Fernwald II - neuste Fortschritte

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!

Threadersteller
Sven81
InterCity (IC)
Beiträge: 595
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 22:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: K
Wohnort: Hessen
Alter: 39

Fernwald II - neuste Fortschritte

#1

Beitrag von Sven81 »

Hallo zusammen!

Wie bereits angekündigt, wird es einen neuen Anfang für meine Anlage Fernwald geben. Entsprechend wird sie dann Fernwald 2 heißen.
Die letzte Anlage sollte ja mit einem sehr großen Bahnhof anfangen, was aber mit etwas Abstand betrachtet etwas zu groß war. Vor allem aber die fehlende Perspektive und die schlechte Erreichbarkeit zum Bauen hat mich zu dem Entschluss gebracht den Bahnhofsbau abzubrechen. Etwas schade ist es ja, aber die Entscheidung steht! Gleichzeitig zu dem kontrollierten Rückbau habe ich mir schon ein paar Gedanken zu einem Neuanfang gemacht und folgenden Plan gefasst:

Es wird eine Modulanlage geben, die Stück für Stück weitergebaut wird. Es werden also kleinere Brötchen gebacken, was aber den Vorteil bringt, das ein Ende eher zu sehen ist, als bei dem "aktuellen", "vergangenen" Bahnhof. Den anfang wird wieder ein Bahnhof machen, genauergesagt eine Bahnhofseinfahrt. Der Bahnhof wird ein ganzes Stück kleiner sein. Vorgesehen ist eine Doppelgleisige Hauptstrecke, evtl. um ein Gleis erweitert im Bahnhofsbereich, plus ein Nebengleis, das von der Hauptstrecke deutlich getrennt sein soll. Zwischen der Haupt- und Nebenstrecke soll der Bahnhof gebaut werden, wobei das Bahnhofsgebäude auf einem zweiten Modul stehen würde. Der Aktelle Plan sieht wie folgt aus:
Bild

Die genauen Dimensionen stehen noch nicht fest, und entsprechend kann es noch ein paar Veränderungen geben, aber die Einfahrt soll sich an dem Plan orientieren. Ich denke das Konzept eines überschaubaren Bahnhofs bietet großes kreatives Potential.
Sobald die Dimensionen feststehen startet die endgültige Planung. und die Baufortschritte werden dann hier vorgestellt.

So viel erst mal für den Moment.

Grüße
Sven
Zuletzt geändert von Sven81 am Sa 17. Sep 2016, 22:37, insgesamt 10-mal geändert.
____________________________________________________

Neubeginn mit Modulen in Spur H0 (Fernwald II):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=128485
Neustart der Fahranlage in Spur N (Fernwald downscale):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=138064


Threadersteller
Sven81
InterCity (IC)
Beiträge: 595
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 22:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: K
Wohnort: Hessen
Alter: 39

Re: Fernwald II - ein neuer Anfang

#2

Beitrag von Sven81 »

Hallo zusammen!

Tja, wie ist es noch mal mit Plänen? Die können sich jederzeit ändern!!!
Und genauso ist es mit Teilen des Gleisplans nachdem ich mich für eine Plattengröße entschieden habe. Die einzelnen Module sollen auf 42x60 cm aufgebaut werden. Das ist zum Bauen eine praktische Größe, finde ich. Aber es ist halt auch nur begrenzt Platz. Daher hat sich der Plan wie folgt geändert:
Bild

Abgebildet sind in diesem Fall zwei Module: Die Bahnhofseinfahrt (dort wird angefangen zu Bauen) und der Anfang der Bahnsteige. Der schware Bereich wird eine Straße und das kleine Quadrat ist der Platzhalter für ein Bahnhofsgebäude. Im lila Bereich wird es Bahnsteige geben. Das mittlere Gleis wird als reines Durchfahrtsgleis ausgelegt.

Bis auf die Weichen (sind bestellt) hab ich alle Gleise (teilweise von abgerissenen Bahhof) da und es kann demnächst mit dem Bau losgehen. Bin da schon in den Startlöchern.

Mehr dann demnächst.

Grüße
Sven
____________________________________________________

Neubeginn mit Modulen in Spur H0 (Fernwald II):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=128485
Neustart der Fahranlage in Spur N (Fernwald downscale):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=138064

Benutzeravatar

Heldvomerdbeerfeld
ICE-Sprinter
Beiträge: 5251
Registriert: Do 8. Aug 2013, 15:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Erdbeerfeld
Alter: 35
Österreich

Re: Fernwald II - ein neuer Anfang

#3

Beitrag von Heldvomerdbeerfeld »

Uh, da bin ich natürlich wieder von Beginn an mit dabei!

Die Größe scheint wirklich sehr angenehm beim Bau zu sein. Aber mal Frage am Rande... wie wärs mit schlanken Weichen? Gute Idee/schlechte Idee?
Fällt mir gerade ein, weil du ja von Null startest und gerade bei einer Bahnhofseinfahrt sieht das sehr gut aus. Wobei, wenn du die schon bestellt hast, eher unpraktisch ^^

Ich bin auf jeden Fall gespannt was du diesmal für einen Bahnhof hinzauberst. Rolltreppen bitte nicht vergessen, harr harr
Neustadt an der Südbahn, ÖBB Epoche V-VI
Bild

Neustadt an der Südbahn auf Youtube


Threadersteller
Sven81
InterCity (IC)
Beiträge: 595
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 22:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: K
Wohnort: Hessen
Alter: 39

Re: Fernwald II - ein neuer Anfang

#4

Beitrag von Sven81 »

Hallo Michael.

JA, schlanke Weichen ..... ehrlich, die würde ich gerne verwenden und ich hätte da tatsächlich auch noch welche zum Recyceln ... ABER, ich kenn leider auch die Dimensionen und da wird es auf einem Modul schon arg eng. Ich zeige mal einen Vergleich wenn ich dran denke. Aber danke für den Denkanstoß, ich hätte die schlanken Weichen auch eigentlich bevorzugt.

Und ja, die Rolltreppen werden eingeplant!!!! Stellt sich nur die Frage, ob ich die bestehenden verwenden kann. :?

Grüße
Sven
____________________________________________________

Neubeginn mit Modulen in Spur H0 (Fernwald II):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=128485
Neustart der Fahranlage in Spur N (Fernwald downscale):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=138064


Threadersteller
Sven81
InterCity (IC)
Beiträge: 595
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 22:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: K
Wohnort: Hessen
Alter: 39

Re: Fernwald II - ein neuer Anfang

#5

Beitrag von Sven81 »

Hallo zusammen!

nach dem Kommentar von Michael zu den schlanken Weichen hab ich mal einen Vergleich gemacht. Hier das Ergebnis:
mit Gleisen:
Bild

ohne Gleise:
Bild

Wie ihr sehen könnt, gehen mir durch die schlanken Weichen satte 11cm verloren, was etwa 1/4 mehr Platzbedarf entspricht!! Ganz schön happig und auch eigentlich ein Argument gegen die schlanken Weichen. Aber es gibt ja noch einen Faktor: wie viel Platz brauchenmeine Wagen noch zustäzlich, als wie weit schwenken die aus? Dazu hab ich mir den "kritischsten" Wagon genommen und mal großzügig angezeichnet. Wie ihr im zweiten Bild sehen könnt, und wie ja auch zu erwarten war, schwenkt der Wagon bei den schlanken Weichen weniger aus. Und genau das ist hier ein wichtiger Punkt! Ich will am linken Rand ja einen Tunnel einbauen, was bei den engen Weichen zum Problem führt. Durch den großen Schwenkbereich bei den engen Weichen muß ich die Weichenkombination ein großes Stück nach rechts verlegen und würde am Ende nicht mehr so viel Platz gewinnen.

Tja, und nun??? Werden doch die schlanken Weichen eingebaut!!! Hier die Argumente:
- durch den kleinen Schwenkbereich der schlanken Weichen, können die Weichen dichter am Tunneleingang liegen
- kleinerer Gleisabstand macht einen kleineren Tunneleingang möglich
- kleinerer Gleisabstand bringt insgesamt einen Platzgewinn für das Modul
- wesentlich schöners Bild bei der Oberleitung

Die Entscheidung ist also gefallen, muß nur noch eine Weiche nachgeordert werden. Die anderen werden dann irgendwann wo anders eingebaut.
@Michael: dein Denkanstoß kam noch zurrechten Zeit. Danke!!

Grüße
Sven
____________________________________________________

Neubeginn mit Modulen in Spur H0 (Fernwald II):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=128485
Neustart der Fahranlage in Spur N (Fernwald downscale):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=138064


HeinMück
InterCity (IC)
Beiträge: 621
Registriert: Sa 16. Nov 2013, 15:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS 50200
Gleise: K
Wohnort: Holstein
Alter: 53

Re: Fernwald II - Weichenvergleich

#6

Beitrag von HeinMück »

Hallo Sven,

ich bin zwar auch immer ein Verfechte davon, die Bahn(-Führung) den vorhandenen Gegebenheiten anzupassen, aber im Fall der Weichen würde ich tatsächlich auch immer die schlanke Version vorziehen.

Gute Entscheidung!

Gruß von
Frank
Gruß aus Holstein von Frank




Gebaut wird HIER :wink:
__________________________

Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen.

Benutzeravatar

Heldvomerdbeerfeld
ICE-Sprinter
Beiträge: 5251
Registriert: Do 8. Aug 2013, 15:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Erdbeerfeld
Alter: 35
Österreich

Re: Fernwald II - Weichenvergleich

#7

Beitrag von Heldvomerdbeerfeld »

Viel besser! Wenn ich mir da einen fetten 30cm Waggon drauf vorstelle, dann graust mir vor der unteren Variante :fool:

Und hey: stimmt schon, ein paar "überbleibsel Weichen" kann man immer irgendwo verbauen. Ich bin gespannt wies weitergeht!
Neustadt an der Südbahn, ÖBB Epoche V-VI
Bild

Neustadt an der Südbahn auf Youtube


Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4130
Registriert: Di 16. Nov 2010, 18:14
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: IB alt u. IB II MM u. DCC
Gleise: PIKO A HO HO/HOe
Wohnort: NÖ nähe Horn
Alter: 65
Österreich

Re: Fernwald II - Weichenvergleich

#8

Beitrag von Dreispur »

Hallo !

Wenn mit 1:100 Wagon gefahren wird OK ist ca. 10cm Verlust . Bei kurzen Weichen

Bei 1:87 Eilzugwagon 33 cm jedoch nur 6,5 cm .

Damit aber die 1:87 Wagon 33 cm in den kurzen Weichen überhaupt ohne entgleisen fahren , geschweige eine D 52 . Fünfachsige Schlepptenderlok . da müsste nämlich ein ca. 5cm langes Gleis in die Abzweige rein . Da hebelt es die Achsen aus .. Und schon ist ein schöner Bahnhof ADE.
Auch der Abstand von den Schienen mit Zwischengleis ist dann unschön breiter .

Sei so nett und gib Deinen Platzbedarf bekannt . Mit Module läßt sich doch einiges machen .

Denke da an Weichenmodul --Bahnsteigmodul ====== Zwischen-Bahnsteigmodul ====== Bahnsteig--Weichenmodul .
So kannst bei Möglichkeit das Zwischenmodul sagen wir 2 Gleislängen individuell weglassen oder belassen .

Probiere es mal mit auflegen .
mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, IB+HV Prog.. http://www.henningvoosen.de/ Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2015


Threadersteller
Sven81
InterCity (IC)
Beiträge: 595
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 22:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: K
Wohnort: Hessen
Alter: 39

Re: Fernwald II - Weichenvergleich

#9

Beitrag von Sven81 »

Hallo zusammen!

Schön das mein Weichenproblem so eine rege Diskussion angeregt hat.
@Frank: da sind wir ja auf einer Linie.

@Michael: Ja, so ein langer Wagen sieht auf den kurzen Weichen wirklich nicht toll aus. In einem Schattenbahnhof wird das wohl kein Problem werden :wink:

@Anton: Ja, das stimmt wohl, das die engen Weichen so einige Probleme mit sich bringen, was die Betriebssicherheit angeht und das sie enfach net gut aussehen. Was den Platzbedarf angeht, gute Frage ... eigentlich würde ich schon gerne nen ICE mit fünf Wagen stellen können... aber so viel Platz wir erst al nicht drin sein. Hoffentlich aber irgendwann mal. Hatte deshalb auch schon mal über einen Spurwechsel nachgedacht, es aber sehr schnell wieder verworfen. Über Deinen Vorschlag mit dem Zwischenmodul hab ich auch schon nachgedacht. Würd aktuell wie folgt aussehen:
Einfahrts-/Weichenmodul => Bahnhofmodul (mit Gebäude) => "Brückenmodul"/neuer Bahnhof => optionale(s) Modul(e) => Ausfahrtsmodul (incl. Abzweig)

Ich hab also ordentlich zu tun. Platz hab ich zum Bau von zwei Modulen .....


Und wie sieht es aktuell aus?
Die fehlende Weiche ist bestellt und sollte spätestens nächste Woche ankommen. Bei den vorhandenen Gleisen sind schon mal die Einspeisepunkte angelötet, damit können die Gleise aufgelegt werden, sobald die Weiche da ist.
Um aber wirklich anfangen zu können, muß erst mal die Struktur des Moduls vordefiniert werden, und genau das ist grade in der Mache. Die Frage ist was soll in etwa wo hin, wie sollen die Ebenen gelegt werden, wie sollen die Schnittstellen zu anderen potentiellen Modulen aussehen, etc. Da müssen so einige Entscheidungen getroffen werden ....

So viel für den Moment.

Grüße
Sven
____________________________________________________

Neubeginn mit Modulen in Spur H0 (Fernwald II):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=128485
Neustart der Fahranlage in Spur N (Fernwald downscale):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=138064


Threadersteller
Sven81
InterCity (IC)
Beiträge: 595
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 22:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: K
Wohnort: Hessen
Alter: 39

Re: Fernwald II - Weichenvergleich

#10

Beitrag von Sven81 »

Gudn Abend!

So, die fehlende Weiche war dann sogar schon am Samstag da, aber das ist nicht weiter ins Gewicht gefallen, weil die Gleise erst mal nur rumliegen müssen.
Erst mal muß das Grundgerüst vom Modul stehen. Genau dafür hab ich die Seitenteile ausgesägt und praktischerweise hab ich gleich zwei Exemplare pro Seite ausgesägt, damit ich irgendwann ohne Probleme potentielle Nachbarmodule bauen kann. Die Seitenteile sind schon zusammengeschraubt und ich bereite das ganze für den Einbau der verschiedenen Ebenen vor. Aktuell sieht das ganze wie folgt aus:
Bild

Mehr gibt es aktuell nicht, weil grade viele andere Dinge anstehen.

Grüße
Sven
____________________________________________________

Neubeginn mit Modulen in Spur H0 (Fernwald II):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=128485
Neustart der Fahranlage in Spur N (Fernwald downscale):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=138064


Threadersteller
Sven81
InterCity (IC)
Beiträge: 595
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 22:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: K
Wohnort: Hessen
Alter: 39

Re: Fernwald II - der Anfang ist gemacht

#11

Beitrag von Sven81 »

Hallo zusammen!

hab die letzten Tage etwas rumgebastelt und das Grundgerüst von dem Modul so weit fertig bekommen, das ich jetzte richtig loslegen kann. So sieht es nun aus:
Bild
Bild

Als nächstes geht es an das Gleisbett, damit die Gleise gelegt werden können. Parallel muß ich noch mal über den Schotter nachdenken. Irgendwie ist der, den ich bisher verwende, etwas zu dunkel nach dem Auftragen von dem Kleber. Mal schaun, was dabei rauskommt.

Grüße
Sven
____________________________________________________

Neubeginn mit Modulen in Spur H0 (Fernwald II):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=128485
Neustart der Fahranlage in Spur N (Fernwald downscale):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=138064

Benutzeravatar

baureihe482
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1609
Registriert: Mi 11. Nov 2009, 15:38
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: 2x CS2+App
Gleise: C-Gleis
Wohnort: im Land der Zebras
Alter: 29
Deutschland

Re: Fernwald II - das Grundgerüst von Modul Nr. 1 steht

#12

Beitrag von baureihe482 »

Hey Sven,
Hab mir zwar etwas Zeit gelassen, aber jetzt bin ich auch bei deinen neuen Modulen mit dabei :D

Oh Mann ey, was hast du bei mir mit deinen schlanken Weichen angestellt... Ich bin ja auch grad an Neuplanungen, das wird jetzt nix... Ich will auch schlank! :wink:
Hau rein und schöne Grüße,
Christian
Bild Bild

Benutzeravatar

Heldvomerdbeerfeld
ICE-Sprinter
Beiträge: 5251
Registriert: Do 8. Aug 2013, 15:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Erdbeerfeld
Alter: 35
Österreich

Re: Fernwald II - das Grundgerüst von Modul Nr. 1 steht

#13

Beitrag von Heldvomerdbeerfeld »

Hallöchen Sven!

Also das sieht erstmal nach Fortschritten aus, keine Frage. Aber ich muss ehrlich sagen: ich kann mir da derzeit nichts drunter vorstellen :D
Hast du einen groben Plan oder eine Einteilung für das Modul? Oder hast du das alles im Kopf?

Bin auf jeden Fall gespannt was das wird!
Neustadt an der Südbahn, ÖBB Epoche V-VI
Bild

Neustadt an der Südbahn auf Youtube


Threadersteller
Sven81
InterCity (IC)
Beiträge: 595
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 22:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: K
Wohnort: Hessen
Alter: 39

Re: Fernwald II - das Grundgerüst von Modul Nr. 1 steht

#14

Beitrag von Sven81 »

Guten Abend!

Hallo Christian, schön das Du in den Thread gefunden hast. Ja ja, das Weichenthema. Das ist immer wieder so ein Punkt der gerne diskutiert wird. Ich war ja am Anfang skeptisch und hab gedacht, das die schlanken Weichen zu viel Platz kosten, aber hier hat es nix ausgemacht. Wie es bei Dir aussieht ist dann wieder eine ganz andere Sache. Schau mal was bei Deinen Planungen möglich ist, aber wenn es Punkte gibt, wo die schlanken Weichen nicht passen, dann ist es halt so. Es gibt nicht überall so viel Freiheiten, das es passt. Aber schön, wenn die Sache bei Dir zum kritischen nachdenken angeregt hat. Wenn eine Alternative mit schlanken Weichen nicht passt, denke ich ist es auch nicht unbedingt tragisch, hauptasche Du kannst ne schöne Strecke bauen.

Hallo Michael. Ja, da verlange ich wohl etwas viel von den Besuchern. Der Plan existiert im Wesentlichen in meinem Kopf und das was ich bisher gezeigt habe stellt nicht so ganz dar was ich vorhabe. Eine grobe Einteilung gibt es aber. Oben verläuft die Bahnstrecke und verschwindet auf der linken Seite im Tunnel. Eine Ebene tiefer verläuft dann eine Straße, die auf den weiteren Modulen an einem Bahnhofsgebäude vorbeiführen wird, das auch tiefer stehen wird als der Bahndamm. Der Bahndamm wird im Bahnhofsbereich auf einer Stützmauer verlaufen (so weit die grobe Planung).
Die Planung was in etwas wo liegen soll, kann man teilweise auf dem ersten Bild vom Post am 4. Oktober erkennen. Ich hab die ersten Planungen auf die Grundplatte aufgemalt, noch bevor ich die Seiten definiert habe. Auf dem Bild kann man im oberen Teil den Verlauf der Stützmauern erkennen, ebenso wie der Tunnel liegen soll.
Ich versuch mal auf einem der nächsten Bilder die Planungen etwas zu verdeutlichen.

Das war es für heute.

Grüße
Sven
____________________________________________________

Neubeginn mit Modulen in Spur H0 (Fernwald II):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=128485
Neustart der Fahranlage in Spur N (Fernwald downscale):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=138064


Threadersteller
Sven81
InterCity (IC)
Beiträge: 595
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 22:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: K
Wohnort: Hessen
Alter: 39

Re: Fernwald II - das Grundgerüst von Modul Nr. 1 steht

#15

Beitrag von Sven81 »

Hallo zusammen!

Zeitmangel is schon was blödes. Würde gerne mehr an dem Modul rumbasteln, aber da kommt einfach zu viel dazwischen. Naja, bin grade dabei etwas mit Schotter zu experimentieren und gleichzeitig denke ich über das richtige "Rosten" nach. Und das sind aktuell die wichtigsten Punkte, damit die Gleise gelegt und fixiert werden können.
Aber es ist ja die Frage aufgekommen, wie das Modul so grob geplant ist. Dafür hab ich mal die Gleise hingelegt, die Bahnsteigkannten aufgestellt (nein die sollen dort nicht länger werden), ein Test-Tunnelportal aufgestellt und Autos dort hingestellt, wo mal eine Straße verlaufen soll. Aber schau einfach mal die Bilder an:
Bild

Bild

Hoffe das ich mal wieder etwas mehr Zeit finde, aber naja ansonsten dauert es halt länger und mit begrenztem Platz is das ja net schlimm.

Grüße
Sven
____________________________________________________

Neubeginn mit Modulen in Spur H0 (Fernwald II):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=128485
Neustart der Fahranlage in Spur N (Fernwald downscale):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=138064


Threadersteller
Sven81
InterCity (IC)
Beiträge: 595
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 22:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: K
Wohnort: Hessen
Alter: 39

Re: Fernwald II - das Grundgerüst von Modul Nr. 1 steht

#16

Beitrag von Sven81 »

Hallo zusammen!

Wollte nur mal kurz ein Lebenszeichen und die aktuellen Fortschritte zeigen. Die Gleise sind jetzt gelegt und schon mal fixiert, wobei noch einiges zu Schottern übrigbleibt. Hier mal ein Bild:
Bild

Wie zu sehen ist, denke ich gade auch über den Tunneleingang nach, den ich mir selbst zusammenbauen will. Im Prinzip soll es ein relativ neuer Eingang sein, der aus Beton gebaut ist. Ansonsten geht es langsam an die Böschung und im Gleisumfeld an ein paar Details, die vor den Schottern eingebaut werden sollen. Was das Thema Oberleitung angeht kann ich nur eines sagen: Ja es wird eine geben. Wie die aussehen soll, bin ich aktuell noch am überlegen, aber die Planung muß auch demnächst laufen, weil die Masten zeitnah gesetzt werden müssen.

So viel mal für den Moment. Das Bauen zieht sich zwar etwas hin, weil ich andere Dinge zu tun hab, aber es wird kontinuierlich weitergebaut.

Grüße
Sven
____________________________________________________

Neubeginn mit Modulen in Spur H0 (Fernwald II):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=128485
Neustart der Fahranlage in Spur N (Fernwald downscale):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=138064


Threadersteller
Sven81
InterCity (IC)
Beiträge: 595
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 22:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: K
Wohnort: Hessen
Alter: 39

Re: Fernwald II - es geht langsam vorwärts

#17

Beitrag von Sven81 »

Hallo zusammen!

Trotz allgemeiner Zeitnot und vielen anderen wichtigeren Dingen, bin ich zum Basteln gekommen und hab an dem neuen Modul weitergebaut. Hier schon mal die Bilder:
Bild

Bild

Was hat sich im Detail getan?
- Die Enden der Bahnsteige sind gesetzt
- Die Fahrbahn der Landstraße ist augeklebt
- Der Radweg ist grob angelegt und teilweise ist die Betonwand aufgebaut (links auf dem Modul direkt neben der Fahbahn.
- Der Tunnelbau hat begonnen. (Soll ein "modernes" Betonportal werden)

Soviel mal für den Moment. Als nächstes geht es definitiv mit dem Tunnelportal weiter und ich werde im Umfeld der Straße weiterbauen.

Grüße
Sven
____________________________________________________

Neubeginn mit Modulen in Spur H0 (Fernwald II):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=128485
Neustart der Fahranlage in Spur N (Fernwald downscale):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=138064

Benutzeravatar

Heldvomerdbeerfeld
ICE-Sprinter
Beiträge: 5251
Registriert: Do 8. Aug 2013, 15:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Erdbeerfeld
Alter: 35
Österreich

Re: Fernwald II - es geht langsam vorwärts

#18

Beitrag von Heldvomerdbeerfeld »

Hey das Modul wird ein echter Hingucker! Vor allem das Tunnelportal gefällt mir jetzt schon. Wirkt jetzt schon richtig "röhrig" :D
Neustadt an der Südbahn, ÖBB Epoche V-VI
Bild

Neustadt an der Südbahn auf Youtube


Threadersteller
Sven81
InterCity (IC)
Beiträge: 595
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 22:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: K
Wohnort: Hessen
Alter: 39

Re: Fernwald II - es geht langsam vorwärts

#19

Beitrag von Sven81 »

Hey Michael,
danke für den Kommentar. Das portal ist auch schon wieder ein Stück weitergebaut. Braucht hat Zeit be so nem selbstbau, aber das kennst Du ja mit Deiner Brücke.

Hallo auch an alle anderen Stummis,
neue Bilder gibt es dann demnächst, es hat sich wieder einiges getan. Wobei nur ein Teil sichtbar ist, denn ich hab endlich mal die Verkabelung angefangen. Es kann also vor und zurück gefahren werden :D .
Mehr dann am Wochenende, wenn die Bilder auf den PC gezogen sind.

Grüße
Sven
____________________________________________________

Neubeginn mit Modulen in Spur H0 (Fernwald II):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=128485
Neustart der Fahranlage in Spur N (Fernwald downscale):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=138064


Threadersteller
Sven81
InterCity (IC)
Beiträge: 595
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 22:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: K
Wohnort: Hessen
Alter: 39

Re: Fernwald II - es geht langsam vorwärts

#20

Beitrag von Sven81 »

Hallo zusammen!

Zwar etwas verspätet, aber ich wollte doch noch mal neue Bilder des aktuellen Moduls zeigen. Zuerst mal ein Bild von den nicht sichtbaren Arbeiten:
Bild

Die Verkabelung hat mich etwas Zeit gekostet, aber dafür kann ich schon mal vor- und zurückfahren, sowie die erste Weiche schalten. ok ok, auf das Fahren kommt es ja eigentlich nicht an bei der kurzen Strecke. Daher komm ich mal direkt zu den Veränderungen an der Oberfläche:
- Der Tunnelbau ist deutlich vorangegangen
- Die Straße ist etwas vorangekommen
- genauso wie die Landschaft
- und die Stützmauer für den Bahndamm

Hier die Bilder dazu:
Bild

Bild

Und wie geht es weiter:
- Landschaft weiter gestalten (da müssen noch einige Schichten Gips aufgetragen werden, bis der Fels ordentlich rausgearbeitet werden kann)
- Tunnel weiterbauen (da fehlen noch ein paar details)
- Straße und Radweg
- untere Stützmauer, für den Bahndamm
- obere Stützmauer für den "Berg"
- Oberleitungsmasten
und natürlich etliches mehr.

Es wird nicht langweilig. evtl. nehm ich mir auch noch etwas Zeit für das Grundgerüst des zweiten Moduls, wenn ich am Wochenende eh am Sägen bin.

Das wär es dann mal wieder.
Grüße
Sven
____________________________________________________

Neubeginn mit Modulen in Spur H0 (Fernwald II):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=128485
Neustart der Fahranlage in Spur N (Fernwald downscale):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=138064


Threadersteller
Sven81
InterCity (IC)
Beiträge: 595
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 22:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: K
Wohnort: Hessen
Alter: 39

Re: Fernwald II - es geht langsam vorwärts

#21

Beitrag von Sven81 »

Hallo zusammen!

Oha, is auch schon wieder etwas her seit den letzten Update...
Daher mal ein Überblick über das stetige Basteln; könnte etwas mehr sein, aber mehr is nicht drin, muß noch andere Dinge bauen.

Hier zum Einstieg ein aktuelles Bild vom Tunneleingang. Der wird aber nicht mehr so lange in dem Zustand sein, da ich die "Inneneinrichtung" und die Alterung angehen kann, damit der Tunnel an seinen endgültigen Platz kann.
Bild

Und damit weiter zum Gesamtüberblick über das Modul:
Bild
Bild

Irgendwie nicht gerade der Quantensprung, aber das Basteln geht grade nicht ganz so leicht von der Hand. Und was man auf den Bilder nicht sieht, ist das ich schon mal das Grundgerüst von dem zweiten Modul zusammengebaut habe. Das wird sich demnächst zu diesem Modul hinzugesellen. Da mag man mir wieder die allgemeine Ungeduld vorwefern, aber mir war irgendwie danach, ein, zwei, drei Wagen mehr an ne Lok zu hängen. Wenn auch nur im Stehen. Aber keine Angst bei dem zweiten Modul wird erst mal mit der Grundgestaltung angefangen und ansonsten an dem ersten Modul weitergbaut.

So, das war es erst mal. Über Weihnachten is Urlaub angesagt, da sollte ich eigentlich ein ordentliches Stück weiterkommen.

Grüße
Sven
____________________________________________________

Neubeginn mit Modulen in Spur H0 (Fernwald II):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=128485
Neustart der Fahranlage in Spur N (Fernwald downscale):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=138064


Threadersteller
Sven81
InterCity (IC)
Beiträge: 595
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 22:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: K
Wohnort: Hessen
Alter: 39

Re: Fernwald II - aktuelle Fortschritte

#22

Beitrag von Sven81 »

Hallo zusammen!

Was so ein paar freie Tage nicht bringen... auch wenn nicht nur Moba angesagt war, bin ich ein Stück weiter gekommen. Zum Anfang noch mal ein Bild von dem Tunneleingang, so zu sagen als Startbild vor der Alterung/Ausgestaltung, mit der umWeihnachten rum gestartet werden soll:
Bild

So und jetzt zu den wirklichen Neuigkeiten. Ich hab das Grundgerüst vom zweiten Modul zusammengebaut, womit die Modulanlage diesen Zustand erreicht hat:
Bild

und als kleine Vorschau hier mit Gleisen:
Bild

Im Detail hat sich auch noch was getan. Die folgende Stelle sollte ausgestaltet werden:
Bild

Das Ziel war eine Mauer, die aus einzelnen Steinen gebaut wird. Dafür hab ich erst mal Baumaterial gebraucht, also erst mal Fertigspachten auf Trittschalldämmung verteilen und dann Steine ausschneiden:
Bild
Bild

... und dann aufkleben:
Bild

... und noch Farbe drauf:
Bild

ist zwar noch nicht perfekt, aber die Stelle wird man eher selten sehen und daher sehr gut für die erste Probe geeignet.
So, und jetzt kann, wer will, mich gerne einweisen (wenn ich das nicht selbst mache); in genau dieser Bauweise will ich die Stützmauer vom Bahndamm gestalten. Hab also ordentlich zu tun ...

Auf der anderen Seite der Gleise ging es auch langsam weiter. Hier ist die Stützmauer angeklebt worden und dem Bereich zwischen Bahnsteig und Beton-Stützmauer ist etwas mehr Leben eingehaucht worden:
Bild

Das war es mal für den Moment. Nach Weihnachten geht es dann wieder weiter; hab ja ein paar Tage frei mir kribbelt es ordentlich in den Fingern.

Damit wünsche ich allen Stummis noch schöne und ruhige Weihnachten mit ihren Familien.

Grüße
Sven
____________________________________________________

Neubeginn mit Modulen in Spur H0 (Fernwald II):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=128485
Neustart der Fahranlage in Spur N (Fernwald downscale):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=138064

Benutzeravatar

TTFux
InterCity (IC)
Beiträge: 682
Registriert: Do 3. Nov 2011, 17:59
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus + z21
Gleise: Tillig Modellgleis
Wohnort: Cottbus
Alter: 33
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Fernwald II - Detailarbeiten und Basis für Modul Nr. 2

#23

Beitrag von TTFux »

Hallo Sven, Herrscher der Mikado-Stäbchen :fool:

Zuerst einmal wünsche ich Dir besinnliche Stunden zu Weihnachten im Kreise deiner Familie und nun schaue ich nebenbei noch ein wenig durch deinen Thread ...

Bild

Bis dahin...macht es euch gemütlich. :wink:

Mit weihnachtlichen Grüßen
Erik
Fertig werden!
Erik

Ab sofort könnt Ihr :arrow: Hier mein Treiben im sächsischen Beobachten
(Modulbau, DR, Ep.3/4, Nebenbahn, digital, z21, TT, 1:120)


Threadersteller
Sven81
InterCity (IC)
Beiträge: 595
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 22:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: K
Wohnort: Hessen
Alter: 39

Re: Fernwald II - Jahresabschluss

#24

Beitrag von Sven81 »

Hallo zusammen!

Wollte mich dann doch noch mal im alten Jahr melden. Zunächst aber noch Danke an Erik für die Glückwünsche; schön das Du meinen Thread gefunden hast.

Hier zum Jahresabschluss ein paar Bilder von meiner chaotischen Bastelecke:
Bild
Wie ihr sehen könnt, bastel ich grade parallel an zwei Modulen. Bei Modul No.2 ist der Untergrund für die Gleise aufgeklebt und das erste Gleis wird gerade fixiert. Daher auch die Gewichte. Was das geplante Bahnhofsgebäude angeht, ist das Material vom Probestellen schon wieder abgeräumt.

Zu den Aktivitäten von Modul No. 1 hab ich noch ein extra Bild:
Bild
Hier ist ordentlich geschottert worden und das im vorderen und hiteren Bereich. Im hinteren Teil ist der Bereich zwischen Bahnsteig und Stützmauer so gut wie fertig (das Altern mal komplett rausgenommen, das is das Tüpfelchen auf dem "I"). Vorne hab ich ein Stück an den Arkaden weitergemauert (was hab ich mir nur angetan :roll: ). Details von den Basteleien gibt es nächstes Jahr; muß dafür noch aufräumen und meine Weihnachtszugänge aufstellen.

Ansonsten gibt es immer wieder Gedankenspiele zu dem Großen Ganzen: Wie sehen die nächsten Module thematisch aus (ganz klar mehr Bahnhof, aber wie genau) / kann ich den Bahnhof an die Unterwelt anschließen, vor allem, wo die Erweiterung meiner Unterwelt nicht mehr aufgebaut werden kann? Und ja ein Anschluss dürfte möglich sein, wenn die Bahnhofsmodule in die Küche gestelltwerden. Vielleicht schau ich mir das nächstes Jahr genauer an.

In diesem Sinn, einen Guten Rutsch und bis nächstes Jahr.

Grüße
Sven
____________________________________________________

Neubeginn mit Modulen in Spur H0 (Fernwald II):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=128485
Neustart der Fahranlage in Spur N (Fernwald downscale):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=138064

Benutzeravatar

Wolfgang_EpoIV
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 326
Registriert: Mi 13. Mär 2013, 08:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU Ecos
Gleise: Roco und Elite
Wohnort: Salzburg
Österreich

Re: Fernwald II - Jahresabschluss

#25

Beitrag von Wolfgang_EpoIV »

Sven,
nicht schlecht - Deine Mauerarbeiten gefallen mir super !! :gfm:
Der Aufwand ist zwar massig, aber das Ergebnis spricht für sich, schaut wirklich sehr gut aus.

Dein Modul gefällt mir super, vor allem die Ausführung mit zwei Ebenen sozusagen (Bahn und Strasse), ich überleg grad og ich sowas ähnliches mal bauen soll mit zwei Bahnstrecken, hat super Potential auf jeden Fall.

Zu Deinem Schotter eine Frage:
- Ich bin auch grad davor mein Modul zu schottern, hab mich noch nicht entschieden welchen ich verwenden werde, was für einen hast Du verwendet und könntest Du bitte noch ein paar Bilder davon machen und posten ?

Danke und lg
Wolfgang

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“