Von der Südpfalz bis in den Pfälzer Wald "Schattenbahnhof"

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
Der Raffinerist
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 331
Registriert: So 11. Dez 2011, 19:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Piko A-Gleis
Alter: 22

Von der Südpfalz bis in den Pfälzer Wald "Schattenbahnhof"

#1

Beitrag von Der Raffinerist » Sa 28. Mai 2016, 15:37

Hallo Leute,
Die Modellbahnfreunde Rheinzabern haben sich nun dazu entschlossen ihre Anlage hier einmal vorzustellen.
Sie entstand in ca 25 Jahren Arbeit mit viel Schweiß und Geduld und wurde von einem Mitglied landschaftlich gestaltet.

Thema der Anlage ist unsere Heimat die Südpfalz und der nahe liegende Pfälzer Wald.
Es soll keineswegs ein Nachbau oder eine Kopie realer Ortschaften oder Landschaften sein sondern eher eine Anlage die ganz dem Stil unserer Gegend entspricht. Eben alles was man bei uns kennt, wie die typischen Baggerseen, Weinberge, der Sandstein im Pfälzer Wald oder die alten Fachwerkhäuser mit ihren Scheunen und Hinterhöfen in unseren kleinen Dörfern.
Die Landschaft ist großteils eine komplette Eigenanfertigung. Kein Baum ist gekauft. Jeder einzelne ist selbstgebaut und keiner entspricht dem anderen. So wie es in der Natur eben auch ist.

Wir können sowohl Gleichstrom als auch Wechselstrom fahren, jedoch überwiegt bei uns ganz klar die Gleichstrombahner. Wir haben uns nie auf eine Epoche oder Nation beim Rollmaterial festgelegt, das heißt es ist durchaus üblich, dass sich eine Dampflok und ein ICE mal treffen. Jeder bringt das mit was er gerne auf unserer Anlage fahren lassen will.

Jetzt lasse ich euch aber mal mit den Bildern und den Eindrücken alleine.

Bild
Hier sieht man mal einen Überblick über die ganze Anlage in U-Form. Der Gleisplan entspricht derzeit dem Hundeknochenprinzip.

Links : Stadt mit Hauptbahnhof
Rechts: Pfälzer Dorf
Hintergund: Anfang Pfälzer Wald

Bild

Bild
Ein Blick auf die rechte Kehrschleife. In der Mitte ein üblicher Baggersee an einem typischen Pfälzer Dorf.

Bild
Ein paar Angler warten auf den Fang des Tages. Die Taucher hingegen versuchen die entsorgten Altreifen wieder aus dem See zu holen.

Bild
Im Sommer geht das planschen und schwimmen auch wieder los.

Bild
Zwischenhalt am nahe liegenden Bahnhof "Kamp"

Bild
Wer mal gut essen möchte, der kann im "Gasthaus zur Pfalz" sich einen Platz nehmen.

Bild
Normalerweise werden hier Zuckerrüben oder Heu verladen und kein Benzin :D
Im Vordergrund hält gerade ein Zug eines Vereinskollegen von der DR. Hier trifft man einfach alles.

Bild
Ein Überblick über das Dorf mit seinen vielen Fachwerkhäusern.

Bild
Da überall auf der Anlage viele Mercedes Modelle verteilt sind, sagen wir immer, dass viele Bewohner des Dorfes bei der Daimler in Wörth arbeiten.

Bild
Hier wird das Brennholz noch selbstgemacht mit der Axt.

Bild
Auch die Hühner in den einzelnen Hinterhöfen und Scheunen dürfen nicht fehlen.

Bild
Im naheliegenden Steinbruch wurde jahrelang das Baumaterial für die Dörfer beschafft. Heute wird nicht mehr soviel abgebaut.

Bild
Lediglich Split und Kies werden in großer Menge noch von dieser Quelle bezogen. Hier sieht man zwei Arbeiter bei der Arbeit am Sortierer.

Bild
Geräteschuppen und andere Scheunen am Dorfrand sind auch heute noch in Verwendung.

Bild
Der einzige Hauptabnehmer größerer Brocken aus dem Sandsteinbruch ist der ansässige Bildhauer.
Gerade bei der Fertigstellung eines seiner Meisterwerke.

Bild
Ein Überblick über das Gelände des Bildhauers.

Bild
Auch eine Br 218 Citybahn verirrt sich mal in unsere Gegend auf der Durchreise nach Karlsruhe.

Bild
Ein Landwirt bei der täglichen Arbeit.

Bild
Hier fängt der Pfälzer Wald dann an. hohe Sandsteinfelsen und eine dichte und flächige Walddecke. Kein Baum ist wie der andere.
Alle in Einzelarbeit gebaut. Ein großes Lob an den Erbauer. Ich hätte die Geduld sicherlich nicht.

Bild
Auch eine kleine Kapelle darf nicht fehlen.

Bild
Eine der schönsten Stellen der Anlage ist das Tal mit den Viadukt.

Bild
Auch eine Bärenhöhle befindet sich im Tal. Vlt wohnt da wirklich einer :bigeek:

Bild
Ein Überblick über die Landschaft. Im Tal liegt eine typische Hütte/Mühle für Wanderer.

Bild
Ein paar Wanderer legen ihre Pause ein bevor es zum Aufstieg geht.

Bild
Die typischen Tunnelportale dürfen natürlich nicht fehlen bei uns auf der Anlage.

Bild
Auch ein paar Schrebergärten sind bei uns zu finden.

Bild
Ein Blick auf eine Unterführung. Dieses Szenario ist nicht frei erfunden. Der ein oder andere wird diese kennen in unserer Gegend.

Bild
Im alten Bahnbetriebswerk findet ein Dampflokfest statt. Eine kleine Feldbahn fährt hoch zum Gipfel und liefert die Wanderer ab.

Bild
Ein kleiner Überblick über den Bahnhof und das BW.

Bild
Derzeit stecken wir im Bau des Schattenbahnhofs. Die Trassen liegen. Es fehlen nur noch die Gleise und Elektrik.

Bild
Hier im Blick der Gleiswendel unter der Stadt.

Wir freuen uns auf Antworten und wenn ihr wollt könnt ihr uns gerne besuchen kommen.
Wir haben im Jahr an ein paar Events wie die Fahrradrally oder der jährliche Anneresel-Weihnachtsmarkt geöffnet.

Ich halte euch weiterhin auf dem Laufenden.

MfG Flo
Zuletzt geändert von Der Raffinerist am Mo 19. Nov 2018, 12:49, insgesamt 7-mal geändert.
Unsere Clubanlage der Modellbahnfreunde Rheinzabern

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 7#p1549647


Schaut doch mal vorbei !

Benutzeravatar

Rüm Hart
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 396
Registriert: Mi 6. Jan 2016, 20:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: händisch
Gleise: C-Gleis
Wohnort: im Emsland
Alter: 66
Kontaktdaten:

Re: Von der Südpfalz bis in den Pfälzer Wald

#2

Beitrag von Rüm Hart » Sa 28. Mai 2016, 16:01

Tolle Anlage, sieht sehr schön aus. Mir gefallen auch die liebevollen Details einerseits und andererseits die Tatsache, dass die Streckenführung klar, aufgeräumt und auf keinen Fall überladen wirkt. Manch einer knallt auf soviel Platz noch ein paar Meter mehr Gleise drauf. Sehr schön.

:gfm:

Wenn ich mir eine klitzekleine und nett gemeinte Anmerkung erlauben darf: die Frontgestaltung (ich meine die vordere also sichtbare Anlagenfront) in der 180° Kurve finde ich ein bisschen unruhig. Insgesamt gefällt sie mir sehr gut, weil in der passenden Farbe und (fast) überall in der gleichen Höhe. Nur eben die "Südkurve" ... Die hängende Schlucht erfordert mehr Fußbodenannäherung, schon klar. Aber vielleicht könnte man die Übergänge links und rechts etwas sanfter gestalten.

Insgesamt aber eine sehr schöne Anlage. Und viele Anregungen für mich

Ich hab einen Wunsch: hätte gern noch ein paar mehr Detailfotos vom Bahnhof, bitte.

Gruß, Manfred

PS: ist der Bahnhof ein Kopfbahnhof?

Benutzeravatar

Threadersteller
Der Raffinerist
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 331
Registriert: So 11. Dez 2011, 19:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Piko A-Gleis
Alter: 22

Re: Von der Südpfalz bis in den Pfälzer Wald

#3

Beitrag von Der Raffinerist » Sa 28. Mai 2016, 16:11

Rüm Hart hat geschrieben: Ich hab einen Wunsch: hätte gern noch ein paar mehr Detailfotos vom Bahnhof, bitte.

PS: ist der Bahnhof ein Kopfbahnhof?
Vielen Dank für dein Lob und die Tipps/Anregungen

Der Bahnhof ist ein ganz normaler Durchgangsbahnhof der unter der Stadt eine Kehrschleife zum Wenden beinhaltet. Bilder vom Bahnhof kann ich gerne nächste Woche posten wenn ich wieder im Club bin. Gestern war der Bahnhof eher ABlage von allem möglichen, da wir das Weichenfeld gerade ändern ;)
Auch kann ich gerne einen Gleiplan anhängen um noch mehr Übersicht zu erhalten.

Lg Flo
Unsere Clubanlage der Modellbahnfreunde Rheinzabern

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 7#p1549647


Schaut doch mal vorbei !

Benutzeravatar

Tommy56
InterRegio (IR)
Beiträge: 219
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 13:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: K-Gleise
Wohnort: in der schönen Pfalz
Deutschland

Re: Von der Südpfalz bis in den Pfälzer Wald

#4

Beitrag von Tommy56 » Sa 28. Mai 2016, 16:17

Hallo Flo,

die Anlage sieht ja richtig "pälzisch" aus. Da fühlt man sich ja glatt zu Hause. Abgesehen von den schönen Eindrücken gefällt mir ja besonders der Sandsteinfelsen. In dieser tollen Form habe ich es bisher auf Modellanlagen noch nicht gesehen. Da stimmt die Felsfarbe, die Struktur und das Grün dazu :gfm: . Das sieht ja fast nach den bekannten Altschloßfelsen in der Gegend um Eppenbrunn aus.
Super auch der kleine Ort mit den Fachwerkhäusern. Jetzt ein Pfälzer Schoppen dazu das paßt. Da gibts doch bestimmt ein Weinlokal?

Gruß aus der schönen Pfalz in die schöne Pfalz

Tommy
Die Sonne scheint durch's Kellerloch, soll sie doch !

Unser Mann in "Pumpernudl": http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=135574
In „Pumpernudl“ sind die Puppen los: viewtopic.php?f=64&t=163201


E 03
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1758
Registriert: Do 23. Apr 2015, 16:27
Kontaktdaten:

Re: Von der Südpfalz bis in den Pfälzer Wald

#5

Beitrag von E 03 » Sa 28. Mai 2016, 16:39

Hallo Flo,

die Anlage ist ein echter Knaller!!! :bigeek: :bigeek: :bigeek:

In der Gesamtansicht sehr harmonisch, im Detail sehr schön gestaltet. Vieles gibt es hier zu entdecken und so manches auch an Anregungen für die eigene Moba mitzunehmen ( natürlich nur im übertragenen Sinne :wink: ) Da freut man sich auf weitere Bilder. :D

Viele Grüße
Friedl
***
Die aktuellsten Bilder aus meiner kleinen N-Welt findest Du hier.
***
Mein Thread im Stummiforum
***

Benutzeravatar

greg
EuroCity (EC)
Beiträge: 1061
Registriert: Di 14. Dez 2010, 17:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleise Märklin
Wohnort: Südpfalz
Alter: 46
Kontaktdaten:
Kiribati

Re: Von der Südpfalz bis in den Pfälzer Wald

#6

Beitrag von greg » Sa 28. Mai 2016, 16:47

Hallo Flo

schön, dass die Moba-Freunde Rheinzabern hier sind :welcome:
Ich durfte eure Anlage bereits live bewundern (zu den Weihnachtsmärkten in Rheinzabern) und war jedesmal sehr begeistert!

Mobagrüsse aus Landau

gregor 8)
Bild Herzlich willkommen in C A V E M B O U R G - Eisenbahnperle im Herzen Europas :hearts:


steve1964
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3048
Registriert: Mo 15. Feb 2010, 18:49
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: K-Gleis , Roco line
Wohnort: Hamburg
Alter: 44
Deutschland

Re: Von der Südpfalz bis in den Pfälzer Wald

#7

Beitrag von steve1964 » Sa 28. Mai 2016, 17:59

-
Tag Flo,
vielen Dank fürs Einstellen dieser tollen Bilder.
Das ist Modellbau vom Allerfeinsten, detailliert, fantasievoll,
die Farben wirken nicht zu knallig, sondern sehr natürlich.
Ihr habt euch eine schöne Gegend zur Inspiration und Nachbildung ausgesucht .

Diese Anlage könnte in die Ruhmeshalle wandern !

VG
Steve
-
Ich baue , also bin ich .

Benutzeravatar

HSB
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 402
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 22:28
Nenngröße: 0e
Steuerung: mit dem Trafo
Gleise: I:I oder I I
Wohnort: NRW
Alter: 53
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Von der Südpfalz bis in den Pfälzer Wald

#8

Beitrag von HSB » Sa 28. Mai 2016, 18:05

Hallo Flo,
danke für das Zeigen und Einstellen der schönen Bilder.
Diese Anlage gefällt mir sehr gut, da sie eine wunderbare Landschaft mit schönen Gebäuden und vielen Details zeigt.
Die Details und Feinheiten (Holzhacker, Bauer mit Trecker, Freibad, usw. ) bei der Anlagengrösse, alle Achtung.
Und so wenige Gleise, sieht sehr gut aus und nicht so überladenen wie bei anderen Anlagen.
Dafür gibt es ein :gfm:
Und bitte, mehr Bilder :sabber:
Gruß, HSB-Martin.

● 0e im Mittelgebirge
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=131165

● von Janthal nach Leonburg
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=117177

● Dioramen, Gebäude und Eisenbahnen in den 60er + 70er Jahre


ACID
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2214
Registriert: So 11. Dez 2011, 21:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin Control Unit
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Würzburg
Alter: 36
Deutschland

Re: Von der Südpfalz bis in den Pfälzer Wald

#9

Beitrag von ACID » Sa 28. Mai 2016, 18:21

Hallo Flo...

:bigeek: :bigeek: :bigeek:

Eure Anlage ist ja mal der Hammer! Tolle Arbeit, alles liebevoll und bis ins kleinste Detail gestaltet. Vorallem der Baggersee gefällt mir, der wirkt so wahnsinnig authentisch. Hut ab!

:gfm:

Gerne mehr Bilder :D

Lg, Christian
Die Anlage 'Geislingen' ist Geschichte.
Platzmangel? Egal! Modellbahn geht auch in Klein...
Mein H0 Diorama: Fernthal Ep. IV/V

Bild

Member of "M(E)C Garagenkinder"


cmw
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 32
Registriert: Mo 26. Dez 2011, 22:45
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: tams
Gleise: Tillig Elite
Alter: 46

Re: Von der Südpfalz bis in den Pfälzer Wald

#10

Beitrag von cmw » Sa 28. Mai 2016, 19:11

Hallo Flo,

eine sehr schöne Anlage mit einer wirklich sehr authentischen Wirkung.
Wie auch schon von anderen gesagt, gefallen auch mir ganz besonders die natürlichen Farben und die gewisse unspektakuläre Ausgestaltung sehr gut.
Und auch das Konzept, auf eine strenge Epochentreue zu verzichten, finde ich in diesem Rahmen sehr gut.
In vielen Fällen führt das zu einem bunten Durcheinander, meist in Verbindung mit überambitionierten Gleisplänen und sonstigen Attraktionenanhäufungen. Und genau das habt ihr hier wunderbar vermieden. Weniger ist eben doch oft mehr.

Gruß,
Carsten


Balu-RS67

Re: Von der Südpfalz bis in den Pfälzer Wald

#11

Beitrag von Balu-RS67 » Sa 28. Mai 2016, 19:11

Hallo Flo,

eine wunderschöne Anlage mit sehr vielen und schönen Details :gfm: .
Der Wiedererkennungswert ist vorhanden, so das man direkt erkennt, wo diese Landschaft in Deutschland ist :gfm:.
Alles ist sehr ausgewogen und stimmig. KLASSE ANLAGE :gfm: .

Freue mich auf weitere Bilder.


Gruß Ralf

Benutzeravatar

Threadersteller
Der Raffinerist
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 331
Registriert: So 11. Dez 2011, 19:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Piko A-Gleis
Alter: 22

Re: Von der Südpfalz bis in den Pfälzer Wald

#12

Beitrag von Der Raffinerist » Sa 28. Mai 2016, 21:15

Hallo Leute,

Vielen dank für die sehr positiven Rückmeldungen.
Weitere Bilder kommen im Laufe des Morgens.
Wir sind auch sehr stolz über die Arbeit unseres Ehrenmitglied. Was er in den Jahren nicht nur im Verein sondern auch daheim aufgebaut hat sucht seines gleichen. Derzeit sind wir dabei die Technik zu erneuern und ein paar sachen umzubauen. Ich muss euch allen in allen punkten recht geben. Ich selber bin oft unterwegs auch im pfälzer wald und ich habe bis jetzt noch keine farbe mischen können die dem sandstein so entspricht.

Lg flo
Unsere Clubanlage der Modellbahnfreunde Rheinzabern

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 7#p1549647


Schaut doch mal vorbei !


Mornsgrans
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2295
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Von der Südpfalz bis in den Pfälzer Wald

#13

Beitrag von Mornsgrans » Sa 28. Mai 2016, 21:50

Hallo flo,
man fühlt sich beim Anblick der Anlage ins Dahner Felsenland versetzt. Die einzelnen Szenen wissen zu gefallen und sind sehr liebevoll gestaltet.
Der Farbverlauf im See mit zunehmender Wassertiefe ist saustark geworden. - "So muss See!" :D
Am besten gefallen mir der Steinmetzbetrieb und der Steinbruch. Das erinnert mich an meine Kindheit Anfang der 70er Jahre, als solche Betriebe Quer durch den Pfälzer Wald noch weit verbreitet waren.
NightfighterFlo hat geschrieben:Da überall auf der Anlage viele Mercedes Modelle verteilt sind, sagen wir immer, dass viele Bewohner des Dorfes bei der Daimler in Wörth arbeiten.
. Das erinnert mich eher immer an die Frage: "Was ist der Unterschied zwischen einem reichen Winzer und einem armen?" - "Der arme wäscht sich seinen Mercedes selbst" :D (in den 70ern hatte ja wirklich fast jeder Landwirt einen Mercedes - und wenn es der 200 oder 200D in der Basisausstattung war).

Bitte gerne noch mehr Berichte und Bilder von der Anlage.

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich

P.S.: Die eine oder andere Straußwirtschaft könnte noch eingerichtet werden
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit

Benutzeravatar

Threadersteller
Der Raffinerist
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 331
Registriert: So 11. Dez 2011, 19:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Piko A-Gleis
Alter: 22

Re: Von der Südpfalz bis in den Pfälzer Wald

#14

Beitrag von Der Raffinerist » Sa 28. Mai 2016, 23:17

Mornsgrans hat geschrieben: P.S.: Die eine oder andere Straußwirtschaft könnte noch eingerichtet werden
Das habe ich auch mal vorgeschlagen, das man vlt den ein oder anderen Weinberg vlt noch einbringt und die Idee mit der Straußwirtschaft lässt sich vlt noch iwo unterbringen.

Derzeit bin ich am Umbau des Fabrikmoduls von der Stadt dran. Wir haben die kleine Industriebahn ( sichtbar noch durch den Tunneleingang im Modul abgerissen und das Gleis 1 ausgebaut um einen Trennungsbahnhof darzustellen, denn davon existieren in der Südpfalz ein paar.

Bild

Bild

Bild
Erstaunlich ist wie extrem fein die Wäsche gemacht wurde aus Papier und Toilettenpapier.

Bild
Eine 364 beim Passieren des Bahnübergang bei Filsen.

Lg Flo
Unsere Clubanlage der Modellbahnfreunde Rheinzabern

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 7#p1549647


Schaut doch mal vorbei !

Benutzeravatar

Monsignore66894
InterCity (IC)
Beiträge: 958
Registriert: So 27. Okt 2013, 01:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS1 mit ESU-Update + TC Silber
Gleise: Mä - K-Gleis
Wohnort: Pfalz - tief im Westen
Alter: 57

Re: Von der Südpfalz bis in den Pfälzer Wald

#15

Beitrag von Monsignore66894 » Sa 28. Mai 2016, 23:52

Klasse Anlage! :gfm: :gfm: :gfm:
...und bei den Felsen und beim Steinbruch fallen mir als Pfälzer beinahe die Augen raus. Das ist ganz nah an der Realität dran. Erinnert mich an frühere Zeiten, als ich öfter mal in solchen Steinbrüchen herumgekraxelt bin. Schön auch der Steinmetzbetrieb.
Wird der SBF ganz neu gebaut, oder war da vorher auch schon einer drin? Und ist die Holzhandlung ein Eigenbau, oder gibt es da ein entsprechendes Modell?
...und auf die Gefahr hin, dass ich nerve: Habt ihr auch ein kleines Video vom Fahrbetrieb?
Grieselsche vum Maddin
Hier geht's zu meinem Dachstübchen....
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=100143

Mein YouTube-Channel:
http://www.youtube.com/channel/UCQm9Ukd2qCOItaOC3HEA-nw

Mit-Glied in "IG-MoBa-Saar-Pfalz"

Benutzeravatar

Threadersteller
Der Raffinerist
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 331
Registriert: So 11. Dez 2011, 19:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Piko A-Gleis
Alter: 22

Re: Von der Südpfalz bis in den Pfälzer Wald

#16

Beitrag von Der Raffinerist » So 29. Mai 2016, 00:05

Monsignore66894 hat geschrieben: Wird der SBF ganz neu gebaut, oder war da vorher auch schon einer drin? Und ist die Holzhandlung ein Eigenbau, oder gibt es da ein entsprechendes Modell?
...und auf die Gefahr hin, dass ich nerve: Habt ihr auch ein kleines Video vom Fahrbetrieb?
Grieselsche vum Maddin
Hallo Maddin,
Der SBF wird ganz neu gebaut. Ursprünglich verlief der Fahrbetrieb nur auf der Anlage. Da wir allerdings öfters die Züge tauschen um mehr Vielfalt zu bekommen, konnte man die Züge nur per Aufgleisbrett austauschen. Mit einem SBF haben wir ja viel mehr Platz, Arbeit für das nächste Jahr und ne Menge Spaß :D

Die meisten Gebäude auf der Anlage sind Eigenbauten. Viele davon wie z.B die Fachwerkhäuser sind aus Pappe entstanden. Die Holzhandlung ist auch kompletter Eigenbau. Nur die Stadthäuser entstanden aus etlichen Bausätzen in verschiedensten Kombinationen.

Ja es existieren ein paar Videos:



Lg Flo
Unsere Clubanlage der Modellbahnfreunde Rheinzabern

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 7#p1549647


Schaut doch mal vorbei !

Benutzeravatar

Threadersteller
Der Raffinerist
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 331
Registriert: So 11. Dez 2011, 19:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Piko A-Gleis
Alter: 22

Re: Von der Südpfalz bis in den Pfälzer Wald

#17

Beitrag von Der Raffinerist » So 29. Mai 2016, 18:05

Hallo Leute,
ich bringe mal ein wenig Nachschub in die Runde ;)

Bild
Ein Blick auf das BW mit Dampflokfest. Im Vordergund das neu angepflanzte Maisfeld.

Bild
Die Br 218 Citybahn nimmt sich eine Pause bei der Haltestelle Kamp.
Der Lokführer ist wohlmöglich entweder baden oder was essen in der naheliegenden Gaststätte.

Bild
Auch eine kleine Baumschule ist auf unserer Anlage vertreten.

Bild
Eine E44 wartet im Hauptbahnhof auf Anweisungen.

Bild
Auch ein Aussichtswagen bringt die Wanderer und Touristen in die Dörfer und verschiedensten Regionen.

Bild
Eine V100 holt die Arbeiter aus der Stadt und bringt sie am Abend in das Nachbardorf.

Lg Flo
Unsere Clubanlage der Modellbahnfreunde Rheinzabern

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 7#p1549647


Schaut doch mal vorbei !

Benutzeravatar

Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7158
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 19:53
Nenngröße: H0
Alter: 49

Re: Von der Südpfalz bis in den Pfälzer Wald

#18

Beitrag von Stefan7 » So 29. Mai 2016, 18:25

Hallo Floh,

schön, dass ihr euch entschlossen habt diese Anlage hier zu zeigen :D
Da ist wirklich sehr vieles und sehr viel Schönes zu entdecken... toll gemacht.
Ich gebe zu kein Freund von Vereinsanlagen zu sein, da habe ich einfach schon zu viel Mist gesehen, aber ihr belehrt mich eines Besseren.
Einzig das von euch gewählte Gleissystem gefällt mir nicht wirklich, aber das soll die Anlage nicht schmälern.

Klasse gemacht

Viele Grüße
Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-458850 ... =bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"


12345
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 455
Registriert: Fr 30. Dez 2005, 15:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21, Multimaus
Gleise: Tillig Elite, Piko A
Wohnort: HD
Alter: 39

Re: Von der Südpfalz bis in den Pfälzer Wald

#19

Beitrag von 12345 » So 29. Mai 2016, 18:53

Sehr schön, insbesondere der Sandstein und das Viadukt! :gfm:
Gruß
Alexander

Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=41454

Benutzeravatar

Nutri
EuroCity (EC)
Beiträge: 1388
Registriert: Di 12. Mai 2009, 12:18
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ESU ECOS 1
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Osthessische Rhön
Alter: 56
Deutschland

Re: Von der Südpfalz bis in den Pfälzer Wald

#20

Beitrag von Nutri » So 29. Mai 2016, 19:38

NightfighterFlo hat geschrieben:Hallo Leute,
Die Modellbahnfreunde Rheinzabern haben sich nun dazu entschlossen ihre Anlage hier einmal vorzustellen.
Sie entstand in ca 25 Jahren Arbeit mit viel Schweiß und Geduld und wurde von einem Mitglied landschaftlich gestaltet.

Bild
Auch die Hühner in den einzelnen Hinterhöfen und Scheunen dürfen nicht fehlen.

Bild
Ein Überblick über die Landschaft. Im Tal liegt eine typische Hütte/Mühle für Wanderer.

Servus Modellbahnfreunde Rheinzabern,
Erstaunlich, was ihr da auf die Beine gestellt habt. Warum habt ihr solange gezögert? Das ist doch wirklich sehenswert. Und es riecht schon nach einer gewissen Anhebung, forumsintern.
Aber eine kleine Bitte hätte ich noch. Die Hühner..., die müssen besser geschützt werden. Der gemeine Marder, der auch bei euch unterwegs sein dürfte, ist ein ganz böswilliger, Hühnerhungriger, Hühnergefräsiger Dreckspatz, dem ihr das nächtliche Jagen doch mehr erschweren müsst. Das Handwerk kann man ihm nicht so schnell legen. In meiner Nachbarschaft hat er diese Woche dreimal zugeschlagen. Aus Sicht der Hühner mit kopflosem Erfolg.
Das zweite Foto, welches ich angefügt habe, ist grandios. Ganz Klasse realistisch gestaltet. :bigeek:

Gruß
Markus
(alias Rhön-Yeti, alias Nutri)
Hentershausen? Hier geht's lang>
Erfahrungen vererben sich nicht - jeder muss sie allein machen.(Tucholsky)

Benutzeravatar

Threadersteller
Der Raffinerist
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 331
Registriert: So 11. Dez 2011, 19:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Piko A-Gleis
Alter: 22

Re: Von der Südpfalz bis in den Pfälzer Wald

#21

Beitrag von Der Raffinerist » So 29. Mai 2016, 19:54

Hallo Leute,
Vielen Dank für das große Lob ;) Ich werde es dem Erbauer ausrichten :) Auch wir sind sehr stolz darüber, dass die Gestaltung der Anlage so realistisch ist, insbesondere wenn man Fotos machen will von seinen Loks.

Ein Vereinsmitglied altert gerne Loks und als Hintergrund zum Fotos machen dient ab und zu unsere Anlage.

Das kommt dann dabei raus:

Bild

Bild

Bild

Ich könnte sowas bestimmt nicht aber er schon :D

Weitere Werke von ihm finden sich in diesem thread:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... um+schmutz

Nutri hat geschrieben:
NightfighterFlo hat geschrieben: Aber eine kleine Bitte hätte ich noch. Die Hühner..., die müssen besser geschützt werden. Der gemeine Marder, der auch bei euch unterwegs sein dürfte, ist ein ganz böswilliger, Hühnerhungriger, Hühnergefräsiger Dreckspatz, dem ihr das nächtliche Jagen doch mehr erschweren müsst. Das Handwerk kann man ihm nicht so schnell legen. In meiner Nachbarschaft hat er diese Woche dreimal zugeschlagen. Aus Sicht der Hühner mit kopflosem Erfolg.
Gruß
Gute Idee eigentlich mal was dagegen zu unternehmen :D Sonst knabbert er noch die Kabel der Daimler-Fahrzeuge an :D

Lg Flo
Unsere Clubanlage der Modellbahnfreunde Rheinzabern

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 7#p1549647


Schaut doch mal vorbei !

Benutzeravatar

Badaboba
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2462
Registriert: Mi 5. Jul 2006, 21:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021 Uhlenbrock IRIS
Gleise: K-Gleis und C-Gleis
Wohnort: Pfalz - Südliche Weinstraße

Re: Von der Südpfalz bis in den Pfälzer Wald

#22

Beitrag von Badaboba » So 29. Mai 2016, 21:28

Hallo Flo,

großartige Anlage :gfm: , zu meinen Essinger Zeiten war ich gerne bei Euch.
Werner Lonz hat hier dem Pfälzer Sandstein und der Pfalz ein modellbauerisches Denkmal erschaffen, das selbstverständlich einen Platz in der Ruhmeshalle verdient hätte. In der erweiterten Region fällt mir nur der Elsässer Patrice Hamm ein, der dem roten Sandstein und der regionalen Architektur vergleichbar gerecht wird!
Klar, das K-Gleis hat seine besten Zeiten hinter sich, trotzdem bin ich erneut verblüfft, wie wenig dieser Kompromiss das Gesamtergebnis schmälert.
Ich kenne ja die ursprüngliche Anlage und die Neuerungen (nachträgliche Oberleitung etc.) gefallen mir persönlich weniger, aber das ist meine rein persönliche Meinung und soll Eurer Freude und Eure Leistung nicht schmälern!
Liebe Grüße
Volker

Aktuelle FREMOPuko-Baustelle - AWANST Niederweilbach:
viewtopic.php?f=170&t=146964

Benutzeravatar

Alex103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1104
Registriert: Mi 15. Jul 2009, 18:27
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Til. Elite, Ro. Line
Wohnort: Hessen
Alter: 24
Kontaktdaten:

Re: Von der Südpfalz bis in den Pfälzer Wald

#23

Beitrag von Alex103 » So 29. Mai 2016, 22:01

Hallo Flo,

ich kann zwar mit der Pfalz nicht viel anfangen (war erst einmal da) aber eure Anlage finde ich Klasse!

Ganz besonders gelungen finde ich den Steinbruch..und auch wenn ich die 145 eher zu den weniger schönen Traxxen zähle gefällt mir die gealterte sehr (genauso wie die anderen beiden Loks natürlich auch :wink: )

Ich freue mich auf weitere Bilder.

Gruß
Alex

Benutzeravatar

Threadersteller
Der Raffinerist
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 331
Registriert: So 11. Dez 2011, 19:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Piko A-Gleis
Alter: 22

Re: Von der Südpfalz bis in den Pfälzer Wald

#24

Beitrag von Der Raffinerist » Mo 30. Mai 2016, 13:26

Badaboba hat geschrieben: Klar, das K-Gleis hat seine besten Zeiten hinter sich, trotzdem bin ich erneut verblüfft, wie wenig dieser Kompromiss das Gesamtergebnis schmälert.
Ich kenne ja die ursprüngliche Anlage und die Neuerungen (nachträgliche Oberleitung etc.) gefallen mir persönlich weniger, aber das ist meine rein persönliche Meinung und soll Eurer Freude und Eure Leistung nicht schmälern!
Da hast du recht. Das sagt der Herr Lonz auch immer. Er wollte eigentlich eine reine Gleichstromanlage haben. Jedoch war eben das Märklin-System damals noch sehr beliebt bei uns im Verein. Da die Anlage eben für alle fahrbar sein sollte, musste man kurzerhand das K-Gleis multinutzbar machen.


Eine Br 110 Bügefalte mit einem Reisezug. Meines Wissens nach sind diese züge zwischen Neustadt an der Weinstraße und Kaiserslautern täglich gefahren.

Bild

Bild

Lg Flo
Unsere Clubanlage der Modellbahnfreunde Rheinzabern

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 7#p1549647


Schaut doch mal vorbei !

Benutzeravatar

Wilstein
EuroCity (EC)
Beiträge: 1262
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:14
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital im DCC Format
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Oldenburger Münsterland
Kontaktdaten:

Re: Von der Südpfalz bis in den Pfälzer Wald

#25

Beitrag von Wilstein » Mo 30. Mai 2016, 13:38

Hallo,

herzlichen Glückwunsch zu dieser herausragend schönen Club-Anlage :gfm:
Gruß aus dem Oldenburger Münsterland,

Thomas


Wilstein http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=104064
Wilstein Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/watch?v=Xzj6hyG ... D8PYYaafPi

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“