Seite 2 von 9

Re: Gartenbahnanlage - Waldbahn Horský Dolina

Verfasst: Mi 28. Jun 2017, 17:28
von schnuffi02
Hallo Tobias,

schön wieder etwas von deiner Gartenbahn zu sehen - war letztes Jahr schon davon begeistert :gfm:

Das schöne an deiner Anlage ist, dass du zum begrünen natürliches Material verwenden kannst.

Ich weis jetzt nicht ob ich das schon mal gefragt habe - wieviel Meter Schienen hast du da so liegen ?

Bleibe weiter dran und bis demnächst

Re: Gartenbahnanlage - Waldbahn Horský Dolina

Verfasst: Do 29. Jun 2017, 07:29
von Lanz-Franz
Hallo Tobias
Bei Stummikollege Henner gibt es ein interessantes Video zum Thema Waldbahn.
Siehe #31 https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1700970
mfG Werner

Re: Gartenbahnanlage - Waldbahn Horský Dolina

Verfasst: So 2. Jul 2017, 20:39
von Waldbart
@Schnuffi02:
Hallo Wolfgang!
Schön, dass Du mal wieder rein schaust. Nach dem letzten Ausbau beträgt die Streckenlänge etwa 25m. Also komme ich, mit den in den Stationen verbauten Nebengleisen, auf insgesamt etwa 35m verbautes Gleismaterial.

@Werner:
Danke für den Hinweis auf die Videos. Wirklich sehenswert. :gfm:

Einen schönen Abend noch,
Tobias, der Waldbart.

Re: Gartenbahnanlage - Waldbahn Horský Dolina

Verfasst: So 16. Jul 2017, 04:51
von md95129
Hallo Tobias,
wie ich sehe, wohnst Du in der Naehe von Berlin. Wenn ich in ca. 2 Jahren wieder nach Deutschland zurueckkomme, werde ich nach Berlin ziehen (Naehe Ostkreuz) . Allerdings werde ich dann keinen Garten mehr haben (man wird halt nicht juenger), sodass ich nach Auslauf fuer meine (Echtdampf-Waldbahn) Loks (Betsy, A-Climax, Donkeys) suche. Ich hoffe, ich darf dann mal auf Deiner schoenen Anlage mit meinen Kreationen auftauchen? Z.B. mit Betsy, der ersten Waldbahnlok in Kalifornien.
Bild
Sehe gerade, dass mein Bild wieder verschwunden ist...
Regards

Re: Gartenbahnanlage - Waldbahn Horský Dolina

Verfasst: Mo 17. Jul 2017, 06:53
von Waldbart
Hallo md95129!

Ja, natürlich gerne. Das könnte sehr interessant werden. Solche "Waldbahn-Urgesteine" wären mal etwas ganz anderes.
Darüber sollten wir zu gegebener Zeit dann mal reden. :D

Viele Grüße,
Tobias, der Waldbart.

Waldbahn Horský Dolina - Henschelbesuch

Verfasst: Di 8. Aug 2017, 19:06
von Waldbart
Hallo liebe Mitleser!

Am Sonntag habe ich mal einen etwas größeren Fahrtag gemacht, von dem ich euch einige Fotos zeigen will, DENN: es gab einige Fahrten mit meiner Henschel-Bauzuglok und meinem neu gebauten Schlempewagen.

Bild

Die Henschel ist meine erste Eigenbaulok und, da das Vorbild auf 900mm läuft, ein echtes IIm-Modell. Ich habe 2007 mit ihrem Bau auf einen Stainz-Fahrwerk begonnen, da die Maße (Raddurchmesser und Achsstand) stimmten. Inzwischen hat sie 10 Jahre Weiterbau, Umbau, weglegen, Verbesserung, Weiterbau, vergessen und wieder Umbau hinter sich.
Ursprünglich sollte sie eine Henschel Bauzuglok der Reihe "Brauns" werden, wurde dann aber zusehends doch die bekanntere "Helfmann", welche nur 30cm länger ist.
Davon wollte ich zunächst die neue Bauform der 30er Jahre bauen, obwohl diese eigentlich Heusinger-Steuerung haben müsste, aber irgendwann stellte ich fest, dass die alte Bauform viel besser zu meinem Kompromiss passt. Diese hat nicht nur eine Kulissensteuerung, sondern auch andere Details, die sich besser umsetzen ließen. Inzwischen ist sie eine Mischversion geworden.
Momentan bezeichne ich sie (wiedereinmal) als fertig, obwohl ich weiß, dass mir bestimmt bald wieder irgendwas einfällt. Zuletzt stand sie im letzten Winter für den Akku-Einbau auf dem Tisch.

Normalerweise zieht sie Lorenzüge, wie sie auf Großbaustellen damals üblich waren.

Bild

Bild

Der Schlempewagen (ein Kesselwagen zum Transport von Schlempe :lol: :) :roll:) ist auf zwei übrig gebliebenen Feldbahn Unterwagen entstanden. Der Kessel ist ein PVC-Rohr, der Dom eine Farbdose, das Traggestell ist aus Raketenstöckern von Sylvester entstanden.

Zusammen waren sie auf der Strecke unterwegs...
Bild

... und ermöglichten schöne Zugkreuzungen. Bild

Bild

Zum Schluss noch ein "Gruppenbild".
Bild

Soweit erstmal Viele Grüße aus Horský Dolina,
Tobias.

Re: Gartenbahnanlage - Waldbahn Horský Dolina

Verfasst: Di 8. Aug 2017, 19:17
von Andy_1970
Hallo Tobias, :D
eigentlich bin ich kein großer Gartenbahn-Freund... bzw. war keiner, bis ich gerade in Deinen Trööt gestolpert bin. 8)
Dein Projekt und die Fahrzeug-Eigenbauten sind der absolute :hammer: :gfm:
Die Aufnahmen lassen richtiges Waldbahn-Flair aufkommen.
Einfach traumhaft! :sabber:

Re: Gartenbahnanlage - Waldbahn Horský Dolina

Verfasst: Mi 9. Aug 2017, 07:11
von Lanz-Franz
Hallo Tobias.
Schön ist sie geworden, deine Henschel. :gfm:
Wie ging noch mal das Sprichwort? „Was lange währt wird endlich gut.“ Und bald noch besser?
Zum Schlempewagen. Der Begriff Schlempe war mir bis gestern unbekannt. Ich hielt ihn zunächst für eine Eigenschöpfung auch wegen der der Similis. Wiki hat mir da aber weitergeholfen.
Wie wird das mit der Schlempe gehändelt? Ist der Behälter fest mit dem Unterbau verbunden (Schlempe wird aufgefüllt), oder nur festgezurrt (gefüllte Behälter werden umgeladen)?
Auf dem vorletzten Bild ist mir der gedeckte Güterwagen besonders aufgefallen. Der sieht so schön schmal aus. Dabei wird es sich vermutlich auch um einen Eigenbau handeln. Beim Zurückblättern taucht er auch schon mehrfach auf.
mfG Werner

Re:Horský Dolina - Henschel Besuch und Schlempewagen

Verfasst: So 13. Aug 2017, 20:28
von Waldbart
Hallo, alle zusammen!

@Andy:
Es freut mich besonders, von jemandem, dessen Anlage und Fotos ich als sehr gelungen und stimmungsvoll (Ottbergen) bewundere, solches Lob zu hören.
Vielen Dank dafür.

@Werner :
Ja, die Schlempe! Das Wort kannte ich vorher auch nicht, aber als ich vor einigen Jahren den Nachdruck eines O&K Kataloges geschenkt bekam, fiel mir ein solch kleiner Kesselwagen ins Auge, und ich musste auch erstmal Googeln. :D

Bild

Da ich, wie gesagt, noch ein paar Feldbahn - Untergestelle übrig hatte, habe ich für meine Feldbahnsachen den Wagen angefangen nach zu bauen.

Bild

Noch ein passendes PVC Rohr für einen 2,5 Kubikmeter Kessel... schon nimmt die Sache Form an.
Bild

Gedacht ist der Wagen für meine "Rübenbahn-Idee". Diese Landwirtschaftsbahn soll u.a eine Brennerei beliefern, und hier kommt dann der Schlempewagen ins Spiel. Darin soll Dünnschlempe eingefüllt werden...
Bild

... welche dann zurück aufs Gut gebracht wird, und dort verwendet wird (z.B. als Futterzusatz).

Bild

Der Behälter ist also fest auf dem Wagen montiert und die Schlempe wird oben eingefüllt und unten abgelassen.

Soweit zur Schlempe.
Der kleine Wagen ist ein Umbau. Ursprünglich war das dieser kleine LGB-Feldbahnwagen, den Du bestimmt schon mal gesehen hast.
Bild

Diesen habe ich um eine Bremserbühne erweitert und zum Kupplungsadapterwagen getarnt (die Bremserplattform ist auf der LGB-Kupplung angebracht). Dann habe ich aus übrig gebliebenen Holzplatten (von den LGB-Drehschemelwagen) einen Dachaufsatz gebaut.
Bild

Diesem noch eine Dachdeckung und ein paar Fenster verpasst... Und fertig. Kann wahlweise mit oder ohne Dach eingesetzt werden.

Bild

Viele Grüße soweit,
Tobias, der Waldbart.

Re: Gartenbahnanlage - Waldbahn Horský Dolina

Verfasst: So 13. Aug 2017, 21:57
von 7-Kuppler
Hallo Waldbart

Tolle Zangelei!
Da sieht man schön deutlich, welche Möglichkeiten der Maßstab bietet.
Auf einige zehntel Milimeter kommts nicht an und das Improvisationstalent ist beim Modellbauer genauso gefragt wie beim Original.

Wie hast Du denn die Nieten am Dom des Kesselwagens gemacht?

Re: Gartenbahnanlage - Waldbahn Horský Dolina

Verfasst: Mo 14. Aug 2017, 18:40
von Waldbart
Hallo 7-Kuppler!

Schön, dass Du mal wieder rein schaust.
Ja, die Größe erleichtert schon das Basteln, auch wenn das als Argument eigentlich nicht gerade für mich als Modellbauer spricht. :) :wink:
Wie dem auch sei, jeder wird ja nach seiner Fasson glücklich, und mir gefällt es.

Die Nieten werden mit einem Draht (mit stumpfer Spitze) mit Holzleim aufgetupft. Je nach Leim genügt eine Behandlung, selten ist eine zweite Runde nötig. Nach dem Trocknen werden die einfach mit über lackiert.
Der Leim muss nur die richtige Konsistenz haben um nicht zu breit zu zerfließen, sondern kleine Punkte zu bilden. Da muss man etwas probieren.

Viele Grüße in die "Rotunde" ,
Tobias.

Re: Gartenbahnanlage - Waldbahn Horský Dolina

Verfasst: Mo 14. Aug 2017, 18:47
von 7-Kuppler
Jau Tobias

Hab den Fred ja schließlich aboniert, bin also städig zu Gast bei Dir! :gfm: sehr!
Danke fürs "verraten" der Technologie der Nietenmacherei! :gfm:

Re: Gartenbahnanlage - Waldbahn Horský Dolina

Verfasst: Di 15. Aug 2017, 07:41
von Lanz-Franz
Hallo Tobias
Danke für deine Ausführungen zum Schlempewagen.
Auch die Bilder vom Bau der beiden Wägelchen sind eine gelungene Ergänzung zu den vorherigen Beiträgen.
Nebenbei bemerkt die Art Kleber aufzutragen wird/wurde sogar angewendet um Klebepunkte für SMD-Bauteile zu setzten, damit die Bauteile beim Wellenlöten fixiert sind.
Den gedeckten Güterwagen hatte ich mir wesentlich größer vorgestellt. Auf den Fotos aus dem Außenbereich wirkte es auf mich so.
Die Idee mit der Kombination Kabrio / gedeckter Wagen :gfm:
Bei Umbau von LGB-Teilen gilt die alte Gärtnerweisheit „Mit hartem Herz und scharfer Säge“. :)

Grüße nach Horsky Dolina, Werner

Waldbahn Horský Dolina - Fahrtage Aug/Sept '17

Verfasst: Mi 20. Sep 2017, 17:45
von Waldbart
Hallo, liebe Forennutzer!

Heute möchte ich ein paar Fotos von den letzten beiden Fahrtagen vom August und September '17 nachreichen. Bei diesen Gelegenheiten kamen als Gastlokomotiven meine (bereits kurz vorgestellte) Henschel-Bauzuglok, sowie eine IVk meines Vaters (DR 99 576) zum Einsatz. Aber zuerst gibt es mal den aktualisierten Gleisplan (viel hat sich ja nicht verändert).

Bild

Und da ist auch schon unsere "Gastlok" beim Wasserfassen.

Bild

Auch auf der Strecke machte sie eine gute Figur.

Bild

Die kleine Krauss-Waldbahnlok musste des Öfteren auf die Rangiermanöver des Gegenverkehrs warten, bevor sie Ihrer "normalen Tätigkeit" nachkommen konnte.

Bild

Bild

Bild

Nachdem die Henschel "abgedampft" und die Ausweiche wieder frei war, konnte zunächst ein Teil der Trucks verteilt werden...

Bild

...danach wurde der Rest bergauf, zur Ladestelle geschoben.

Bild

Bild

Hier wartete die Lok den Ladevorgang gleich ab...

Bild

...um dann zur Oberen Verladestation zurückzukehren, wo auch die übrigen Drehschemelpärchen zwischenzeitig beladen worden waren.

Bild

Danach machte sich die ganze Fuhre an den Abstieg ins Tal.

Bild

Ein Arbeitsplatz, um den man den Bremser nicht unbedingt beneidet.

Bild

Aber schließlich kam der (ca.240cm lange) Zug wiedereinmal gut in der Talstation an...

Bild

Bild

...wo diesmal "die Henschel" die Auflösung des Zugverbandes übernahm.

Bild

FEIERABEND!

Bild


Viele Grüße von der Waldbahn Horský Dolina

Tobias, der Waldbart.

Re: Waldbahn Horský Dolina - Fahrtage Aug/Sept '17

Verfasst: Do 21. Sep 2017, 10:00
von Lanz-Franz
Hallo Tobias
Nochmals schöne Eindrücke von deiner Anlage im "harten Alltag"
Besoners gefällt mir dieses Bild. Das sieht so richtig nach Waldarbeit aus.
Waldbart hat geschrieben:
Mi 20. Sep 2017, 17:45
Bild
mfG Werner

Re: Gartenbahnanlage - Waldbahn Horský Dolina

Verfasst: Do 21. Sep 2017, 22:01
von Expat
Hallo Tobias,

So kann Gartenbahn gefallen - :gfm: so gar SEEEHR!
Keine Spaghettischüssel auf Rasen, sondern klares Konzept und schöne, stimmige Umsetzung.

Beste Grüße

Uli

Re: Gartenbahnanlage - Waldbahn Horský Dolina

Verfasst: Fr 22. Sep 2017, 07:55
von schaerra
Hallo Tobias,

auch mir gefällt Deine Gartenbahn sehr Gut! Genau so etwas plane ich auch in unserem Garten.
Der Waldbahnflair kommt bei Deiner Bahn voll rüber - genau so stellt man sich das vor!
Auch die verwegenen Fahrzeuge tragen ihren Teil dazu bei.

Noch eine technische Frage: Ich möchte meine Stainz auch auf Funksteuerung umbauen. Was für eine Funksteuerung hast Du in die Lok eingebaut?

Re: Gartenbahnanlage - Waldbahn Horský Dolina

Verfasst: Do 5. Okt 2017, 18:21
von Waldbart
Bin wieder zurück, und so viel Post(s). :wink:

@Werner : Ja, "da steht allerlei Holz im Wald" wie die Forstleute sagen. :D
Aber die Waldbahn muss sich ja auch lohnen.

@Uli: Es freut mich, dass es Dir gefällt.
Bei der "Spagettischüssel auf Rasen" bin ich ja vor Lachen fast ins Essen gekippt. :lol: :clap: :clap: :popcorn: :prost: :lol:
:gfm:

@schaerra: Vielen Dank für das Lob.
Da diese (verkleinerte) LGB-Stainz mein erster Versuch zum eigenen Akkufunk-Umbau war, habe ich sehr "billige" Teile verwendet. Ich wollte mich mit der generellen Technik vertraut machen und bei einem Fehlschlag nicht zu viel Geld in den Sand setzen.
Als Fernsteuerung +Empfänger habe ich die Reely HT-4 von Conrad verbaut, eine einfache 2,4 GHz 4 Kanal Steuerung (ca. 49 Euro). Mit dieser steuere ich auch meine 2 weiteren Maschinen, für welche ich nur Empfänger nachkaufen musste (22 Euro). Ich bin damit bisher durchweg zufrieden, kein unnötiger Schnick-Schnack dran.
Der Fahrregler ist ein einfacher China-Regler von Ebay (ESC brushed speed...7,95Euro oder so). Dieser zeigt nun wirklich, dass er billig ist. Funktioniert zwar gut, verursacht aber zum einen ein deutlich hörbares Motorpfeifen (1kHz), und muss mit Bedacht bedient werden, da er eigentlich für Rennautos gedacht ist (die Höchstgeschwindigkeit ist zwar durch die Akkuspannung begrenzt, aber Vorwärts und Rückwärts haben einen unterschiedlichen Regelbereich). Außerdem ist er recht groß. Mit Empfänger und Fahrregler, sowie 2 Personalen ist der Führerstand voll.
Akkus: In meinen Stainz Kessel passen (zum Glück, da gibt es je nach Stainz Baujahr Unterschiede) 6 Stück AA NiMH Akkus (HR6) mit 2600mAh.
Das genügt bei mir für einen durchschnittlichen Fahrtag mit einem normalen Zug und vorbildgetreuem Betrieb (geringe Geschwindigkeit und Aufenthalte auf den Stationen). Selbst einen kompletten Vorführtag auf einem Oval (im Wechsel mit einem zweiten Zug) haben die locker mitgemacht.

Soweit für heute. Viele Grüße und bleibt sicher vor dem Sturm zu Hause.

Tobias, der Waldbart.

Re: Gartenbahnanlage - Waldbahn Horský Dolina

Verfasst: Fr 6. Okt 2017, 06:02
von TTFux
Moin Tobias,

ich glaube du hast die erste Gartenbahn mit einem Konzept dahinter, die ich sehe.
Dein Fahrzeugbau ist beeindruckend!! :gfm: :bigeek:

Re: Gartenbahnanlage - Waldbahn Horský Dolina

Verfasst: Fr 6. Okt 2017, 06:12
von Axel67
Hallo Tobias,

heute bin ich beim Stöbern im Forum auf deinen Thread gestossen und ich bin schwer begeistert von deiner Waldbahn im Garten. Seit ich vor einiger Zeit einmal einen Film gesehen habe über die Wassertalbahn in Rumänien, fasziniert mich diese Thematik. Du hast solch ein Vorbild absolut schlüssig ins Modell umgesetzt. :gfm:

Re: Gartenbahnanlage - Waldbahn Horský Dolina

Verfasst: Mi 11. Okt 2017, 21:47
von Waldbart
Hallo TTFux! Hallo Axel!

Vielen Dank für den Besuch (bzw. die Besuche). Es freut mich, dass es Euch gefällt.
Das Assoziationen zum Flair z. B. der Wassertalbahn geweckt werden, empfinde ich als großes Lob.

Zum Einen war es meine Absicht, eine solche, einfache Strecke zu gestalten (Vielen Dank für die Bestätigung, dass mir dies gelungen ist :)).
Zum Anderen lässt der Platz auch gar keine ausufernden Eskapaden zu und unterstützt durch die Lage (zum Teil unter den ausladenden Fichtenästen) das Ambiente.

Viele Grüße,
Tobias, der Waldbart.

Waldbahn Horský Dolina - voraussichtlich letzter Arbeitszug '17

Verfasst: Mi 18. Okt 2017, 09:15
von Waldbart
Hallo liebe Leser!

Das schöne Wetter des gestrigen Tages habe ich, nach dem Feierabend, schnell noch für eine letzte Einsatzfahrt des Arbeitszuges genutzt. Zumindest mit dem "Grünzeug" sollte die Streckenunterhaltung in diesem Jahr keine Arbeit mehr haben.

Da ich das schöne Wetter und die letzten Sonnenstrahlen zur Arbeit nutzte, habe ich nur auf der Rückfahrt einige Fotos (leider schon ohne Sonne) gemacht.

Bild

Die Landschaft auf der "Hochebene", durch welche unser Zug seine Bahn zieht, sieht bereits herbstlich und trist aus.

Bild

Eine gewisse Ruhe macht sich breit, doch geht der Betrieb auf einer Waldbahn für gewöhnlich weiter, solange es das Wetter zulässt.

Bild


Einen ruhigen, kreativen Herbst wünscht
Tobias, der Waldbart.

Wintervorbereitung Gartenbahnanlage - Waldbahn Horský Dolina - Schneepflug

Verfasst: So 3. Dez 2017, 23:06
von Waldbart
Einen schönen 1. Advent liebe Leser!

am Ende des letzten Beitrages sprach ich über das Aufrechterhalten des Betriebes, solange es das Wetter zulässt.
Um dies so lange wie möglich gewährleisten zu können, habe ich seit längerem den Bau eines Schneepfluges geplant.
Angeregt durch Werner's "Kasperbudenbau" habe ich mich in den letzten Wochen endlich aufgerappelt, um etwas einsetz- und vorzeigbares hinzubekommen.

Alles begann mit diesem Schotterwagen eines bekannten Gartenbahnherstellers. Meine Hoffnung ist, das dieser kurze Wagen in den Kurven weniger ausschwenkt als ein längerer Wagen es tun würde und somit auch hier ein brauchbares Profil freiräumt. Auch sollte man ihn, trotz seiner kompakten Größe, gut beschweren können.

Bild

Hier soll der Schneepflug angebracht werden:

Bild

Zur Erhöhung des "Kampfgewichtes" wurde der dreieckige Hohlraum unter dem Wagen mit Blitzzement ausgegossen. Im Betrieb wird dann oben noch Schotter (Splitt) eingefüllt. Der kompakte, kurze Wagen ist dann schon recht schwer für seine Größe.
Dann wurde die Pflugschar aus Leiterplattenmaterial und Messingprofilen zurechtgelötet (Ja, ich bin kein Lötgott!). Einige Kraftübertragende Stellen wurden vorher verschraubt (Ansicht von unten).

Bild

Erste "Anprobe":

Bild

Bild

Sieht schon gewaltig aus. Der Schnee sollte sich in Acht nehmen.

Bild

Als nächster Schritt wurde eine "Schürfleiste" angepasst, welche auch den wegzuschiebenden Schnee vom Untergrund "abschneiden" soll um die Adhäsionskräfte zu verkleinern.

Bild

Diese wurde mit Schrauben gesichert und an der Schildspitze eine "Trennleiste" eingefügt.

Bild


Zur besseren Kraftübertragung im Schiebebetrieb habe ich heute noch einen "Adapterpuffer/Pufferadapter" angebracht.

Bild

Die Hebekette am Pflugschar habe ich erstmal provisorisch mit einem einfachen Fleischerhaken auf Spannung gebracht und arretiert. Hier soll noch ein Spannschloss angebracht werden, durch welches die Höhe des Schneepfluges über dem Gleis reguliert werden kann.

Bild


Jetzt fehlt nur noch das besagte Spannschloss und die Farbe...

Bild

... dann kann der Winter kommen.

Bild


Die erste Farbschicht trocknet inzwischen und ich wünsche euch eine Schöne Adventszeit.

Tobias, der Waldbart

Re: Gartenbahnanlage - Waldbahn Horský Dolina

Verfasst: Mo 4. Dez 2017, 09:37
von CFF 764-467
Guten Morgen Tobias,

dein kleiner Schneepflug paßt wunderbar zu deiner Waldbahn wie ich finde. Ich bin schon auf erste Erfahrungsberichte und vorallem Bilder gespannt ;-)
Wir hätten gestern auch einen Schneepflug brauchen können, denn es gab wunderschönen Pulverschnee. Leider taut heute alles schon wieder weg...

Grüße, Gerd

Re: Gartenbahnanlage - Waldbahn Horský Dolina

Verfasst: Do 7. Dez 2017, 18:15
von Lanz-Franz
Hallo Tobias.
Deine Überlegungen zum Thema Schneeräumung beleuchten viele Details, die man so gar nicht vermuten würde (z.B. kurzer Wagen, Schürfleiste, Hebekette). Die verbauten U-Profile geben der Pflugschar sicher eine hohe Stabilität für den Wintereinsatz. Wobei ich allerdings Bedenken habe ist die gerade Form der Pflugschar. Vom Gefühl her tippe darauf, dass der Schnee sich aufstaut bzw. nach Oben über die Pflugschar überschwappt, weil keine Wölbung vorhanden ist. Aber das ist halt nur eine Vermutung. Die Praxis wird es dann zeigen wohin der Schnee dann abrollen kann.
Dann noch eine schöne Adventszeit, hoffentlich mit Schnee auf der Waldbahn.

mfG Werner