Den Grund hast du ja schon genannt.
Hab sie aber erstmal gelassen, damit ich auch mal eine paar Runden drehen kann.
Ich lass mir deine Einwände abere morgen nochmal durch den Kopf gehen.

Im allgemeinen ist es aber so, das ich den Gleisplan aufbaue und dann schaue, was ich noch verändern kann.
Ich muss auch noch kleine Gleisstücken nachkaufen. Ebenso auch noch ein paar Antriebe.
Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Besucht mich doch in "Liebernich"



Testkreis

Benutzeravatar

Threadersteller
E 44
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2123
Registriert: Fr 3. Mai 2013, 06:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco z21 mit Tablet
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Celle
Alter: 50
Deutschland

Re: Kleine Bahn in H0 EP III / IV 30.11. mit Bilder

#20

Beitrag von E 44 » So 30. Nov 2014, 17:21

Hallo Stummis,

nachdem der Wolfram mich gestern ein bissel gemäkelt hatte, was die Gleisführung angeht, hab ich das heute noch mal überarbeitet.
Das schöne an dem C-Gleis ist ja, das es schneller geht einen Gleisplan aufzubauen, als ihn zu planen. Gerade bei der Anlagengröße.

So sieht es jetzt aus:
Bild

Bild

Bild

Die beiden Weichen in der Mitte (24° Weichen) muss ich noch austauschen und auch noch Antriebe holen.
Auch hab ich die Bahnhofsgleise ein wenig verlängert. Viel ist es aber trotzdem nicht. Nunja, es sollen ja auch keine ICE´s oder IC´s auf der Anlage fahren.


Ich wünsche allen einen schönen 1. Advent.
Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Besucht mich doch in "Liebernich"



Testkreis

Benutzeravatar

Threadersteller
E 44
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2123
Registriert: Fr 3. Mai 2013, 06:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco z21 mit Tablet
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Celle
Alter: 50
Deutschland

Re: Kleine Bahn in H0 EP III / IV 01.12. mit Bilder

#21

Beitrag von E 44 » Mo 1. Dez 2014, 19:28

Hallo ihr da :fool:

mit dem Gleisbau, denke ich, das ich da durch bin. Jetzt kommen noch 3 Antriebe und die Stoppstellen.
Mir war das dann doch zuviele Abstell / Rangiergleise. Jetzt sind es derer nur noch 4 Stück.

Eine Stellprobe, mit der inzwischen vorhandenen Beleuchtung, des Bahnhofgebäudes hab ich dann heute auch noch geschafft.
Der Bahnsteig wird Richtung Stumpfgleis noch verlängert. Das ganze wird dann auch noch angehoben.

Bild

Bild

Bild

Und die gleiche Pespektive bei absoluter Dunkelheit. Ist nicht der bringer, aber ich habs halt mal versucht.
Macht sich bestimmt besser, wenn mehrere beleuchtete Häuser da stehen.

Bild
Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Besucht mich doch in "Liebernich"



Testkreis


Mannheimer2005
InterRegio (IR)
Beiträge: 141
Registriert: Mo 2. Jun 2014, 18:21
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: Noch K-Gleis
Wohnort: Im Herzen des Ruhrgebietes
Alter: 37
Kontaktdaten:

Re: Kleine Bahn in H0 EP III / IV 30.11. mit Bilder

#22

Beitrag von Mannheimer2005 » Mo 1. Dez 2014, 19:36

Hallo Raimund


Schöne Gleisfürung wie ich finde gefält mir !!

PS: zu den Esu Decodern LoPi 4 kann ich auch nur Gutes sagen.
MFG Franky

Mein HP http://WWW.frankys-modellbauwelt.de
Bild

Viel Platz auf 1 Quadratmeter Anlage http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=121800

Mitglied bei den Modulbaufreunden-Ladenburg

Benutzeravatar

Threadersteller
E 44
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2123
Registriert: Fr 3. Mai 2013, 06:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco z21 mit Tablet
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Celle
Alter: 50
Deutschland

Re: Kleine Bahn in H0 EP III / IV Märklin Set in Bucht

#23

Beitrag von E 44 » Di 2. Dez 2014, 09:04

Hallo und Guten Morgen Stummis,

@Franky: Ich hatte gestern nur vergessen, die genaue Gleisführung zu fotografieren. Werd ich noch nachholen.


@all: Bin grad in der Bucht am stöbern, da fiel mir das auf:
http://www.ebay.de/itm/Marklin-H0-31014 ... 2eda29623f

Mir ist nicht bekannt, das eine der beiden Loks jemals in o/b lackiert wurden.
Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Besucht mich doch in "Liebernich"



Testkreis

Benutzeravatar

-me-
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4896
Registriert: Mo 28. Apr 2008, 07:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2 & iTrain 4
Gleise: Dreileiter C-Gleis
Wohnort: Hamm (Westfalen)
Alter: 50
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Kleine Bahn in H0 EP III / IV Märklin Set in Bucht

#24

Beitrag von -me- » Mi 3. Dez 2014, 11:24

Hallo Raimund,
ich habe gerade entdeckt, dass du ja auch wieder unter die aktiven Moba-Bauer gegangen bist!
Das sieht ja schon mal ganz gut aus, auch wenn auf einer so kleinen Platte keine Wunder erwartet werden können. :wink:
Deinen Gleisplan finde ich im Konzept schon mal recht gut, aber ich habe da ein paar Anmerkungen, gerade, was den SBF betrifft.
Meinen Erfahrungen nach sind die Bogenweichen nicht sonderlich betriebssicher. Ich würde mal darüber nachdenken, ob man da nicht auch irgendwie mit normalen 24° Weichen klarkommt.
Ich selbst habe schon wegen eingesetzter Bogenweichen eine komplette Anlage abgerissen, weil im SBF Entgleisungen in den Bogenweichen an der Tagesordnung waren!

Und dann noch ein Tipp zur MS1: wenn du das Anschlussgleis mal ausbaust und umdrehst, dann wird dir auffalen, dass dieser Anschlussblock nur ans Gleis geschraubt ist. Wenn man den abschraubt, wird man feststellen, dass dann zum Gleis einfach ein rotes und ein braunes Kabel führen, die dort aufgesteckt sind. Ich hatte bis zum Wechsel auf die MS2 diesen Kasten vom Gleis getrennt und einfach an einen Verteilerblock geschraubt, von dem aus ich dann die einzelnen Abschnitte auf der Anlage verkabelt habe. Ich denke, dass auch bei einer recht überschaubaren Anlage mehrere Einspeisepunkte für den Fahrstrom nicht schaden können!

Schön, dass es auch bei dir wieder was zu sehen gibt! 8)
Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

Beleuchtung digtal schalten

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

Threadersteller
E 44
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2123
Registriert: Fr 3. Mai 2013, 06:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco z21 mit Tablet
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Celle
Alter: 50
Deutschland

Re: Kleine Bahn in H0 EP III / IV 03.12 Kohlebansen selbstba

#25

Beitrag von E 44 » Mi 3. Dez 2014, 18:12

Hallo Foristi,

@Michael, ja das mit dem Anschlussgleis für die MS I hab ich gewusst, hab mich aber dennoch dazu entschieden das Gleis komplett einzubauen und vom direkten Nachbargleis einen Abzweig einzusetzen, um damit z.B. die Stoppstellen im SBhf einzuspeisen.
Freut mich, wenn dir mein Gleisplan zusagt. Auf dieser kleinen Fläche was sinniges zu bauen ist mal garnicht so einfach :D


Gestern hab ich angefangen, den Lokschuppen aufzubauen. Die Plattform ist soweit schon mal fertig, so hoffe ich. Aussen rum muss nur noch ein Sockel gebaut werden. ABer das kommt erst, wenn
ich anfange den Schuppen auf dem Nebengleis aufzubauen. Der muss auch erst gekauft werden.
Bild

Dann hab ich mich heute dran gemacht und nen Kohlebansen gebaut.
Hier mal die Bilder dazu.
Die "Kohle" ist noch Feucht vom Kleber.

Hinten und an der Linken Seite ist 4mm Styrodur verbaut. Vorne hab ich abgelängte Schienen und 1mm Balsaholz genommen.
Das Styrodur ist innen als Verputzt und aussen ohne Putz als Klinkermauer dargestellt. Diese sind mit der Zeit aber sowas von angegraut,
von der ganzen Kohle, das man das Rot der Klinker nicht mehr sieht. Die Bretter vorne sind auch schon arg in Mitleidenschaft gezogen im Laufe der Zeit.
Die Stahlträger rosten auch vor sich hin. Wenn sich da nicht hin und wieder einer erbarmen würde, das ganze ein wenig zu Pflegen, wär das ganze Ding
schon längst zusammen gefallen.

Rohbau

Bild

Bild

Bild

Fertig

Bild

Bild

Bild

Ich hoffe er gefällt.
Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Besucht mich doch in "Liebernich"



Testkreis

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“