Bahnhofsanlage Thalwil am Zürichsee

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
krook202
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert: Fr 3. Jan 2014, 21:22
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital
Gleise: RocoLine
Wohnort: Kanton Aargau
Alter: 36

Bahnhofsanlage Thalwil am Zürichsee

#1

Beitrag von krook202 »

Hallo Stummianer

Hier möchte ich mein aktuelles Projekt in Anlehnung an den Bahnhof Thalwil am Zürichsee vorstellen und Dokumentieren. Ich hoffe damit etwas interessantes zeigen zu können.

Ich bin immernoch in der Bauphase, die Landschaft muss leider noch warten. Das Ziel liegt vorderhand im reibungslosen Betrieb. Anschliessend sollte die Landschaft in etwa dem Standart, oder noch ein wenig besseren wie im zuvor vorgestellten Diorama entstehen:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=125038

Der Gleisplan mit dem ich die Gleisanlage des Bahnhofs realisiert habe, wie geschrieben in Anlehnung, das heisst, nicht der ganze Gleisplan wurde 1:1 übernommen, sondern meiner Situation angepasst.

Bild
Quelle: http://www.eusebio.ch/TWL.htm

Hier einmal ein paar Fotos was bereits entstanden ist:

Die Planung fand am Boden erst mit 15°-Weichen, nach entschluss mit 10°-Weichen zu arbeiten dann nochmal mit diesen:
Bild
Bild

Die Holzteile wurden von mir selbst angefertigt, alles aus MDF-Platten zugeschnitten und mit einem Oberfräser die Verbindungen hergestellt. Erste Schattenbahnhofssegmente wurden verleimt:
Bild
Bild

Die erste von zwei Wendeltreppen wurden erstellt und anschliessen im Freien getestet:
Bild
Bild

Erste HB-Segmente wurden verleimt:
Bild

Anschliessend musste alles noch irgendwie gelagert werden:
Bild

Erste Gleise sind werden verlegt:
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Natürlich muss auch das getestet werden. 1.Wendel mit erstem Segment, HB oben, Schattenbahnhof unten:
Bild

Auch die ersten Elektroarbeiten dürfen nicht fehlen:
Bild


So...das mal zum ersten Teil, es ist doch schon viel was seit Anfang passiert ist :wink:

Gruss Roger

Benutzeravatar

Zosch
InterRegio (IR)
Beiträge: 185
Registriert: Mi 4. Jan 2006, 19:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS 50210 / iTrain
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 59
Kontaktdaten:

Re: Bahnhofsanlage Thalwil am Zürichsee

#2

Beitrag von Zosch »

Hallo Roger,

Das sieht ja richtig spitzenmässig aus...
Ein durchdachter und exakter Aufbau der Gleisanlagen lohnt sich in jedem Fall und bereitet später umso mehr Freude am Fahren.
Wünsche Dir weiterhin viel Spass am Bauen.

Gruss

Roland
http://www.reichs-bahn.ch


Schulmodellbahner
InterRegio (IR)
Beiträge: 131
Registriert: Di 19. Mai 2015, 17:57
Nenngröße: H0
Steuerung: Alter Märklin-Trafo,; MS2
Gleise: M, C; FLM-piccolo
Wohnort: Schwäbisches Meer
Alter: 18
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Bahnhofsanlage Thalwil am Zürichsee

#3

Beitrag von Schulmodellbahner »

Hallo Roger,
nach meiner Ansicht ist da ganz schön was im entstehen. Sieht bis jetzt echt gut aus. Baust du nur den Bahnhof mit Schattenbahnhof oder kommt noch ein bisschen Strecke dazu ???
Man ließt sich :redzwinker:
freundliche Grüße
Kilian

Ein Modellbahner benötigt vier Dinge: Raum, Geld, Phantasie und Zeit. Eines fehlt fast immer.
Besuch doch unsere Schulmodellbahn
Und wer auf meine ersten Gehversuche in N gespannt ist, wird an dieser Stelle fündig

Benutzeravatar

Waldkobold
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 325
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 23:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: digital - manuell
Gleise: ROCO, Peco
Wohnort: Eckardtsheim
Alter: 57
Deutschland

Re: Bahnhofsanlage Thalwil am Zürichsee

#4

Beitrag von Waldkobold »

Hallo Roger,

das ist ja ein ganz mächtiges Projekt was Du Dir dar vorgenommen hast, da bin ich mal gespannt wie das weiter geht. Auf jeden Fall sieht der Anfang schon mal sehr viel versprechend aus :gfm:
Solider Unterbau und gute Planung ist was wert.
Ich wollte da mal was fragen, räumst Du dann das Wohnzimmer leer um die Anlage komplett aufzubauen :D :D :D

viele Grüße
Andre


H0er
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1803
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 13:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog, eigener Stelltisch
Gleise: ROCO 2,5 mm
Wohnort: Neulengbach Österreich
Alter: 51

Re: Bahnhofsanlage Thalwil am Zürichsee

#5

Beitrag von H0er »

Hallo Roger!

herzlich willkommen hier im Stummiland!

respekt! Modellbau vom Feinsten, gefällt!

Sehr schön gerabeitet, sowohl Holzbau als auch Gleisverlegung!

Bin schon auf weitere Bilder gespannt!

liebe Grüße
Gottfried
Blutgruppe H0

besuch mich unter http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=98835

Benutzeravatar

CR1970
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4416
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 12:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin CS2
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Wilder Süden
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Bahnhofsanlage Thalwil am Zürichsee

#6

Beitrag von CR1970 »

Herzlich willkommen auch von mir. Da frage ich mich ob du eine Halle hast zum aufstellen. Oder wie ist dein Plan um das alles zusammenzustellen? 8-)
Androide Grüße von CR1970 - Mein Liebling: die 23er, eine echte Crailsheimerin!
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968... und Meine Playlists auf YouTube...

Benutzeravatar

Rocmarhag
EuroCity (EC)
Beiträge: 1437
Registriert: Mi 30. Sep 2009, 10:48
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: EcoS, MS 1, 6021
Gleise: Märklin K-Gleise
Wohnort: Western Australien
Alter: 75
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Bahnhofsanlage Thalwil am Zürichsee

#7

Beitrag von Rocmarhag »

Schaut so aus, es wird eine super Anlage

Ole


steve1964
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3202
Registriert: Mo 15. Feb 2010, 18:49
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: K-Gleis , Roco line
Wohnort: Hamburg
Alter: 45
Deutschland

Re: Bahnhofsanlage Thalwil am Zürichsee

#8

Beitrag von steve1964 »

Hallo Roger
die schlanken Weichen sind eine optische Wohltat . Läßt auf eine
sehr vorbildgetreue Anlage hoffen .
viel Energie und Freude beim Bauen !
VG
Steve
-
Ich baue , also bin ich .

Benutzeravatar

Threadersteller
krook202
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert: Fr 3. Jan 2014, 21:22
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital
Gleise: RocoLine
Wohnort: Kanton Aargau
Alter: 36

Re: Bahnhofsanlage Thalwil am Zürichsee

#9

Beitrag von krook202 »

Hallo Forum

:shock: Wau da ist ja etwas gelaufen freut mich ganz toll :P , gerne führe ich den Thread weiter. Erst möchte ich auf die Fragen Bezug nehmen:

@Roland: Hallo Roland, ja, ich habe mir den Gleisplan gut durchdacht bevor ich wirklich die Gleise definitiv verlegt habe. Bis Heute habe ich sehr Freude an der Gleisführung, ich hoffe nur, das hält an bis zuletzt, nicht dass vorher ein grosser Umbau droht. Leider geht's jedoch vielen Kollegen so... :roll:

@Kilian: Auch dir ein fröhliches Hallo in Thalwil, Ja das wird riiiisig :wink: (also für die Verhältnisse). Es kommt noch einiges an Strecke hinzu, lass dich überraschen 8)

@Andre: Willkommen, es ist gross, fast zu gross, brauche viel Geduld! Ein knappes Jahr habe ich nur schon gebraucht um die Holzteile vorzubereiten, zusammen zu bauen und mit Trittschall zu belegen, erst danach konnte ich die ersten Gleise verlegen... Das braucht viel Geduld, wenn du ein Jahr an einer Anlage baust und keine Lok auf ein verlegtes Gleis stellen kannst...
Die 5 Segmente habe ich auf Risiko erstellt, erst musste ich die Anlage zu Testzwecken im Garten aufstellen, da sonst kein Platz war. Einzige Chance dazu in den Sommerferien (2 Wochen). Im Wohnzimmer hatten wirklich nur 2 Segmente Platz, respektive Wendel und ein Segment.

@Gottfried: Hallo Gottfried, vielen Dank für dein Kompliment! Weitere Bilder gibt's nächstens auf diesem Sender :wink:

@CR1970: Hey CR1970, Gute Frage, wie schon beschrieben, musste ich die Anlage in den zwei Sommerferienwochen draussen unter einem Zelt (6x12m) aufstellen um die Anlage zu testen. Die Anlage habe ich begonnen, ohne zu wissen ob ich jemals irgendwo eine Bleibe für sie haben werde. Inzwischen konnte ich mir den Traum einer "Halle" erfüllen :wink:

@Rocmarhag: Ja, das hoffe ich doch! :D

@Steve: Mit dem Vorsatz lange Züge und ausschliesslich Wagen im langen Massstab fahren zu lassen, fand ich sind 10°-Weichen Voraussetzung. Besten Dank...Energie kann ich manchmal richtig gut gebrauchen :D


So...Das zu den Zahlreichen Antworten, was mich durchwegs richtig aufstellt hier weiter zu machen...


Hier habe ich den ersten Teil auf Funktion geprüft und TrainControler ausprobiert. natürlich waren ein paar Kabel umzuhängen und die Weichen zu Programmieren..
Bild
Bild
Bild
Bild

Folgend das Stellwerkbild im TC...
Bild

So, für Heute wars das. in den nächsten Tagen werde ich noch den Umzug in die Moba-"Halle" dokumentieren, dann sind wir schon bald bei "Heute" :wink:


matthiasb
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 76
Registriert: Sa 28. Sep 2013, 20:25
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC Digitrax
Gleise: Tillig/ Peco C75/Sel
Wohnort: Hessen
Alter: 49
Deutschland

Re: Bahnhofsanlage Thalwil am Zürichsee

#10

Beitrag von matthiasb »

Das gefällt mir bin auch großer fan der SBB .Werd mal folgen habe leider nicht so viel platz baue etwas kleines aber bitte mache weiter so
Grüße Matthias
Modellbahn Epoche IV/V ÖBB/DB/DR

Benutzeravatar

Threadersteller
krook202
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert: Fr 3. Jan 2014, 21:22
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital
Gleise: RocoLine
Wohnort: Kanton Aargau
Alter: 36

Re: Bahnhofsanlage Thalwil am Zürichsee

#11

Beitrag von krook202 »

Hallo Matthias

Es war pures Glück, dass ich zu soviel Platz gekommen bin, ansonsten hätte ich Wohl oder Übel etwas anmieten oder mich auf Treffen/Ausstellungen begrenzen müssen. Letzteres alleine wäre wahrscheindlich kaum machbar gewesen...

Gruss Roger

Benutzeravatar

Threadersteller
krook202
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert: Fr 3. Jan 2014, 21:22
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital
Gleise: RocoLine
Wohnort: Kanton Aargau
Alter: 36

Re: Bahnhofsanlage Thalwil am Zürichsee

#12

Beitrag von krook202 »

Hallo Modellbahner und sympathisanten

Hier der letzte Teil der Geschichte, bevor es mit "Heute" weitergeht...

Anfang 2014 konnten wir unser eigenes Haus beziehen, nach einem halbjährlichen Umbau der Wohnräume. Zum Haus gehört ein ehemalig gewerblich genutzter Teil, ein Teil davon, "Halle" :wink: , darf ich grosszügig mit Moba füllen :gfm:

Das sah dann etwa so aus:

Bild
Bild
Bild
Bild

Die Moba konnte Einzug halten:
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

So... dann noch Werkzeug und weitere Einrichtung:
Bild
Bild
Bild

Das Hinterste Segment musste abgeändert, respektive wurde schlussendlich gleich entfernt. Vorne war die Wendel direkt am Segment geplant, jetzt musste ein Schwenkbares zwischenstück her:
Bild
Bild
Bild

Die Wendel hinten:
Bild

Dann hab ich vom Bahnhofvorstand noch ein Kroko in Spur 0 geschenkt bekommen, somit musste natürlich ein Rundkurs integriert werden:
Bild


Sooo...das wars schon wieder, bei nächsten Mal, zeig ich wie der Stand der Dinge Heute ist...ihr dürft gespannt sein!

Benutzeravatar

Waldkobold
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 325
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 23:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: digital - manuell
Gleise: ROCO, Peco
Wohnort: Eckardtsheim
Alter: 57
Deutschland

Re: Bahnhofsanlage Thalwil am Zürichsee

#13

Beitrag von Waldkobold »

Hallo Roger,

das ist ja mal was, da brauchst Du ja doch nicht das Wohnzimmer ausräumen :lol: :lol: :lol: Es ist schon etwas Wert wenn man ausreichend Platz zur Verfügung hat. Ich weiß genügend Platz hat man nie :pflaster:
So viel versprechend wie Dein Anfang war, so vielversprechend geht es weiter muss ich feststellen, da kann man ja erstklassig gebildete Züge verkehren lassen, ich bin sehr gespannt wie es bei Dir weiter geht, macht auf alle Fälle Lust auf mehr. :gfm:

viele Grüßen
Waldkobold Andre


Da geht es in meine Bastelstube
viewtopic.php?f=15&t=124332

Benutzeravatar

MichaelMarti
InterRegio (IR)
Beiträge: 226
Registriert: Mo 2. Nov 2009, 12:22
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin Digital CS2
Gleise: K
Wohnort: Nähe Winterthur
Alter: 50
Kontaktdaten:
Schweiz

Re: Bahnhofsanlage Thalwil am Zürichsee

#14

Beitrag von MichaelMarti »

Hallo Roger

Sieht gut aus. Ja, die Sache mit dem Platz..... Habe einige Jahre in Horgen gelebt, deshalb kenne ich den Bahnhof von Thalwil etwas. Bin gespannt wie es weiter geht....

Liebe Grüsse

Michael
Liebe Grüsse aus der Schweiz
Michael

Meine Alterungen: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2&t=44396
Sunset Valley Oregon System - Eine Amerikanische Gross-Anlage von Freunden: viewtopic.php?f=64&t=153098

Benutzeravatar

Threadersteller
krook202
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert: Fr 3. Jan 2014, 21:22
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital
Gleise: RocoLine
Wohnort: Kanton Aargau
Alter: 36

Re: Bahnhofsanlage Thalwil am Zürichsee

#15

Beitrag von krook202 »

Hallo Zusammen :D

Es ist halt in den 4 1/2 Jahren (Musste nachschlagen, schitt wie die Zeit vergeht...lol), in denen ich bereits an dieser Anlage arbeite ist natürlich schon viel passiert. Wenn ich alles fein seuberlich dokumentieren würde wäre das a) nicht sehr spannend da vorallem Holzkonstruktionen und b) würde ich noch zwei Jahre in der Vergangenheit schreiben, was mir auuf jedenfall nicht passt. Somit möchte ich mit diesem Threat "Heute" vorstellen. Meine Vorstellungen seit den gut 4 Jahren haben sich nicht viel verändert, ausser die Anpassungen/Streckenführungen vor und nach den Segmenten. Ich versuche mit den Fotos auch gleich ein wenig meine Vorstellungen wie es weiter gehen soll zu vermitteln.

Erst noch zu den Antworten, dazu vielen Dank!:

@Waldkobold: Hallo Andre, schön dass du wieder reingeschaut hast :gfm: Ja ich hatte ein wahnsinniges Glück zu diesem Haus und dem Platz dazu. Ich weiss nicht wie ich das sonst gelöst hätte...
Der Platz ist natürlich, wie jeder weiss, immer zu wenig. Aber ich darf ruhig zu frieden sein :lol: Lange Züge waren von Anfang an das Ziel. Anfangs war die Vorstellung eines Bahnhofs (Thalwil) und einfach nur vorn und hinten eine Wendel mit Schattenbahnhof unten durch. Jetzt kam doch einiges dazu :gfm:

@Knudli: Salü Michael, ich war bis jetzt zwei Mal im Bahnhof Fotografieren. Erstes Mal vor Anfang um festzustellen, dass der Gleisplan aus dem Netz (weiter oben eingefügt) nicht ganz mit dem Original übereinstimmt und ein zweites Mal um vergessenes aufzunehmen. Es wäre bald wieder einmal an der Zeit ein weiteres Mal ein Besuch abzustatten :wink:
Der Bahnhof an sich, bis auf angepasste Gleisanschlüsse und das weggelassene Ausweichgleis zu hinterst, sollte auch in der Ausgestalltung im Orginal in etwa entsprechen.


So...jetzt zu "Heute" und meinen Vorstellungen:

In den letzten Wochen wurde das letzte Teilstück der Strecken realisiert....8 Meter Strecke und "kleinem" Bahnhof...
Bild
Bild
Bild
Bild

Fotos von Gestern:

Der Bahnhof sollte auf sich selbst begrenz Gestaltet werden, links kommt das Bahnhofgebäude und im Vordergrund ein Güterschuppen beim Cargowaggon. Eine Bahnhofstarsse führt daran vorbei und mündet in eine Haupstrasse die dann im hinteren Bereich unter den Ausfahrgleisen durchführt (Originalbezogen). Auf der Rechten Seite könnte eine Stadt-Häuserzeile realisiert werden die wie beim Original mit den 2 Passarellen angeschlossen werden. Rechts hinten wäre der Anschluss an eine Drehscheibe gedacht, wie dies jedoch realisiert wird stellt sich dann noch heraus...
Bild

Die Tür im Hintergrund (1.Stock) im Hintergrund soll in den etwa nächsten zwei Jahren durch ein normales Fenster ersetzt und aufgemauert werden. Dazu wird die Anlage in der Breite des Fensters so demontierbar gestaltet. Somit wird die Landschaftsgestaltung hier bis dahin keine Fortschritte erfahren. Das Doppelgleis im Vordergrund wird am Zurichsee vorbeiführen. An der Anlagenkannte wird dann der See mit Anlegestelle angeschnitten. Es soll auf diesem Hinteren Anlagenteil noch eine H0e-Bahn intergriert werden. Es wäre gedacht im kleinen hinteren Bahnhof zu Starten, auf der rechten Seite in einem Steinbruch einen Zwischenhalt einzulegen bevor die Strecke am See in einer Endstation endet. Wei diese Intergriert wird steht ebenfalls noch nicht fest.
Bild

Man sieht hier ganz links (Vorne) das Gleis der Spur 0, die Doppelspur an den See. Diese sollen an dieser Stelle für die Spur H0 einen Breiten, flachen Fluss überqueren. Es sollten am Schluss nur noch diese Strecken plus die obere von Thalwil her führende Paradestrecke sichtbar sein. alles andere ist "im Berg". Ich mag nicht zu viel Gleis, schön ist auch viel Landschaft. Wo Steinbruch und wo und wie Fluss wird sich dann auchnoch zeigen...
Bild

Hauptbahnof und Schattenbahnhof sind in Betrieb.
Bild


Ich bin am Elektrischen für die erweiterten Strecke mit Bahnhof. Sobald ich das TrainControler angepasst habe, werde ich noch einen aktuelles Bild des Stellwerks einfügen. Bin jetzt einmal gespannt auf eure Reaktionen :charles:

Benutzeravatar

teddych
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 453
Registriert: Di 25. Jan 2011, 14:47
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocrail
Gleise: Peco75+Mittelleiter
Wohnort: Auf der Sonnenseite des Uetlibergs
Alter: 42
Kontaktdaten:
Schweiz

Re: Bahnhofsanlage Thalwil am Zürichsee

#16

Beitrag von teddych »

Hoi Roger

Dein Projekt kommt mir irgendwie bekannt vor. Das hast du doch auch schon in einem anderen Forum vorgestellt, oder? Die neuesten Bilder sind jedoch neu. Und sie beeindrucken!

Weiter so!

Gruss
Teddy
_________________
IPv6

Benutzeravatar

Threadersteller
krook202
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert: Fr 3. Jan 2014, 21:22
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital
Gleise: RocoLine
Wohnort: Kanton Aargau
Alter: 36

Re: Bahnhofsanlage Thalwil am Zürichsee

#17

Beitrag von krook202 »

Hey Teddy

Ja da hast du recht, es sind jedoch 3 Jahre seither vergangen, da ist viel passiert. Die neuen Bilder sind top-Aktuell :wink:
Durch den Elektrischen Teil verändert sich eben leider nichts auf der Anlage :(

Gruss Roger

Benutzeravatar

Threadersteller
krook202
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert: Fr 3. Jan 2014, 21:22
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital
Gleise: RocoLine
Wohnort: Kanton Aargau
Alter: 36

Re: Bahnhofsanlage Thalwil am Zürichsee

#18

Beitrag von krook202 »

Hallo Stummis

Leider kann ich nicht viel neues berichten. Da ich ungeregelte Booster verwende, entstand ein Kurzschluss, den ich erst andersweitig suchte und in vielen Abenden an der Anlage auf keinen grünen Zweig gekommen bin. Nun habe ich neue Booster bestellt, natürlich geregelte, diese sind jedoch auch erst nächsten Monat wieder lieferbar, somit bleibt wohl der Betrieb vorerst leider praktisch still. Bei der neusten Erweiterung fehlen noch die fixen Stützen. Heute habe ich die Rahmenkonstruktion hinten rechts vor der Wendel erweitert. So kann ich optimal abstützen und es ist bereits ein Fluss vorgesehen, mit einer Vertiefung in der Rahmenkonstruktion. Auch die Spur 0 wird zukünftig auf dieser neuen Rahmenkonstruktion abgestützt.

Jetzt habe ich jedoch noch den versprochenen, aktualisierten Gleisplan (Stellwerk) aus TrainController herausgedruckt:

Bild

Natürlich ist der Gleisplan etwas vereinfacht, aber der Verlauf sollte so in etwa zu erkennen sein. Der zweite Bahnhof ist mit RocoLine mit Bettungen nur profisorisch aufgebaut. Das Gleisbild wird in der definitiven Variante dann etwas anders aussehen, ohne Bettung sein und mit 10°-Weichen versehen sein.


Sven81
InterCity (IC)
Beiträge: 595
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 22:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: K
Wohnort: Hessen
Alter: 39

Re: Bahnhofsanlage Thalwil am Zürichsee

#19

Beitrag von Sven81 »

Hallo Roger!

Also bei dem was Du bisher gezeigt hast bleibt mir echt die Spucke weg. :bigeek:
Is ne super ANlage und ich bin gespannt wie der Bau weitergeht.

Grüße
Sven
____________________________________________________

Neubeginn mit Modulen in Spur H0 (Fernwald II):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=128485
Neustart der Fahranlage in Spur N (Fernwald downscale):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=138064


fjrdueser
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 44
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 09:50
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Traincontroller + LZV100
Gleise: Roco
Wohnort: Gessertshausen
Alter: 62

Re: Bahnhofsanlage Thalwil am Zürichsee

#20

Beitrag von fjrdueser »

Hallo Roger,

toll was du geschaffen hast, bin gespannt wie dein Fahrbetrieb später ablaufen wird.

Eine Frage habe ich zu deinen Strecken / Wendel Blöcken :
Ich sehe immer nur einen oder max zwei Streckenblöcke zwischen HBF ; SBF ; BF.

Wie kommt es da zu einem fliessenden Betrieb auf der Strecke ?

viele Grüße
Hartmut

Benutzeravatar

teddych
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 453
Registriert: Di 25. Jan 2011, 14:47
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocrail
Gleise: Peco75+Mittelleiter
Wohnort: Auf der Sonnenseite des Uetlibergs
Alter: 42
Kontaktdaten:
Schweiz

Re: Bahnhofsanlage Thalwil am Zürichsee

#21

Beitrag von teddych »

Hallo Roger

Wenn ich den Bahnhof Thalwil (das Vorbild) gerade richtig im Kopf habe, dann hast du oben Links beim Verzweigungsbauwerk Chur/Zug ein "Gnusch" gemacht mit den Gleisen. Die mittleren Gleise führen nach Zug, die beiden äusseren nach Chur. Oder liege ich jetzt falsch?

Gruss
Teddy
_________________
VoIP

Benutzeravatar

Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7597
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 21:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin C & K
Wohnort: Bargteheide
Alter: 49
Deutschland

Re: Bahnhofsanlage Thalwil am Zürichsee

#22

Beitrag von Alex Modellbahn »

Moin Roger,

Ich bin gerade über deine Anlage gestolpert. Respekt, sieht sehr gut aus was Du baust. Ich werde auf jeden Fall dran bleiben. :redzwinker:
nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

Anlage vom Sohnemann: Flexi's Gleise

Member h.C. of "M(E)C Garagenkinder"
SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

schaerra
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2374
Registriert: Mi 1. Apr 2009, 08:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB II / Multimaus / Rocrail
Gleise: Märklin C / Piko A
Wohnort: Mittelberg Kleinwalsertal
Alter: 52

Re: Bahnhofsanlage Thalwil am Zürichsee

#23

Beitrag von schaerra »

Hallo Roger,

bin ebenfalls gerade auf Dein tolles Projekt gestoßen! Ist ja gewalltig was Du da alles schon aufgebaut hast! :gfm:
Auch die integration der Spur O ist gut gelungen!
Das Problem mit den Boostern kenne ich von einer Anlage eines bekannten. Dort waren auch ungeregelte Booster im Einsatz, welche auch noch verschiedene Trafos zur Versorgung hatten. Wir haben dann auch auf geregelte Booster umgestellt.
freundliche Grüsse
Helmut Fritz

Hier gehts nach Alaska & Kanada
viewtopic.php?f=64&t=87454

Die Biertisch Anlage D/A/CH
viewtopic.php?f=64&t=98141


H0er
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1803
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 13:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog, eigener Stelltisch
Gleise: ROCO 2,5 mm
Wohnort: Neulengbach Österreich
Alter: 51

Re: Bahnhofsanlage Thalwil am Zürichsee

#24

Beitrag von H0er »

Hallo Roger,

wenn dein restliches Können genau so perfekt ist wie beim Unterbau wird das was ganz Großes!

Ein gewaltiges Projekt, sauber ausgeführt!

Wenn ich eine kleine Kritik anbringen darf dann sieht mir deine Verkabelung nicht so professionell aus wie der Gleisverlauf und Holzarbeiten.

Bitte mehr Bilder, wie schon von den Vorschreiber erwähnt ein gewaltiges Projekt!

Viel Freude noch mit deinem Projekt!


LG

Gottfried
Gottfried
Blutgruppe H0

besuch mich unter http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=98835

Benutzeravatar

Threadersteller
krook202
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert: Fr 3. Jan 2014, 21:22
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital
Gleise: RocoLine
Wohnort: Kanton Aargau
Alter: 36

Re: Bahnhofsanlage Thalwil am Zürichsee

#25

Beitrag von krook202 »

Hey zusammen

Da ist ja gleich was gelaufen :gfm:
Vielen Dank für euer Lob und auch die Kritik, auch Kritik ist immer willkommen, dabei kann ich vielleicht auch Mal was verbessern :lol:

@Sven81: Hallo Sven, leider braucht das alles so viel Zeit ...lol :( ...aber kommt gut und immer besser :mrgreen:

@fjrdueser: Hey Hartmut, auf den Betrieb bin ich selber gespannt. Die Blöcke sind so eingeteilt dass eben höchstens 2 Züge unterwegs sind. In den Wendeln habe ich mir festgesetzt, dass nicht mehr als 2 Züge auf einmal da reingeraten, wegen Kollisionsgefahr bei Störungen oder dann sind die Strecken zu kurz um mehr Züge auf die Strecke zu setzen. Es soll auch nicht so sein, dass ein Zug den letzten jagt. Weniger ist manchmal mehr :wink:

@teddych: Salü Teddy, du hast gut aufgepasst! Am anfang war so, dass die obere/mittlere Strecke aus dem HB direkt in die grosse Wendel und in den Schattenbahnhof führte; der Zug tauchte ab und erschien erst auf der anderen Seite vor dem HB wieder. Ich hätte mir somit die Sache auch sehr einfach machen können. Mit dem "verschlingern" der Strecken wollte ich den Betrieb interessanter machen. Wie das dann mit mehr Betrieb tatsächlich aussieht wird sich herausstellen....ich hoffe natürlich positiv :fool:

@Alex Modellbahn: Hallo Alex, Dankeschön, ja mach das :gfm:

@schaerra: Helmut Fritz, willkommen in meinem Threat, vielen Dank! Ja, das ist halt so ne Sache. Es soll Leute geben, die haben mit ungeregelten Booster keine Probleme. Ich habe manchmal das Gefühl, mich treffe auch wirklich jedes Problem das man haben kann. Die Trafos waren bei mir alle baugleich, ich hatte auch erst bei in Betriebnahme der aktuellen Erweiterung ein Problem mit Kurzschluss an einer einzigen Stelle. Dies liess sich jedoch leider nicht beheben.

@H0er: Hallo Gottfried, natürlich darfst du! Du hast ein gutes Stück recht mit deiner Kritik. Als Schreiner bin ich obendrauf sehr guter Dinge, mit der Elektronik habe ich's jedoch halt einfach nicht so ganz. Ich versuche immer wo möglich die Stränge zu bündeln, das ist halt auch nicht an allen Orten möglich. Die Segmente wurden mit 23-pol-Strecker ausgestattet, um an diesen rumzulöten musten die Stecker inkl. Kabel rausgezogen werden können. Da die Segmente jetzt jedoch fest zusammenbleiben, werden neue Kabel nicht mehr über den Stecker geführt und bestehende Kabel an den Stecker sind jetzt schlicht zu lang. Wenn ich mal wieder aufem Rücken unter der Anlage liege, werden immer wieder ein paar gekürzt und manchmal neu geordnet :roll:


Die Rahmenkonstruktion ist schon fast fertig, es fehlen nur noch hi und da Streben oder Beine. Wenn alles komplettiert und überflüssige Stützen entfernt sind, mache ich ein paar Fotos......bis dann... :D

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“