Ich bau mir eine MoBa - 12.04.20 - erster Vollbetrieb nach dem IT-Crash

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!

Threadersteller
WiTo
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1541
Registriert: So 31. Aug 2014, 12:12
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU Ecos II
Gleise: Mä K
Alter: 52

Re: Ich bau mir eine MoBa

#151

Beitrag von WiTo »

HeinMück hat geschrieben:Sehr schön gemacht, Thomas! :clap:
Offensichtlich hast Du keine Probleme mit den DKW??

Gruß von
Frank
Hallo Frank,

Danke für die Blumen. Leider habe auch ich einige Probleme mit den DKW. Schlanke K-DKW ist quasi ein Synonym für Probleme. Aber hier im Video hat es mal ganz gut geklappt.

Mal von der etwas holprigen Optik der Fahrt abgesehen, ist es immer wieder die Stromversorgung der Weichenzungen, die mir Probleme bereitet. Zweiachsige Loks haben da kaum ne Chance so in einem Rutsch über den geraden Strang drüber zu kommen, wie das im Film mit der 150 geklappt hat :pflaster:

Naja, aber ohne Probleme wäre eine Modellbahn wohl auch nicht das was sie ist. Gehört halt auch irgendwie dazu.

Liebe Grüße in den Norden

Thomas (WiTo)
Meine Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=121964

Computer hat man, um Probleme zu lösen, die man ohne Computer nicht hätte (für Modellbahnanlagen gilt sinngemäß das Gleiche).

Benutzeravatar

LangerHeinrich
EuroCity (EC)
Beiträge: 1171
Registriert: Fr 23. Dez 2011, 22:22
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 (3.8.1), MS2 (2.5)
Gleise: C-Gleis
Alter: 57

Re: Ich bau mir eine MoBa - neues Video auf S. 6 unten!

#152

Beitrag von LangerHeinrich »

Hallo Thomas,

Dein Filmchen sieht wirklich guuuuut aus ! Toll gemacht !
Da könnte man den ganzen Tag zusehen... !
Viele Grüße von Heinrich

aus dem Osnabrücker Modellbahnland
--------------------------------------
Meine Anlage: "guggst" Du hier: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=76258

Benutzeravatar

RRVRR
InterCity (IC)
Beiträge: 957
Registriert: Fr 11. Okt 2013, 19:01

Re: Ich bau mir eine MoBa - neues Video auf S. 6 unten!

#153

Beitrag von RRVRR »

:gfm: :gfm:

Schoenes Video (S.6, unten)
Am Rhein entlang...geht weiter! viewtopic.php?f=64&t=162178

Benutzeravatar

schienensammler
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 292
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 07:33
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos 50200
Gleise: K-Gleis
Alter: 48

Re: Ich bau mir eine MoBa - neues Video auf S. 6 unten!

#154

Beitrag von schienensammler »

Hallo lieber Thomas,

traumhaft :hearts: was du uns hier zeigst!
Wenn ich lese, dass du auch gerade sehr eingebunden warst, lese ich aber auch dort heraus, das du nun auch bald wieder mehr Zeit hast! :mrgreen:
Mein beruflich bedingter Zeitmangel entzerrt sich deutlich nach dieser Woche!

Dann hoffe ich, dass wir bald das nächste Treffen hinbekommen. Denn dieses traumhafte Rollmaterial aus deinem Video ist mir zum Teil ja noch völlig unbekannt! :fool:

Wünsche dir eine schöne Restwoche, genieß die Zeit vor und mit deiner tollen Bahn..

Liebe Grüße
Erwin
Weichenzungen haben wenig zu sagen, sind dafür aber richtungsweisend.


Threadersteller
WiTo
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1541
Registriert: So 31. Aug 2014, 12:12
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU Ecos II
Gleise: Mä K
Alter: 52

Re: Ich bau mir eine MoBa - neues Video auf S. 6 unten!

#155

Beitrag von WiTo »

Hallo zusammen,

es freut mich, dass euch mein kleines Filmchen gefallen hat. Am Wochenende gibt es voraussichtlich Nachschlag. Bis dahin habe ich aber noch einiges zu erledigen.

Ich werde mich mal gezielt auf die Nachempfinden von Vorbildfotos von Zuggarnituren konzentrieren. Mal sehen, was mir da noch so alles gelingt.

Ach, ja. @Erwin: Meine Wagenflotte sehnt sich nach Auslauf in den schier unendlichen Weiten deiner Anlage und danach endlich wieder in großen Zugverbänden eingesetzt zu werden. Also, das nächste Treffen kommt bestimmt :redzwinker:


Bis dahin noch alles Gute

Thomas (WiTo)
Meine Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=121964

Computer hat man, um Probleme zu lösen, die man ohne Computer nicht hätte (für Modellbahnanlagen gilt sinngemäß das Gleiche).

Benutzeravatar

schienensammler
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 292
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 07:33
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos 50200
Gleise: K-Gleis
Alter: 48

Re: Ich bau mir eine MoBa - neues Video auf S. 6 unten!

#156

Beitrag von schienensammler »

WiTo hat geschrieben: Ich werde mich mal gezielt auf die Nachempfinden von Vorbildfotos von Zuggarnituren konzentrieren. Mal sehen, was mir da noch so alles gelingt.
Guten Morgen Thomas,
Vorbild? Hier habe ich was feines: :sabber:

Weichenzungen haben wenig zu sagen, sind dafür aber richtungsweisend.


Threadersteller
WiTo
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1541
Registriert: So 31. Aug 2014, 12:12
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU Ecos II
Gleise: Mä K
Alter: 52

Re: Ich bau mir eine MoBa - neues Video auf S. 6 unten!

#157

Beitrag von WiTo »

Hallo zusammen,

da hat Erwin mir ja eine schöne Aufgabe gestellt. Grundsätzlich ist die Sache mit einer Schiebelok sehr knifflig auf der Moba. Ein kleiner Ruckler der hinteren Lok und schon hat man 25 Wagen in der Gleiswendel auf der Seite liegen. Hab ich gestern selbst ausprobiert. :pflaster:

Selbst wenn man sich den Luxus von drei baugleichen Loks leisten kann, ist das Risiko noch erheblich, denn auch dann droht immer noch ein kleines Kontaktproblem unterwegs bei der hinteren Lok und schon hat man den Salat.

Mal sehen, was noch geht.

Thomas ( WiTo )
Meine Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=121964

Computer hat man, um Probleme zu lösen, die man ohne Computer nicht hätte (für Modellbahnanlagen gilt sinngemäß das Gleiche).

Benutzeravatar

tauberspatz
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2162
Registriert: Sa 24. Dez 2011, 07:28
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: bei Rothenburg ob der Tauber
Alter: 63
Deutschland

Re: Ich bau mir eine MoBa - neues Video auf S. 6 unten!

#158

Beitrag von tauberspatz »

Hallo Thomas
das habe ich mich auch schon gefragt wie so was mit einer Schiebelok funktioniert ...die müssen ja exakt starten und die gleiche Geschwindigkeit haben :bigeek: wie bekommt man das hin ?
viele Grüße Karin

"Es sieht so aus, wie es aussieht"

viewtopic.php?f=64&t=119161

Benutzeravatar

Betulaceae
EuroCity (EC)
Beiträge: 1168
Registriert: Di 16. Feb 2010, 15:05
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB II
Gleise: I:I
Wohnort: bei Bargteheide (Holstein)
Alter: 34
Kontaktdaten:
Schweden

Re: Ich bau mir eine MoBa - neues Video auf S. 6 unten!

#159

Beitrag von Betulaceae »

Moin,
schöne Bilder von deiner Anlage!
(Videos kann ich leider nicht schauen...)
Ich arbeite derzeit an einem Projekt mit Schiebelok,
baugleich müssen die Loks dafür nicht sein, lediglich die Decoder sollten gleich sein.
Ich synchronisiere die Geschwindigkeiten auf 1 km/h genau mittels Tachowagen,
Anfahr- und Bremsverzögerung sollten identische Werte haben.
Dann deaktiviere ich die Lastregelung ab halber Geschwindigkeit.
Auf meiner Anlage läuft das schon ganz gut, Doppel aus 44 und 41 vorne,
und hinten schiebt die 50er :sabber:

Da dieses Dreiergespann aber auf der Modulanlage einen 60-100 Wagen-Zug bewegen soll,
(die Kontaktsicherheit einiger Module ist bestenfalls mangelhaft)
werden die beiden Zugloks über Stromführende Kupplungen elektrisch gekoppelt,
und der letzte Waggon erhält ebenfalls einen Schleifer (vielleicht auch Rücklicht in dem Zuge ;-))
und versorgt ebenfalls über die Kupplungen die Schublok mit.
Und dann bin ich gespannt obs funktioniert.
Irgendwann spielt einem auch der Schlupf in die Hände, denn bei 100 Waggons kommt eine Lok doch irgendwann an ihre Grenzen,
und ist auf Hilfe angewiesen...

Beim Losfahren warte ich in Fahrstufe 1 oder 2 bis sich alle in Bewegung gesetzt haben,
und regele dann erst hoch, dann sind alle synchron.

Viel Spaß beim ausprobieren!

Grüße
Birk
Mein neues Projekt: Altenbonn
Meine alte Anlage: Eingleisige Hauptbahn im Bonner Umland
Bekennender Marzibahner :sabber:


Threadersteller
WiTo
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1541
Registriert: So 31. Aug 2014, 12:12
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU Ecos II
Gleise: Mä K
Alter: 52

Re: Ich bau mir eine MoBa - neues Video auf S. 6 unten!

#160

Beitrag von WiTo »

tauberspatz hat geschrieben:Hallo Thomas
das habe ich mich auch schon gefragt wie so was mit einer Schiebelok funktioniert ...die müssen ja exakt starten und die gleiche Geschwindigkeit haben :bigeek: wie bekommt man das hin ?
Hallo zusammen,

Karin hat da wohl die Gretchenfrage gestellt. Wie bekommt man das hin?

Respekt für das Projekt von Birk, aber so viel Aufwand wollte ich dann auch nicht rein stecken. Tachowagen und Stromführenden Kupplung. Im Übrigen habe ich auch bei gleichem Dekoder durchaus schon die Erfahrung gemacht, dass der Geschwindigkeitsverlauf verschiedener Loks doch sehr unterschiedlich sein kann.

Neulich bei Erwin hatten wir sogar zwei eigentlich baugleiche 41-er von Märklin im Originalzustand, die doch äußerst unterschiedliche Fahreigenschaften zeigten. Da hätte man viele Stunden Abstimmungsarbeit reinstecken müssen, bis das gepasst hätte.

Ich schau mal, was mir dazu noch einfällt, aber Birk, du kannst mich über dein Projekt bitte gern mal auf dem Laufenden halten. Das klingt sehr spannend

Herzliche Grüße raus ins Stummiland

Thomas (WiTo)
Meine Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=121964

Computer hat man, um Probleme zu lösen, die man ohne Computer nicht hätte (für Modellbahnanlagen gilt sinngemäß das Gleiche).

Benutzeravatar

Betulaceae
EuroCity (EC)
Beiträge: 1168
Registriert: Di 16. Feb 2010, 15:05
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB II
Gleise: I:I
Wohnort: bei Bargteheide (Holstein)
Alter: 34
Kontaktdaten:
Schweden

Re: Ich bau mir eine MoBa - neues Video auf S. 6 unten!

#161

Beitrag von Betulaceae »

Moin,

so aufwendig ist die Abstimmung garnicht.
1. Lok drauf, Tachowagen hinter*, auf maximale Fahrstufe gestellt und mittels CV 5** per Hauptgleisprogrammierung auf Wunschgeschwindigkeit gebracht, in meinem Fall der 44 auf 93 km/h.
Mittengeschwindigkeit nach Wunsch angepasst und fertig, dauert 5 min.
2. Lok drauf, und nach der selben Methode ebenfalls Vmax auf 93 km/h.
Die Mittengeschwindigkeit errechnet sich dann anteilig zur Vmax, muss natürlich derselbe Anteil wie bei Lok 1 sein.
Dann noch die Mindestgeschwindigkeit CV 2, sowie die CVs 3(Anfahrverzögerung) und 4 (Bremsverzögerung) angleichen,
identische Werte sollten hier zu gleichen Ergebnissen führen.
Dauert so 10-15 Minuten.

Die anschließenden Probefahrten fallen deutlich zeitintensiver aus ;-)

Dieses Prozedere kann man jetzt bei beliebig vielen Loks wiederholen,
ich habe auch eine Märklin 216, Esu 215, Piko 220 und Roco 221 als Traktion eingestellt, beliebig kombinierbar.
Einzige Vorraussetzung: Identische Decoder in den Loks!
Achja, und ohne Hauptgleisprogrammiermöglichkeit während der Fahrt, dürfte es so ziemlich unmöglich sein.

Die Stromführende Kupplung ist nur notwendig, wenn keine Einwandfreie Stromversorgung gewährleistet ist.

*in meinem Fall der von Fleischmann, zur Not ist son Ding mit Fahrradtacho und Reed-Kontakt schnell selber gebaut.
** nach DCC-Normung, von Märklin hab ich kein Plan.

Grüße
Birk
Mein neues Projekt: Altenbonn
Meine alte Anlage: Eingleisige Hauptbahn im Bonner Umland
Bekennender Marzibahner :sabber:


Threadersteller
WiTo
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1541
Registriert: So 31. Aug 2014, 12:12
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU Ecos II
Gleise: Mä K
Alter: 52

Re: Ich bau mir eine MoBa - neues Video auf S. 6 unten!

#162

Beitrag von WiTo »

Hallo zusammen,

vom Projekt "Drei Dampfloks" habe ich erst mal Abstand genommen. Meine in Frage kommenden Lok fahren einfach zu ungleich oder haben vorne keine Kupplung oder passen sonst irgendwie nicht zusammen (Sound / keine Sound).

Aber dann musste ich doch noch zumindest eine Doppeltraktion einrichten, weil die eigentlich für den Zug eingeplante 051 erst am Dienstag meinem Bw zugeteilt wird.

Bis dahin sind zwei echte Mädchen für Alles eingesprungen und haben den Zug gemeinsam bewältigt. Seht selbst:



Und mal aus einem anderen, wenn auch noch unvollkommenen Blickwinkel nochmal gemeinsam bei der Einfahrt:



Mit diesen Bildern wünsch ich allen Stummis eine schöne Woche

Thomas (WiTo)
Meine Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=121964

Computer hat man, um Probleme zu lösen, die man ohne Computer nicht hätte (für Modellbahnanlagen gilt sinngemäß das Gleiche).


Threadersteller
WiTo
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1541
Registriert: So 31. Aug 2014, 12:12
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU Ecos II
Gleise: Mä K
Alter: 52

Re: Ich bau mir eine MoBa - immerhin ne Doppeltraktion

#163

Beitrag von WiTo »

Hallo nochmal zusammen,

ich habe mich mal gefragt, wie viele Wagen ich wohl maximal auf der MoBa fahren kann. Also jetzt nicht so ganz absolut, bis alles zusammenbricht, bzw. die Wagen in der nächsten Kurve umfallen. Aber immerhin so viele, wie ich physisch in meinen Bahnhof unterbringen kann, ohne dass die Einfahrweiche zugestellt wird und man an dem Zug nicht mehr vorbei kommt.

Dazu habe ich obigen Zug noch einmal um 10 F-z120 ergänzt, mehr geht nicht.

Das ist dann zwar nicht ganz vorbildgerecht, weil ich so schön lange über das rückwärtige Aufahrsignal mit den letzten Wagen hinaus stehe und so der Flankenschutz nicht mehr gegeben ist, aber vielleicht gab/gibt es ja für solche Konstellationen eine Ausnahmegenehmigung?

Egal, auf der MoBa geht das. Im ersten Filmchen seht ihr also die schon bekannte Ausfahrt aus Gleis 5 meines Bahnhofs. Dann steigen wir hinab in die Unterwelt der MoBa. Man sieht, dass der Zug relativ problemlos durch die Gleiswendel wieder nach oben gelangt. Und abschließend dann die Zufahrt zum Bahnhof über die Brücke im Nachschuß. Viel Vergnügen damit.







So. Dann wünsch ich allen noch eine schöne Woche

Herzliche Grüße

Thomas (WiTo)
Meine Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=121964

Computer hat man, um Probleme zu lösen, die man ohne Computer nicht hätte (für Modellbahnanlagen gilt sinngemäß das Gleiche).

Benutzeravatar

sven77
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2272
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 17:24
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital
Gleise: Piko A / Peco
Wohnort: Hannover
Alter: 42
Deutschland

Re: Ich bau mir eine MoBa - Mehr geht nicht

#164

Beitrag von sven77 »

Hallo Thomas,

Die letzten Bilder und Videos :gfm: :gfm: :gfm:
Ein schönener Bahnhof und sehr sauber geschotterte Gleise.
weiter so !
Gruß Sven

Balu-RS67
Ehemaliger Benutzer

Re: Ich bau mir eine MoBa - Mehr geht nicht

#165

Beitrag von Balu-RS67 »

Hallo Thomas,

habe schon länger nichts mehr geschrieben.

Schöne Videos hast Du eingestellt.
Du mußt aber mit den Zuglängen nicht übertreiben. Sie sollten in erster Linie der Länge zur Anlage passen (m.M.).
Es ist aber auch so, daß nicht jeder Güterzug (beim Vorbild) in jeden Bahnhof paßt. Vor allen bei kleinen und mittelgroßen Bahnhöfen ist es nicht selten, daß Züge ab 600m oft nicht in die Bahnhofsgleise reinpassen. Ebenso bei größeren Hauptbahnhöfen (Reisezuggleise).

Trotz allen sieht der zweiachsige Kohlezug KLASSE aus :gfm:.



Gruß Ralf


Threadersteller
WiTo
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1541
Registriert: So 31. Aug 2014, 12:12
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU Ecos II
Gleise: Mä K
Alter: 52

Re: Ich bau mir eine MoBa - Mehr geht nicht

#166

Beitrag von WiTo »

Hallo zusammen,

@Sven: Danke für deine netten Worte zu meinem Bahnhof. Der stellt ja quasi den Mittelpunkt der Anlage dar, da ich mangels Platz nicht mit "Paradestrecke" kann. Mit der Achotterung habe ich mir in der Tat viel Mühe gegeben. Es fehlen aber immer noch Details, wie etwa Grenzzeichen und dergleichen. Im Moment bin ich aber einfach nur begeisterter Spielbahner und verspüre nicht so den Drang zum Gestalten. Da muss es wohl erst mal wieder richtig Herbst/Winter werden. Dann kommen auch wieder die Tage, wo man sich dann mangels Alternative in den Keller zurück zieht und rumbastelt.

@Ralf: Da hat du wirklich recht mit den Zuglängen, die zur Anlage passen. Ich wollte halt einfach mal wissen, was noch gerade so geht/ vertretbar wäre. Tatsächlich passt der Zug mit 20 Wagen eher zu der Bahnhofslandschaft und so wird es auch im Spielalltag weitgehend gehandhabt. Aber der Kick es mal auszureizen und der Anblick des wunderbar langen Zuges sind eben auch Faktoren, die den Spaß an der Sache ausmachen. Ich bin ja weit davon entfernt, dass sich das Zuende schon der Zuspitze nähert, spätestens dann, würde es nicht mehr zur Anlage passen :fool:

Ne, im Ernst. Normalerweise schaue ich, dass der Zug zwischen die beiden Ausfahrsignale passt, so, wie es in Bezug auf die Vorschriften zum Flankenschutz, auch real anzuwenden wäre. Darum fahre ich Kesselwagenzüge mit maximal 15 Vierachsern oder den Erzzug mit maximal 20 Fal Wagen. Das sieht dann auch einigermaßen stimmig aus und passt, wie du es schon gesagt hast, viel besser in die Landschaft.

Ab und an Träume ich dann halt auch mal :oops:

Liebe Grüße raus ins Stummiland

Thomas (WiTo)
Meine Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=121964

Computer hat man, um Probleme zu lösen, die man ohne Computer nicht hätte (für Modellbahnanlagen gilt sinngemäß das Gleiche).

Benutzeravatar

tauberspatz
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2162
Registriert: Sa 24. Dez 2011, 07:28
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: bei Rothenburg ob der Tauber
Alter: 63
Deutschland

Re: Ich bau mir eine MoBa - Mehr geht nicht

#167

Beitrag von tauberspatz »

Hallo Thomas
beeindruckende Videos :gfm: und du hast es tatsächlich geschafft und zwei Loks gleichzeitig zum Laufen gebraucht , suuuper
viele Grüße Karin

"Es sieht so aus, wie es aussieht"

viewtopic.php?f=64&t=119161

wurzel
Ehemaliger Benutzer

Re: Ich bau mir eine MoBa - Mehr geht nicht

#168

Beitrag von wurzel »

Servus Thomas,
sehr beeindruckende Videos hast Du gemacht. Das gefällt mir wirklich gut. Das Problem mit den Doppel und dreifachtraktionen ist schon lästig. Da haben wir Unmengen an Elektronik und trotzdem bekommt man das nicht so leicht hin.
Vg
Alex

Benutzeravatar

RRVRR
InterCity (IC)
Beiträge: 957
Registriert: Fr 11. Okt 2013, 19:01

Re: Ich bau mir eine MoBa - Mehr geht nicht

#169

Beitrag von RRVRR »

Nun, was das betrifft sind die Ami's die Vorreiter Zuege im "Consist" zu fahren. Das geht sogar im Modell mit Lok's vorn, mitte und hinten in allen Varianten ohne das die Wagen "umfallen". Hatten wir bei uns im Club auch schon gemacht ohne da viel einzustellen, also unterschiedliche Loks, unterschiedliche Dekoder, unterschiedliche Einstellungen aber es lief mit 8 Loks und 70 Wagen.

Fuer das folgende Projekt denke ich war aber einstellen Pflicht wobei das am Anfang auch etwas "merkwuerdig" aussieht.

Am Rhein entlang...geht weiter! viewtopic.php?f=64&t=162178

Benutzeravatar

Hinnak
InterRegio (IR)
Beiträge: 140
Registriert: Fr 5. Jun 2015, 13:44
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: OpenDCC / BiDiB
Gleise: Tillig E, Roco, Piko
Wohnort: Nottensdorf/Buxtehude
Alter: 57
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Ich bau mir eine MoBa - Mehr geht nicht

#170

Beitrag von Hinnak »

Hallo Thomas,
ich bin von deinen Videos beeindruckt :wink: , was mich interessiert... Wie hast du das mit den Rauch Generatoren so gut hinbekommen und welche verwendest Du??
Gruß der Henryk 8)

Digital = OpenDCC-BiDiB
Steuerung: I-Train
Neues Projekt:https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... &p=1723667
Altes Projekt: Mein kleines Fantasie-Berlin- in Epoche 2 (DRG)


Threadersteller
WiTo
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1541
Registriert: So 31. Aug 2014, 12:12
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU Ecos II
Gleise: Mä K
Alter: 52

Re: Ich bau mir eine MoBa - Mehr geht nicht

#171

Beitrag von WiTo »

Hallo zusammen,

leider bin ich diese Woche nicht mehr dazu gekommen hier aktiv zu bleiben. Aber nun möchte ich kurz auf die obigen Beiträge eingehen.

@Markus: Tolle Sache das Video. Aber hier kann man auch getrost von "Laborbedingungen" sprechen, unter denen das durchgeführt wurde. Bei mir würde ich ggf. mit einem Zug mit Schiebelok noch aus dem Bahnhof raus kommen, aber dann ginge es bergab durch eine Wendel mit R1 und später bergauf durch eine zweite Wendel mit R2. Da besteht dann schon erhöhte Entgleisungsgefahr, weil ein kleiner Ruckler das difiziele System zum umkippen bringen kann. Außerdem sind meine Blockabschnitte nicht für große Abstände zwischen erstem und letztem Triebfahrzeug ausgelegt. Soll heißen, die Zugspitze löst bei Vorbeifahrt am Blocksignal den Bremsabschnitt vor dem Blocksignal aus. Bei einem flott fahrenden, nicht all zu langen Wendezug geht das durch Schaltverzögerung in Ordnung, aber bei einem langsamen und sehr langen Güterzug klappt es aber nicht mehr. Dafür ist meine Strecke nicht ausgelegt. In so fern, lass ich da doch lieber die Finger von. Man muss ja nicht alles haben.

@Hendryk: Schön, dass du mal vorbeischaust. Was deine Frage nach den Rauchentwicklern angeht, so kann ich sagen, dass das nichts besonderes ist. In der 038 steckt ein Seuthe Nr 11 und in der 23 ein Sethe Nr. 10. Ebenso in der 41-er im Video davor. Dass das fast synchron zur Akustik bei der Ausfahrt (vor allem bei der 41 sieht das so aus) passt, ist reiner Zufall. Ich habe da nix extra eingestellt. Destilat eingefüllt, Rauchsatz digital eingeschaltet und los ginge. Aber es freut mich, wenn es gefallen hat.

So, dann noch allen ein schönes Wochenende

Herzliche Grüße

Thomas (WiTo)
Meine Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=121964

Computer hat man, um Probleme zu lösen, die man ohne Computer nicht hätte (für Modellbahnanlagen gilt sinngemäß das Gleiche).


Threadersteller
WiTo
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1541
Registriert: So 31. Aug 2014, 12:12
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU Ecos II
Gleise: Mä K
Alter: 52

Re: Ich bau mir eine MoBa - Mehr geht nicht

#172

Beitrag von WiTo »

Hallo Zusammens,

letzte Woche wurde meinem Bw eine neue Maschine zugeteilt. Für 300 € Überführungskosten rückte eine schöne 051 von der Drogerie Müller in mein Bw ein. Nachfolgend habe ich in zwei kleine Filmchen ihre erste Ausfahrt dokumentiert.

Viel Spaß beim Betrachten:





Allen noch eine schöne Woche

Thomas (WiTo)
Meine Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=121964

Computer hat man, um Probleme zu lösen, die man ohne Computer nicht hätte (für Modellbahnanlagen gilt sinngemäß das Gleiche).


HeinMück
InterCity (IC)
Beiträge: 621
Registriert: Sa 16. Nov 2013, 15:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS 50200
Gleise: K
Wohnort: Holstein
Alter: 53

Re: Ich bau mir eine MoBa - Mehr geht nicht

#173

Beitrag von HeinMück »

Feines Maschinchen, Thomas!
:gfm:
Gruß aus Holstein von Frank




Gebaut wird HIER :wink:
__________________________

Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen.

Balu-RS67
Ehemaliger Benutzer

Re: Ich bau mir eine MoBa - Mehr geht nicht

#174

Beitrag von Balu-RS67 »

Hallo Thomas,

gratuliere zu deiner Neuen.
Schöne Filme.


Gruß Ralf

Benutzeravatar

Lok1414
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 314
Registriert: Sa 21. Jun 2014, 16:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3+
Gleise: C-Gleis
Dänemark

Re: Ich bau mir eine MoBa - Mehr geht nicht

#175

Beitrag von Lok1414 »

Hallo Thomas,

herzlichen Glückwunsch zu Deinem Neuzugang! Die Neukonstruktion der 50 ist ein feines Teil.

Wurde auch Zeit - die 038+23-Kombi war schon etwas grenzwertig. :wink:

Ich schaue jedes Mal gerne in Deinen Thread, da hier immer etwas los ist und wir Fuhrpark-technisch einen ähnlichen Geschmack haben.

Schönen Sonntag
Mathias

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“