Amsland - Anlage mit Faller-AMS

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Antworten

Threadersteller
hubert91171
Ehemaliger Benutzer

Amsland - Anlage mit Faller-AMS

#1

Beitrag von hubert91171 » Mo 29. Aug 2016, 21:05

(abgeändert am 30.8.2016)
Hallo,
seit kurzem lese ich hier im Forum gelegentlich mit und möchte euch heute meine (noch im Bau befindliche) Anlage 'Amsland' vorstellen:
Bild
Bild
Weitere Bilder davon habe ich hier in einer Galerie eingestellt: http://www.abload.de/gallery.php?key=pthNDQ3C und ein paar Videos bei Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=rlBro03tXrQ und https://www.youtube.com/watch?v=CqQhamD_cM8.
Leider ist die Qualität nicht so gut, weil ich nur ein Handy für die Aufnahmen zur Verfügung habe und auch kein guter Fotograf bin. --
-- Mein Hauptthema ist das Faller-AMS-System, Eisenbahn ist mehr am Rande, aber auch nicht unwichtig für mich. Natürlich paßt das alles maßstäblich nicht gut zusammen, aber das ist mir egal. Mir gefällt einfach das AMS-System, das ich als Kind in den 60ern kennenlernte. Damals hatte ich nicht die Möglichkeit, eine Anlage aufzubauen, was ich jetzt nachhole.
Allerdings war es nicht einfach: Ursprünglich wollte ich eine Bahn mit 4 Stromkreisen für 8 Autos im Halbwellenbetrieb. Dann habe ich mal mit einem Digitaldecoder rumprobiert, und mein Entschluß war klar - digital fahren die Fahrzeuge viel besser. Allerdings sind die Faller-Chassis nicht besonders gut für den Decodereinbau geeignet, weshalb ich meine eigenen Chassis baute. Inzwischen fahren die Fahrzeuge ziemlich störungsfrei und es macht Spaß.
Mein Sohn wollte aber unbedingt auch Eisenbahn dabeihaben, weshalb ich die Anlage etwas erweiterte und einen Bahnhof und eine kleine Rundstrecke ergänzte.
Mittlerweile hat die Anlage die Größe von 3,9 x 1,4 m, und auch, wenn vieles noch nicht fertig ist, macht es immer wieder Spaß, ein paar Fahrzeuge zu bewegen. Als Landschaftsthema habe ich mir meine Heimat Altmühltal ausgesucht, Vorbilder für die Ortschaften habe ich keine. Mit der Detailtreue nehme ich es nicht so genau, mir liegt mehr am technischen Funktionieren.
Ich wünsche allen Interessierten viel Spaß bei Betrachten der Bilder (Galerie wird gelegentlich ergänzt), und wer mal auf der A9 an Greding vorbeifährt, kann sich's gerne live anschauen (bitte vorher Termin absprechen).

Hubert
Zuletzt geändert von hubert91171 am Di 30. Aug 2016, 21:43, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar

Lanz-Franz
EuroCity (EC)
Beiträge: 1183
Registriert: Di 19. Jan 2016, 21:57
Steuerung: div.
Wohnort: zwischen Köln und Düsseldorf
Alter: 67
Deutschland

Re: Amsland - Analge mit Faller-AMS

#2

Beitrag von Lanz-Franz » Mo 29. Aug 2016, 21:48

Hallo Hubert :hearts: :welcome:

Deine Anlage hat doch schon recht beachtliche Dimensionen. Bestimmt wirst du noch in den nächsten Beiträgen ins Detail gehen.
Faller AMS hatte ich in meiner Kindheit auch und kann mich noch gut an manches Rennen mit Schulfreunden erinnern. Zu den Umbau der Autos hast du ja schon einiges geschrieben,-bitte mehr davon möglichst mit Detailfotos.
In dem Video mit der Kameramitfahrt ist mir aufgefallen, dass die Schienen ebenfalls modifiziert sind. Im Original hochkant stehende Blechstreifen, bei dir flache, breite Metallstreifen ähnlich wie sie auf Slotcarholzbahnen eingesetzt werden.

PS Bilder möglichst direkt in den Beitrag einbinden Ausführliche Anleitung siehe hier.http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=30&t=30285
Ausprobieren kannst du das in der Rubrik Test. Sie ist „versteckt“ und nur zu erreichen wenn du angemeldet bist.

Schönen Gruß aus der Schmalspur- und Gartenecke Werner
mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo :D
Schmalspur 1:87 : Die Birkenbahn http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1578793


Der Dampfer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3672
Registriert: Do 21. Aug 2014, 20:35
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Langsamfahrregler/walk arround
Gleise: Roco Line
Wohnort: Niederrhein
Alter: 52

Re: Amsland - Analge mit Faller-AMS

#3

Beitrag von Der Dampfer » Di 30. Aug 2016, 06:29

Moin Hubert und herzlich willkommen bei den Stummis.
Habe mir gerade Deine Anlage angeschaut :gfm: :gfm:
Allerdings solltest Du den Tippfehler in der Überschrift dieses Berichtes korrigieren. Dort lese ich Analge , ich denke Deine Anlage ist aber nicht für den Arsch,dazu ist sie zu schön und schade :redzwinker:
Grüße sagt Willi 8)
Durch dieses Wurmloch gelangen Sie nach Neustadt am Wald in den 1950ern
Bild
Zeitreisen sind möglich....bitte hier klicken
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1245573

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:


Threadersteller
hubert91171
Ehemaliger Benutzer

Re: Amsland - Anlage mit Faller-AMS

#4

Beitrag von hubert91171 » Di 30. Aug 2016, 07:57

Hallo Der Dampfer,
danke für deinen Hinweis. Überschrift habe ich umgehend geändert.
In unregelmäßigen Abständen werde ich wohl einige Details meines Projektes vorstellen.
Die Bilder habe ich nicht in den Beitrag aufgenommen, weil ich dachte, daß dies wegen Speicherplatz nicht erwünscht ist. Aber vielleicht das eine oder andere Bild, um die Beiträge etwas aufzulockern?

Viele Grüße
Hubert


Der Dampfer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3672
Registriert: Do 21. Aug 2014, 20:35
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Langsamfahrregler/walk arround
Gleise: Roco Line
Wohnort: Niederrhein
Alter: 52

Re: Amsland - Anlage mit Faller-AMS

#5

Beitrag von Der Dampfer » Di 30. Aug 2016, 09:08

Hallo Hubert
Von Bildern lebt dieses Forum....also immer her damit. Deine Arbeiten sind doch prima und so macht das Klönen mehr Freude ,wenn es was zu sehen gibt. Freue mich auf den weiteren Austausch mit Dir. Liebe Grüße sagt Willi 8)
Durch dieses Wurmloch gelangen Sie nach Neustadt am Wald in den 1950ern
Bild
Zeitreisen sind möglich....bitte hier klicken
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1245573

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:

Benutzeravatar

Lanz-Franz
EuroCity (EC)
Beiträge: 1183
Registriert: Di 19. Jan 2016, 21:57
Steuerung: div.
Wohnort: zwischen Köln und Düsseldorf
Alter: 67
Deutschland

Re: Amsland - Anlage mit Faller-AMS

#6

Beitrag von Lanz-Franz » Di 30. Aug 2016, 18:42

Hallo Hubert
hubert91171 hat geschrieben: Die Bilder habe ich nicht in den Beitrag aufgenommen, weil ich dachte, daß dies wegen Speicherplatz nicht erwünscht ist. Aber vielleicht das eine oder andere Bild, um die Beiträge etwas aufzulockern?
Wenn du dich an diese Anleitung http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=30&t=30285 hälst ist das kein Problem.

mfG Werner
mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo :D
Schmalspur 1:87 : Die Birkenbahn http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1578793


Threadersteller
hubert91171
Ehemaliger Benutzer

Re: Amsland - Anlage mit Faller-AMS

#7

Beitrag von hubert91171 » Di 30. Aug 2016, 22:12

Hallo,
nochmal vielen Dank für die freundliche Begrüßung und für euer Interesse.
-- Jetzt mal etwas Geschichte: Angefangen hat mein Interesse für Faller-AMS in meiner Kindheit: Mein Bruder hatte eine Modelleisenbahn bekommen - so was wollte ich auch. Aber dann wurde es eben die damals ziemlich neue 'Faller-Autobahn'. Ich war davon fasziniert, und es war jahrelang mein hauptsächliches Spielzeug. Fast alles Geld, das ich auftreiben konnte, ging dafür drauf. - Dann kamen andere Interessen, und nur noch alle paar Jahre baute ich mal eine kleine Teppichanlage auf, war aber immer etwas frustriert von den Mängeln, die das System doch aufwies: rostende Stromleiter, schlechte Stromabnahme, zu schnelle Fahrzeuge.
Vor etwa 12 Jahren baute ich dann mal für ein paar Kinder eine kleine Landschaft auf. Ihre Begeisterung hat mich angesteckt, und so reifte der Entschluß, es doch mal mit einer 'richtigen' Anlage zu probieren. Als ich dann mal einen Decoder eingebaut habe und die Fahrleistungen sah, war ich begeistert. Das wird's, dachte ich mir. Aber es war gar nicht so einfach, bedingt durch die Konstruktion der Faller-Chassis zerstörte ich einige Decoder durch Kurzschluß zwischen Motorstrom und Bahnstrom.
Zum Glück gab's mittlerweile 3-D-Druck, und ich hatte ein CAD-Programm, um dafür Teile zu entwerfen. Herausgekommen ist mein eigenes Chassis, das ich mittlerweile in verschiedenen Versionen gebaut habe:
Bild Bild
Damit kann ich unterschiedliche Radstände realisieren und so auch Fahrzeuge von Schuco usw. motorisieren.
Mit den von mir entworfenen Litzenschleifern fahren die Fahrzeuge fast unhörbar, das Kratzen der Blechschleifer auf den Metallschienen ist weg, und auch der Antrieb ist viel leiser. --

Soweit für heute, demnächst gibt's Informationen zum Bau der Fahrbahn.

Gruß
Hubert

Benutzeravatar

Loki2014
EuroCity (EC)
Beiträge: 1020
Registriert: Di 4. Feb 2014, 17:23
Nenngröße: N
Steuerung: Analog
Gleise: Minitrix
Wohnort: Zürich
Alter: 46
Schweiz

Re: Amsland - Anlage mit Faller-AMS

#8

Beitrag von Loki2014 » Mi 31. Aug 2016, 18:46

Hallo Hubert

Deine Anlagenvorstellung gefällt mir. Das hat mich gleich an meine Jugend erinnert. Auf dem Dachboden spielten wir stundenlang mit der 'Faller-Rennbahn'. Hätten wir mehr Sorge getragen, wäre sie heute noch vorhanden :roll: Umso mehr freut es mich, dass ein paar Faller-AMS-Anlagen wie Deine überlebt haben. Ich freue mich auf weitere Bilder :D

Grüsse
Sven


Threadersteller
hubert91171
Ehemaliger Benutzer

Re: Amsland - Anlage mit Faller-AMS

#9

Beitrag von hubert91171 » Do 1. Sep 2016, 22:17

Hallo,
freut mich, wenn sich der eine oder andere an seine Jugend erinnert und auch mal Freude an diesen kleinen Flitzern hatte.

-- Heute möchte ich euch mal den Trassenplan der Anlage vorstellen:
Bild

Leicht zu erkennen, ist der obere Teil der Straßenplan, der untere die Eisenbahn. Auf der Anlage ist ein großer Teil der Gleise nicht zu sehen, nur der Bahnhofsbereich unten rechts mit dem Bahnübergang und die eingleisige Strecke oben. Der linke Teil stellt einen Schattenbahnhof dar und verläuft im Tunnel, der Teil, den ich nach oben verschoben habe, verläuft komplett unter der Anlage und ist nochmal ein Schattenbahnhof. So kann ich ein paar Züge dort abstellen und etwas Abwechslung in das Spiel bringen.
Das Geschlängel im oberen Bild ist leicht als Straßenplan zu erkennen, wobei der ganz linke Teil nur zum Abstellen von ein paar Autos dient. Oben rechts ist das Industriegebiet mit dem Containerterminal, wo Container vom Zug auf den LKW (und umgekehrt) umgeladen werden können. Im ganz rechten Teil sieht man eine einspurige Stichstraße für die Bahnverladung der Autos. Leider habe ich keine Ablademöglichkeit mehr untergebracht.
Kenner von Faller-AMS werden jetzt etwas irritiert sein, weil ich einige Sonderfahrbahnen habe, die es von Faller nie gab. - Richtig, ich habe alle Abzweige und den Kreisverkehr selbst gefräst. Das ergab sich so, weil die Original-Fahrbahnteile nicht richtig funktionierten. Einige enge Kurven habe ich auseinandergezogen, weil die Fahrzeuge, vor allem LKWs, zusammenstießen.
Die Anlage ist in Segmente aufgeteilt, um sie auch mal abbauen und Transportieren zu können. Die Maße der Segmente sind 1,4 x 0,6 m. Auch beim Bau und Reparatur hat das Vorteile, weil so ein Segment leichter handhabbar ist und man nicht unter der Anlage rumkriechen muß.
In allen Fahrzeugen sind Decoder eingebaut, als Digitalzentrale verwende ich derzeit noch eine Roco-Zentrale, die ich an einen Computer angeschlossen habe. Mit Rocrail kann ich somit auch Smartphones als Handregler benutzen, bzw. mehrere Fahrpulte auf einem Touchscreen anordnen. Allerdings habe ich noch keine Logik eingebaut, weder auf der Straße noch bei der Bahn. Geplant ist aber bei der Bahn ein möglichst automatischer Betrieb nach Fahrplan, damit man sich mehr auf das Spiel mit den Autos konzentrieren kann. Dazu werde ich aber erst mal einen Fachmann brauchen, der mir genau erklärt, welche Digitalkomponenten dafür alles benötigt werden (Weichendecoder, Rückmelder usw.), und wo und wie man diese anschließt.
Die Autos sollen nicht automatisch fahren, da bleibe ich dem alten Faller-Konzept treu: Jeder Mitspieler steuert ein Auto. Trotzdem können drei Fahrzeuge gleichzeitig fahren, ohne sich in die Quere zu kommen. Zusätzlich können zwei Züge fahren. So ist schon mal ganz schön Betrieb in Amsland.

-- Das wär's für heute. Bei nächster Gelegenheit gibt's mehr.

Viele Grüße
Hubert

Benutzeravatar

H0-Michel
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 33
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 15:27
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog, Digital-BiDiB
Gleise: Roco, Faller ams
Wohnort: Essen

Re: Amsland - Anlage mit Faller-AMS

#10

Beitrag von H0-Michel » Mo 12. Sep 2016, 16:14

Hallo Hubert,

schön, dich hier zu treffen :) .

Wie sieht es bei den Weichen und Kreuzungen mit Kurzschlüssen aus? Die ams-Originale sind ja rchtige Funkensprüher, so dass die eine oder andere Digitalzentrale leider frühzeitig abschaltet, was natürlich blöd ist.

Ich habe für die Fallerschienen eine Schaltung zur Herzstückpolarisierung gebaut, die ich demnächst im H0Slot-Forum vorstellen möchte. Wenn du auch Bedarf hast, melde dich Mal - du hast ja noch 'was bei mir gut :) .
Viele Grüße
michael


Threadersteller
hubert91171
Ehemaliger Benutzer

Re: Amsland - Anlage mit Faller-AMS

#11

Beitrag von hubert91171 » Mo 12. Sep 2016, 19:28

Hallo Michael
freut mich, daß du meinen Beitrag gefunden hast.
Ja, nachdem in meiner Anlage auch eine kleine Bahnstrecke integriert ist, dachte ich, daß ich die Anlage auch hier mal vorstellen kann.
Das Kurzschlußproblem kenne ich und es hat mich genervt. Zuerst habe ich die Faller-Abzweige benutzt und dort die Stromleiter getrennt. Mittlerweile habe ich nur noch Abzweig-Eigenbauten.Da werden sie Stromleiter auch je nach Bedarf umgeschaltet. Damit kein Fahrzeug in den nicht freigegebenen Bereich einfahren kann, ist vorher eine Bremsstrecke geschaltet. Bei mir ist das einfach ein kurzes Stück stromlos. Eleganter wäre natürlich eine ABC-Bremsstrecke, aber das können die von mir eingesetzten Decoder nicht. Das Umschalten mache ich mit bistabilen Relais, die Rückstellung erfolgt mit Sensoren, die beim Überfahren auslösen.
Das Ganze funktioniert recht gut und der Vorteil ist, daß die Fahrzeuge nicht zusammenstoßen.
Darüber habe ich vor ein paar Jahren im H0-Slot-Forum schon mal geschrieben.
Für das Schalten von Abzweigungen und Einmündungen habe ich mir ein Schaltpult gebaut. Geplant ist aber, irgendwann die Fahrzeuge und die Strecke umzubauen, damit man mit einer Funktionstaste die jeweils nächste Abzweigung schalten kann. (Ich glaube, Carrera macht das auch so).
Trotzdem bin ich gespannt, wie du das Problem gelöst hast, und warte gespannt auf deinen Beitrag.

Viele Grüße
Hubert

Benutzeravatar

Lanz-Franz
EuroCity (EC)
Beiträge: 1183
Registriert: Di 19. Jan 2016, 21:57
Steuerung: div.
Wohnort: zwischen Köln und Düsseldorf
Alter: 67
Deutschland

Re: Amsland - Anlage mit Faller-AMS

#12

Beitrag von Lanz-Franz » Do 15. Sep 2016, 07:59

Hallo Hubert.

Meinst du dieses Forum http://www.h0slot.eu/ ? Habe da mal reingeschaut und bin echt überrascht was heute noch auf dem Gebiet gebaut und getunt wird.
Als Kind habe ich immer die Carrerabahn meines Schulfreundes bewundert. Aus Platzgründen konnte ich aber nur Faller AMS aufbauen. Als andere Sachen wichtiger wurden, wurde die Fallerbahn verkauft. Vor zwei Jahren habe ich dann gebrauchte Carrera UNI 32 Teile erstanden und wieder fit gemacht. Ist immer wieder faszinierend wenn ca. 50 Jahre altes Material wieder seine Runden dreht. Aber jetzt schweife ich ab ---.
Ich bleibe weiter an deinem Projekt dran.

mfG Werner
mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo :D
Schmalspur 1:87 : Die Birkenbahn http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1578793


Threadersteller
hubert91171
Ehemaliger Benutzer

Re: Amsland - Anlage mit Faller-AMS

#13

Beitrag von hubert91171 » Do 15. Sep 2016, 20:31

Hallo Werner,
genau dieses Forum meinen wir. Dort geht es zwar hauptsächlich um Rennbahnen, aber ein paar 'Stadtbahner' gibt es auch noch, leider aber nicht in meinem Wohnumfeld.
Ich bin auch kein Rennbahner, mich haben schon immer langsam fahrende Fahrzeuge interessiert und eben die Kombination von Eisenbahn und Faller-AMS. Das versuche ich jetzt mit meiner Anlage umzusetzen.

Viele Grüße
Hubert

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“