Erste Gehversuche - Katzenstein

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
BigAmp
InterRegio (IR)
Beiträge: 217
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 10:31
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Gleise: M-Gleis
Wohnort: bei Wiesbaden
Alter: 33
Deutschland

Erste Gehversuche - Katzenstein

#1

Beitrag von BigAmp » Mo 5. Jan 2015, 11:43

Hallo liebe Stummis,
ich bin ein Neuling auf dem Gebiet des Modellbahnbaus. Habe keinerlei Erfahrungen mit der Inbetriebnahme der Märklinanlage (analog). Mein Vater hat mir seine alte M-Gleis Anlage geschenkt (rund 100 Gleisbögen verschiedenster Radien R1-R3 / längen und rund 90 gerade Gleise verschiedenster Längen). Leider keine Handbücher und von den meisten elektr. ansteuerbaren Anlagen (Weichen, Signalen, etc.) die Stecker abgeschnitten.
Als Vorbereitung auf die noch aufzubauende Anlage habe ich mir hier im Forum einige Anlagen angeschaut und habe viele Tips, Aufbauideen und Problemlösungen für diverse Aufbauprobleme im Hinterkopf.
Die Weichen und Signale sollen vorerst händich per Schalttableau geschaltet werden. Auf dem Schalttableau soll der Steckenverlauf und Lichtsignale des aktuellen Zustandes der Weiche oder Signal dargestellt sein.
Grundkenntnisse der Elektrik sind vorhanden.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Nun aber erstmal der Fragebogen:

1. Wünsche und Anforderungen an deine Anlage:
1.1 In welcher Region (Gegend, Landschaft) ist deine Modellbahn angedacht?
Keine Spezielle Region, kleines Gebirge mit Tunneleinfahrt für den Schattenbereich (Schattenbahnhof bzw. Durchfahrtsgleis im Verborgenen). An das Gebirge sollte die Brücke grenzen.
1.2 An welche Motive hast du gedacht (Stadt/Land, Industrie, Bw, Landwirtschaft etc.)? Hauptbahn oder Nebenbahn?
Dorf mit angegliederter Kleinindustrie
1.3 Welche Fahrzeuge sollen auf deiner Anlage fahren?
Besitze derzeit zwei Loks (BR 24 DB Märklin 3003 und Märklin 3029)
1.4 In welchem Zeitraum/welcher Epoche soll deine Anlage angesiedelt sein?
in der Zukunft geplant Epoche IV / V mit "Museumszügen", derzeit auf Grund des vorhandenen Materials Epoche III
1.5 Welche(n) Bahnhofstypen bevorzugst du (Durchgangsbahnhof, Endbahnhof, Spitzkehre, Abzweigebahnhof)?
Durchgangsbahnhof für Personenverkehr, Endbahnhof im Industriegebiet
1.6 Gibt es bestimmte Gebäude, Hochbauten, andere Besonderheiten, die auf die Anlage sollen?
Märklin Kran m. Elektromagnet (Märklin 7051), Gitterbrücke ((Bogen, Blech) Märklin 7163)
1.7 Welche von den genannten Wünschen sind ein unbedingtes Muss, welche sind verhandelbar?
Der Kran und die Brücke sollte schon drauf sein.
1.8 Gibt es im Internet publizierte Gleispläne, die dir gefallen haben und die in deine gewünschte Richtung gehen? Gibt es erste Ideenskizzen von dir, die deine Antworten anschaulicher machen können?
Derzeit bin ich auf dem Fußboden munter am Schienen stecken, Grobidee ist im Kopf.

2. Konkrete Rahmenbedingungen:
2.1 Welche Fläche steht dir zur Verfügung? (Raum? Raumecke? temporäre Aufstellfläche? Bücherregal?)
--> siehe [Anleitung] Erstellen einer Raumskizze mit Inkscape

An der Wand lang 1,80m x 1,00m (Kontakt mit der Wand nur an der langen Seite)
2.2 Gibt es eine bevorzugte Anlagenform (U, L, Zungenform, Rechteck, Rundum-Anlage, An-der-Wand-entlang)?
Rechteck
2.3 Zu welcher Spurweite tendierst du? (diese Frage hängt naturgemäß eng mit der Frage nach dem verfügbaren Platz zusammen) Bevorzugst du ein bestimmtes Gleissystem ? (steile Weichen oder schlanke Weichen?) Normalspur oder Schmalspur oder eine Mischform?
H0 mit M-Gleisen (übernommen von meinem Vater)
2.4 Gibt es bestimmte technische Bedingungen? Mindestradius, maximale Steigung, Eingrifftiefe oder Eingrifflöcher? Sollen Teile oder die ganze Anlage demontierbar sein?
nichts bestimmtes
2.5 Steuerung: Wie möchtest du die Fahrzeuge betreiben (analog, digital)? Wie sollen Signale, Weichen etc. gesteuert werden (analog, digital, PC)?
Derzeit analog, soll aber in Zukunft digitalisiert und via PC steuerbar sein.

3. Weitere Informationen
3.1 Was reizt dich besonders an deinem Vorhaben? (Rangieren, realistischer Fahrbetrieb nach Fahrplan, lange Züge fahren sehen, Konstruieren und Bauen, Landschaftsgestaltung ... oder?)
Insbesondere erste Erfahrungen mit den verschiedenen Elementen des Modellbahnbaus sammeln. In Zukunft könnte es ein Modelbahnzimmer geben, wann ist allerdings noch nicht absehbar, kann aber schneller sein als ich es mit erträume ;-)
3.2 andere relevante Informationen (Einzelspieler, mehrere Mitspieler, sonstige Besonderheiten)
Einzelspieler bzw. eine Mitgestalterin (stark Seheingeschränkt)



Grobe Gleisplanidee wird nachgereicht.
Zuletzt geändert von BigAmp am Fr 30. Dez 2016, 19:45, insgesamt 3-mal geändert.
Schöne Grüße
Marc

Meine kleine Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=119473


heip
InterRegio (IR)
Beiträge: 146
Registriert: Mo 24. Nov 2014, 23:22
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Mit'm Trafo ?
Gleise: Märklin M - Gleis

Re: Erste Gehversuche

#2

Beitrag von heip » Mo 5. Jan 2015, 13:26

Hi,

noch jemand der sich mit dem Blechgleis quälen will, schön ! :wink:

Analog elektrisch ist das Mä.- Zeuchs kein Problem, im Netz existieren
haufenweise Anleitungen zum Anschluss der Komponenten.
Das überholen der Loks ist dann schon 'ne and're Liga, aber auch da
gibts im Netz viel zu lesen, mal ganz zu schweigen von den Kenntnissen
vieler Forenmitglieder.
Bei 100cm Breite wirst Du wohl Schwierigkeiten bekommen die hinteren
Bereiche der Platte zu erreichen, allgemein gilt als Grenze, ohne die später
eventuell vorhandene Deko umzureissen, ca. 80cm, musst mal sehen was geht.

Da ich auch gerade am Planen bin, wie die Gleise (ziemlich) sinnvoll angeordnet
werden können (auf ca.460x50cm, schwedisches Regalkonstrukt), hoffe ich,
dass Du 'dran bleibst, und so Anregungen ausgetauscht werden können, soooviele
Benutzer des M-Gleises gibts wohl nicht mehr, is' halt nich' mehr State Of The Art .... .

Letzter Stand der Dinge : http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 6#p1321356
Spielrangierbahn auf schmalem Brett:

http://abload.de/image.php?img=scarm-he ... -3kjya.jpg

Viele Grüße

Heino

Benutzeravatar

Threadersteller
BigAmp
InterRegio (IR)
Beiträge: 217
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 10:31
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Gleise: M-Gleis
Wohnort: bei Wiesbaden
Alter: 33
Deutschland

Re: Erste Gehversuche

#3

Beitrag von BigAmp » Mi 7. Jan 2015, 08:20

Guten Morgen.

So hier ist mein Gleisplanentwurf, nachdem ich einiges probiert habe, inkl. Schattengleis. Die Höhenangaben sind in Millimetern eingtragen.
Gestern habe ich auf dem Boden die Bahn probeweise aufgebaut und bin mit beiden Loks mehrere Runden auch mit Waggons gefahren - läuft gut.

Bild

@heip:
Danke für deine Hinweise. Habe vor die Platte auf Rollen zu stellen, damit man problemlos überall hin kommt... Bei der kleinen Plattengröße dann sich noch auf 80cm beschränken wäre sehr schade.
Zuletzt geändert von BigAmp am Mi 7. Jan 2015, 13:27, insgesamt 1-mal geändert.
Schöne Grüße
Marc

Meine kleine Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=119473

Benutzeravatar

Threadersteller
BigAmp
InterRegio (IR)
Beiträge: 217
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 10:31
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Gleise: M-Gleis
Wohnort: bei Wiesbaden
Alter: 33
Deutschland

Re: Erste Gehversuche

#4

Beitrag von BigAmp » Mi 7. Jan 2015, 13:12

Hallo zusammen!

Habe nochmal im Forum nach anderen Gleisplänen geschaut und bin über folgende Seite gestolpert:
http://www.9mm.bplaced.net/9mm_seiten_a ... au_044.htm
Daraus hab ich dann einen Gleisplan in SCARM gebastelt (Ja es sind zwei minimale Lücken vorhanden, denke aber, dass man diese vernachlässigen kann):
Bild

Meine Frage nun ob dies ein gutes Projekt für einen MoBa Anfänger ist und ob es so realisierbar ist.
Schöne Grüße
Marc

Meine kleine Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=119473

Benutzeravatar

Threadersteller
BigAmp
InterRegio (IR)
Beiträge: 217
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 10:31
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Gleise: M-Gleis
Wohnort: bei Wiesbaden
Alter: 33
Deutschland

Re: Erste Gehversuche - Schildburg

#5

Beitrag von BigAmp » Do 8. Jan 2015, 15:36

Hallo Leute,
habe gestern den letzten leicht modifizierten Gleisplan "Schildburg" auf dem Boden mit provisorischen Pappstützen aufgebaut. Sieht für meine Begiffe gut aus, sodass ich demnächst an die Umsetzung gehen will.
Material will noch eingekauft werden. Dann stehen noch Entrostung und diverse Anschlusstests bevor.
Wie schließt ihr Licht, Signale, Weichen und Co an? Ich hab an LSA Leisten aus dem Telefon- und Netzwerkbereich gedacht.
Mein Plan ist es die Leisten in der Nähe der Entsprechenden Verbauchern zu befestigen und von dort aus mit Kabeln größeren Querschnitts zum Steuerpult zu gehen.
Schöne Grüße
Marc

Meine kleine Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=119473

Benutzeravatar

Threadersteller
BigAmp
InterRegio (IR)
Beiträge: 217
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 10:31
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Gleise: M-Gleis
Wohnort: bei Wiesbaden
Alter: 33
Deutschland

Re: Erste Gehversuche - Schildburg

#6

Beitrag von BigAmp » Mo 12. Jan 2015, 09:11

Hallo Leute,
am Wochenende war ich fleißig. Habe von meinem Schwiegervater einiges an Material bekommen:
2 x Kanthölzer (5,5 cm x 3,5 cm x 1,80 m)
3 x Kanthölzer (5,5 cm x 3,5 cm x 1,00 m)
6 x Tischbeine aus Aluminium (2 davon Höhenverstellbar)

Nach der Holzbearbeitung und des Rahmenbaus sah mein MoBa-Tisch so aus:
Bild

Dann kamen die Füße dran:
Bild

Und zum Schluss wurde dieser auf seine Füße gestellt und an die Endposition gerückt:
Bild

Die Besonderheit bei diesem Tisch ist, dass ich bei Bedarf die Tischplatte einfach hochklappen kann, bspw. für Elektroarbeiten um nicht über Kopf arbeiten zu müssen. Dazu sind an der Wandseite 3 Schaniere befestigt.

Weiteres Matierial ist auch schon gekauft:
eine Rolle 2 mm starkes Kork als Tisch- und Rampenunterlage
Kabel für die Elektroinstallation
ein Auflegewerkzeug für LSA-Plus Leisten
ein Multimeter
je 5 Bretter Laubholz in A4 und A3 für die Spanten und Rampen

Leider habe ich die LSA-Plus Leisten noch nicht bekommen.

Ansonsten habe ich gestern noch rund 220 Schienenteile von Rost befreit (Bild von den sauberen Schienen wird nachgereicht).

Soweit zu meinem Baubericht. Bis zum nächsten Eintrag.
Zuletzt geändert von BigAmp am Di 13. Jan 2015, 15:32, insgesamt 1-mal geändert.
Schöne Grüße
Marc

Meine kleine Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=119473


KatoNaut
InterRegio (IR)
Beiträge: 190
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 13:48
Nenngröße: N
Steuerung: DR 5000 / RocRail
Gleise: Kato Unitrack
Wohnort: Dortmund
Deutschland

Re: Erste Gehversuche - Schildburg

#7

Beitrag von KatoNaut » Mo 12. Jan 2015, 19:54

Na, das ist doch schon mal was 8)

Benutzeravatar

Threadersteller
BigAmp
InterRegio (IR)
Beiträge: 217
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 10:31
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Gleise: M-Gleis
Wohnort: bei Wiesbaden
Alter: 33
Deutschland

Re: Erste Gehversuche - Schildburg

#8

Beitrag von BigAmp » Mi 14. Jan 2015, 07:57

Guten Morgen,
habe gestern Abend noch ein bisschen was erledigen können...
Die Tischplatte wurde komplett mit der Korkmatte beklebt. Ansonsten hab ich Fotos im Vorher - Nachher Vergleich zu meiner Reinigungsaktion erstellt (leider nur Handycam):
Bild

Bild


Das linke Gleis steht stellvertretend für etwa 80% des Gleissortiments... 15% sah noch schlimmer aus :|

Den Rost an den Innen- und Außenseiten des Gleiskörpers habe ich gelassen und nur die Oberseite mit 240er Schleifpapier abgeschmiergelt.

Mal sehen was ich heute erledigen kann. Bis dann.

Achja bevor ich es vergesse, vlt. kann ja ein Moderator meinen Thread in den Anlagenbau verschieben.
Schöne Grüße
Marc

Meine kleine Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=119473


hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3037
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 23:17
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: 2x MS2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: GM
Alter: 56

Re: Erste Gehversuche - Schildburg

#9

Beitrag von hks77 » Mi 14. Jan 2015, 13:10

Hallo Marc,

das linke Gleis gehört zum Bahnübergang 7192
und stellt den Beginn der Kontaktstrecke dar.
Nur so, falls Du es noch nicht wusstest :wink:

Benutzeravatar

Threadersteller
BigAmp
InterRegio (IR)
Beiträge: 217
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 10:31
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Gleise: M-Gleis
Wohnort: bei Wiesbaden
Alter: 33
Deutschland

Re: Erste Gehversuche - Schildburg

#10

Beitrag von BigAmp » Mi 14. Jan 2015, 13:26

Hallo Jürgen,
danke für deinen Hinweis. Dachte, dass mein Vater die Schiene bearbeitet hat um einen Streckenabschnitt zu überwachen o.ä. Von diesen Gleisen hab ich insgesamt 4 die jeweis zwei Einschnitte (im Bild an der linken Schwelle). Des Weiteren sind in dem Fundus auch 2 x 5106 mit ebenfalls diesen Einschnitten und der roten Markierung.
Zum Bahnübergang hat er mir die entsprechenden Gleise dazu "geschnürt".

Werde auf jeden Fall nochmal nachsehen und ggf. nachfragen.

Danke nochmal.
Schöne Grüße
Marc

Meine kleine Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=119473


hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3037
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 23:17
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: 2x MS2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: GM
Alter: 56

Re: Erste Gehversuche - Schildburg

#11

Beitrag von hks77 » Mi 14. Jan 2015, 14:19

Hallo Marc,

die langen Gleise mit den roten Markierungen, dienen der Verlängerung der Kontaktstrecke.
Die Art.-Nr. hierfür ist 5115
Es gibt dieses Gleis auch als R1 Kurve, Art.-Nr. 5116
Nur hat man hier eben die Art.-Nr. der "normalen" Gleise aufgedruckt.
Hier mal ein Bild eines 2-gleisigen Übergangs mit verlängerter Kontaktstrecke:

Bild

Benutzeravatar

Litra P
InterRegio (IR)
Beiträge: 219
Registriert: So 4. Okt 2009, 19:35
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: C-Gleis
Dänemark

Re: Erste Gehversuche

#12

Beitrag von Litra P » Mi 14. Jan 2015, 14:37

BigAmp hat geschrieben:Hallo zusammen!

Meine Frage nun ob dies ein gutes Projekt für einen MoBa Anfänger ist und ob es so realisierbar ist.
Ich an deiner Stelle würde nocheinmal über den Gleisplan nachdenken. Die Steigungen sind krass und vielleicht ist ein bisschen mehr "Unterhaltung" drin. Stehen Dir auch Kurvenweichen zur Verfügung? Und/Oder Weichen mit den Artikelnummern 5137 oder 5128/5207 zur Verfügung?

Viele Grüße

Lars

Benutzeravatar

Threadersteller
BigAmp
InterRegio (IR)
Beiträge: 217
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 10:31
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Gleise: M-Gleis
Wohnort: bei Wiesbaden
Alter: 33
Deutschland

Re: Erste Gehversuche - Schildburg

#13

Beitrag von BigAmp » Mi 14. Jan 2015, 19:04

Folgendes Material hab ich zur Verfügung:

gerade Gleise
5106 (18 cm) 45x + 7 Primex +5 Anschlussgleise
5107 (9 cm) 9x + 4 getrennte
5108 (4,5 cm) 2x
5109 (3,35 cm) 1x
5110 (2,25 cm) 11x

gebogene Gleise vom großen zum kleinen Radius
5120 8x + 8x Primex + 1x Anschluss + 2x getrennt
5100 29x
5102 2x
5200 10x
5205 2x
5206 19x

Weichen
5202L 1x + 1x Handbetrieb
5202R 3x + 1x Handbetrieb
5138L 1x
5118L 3x
5119R 3x
5142R 2x

Sonstiges
5129 Prellbock 3x ohne 2x mit Licht
5114 Kreuzung 1x
5112 Entkupplung 2x

Ich hoffe es ist eine Hilfe um mir zu helfen ;-)
Schöne Grüße
Marc

Meine kleine Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=119473

Benutzeravatar

Litra P
InterRegio (IR)
Beiträge: 219
Registriert: So 4. Okt 2009, 19:35
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: C-Gleis
Dänemark

Re: Erste Gehversuche - Schildburg

#14

Beitrag von Litra P » Do 15. Jan 2015, 13:03

So, das wäre meine Lösung. Maksimale Steigung 3,3-3,4%, hier und dort müssen die Trassen vielleicht mit ganz dünnes Holz oder Pappe ausgewechselt werden. Zwei Bahnhöfe und reichlich mit Rangiermöglickeiten.

Bild

Bild

Bild

Ein wenig Gleismateiel muss angeschafft werden (Dreiwegeweiche, Kurvenweichen).

Viele Grüße

Lars

Benutzeravatar

Litra P
InterRegio (IR)
Beiträge: 219
Registriert: So 4. Okt 2009, 19:35
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: C-Gleis
Dänemark

Re: Erste Gehversuche - Schildburg

#15

Beitrag von Litra P » Do 15. Jan 2015, 13:44

...und hier die Höhenangaben.

Bild

Bild

Viele Grüße

Lars

Benutzeravatar

Threadersteller
BigAmp
InterRegio (IR)
Beiträge: 217
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 10:31
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Gleise: M-Gleis
Wohnort: bei Wiesbaden
Alter: 33
Deutschland

Re: Erste Gehversuche - Schildburg

#16

Beitrag von BigAmp » Do 15. Jan 2015, 13:47

Hallo Lars,
danke für deinen Vorschlag. Kannst du mir die SCARM Datei zukommen lassen (BigAmp29@googlemail.com)?
Kann mir kein richtiges Bild von dem Gleisplan machen bzw. ich muss es mal in 3D sehen.
Für mich sieht es nach einer Spielbahn mit wenig Gelände / Gestalungsspielraum aus.
Schöne Grüße
Marc

Meine kleine Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=119473

Benutzeravatar

Litra P
InterRegio (IR)
Beiträge: 219
Registriert: So 4. Okt 2009, 19:35
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: C-Gleis
Dänemark

Re: Erste Gehversuche - Schildburg

#17

Beitrag von Litra P » Do 15. Jan 2015, 15:13

BigAmp hat geschrieben:Hallo Lars,
danke für deinen Vorschlag. Kannst du mir die SCARM Datei zukommen lassen (BigAmp29@googlemail.com)?
Kann mir kein richtiges Bild von dem Gleisplan machen bzw. ich muss es mal in 3D sehen.
Für mich sieht es nach einer Spielbahn mit wenig Gelände / Gestalungsspielraum aus.
Irgendwas weglassen kann man ja immer. Die von dir oben eigesetzte Layouts würde ich dann auch als "Spielbahn" bezeichnen. Mit Märklin M-Gleis ist es nur mal schwierig eine "richtige" Modelleisenbahn zu planen.

Ich habe WinTrack benutzt und kann daher keine SCARM Datei schicken, aber hier ist ein Bild in 3D. Deine Brücke ist eingebaut und die Fläche unten ist für einen Fabrik gedacht.

Bild

Viele Grüße

Lars

Benutzeravatar

Threadersteller
BigAmp
InterRegio (IR)
Beiträge: 217
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 10:31
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Gleise: M-Gleis
Wohnort: bei Wiesbaden
Alter: 33
Deutschland

Re: Erste Gehversuche - Schildburg

#18

Beitrag von BigAmp » Do 15. Jan 2015, 15:25

Hallo Lars,
danke für das Bild. Werde mal Zuhause versuchen den Plan in SCARM nachbauen. Zusätzlich mache ich mal ne Runde in der Bucht und angel mit vlt. das ein oder andere Teil welches mir fehlt.
Schöne Grüße
Marc

Meine kleine Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=119473

Benutzeravatar

Threadersteller
BigAmp
InterRegio (IR)
Beiträge: 217
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 10:31
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Gleise: M-Gleis
Wohnort: bei Wiesbaden
Alter: 33
Deutschland

Re: Erste Gehversuche - Schildburg

#19

Beitrag von BigAmp » So 18. Jan 2015, 13:36

Hallo.
Habe den Gleisplan von Lars etwas abgewandelt. die Abstellgleise im nördlichen Bahnhof muss ich mir noch überlegen, lasse ich als Option offen. Zwei der Abstellgleise im süden, werde ich weglassen, da es zu viel Platz nimmt.
Ansonsten warte ich auf die Liefung zweier linker Bogenweichen. Sollten bis Dienstag da sein.
Schöne Grüße
Marc

Meine kleine Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=119473

Benutzeravatar

Threadersteller
BigAmp
InterRegio (IR)
Beiträge: 217
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 10:31
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Gleise: M-Gleis
Wohnort: bei Wiesbaden
Alter: 33
Deutschland

Re: Erste Gehversuche - Schildburg

#20

Beitrag von BigAmp » Mo 19. Jan 2015, 12:54

Hallo,
hier nun auch der aktuelle Gleisplan als Bild:
Bild

Die Weichen sind heute morgen verschickt worden. Werde also morgen weiter an der Modellbahn bauen können.
Schöne Grüße
Marc

Meine kleine Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=119473

Benutzeravatar

Threadersteller
BigAmp
InterRegio (IR)
Beiträge: 217
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 10:31
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Gleise: M-Gleis
Wohnort: bei Wiesbaden
Alter: 33
Deutschland

Re: Erste Gehversuche - Schildburg

#21

Beitrag von BigAmp » Do 22. Jan 2015, 12:36

Hallo Liebe Gemeinde,
gestern kamen dann die ersehnten Weichen. Auch bekam ich gestern Elektromaterial von unserem Hauselektriker:
* 11 LSA-Plus Trennleisten
* 1 Rahmen für 10 Leisten
* 4 Meter 20 DA Telefonkabel
* 1 Rahmenhalten für die Montage

Nun will ich noch entsprechende Klappschilder zur Beschriftung der LSA-Trennleisten kaufen.

Legeprobe konnte nun auch abgeschlossen werden. Nun heißt es Holz sägen und bauen.

Achja eine größere Bestellung bei Spörle habe ich auch getätigt :sabber:
Wer interesse am 2014er Katalog hat, kann sich gerne bei mir via PN melden.
Schöne Grüße
Marc

Meine kleine Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=119473

Benutzeravatar

Threadersteller
BigAmp
InterRegio (IR)
Beiträge: 217
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 10:31
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Gleise: M-Gleis
Wohnort: bei Wiesbaden
Alter: 33
Deutschland

Re: Erste Gehversuche - Das Dorf ohne Namen

#22

Beitrag von BigAmp » Mo 9. Feb 2015, 08:02

Hallo liebe Stummis,
ich möchte nun auch mal wieder von meinem Projekt berichten.
Da sich mein Gleisplan noch etwas verändert hat und ich nun keine sinnvolle Stellfläche für eine Burg habe ändert sich auch der Arbeitstitel. Wer Vorschläge für einen Schönen Ortsnamen hat - immer her damit ;-)
Als allerestes mein nun wirklich endgültiger Gleisplan:
Bild

Dann war ich die letzten 2 Wochen auch nicht ganz untätig... Ich habe die Gleise entsprechend des Planes auf meine Platte gelegt und mit Schmierpapier Schablonen hergestellt. Diese wurde auf Laubholz übertragen und dann ausgesägt.
Nun konnte ich am Wochenende beginnen diese mit Kork zu bekleben. Mein Tisch sieht etwas chaotisch aus, aber ich denke man kann erahnen was daraus werden soll:
Bild

Ansonsten war ich bei ebay stöbern und hab noch 21 5100 Gleise, ein paar ein und zwei Flügige Signale, eine V60 und eine Diesellok aus der BR 216 und noch diverses Elektronik Gedönse ;-)

V60
Bild

BR216
Bild

Leider sind noch nicht alle Lieferungen bei mir eingetroffen, denke aber, dass dies diese Woche passieren sollte.
Das war es nun von meinem doch etwas ausführlicheren Bericht von meiner MoBa-Baustelle.
Schöne Grüße
Marc

Meine kleine Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=119473

Benutzeravatar

Threadersteller
BigAmp
InterRegio (IR)
Beiträge: 217
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 10:31
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Gleise: M-Gleis
Wohnort: bei Wiesbaden
Alter: 33
Deutschland

Re: Erste Gehversuche - Das Dorf ohne Namen

#23

Beitrag von BigAmp » Mo 9. Feb 2015, 20:54

Hallo zusammen,
nun halte ich die BR 216 094-3 in meinen Händen.
Da mir der Verkäufer nicht gesagt hat ob die Lok analog oder digital ist habe ich erst einmal einen Blick ins innere gewagt und war doch überrascht! Sie ist digital! Dann mal schnell gegoogelt was die neu kostet... war doch sehr glücklich über meinen Fang in der Bucht (50,- € inkl. Versand).

Habe heute nur wenig an der Anlage machen können. Sind ein paar Löcher für die Kabel dazu gekommen und die erste Rampe ist auch montiert.
Schöne Grüße
Marc

Meine kleine Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=119473

Benutzeravatar

Threadersteller
BigAmp
InterRegio (IR)
Beiträge: 217
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 10:31
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Gleise: M-Gleis
Wohnort: bei Wiesbaden
Alter: 33
Deutschland

Re: Erste Gehversuche - Das Dorf ohne Namen

#24

Beitrag von BigAmp » Sa 14. Feb 2015, 19:46

Hallo liebe Stummis!
Durch Krankheit (Rüsselseuche + anderem Gedönse) und der damit verschriebenen Unfähigkeit auf der Arbeit zu erscheinen, bin ich beim Aufbau meiner kleinen Bahn entscheidend weiter gekommen. Heute war Lückenschluss und die ersten Kreise konnten gedreht werden.
Die Weichen wurden zwar noch per Hand gestellt aber es lief bis auf Kontaktschwierigkeiten und einer Entgleisung doch sehr gut.
Hier ein Übersichtsfoto:
Bild

Als nächstes stehen lötarbeiten zur Verkabelung auf dem Plan.
Schöne Grüße
Marc

Meine kleine Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=119473

Benutzeravatar

Threadersteller
BigAmp
InterRegio (IR)
Beiträge: 217
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 10:31
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Gleise: M-Gleis
Wohnort: bei Wiesbaden
Alter: 33
Deutschland

Re: Erste Gehversuche - Das Dorf ohne Namen

#25

Beitrag von BigAmp » Mi 1. Apr 2015, 11:08

Liebe Stummis,
mal ein kurzer Zwischenbericht über den Baustatus...
Derzeit bin ich dabei Signale aufzustellen und die Gleise zu befestigen. Kabel müssen fast alle verlängert werden um diese dann auf die LSA-Leisten zu patchen. Nebenbei baue ich eine Holzbrücke die im Vordergrund ihren Platz findet.
Werde die Tage mal ein paar Fotos online stellen, die den momentanen Stand dokumentieren.
Schöne Grüße
Marc

Meine kleine Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=119473

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“