Ich bau mir eine MoBa - 29.03.20 Umbau für 303mm Wagen

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7556
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 21:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin C & K
Wohnort: Bargteheide
Alter: 49
Deutschland

Re: Ich bau mir eine MoBa

#51

Beitrag von Alex Modellbahn »

Hallo Thomas,

Ein sehr schönes Züglein, ich liebe diese Kesselwagen. Hast den Zug schön in Scene gesetzt und mit 15 Wägelchen hat er ja auch schon eine schöne Länge.
nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

Anlage vom Sohnemann: Flexi's Gleise

Member h.C. of "M(E)C Garagenkinder"
SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

tauberspatz
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2162
Registriert: Sa 24. Dez 2011, 07:28
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: bei Rothenburg ob der Tauber
Alter: 63
Deutschland

Re: Ich bau mir eine MoBa

#52

Beitrag von tauberspatz »

Hallo Thomas
ich war zwar schon ein paarmal hier habe aber bisher noch nichts geschrieben, aber jetzt :D deine Anlage gefällt mir... mit den vielen Signalen und Oberleitungen, das bringt eine besondere Atmosphäre mit sich ... :gfm: zu den Videos...ganz schön lang der Zug mit den Kesselwaggons :bigeek: und Alex hat sie sogar gezählt :wink:
viele Grüße Karin

"Es sieht so aus, wie es aussieht"

viewtopic.php?f=64&t=119161


Threadersteller
WiTo
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1525
Registriert: So 31. Aug 2014, 12:12
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU Ecos II
Gleise: Mä K
Alter: 52

Re: Ich bau mir eine MoBa

#53

Beitrag von WiTo »

Hallo Karin,

schön, dass du auch bei mir mal rainschaust. Das ist ja wirklich witzig, denn dein Post kam nun genau in dem Moment, wo ich mich - mal wieder - durch deinen Tröt durchgearbeitet habe. Ich muss gestehen, dass ich deinen Umzug noch garnicht mitbekommen hatte und war nun völlig fasziniert durch deine Seiten geblättert.

Danke für die netten Worte, ich werde mich auch noch bei dir blicken lassen.

Und hallo Alex,

ja ja, der Kesselwagenzug gehört zu meinen Lieblingszügen und die 15 Wagen würden immerhin 1.120 t bedeuten. Mehr passt leider nicht in den Bahnhof. :cry:

Und danke für den Tipp mit dem Youtube Kanal. Bewegte Bilder sind einfach noch mal ne Spur aussagekräftiger und machen noch mehr Spaß beim anschauen. Ich gebe offen zu, dass du da so ne Art Vorbildfunktion für mich hast, denn deine Videos hatten mich zu der obigen Aktion inspiriert.

Herzliche Grüße

WiTo
Meine Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=121964

Computer hat man, um Probleme zu lösen, die man ohne Computer nicht hätte (für Modellbahnanlagen gilt sinngemäß das Gleiche).

Benutzeravatar

schienensammler
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 293
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 07:33
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos 50200
Gleise: K-Gleis
Alter: 48

Re: Ich bau mir eine MoBa

#54

Beitrag von schienensammler »

Hallo lieber Thomas!

Traumhafte Einblicke in deinen Güterverkehr! :hearts:
Ich mag diese Blicke ( Aufnahmen ) aus der Sicht eines Preiserleins.. Und dann die langen Züge dazu..
Besser geht´s kaum!
Dir ein schönes Wochenende,

Liebe Grüße,
Erwin
Weichenzungen haben wenig zu sagen, sind dafür aber richtungsweisend.


Threadersteller
WiTo
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1525
Registriert: So 31. Aug 2014, 12:12
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU Ecos II
Gleise: Mä K
Alter: 52

Re: Ich bau mir eine MoBa

#55

Beitrag von WiTo »

Hallo zusammen,

nach meinem Kraftakt der Bahnhofselektrifizierung und dem ganzen schottern der letzten Wochen musste ich mir erst mal eine Schaffenspause gönnen und heute einfach nur ein wenig spielen.

Zwei kleine Filmchen sollen euch an meinem Spieltrieb teil haben lassen:





Dann wünsch euch allen eine schöne neue Woche und bis bald mal wieder

Thomas (WiTo)
Zuletzt geändert von WiTo am So 10. Mai 2015, 21:02, insgesamt 1-mal geändert.
Meine Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=121964

Computer hat man, um Probleme zu lösen, die man ohne Computer nicht hätte (für Modellbahnanlagen gilt sinngemäß das Gleiche).

Benutzeravatar

Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7556
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 21:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin C & K
Wohnort: Bargteheide
Alter: 49
Deutschland

Re: Ich bau mir eine MoBa

#56

Beitrag von Alex Modellbahn »

Hallo Thomas,

ja das kenn ich, einfach nur spielen. :mrgreen: Aber das ist ja auch der Sinn der Moba. Und nach einer langen Verdrahtung und großen Schotteraktion auch mehr als verdient. :wink:

Wieder ein schönes Filmchen. Der 2. läuft aber leider nicht.
nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

Anlage vom Sohnemann: Flexi's Gleise

Member h.C. of "M(E)C Garagenkinder"
SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen


Threadersteller
WiTo
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1525
Registriert: So 31. Aug 2014, 12:12
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU Ecos II
Gleise: Mä K
Alter: 52

Re: Ich bau mir eine MoBa

#57

Beitrag von WiTo »

Alex Modellbahn hat geschrieben:Hallo Thomas,

Wieder ein schönes Filmchen. Der 2. läuft aber leider nicht.
Hi Alex,

hab den zweiten Film gerade repariert. Fehlte ein Buchstabe im Link. Den hatte ich wohl nicht richtig kopiert.

Thomas (WiTo)
Meine Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=121964

Computer hat man, um Probleme zu lösen, die man ohne Computer nicht hätte (für Modellbahnanlagen gilt sinngemäß das Gleiche).

Benutzeravatar

Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7556
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 21:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin C & K
Wohnort: Bargteheide
Alter: 49
Deutschland

Re: Ich bau mir eine MoBa

#58

Beitrag von Alex Modellbahn »

ahhh, jetzt funtzt es. Sieht echt gut aus der Heinrich, ich liebe diese Erzwagen. Ich muss mir diese immer ausleihen.
nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

Anlage vom Sohnemann: Flexi's Gleise

Member h.C. of "M(E)C Garagenkinder"
SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

LangerHeinrich
EuroCity (EC)
Beiträge: 1165
Registriert: Fr 23. Dez 2011, 22:22
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 (3.8.1), MS2 (2.5)
Gleise: C-Gleis
Alter: 57

Re: Ich bau mir eine MoBa

#59

Beitrag von LangerHeinrich »

Hallo Alex,

so kurz vorm Schlafengehen noch mal reingschaut... Es hat sich gelohnt.
Zwei tolle Filme von Dir soeben bewundert... Ech super ! :D
Viele Grüße von Heinrich

aus dem Osnabrücker Modellbahnland
--------------------------------------
Meine Anlage: "guggst" Du hier: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=76258

Benutzeravatar

tauberspatz
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2162
Registriert: Sa 24. Dez 2011, 07:28
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: bei Rothenburg ob der Tauber
Alter: 63
Deutschland

Re: Ich bau mir eine MoBa

#60

Beitrag von tauberspatz »

Hallo Thomas
ich mag ja den Sound der Loks :hearts: ... man konnte richtig merken wie die Dampf-Lady sich anfangs anstrengen musste um auf Geschwindigkeit zu kommen mit all den schweren Wagons
viele Grüße Karin

"Es sieht so aus, wie es aussieht"

viewtopic.php?f=64&t=119161


Threadersteller
WiTo
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1525
Registriert: So 31. Aug 2014, 12:12
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU Ecos II
Gleise: Mä K
Alter: 52

Re: Ich bau mir eine MoBa

#61

Beitrag von WiTo »

Hallo liebe Stummis,

heute widme ich mich mal einem technischen Thema, dem Bremsen. Ich habe euch zunächst ein Video mitgebracht, in dem man sieht, wie ein Zug vor dem rot zeigenden Ausfahrsignal zum stehen kommt, indem er (einigermaßen) langsam ab einem bestimmten Punkt zu bremsen beginnt. Die Bremsung wird über ein Begobit Classic Bremsmodul ausgeführt (Break on DC, wie beim Märklin Bremsmodul, nur dass man beim Begobit keine Übergangsgleisstücke braucht und mit einem Abschnitt auskommt):



So weit, so einfach. Im Grunde könnte man das mit einem genau festgelegten Gleisabschnitt vor dem Signal machen, auf dem das Bremssignal des Moduls gelegt wird, wenn das Signal rot zeigt. Aber, was ist, wenn es mal etwas kniffliger wird? Die nächste Stufe wäre ein geschobener Wendezug! Hier würde der festgelegte Gleisabschnitt dazu führen, dass der Steuerwagen über das Signal hinaus geschoben wird, bis die schiebende Lok den Bremsabschnitt erreicht. Das wäre keine gute Lösung und damit kämpfen wohl recht viele hier.
Noch komplizierter wird es bei Doppeltraktionen, erst recht, wenn sie etwas ungewöhnlicher ausgeführt sind, wie das folgende Beispiel zeigt:

Bild

Ein Lokbespannter Nahverkehrszug, der noch einen Schienenbus mitführt. Auch eine Art Doppeltraktion, nur das zwischen der ersten und zweiten "Lok" noch ein paar Wagen hängen! Mit festen Gleisabschnitten zum Bremsen, kommt man hier nicht mehr weiter. Das folgende Video zeigt aber, dass man das trotzdem ganz gut hinbekommen kann:



Die Lösung des Problems besteht nun darin, dass ich im Grunde das komplette Bahnsteiggleis von vorn bis hinten mit dem Bemsmodul verbunden habe. Fährt ein Zug in das Gleis ein, ist das Bremsmodul standardmäßig auf "grün" eingestellt. Solange, bis der Zug an einer bestimmten Stelle ein Kontaktgleis erreicht, durch dessen Aktivierung das Bremsmodul auf "rot" geschaltet wird (sofern das folgende Signal rot zeigt, ist es grün, wird der Schaltbefehl vom Kontaktgleis einfach nicht ausgeführt) und auf diese Weise dann das gesamte Bahnsteiggleis mit der Bremsinformation versorgt. Alle im Gleis fahrenden Fahrzeuge werden nun gleichzeitig zum Bremsen gebracht. Im Grunde könnte man so auch einen Lokzug aus 10 Lokomotiven zum Bremsen bringen (Voraussetzung ist natürlich, dass die Fahreigenschaften der Loks alle einigermaßen gleich sind, da muss ich bei der im Video gezeigten 216 und dem 798 noch ein wenig feilen).

In meinem Fall habe ich das Gleis auch in der Gegenrichtung mit einem Kontaktgleis ausgestattet, so dass auch in diese Richtung ein einfahrender Zug vor dem Signal langsam anhält. Und das alles über das selbe Bremsmodul, also ein Modul für beide Fahrtrichtungen! Dazu muss ich der Zentrale allerdings beibringen, welches der beiden Kontaktgleise im Gleis jeweils verwendet werden soll, damit der Zug nicht schon bei erreichen des Kontaktes, der für die Gegenrichtung gedacht ist, anhält. Das kann man aber mit etwas Geschick über die für die Einfahrten jeweils notwendigen Weichenstellung festlegen, so dass es hier keine Probleme gibt.

So, ich hoffe, ich konnte euch ein wenig Einblick in meine Technikwelt vermitteln.

Herzliche Grüße

Thomas (WiTo)
Meine Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=121964

Computer hat man, um Probleme zu lösen, die man ohne Computer nicht hätte (für Modellbahnanlagen gilt sinngemäß das Gleiche).


Threadersteller
WiTo
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1525
Registriert: So 31. Aug 2014, 12:12
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU Ecos II
Gleise: Mä K
Alter: 52

Re: Ich bau mir eine MoBa

#62

Beitrag von WiTo »

Hallo zusammen,

auch, wenn zuletzt keiner mehr einen Kommentar zu meinem Beitrag hinterlassen hat, so sehe ich aber an den Zugriffszahlen, dass immer mal wieder der ein oder andere rein schaut.

Darum wollte ich für heute eine kleinen Statusbericht über mein weiteres Vorgehen abgeben, diesmal ohne Bildchen oder gar Videos :x

Ich habe eben meinen Schriebtisch in meinem Büro um 16 cm näher an die Außenwand gerückt, so dass ich hinter der Wand, wo der Zug den Bahnhof verlässt den nötigen Platz schaffen könnte, um meine Zulauframpe in, bzw. aus der Wendel, die komplett unter der Anlage steht, noch etwas abflachen zu können. Ich kann nun wahrscheinlich eine komplettes gerades Gleisstück 2200 auf beiden Seiten dazwischen bauen, so dass mir für die Überwindung des Höhenunterschieds von unter der Anlage bis auf die Anlage insgesamt 36 cm mehr Gleislänge zur Verfügung steht. Ich erwarte mir vor allem aus dem Umstand, dass ich nun ein gerades Gleisstück mehr zur Verfügung habe, um den Zug vor passieren der Weichenstraße nach dem Tunnel gerade auszurichten, mehr Betriebssicherheit. Hier hatte die ein oder andere Lok, bzw. der ein oder andere Wagen ab und an mal Probleme.

Sobald ich mit dem Umbau fertig bin, gibt es dazu hier natürlich einen kleinen Bericht.

Dann erwarte ich diese Woche noch diverse Post aus der Bucht. Bin schon ganz gespannt, aber wenn alles passt, gibt es wieder einen netten Güterzug aus Brot- und Butter-Wagen.

Sobald sich da was tut, stelle ich dann ein paar Bildchen rein.

Also, es gibt auch noch neben der Gestaltung der Anlage was zu tun. Im Moment bin ich etwas schotter- und elektrifizierungsmüde. :?

Vielleicht geht an Pfingsten wieder was.

Herzlichen Dank an alle, die sich für meine MoBa interessieren und liebe Grüße

Thomas (WiTo)
Meine Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=121964

Computer hat man, um Probleme zu lösen, die man ohne Computer nicht hätte (für Modellbahnanlagen gilt sinngemäß das Gleiche).

Benutzeravatar

schienensammler
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 293
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 07:33
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos 50200
Gleise: K-Gleis
Alter: 48

Re: Ich bau mir eine MoBa

#63

Beitrag von schienensammler »

Hallo lieber Thomas,

nun melde ich mich auch mal wieder.. Wie schade, dass dir bis jetzt keiner helfen konnte!
Zu deinem Zimmer: mein erster Gedanke war: kann der Schreibtisch nicht direkt raus? :fool:
Spaß beiseite.. es ist schon verrückt, wie sich manchmal nach und nach die Umgebung der Moba anpassen muß..
Ich freu mich, dass es dir anscheinend auch wieder ein wenig gelingt! :D

Ich komme gerade auch zu nichts wirklich.. Gerade wirklich eine stressige Zeit! Ich lese hier ein wenig im Forum mit, aber selber was an der Moba schaffen..? nein.. In drei Wochen sieht die Welt anders aus! :redzwinker:

Mach gerne nochmal ein paar deiner Videos ( ggf ja mit dem neuen Material ).
Ich erfreue mich dann hier morgens beim Kaffee daran.. :mrgreen:

Bis die Tage..
liebe Grüße,

der Erwin
Weichenzungen haben wenig zu sagen, sind dafür aber richtungsweisend.

Benutzeravatar

Chneemann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2128
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2 + PC (Rocrail)
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ransbach-Baumbach
Alter: 39
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Ich bau mir eine MoBa

#64

Beitrag von Chneemann »

Hallo Thomas,

nachdem Du bei mir so nett geschrieben hast, musste ich natürlich auch mal bei Dir reinschauen :)
Und siehe da ich kannte Deinen Thread schon, nur hatte ich wie so oft leider nichts geschrieben :oops:

Du hast bei mir ja geschrieben, dass Du noch lange nicht so weit bist wie ich.
Das hat aber auch damit zu tun, dass ich einige Kompromisse eingegangen bin was den Realismus angeht.
Komplizierte Bemswege und realitätsnahe Verlangsamung der Züge wirst Du bei meinem Automatikbetrieb beispielsweise nicht finden.


Threadersteller
WiTo
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1525
Registriert: So 31. Aug 2014, 12:12
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU Ecos II
Gleise: Mä K
Alter: 52

Re: Ich bau mir eine MoBa

#65

Beitrag von WiTo »

Chneemann hat geschrieben:Hallo Thomas,

nachdem Du bei mir so nett geschrieben hast, musste ich natürlich auch mal bei Dir reinschauen :)
Und siehe da ich kannte Deinen Thread schon, nur hatte ich wie so oft leider nichts geschrieben :oops:

Du hast bei mir ja geschrieben, dass Du noch lange nicht so weit bist wie ich.
Das hat aber auch damit zu tun, dass ich einige Kompromisse eingegangen bin was den Realismus angeht.
Komplizierte Bemswege und realitätsnahe Verlangsamung der Züge wirst Du bei meinem Automatikbetrieb beispielsweise nicht finden.
Hallo Florian,
schön, dass du auch mir reinschaust, bzw. du nun hier auch reinschreibst. Mir ging es ähnlich mit deinem Thread. Ich war schon mal da, hatte aber bis heute noch nichts geschrieben.

Ach ja, Kompromisse müssen wir alle ja machen, ob bei der Landschaft oder der Technik irgendwie muss man immer Abstriche machen. Solange das für einen selbst in Ordnung ist, ist das ja auch kein Problem. Als ich mich vor ein, zwei Jaren begann mich mit der Digitaltechnik zu beschäftigen, da stand das geordnete, langsame Anhalten ganz oben auf meiner Wunschliste. Aber bis man sich dann durch die Möglichkeiten und Zwänge, die die Digitaltechnik so bietet durchgearbeitet hat, das dauert halt und ist leider auch nicht so unmittelbar sichtbar, wie eine schön gestaltete Landschaft.
Aber letztlich ist es ja ohnehin egal, womit wir bei unserem Hobbey die Zeit verbringen, Hauptsache man kann sich mit irgendwas sinnvoll beschäftigen. Das Schlimmste, was einem passieren kann, wäre doch, wenn man mit der MoBa tatsächlich irgendwann einmal fertig wäre :redzwinker:

Gegebenenfalls kannst du ja mit wenig Aufwand noch auf langsames Abbremsen nachrüsten, denn immerhin fährst du im Automatikbetrieb, da sollte doch noch was machbar sein!?

An sowas, wie einen Automatikbetrieb habe ich mich noch nicht ran getraut und mit Nachrüsten wird das auch eher schwierig denken ich. Aber vielleicht werde ich mich irgendwann mal an den Schattenbahnhof dran machen und dort ein Durchtauschen der Züge automatisieren. Bisher ist der SBH bei mir nur Abtellplatz für derzeit nicht benötigte Züge, aber man könnte es auch so organisieren, dass da die Züge durchgetauscht werden, also ein Zug einfährt und ein anderer Zug dann weiter fährt. Das ließe sich signaltechnisch sichérlich bei mir machen, weil der SBH gewissermaßen in einem Streckenblock liegt. Wenn also ein Zug in den SBH eingefahren ist, dann geht hinter dem Zug erstmal ein Signal auf rot. Auf Grün geht das Signal erst dann, wenn auch wieder ein Zug aus dem SBH ausgefahren ist. Aber bis sowas mit einer Automatik funktioniert, ist noch ein weiter Weg. In so fern bist du da schon viel weiter, da ist langsames Abbremsen nur noch ein vergleichsweise kleiner Schritt denke ich.

Wie auch immer, danke für deinen Besuch und die netten Worte.

Herzliche Grüße

Thomas (WiTo)
Meine Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=121964

Computer hat man, um Probleme zu lösen, die man ohne Computer nicht hätte (für Modellbahnanlagen gilt sinngemäß das Gleiche).


Threadersteller
WiTo
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1525
Registriert: So 31. Aug 2014, 12:12
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU Ecos II
Gleise: Mä K
Alter: 52

Re: Ich bau mir eine MoBa

#66

Beitrag von WiTo »

Hurra, hurra, die Post war da!

Hallo zusammen,

als ich gestern abend von einem Auswärtstermin zurück kam, war ich ein wenig überrascht und zugleich hoch erfreut, dass ein Teil meiner Wochenendeinkäufe aus der Bucht schon angeliefert wurden :lol:
Eigentlich sollten die Sachen erst ab 20. eintreffen, aber so war es um so schöner. Und dann auch noch in Top Zustand! Freu!!

Naja, heute morgen musste ich dann erst mal ein kleine Stellprobe machen. Seht selbst:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Warum mich gerade diese FC-Wagen so froh stimmen, soll noch ein Bild aus meiner früheren Heimat zeigen. Da war an unserer Hausstrecke rund 10 km weiter ein Steinbruch, der für die Bahn Schotter verladen hat. Entsprechend konnte man häufig recht lange Güterzüge mit den entsprechenden Wagen bei uns im Bahnhof antreffen. Und so sah das dann aus (bitte die schlechte Bildqualität entschuldigen, aber das Foto ist sicher schon um die 25 Jahre alt:

Bild

Falls ich es noch nicht erwähnt hatte. Ich liebe Massenware, also so richtige Brot und Butter Fahrzeuge und am besten immer gleich mehrere von einer Sorte. Gbs-Wagen (sog. gedeckte Güterwagen) sind zum Beispiel ein Muss und nun habe ich meinen Bestand an Fc - Wagen(Schüttgutwagen) deutlich auffüllen können. Inzwischen sind es immerhin schon 11 Stück und heute oder morgen kommen noch 3 dazu, freu!

Dann habe ich mit dem Aufbau eines Bestandes an Teleskophaubenwagen (Shimmns) begonnen, da erwarte ich auch noch 3 weitere, zu dem Einen, der gestern schon ankam. Erzwagen und Kesselwagen habe ich ja schon ein paar, da könnten aber noch ein paar Gaskessel dazu kommen.

Leider macht mir die Modellbahnindustrie es nicht gerade einfach, weil es kaum aktuelle Modelle aus der Epoche 4 von solchen Massenwagen gibt. Ich verstehe es nicht. Und wenn es mal einen passenden Wagen gibt, dann ist er entweder von der Luxemburgischen Bahn, oder sonst einer unbedeutenden (was die Dimension des Fuhrparks angeht) oder gar von der spanischen Bahn. Toll, was will ich hier mit einem Modell, dass nicht mal von der Spurweite (spanische Breitspur) zu meinen Bundesbahnmodellen passt? Das ärgert mich. Also muss ich mühsam in der Bucht nach alten Rocomodellen aus den 80/90-ern suchen, als zumindest dieser Hersteller noch den Massenmarkt mit schönen Modellen bedient hat.

So genug gemeckert. Jetzt freu ich mich über das, was ich erstanden habe und heute Abend wird dann hoffentlich eine Runde mit dem neuen Zug gedreht.

Herzliche Grüße

Thomas (WiTo)
Meine Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=121964

Computer hat man, um Probleme zu lösen, die man ohne Computer nicht hätte (für Modellbahnanlagen gilt sinngemäß das Gleiche).


MartinM
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 326
Registriert: Sa 25. Jan 2014, 12:30
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Trafo / Multimaus
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Köln-Porz
Alter: 40
Deutschland

Re: Ich bau mir eine MoBa

#67

Beitrag von MartinM »

Hallo Thomas

Nach deinem netten Kommentar zu meiner Anlage, hab ich mal in deinen Anlagenthread reingeschaut und muss sagen, echt klasse was Du da auf die Beine/Schienen gestellt hast, allein die Größe imponiert schon, davon kann ich hier nur träumen, da kann man sich so richtig austoben.

Was mir auch sehr gut gefällt ist die Vielfalt deines rollenden Materials, aber auch so kleine Details, wie beispielsweise die Umgestaltung des Prellbocks.

Auch die Videos gefallen mir sehr gut :gfm: !

Werde demnächst wohl mal öfter bei dir reinschauen ;) !

Gruß Martin

Benutzeravatar

tauberspatz
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2162
Registriert: Sa 24. Dez 2011, 07:28
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: bei Rothenburg ob der Tauber
Alter: 63
Deutschland

Re: Ich bau mir eine MoBa

#68

Beitrag von tauberspatz »

Hallo Thomas
ich gratuliere dir zu deinen Neuzugängen, der Vergleich mit dem alten Foto ist gut und ich sehe, dass du dich daran orientierst... deine neuen Waggons passen dazu , genau wie die Lampen , schön wenn man noch so alte Erinnerungsfotos hat , vielleicht guckt man sie Jahre nicht an...und dann kramt man sie wieder mal raus :wink:
viele Grüße Karin

"Es sieht so aus, wie es aussieht"

viewtopic.php?f=64&t=119161


Threadersteller
WiTo
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1525
Registriert: So 31. Aug 2014, 12:12
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU Ecos II
Gleise: Mä K
Alter: 52

Re: Ich bau mir eine MoBa

#69

Beitrag von WiTo »

Hallo zusammen,

heute habe ich mir mal ein Spielrunde gegönnt. Ich hatte mir ja etwas Nachschub in der Bucht besorgt und nun musste ich den Neuankömmlingen ja auch mal ihr neues Zuhause zeigen. Also habe ich die inzwischen 14 Fcs, die 4 Shimms und noch 2 Tds an meine gute alte 50-er gehängt und habe sie mal mit ein paar anderen Zügen ein paar Runden drehen lassen.

So sah das dann aus:



Ich hoffe man kann genug erkennen. Ich muss mich wohl beim Filmen noch etwas professionalisieren, aber für einen kleinen Eindruck sollte es reichen.

Euch noch ein schönes Pfingsten

Thomas (WiTo)
Meine Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=121964

Computer hat man, um Probleme zu lösen, die man ohne Computer nicht hätte (für Modellbahnanlagen gilt sinngemäß das Gleiche).


Threadersteller
WiTo
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1525
Registriert: So 31. Aug 2014, 12:12
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU Ecos II
Gleise: Mä K
Alter: 52

Re: Ich bau mir eine MoBa

#70

Beitrag von WiTo »

tauberspatz hat geschrieben:Hallo Thomas
ich gratuliere dir zu deinen Neuzugängen, der Vergleich mit dem alten Foto ist gut und ich sehe, dass du dich daran orientierst... deine neuen Waggons passen dazu , genau wie die Lampen , schön wenn man noch so alte Erinnerungsfotos hat , vielleicht guckt man sie Jahre nicht an...und dann kramt man sie wieder mal raus :wink:
Hallo Karin,

Danke für die netten Worte. In der Tat habe ich leider nur sehr wenige solcher Fotos. Toll, dass dir sogar aufgefallen ist, dass ich mich bei den Lampen auch an meiner alten Heimat orientiert habe. Heute lassen sich diese Eindrücke leider nicht mehr wiederholen. Güterzüge gibt es seit Jahren nicht mehr und eine der 4 Strecken, die sich bei uns gekreuzt haben ist inzwischen seit über 10 Jahren stillgelegt, eine andere sogar schon abgebaut und feierlich in einen Radweg umgebaut worden :( :(
Im Bahnhof sind nur noch 2 von ehemals 5 Bahnsteiggleisen in Betrieb und von den vielen Güterzuggleise ist keines mehr benutzbar, das Gleis an der Ladestraße, wo früher Zuckerrüben verladen wurden und das ein oder andere Stückgut verschickt oder empfangen wurde ist auch schon abgebaut. Das ist dann schon sehr schade. Aber in meiner Erinnerung lebt da noch viel weiter.

@Martin

Schön, dass du mal bei mir reingeschaut hast. Ich werde mir immer gern auch bei dir Anregungen, die du reichlich bietest, holen.

Euch und allen anderen noch ein frohes Pfingsten

Thomas (WiTo)
Meine Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=121964

Computer hat man, um Probleme zu lösen, die man ohne Computer nicht hätte (für Modellbahnanlagen gilt sinngemäß das Gleiche).


wurzel
Ehemaliger Benutzer

Re: Ich bau mir eine MoBa

#71

Beitrag von wurzel »

Servus,
solche Züge mit den Brot und Buttermodellen sind doch das Rückgrat der Bahn. Die Mobahersteller wären da gut beraten solche Wagen ständig im Programm zu haben. Aber ein Standardprogramm führt ja leider keiner mehr.
Deine Bilder und Videos sind top.
Vg Alex


Threadersteller
WiTo
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1525
Registriert: So 31. Aug 2014, 12:12
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU Ecos II
Gleise: Mä K
Alter: 52

Re: Ich bau mir eine MoBa

#72

Beitrag von WiTo »

wurzel hat geschrieben:Servus,
solche Züge mit den Brot und Buttermodellen sind doch das Rückgrat der Bahn. Die Mobahersteller wären da gut beraten solche Wagen ständig im Programm zu haben. Aber ein Standardprogramm führt ja leider keiner mehr.
Deine Bilder und Videos sind top.
Vg Alex
Hallo Alex,

du sprichst mir aus der Seele. Bei den Loks geht es ja, bei Personenwagen auch einigermaßen, aber bei Güterwagen muss es immer wieder der Exot sein, anstatt ein Modell zu bringen, wovon man sich auch mal mehr als nur den einen Wagen, den es nach Vorbild auch höchstens gab, zu kaufen.

Und danke für die Blumen, ich schau mal, was ich sonst noch so filmen kann.

Bis dahin alles Gute

Thomas (WiTo)
Meine Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=121964

Computer hat man, um Probleme zu lösen, die man ohne Computer nicht hätte (für Modellbahnanlagen gilt sinngemäß das Gleiche).


Benu
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 333
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 18:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2
Gleise: C-Gleis

Re: Ich bau mir eine MoBa

#73

Beitrag von Benu »

Hallo Thomas

Habe gerade die Bilder von deiner Strecke gesehen. Welchen Schotter hast du hier benutzt. Gefällt mir recht gut.


Threadersteller
WiTo
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1525
Registriert: So 31. Aug 2014, 12:12
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU Ecos II
Gleise: Mä K
Alter: 52

Re: Ich bau mir eine MoBa

#74

Beitrag von WiTo »

Benu hat geschrieben:Hallo Thomas

Habe gerade die Bilder von deiner Strecke gesehen. Welchen Schotter hast du hier benutzt. Gefällt mir recht gut.

Hallo Benu,

schön, dass du bei mir rein schaust. Der Schotter stammt von noch (ich glaube hellgrau) und den habe ich mit etwa 20% Gleisschotter von Faller ( ich glaube Nr. 725) aufgefüllt, weil ich etwas mehr Struktur da rein haben wollte. Der Faller Schotter ist eigentlich viel zu grob, aber sehr schön scharfkantig und so bringt er etwas mehr Heterogenität ins Gesamtbild.

Aber eigentlich wollte ich den Noch Schotter nur etwas dunkler haben, das mit der Struktur hatte sich dann so ergeben.

Zum Thema Schotter kannst du auch mal hier schauen: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?t=65120

Ich glaube Jürgen ist wohl eine Art Schotterpapst unter den Stummis.

Insgesamt kann man beim Experimentieren mit dem Schotter auch wieder nur dazu raten in kleinen Schritten vorzugehen. Mal ein Stück ausprobieren, aushärten/trocknen lassen und ggf. ein wenig Landschaft, sprich grün drum herum gestalten. Dann schauen, wie es auf einen wirkt, oder auch mal ein Foto davon machen und ggf. Vergleichen mit anderen Ansätzen. Schotter gibt es auch in Real in sehr vielen regional unterschiedlichen Ausprägungen. Letztlich ist es immer Geschmacksache.

Herzliche Grüße

Thomas (WiTo)
Meine Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=121964

Computer hat man, um Probleme zu lösen, die man ohne Computer nicht hätte (für Modellbahnanlagen gilt sinngemäß das Gleiche).

Benutzeravatar

schienensammler
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 293
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 07:33
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos 50200
Gleise: K-Gleis
Alter: 48

Re: Ich bau mir eine MoBa

#75

Beitrag von schienensammler »

Hallo Thomas,
du hast völlig Recht! ich finde es auch mehr als schade, dass es wirklich schwierig ist, günstig diese wunderschönen Fc - Wagen zu finden. Vor allem, wenn man nach entsprechenden Neuheiten guckt..

Welche Artikel Nr haben denn deine? Bzw aus welchem Jahr sind diese?
Wie mir scheint, gibt es die Artikel Nr 4631 ja schon seit gefühlten 20 Jahren, aber es sind doch erhebliche Unterschiede zu erkennen, oder liege ich da falsch?

Ich habe mir dieses Set ( 46316 ) vor einiger Zeit geleistet. Fieß teuer und ist ja immer so eine Sache mit den vorgealterten Modellen... Aber irgendwie sprachen die mich doch an. Aber es sind leider nur sechs! :(

Ich will mal sehen, ob ich heute dazu komme, auch mal ein Video zu drehen.. Ansonsten bleibt mir gerade leider kaum Zeit, was an der MoBa zu machen. Um so mehr freue ich mich, wenn ich deine Züge fahren sehe.

Bis die Tage,

liebe Grüße
Erwin
Weichenzungen haben wenig zu sagen, sind dafür aber richtungsweisend.

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“