Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 11035
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#951

Beitrag von GSB »

reinout hat geschrieben:
Do 30. Mai 2019, 21:33
Dazu habe ich noch ein Bahnsteigkant-stein mit weiße Farbe angedeutet: dort unterquert das Kabelkanal. So etwas habe ich auf einige Bilder vom Eifelquerbahn gesehen.

Bild
Guten Morgen Reinout,

ich glaub nicht daß da das Betonelement mit weißer Farbe angestrichen wurde um den Kabelkanal zu markieren, sondern daß dieses Element mal abgebrochen wurde um an dem Kabelkanal zu arbeiten und dann später ein neues Betonelement eingesetzt wurde. Dieses hat dann eine wesentlich hellere Färbung. :wink:

Ansonsten sehr schöne Fortschritte an Deiner Bahn! :gfm:

Und ja, bei uns werden Gehwege oft asphaltiert. :)

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

Brumfda
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3104
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 47
Deutschland

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#952

Beitrag von Brumfda »

Genauso hatte ich das verstanden. Ein neues nachträglich eingebautes Betonelement. Und genau hat mich so zusätzlich begeistert. Die Erschütterung der Matrix im Reelen :baeh: . Diese hübschhässlichen anderen Flecken, die Erinnerungen wecken, weil nichts wirklich perfekt ist nach dem Verlassen einer Fabrik oder Restauration... :fool:

Benutzeravatar

Threadersteller
reinout
EuroCity (EC)
Beiträge: 1265
Registriert: So 21. Feb 2016, 22:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus + Kippschaltern
Gleise: Peco code 75
Wohnort: Nieuwegein (NL)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#953

Beitrag von reinout »

Ich glaube, ihr hat alle recht!
Wenn ich das Bild worauf ich mich basierte etwas ergrößere:

Bild
(Kleine Ausschnitt (Bildzitat) eines Bilds einer der EQB-Foto-CDs (c) Hermann Grüter)

Dann sieht es wohl aus wie ein neues Element. Na gut, zwei neue Elemente: die Seitenwand und Deckstein sehen aus wie zwei lose Teilen.

Danke! Ich werde die weiße Farbe mal durch etwas hellgraues ersetzen :D

Reinout
Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! 10-teilige Weihnachten-Spezial 2018: Christgeburt in der Eifel, 1970

Benutzeravatar

eifelhero
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 48
Registriert: Sa 19. Mai 2018, 16:47
Nenngröße: 0e
Stromart: digital
Steuerung: Roco Lokmaus
Gleise: Peco 0e
Wohnort: KWES
Deutschland

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#954

Beitrag von eifelhero »

Hallo Reinout,
die farbunterschiede auf dem Foto scheinen aber vom Licht her zukommen.
Mach die Elemente doch in der Farbe wie den Rest,und laß die Alterung dort weg. :)
gruß aus der Eifel,
Heinz

Benutzeravatar

Frank K
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2122
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 51
Deutschland

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#955

Beitrag von Frank K »

Servus, Reinout,

Deine Bahnsteige und Bahnanlagen schauen sehr stimmig aus. :gfm:

Ob es am Bahnsteig wirklich ein weißes Betonelement braucht - kann, muss aber nicht sein. Wenn ja, würde ich es aber vielleicht doch noch etwas nachlasieren/washen. Dann ist der Unterschied zu den anderen Betonelementen vielleicht nicht mehr ganz so stark. Gut, gerade bei der Farbwiedergabe können Fotos auch täuschen ...

Ciao, Frank

Benutzeravatar

Threadersteller
reinout
EuroCity (EC)
Beiträge: 1265
Registriert: So 21. Feb 2016, 22:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus + Kippschaltern
Gleise: Peco code 75
Wohnort: Nieuwegein (NL)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#956

Beitrag von reinout »

Die ganze Bahnsteigkante werde ich jedenfalls noch etwas nachbessern müssen. In einige Stellen hab ich etwas abgeschabt um Platz für meine Loks zu schaffen. Und auch die unterstehende Arbeit hat an einige Stellen etwas zuviel Farbe auf die falsche Stelle gegeben :) Na gut, ein bisschen Unterschied macht es ein bisschen lebendig, doch?

Gestern hab ich schnell zwischendurch noch etwas Asfaltfarbe (teils nur als Grundfarbe für eine spätere Nachbehandlung) auf die Straße, Bürgersteig und Bahnsteig geschmiert:

Bild

Bild

Die Bahnsteig, dort werde ich noch Steinchen als Splittbelag dazu geben.

Die erste Abbildung zeigt leider auch eine - ganz neue - Fleck auf dem gelben Gebäude....
Ein Vorteil: jetzt weiß ich die Höhe und Stelle eine der Bäume auf dem Bahnhofsvorplatz :D

Reinout
Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! 10-teilige Weihnachten-Spezial 2018: Christgeburt in der Eifel, 1970

Benutzeravatar

Threadersteller
reinout
EuroCity (EC)
Beiträge: 1265
Registriert: So 21. Feb 2016, 22:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus + Kippschaltern
Gleise: Peco code 75
Wohnort: Nieuwegein (NL)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#957

Beitrag von reinout »

Mensch, es war warm im Dachboden.... Mein T-Shirt ist nasser als meine Bahnsteige!
Ja, ich habe heute meine Bahnsteige etwas besser im Form gebracht mittels feine Schottersteinchen und wasser und verdünnte Holzleim.

Die Steinchen, noch trocken:

Bild

Mittels eine Make-Up-Brüste hab ich die Steinchen in Form gebracht. Besonders wichtig war es um alle Steinchen unterhalb das Niveau des Bahsteigrandes zu kriegen.

Dieselbe Steinchen, jetzt nass und mit Holzleim:

Bild

Die Steinchen sind von Spurenwelten:

Bild

Links des Bahnhofsgebäude:

Bild

Rechts des Bahnhofsgebäude:

Bild

Sobald es trocken ist werde ich mal sehen wie ich weiter mache. Sind die Übergange schön genug? Soll die Farbe nachgebessert werden? Usw :)

Reinout
Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! 10-teilige Weihnachten-Spezial 2018: Christgeburt in der Eifel, 1970

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4313
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 64
Deutschland

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#958

Beitrag von hubedi »

Hallo Reinout,

mutig ... mutig ... bei den Temperaturen arbeitest Du noch auf dem Dachboden. Bei mir ruhen die Arbeiten an der Anlage. Das ist mir zu heiß

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

Threadersteller
reinout
EuroCity (EC)
Beiträge: 1265
Registriert: So 21. Feb 2016, 22:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus + Kippschaltern
Gleise: Peco code 75
Wohnort: Nieuwegein (NL)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#959

Beitrag von reinout »

Ich fühle mich eher "verrückt" statt "mutig" :) Jedenfalls trocknet alles ganz schnell :)

Was mich nicht gefällt, das sind die Ränder des Bahnsteiges. Ich dachte, das sieht ein bisschen Asfalt-artig aus, aber so etwas mag ich nicht:

Bild

Darum habe ich sehr feines Sand/Schotter auf die leere Stellen gestreut. Befeuchten war schwer, weil die große Wassertropfen die dünne Schicht von kleine Körner aufwirbelt.... Also hab ich nachgebessert und danach das Leim/Wassergemisch darauf getröpfelt:

Bild

Im ersten Bahnsteig hab ich ein paar Löcher gedrückt (mit eine Schraubendreher) für die noch fehlende Rollenkasten (nur die Deckel sind sichtbar):

Bild

Am Ende des Bahnsteiges gibt es ein größeres Deckel: das ist eine Umlenkrolle weil die Leitung dort leicht Abbiegt:

Bild

Morgen mal sehen wie es trocken aussieht und was ich jetzt nachbessern soll :)

Reinout
Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! 10-teilige Weihnachten-Spezial 2018: Christgeburt in der Eifel, 1970

Benutzeravatar

Threadersteller
reinout
EuroCity (EC)
Beiträge: 1265
Registriert: So 21. Feb 2016, 22:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus + Kippschaltern
Gleise: Peco code 75
Wohnort: Nieuwegein (NL)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#960

Beitrag von reinout »

Ich sah soeben dieses Bild:

Bild

Auch in Uersfeld hat man die Bahnsteig mit leichtfarbiges Material ausgebessert! Komisch.

Reinout
Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! 10-teilige Weihnachten-Spezial 2018: Christgeburt in der Eifel, 1970

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4313
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 64
Deutschland

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#961

Beitrag von hubedi »

Hallo Reinout,

Du hast recht ... mit dem Sand sieht es wesentlich besser aus. Mit dem Beträufeln des Leimgemisches hatte ich zu Beginn meiner Modellbaukarriere auch meine liebe Not. Der eben noch perfekt verteilte Schotter wurde von den Klebertropfen weggespült und die Oberfläche sah nachher aus wie nach einem Meteoriteneinschlag. Der Effekt ist bei den feinkörnigen Materialien in 1zu160 vlt. noch ausgeprägter als in H0.

Ich mache es nun folgendermaßen: Ich sprühe mit einem feinen Sprühkopf oder Zerstäuber für Parfüm zunächst ganz fein eine Mischung aus Wasser und Benetzungsmittel zur Reduktion der Oberflächenspannung (es geht auch Spülmittel) über die verteilten bzw. ausgerichteten Steinchen. Der feine Nebel reicht nicht aus, die Steinchen oder den feinen Sand zu bewegen. Ist die Oberfläche durchfeuchtet, träufle ich die eigentliche Klebermischung mit einer Pipette an der Rand der gestaltetetn Fläche. Die Leimmischung gebe ich grundsätzlich nie direkt auf das zu verklebende Material.
Der Kleber verteilt sich von selbst durch die Kapilarwirkung bis in die kleinsten Fugen. Selbst das völlige Durchtränken der Fläche verschiebt das Streumaterial kaum. Dann kann die Fläche über Nacht in Ruhe aushärten.

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

Threadersteller
reinout
EuroCity (EC)
Beiträge: 1265
Registriert: So 21. Feb 2016, 22:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus + Kippschaltern
Gleise: Peco code 75
Wohnort: Nieuwegein (NL)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#962

Beitrag von reinout »

Ich habe ein Tropfchen Benetzungsmittel ("Ochsengall") beim Leim/Wassergemisch getan, nicht beim "Sprühwasser". Beim Sprühwasser ist es vielleicht besser! Hmmmm.

Vorher Sprühen, das mache ich auch. Allein vermute das ich meine billige Sprühflashche aufwerten soll. Ich vermute, das ist 80% meiner Probleme...

Reinout
Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! 10-teilige Weihnachten-Spezial 2018: Christgeburt in der Eifel, 1970

Benutzeravatar

Threadersteller
reinout
EuroCity (EC)
Beiträge: 1265
Registriert: So 21. Feb 2016, 22:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus + Kippschaltern
Gleise: Peco code 75
Wohnort: Nieuwegein (NL)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#963

Beitrag von reinout »

Auch bei mir in die Niederlande war es 30+ Grad, aber ich bin doch nach die große Modelspurbörse in Houten (NL) gefahren (mit dem Rad, das war noch erträglich) und hab noch einiges gekauft.

Bild

Links oben eine Artitec LKW der speziel für mein Niederländische "Heimatforum" produziert wurde. Es war eine LKW der "SRV" organisation, die hatten typisch Holländische SRV-wagen, eine Art fahrende Supermarkt. Der passt also total nicht bei meine Modellbahn, aber OK :)
Eine roco clean Wagen. Ich hab schon einer, aber es ist eine alte und es misst eine Feder...
Und noch ein Zeitschrift über Thüringen (Teil 2, ich habe Teil 1 schon).
Ein Buch über Landschaftsbau (von "Langemesser", also OK).

Bild

Wieder sehr feines Schotter. Etwas dunkler, also für die Gegend rund um die Lokschuppen.
Vier Bausätze für Laternen. N, damit sie etwas feiner sein.
Milliput. Ab und zu wird es genannt. Mal sehen was ich damit machen kann.
Zwei mal Noch Lasercut-etwas. Bordsteinkanten und eine Gleisübergang.

Das warme Wetter konnte mich nicht von meine Modellbahn fernhalten. Es trocknet einfach so gut mit dieses Wetter... :fool:

Bild

Holzleim um die Gleisübergang fest zu kleben.

Bild

Hier ist die ganze Gleisübergang fertig. Das Mittelteil habe ich etwas erhöht, sonst war es zu niedrig.

Bild

Auch habe ich etwas gepinselt.

- Das Braun als Grundfarbe für etwas Grünzeug.

- Die beschädigte und von Spachtelmasse verschmutzte Bahnsteigkanten.


Reinout
Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! 10-teilige Weihnachten-Spezial 2018: Christgeburt in der Eifel, 1970

Benutzeravatar

Threadersteller
reinout
EuroCity (EC)
Beiträge: 1265
Registriert: So 21. Feb 2016, 22:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus + Kippschaltern
Gleise: Peco code 75
Wohnort: Nieuwegein (NL)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#964

Beitrag von reinout »

Die braun gepinselte Teile hab ich jetzt mit "woodland scenics turf" versehen. Und an die linker Seite hab ich eine zweite Gleisübergang gebastelt:

Bild

Rechts gibt es auch eine erste Untergrund fürs Bewuchs:

Bild

Alles ist am trocknen, die Staubsauger soll noch drüber :)

Reinout
Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! 10-teilige Weihnachten-Spezial 2018: Christgeburt in der Eifel, 1970


Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2924
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#965

Beitrag von Mornsgrans »

Hallo Reinout,
steckst Du wieder im Kaufrausch? :D

An besten gefallen mir die Laternen und ich hoffe, dass sie so erscheinen, wie Du es Dir vorgestellt hast.

Angesichts Deines letzten Bildes kam mir der Gedanke, ob es nicht realisierbar wäre, den Spalt durch den Bahnhofsbereich mit einem dünnen grauen Schaumstoffstreifen zu füllen, den man noch farblich an den Untergrund anpassen könnte.

Auf das Ergebnis der Bürgersteige mit den neuen Bordsteinkanten bin ich mal gespannt.

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit

Benutzeravatar

Threadersteller
reinout
EuroCity (EC)
Beiträge: 1265
Registriert: So 21. Feb 2016, 22:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus + Kippschaltern
Gleise: Peco code 75
Wohnort: Nieuwegein (NL)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#966

Beitrag von reinout »

Schaumstoffstreifen!!! Genial!
Ich habe bei meine Viaduktmodule ein bisschen Grünzeug in die Spalte gedrückt. aber das wird hier nicht genügen.
Aber eine Schaumstoffstreifen oder etwas ähnliches: das konnte klappen.
Das spart mich viel mühevolle Arbeit aus.

Ich habe mich (um etwas Geschwindigkeit zu gewinnen) mit die Spalte nicht sehr seriös bemüht: "das repariere ich irgendwo später wohl".
Auch für die Spalten zwischen die Hintergrundplatten und die Grundplatte könnte es eine Lösung sein.

Mal sehen ob ich irgendwo geeignetes Schaumstoff rumliegen habe.

Zum Kaufrausch: ich benehme mich doch gut? :D Ich kaufe oft viel Kleinkram und das kostet mich pro Jahr ungefähr gleich soviel wie andere Leute jede Monat an eine neue Lokomotive spendieren :fool:

Die Bordsteinkanten soll ich mich noch genauer ansehen. Links des Bahnhofsgebäude sind sie zu niedrig, rechts zu hoch. Ist OK, solche kleine Probleme benutzte ich oft als Anregung um über eine bessere Lösung nachzudenken. "Zu niedrig" könnte meinen "ich soll die Straße dort noch etwas höher machen" und das konnte wieder meinen "ich kann dann gleich die Mitte der Straße etwas erhöhen damit Regenwasser vorbildgerecht abfließen kann", zum Beispiel.

Reinout
Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! 10-teilige Weihnachten-Spezial 2018: Christgeburt in der Eifel, 1970

Benutzeravatar

Claus B
InterCity (IC)
Beiträge: 598
Registriert: So 24. Okt 2010, 11:11
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC mit Intellibox und Freds
Gleise: Roco, Tillig
Wohnort: Ennepe Ruhr Kreis
Alter: 67
Deutschland

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#967

Beitrag von Claus B »

Hallo Reinout,

Deine Bahn macht ja riesen Fortschritte. Besonders Dein Bahnhof hat es mir angetan - mit dem ganzen Zubehör wie Bahnsteigen und den Seilzugkanälen kommt da so richtig Nebenbahnflair auf. Und das :gfm:
Ich habe nur eine Frage: Sind die Bohlenübergänge aus gelasertem Holz?

Weiterhin viel Spass am gemeinsamen Hobby
Glück auf und bis demnächst aus Essen Altenbeck Bild
Hier geht es nach Essen Altenbeck
Bild
Im Club bekennender Marzibahner :redzwinker:
Claus

Benutzeravatar

Threadersteller
reinout
EuroCity (EC)
Beiträge: 1265
Registriert: So 21. Feb 2016, 22:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus + Kippschaltern
Gleise: Peco code 75
Wohnort: Nieuwegein (NL)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#968

Beitrag von reinout »

Claus B hat geschrieben:
Mo 1. Jul 2019, 13:08
Ich habe nur eine Frage: Sind die Bohlenübergänge aus gelasertem Holz?
Stimmt. So ein kleines gelbes "Noch Laser-Cut" Päckchen. Eine Verpackung reicht für zwei solche Übergange.
Die Bohlen sind ziemlich dünn, ich denke eine halbe mm oder so. Also brauchen sie etwas Unterfutterung.

Ich soll sie noch ältern, ich hoffe ich kann die Holzstruktur beibehalten.

Reinout
Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! 10-teilige Weihnachten-Spezial 2018: Christgeburt in der Eifel, 1970

Benutzeravatar

Threadersteller
reinout
EuroCity (EC)
Beiträge: 1265
Registriert: So 21. Feb 2016, 22:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus + Kippschaltern
Gleise: Peco code 75
Wohnort: Nieuwegein (NL)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#969

Beitrag von reinout »

Gesternabend hab ich noch etwas gefärbt:

- Eine zweite Schicht Asfaltfarbe für die Straße.

- Die Bürgersteig eine Misschung Asfaltfarbe/Betonfarbe damit es ein bisschen leichter gefärbt ist.

- Schwarze Wash für die Bahnsteigkanten um die letzte weiße Stellen zu beseitigen.

- Schwarze Wash über das Bahnsteig um die leichte und dunkle Abschnitte mehr "Einheit" zu geben.

- Ein bisschen braune Wash über die Deckel der Drahtzugleitungen (=Rost...)

Bild

Bild

Bild

Die Bahnsteigübergange hab ich auch mit zwei Schichten Wash geältert:

Bild

Reinout
Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! 10-teilige Weihnachten-Spezial 2018: Christgeburt in der Eifel, 1970

Benutzeravatar

Threadersteller
reinout
EuroCity (EC)
Beiträge: 1265
Registriert: So 21. Feb 2016, 22:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus + Kippschaltern
Gleise: Peco code 75
Wohnort: Nieuwegein (NL)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#970

Beitrag von reinout »

An die Linkerseite von Kelberg habe ich bei die Hintergrund nicht gut auf die Größe meines Gasthauses geachtet. Ein bisschen hellgrünes Rasen ist versehentlich sichtbar links des Gasthauses:

Bild

Als Lösung hab ich dort eine graue Mauer aufgeklebt mit etwas Efeu dazu:

Bild

Auch habe ich die Elektrostat benutzt. Zuerst 2mm Faser (und 4.5 rotbraun an eine spezifische Stelle):

Bild

Nach diese erste Schicht:

Bild

Hieroben siehst du links vorn etwas "spätherbst". Hinter den Bus eine saubere, gleichmäßige Schicht "spätsommer", das soll eher als ein Rasen wirken. Und das etwas komische rotbraun? Dort hab ich noch etwas Noch Herbstlaub hinüber gestreut:

Bild

Bild

Ich versuche damit so etwas wie unterstehendes Bild nachzuahmen. Die Foto habe ich im Zentrum von Kelberg geschossen :)

Bild

Ich wolle noch eine Baum dort im Mitten pflanzen. Das soll OK aussehen, so neben das Bahnhofsgebäude:

Bild

Nach ein paar Stunden habe ich eine zweite Schicht "geschossen". 4.5mm gelb und blassgrün. Hier ein Bild an die Rechterseite des Bahnhofs:

Bild

Bild

Und zum Schluß noch eine Macro-Aufnahme (weil ich gerade mit "Camera+" auf meine iPhone experimentiere) des Bahnübergangs:

Bild

Jetzt soll ich mich über Baumen, Sträucher, Laternen usw gedanken machen... ;)

Reinout
Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! 10-teilige Weihnachten-Spezial 2018: Christgeburt in der Eifel, 1970

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4313
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 64
Deutschland

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#971

Beitrag von hubedi »

Hallo Reinout,

das sind ja enorme Fortschritte bei der Ausgestaltung des Bahnhofs und der Umgebung. Der Gärtner war auch schon da und das Grünzeug wächst und gedeiht. Es ist immer wieder bemerkenswert, mit welcher Kreativität Du kleine unvermeidliche Fehler ausbügelst.

Nun bin ich gespannt, für welche Art von Beleuchtung Du Dich entscheidest und welche Bäume Du anpflanzen wirst. Planst Du einen Selbstbau oder nimmst Du fertige Sträucher und Bäume?

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

Schwellenzähler
InterCity (IC)
Beiträge: 868
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 21:07
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: z21 start /analog
Gleise: FLM-Piccolo
Wohnort: Wegberg
Alter: 47

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#972

Beitrag von Schwellenzähler »

Hallo Reinout,

von deinen Gestaltungsergebnissen bin ich echt begeistert! Die Anwendung der unterschiedlichen Gräser, teilweise mit Herbstlaub :gfm:
Auch die Bohlenübergänge sind dir hervorragend gelungen, da werde ich mir bestimmt was abschauen. Hier überlege ich allerdings noch, wie ich solche Übergänge mit " Hausmitteln " basteln kann.
Ich wolle noch eine Baum dort im Mitten pflanzen. Das soll OK aussehen, so neben das Bahnhofsgebäude:
Ein kleinerer Baum, welcher schon einen Teil seiner Blätter zu Boden geworfen hat, würde bestimmt gut aussehen!

Gruß

Carsten
Hier geht es nach Mühlental, einem kleinen (Spur-N)Bahnknoten in den 80´gern

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=151380

Benutzeravatar

Threadersteller
reinout
EuroCity (EC)
Beiträge: 1265
Registriert: So 21. Feb 2016, 22:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus + Kippschaltern
Gleise: Peco code 75
Wohnort: Nieuwegein (NL)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#973

Beitrag von reinout »

Bäume und Beleuchtung... B&B.... Beleuchtung ist relativ einfach. Alles Viessmann. Nur welche Lichter wo, das soll ich noch ausklügeln. Ich hab schon Ideeen. Die größte Herausforderung ist um nicht zuviel Laternen zu plazieren. Es soll keine hell beleuchtete Großstadt werden :)

Bäume: da bin ich noch nicht sicher was ich machen werde. Ich habe ein Riesenkarton mit das bekannte Seemoos. Das habe ich beim Viadukt-Modul auch schon benutzt und werde es auch auf viele andere stellen so tun. Wegen "Einheit" ist es also ein gutes Idee auch hier in Kelberg Seemoos zu verwenden.

Andersseits sieht jede Baum dann ein bisschen dasselbe aus. Also konnte ich auch zur Selbstbau greifen. Das habe ich noch nie getan, aber habe wohl schon einige Materialien dafür gekauft.

Als Vorbild habe ich hier einige Bilder von Kelberg in November:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Schwellenzähler hat geschrieben:
So 7. Jul 2019, 08:33
Ein kleinerer Baum
Ich habe schon ene ziemlich schrecklich große Seemoosbaum wofür ich noch eine Platz suche.., :D :D :D

Reinout
Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! 10-teilige Weihnachten-Spezial 2018: Christgeburt in der Eifel, 1970

Benutzeravatar

Threadersteller
reinout
EuroCity (EC)
Beiträge: 1265
Registriert: So 21. Feb 2016, 22:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus + Kippschaltern
Gleise: Peco code 75
Wohnort: Nieuwegein (NL)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#974

Beitrag von reinout »

Ganz einfach etwas "hingeschmissen". Ein bisschen "Heki Flor" und ein paar Seemos-Bruchstücke:

Bild
Ich habe schon ene ziemlich schrecklich große Seemoosbaum wofür ich noch eine Platz suche.., :D :D :D
Und genau das habe ich gemacht. Ich habe einige halb-abgebrochene Zweige ganz abgebrochen und danach war der Baum eigentlich ganz OK. Vielleicht für immer, vielleicht nur als Provisorium.

Es ist eine ziemlich imposante Baum, aber für mein gefühl passt das OK zum Eisenbahngebäude:

Bild

Ich hoffe das den Baum es überlebt wenn ich die Hintergrund dahinter plaziere... :)

Reinout
Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! 10-teilige Weihnachten-Spezial 2018: Christgeburt in der Eifel, 1970


Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2924
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#975

Beitrag von Mornsgrans »

Hallo Reinout,
reinout hat geschrieben:
Mo 8. Jul 2019, 18:54
Ganz einfach etwas "hingeschmissen". Ein bisschen "Heki Flor" und ein paar Seemos-Bruchstücke:

Es ist eine ziemlich imposante Baum, aber für mein gefühl passt das OK zum Eisenbahngebäude:

Bild

Ich hoffe das den Baum es überlebt wenn ich die Hintergrund dahinter plaziere... :)
für "hingeschmissen" sieht es verdammt gut aus. Die Natur geht auch nicht nach Plan vor ;)

Den imposanten Baum solltest Du als "gesetzt" betrachten. Er wirkt richtig gut und der Hintergrund muss sich ihm anpassen. Die Größenrelation Baum-Bahnhof passt. - Vielleicht kannst Du jedoch den Stamm etwas fülliger gestalten. Er wirkt ein bischen "mager".

Grüße von der Ostsee

Erich
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“