Heichtltown, M-Gleis-Anlage ab Bauanfang, Das Ende

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!

1zu87
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3087
Registriert: So 6. Apr 2014, 13:15
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: digital
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Niederbayern
Deutschland

Re: Heichtltown, M-Gleis-Anlage ab Bauanfang

#26

Beitrag von 1zu87 » Mo 10. Aug 2015, 20:41

Hallo Matthias,
wieso sollte ich die Kabel nicht unter den Gleisen "verstecken"?
... nun, ich habe (Gottseidank) alles in Kabelschächten verlegt, so das bei einer Fehlersuche ich nur der Strippe folgen musste um zum Beispiel festzustellen, dass irgenwo etwas verpolt war, oder ein Kabel im falschen Modul steckte oder, oder... :redzwinker: .

Beste Grüße
Karl Heinz

Benutzeravatar

Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7595
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 21:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin C & K
Wohnort: Bargteheide
Alter: 49
Deutschland

Re: Heichtltown, M-Gleis-Anlage ab Bauanfang

#27

Beitrag von Alex Modellbahn » Di 11. Aug 2015, 07:30

Moin Matthiaw,

Eigentlich ist es ein Sicherheitsgedanken. Wenn was ist, dann komme ich einfach ran. Habe ich mal einen Kabelfehler, so komme ich an diese Kabel nicht mehr dran. Ich kann in diesen Bereichen nichts austauschen.
Wenn Du aber so,gut Erfahrungen hast, das die Stelle für den Rest des Anlagenlebens nicht mehr brauchst, dann kann man diese auch unter den Gleisen verlegen. :redzwinker:
Ich würde die Durchführung nach "unter die Platte" aber unter den Gleisen machen und nicht daneben. Diesen Kabelwulst später landschaftlich zu verstecken ist etwas aufwendiger.
nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

Anlage vom Sohnemann: Flexi's Gleise

Member h.C. of "M(E)C Garagenkinder"
SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

Winterbahn
InterCity (IC)
Beiträge: 719
Registriert: Fr 18. Dez 2009, 13:14
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS II + Rocrail
Gleise: C-Gleise
Alter: 47

Re: Heichtltown, M-Gleis-Anlage ab Bauanfang

#28

Beitrag von Winterbahn » Di 11. Aug 2015, 07:47

Hallo Matthias,

ich beobachte Deine Arbeiten schon von Beginn an und wollte mich jetzt auch mal zu Wort, bzw. zu Tastatur melden.

Mir gefällt Deine solide und stabile Bauweise sehr gut (im Gegensatz zu meiner eigenen :) ). Daher hoffe ich, dass ich mir bei Dir noch ein paar Anregungen und Ideen abholen kann. Jedenfalls beherrscht Du die offene Rahmenbauweise sehr gut, wie ich finde.
Allerdings (und das soll keine Kritik, sondern eine Anerkennung sein), scheint es mir, als müsstest Du bei Deinen Holzarbeiten auch nicht permanent auf jeden einzelnen Winkelgrad und jeden exakt ausgerichteten Millimeter achten.
Zumindest ist das der Eindruck, den ich z.B. von den Verbindungen Deiner Trassenbretter untereinander gewinne. Ich kann mich täuschen. Vielleicht ist das auch alles millimetergenau abgemessen und hat viel mehr handwerkliche Methode, als ich es als Laie erkennen kann.

Grundsätzlich finde ich es aber ganz schön, dass es mit Deiner Methode gelingt, solch eine große, stabile und kompakte Anlage zu bauen, die eine Menge Fahrspaß bietet. Das macht mir Hoffnung für meine eigene Arbeitsweise, die an Deine bei Weitem nicht heranreicht... :oops: :)

Ich werde Dich jedenfalls weiter aufmerksam beobachten und mich freuen, wenn Du mal berichten könntest, welche Erfahrungen Du im Fahrbetrieb bezgl. Stabilität, Geräuschentwicklung, Durchfahrtbreite und -höhe, usw. machen konntest. In der einen oderen Perspektive hatte ich den Eindruck, dass es manchmal etwas eng aussieht, aber das kann auch am Aufnahmewinkel der Bilder liegen.

Bin gespannt, wie es weiter geht bei Dir und wünsche weiterhin viel Spaß und Erfolg!
Viele Grüße,
Torsten
3L~ H0; Anlage in Planung; ESU ECoS 50000, SwitchPilot, LDT RM-88-N und Rocrail; DCC und MM; C-Gleis; Ep. III und IV (nur wenig Ep. V); Winterbahn - eine Bahn für den Winter

Benutzeravatar

Threadersteller
Heichtl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2331
Registriert: So 19. Jan 2014, 14:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos2, iTrain 4
Gleise: K-+ M-Gleis
Wohnort: Gernlinden
Alter: 37

Re: Heichtltown, M-Gleis-Anlage ab Bauanfang

#29

Beitrag von Heichtl » Mi 12. Aug 2015, 10:17

Hallo zusammen,

@Alex und Karl-Heinz
Das mit der Verkabelung werd ich mir nochmals ansehen bzw überdenken, da ich euch Recht geben muss, was den Kabelwulst in Bezug auf "Verstecken" bzw Landschaftsbau/-gestaltung betrifft (oberste Ebene). Auch evtl Fehlersuche wird dadurch erschwert. Aber ich dachte (und so beginnen die meisten "Unfälle" :lol: ) dass wenn erstmal alles soweit angeschlossen ist und funktioniert, es dann egal ist, ob ich die Kabel unters Gleis oder unter Platte in Kabelkanal lege. Dennoch werde ich vereinzelte Kabel unters Gleis legen, weils einfach einfacher ist, zb. Kabel vom Vorsignal, welches mit dem Hauptsignal gleichzeitig geschaltet wird.
Außerdem hatte ich anfänglich vor, alle Relais und Bremsmodule an einer Stelle zu installieren, was ich aber dann anhand der vielen langen Kabel verworfen habe. Jetzt ist es so, dass da wo eine Bremsstrecke ist auch ein Bremsmodul in unmittelbarer Nähe ist. (im Gleiswendel/Schattenbahnhof gleich neben Gleis, im Sichtbereich unter der Platte auf der nächsten Freien Fläche.
Da ich "nur" 15cm von oberster Ebene zum ersten SBF als Höhe habe, ich im SBF und Gleiswendel mit gehobenen Stromabnehmer ohne Oberleitung fahren wollte/werde, würden Kabel die unter die Platte verlegt werden ggf stören bzw ist es dann für meine Hände ziemlich eng bzw mir fehlt da die Geduld und die "Feinmotorik" :oops: :redzwinker:

Da wär ich bei der Bitte vom Torsten:
Gleiswendel:
10mm Sperrholzbretter wurden entsprechend zugeschnitten (20 cm Breite) und die Stoßkanten mit "Holzspachtel" gekittet. (hatte zwar versucht millimetergenau zu arbeiten, aber mit ner Stichsäge wird es schon schwierig, zum Schluss lies ich mir meine Bretter im Baumarkt passend zuschneiden (z.B. 150 cm x 20cm )
Abstand/Höhe (Oberkante zur Unterkante) zwischen den einzelnen Gleiswendelebenen 8,5cm => bei Entgleisungen komm ich trotz meiner "Pratzen" noch dran und kann eingleisen :lol: (abzüglich Gleiskörper und Trittschalldämung bleiben dann noch 7cm...)
Abstand/Höhe unterster SBF 3 zu mittleren SBF 2 sind 30 cm, SBF 2 zu SBF 1 (4 gleisig) 15 cm und SBF1 zu Sichtebene (oberste Platte) 15 cm bei 30 ca Tiefe, die anderen Tiefen sind 50 cm, außer im linken Eck, da sind es 110x120cm. Da wird es teilweise eng, wenn ich da hin muss, aber es geht halbwegs... (würde das heute nicht mehr so bauen, da es doch teilweise starke Verrenkungen mit sich zieht bzw dann auch den geplanten Ausschnitt machen, was aber wegen der zu stabilen Unterkonstruktion (bin da teilweise "Angsthase" und nach dem Motto "viel hilft viel" arbeite) ich verworfen habe, da ich da von unten nicht mehr hingekommen wäre, wegen zu vieler Querstrebenverbindungen.
Abstand Boden zum SBF 3 40 cm.

hoffe, alles soweit verständlich erklärt zu haben

Werd jetzt bisl an der Anlage weiterbasteln und wenns nennenswerte Fortschritte gibt, werde ich es euch anhand Bilder präsentieren

Bis dahin
Matthias
M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen :mrgreen:


vorherige M-Gl.-Anlage

Benutzeravatar

Threadersteller
Heichtl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2331
Registriert: So 19. Jan 2014, 14:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos2, iTrain 4
Gleise: K-+ M-Gleis
Wohnort: Gernlinden
Alter: 37

Re: Heichtltown, M-Gleis-Anlage ab Bauanfang

#30

Beitrag von Heichtl » Di 18. Aug 2015, 18:54

Hallo zusammen,

viel ist in den letzten Tagen leider nicht passiert (viel zu viel auf Arbeit :( )

Außerdem hab ich mich auf das Verlegen meines Kabelwullstes konzentriert bzw ausgeführt. Allerdings konnte ich nicht alles unter die Platte verlegen, da ich da zu schlecht hinkomme bzw mich zu akrobatisch verrenken müsste.... deshalb werd ich das so lassen

Bild

Bild

Bild

Bild

aber wie ich die Kabel bei letzten Bild verstecken könnte
Bild


Nachdem ich ich das "geschafft" hatte, wollte ich ja Signale installieren, was ich aber erstmal auf Eis gelegt habe, da ich der Meinung bin, dass die für die weitere Landschaftsgestalltung im Hintergrund evtl. im Weg sein könnten... deshalb "stürzte" ich mich in den letzten "Bauabschnitt" der Nebenbahn.
Ein paar Bretter habe ich noch und die werden jetzt erstmal als Gleiswendel aufgebaut/fort geführt, da ich zum Nebenbahn-Bahnhof etwas Höhe gewinnen will.
Der Bahnhof soll (stand jetzt) mal so aussehen

Bild

Wie ich den Endbahnhof genau gestallten werde, wird sich dann zeigen, weil beim Bau wird ja eh immer alls anders :roll:
Jedenfalls will ich ein Ladegleis, ein Bahnsteiggleis mit der Möglichkeit der Umfahrung einer Lok, auch wenn hauptsächlich der VT pendeln wird, aber hin und wieder wird mal eine "Sonderfahrt" bzw die Übergabefahrt stattfinden.

Bild

Bild

Bild

und wie ich dann diesen Höhenunterschied landschaftlich gestalten werde, weiß ich noch nicht genau, aber wahrscheinlich gehts in diese Richtung

Bild

Dabei werd ich aber die Steigungen noch anpassen, also an der Wand etwas "steiler", derzeit bei 3% und vorne derzeit bei ca. 3,5%.
Werde mal ausprobieren, wie es hinten mit 4-4,5% und vorne bei 2 - 2,5% aussehen wird.
Vorne soll "Sichtstrecke" werden, hinten verdeckter Bereich. Einen einst geplanten Schattenbahnhof werd ich da vsl. nicht mehr einbauen, da mir der mal angedachte Sinn und Zweck (Zuschauer kann nicht sagen/erkennen, welcher Zug wann wo wie aus den Tunnel kommt) irgendwie "sinnlos" ercheint, was die Nebenbahn betrifft... mal sehen, wann ich dann hierzu meine Einstellung wieder über den Haufen werfen werde..... :roll:

so, dass wars erstmal von mir für heute wieder
Freu mich über Kritik, Anregungen und Meinungen.

Bis demnächst

Matthias
M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen :mrgreen:


vorherige M-Gl.-Anlage

Benutzeravatar

Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7595
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 21:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin C & K
Wohnort: Bargteheide
Alter: 49
Deutschland

Re: Heichtltown, M-Gleis-Anlage ab Bauanfang

#31

Beitrag von Alex Modellbahn » Di 18. Aug 2015, 19:19

Hallo Matthias,

Tja, mühsam ernährt sich das Eichhörnchen, langsam aber stetig. Also mach Dir keinen Stress.

Ich würde die Signale jetzt schon einbauen, ich platziere sie Meer sehr früh. Das Gelände drum herum muss ja dazu passen und die Gleise sollen ja auch schon fest verlegt werden.
Weist Du schon welche Signale Du einsetzen willst? Die alten Märklindinger? Ich würde döse dann versenken, so das man den Schaltkasten nicht mehr sieht. Das macht gleich ein schöneres Bild.
nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

Anlage vom Sohnemann: Flexi's Gleise

Member h.C. of "M(E)C Garagenkinder"
SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

Threadersteller
Heichtl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2331
Registriert: So 19. Jan 2014, 14:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos2, iTrain 4
Gleise: K-+ M-Gleis
Wohnort: Gernlinden
Alter: 37

Re: Heichtltown, M-Gleis-Anlage ab Bauanfang

#32

Beitrag von Heichtl » Di 18. Aug 2015, 19:30

Servus, Alex,

ich werde die Formsignale vom Viessmann hernehmen... da hab ich noch paar... bzw wegen Epoche (III-IV) gefallen mir die Formsignale eben besser als Lichtsignale... außerdem hab ich Lichtsignal in "Live" täglich. Formsignale im Betrieb gibt es im Raum München leider kaum bis keine mehr....
Den Platz/Raum unter der Anlage dafür hab ich bzw da wo es vsl. "eng" werden könnte, muss ich noch prüfen, ob ich mir ein "Hobby"-Signal noch zu kaufen habe.... das würde ich aber dann auch "versenken", da dieser cm Platz zwischen den Ebenen vorhanden wäre....

Gruß

Matthias
M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen :mrgreen:


vorherige M-Gl.-Anlage

Benutzeravatar

Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7595
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 21:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin C & K
Wohnort: Bargteheide
Alter: 49
Deutschland

Re: Heichtltown, M-Gleis-Anlage ab Bauanfang

#33

Beitrag von Alex Modellbahn » Di 18. Aug 2015, 20:19

Die Signale.finde ich Klasse, gute Wahl. Bauen zwar sehr nach unten auf aber das kann man ja bestimmt sauber hinrücken. :redzwinker:
nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

Anlage vom Sohnemann: Flexi's Gleise

Member h.C. of "M(E)C Garagenkinder"
SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen


KLVM
InterCity (IC)
Beiträge: 638
Registriert: So 27. Jan 2013, 14:29
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin Gleisbox
Gleise: Märklin Metall

Re: Heichtltown, M-Gleis-Anlage ab Bauanfang

#34

Beitrag von KLVM » Di 18. Aug 2015, 20:26

Deine Konzeption/Philosophie trifft meinen Geschmack. Realistische Anlagenlandschaftsgestaltung auf Basis des M-Gleises, auf dem neben modellhafteren Zugreihungen auch KLVM und co. unterwegs sind. :) Keine hyperrealistischen Kleinserienmodelle auf irgendwelchen Niedrigprofilgleisen - sondern einfach eine Anlage die gut aussieht und Spaß macht, und als Plattform für wie auch immer gearteten Modellbahnspaß dient. Mit den dafür notwendigen Freeystyle-Elementen, ohne sich zum Sklave der Vorbildhaftigkeit zu machen....
Ich mag kein Streumaterial.

Benutzeravatar

Threadersteller
Heichtl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2331
Registriert: So 19. Jan 2014, 14:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos2, iTrain 4
Gleise: K-+ M-Gleis
Wohnort: Gernlinden
Alter: 37

Re: Heichtltown, M-Gleis-Anlage ab Bauanfang

#35

Beitrag von Heichtl » Di 1. Sep 2015, 03:37

Servus beieinander,

in den letzten Wochen kann ich kaum Fortschritte zeigen.
Bisl was ist dennoch geschehen. Den letzten "Roh-Bauabschnitt" konnte ich fertigstellen, aber seht selbst

Bild

Bild





Die Wendel und Bahnhofsebene ging relativ schnell zu montieren, auch das Gleisverlegen bis zum eigentlichen Bahnhof kein Problem, wäre da nicht das alte leidige Thema mit Platz....

Ich hab gefühlt 1 Woche damit verbracht, wie ich den Nebenbahnhof gleistechnisch gestalten soll/werde/kann.
Bin zwar erstmal zu einem Ergebnis gekommen, was aber auch irgendwie nicht zufrieden stellend ist:

Bild

Bild

Wie im letzten Beitrag erwähnt, würde ich gern ein Abstellgleis/Stutzen/Ladegleis haben, ein Bahnsteiggleis und ein Umfahrgleis bzw ggf. einen Doppelbahnsteig. Theoretisch ist das ja soweit geschafft bzw realisiert, wäre da nicht "Wo stelle ich meine Häuser hin"-Frage/Thematik.
Da ich gerne meine Züge bzw Wagen auch sehen möchte, kommt die Häuserplatzierung "hinten" zu tragen und nicht vorm Gleis, sodass die Häuser die Sicht versperren, nur dann wirds wieder eng mit der Gleislänge im Bahnhof.

Mit diesem Bild hoffe ich euch meine Problematik darstellen zu können:

Bild

Der "Ausschnitt" ist so gewollt, damit ich überall hin komme bzw auch wichtig zum Gestallten des Bahnhofs/Geländeteil. Der Ausschnitt soll aber später mittels abnehmbarem Deckel noch verschlossen werden.
Die 5 Wagen im Hintergrund: die linken 4 Wagen sollen auch später mal so "täglich" vom "großen" Bahnhof "unten" überführt werden, der rechte Kippwagen steht für ne Lok als Beispiel (wegen Platzierung des Entkupplunggleises und zum Messen wegen Gleislänge.
Die Bahnsteiglänge hab ich mal mit ca. 70 cm veranschlagt, damit auch mal eine "Sonderdampfzugfahrt" mit 2 Bn-Wagen oder 3-4 Donnerbüchsen dort hin fahren kann.
Wie gesagt, irgendwie häng ich da gerade etwas fest um komm nicht weiter, was doch etwas deprimiert :cry:

Vielleicht hat ja von euch jemand DIE zündende Idee und kann mir weiterhelfen.


Soweit mal der Zwischenstand bzgl. meiner Anlage.
Bei Kritik oder Anregungen bitte diese nicht hintern Berg halten :)

PS:
Auch wenn die Steigung zum Nebenbahnhof sehr steil aussieht, nach meinen Berechnungen und "Messergebnissen" beträgt die Steigung ca 3 %.

Gruß
Matthias
M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen :mrgreen:


vorherige M-Gl.-Anlage

Benutzeravatar

Threadersteller
Heichtl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2331
Registriert: So 19. Jan 2014, 14:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos2, iTrain 4
Gleise: K-+ M-Gleis
Wohnort: Gernlinden
Alter: 37

Re: Heichtltown, M-Gleis-Anlage ab Bauanfang

#36

Beitrag von Heichtl » Di 1. Sep 2015, 07:28

Ich nochmal,

aufm Weg heim von der Nachtschicht ist mir noch eine Idee gekommen, welche ich gerade noch ausprobieren musste und meine geistigen Ergüsse möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.

Variante 1

Bild

Bild


Variante 2

Bild

Bild


Ich finde, dass Variante 1 doch etwas "überladen" wirkt, ich würde eher Variante 2 bevorzugen, zumal ich anhand von zu kaufenden Modellgebäuden fürn Bahnhof schon ein-zwei Möglichkeiten bekannter Hersteller im Hinterkopf habe.

So, jetzt aber genug, ich hau mich ins Bett, heute wieder Nachtschicht

Freu mich auf eure Kommentare

Schönen Tag derweil
Matthias
M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen :mrgreen:


vorherige M-Gl.-Anlage


lokomo
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 271
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 23:15
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Analog
Gleise: Märklin M-Gleis
Wohnort: NRW
Alter: 61
Deutschland

Re: Heichtltown, M-Gleis-Anlage ab Bauanfang

#37

Beitrag von lokomo » Di 1. Sep 2015, 22:23

Hallo Matthias,
I
ich würde Variante 1 vorziehen!!!

Denn der Fahr- und Rangierdienst bringt bei der fertigen Anlage mehr als Häuser anschauen!!!

Gruß Dieter


reppi
InterRegio (IR)
Beiträge: 168
Registriert: Mo 20. Nov 2006, 13:22
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: mal Analog, mal MS1
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Heichtltown, M-Gleis-Anlage ab Bauanfang

#38

Beitrag von reppi » Mi 2. Sep 2015, 21:11

Hallo Matthias,

ich schließe mich Dieter an und würde ebenfalls Variante 1 vorziehen. Durch das extra Gleis kannst du einen Gewerbebetrieb ( Holzhandel etc ) anschließen.

Schöne Grüße,

Jan
Hier geht es zu meiner aktuellen Anlage Heidekranz: viewtopic.php?f=64&t=125302&start=25

Benutzeravatar

Threadersteller
Heichtl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2331
Registriert: So 19. Jan 2014, 14:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos2, iTrain 4
Gleise: K-+ M-Gleis
Wohnort: Gernlinden
Alter: 37

Re: Heichtltown, M-Gleis-Anlage ab Bauanfang

#39

Beitrag von Heichtl » Do 3. Sep 2015, 01:34

Hallo Jan und Dieter,

danke für eure Rückmeldung.
Ich hadere nach wie vor mit der Umsetzung.
Einen Holzhandel wollte ich bei dem llinken Stutzengleis platzieren, das rechte Sutzengleis sollte ein reines Lokumsetzgleis sein, wenn ich da noch ne Weiche reinbaue, kann ich max. einen Wagen zu dem zusätzlichen Gleis (Variante 1) umsetzen...
Außderm sollte der Nebenbahnhof ein Nebenbahnhof werden und nicht mehr Gleise haben als der eigentliche "Hauptbahnhof". :?

Ich denke, ich werd die Variante 2 erstmal machen und paar Häuser aufstellen bzw nach meinen Vorstellungen die Häuser noch erwerben...

Die Tage werde ich versuchen, die Elektrikarbeiten versuchen abzuschließen und viele viele Testfahrten durchführen..

Gruß
Matthias
M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen :mrgreen:


vorherige M-Gl.-Anlage

Benutzeravatar

Krokowei
InterCity (IC)
Beiträge: 618
Registriert: Do 17. Mai 2012, 16:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Blockstellen,MS und CS 3+
Gleise: M-C Gleis
Wohnort: Herschweiler-Pettersheim
Alter: 59
Deutschland

Re: Heichtltown, M-Gleis-Anlage ab Bauanfang

#40

Beitrag von Krokowei » Do 3. Sep 2015, 06:28

Moin Matthias

wenn ich das richtig sehe hat "V2" ein Gleis weniger und wirkt auf mich bei dem angebotenen Platz und Thema nicht so gefüllt . Ich glaube , du kannst dann auch noch ein paar Häuser besser platzieren . Teste mal und berichte dann .
Schönen Tag wünscht Rainer
1.Moba Weihnachten 1963

Alt : viewtopic.php?f=15&t=153632

Aktuell : viewtopic.php?f=15&t=169779
Mit-Glied in "IG-MoBa-Saar-Pfalz"

Benutzeravatar

Threadersteller
Heichtl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2331
Registriert: So 19. Jan 2014, 14:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos2, iTrain 4
Gleise: K-+ M-Gleis
Wohnort: Gernlinden
Alter: 37

Re: Heichtltown, M-Gleis-Anlage ab Bauanfang

#41

Beitrag von Heichtl » Fr 4. Sep 2015, 22:00

Servus beieinander,

Danke Dieter für deine Einschätzung, und sicherlich werde ich berichten :wink:

Aber irgendwie hatte ich heute keine Lust an dem Nebenbahnhof weiter zu machen (warte noch auf meine Errungenschaften).
Deshalb entschied ich mich, das erste Tunnelportal einzubauen und um das machen zu können musste ich erst die Oberleitung einbauen, aber seht selbst:

Bild

Bild

Bild


danach dann den Tunnel platziert sowie schon mal die Bretter in schwarz gestrichen...

Bild

Bild


Hoff die Bilder gefallen erstmal, und sobald ich wieder weiter gemacht habe, werdet ihr es zu sehen bekommen

Gruß
Matthias
M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen :mrgreen:


vorherige M-Gl.-Anlage

Benutzeravatar

Threadersteller
Heichtl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2331
Registriert: So 19. Jan 2014, 14:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos2, iTrain 4
Gleise: K-+ M-Gleis
Wohnort: Gernlinden
Alter: 37

Re: Heichtltown, M-Gleis-Anlage ab Bauanfang

#42

Beitrag von Heichtl » Fr 4. Sep 2015, 22:13

hätte ich jetzt beinahe vergessen....

hatte ja noch ein Portal platziert...

Bild


Eigentlich wollte ich gleich noch bisl schottern, aber keinen passenden (farblich) zur Verfügung für mein M-Gleis.

Hat von euch jemand nen Tipp für mich bitte? (Bevor ich wieder auf "gut Glück" einiges zu viel kauf...)

Danke

Schönen Abend noch
M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen :mrgreen:


vorherige M-Gl.-Anlage

Benutzeravatar

saarhighländer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3142
Registriert: So 20. Nov 2011, 18:11
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Analog - von Hand zu Fuß
Gleise: Märklin M-Gleis
Wohnort: Im Saarland zuhause - in der Welt daheim
Alter: 52
Deutschland

Re: Heichtltown, M-Gleis-Anlage ab Bauanfang

#43

Beitrag von saarhighländer » Sa 5. Sep 2015, 15:20

Hallo Matthias,

schau mal hier viewtopic.php?f=64&t=81164&start=1425#p1324444 nach und frag Jan einfach. Es könnte auch sein dass er den Schotter schon mal beschrieben hat auf einer der zurückliegenden Seiten.

Gruß Thomas
M-Gleis, denn NUR das "M" macht den Unterschied

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=70077

Mit-Glied "IG-MoBa-Saar-Pfalz" und "M(E)C Garagenkinder"

Sympathisant des "Don Camillo v. d. Pälzer Golanhöhen"

Benutzeravatar

Threadersteller
Heichtl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2331
Registriert: So 19. Jan 2014, 14:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos2, iTrain 4
Gleise: K-+ M-Gleis
Wohnort: Gernlinden
Alter: 37

Re: Heichtltown, M-Gleis-Anlage ab Bauanfang

#44

Beitrag von Heichtl » Di 8. Sep 2015, 19:51

Servus beieinander,

Thomas, vielen Dank für den Link, aber irgenwie gefällt mir der verbaute Schotter nicht 100%... kann aber auch an den Fotos bzw Lichtverhältnissen liegen....
Hab mir mal in der Bucht welchen bestellt, wo ich meine, er könnte dafür passen, ansonsten werd ich den Schotter bestimmt anderweitig noch verwenden können :roll:


Bis es soweit ist, dass ich schottern kann, hab ich die ersten beiden Tunnelportale schon mal versucht an die Landschaft anzupassen...

Bild

Bild

Bild


Bis das alles soweit getrocknet ist, hab ich mich doch an die Elektrik der Nebenbahn gemacht.
Den Nebenbahnbahnhof werd ich erstmal wie Variante 2 belassen, vorerst....

Das wars auch schon heute wieder mit meinem kleinem Update...

Grüße
Matthias
M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen :mrgreen:


vorherige M-Gl.-Anlage

Benutzeravatar

Threadersteller
Heichtl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2331
Registriert: So 19. Jan 2014, 14:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos2, iTrain 4
Gleise: K-+ M-Gleis
Wohnort: Gernlinden
Alter: 37

Re: Heichtltown, M-Gleis-Anlage ab Bauanfang

#45

Beitrag von Heichtl » Fr 11. Sep 2015, 03:19

Servus beieinander,

hatte die Tage wieder bisl Zeit und versuchte mich mit Tunnelportal eingipsen. Nachdem ich das gefühlte 100 Jahre nicht mehr gemacht hatte, fand ich mein Werk doch relativ gelungen...naja, bis meine bessere das sah und schon meckerte: "der Übergang passt nicht, Felsstruktur passt nicht, da muss schon noch nachgebessert werden!" ....

Bild

Bild

Ich lass das erstmal trocknen und werd dann noch bisl nacharbeiten.... (Den Gips hatte ich mit Abtönfarbe bereits versucht an die Farbe des Portals anzupassen => mit mäßigem Erfolg) und wenn dann nichts wird, dann wieder alles auf Anfang....

Der erste Schotter ist gestern auch eingetroffen, und ich musste natürlich testen...
Ganz glücklich bin ich nicht damit, aber ungefähr kommt der Schotter an die Gleisfarbe hin....

Einmal ohne "Blitz"fotografiert:
Bild

Einmal mit "Blitz" fotografiert:
Bild


Gestern Abend kam dann auch noch ein anderer Schotter, den ich in der Bucht günstig finden konnte (3,50€ für 2kg), den ich auf den ersten Blick besser finde als den jetzigen (vorallem preislich), da werde ich später mal sehen, ob ich da noch bisl was testen kann, und dann mal sehen, was besser aussieht.


Außerdem kann ich noch eine neue Errungenschaft aus der Bucht begrüßen (Beiwagen für den "Nebenbahn-VT):

Bild


Hoff die Bilder gefallen und freu mich auf eure Meinung

Gruß
Matthias
M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen :mrgreen:


vorherige M-Gl.-Anlage

Benutzeravatar

Threadersteller
Heichtl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2331
Registriert: So 19. Jan 2014, 14:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos2, iTrain 4
Gleise: K-+ M-Gleis
Wohnort: Gernlinden
Alter: 37

Re: Heichtltown, M-Gleis-Anlage ab Bauanfang

#46

Beitrag von Heichtl » Fr 11. Sep 2015, 18:39

Servus beieinander,

hier mal paar Bilder zum Vergleich der beiden Schotter-Sorten.
Welche findet ihr besser? (Bilder sind nicht die besten, aber ich hoffe man erkennt was, bessere hab ich leider nicht hinbekommen

Bild

Bild

Bild


ich finde, der linke ist irgendwie besser, zwar "kleiner", aber farblich passt es irgendwie besser zum M-Gleis.

Schönen Abend noch

Matthias
M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen :mrgreen:


vorherige M-Gl.-Anlage


1zu87
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3087
Registriert: So 6. Apr 2014, 13:15
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: digital
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Niederbayern
Deutschland

Re: Heichtltown, M-Gleis-Anlage ab Bauanfang

#47

Beitrag von 1zu87 » Fr 11. Sep 2015, 19:04

Hallo Matthias,

warum um Gotteswillen M-Gleise einschottern? Die Metallgleise machen doch den Reiz der Anlage aus. Falls du eine realitätsnahe Anlage gestalten willst, wird das mit Metallgleisen schwierig umzusetzen sein.

Beste Grüße

Karl Heinz

Benutzeravatar

Threadersteller
Heichtl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2331
Registriert: So 19. Jan 2014, 14:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos2, iTrain 4
Gleise: K-+ M-Gleis
Wohnort: Gernlinden
Alter: 37

Re: Heichtltown, M-Gleis-Anlage ab Bauanfang

#48

Beitrag von Heichtl » Sa 12. Sep 2015, 07:00

Hallo Karl Heinz,

natürlich hat das "pure" M-Gleis für den ein oder anderen ungeschottert seinen Charme, für mich ist es jedoch so, dass ich den Höhenunterschied von Schienenoberkante zur Anlagenplatte etwas zu hoch finde und mit Schotter eben etwas ausgleichen/verringern möchte.
Eine realitätsnahe Anlage ist mit allen Gleisarten schwierig, mit dem M-Gleis aber DIE Herausfordung und nicht unmöglich (zumindest auf geraden Strecken :wink: )!
Jedoch will und werde ich das so nicht umsetzen/versuchen bzw hab das auch nicht vor und war nie so geplant.
Meine Anlage soll ein "Zwischending" aus Spielanlage, Modellbahn und Verwirklichung eines Kindheitstraums werden (wer hat noch nicht schon mal all seine Wagen zusammen gehängt um einen LANGEN Zug zu fahren?).
M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen :mrgreen:


vorherige M-Gl.-Anlage


1zu87
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3087
Registriert: So 6. Apr 2014, 13:15
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: digital
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Niederbayern
Deutschland

Re: Heichtltown, M-Gleis-Anlage ab Bauanfang

#49

Beitrag von 1zu87 » Sa 12. Sep 2015, 15:26

Hallo Mathias,
dass ich den Höhenunterschied von Schienenoberkante zur Anlagenplatte etwas zu hoch finde und mit Schotter eben etwas ausgleichen/verringern möchte.
Die Schotterbetthöhe beim M-Gleis beträgt 8mm plus 3mm Gleishöhe, insgesamt also 11mm.
Nach der Morop-Norm (http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=& ... 8xvJRvx1Qg) beträgt im Regelfall die Gesamthöhe 10 mm. Du siehst, dass M-Gleis ist fast maßstabsgerecht :fool: .

Beste Grüße
Karl Heinz

Benutzeravatar

Threadersteller
Heichtl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2331
Registriert: So 19. Jan 2014, 14:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos2, iTrain 4
Gleise: K-+ M-Gleis
Wohnort: Gernlinden
Alter: 37

Re: Heichtltown, M-Gleis-Anlage ab Bauanfang

#50

Beitrag von Heichtl » Sa 12. Sep 2015, 22:43

Danke Karl Heinz für deine Recherche!

Normen sind Recht und schön, einzuhalten hin und wieder so ne Sache, aber wenn einem das optisch nicht so gefällt....^^ bzw einem die Gleisbettbreite etwas zu "schmal" ist, dann muss man mit Schotter eben etwas "strecken".... :wink:

Gruß
Matthias
M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen :mrgreen:


vorherige M-Gl.-Anlage

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“