Kompakte Anlagen in Spur N - Kulissenanlage - Update vor der Sommerpause

Bereich für alle Themen rund um den Bau von Anlagen und Dioramen (Bauberichte bzw. Bautagebücher, handwerkliche Fragen, Techniken, etc.)
wurzel
Ehemaliger Benutzer

Re: Kulissenanlage in Spur N - Erste Bilder vom (fast) fertigen Modell

#51

Beitrag von wurzel »

Servus Thorsten, eine schöne Anlage hast Du hier gebaut. Gefällt mir wirklich sehr gut. Machst Du den Anlagenbau nebenberuflich? Was hast Du selber für eine Anlage?
VG
Alex


Threadersteller
mmxtra
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert: So 10. Mär 2013, 01:06
Nenngröße: N
Stromart: digital
Wohnort: 38551
Kontaktdaten:

Re: Kulissenanlage in Spur N - Erste Bilder vom (fast) fertigen Modell

#52

Beitrag von mmxtra »

Hallo Alex,

von nebenberuflich kann man nicht sprechen. Ich mache mein Hobby ein wenig zu Geld.
Für mich steht in erster Linie das "Ausprobieren", "Kennenlernen" von Materialien, Verfahren, Anlagenkonzepten, weniger das "Geld-Verdienen". Ich will lernen und begreifen. Ich habe so einen kopflastigen Job, bei dem ich am Ende des Tages nicht sehe, was ich geschafft habe. Da tut das Handwerk mehr als gut.
So bastele ich im jahr ein oder zwei Anlagen. Immer klein und kompakt, sodass ich sie noch im Bastelzimmer unter bekomme.

Zum Leidwesen meines kleinen Sohnes, habe ich keine Anlage. Wenn es nach ihm ginge, müsste ich alle Anlagen behalten.
Er bestimmt aber auch immer ein wenig das nächste Konzept mit.

Gruß Thorsten
Kompakte Anlagen in Spur N https://mm-xtra.de


Threadersteller
mmxtra
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert: So 10. Mär 2013, 01:06
Nenngröße: N
Stromart: digital
Wohnort: 38551
Kontaktdaten:

Re: Kulissenanlage in Spur N - Erste Bilder vom (fast) fertigen Modell

#53

Beitrag von mmxtra »

Johannes O'Donnell hat geschrieben:Wenn Du bei Gelegenheit - bevor die Anlage verkauft ist - noch ein kleines Video mit fahrenden Zügen machen könntest, würde ich mich und viele andere auch sehr freuen.
Gruß Johannes
Hallo Johannes,

gern. Auf die Schnelle etwas zusammengeschnippelt. Ich habe allerdings keine wirklich tollen Zuggarnituren - nur so ein zusammengewürfeltes :oops: und recht angeschlagenes Zeugs.......

Das Video liegt bei mir auf dem Server

http://mm-xtra.de/bahn/p10/p10.mp4

Du musst auf den link klicken.

Gruß T.
Kompakte Anlagen in Spur N https://mm-xtra.de

krapotke
Ehemaliger Benutzer

Re: Kulissenanlage in Spur N - Erste Bilder vom (fast) fertigen Modell

#54

Beitrag von krapotke »

Hey Thorsten da hast du aber wirklich eine kleine aber feine Anlage gebaut :D :gfm: . Ich find es gut das dein Sohn meistens ein kleines bisschen am Konzept heumbestimmt.


Threadersteller
mmxtra
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert: So 10. Mär 2013, 01:06
Nenngröße: N
Stromart: digital
Wohnort: 38551
Kontaktdaten:

Re: Kulissenanlage in Spur N - Erste Bilder vom (fast) fertigen Modell

#55

Beitrag von mmxtra »

Danke.
Er würde die Anlage auch am liebsten behalten.

Hier nun ein paar Aufnahmen mit den Lichteffekten. Für mich als Laien schwierig mit der kamera festzuhalten. Ich bin zufrieden mit den Effekten.
Es gibt bessere RGB-Controller, die weitaus mehr können. Für den Einstieg in diese Technik reicht mir das völlig aus.

Insgesamt sind die Farbtöne "wärmer" als auf den Aufnahmen. Ich habe keine Ahnung, wie ich das einfangen kann :cry:

Bild

Bild

Bild

Das Blau der Nacht ist "in echt" dunkler - nicht so "Vollmond-hell" wie auf dem Bild

Bild

Gruß Thorsten
Kompakte Anlagen in Spur N https://mm-xtra.de


TheK
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3481
Registriert: Mi 24. Jan 2007, 02:54
Nenngröße: N
Steuerung: DCC
Gleise: Fleischmann, Peco

Re: Kulissenanlage in Spur N - Erste Bilder vom (fast) fertigen Modell

#56

Beitrag von TheK »

mmxtra hat geschrieben: Insgesamt sind die Farbtöne "wärmer" als auf den Aufnahmen. Ich habe keine Ahnung, wie ich das einfangen kann :cry:
Das Geheimnis heißt "Weißabgleich" – ist dieser auf die übliche Automatik eingestellt, so versucht die Kamera einen durch die Beleuchtung entstehenden Farbstich rauszurechnen. Hier ist der Farbstich aber genau das Ziel der Fotos, so dass man den Weißabgleich fest auf "Tageslicht" einstellen muss.
Gruß Kai

Güterwagen in H0 aus allen Epochen zum Angucken.
Ep.3-Anlage in N zum Fahren.


Threadersteller
mmxtra
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert: So 10. Mär 2013, 01:06
Nenngröße: N
Stromart: digital
Wohnort: 38551
Kontaktdaten:

Re: Kulissenanlage in Spur N - Erste Bilder vom (fast) fertigen Modell

#57

Beitrag von mmxtra »

TheK hat geschrieben:
mmxtra hat geschrieben: Insgesamt sind die Farbtöne "wärmer" als auf den Aufnahmen. Ich habe keine Ahnung, wie ich das einfangen kann :cry:
Das Geheimnis heißt "Weißabgleich" – ist dieser auf die übliche Automatik eingestellt, so versucht die Kamera einen durch die Beleuchtung entstehenden Farbstich rauszurechnen. Hier ist der Farbstich aber genau das Ziel der Fotos, so dass man den Weißabgleich fest auf "Tageslicht" einstellen muss.
Guter Tipp. Das werde ich morgen einmal ausprobieren.
Da bin ich ja mal gespannt.

Danke
Kompakte Anlagen in Spur N https://mm-xtra.de

Benutzeravatar

Johannes O'Donnell
EuroCity (EC)
Beiträge: 1253
Registriert: Mi 21. Dez 2005, 14:54
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: Hibbdebach

Re: Kulissenanlage in Spur N - Video und Lichteffekte

#58

Beitrag von Johannes O'Donnell »

Hallo Thorsjten,
Vielen Dank für das Video! Ein toller Anblick - na wenn das keine Käufer anlockt.
Viele Grüße und guten Verkaufserfolg wünscht
Johannes
Typischer Märklin-Chaot - Epochenfrei und Grenzenlos!


Threadersteller
mmxtra
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert: So 10. Mär 2013, 01:06
Nenngröße: N
Stromart: digital
Wohnort: 38551
Kontaktdaten:

Re: Kulissenanlage in Spur N - Video und Lichteffekte

#59

Beitrag von mmxtra »

So, Ich habe eine kleine Modifikation vorgenommen.
Ferner findet ihr das Video jetzt auch auf Youtube https://www.youtube.com/watch?v=X1iVYZMj3oM

Die Anlage war ja nur bedingt analog nutzbar.
Ich habe die drei Gleise im Schattenbahnhof nun umgebaut.
Die Anlage besitzt nun eine Abschaltung der drei Gleise im SBH.
Mittels Kippschalter kann man die Gleise aus-/zuschalten.
LEDs zeigen den entsprechenden Zustand an.

Grüne LEDs über den LEDs des GBM melden, dass der GBM aktiv ist und eine Durchfahrt möglich.
Rote LEDs über den Kippschaltern zeigen bei einem Ausschalten der Gleise den Belegtzustand an. In diesem Fall leuchten dann die grünen LEDs nicht mehr.
Ich denke, dies ist eine einfache und effektive Lösung um die Anlage auch analog nutzen zu können.

Bild

Gruß Thorsten
Kompakte Anlagen in Spur N https://mm-xtra.de


Threadersteller
mmxtra
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert: So 10. Mär 2013, 01:06
Nenngröße: N
Stromart: digital
Wohnort: 38551
Kontaktdaten:

Re: Kulissenanlage in Spur N - Video und Lichteffekte

#60

Beitrag von mmxtra »

Hallo!

Ich habe beschlossen meine Threads in diesem Forum zusammenzufassen. So habe ich den Eingangs-Post und den Titel geändert. http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=128868

Während andere Mitglieder längerfristig an einer Anlage bauen (das ist ja auch schöner....), so sind es bei mir rund 2 Anlagen im Jahr. Ich probiere viel aus, lerne Techniken und Materialien kennen. Bin neugierig.

An dieser Stelle soll es also in Zukunft Bauberichte meiner Anlagen geben.

Denn ich habe viel von anderen Menschen in unterschiedlichen Foren gelernt und weiß um die Wichtigkeit solcher Bauberichte. Ich suche mir auch jetzt noch Anregungen für Anlagen im Internet. Bilder sind da immens wichtig.

Nicht, dass ich die "Weißheit mit Löffeln gefressen hätte"........ Viele Menschen, gerade hier sind wesentlich besser und kreativer.......Es geht mir auch nicht um Anerkennung. Vielmehr wünsche ich, dass meine Arbeiten Anregungen für kompakte Anlagen in Spur N sind.

Denn etwas anderes kommt mir nicht in die Werkstatt. :wink: In diesem Sinne......

Thorsten
Kompakte Anlagen in Spur N https://mm-xtra.de


Threadersteller
mmxtra
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert: So 10. Mär 2013, 01:06
Nenngröße: N
Stromart: digital
Wohnort: 38551
Kontaktdaten:

Re: Kompakte Anlagen in Spur N - Baubericht Rangieranlage - Timesaver

#61

Beitrag von mmxtra »

BAUBERICHT RANGIERANLAGE / TIMESAVER

Die letzte Anlage ist verkauft und auf dem Weg nach München.

Endlich wieder Platz für etwas NEUES!

Ich bin bei meinen Recherchen auf das Konzept des Timesavers gestoßen. https://de.wikipedia.org/wiki/Timesaver

Zusammen mit meinem Sohn rangiere ich gerne. Das Spiel zu zweit macht Spaß. Und zusammen haben wir auch beschlossen, dieses Konzept umzusetzen.

Ferner wollte ich mich nun endlich einmal an Peco Code 55 Gleise wagen. Da kam mir dieses "kleine" Projekt gerade recht.

In den Maßen 150 x 40 cm soll es entstehen.

Bild

Allerdings fand ich die doch begrenzen Gleislängen ein wenig zu öde und verlängere diese entsprechend. Sicherlich, es verzerrt den Sinn des ursprünglichen Spiels......Mir egal.

Wie bei den anderen Projekten bildet die Grundlage ein stabiler Rahmen aus 15/12 mm Birke Multiplex. Die Gleise selbst liegen auf 8 mm Pappel-Sperrholz und 4 mm Kork. Wie ihr sehen könnt, habe ich den gestrigen Nachmittag genutzt......

Bild

Im Westen werde ich mit Gebäuden (Gitarrenfabrik Warwick) von Piko einen kleinen Industriekomplex schaffen. Im Osten ensteht am Anlagenrand ein kleines Hafenbecken mit dem Faller Portalkran und einigen niedrigen Lagerhäusern von Artitec. Denke, das wird.......

Nur!

Ich bin unschlüssig, was in der Fabrik gefertig werden könnte... Jemand eine Idee?

Thorsten
Kompakte Anlagen in Spur N https://mm-xtra.de


TheK
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3481
Registriert: Mi 24. Jan 2007, 02:54
Nenngröße: N
Steuerung: DCC
Gleise: Fleischmann, Peco

Re: Kompakte Anlagen in Spur N - Baubericht Rangieranlage - Timesaver

#62

Beitrag von TheK »

mmxtra hat geschrieben:Ich bin unschlüssig, was in der Fabrik gefertig werden könnte... Jemand eine Idee?
Na Gitarren :fool: Oder eine Brauerei? Dann hast eine Ausrede für viele Bierwagen auf der kleinen Anlage.

Übrigens schreit die Form für mich danach, das ganze wie mit Modulköpfen zu versehen, um es später in eine größere Anlage einzureihen.
Gruß Kai

Güterwagen in H0 aus allen Epochen zum Angucken.
Ep.3-Anlage in N zum Fahren.


Threadersteller
mmxtra
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert: So 10. Mär 2013, 01:06
Nenngröße: N
Stromart: digital
Wohnort: 38551
Kontaktdaten:

Re: Kompakte Anlagen in Spur N - Baubericht Rangieranlage - Timesaver

#63

Beitrag von mmxtra »

TheK hat geschrieben:
Übrigens schreit die Form für mich danach, das ganze wie mit Modulköpfen zu versehen, um es später in eine größere Anlage einzureihen.
Ist geplant.
Nicht normkonform.......aber geplant. Das durchgehende Gleis bereite ich an beiden Seiten darauf vor. Ggf. behalten wir die Anlage und erweitern diese.

Brauerei?

Schon einmal ein Gedanke.
Kompakte Anlagen in Spur N https://mm-xtra.de


NBahnerLeo
EuroCity (EC)
Beiträge: 1275
Registriert: Fr 25. Sep 2015, 09:54
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Analog
Gleise: Peco, Code 55
Wohnort: Engelskirchen
Alter: 59
Deutschland

Re: Kompakte Anlagen in Spur N - Baubericht Rangieranlage - Timesaver

#64

Beitrag von NBahnerLeo »

Hallo Thorsten,

schön das Du ein neues Projekt hast. :gfm:

Was hältst Du von einer Möbelfabrik?
Es wird viel Holz verarbeitet das angeliefert werden muss und die fertigen Möbel werden per Bahn und Schiff in die ganze Welt versendet. :wink:

Nur so eine Idee!

Gruß

Leo

wurzel
Ehemaliger Benutzer

Re: Kompakte Anlagen in Spur N - Baubericht Rangieranlage - Timesaver

#65

Beitrag von wurzel »

Servus Thorsten,
für die Fabrik kannst auch einen der Klassiker nehmen. Entweder Konservenfabrik, oder Maschinenfabrik. Bei beiden brauchst jede Menge Rohmaterial und das Fertigprodukt wird auch abgefahren.
Timesaver macht immer viel Spaß beim spielen.
VG
Alex


Threadersteller
mmxtra
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert: So 10. Mär 2013, 01:06
Nenngröße: N
Stromart: digital
Wohnort: 38551
Kontaktdaten:

Re: Kompakte Anlagen in Spur N - Baubericht Rangieranlage - Timesaver

#66

Beitrag von mmxtra »

Nabend!

Danke euch für die Anregungen.

Möbel oder Maschinen......daruaf könnte es hinauslaufen.

Den Gleisbau habe ich fertig und die Probefahrt war vielversprechend.
Die Montage der Weichenantriebe nervt ein wenig - wird aber besser, je merh ich von den Teilen montiere.

Fotos folgen....

Gruß Thorsten
Kompakte Anlagen in Spur N https://mm-xtra.de

Morkel
Ehemaliger Benutzer

Re: Kompakte Anlagen in Spur N - Baubericht Rangieranlage - Timesaver

#67

Beitrag von Morkel »

moin,
ich sxchließe mich meinen vorrednern an, ein sehr gelungenes Projekt :gfm:


Threadersteller
mmxtra
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert: So 10. Mär 2013, 01:06
Nenngröße: N
Stromart: digital
Wohnort: 38551
Kontaktdaten:

Re: Kompakte Anlagen in Spur N - Baubericht Rangieranlage - Timesaver

#68

Beitrag von mmxtra »

Danke.

Hier ein paar Aufnahmen auf die Schnelle mit dem Handy.

Bild

Die Enden kürze ich ein, sobald das Trassenbrett fertig verkabelt und verschraubt ist. Auch sind nicht alle Stücke schon fest.
Oben links wird sich der Hafen wiederfinden

Bild

Und eine Aufnahme der Unterkonstruktion - Einfach.

Bild

Gruß T.
Kompakte Anlagen in Spur N https://mm-xtra.de


Threadersteller
mmxtra
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert: So 10. Mär 2013, 01:06
Nenngröße: N
Stromart: digital
Wohnort: 38551
Kontaktdaten:

Re: Kompakte Anlagen in Spur N - Baubericht Rangieranlage - Timesaver

#69

Beitrag von mmxtra »

Einen schönen 3. Advent.....

Ich habe die Verkabelung fertig. Die Weichen sind angeschlossen. Die Herkat Entkuppler montiert. Die ersten Waggons haben wir von links nach rechts geschoben.....

Bild

Bild

Verbaut habe ich die Gaugemaster PM10. Viele schreiben, diese gehen gar nicht. Ich mache gerne meine eigenen Erfahrungen..... und ich finde sie ok. Kräftig, leicht zu montieren und vor allen Dingen günstig. Geschaltet wird mit Gleichstrom. Ich habe mir dazu ein Notebook-Netzteil bestellt und montiert. Günstig und gut. So sind die Antriebe auch nicht ganz so laut. Das schalten mit Gleichstrom bekommt auch den Herkat Entkupplern sehr gut. Kurzes, kräftiges "Klack" und die Waggons sind getrennt.

Der Probebetrieb ist vielversprechend. Das kleine Modul macht Spass.

Ferner habe ich das obere Gleis so vorbereitet, dass Mensch problemlos dort ein weiteres Modul andocken kann.

Bild

Nicht ganz optimal. Es reicht. Da kommt ein Prellbock drüber.

Ich finde die Artitec-Gebäude sehr schön. Im Hafen sollen zwei von diesen Gebäuden zum Stehen kommen.

Bild

Allerdings sind die Resin Bausätze gewöhnungsbedürftig.Unlackiert kommt der Spritzling daher und will recht aufwändig bearbeitet werden.

Bild

Da dies alles Klinkerbauten sind, werde ich diese in einem Rutsch mit Airbrush rot einfärben und dann die Feinheiten ausarbeiten.
Das betrift auch die Kaimauer.

Hier ein Gesamteindruck.
Bild

Bild

Bild

Angenehmen Wochenstart......

Thorsten
Kompakte Anlagen in Spur N https://mm-xtra.de


Threadersteller
mmxtra
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert: So 10. Mär 2013, 01:06
Nenngröße: N
Stromart: digital
Wohnort: 38551
Kontaktdaten:

Re: Kompakte Anlagen in Spur N - Baubericht Rangieranlage - Timesaver

#70

Beitrag von mmxtra »

Hej!

Viel habe ich nicht geschafft in der letzten Arbeitswoche vor dem Weihnachtsurlaub.
Naja. Es wird.

Die Gebäude sind, bis auf den Feinschliff, fertig. Mit den Artitec-Gebäuden bin ich ganz zufrieden. Das geht zwar noch etwas besser. Aber "Mann" lernt ja.

Bild

Bild

Hier die Modelle von Piko

Bild

Bild

Bild

Und der Kran von Faller. Hier fehlt noch das Finish der Farben.

Bild

Ferner sind die Gleise gealtert. Ich musste meine Farbe neu anmischen, da die letzten Reste verbraucht waren. Ich nutze die Airbrush-Pistole und klebe die schwierigen Stellen an den Weichen ab. Diese arbeite ich mit dem Pinsel nach.

Wichtig ist, unmittelbar nach der Behandlung die Farbe mittels Holzklotz wieder von den Oberflächen der Schienen zu entfernen. Sorry für das schlechte Foto

Bild

Bild

Als nächstes kommt der Gips auf die Anlage.

Gruß Thorsten
Kompakte Anlagen in Spur N https://mm-xtra.de


Threadersteller
mmxtra
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert: So 10. Mär 2013, 01:06
Nenngröße: N
Stromart: digital
Wohnort: 38551
Kontaktdaten:

Re: Baubericht Rangieranlage in Spur N - Timesaver - Gebäudebau

#71

Beitrag von mmxtra »

Kleines Update.

Rund um Weihnachten kommt "Mann" ja zu nix......Wesentlichen.

Der Gips ist auf der Anlage.
Bild

Im Westen entstand eine Ladestraße. Im vorderen Bereich ist das Hafenbecken zu sehen.
Bild

Im Bereich des Krans sollen Betonplatten liegen. Diese sind geritzt. Die Vertiefungen sind für die Gleise des Krans. Zwischen die Gleise kommt ein Fertigprodukt von Model Scene. Auf dieses warte ich noch.

Bild

Im Osten ein kleiner Schüttbahnsteig. Es fehlen noch die Kanten von Weinert.

Bild

Auch die Straßen rund um die Fabrik habe ich bereits geprägt und in einem ersten Schritt farblich behandelt.

Bild

Bild

Kleine Stellprobe

Bild

Morgen schafft "Mann" dann auch mal was. Ich habe Urlaub.
Dann präge ich die restlichen Straßen.

Gruß Thorsten
Kompakte Anlagen in Spur N https://mm-xtra.de


nicotc510
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 263
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 15:48
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21 + TC8
Gleise: Tillig Elite
Ungarn

Re: Baubericht Rangieranlage in Spur N - Timesaver - zumindest auf dem Bau ist es weiß.....

#72

Beitrag von nicotc510 »

Hallo Thorsten,

wiedermal ein geniales Projekt und Umsetzung (deine alte Anlage hätte ich fast gekauft) :wink:.

Kannst du vielleicht kurz was zu den Herkat-Entkuppler sagen/berichten, da ich auch diese verbauen möchte.
--> auf was ist zu achten und ...

Das Werkzeug zum Plaster bearbeiten (welche l x b), wendest du dies im noch feuchten Gips-Zustand an oder lässt du diesen voll durchtrocknen?
--> drehen, drücken und drauf schlagen(leicht) ????
LG
Nico

Nebenbahnprojekt in 1:87 der MAV-Gysev Ep.: IV-V-VI :D :
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=90990

"Saalfeld" nach "Leutenberg" DR 1985 - 1994 (Vergangenheit) :cry: :
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=83341


Threadersteller
mmxtra
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert: So 10. Mär 2013, 01:06
Nenngröße: N
Stromart: digital
Wohnort: 38551
Kontaktdaten:

Re: Baubericht Rangieranlage in Spur N - Timesaver - zumindest auf dem Bau ist es weiß.....

#73

Beitrag von mmxtra »

Moin Nico,

gerne......
nicotc510 hat geschrieben:
Kannst du vielleicht kurz was zu den Herkat-Entkuppler sagen/berichten, da ich auch diese verbauen möchte.
--> auf was ist zu achten und ...
Ich habe diese bereits drei- oder viermal verbaut. Es gibt mit Sicherheit "bessere" oder elegantere Lösungen, wie das elektromagnetische Entkuppeln. Ich bin mit denen zufrieden. Bei "Elriwa" gibt es diese als recht günstiges Fünferpack - Artikel 27030.
Eine Anleitung liegt bei. Leicht verständlich.
Der Einbau ist etwas fummelig, da die Bohrungen genau passen müssen. Ich pfeile diese mit einer passenden Pfeile nach. Das Justieren erfordert gelegentlich auch etwas Geduld und Übung.

Bei dieser Anlage schalte ich die Entkuppler das erste Mal mit Gleichstrom. Dadurch sind sie nicht ganz so laut. Netzteile gibt es günstig in der Bucht. Bei einem Anschluss an Wechselstrom machen sie einen ganz schönen Krach. Das wäre ein Kritikpunkt. Über Gleichstrom ist das akzeptabel.
nicotc510 hat geschrieben:
Das Werkzeug zum Plaster bearbeiten (welche l x b), wendest du dies im noch feuchten Gips-Zustand an oder lässt du diesen voll durchtrocknen?
--> drehen, drücken und drauf schlagen(leicht) ????
Die Straßen präge ich in den trockenen Moltofill. Dieser hat eine gute Konsistenz. Nicht zu fest und nicht zu weich. Ich habe es einmal mit gewöhnlichem Gips probiert. Das ging nicht so gut. Irgendwer riet mir einmal zu Stukateur-Gips....... Komme ich hier nicht ran. Und wenn es mit Moltofil geht, warum sollte ich das ändern.

Das Moltofill muss also abtrocknen. Völlig.

Ich habe mir aus massivem 3mm-Messingrohr einen Stempel gebaut. Eine kleine Bohrung in die Mitte und die Außenseiten schrafkantig gefeilt. Ich habe unterschiedliche Ausführungen. Mal größer - mal kleiner. Oben drauf einen Korken als Griff. Sorry- Kein besseres Foto zur Hand. Einfach mit leichtem Druck in den Moltofill drücken.

Bild

Dann halt immer schön der Reihe nach die Steine prägen......... Eine wirklich "wundervolle" Arbeit. :cry:

Der "Rohzustand sieht dann in etwas so aus

Bild

Die Kanten sind übrigens geritzt.

Mit einem feinen Kutter bearbeite ich das Pflaster und ritze "Stempelfehler" aus. Für mich entscheidend ist die Nachbehandlung mit einem kräftigen, kurz geschnittenen Borstenpinsel. Damit bürste ich die gesamte Pflasterung und breche so die Kanten der einzelnen Steine. Mache diese so ein wenig runder - weicher. Auch reduziere ich so Untiefen in der Prägung oder gar die "Erhabenheit" einzelner Passagen.

Im Anschluss wird das Pflaster mit ganz leicht schwarz eingefärbtem Wasser, ein- oder zweimal lasiert.

Bild
Zum Abschluß erfolgt dann noch eine Behandlung mit Trockenfarben im gewünschtem Farbton.....

Bild

Bild

Bild

Das ganze Verfahren ist nicht von mir. Ich habe es mir bei Alfred Bernschneider abgeschaut. Ich habe eben entdeckt, dass seine website wieder online ist http://www.meine-n-welt.de/bautipps1.html. :P

Gruß Thorsten
Kompakte Anlagen in Spur N https://mm-xtra.de


Threadersteller
mmxtra
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert: So 10. Mär 2013, 01:06
Nenngröße: N
Stromart: digital
Wohnort: 38551
Kontaktdaten:

Re: Baubericht Rangieranlage in Spur N - Timesaver - zumindest auf dem Bau ist es weiß.....

#74

Beitrag von mmxtra »

So!

Morgen fängt mein Dienst wieder an. :(

Ich wollte eigentlich fertig sein. Habe es nicht ganz geschafft. Anbei aktuelle Eindrücke in unsortierter Reihenfolge.....

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Ich hoffe, am WE bringe ich das Projekt zum Abschluss.

Gruß Thorsten
Kompakte Anlagen in Spur N https://mm-xtra.de

Benutzeravatar

TTFux
InterCity (IC)
Beiträge: 682
Registriert: Do 3. Nov 2011, 17:59
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus + z21
Gleise: Tillig Modellgleis
Wohnort: Cottbus
Alter: 33
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Baubericht Rangieranlage in Spur N - Timesaver - nicht mehr lange........

#75

Beitrag von TTFux »

Hallo Thorsten,

einen schönen Timesaver hast du dir da gebaut, und das Ganze in Spurweite N, das ist schon ein dolles Ding!
Schöne Alterung an den Gebäuden und eine stimmige Landschaftsgestaltung! :gfm: :bigeek:
Fertig werden!
Erik

Ab sofort könnt Ihr :arrow: Hier mein Treiben im sächsischen Beobachten
(Modulbau, DR, Ep.3/4, Nebenbahn, digital, z21, TT, 1:120)

Antworten

Zurück zu „Anlagenbau“