Kleinkrähhausen "Umbauten“

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
barnie72
InterCity (IC)
Beiträge: 524
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 18:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021
Gleise: C - Gleise
Wohnort: Pfaffenhofen
Alter: 46
Deutschland

Kleinkrähhausen "Umbauten“

#1

Beitrag von barnie72 » So 24. Jan 2016, 21:45

Liebe Stummianer,

nach längerer Zeit des Mitlesens habe auch ich mich nun entschlossen, meine im Bau befindliche Anlage hier zu zeigen.
Ich darf mich kurz vorstellen:

Mein Name ist Bernd, bin Baureihe 72 und komme aus der Nähe von München.
Mit dem Modellbahnvirus habe ich mich richtig 1993 infiziert, als beim Umzug meiner Eltern die dreißig Jahre alte Märklin Eisenbahn im Keller wieder auftauchte.
Seit dieser Zeit bin ich am Bauen und mittlerweile entsteht die 5. Anlage. Aus den Vorgängeranlagen konnte man doch so manche Lehren ziehen (Man glaubt ja manche Dinge erst, wenn man sie ausprobiert... z.B. diese magischen 3% Steigung etc...).
2011 habe ich mich im Stummiforum angemeldet, wobei ich seit dieser Zeit vorwiegend nur mitgelesen habe. Der Umzug in eine Eigentumswohnung, die Krebserkrankung meiner Mutter, das lang ersehnte Kind und viele andere Dinge hielten mich davon ab, hier aktiver zu werden. Jetzt ist unser Spatz 10 Monate alt und sehr neugierig (Sie kann zwar noch (!) nicht laufen, ich habe aber vorsorglich den Schlüssel zum Eisenbahnerkeller versteckt!).

Gefahren wird bei meiner 5. Anlage auf dem Märklin C - Gleis. Ururursprünglich hatte ich K - Gleis im Einsatz, aber das C - Gleis hatte für mich (vor allem bei den vielen Abrissen) doch einige Vorteile (Ich weiß, jedes System hat so seine Vor- und Nachteile! Bei mir geistert auch noch so einiges K - Gleis - Material in der Kiste herum. Vielleicht kommt es bei der Drehscheibe zum Einsatz...).

Ich bemühe mich, die späte Epoche III darzustellen, lasse aber auch so manches Epoche IV Maschinchen durchrutschen. So pingelig bin ich jetzt da nicht. Für die Steuerung ist die gute alte 6021 im Einsatz, ich versuche aber schon, die Anlage zukunftstauglich zu verdrahten (um ein evtl. Nachrüsten von Rückmeldedecodern und PC zu ermöglichen, sofern ich eines Tages mich dazu entschließen sollte).
Einen Gleisplan (U - Form) für den Kellerraum habe ich beigefügt, wobei mir dieser Plan als Richtwert dient und ich durchaus noch Abwandlungen (v.a. Mitte und rechte Seite) vornehme bzw. bereits vorgenommen habe. An dieser Stelle vielen Dank an einen guten Bekannten von mir, der maßgeblich bei der Planung beteiligt war.

Der Aufbau der Anlage erfolgt bei mir in drei "Baulosen", da ich aufgrund von Platzproblemen nicht alles sofort mit Holzwüste zupflastern kann (und will!). Sofern wieder Gleise, Häuser, Modulteile und Co. von der Vorgängeranlage verbaut sind, kann wieder neuer Platz genutzt werden.

Für Anregungen, Wünsche und Kritik bin ich gerne offen! Ich denke, ich bin durchaus lernfähig, bedenkt aber bitte, dass ich bereits mit dem ersten Baulos begonnen habe. Da Totalabrisse vorzunehmen, wäre jetzt für mich schon etwas schmerzhaft!

In den nächsten Beiträgen werde ich euch die bisherige Entstehungsgeschichte (vom Herrichten des Raumes über den ersten SBF bis hin zum linken Anlagenteil) zeigen.

Ansonsten wünsche ich euch eine gute Zeit und freue mich auf einen angenehmen Gedanken- sowie Ideenaustausch.
Anbei nun die Pläne (obere Ebene und SBF sowie zwei Bilder eines Moduls, das ich später in die Anlage einbinden will)

Barnie 72 alias Bernd

Bild

Bild

Bild

Bild

P.S. Hoffentlich hat jetzt alles mit dem Bilder Hochladen geklappt. :?: :oops:
Zuletzt geändert von barnie72 am Sa 11. Mai 2019, 17:49, insgesamt 128-mal geändert.
Kleinkrähhausen - die 70 er irgendwo in Bayern :mrgreen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3&start=25


Martin-Märklin-H0

Re: Kleinkrähhausen

#2

Beitrag von Martin-Märklin-H0 » So 24. Jan 2016, 22:03

Hallo Bernd

:welcome: bei uns infizierten

Dein Gleisplan schaut gut aus und bietet Platz für alles was das Herz begehrt
Lange Züge und rangieren
Die ersten Bilder machen Hunger auf mehr

Benutzeravatar

LangerHeinrich
EuroCity (EC)
Beiträge: 1146
Registriert: Fr 23. Dez 2011, 22:22
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 (3.8.1), MS2 (2.5)
Gleise: C-Gleis
Alter: 56

Re: Kleinkrähhausen

#3

Beitrag von LangerHeinrich » So 24. Jan 2016, 22:22

Hallo Bernd,

herzlich willkommen... Von Deiner Anlage mußt Du unbedingt weitere
Bilder einstellen. Sieht wirklich gut aus, was man anhand der beiden
Bildern so erahnen kann... :lol:
Viele Grüße von Heinrich

aus dem Osnabrücker Modellbahnland
--------------------------------------
Meine Anlage: "guggst" Du hier: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=76258

Benutzeravatar

aircooledrolf
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 470
Registriert: Mo 5. Feb 2007, 21:21
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: cs 2 , railware
Gleise: c- gleis
Wohnort: recklinghausen
Alter: 57
Deutschland

Re: Kleinkrähhausen

#4

Beitrag von aircooledrolf » So 24. Jan 2016, 22:23

hallo barnie

auch von mir : willkommen hier und gleich gemecker : da stellst du uns einen gleisplan hin und direkt im anschluss 2 Fotos von einer fertigen modellbahn , da läuft doch irgendwas aus dem ruder oder ?
im ernst : sieht gut aus was du machst , ich gehe davon aus dass die beiden bilder nur fertige Teilstücke darstellen
zum gleisplan : Bahnhof schön schräg , diegleise lassen sich umsetzen der weichen aber noch verlängern und ich empfehle noch Durchfahrtsgleise einzuplanen , dann können auch mal züge im Bahnhof stehen und du kanst trotzdem weiter fahren

glück auf , Rolf
ROLFSBURG 1 : http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 84#p755445
ROLFSBURG 2 : http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=144031

märklin h0 -c-gleis anlage , Steuerung MS 2, zweigleisige Hauptstrecke mit Nebenbahn , viel gleis und viel Landschaft , viel VW

Benutzeravatar

Threadersteller
barnie72
InterCity (IC)
Beiträge: 524
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 18:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021
Gleise: C - Gleise
Wohnort: Pfaffenhofen
Alter: 46
Deutschland

Re: Kleinkrähhausen

#5

Beitrag von barnie72 » So 24. Jan 2016, 22:35

Hallo zusammen,

erst einmal vielen Dank für die freundliche Aufnahme hier im Forum.

@Rolf: Die zwei Bilder zeigen nur ein fertiges Modul, das im Rahmen eines VHS - Kurses entstand. Wie bereits oben erwähnt, soll es in die Moba mit eingebunden werden. Der Großteil des Plans ist noch nicht fertig! :mrgreen: :mrgreen: Also don´t panic! es gibt noch genug zu bauen... :redzwinker:

Wie bereits geschrieben, wird der Plan auch noch ein paar Abwandlungen erfahren. So warte ich z.B. noch auf die neue C - Gleis - Bogenweiche für die Bahnhofsausfahrt....

In den nächsten Beiträgen werde ich versuchen, die bisherigen Baufortschritte chronologisch darzustellen. Ich kann zumindest schon einmal eingeschränkt fahren.

VG
Barnie72
Kleinkrähhausen - die 70 er irgendwo in Bayern :mrgreen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3&start=25

Benutzeravatar

eisabahn
InterRegio (IR)
Beiträge: 228
Registriert: Do 4. Sep 2014, 19:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Windigipet
Gleise: Tillig
Wohnort: Thueringen
Alter: 57
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Kleinkrähhausen

#6

Beitrag von eisabahn » So 24. Jan 2016, 23:53

Hallo Barnie,
da starte ich doch gleich mal einen Gegenbesuch. Da ist ja an Platz kein Mangel bei dir. Sagenhafter Schattenbahnhof! Auch die Dioramen sind vielversprechend!
Der Gleisplan gefällt mir (obwohl Märklin) ausnehmend gut, weil kaum Gleise parallel zur Kante liegen.
Ich würde nur die Kurve am Haltepunkt Dorf mit deutlich größerem Radius bauen, damit die Personenzüge beim Halten nicht so schnäbeln.
Jetzt habe ich dich auf dem Schirm, bin gespannt, was da noch kommt.
Geduld ist die schwierigste Form von Tapferkeit.
Gruß Torsten
eisabahn.de

Benutzeravatar

Threadersteller
barnie72
InterCity (IC)
Beiträge: 524
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 18:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021
Gleise: C - Gleise
Wohnort: Pfaffenhofen
Alter: 46
Deutschland

Re: Kleinkrähhausen Raumvorbereitungen

#7

Beitrag von barnie72 » Mo 25. Jan 2016, 11:37

Liebe Stummianer,

der Startschuss für Anlage 5 fiel, als wir uns eine Eigentumswohnung zulegten. Neben einer entsprechenden Raumaufteilung in der Wohnung war für mich eine wesentliche Bedingung ein eigener Raum für die Eisenbahn. Nach schlechten Erfahrungen mit heißen Dachböden oder im Winter zapfigen Kellern sollte der Raum vernünftige klimatische Bedingungen bieten, so dass weder Holzverzug noch Korrosion eine Chance haben.
Auch ich wollte mir nicht noch Rheuma oder ähnliche Zipperlein zulegen. Und so ein Keller kann schw….kalt werden…
Der Keller unserer neuen Wohnung war passabel von der Größe her, es musste aber der Boden gefliest sowie die Elektrik erneuert werden, damit dort eine vernünftige Anlage entstehen kann.

Kapitel 1: Vorarbeiten

Innerhalb von ein paar Tagen waren neue Fliesen verlegt sowie verfugt. Unebenheiten wurden damit weitestgehend ausgeglichen. Ich spendierte dem Raum hinreichend Steckdosen und statt der alten Glühfunzel zwei Leuchtstofflampen, die für ausreichend Helligkeit sorgen. Die Luftfeuchtigkeit beträgt so um die 50-60%, wobei ein Klimagerät für konstante Feuchtigkeitsverhältnisse sorgt.
Es galt nun, die Anlage aus dem Vorgängerkeller zunächst einzulagern. Denn bei einem Umzug stehen zunächst andere Dinge auf der Dringlichkeitsliste.
Zumindest einen vernünftigen Arbeitsplatz konnte ich schon einmal einrichten. Aber seht selbst.

Viel Spaß mit den Bildern.

Barnie72

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Zuletzt geändert von barnie72 am Mi 13. Apr 2016, 11:19, insgesamt 1-mal geändert.
Kleinkrähhausen - die 70 er irgendwo in Bayern :mrgreen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3&start=25

Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2731
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 61
Deutschland

Re: Kleinkrähhausen

#8

Beitrag von alex57 » Mo 25. Jan 2016, 14:05

barnie72 hat geschrieben:
Bild

Bild

Hallo Bernd,

erstmal Dank für deinen Besuch in Weinheim und deinen netten Kommentar.

Dein Gleisplan ist toll, mit vielen Fahr- und Rangiermöglichkeiten, optimal den vorahndenen Raum ausgenutzt.

Zu deinen beiden oben gezeigten Module kann ich sagen :gfm: :gfm: :gfm:
Die mußt du auf jeden Fall in die neue Anlage integrieren.

Ein absoluter Eyecather ist das Feld mit den Blütenständen ( Bild 2 ) drauf. Ich bin mal so frech und frage , wie hast du das gemacht?

Da entsteht bei dir eine sehr interessante Anlage, deren Vorschritte ich im Augen behalten muß!!!!


Gruß

Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:

Benutzeravatar

Threadersteller
barnie72
InterCity (IC)
Beiträge: 524
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 18:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021
Gleise: C - Gleise
Wohnort: Pfaffenhofen
Alter: 46
Deutschland

Re: Kleinkrähhausen

#9

Beitrag von barnie72 » Mo 25. Jan 2016, 16:39

Hallo Alex,

das Maisfeld ist von Busch. Ich habe da auf die Fläche 4 Packungen "reingeballert" und daneben den Hopfengarten mit drei Packungen Hekiflor gebastelt. Wenn ich rein materialmäßig beim Rest der Anlage auch so reinballere, dann wird das ein teurer Spaß. Ich glaube, bei dem Modul habe ich so um die 100 € für Grünzeug, Zubehör etc. investiert.
Holz, Gleise und andere Dingen noch gar nicht mitgerechnet...
Aber gut ausschauen tuts allemal :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

VG
Barnie
Kleinkrähhausen - die 70 er irgendwo in Bayern :mrgreen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3&start=25

Benutzeravatar

Bastelharry
InterCity (IC)
Beiträge: 969
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 14:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2
Gleise: K- Gleis
Alter: 55

Re: Kleinkrähhausen

#10

Beitrag von Bastelharry » Mo 25. Jan 2016, 16:41

Hallo Bernd

und hier ist schon mein Gegenbesuch, der sich echt gelohnt hat :-)
Ich habe mich um 8 Jahre zurück versetzt gefühlt :-)
Meinen Mobakeller habe ich auch selbst gefliest und zwar mit den gleichen Fliesen wie du, nur die hellere Variante. Mit Deiner Farbe hab ich (aus lauter Spieltrieb) einen Stern in die Fläche gefliest.
Auch das BW stand bei mir damals senkrecht an der Wand.
Schon lustig wie sich die Dinge manchmal gleichen.
Dein Gleisplan ist vielversprechend und das Gebastelte sieht schon mal richtig gut aus.
Ich bin gespannt wie es bei dir weiter geht.
Hab dich auf dem Schirm.

Liebe Grüße

Harry
Wenn die Klügeren immer nach geben..............regieren die Deppen die Welt ;-)

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=95671

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=100966

Benutzeravatar

Threadersteller
barnie72
InterCity (IC)
Beiträge: 524
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 18:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021
Gleise: C - Gleise
Wohnort: Pfaffenhofen
Alter: 46
Deutschland

Re: Kleinkrähhausen

#11

Beitrag von barnie72 » Mi 27. Jan 2016, 22:47

Einen schönen guten Abend im Stummiforum,
ich werde heute etwas weiter vom bisherigen Aufbau meiner Modelleisenbahnanlage berichten.

Kapitel 2: Schattenbahnhof Rohbau und erste Gleisverlegung

Nachdem ich den Kellerraum ausstattungstechnisch optimiert habe, ging ich daran, den ersten Schattenbahnhof (im Plan links) aufzubauen. Auch wenn der Raum groß erscheint, so plagen mich immer wieder Platzprobleme. So ist das eben, wenn man schon ein paar Jahre mit diesem Hobby verbracht hat. Es sammeln sich genug Teile an, die (sofern sie nicht weggeworfen werden) eingelagert werden sollten. Auf den vorangegangenen Bildern konnte man so manchen Umzugskarton erkennen. Mit genauer Sortierung sowie Hege und Pflege der Mobateile hatte das angesichts eines straffen Umzugsplanes wenig zu tun. So wurden doch verschiedenste Teile zusammengewürfelt, die zum Teil erst repariert werden sollten.

@Alex: Die Drehscheibe bzw. das BW bietet sich ja zur senkrechten Einlagerung an. Wenn man kein Riesen BW gebaut hat, dann hat die Drehscheibe nebst BW Anlagen eine kompakte Größe. Ob die blöde Fl/Mä – Tellermine noch gut funktioniert, weiß ich bisher noch immer nicht. Vielleicht wird irgendwann doch ein SB – Umbausatz fällig. Wenn das teil was kann, dann ordentlich schnarren und knirschen...

Es galt nun, eine untere Ebene für die Einlagerung von Kisten vorzusehen.

Bild

Bild

Daneben wurden dort auch Booster, Trafos und Magnetartikeldecoder verbaut. Dazu in einem späteren Kapitel mehr.
Die Anlagenteile sollten vereinzelt trenn- sowie rollbar aufgebaut werden. Für Notfälle könnte man so die Anlage zumindest etwas bewegen.
Als besonderen Clou habe ich mir dabei noch drei Schubladen eingebildet. Nachteil an diesem Aufbau ist, dass man bei den Schubladen schlecht Leitungen verlegen kann. Aber dieser Stauraum ist äußerst praktisch (siehe Bilder)

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Nachdem ganz unten die Stauraumebene fertiggestellt war, ging es daran die ersten Gleise zu verlegen. Zeit, sich um den Schattenbahnhof sowie um die Wendel zu kümmern.
Bild
Nach ersten Verdrahtungen (näheres dazu in einem der nächsten Kapitel) waren dann auch die ersten Testfahrten angesagt.
Bild
Für heute soll es das erstmal gewesen sein. Über Kommentare, Tipps und Anregungen würde ich mich freuen. Viel Spaß mit den Bildern.

VG
Barnie72 :D
Kleinkrähhausen - die 70 er irgendwo in Bayern :mrgreen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3&start=25


Bahnmen
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 354
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 00:04
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital
Gleise: Märklin C- Gleis
Wohnort: bei Münster
Alter: 47

Re: Kleinkrähhausen

#12

Beitrag von Bahnmen » Do 28. Jan 2016, 00:52

Hallo Barnie,

schöne Anlage, die du da baust, und wir sind vom Rohbau an mit dabei, klasse. Was ich bisher sehe, gefällt mir schon mal sehr gut. Angefangen vom Gleisplan, den ich sehr stimmig finde, bis zum Kellerumbau. Ja ich kenn das, haste Haus, haste Arbeit, aber der Keller ist schon mal schön. Ich musste in meinem Fall den Dachboden wählen und den erstmal isolieren und verkleiden, Fenster einbauen und so weiter.

Dann bin ich mal auf deine Fortschritte gespannt. Auf den Bildern kommt es mir so vor, als wenn du die C- Gleise angeschottert, aber nicht farblich gealtert hast, kann das sein oder mein ich das nur?? Meine C-Gleise habe ich übrigens auch oben geschottert.... Sauarbeit, sag ich dir :wink:

Man ließt sich, bis denne :D

Benutzeravatar

Threadersteller
barnie72
InterCity (IC)
Beiträge: 524
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 18:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021
Gleise: C - Gleise
Wohnort: Pfaffenhofen
Alter: 46
Deutschland

Kleinkrähhausen Elektriktrick

#13

Beitrag von barnie72 » Di 2. Feb 2016, 08:07

Einen schönen Gruß ins Stummiforum,
zuerst einmal vielen Dank für die Rückmeldungen. Zuerst einmal die Beantwortung der Post:
@Harry: Ja, die Fliesen sind vom Farbton und vom Preis her eine gute Wahl. Außerdem sind sie strapazierfähig. Das BW kommt später dran, zuerst müssen die Fahrstrecken und der Bahnhof fertig werden.
@Didi: Danke für deinen Besuch. Ich hatte einmal eine DG – Wohnung; diese Wohnung war im Sommer auch gut „geheizt“ und ich weiß, wovon du redest. Die C – Gleise werden von mir angeschottert, allerdings werde ich zwischen die Schwellen keinen Schotter einbringen. Natürlich habe ich mir deine Anlage angesehen und deine Fleißarbeit bewundert. Angesichts meiner Streckenlängen werde ich da wahnsinnig…. Bei derartigem Fisselkram würde mir endgültig die Grille flöten gehen. Bin weiter bei deiner Anlage dabei.
Man möge mir verzeihen, wenn ich nicht immeer unmittelbar antworte oder den einen oder anderen Beitrag noch nicht besucht habe, aber arbeitsmäßig bin ich derzeit etwas dick drin.
Kapitel 3: Verdrahtungsarbeiten im Schattenbahnhof
Nachdem die Schattenbahnhofsebene mit entsprechender Holz- sowie Korkauflage versehen war, konnte ich die Gleise entsprechend auslegen und fixieren. Obwohl ich digital fahre, so bin ich doch ein Fan von abschaltbaren Gleisstrecken. Ferner galt es, genügend Einspeisungen mit entsprechendem Querschnitt vorzusehen. Als Leitungen wählte ich ein H07-V-K mit einem Querschnitt von 1,5 mm2, das ich von unten an die Gleislaschen lötete. Der relativ hohe Querschnitt soll dabei die Spannungsverluste gering halten. Die Leitungen wurden dabei – sofern möglich- neben den Gleisen geführt (in der Ebene drunter befinden sich ja Schubladen bzw. eingelagerte Kisten) und in Kabelkanälen untergebracht. Eine saubere Beschriftung und Lötleisten sorgen für ein schnelles Zurechtfinden in der Verdrahtung.
Bild
Bild
Bild
Bild
Kapitel 4: Boosterverschaltung
Eine Anlage in meiner Größe ist sehr schlecht mit nur einem Stromkreis zu handhaben, daher musste eine Unterteilung in entsprechende Boosterkreise vorgenommen werden. Als Booster kamen die alten Delta Control zum Einsatz (Die Idee als Boosterverwendung wurde ja bei der alten CU6021 sogar von Tante M vorgeschlagen!), die es auch heute noch für relativ kleines Geld auf Flohmärkten bzw. Börsen zu kaufen gibt. Insgesamt habe ich 5 Kreise angelegt, wobei ein Boosterkreis ausschließlich für die Weichen bzw. Keyboardverbraucher zuständig ist. Die anderen 4 Bereiche werden gleichmäßig für die Anlagenteile vorgesehen. Die Zentrale agiert dabei wie der Master in der zweiten Reihe, d.h. ein Kurzschluss auf den Gleisen wird erst einmal von den Delta Control abgefangen und erst dann betrifft das die Zentrale (Da die Deltas aber ein eher träges Bimetall haben, kann das die Zentrale schneller betreffen als man glaubt. Ich habe das noch nie groß ausprobiert und will es auch nicht austesten!).
Ich füge jetzt bewusst kein Schaltbild mit ein, da ich der Ansicht bin, dass solche Verdrahtungen jeder auf eigenes Risiko macht (theoretisch könnte sich ja bei mir ein Fehler eingeschlichen haben!). Wenn Tante M bei sowas schon keine Haftung übernimmt, würde ich auch keinerlei Verantwortung für irgendwelche Verdrahtungsexperimente anderer Mobahner übernehmen. Außerdem können schon bei der Wahl der Komponenten erste Abweichungen bzw. Schwierigkeiten auftreten (Stichworte z.B.: gemeinsame Masse, Control 4 f, andere Zentrale…). Auch ist auf eine saubere Einspeisung (kein Vertauschen von B und 0) sowie auf eine korrekte/fehlerfreie Gleisauftrennung zwischen den einzelnen Boosterkreisen zu achten, sofern nicht Teile kaputt gehen sollen. Wer also so etwas anschließt, sollte sich schon soweit elektrisch selbst auskennen und wissen, was er tut. Für etwaige 230 V – Verdrahtungen (Stichwort: Anschluss von Steckdosen etc.) trifft das sowieso zu, sofern nicht gleich ein Fachmann zu Rate gezogen wird. An dieser Stelle sei auf die Stummi – Hinweise beim Punkt Elektrik hingewiesen. Jetzt lasse ich mal die Bilder sprechen:
Bild
Bild
Bild
Das soll es für heute mal wieder gewesen sein. Über Antworten und Rückmeldungen würde ich mich freuen.
VG
Barnie72
Kleinkrähhausen - die 70 er irgendwo in Bayern :mrgreen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3&start=25


Frimser
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 72
Registriert: Do 23. Sep 2010, 07:50
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital
Gleise: K-Gleis
Alter: 42

Re: Kleinkrähhausen

#14

Beitrag von Frimser » Di 2. Feb 2016, 09:10

Hallo Bernd,

Deine bauweise gefällt mir sehr gut. Insbesondere die Verdrahtung schaut gut aus. Ich finde es auch interessant, dass Du "ältere" Geräte wie das Delta-Ding weiternutzt. Diese habe ich ebenfalls im Einsatz als Booster für meine Magnetartikel, da ich auch versuche, möglichst "wirtschaftlich" zu bauen.

Eine Frage aber hätte ich noch. Auf dem letzten Bild ist auf der linken Seite eine "Saustallslampe" (so sagt man dazu im hessichen :D ) verbaut. Welchen Zweg erfüllt diese?

Viele Grüße
Torsten

Benutzeravatar

schnuffi02
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2557
Registriert: Fr 16. Nov 2012, 19:41
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox II
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Efringen-Kirchen
Deutschland

Re: Kleinkrähhausen

#15

Beitrag von schnuffi02 » Di 2. Feb 2016, 09:31

Hallo Bernd,

auch von mir ein herzliches Willkommen!!

Das Modul mit dem Schrebergarten super gemacht - ganz nach meinem Geschmack :P

Werde dran bleiben und dein weiteres Wirken verfolgen.

Gruß

Wolfgang
Grüsse aus dem Markgräflerland sendet

Wolfgang


Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. (I. Kant)

Meine Anlage: (im Bau) [url]viewtopic.php?f=64&t=133356

Anlagenbau: (Kleine Objekte) viewtopic.php?f=15&t=133528

Benutzeravatar

schnuffi02
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2557
Registriert: Fr 16. Nov 2012, 19:41
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox II
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Efringen-Kirchen
Deutschland

Re: Kleinkrähhausen

#16

Beitrag von schnuffi02 » Mi 3. Feb 2016, 07:26

Guten Morgen Bernd,

habe mir gestern noch mal deine ersten beiden Bilder angeschaut.

Auf dem 2. Bild hinter dem Traktor - was für ein Feld ist das - sieht sehr gut aus :gfm:

Manchmal bin ich gedanklich schon auf dem nächsten Modul und da will ich einen großen Bauernhof aufbauen (Wunsch der Tochter).

Gruß

Wolfgang
Grüsse aus dem Markgräflerland sendet

Wolfgang


Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. (I. Kant)

Meine Anlage: (im Bau) [url]viewtopic.php?f=64&t=133356

Anlagenbau: (Kleine Objekte) viewtopic.php?f=15&t=133528

Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2731
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 61
Deutschland

Re: Kleinkrähhausen

#17

Beitrag von alex57 » Fr 5. Feb 2016, 23:42

Hallo Bernd,

Danke für deine Antwort zu meiner Frage. Das du einige € an Grünzeug verbaust hast, sieht man. Manchmal muß man auf ne Lok verzichten und tut besser daran, in Grünzeugs zu investieren. Es lohnt sich auf jeden Fall. Loks kann man immer noch kaufen. :lol: :lol: :lol:


Bei dir geht es ja mächtig weiter. Der rollbare Unterbau mit dem Schubladen gefällt mir gut, saubere Verdrahtung. :gfm: :gfm:

Ich bin gespannt wie es bei Dir weitergeht.

Gruß

Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:


Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6328
Registriert: Do 3. Dez 2015, 20:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Mittelleiter
Wohnort: jottweedee

Re: Kleinkrähhausen

#18

Beitrag von Erich Müller » Mi 10. Feb 2016, 11:12

Hallo Bernd,

die Fotos lassen Gutes erwarten - ich schlag hier mal einen Nagel ein.

Der Gleisplan wirft mir ein paar Fragen auf.
Der Bahnhof, Grenze zwischen zwei- und eingleisigen Abschnitt - gute Idee. Aber: die nördliche Ausfahrt aus Gleis 3 (übrigens das einzige, das auf die zweigleisige Strecke ausfahren kann; da musst du unbedingt noch mal nacharbeiten, allein schon wegen des Wendezuggleises (oder ist das Stumpfgleis für die Güteranlage vorgesehen? Dann fehlt ein Ziehgleis!)). hat eine Weichen Verbindung, also zwei Weichen zuviel.
Steht BBW für Betriebswerk? Das Terrain direkt am Bahnhof sieht eher nach einem Ziehgleis für den Anschluss des Tanklagers aus - das schließt man nämlich viel lieber am Bahnhof an als auf freier Strecke, wo die Bedienung viel komplizierter ist -, und zwei BW sind deutlich zufiel für den kleinen Bahnhof.
Die zweigleisige Strecke... Ich habe es nicht nachgemessen, aber dem Augenschein nach könntest du sie bis zum Fuß der Wendel durchführen. Damit wirkt sie deutlich glaubwürdiger als mit dem Nadelöhr vor (!) der BW-Zufahrt, das eigentlich das zweite Streckengleis ad absurdum führt.

Es ist natürlich deine Anlage, aber an den Punkten sehe ich die Gefahr, dass sie dich bald ärgern. ;)
Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.

Benutzeravatar

Threadersteller
barnie72
InterCity (IC)
Beiträge: 524
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 18:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021
Gleise: C - Gleise
Wohnort: Pfaffenhofen
Alter: 46
Deutschland

Re: Kleinkrähhausen

#19

Beitrag von barnie72 » Fr 12. Feb 2016, 22:10

Einen schönen Gruß ins Stummiforum,
zuerst einmal vielen Dank für die Rückmeldungen. Ich muss mich an dieser Stelle für die lange Funkstille entschuldigen. :oops:
Ich bin ganz gut beschäftigt und zu allem Überfluss ist unsere Kleine derzeit krank und etwas leidig. Da heißt es, gut mit Schlaf und Kräften zu haushalten. Die Nächte können schon kurz genug werden und wenn einem der Nachwuchs klarmacht, dass er um 3:35 Uhr putzmunter ist und auch nicht zum Einschlafen bewegt werden will…. Naja, ich habe mir sagen lassen, das ändert sich. In der Pubertät – also, wenn die Eltern schwierig werden - soll es dann ja wieder ähnliche Probleme geben. :wink:

Jetzt aber zur Beantwortung der Post:

@Torsten: Vielen Dank für deinen Besuch / Kommentar. Die Schiffsarmatur (oder Saustalllampe, wie du zu sagen pflegst) kommt in der unteren Ebene zum Einsatz. Die Deltas sowie Trafos wurden in der unteren Ebene hochkant mit Brett verschraubt. Da schadet eine gute Ausleuchtung nicht. Damit kein unerwünschter Hitzestau entsteht, kam selbstverständlich nur ein LED – Leuchtmittel zum Einsatz.
Die Deltas haben nicht nur den Vorteil, dass sie preislich interessant sind, sie sind auch relativ robust (inklusive der Bimetallsicherung , die sich einmal bei einem Kurzschluss mit einem DOING gemeldet hat…) und das zeichnet für mich Qualität aus.

@Wolfgang: Danke für dein Lob. Ich habe mir deine Anlage auch mal in Ruhe angesehen. Du pflegst einen etwas anderen Baustil, der mir aber durchaus sehr gefällt. Die Weinpresse ist richtig chic (passt bei mir aber jetzt weniger…). Da werde ich mir u.U. so manche Anregung mit den Augen „klauen“.
Dass du dein Töchterlein beim Anlagenbau mit einbindest, finde ich super… mein Mädel ist noch etwas zu klein, aber das kommt schon noch… Übrigens hat deine Tochter eine schöne Arbeit abgeliefert! Lobe sie mal dafür!
Dein Feuerwehrhaus steht etwas eng an der Straße ohne recht viel Vorplatz. Vielleicht hast du da noch eine Möglichkeit, einen Vorplatz hinzuzufügen? Bin bei meiner Feuerwehr von einem "echten"Kommandanten mal „geschimpft“ worden, dass ich da ein „Loch“ gebaut habe, bei dem keine vernünftige Feuerwehr - Mannschaft ausrücken geschweige denn arbeiten kann. Doch dazu mal später mehr…
Ach ja, das Maisfeld von Busch; schön ist es schon, aber eine Schweinearbeit, bis das fertig ist und drei Packungen sind Minimum nötig, um ein kleines Feld zu erstellen…

@Erich: Ohohoh….du hast ja so recht! Natürlich habe ich da zwei Weichen zu viel eingebaut! Und beim Bahnbetriebswerk bin ich derzeit auch am Umplanen und Umstellen. Was mich derzeit noch etwas aufhält und nervt, ist der Lieferverzug der neuen Mä – Bogenweiche. Ich denke nämlich darüber nach, eingleisig weiterzubauen und da würde sich eine Bogenweiche anbieten. Im Märklin TV kam es so rüber, dass noch letzte Tests bei der Bogenweiche nicht so gelaufen wären, wie sich die Entwickler das wünschen würden. Naja, besser lang getestet und ohne Fehler ausgeliefert als dass wir als Endkunden dann den Ärger haben…
Zu der Wendel geht übrigens noch ein zweites Gleis, das dann allerdings zu meinem Schreibtisch abzweigt. Ich sehe schon, ich muss beizeiten mal den Gleisplan aktualisieren.
Auf jeden Fall danke für deine Tipps. Und ich gebe dir recht: bei manchen Dingen ärgert man sich später, wenn man nicht beizeiten Fehler korrigiert.

Kapitel 5: Steuerpult

Was gibt´s zu zeigen? Heute stelle ich mal mein Steuerpult (im Bau)auf Rollen vor. Der Vorteil ist für mich die Verschiebbarkeit, zumal ich als Kabelzuführung ein flexibles 1,5mm2 in ausreichender Länge vorgesehen habe. Mit steckbaren Lüsterklemmen kann ich das Steuerpult auch jederzeit verräumen. Lange Rede, kurzer Sinn, hier kommen die Bilder.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Ich bitte zu berücksichtigen, dass das gute Teil noch nicht fertig gebaut ist. Die Klappe auf der Rückseite soll einmal die GBM – Platinen aufnehmen und ein kleines Stellpult soll auch noch Platz finden. Und ja, da wird noch ein kleiner Kabelbaum mit 30 poligem Stecker fällig. Aber alles zu seiner Zeit.
Last but not least noch ein Bild aus einer ganz anderen Bauphase. Nicht dass ihr denkt, bei mir existiert nur Holz – Bauwüste. Das letzte Bild zeigt meine Stadtkirche in der Nacht mit entsprechender „Friedhofsausleuchtung“.

Bild

Viel Spaß mit den Bildern. Über Kommentare und Anregungen freue ich mich stets.

VG
Barnie72
Kleinkrähhausen - die 70 er irgendwo in Bayern :mrgreen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3&start=25

Benutzeravatar

schnuffi02
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2557
Registriert: Fr 16. Nov 2012, 19:41
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox II
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Efringen-Kirchen
Deutschland

Re: Kleinkrähhausen Steuerpult

#20

Beitrag von schnuffi02 » Fr 26. Feb 2016, 16:48

Guten Abend Bernd,

man hört bzw. liest nichts von dir mehr ist alles OK.

Gruß und schönen Abend

Wolfgang
Grüsse aus dem Markgräflerland sendet

Wolfgang


Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. (I. Kant)

Meine Anlage: (im Bau) [url]viewtopic.php?f=64&t=133356

Anlagenbau: (Kleine Objekte) viewtopic.php?f=15&t=133528

Benutzeravatar

Threadersteller
barnie72
InterCity (IC)
Beiträge: 524
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 18:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021
Gleise: C - Gleise
Wohnort: Pfaffenhofen
Alter: 46
Deutschland

Re: Kleinkrähhausen Neues vom anderen Hügel

#21

Beitrag von barnie72 » Fr 25. Mär 2016, 09:48

Hallo zusammen,

es tut mir leid, dass ich mich in letzter Zeit etwas rar gemacht habe. Ein neues Tätigkeitsfeld in der Arbeit sowie unsere kleine Maus nehmen mich derzeit etwas in Anspruch. Ein klein wenig zu basteln versuche ich auch noch, da bleibt fürs Mitlesen etwas Zeit, aber groß Mitschreiben geht dann nicht mehr, zumal unsere Dame derzeit beschließt, nachts um 2 Uhr munter im Bettchen zu hüpfen...

Quizfrage: Gesucht wird ein Wort mit s, das sich Männer nach der Geburt am meisten wünschen... (Lasst eurer Phantasie freien Lauf, Auflösung folgt...)

Was gibt es für Neuigkeiten vom anderen Hügel?

Da muss ich vorab etwas vorausschicken. Ich wohne in der schönen Hallertau, das wegen der hügeligen Landschaft nebst dem passenden Klima für den Hopfenanbau sehr geeignet ist. Wir wohnen auf einem kleinen Hügel, dann kommt in der Senke ein Bach und auf dem nächsten Hügel wohnt ein sehr guter Modellbahnfreund. Wir könnten uns also fast mit Signalflaggen oder Rauchzeichen verständigen... :redzwinker:
Da dieser Freund vor einer Woche Geburtstag hatte, wünschte er sich von mir ein paar Häuser gealtert und etwas aufgehübscht. Ich habe mir heimlich in seiner Abwesenheit noch eine Schablone an seiner Eisenbahn angefertigt (Seine Holde war meine Verbündete und gewährte mir Zutritt zum Eisenbahnkeller :fool: :fool: ) und die Häuser nebst passendem "Milljö" auf 4 mm Sperrholz montiert. Die nachfolgenden paar Photos zeige ich mit Genehmigung des Geburtstagskindes. Leider ist die Bildqualität nicht so gut.
Das fertige Ensemble wird mit Unterlegstreifen noch gerade ausgerichtet. Auch die 3mm LED Lichterkette bekommt noch eine schwarze Abdunklung der Drähte.

Viel Spaß mit den Bildern

Barnie 72

Bild

Bild

Bild

Bild
Kleinkrähhausen - die 70 er irgendwo in Bayern :mrgreen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3&start=25


Markus-in-Lummerland
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 271
Registriert: Mi 6. Mai 2015, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko SmartControl
Gleise: Flm Modellgleis
Alter: 48
Deutschland

Re: Kleinkrähhausen

#22

Beitrag von Markus-in-Lummerland » Fr 25. Mär 2016, 10:21

barnie72 hat geschrieben:Aber gut ausschauen tuts allemal :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Das kannste laut sagen! Sehr schön, und schön fotografiert! Bin gespannt, wie es weiter geht.

Gute Fahrt!
Markus
Gute Fahrt!
Markus

DB meets DR - Kurort Bad Lauendorf https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?p=1921330

Benutzeravatar

hk-dcc-kleinhofen
InterRegio (IR)
Beiträge: 237
Registriert: Fr 25. Mär 2016, 20:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB2/TC-gold 8
Gleise: FLM-profi/ROCO-Line
Wohnort: Good old Bavaria
Alter: 64
Deutschland

Re: Kleinkrähhausen Neues vom anderen Hügel

#23

Beitrag von hk-dcc-kleinhofen » Fr 25. Mär 2016, 21:02

Hallo Bernd,

bin jetzt auch da!! Schöne Häuserzeile, macht sich gut auf meiner Anlage.

Grüße
Hans
Viele Grüße
Hans

-------------------------------------------------------------------------------
Der direkte Weg zu meiner Anlage:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=156582
Meine alte Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=135921

Benutzeravatar

Threadersteller
barnie72
InterCity (IC)
Beiträge: 524
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 18:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021
Gleise: C - Gleise
Wohnort: Pfaffenhofen
Alter: 46
Deutschland

Re: Kleinkrähhausen Neues vom anderen Hügel

#24

Beitrag von barnie72 » Fr 25. Mär 2016, 23:43

Hallo Hans,

dann kannst du ja selbst deine Anlage vorstellen.
Viel Spaß bei den Stummianern. :mrgreen:

VG
Barnie72
Kleinkrähhausen - die 70 er irgendwo in Bayern :mrgreen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3&start=25

Benutzeravatar

h0-m-jk
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2066
Registriert: Sa 17. Sep 2011, 17:58
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2, MS2, RocRail
Gleise: C-Gleis, K-Gleis
Wohnort: Bayern
Alter: 50

Re: Kleinkrähhausen Neues vom anderen Hügel

#25

Beitrag von h0-m-jk » Sa 26. Mär 2016, 15:30

Servus Bernd,

jetzt habe ich Dich auch gefunden...
Schaut gut aus was Du bisher gezeigt hast, werde das weiter beobachten :D
Viele Grüße
Jörg

Sammlung Gleispläne aus dem Stummiforum: http://www.stummiforum.de/viewforum.php?f=154

Bau Marienhofen http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=108582

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“