Neuheiten 2021

Diskussionen zu den veröffentlichten Neuheiten finden sich im Forum Allgemeines (da sie in der Regel spurgrößenübergreifend sind), bzw. werden dahin verschoben. Bitte schaut zunächst hier nach, bevor ihr einen neuen Thread aufmacht, ob ihr dort nicht schon eine Diskussion zur Neuheitenveröffentlichung Eures Herstellers findet. Es macht keinen Sinn mehrere Threads zum gleichen Thema in zig Unterforen zu führen.

Die Diskussionsthreads zu den bereits veröffentlichten Neuheiten 2021 der am häufigsten diskutierten Hersteller:

Bobschigghausen im Dunkelwald / Jan 2021

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Krokowei
InterCity (IC)
Beiträge: 733
Registriert: Do 17. Mai 2012, 16:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: TC Bronze und CS 3+
Gleise: M-C Gleis
Wohnort: Herschweiler-Pettersheim
Alter: 60
Deutschland

Re: Bobschigghausen im Dunkelwald / Kranrampen

#101

Beitrag von Krokowei »

Moin Krautbert
gewohnt schön und kurzlebig erläutert . Pass auf dass der Chef seine guten Mitarbeiter nicht unnötig anraunzt . Falls die bei ihm kündigen , sage ihnen bitte , du kennst jemanden der in Zukunft neue und gute Mitarbeiter sucht . Zahle auch über Tarif ! :redzwinker:
Schönen Tag wünscht Rainer
1.Moba Weihnachten 1963

Alt : viewtopic.php?f=15&t=153632

Aktuell : viewtopic.php?f=15&t=169779
Mit-Glied in "IG-MoBa-Saar-Pfalz"
Benutzeravatar

ekki
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 495
Registriert: Fr 28. Okt 2011, 18:23
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital
Gleise: Märklin K + M
Wohnort: bei Bremen
Alter: 58

Re: Bobschigghausen im Dunkelwald / Kranrampen

#102

Beitrag von ekki »

Moin Krautbert,

ich beobachte Deine Baustelle ja nun schon seit dem ersten Beitrag und muss Dich nun doch mal offiziell besuchen. Eine wunderschöne M-Gleisanlage die Du hier in Szene setzt. :gfm:
Da bin ich gespannt auf das was noch kommen/gebastelt wird. Weiterhin viel Spaß und Freude mit Deiner Anlage.

Gruß
Ekki
Bild

Meine VWE

Verden Walsroder Eisenbahn

Wer herrschen will, muss dienen können!
Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3139
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 63
Deutschland

Re: Bobschigghausen im Dunkelwald / Kranrampen

#103

Beitrag von alex57 »

Moin Krautbert,

es hat zwar was gedauert mit meinem Gegenbesuch, dafür habe ich genüsslich deinen Threat durchgeackert.

Ich bin von deiner Moba begeistert. Schöner Gleisplan mit viel Spielmöglichkeit am Endbahnhof, Verladestelle und BW, das Ganze gekonnt in abwechselungsreicher, hügeiliger Landschaft integriert:gfm: :gfm :gfm:

Gekonnte Begrünung, tolle Felsen und Felsbrocken :hammer: :hammer:

Ebenfalls :gfm: , das du deine Baufortschritte mit vielen Bildern und Erklärungen garnierst.Bei dir kann man sich tolle Inspirationen für die eigene Moba holen.

Ich werde auf jeden Fall mich öfters bei dir zu Wort melden

Gruß

Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:
Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4682
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP 18.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Bobschigghausen im Dunkelwald / Kranrampen

#104

Beitrag von Miraculus »

'n guten Morgen Krautbert,
ei verbüsch, isch des hübsch :fool: :fool:

Meine Favoriten dieses mal die letzten drei Bilder. Weltklasse in Szene gesetzt mit typisch pfälzischem Flair :wink: . vor allem das Bild mit dem verrosteten Kran und dem sich abmühenden Osram (welch superpassender Spitzname :lol: ).

Grüße
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "
Benutzeravatar

Threadersteller
Krautbert
InterRegio (IR)
Beiträge: 197
Registriert: Sa 14. Jan 2017, 15:47
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: händisch
Gleise: M-Gleis
Deutschland

Re: Bobschigghausen im Dunkelwald / Kranrampen

#105

Beitrag von Krautbert »

Salü und guten Morgen zusammen,

das Sch…wetter hat mich heute schon früh aus der Waagerechten geholt. Mit knirschendem Geläuf bückt und bastelt sich es ja eher schlecht an der Anlage, da bleibt mehr Zeit für das Forum. Mir fehlen z. B. noch einige Dutzend Seiten in anderen Beiträgen, in denen ich mir hier Lesezeichen gesetzt habe. Aber mit einer frischen Bohnenwarmschale geht’s jetzt erst mal an die Post:

Hallo Christof,

na, einen „Baubericht“ würde ich die drei, vier Bildchen jetzt nicht unbedingt nennen wollen, klingt für mich eine Nummer zu großspurig im Vergleich zu deinen Videos. Es freut mich aber sehr, dass dir meine „Minidokumentation on the fly“ gefällt und du etwas für dich entnehmen kannst. :D
-

Guude Mosche Rainer,

ich hoffe, du meintest „kurzweilig“ – ich wollte schon noch ein bisschen hier bleiben … :wink: :lol:
Deinen Kommentar habe ich an Rolf und den Steinhauer-Franz weitergeleitet. Übertarifliche Bezahlung fände Rolf natürlich schick und er hat auch schon mal kurz überlegt, sich vorne am Bahnhof ein Ticket zu kaufen … wenn er nur wüsste, welchen Namen er als Zieldestination angeben soll. Wie heißt denn deine Anlage, oder habe ich das bei dir überlesen?
-

Salü Ekki,
ein herzliches :welcome: in Bobschigghausen!
Schön, dass du die Anonymität verlassen und mir einen netten Kommentar geschrieben hast. Vielen Dank! :D
Was noch kommen/gebastelt wird, bleibt für mich selbst genauso spannend. Meine ursprüngliche Intention war ja eigentlich nur, die jahrzehntelang ruhende Baustelle endlich mal „fertig“ zu bauen. Und nun schaue ich hier mal in diesen und jenen Beitrag, und schon schwirren wieder ein paar Ideen im Kopf herum …
-

Salü Alex,
auch dir ein herzliches :welcome: in meinem Beitrag!
Es freut mich ja immer ganz besonders, wenn „alte Forumshasen“ wie du in Bobschigghausen vorbeischauen, hier noch Inspiration finden und dann auch noch Zeit und Muße haben, mir so nette und lobende Worte zu schreiben.
Wenn ich mir so überlege, wie viele Beiträge ich hier in meiner noch kurzen aktiven Zeit angeschaut und für inspirationswürdig befunden habe, und das dann hochrechne auf deine Mitgliedsdauer … :bigeek:

Herzlichen Dank, weitere Wortmeldungen von dir sind gerne erwünscht. :D
-

Guede Morge Peter,

ui, du bist aber schon sehr früh unterwegs! :shock:
Schön, dass du mal wieder reingeschaut hast und es dich amüsiert, vielen Dank! :D
Ja, der Rolf hat „e Babbelgosch“, er stammt ja auch aus Hammerthal am Unterlauf der Lautwasser. Für „Osram“ habe ich gestern noch ein Firmenfahrzeug gefunden und bin gerade dabei, am Rechner sein Firmenlogo zu basteln. Nun muss ich mich mal schlau machen, wie ich das am besten auf die faltige Plane seines Klein-LKW bekomme.
Meine kleine M-Gleis-Anlage: Bobschigghausen im Dunkelwald
Benutzeravatar

Krokowei
InterCity (IC)
Beiträge: 733
Registriert: Do 17. Mai 2012, 16:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: TC Bronze und CS 3+
Gleise: M-C Gleis
Wohnort: Herschweiler-Pettersheim
Alter: 60
Deutschland

Re: Bobschigghausen im Dunkelwald / Kranrampen

#106

Beitrag von Krokowei »

Sorry , hast natürlich recht . War keinerlei Anspielung . Falls ich es überlesen habe : Wieviele Sylvester hast du auf dem Tacho ?
Ein Namen habe ich noch nicht , das Ding aber auch nur nr. 126 zu nennen widerstrebt mir auch . Und einen passenden Namenstrend gibt es auch noch nicht .
Schönen Tag wünscht Rainer
1.Moba Weihnachten 1963

Alt : viewtopic.php?f=15&t=153632

Aktuell : viewtopic.php?f=15&t=169779
Mit-Glied in "IG-MoBa-Saar-Pfalz"

steve1964
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3412
Registriert: Mo 15. Feb 2010, 18:49
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: K-Gleis , Roco line
Wohnort: Hamburg
Alter: 46
Deutschland

Re: Bobschigghausen im Dunkelwald / Kranrampen

#107

Beitrag von steve1964 »

Salü Krautbert,
deine Anlage hat mittlerweile einen deutlich mineralischen Einschlag ..
das gibt tolle "Mikro-Licht- und Schattenwirkungen", d.h. realistisches Bild.
Mit Sand kann man sogar Häuser verputzen. Baumrinden Struktur geben.
Ich glaube, die teure Strukturpaste aus dem Künstlerbedarf
ist auch nichts anderes als Acryl mit Sand vermischt ?

Die Technik des Färbens mit Dispersionsfarben VOR der Verarbeitung
kannte ich bislang noch nicht. Ich verwende verschiedene Sandtypen,
z.B. hellen Quarzsand, dann weißen Chinchillasand superfein,
( habe hier eine regelrechte " Sandbank " )
Quarzsand z.B.vom Elbstrand ( also doch HH, ja ! :D ),
Sand von der Baustelle, rotbraunen, hellbraunen, dunkelbraunen, ocker,
Ziegelmehl, Marmormehl, ( was vom Schotterschlagen übrig blieb ),
siebe verschiedene Körnungen heraus, leime auf und lasse trocknen,
färbe dann ggf. mit Wasserfarben lasierend nach.
Trotzdem interessiert mich dein Verfahren und werde mal Versuche starten.
VG
Steve
-
Ich baue , also bin ich .
Benutzeravatar

Threadersteller
Krautbert
InterRegio (IR)
Beiträge: 197
Registriert: Sa 14. Jan 2017, 15:47
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: händisch
Gleise: M-Gleis
Deutschland

Re: Bobschigghausen im Dunkelwald / Kranrampen

#108

Beitrag von Krautbert »

Hi Rainer,
kein Problem, brauchst dich nicht zu entschuldigen :wink:
Der Tachostand bewegt sich in ähnlichen Regionen wie deiner. Ich bin nur mit der Veröffentlichung persönlicher Daten im Netz eher ein bisschen paranoid :? 8)

-

Ahoi Steve,
ja, der mineralische Einschlag reicht mir jetzt auch erst einmal. Deshalb habe ich den neuen Kranbereich mal soweit "fertig" gestaltet, dass ich beim Fahren damit zufrieden bin. Mal sehen, vielleicht gibt's später noch ein paar Fotos davon. Nun brauche ich etwas Abwechslung vom Beton ...
Ich bin gespannt, wie die Versuche in (auf? :wink: ) deiner Sandbank verlaufen.
Meine kleine M-Gleis-Anlage: Bobschigghausen im Dunkelwald
Benutzeravatar

Threadersteller
Krautbert
InterRegio (IR)
Beiträge: 197
Registriert: Sa 14. Jan 2017, 15:47
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: händisch
Gleise: M-Gleis
Deutschland

Bobschigghausen im Dunkelwald / Mineralschock

#109

Beitrag von Krautbert »

Salü zusammen,

wie der Titel schon andeutet, ist im Umbaubereich um die Krane nun erst einmal Schluss, denn ich brauche eine Pause von diesem Areal -
akuter Mineralschock :shock:

Ich habe versucht, das Kranmotiv so weit zu gestalten, dass es mir beim Fahren und Spielen gefällt. Natürlich gibt’s da noch einige weitere Details zu gestalten, aber die werde ich peu à peu angehen, wenn’s mich in einer anderen Ecke nervt und ich mich wieder auf’s Sandmännchen freuen kann :wink:

Zum vorläufigen Abschluss dieser Szene hier noch ein paar Bilder:

Kran 2 aus der Sicht des Fahrdienstleiters

Bild
-

Dito im Detail (mit dem Fernglas aus dem Stellwerk Bf)

Bild
-

Kran 2 aus der Sicht des Lokführers

Bild
-

Beide Kräne im Nachtbetrieb

Bild
-

Kran 1 aus der Sicht des LKW-Fahrers, wenn er gerade vom Wildpinkeln aus den (noch zu bauenden) Hecken zurückkommt, weil’s mal wieder länger dauert, bis Rolf seinen Disput mit Osram und dem Chef beendet hat … :wink:

Bild
-

Ein vorsichtiger Ausblick :roll:

In gestalterischer Hinsicht werde ich mich zur Erholung von der Betonorgie als nächstes wohl mal hinter dem Bahnhof im Grünen rumtreiben.
Ein bisschen was habe ich da schon vorbereitet, mal sehen, wie die Testleimungen in Stendelwurzens Labor so ausfallen.

Für’s Bw ist was ganz Schickes mit der Post gekommen. Aber vor schönen Fotos lauert da erst mal noch mein Angstgegner, der Lötkolben.
Ich muss das Forum mal nach einem Tutorial für’s Messinglöten durchforsten, bevor ich da rangehe … :?

Technischer Dienst am rollenden Material steht auch an – den Wagenpark einmal abschmieren, bitte, die Loks volltanken und ölen!
Leider ist Didis Tankstelle zur Zeit ja nicht betriebsbereit, sondern steht zu allem Überfluss auch noch auf dem Basteltisch zum Neu-Arrangement herum.

Ich werde wohl oder übel zuerst mal ein bisschen den Tisch aufräumen müssen … :shock:
-

Mein abschließender Gruß zum Wochenende kommt heute von Bahnsteig Ib.

So geschah es live und in Farbe …

Bild
-

… un so ischs in dä Ziddig gsi!

Bild
-

Danke für euren Besuch in Bobschigghausen!
Meine kleine M-Gleis-Anlage: Bobschigghausen im Dunkelwald

1zu87
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3090
Registriert: So 6. Apr 2014, 13:15
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: digital
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Niederbayern
Deutschland

Re: Bobschigghausen im Dunkelwald / Mineralschock

#110

Beitrag von 1zu87 »

Hallo Krautbert,

die Verladerampe schaut prächtig aus :gfm: .

Beste Grüße
Karl Heinz
Benutzeravatar

Heichtl
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2546
Registriert: So 19. Jan 2014, 14:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos2, iTrain 4
Gleise: K-+ M-Gleis
Wohnort: Gernlinden
Alter: 38

Re: Bobschigghausen im Dunkelwald / Mineralschock

#111

Beitrag von Heichtl »

Hallo Krautbert,

deine Arbeit und Mühe für die Verladerampe und dieser Szene haben sich sehr gelohnt, sieht super aus :gfm:

Gruß
Matthias
M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen :mrgreen:


vorherige M-Gl.-Anlage

steve1964
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3412
Registriert: Mo 15. Feb 2010, 18:49
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: K-Gleis , Roco line
Wohnort: Hamburg
Alter: 46
Deutschland

Re: Bobschigghausen im Dunkelwald / Mineralschock

#112

Beitrag von steve1964 »

-
Hallo Krautbert, absolut Spitze, was du da zauberst.
Macht Spaß, die Details zu entdecken.
Das wäre ein Anlagenportrait für die MIBA ! Oder ?
VG
Steve
-
Ich baue , also bin ich .
Benutzeravatar

oxygene
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 307
Registriert: Mi 7. Dez 2016, 11:32
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis Parkett
Wohnort: Bei München
Alter: 38
Deutschland

Re: Bobschigghausen im Dunkelwald / Mineralschock

#113

Beitrag von oxygene »

Hallo Krautbert,

Darf ich dich noch etwas zu deinem Flock fragen? Habe jetzt selber Fine Turf von Woodland Scenics bestellt, "Green grass" und "Weeds", aber beide finde ich zu tief grün, vor allem zu gesättigt, regelrecht "giftig". Habe weiterhin noch Underbushes in den Farben "light green" und "middle green". Letztere ist mir ebenfalls zu giftig. Das "light green" hingegen gefällt mir richtig gut, damit lassen sich sehr schöne kleine Büsche gestalten, harmoniert auch gut mit den Noch "Wiese" Grasfasern (habe festgestellt, dass Noch sonst nämlich auch viele "giftige" Farben im Programm hat :? ).

Hast du die Packung von deinem Flock und könntest nachschauen, was das genau ist? Auf den Fotos wirkt das nämlich ziemlich dezent und ungiftig.
Viele Grüße,
Christof

Meine kleine Märklin M-Gleis-Platte: viewtopic.php?f=15&t=143812

Eisenhaufenleo
InterRegio (IR)
Beiträge: 161
Registriert: So 22. Jul 2012, 16:40
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Win Digipet
Gleise: Egal, nur mit Puko :
Wohnort: Grevenbroich
Alter: 57
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Bobschigghausen im Dunkelwald / Mineralschock

#114

Beitrag von Eisenhaufenleo »

Hallo Krautbert,

Elvira von Schreyfink - ich schrei mich weg :D

Was Du da zauberst, gefällt mir ausgesprochen gut und hat mich an der einen oder anderen Stelle schon inspiriert.

Viele Grüße

Eberhard
Epoche IIIa mit einigen Ausreißern
Puko-Gleise, pukoisierte Pecos, Tams MC, Protokoll DCC ohne MFX, MM, Railcom, Steuerung via WinDigipet, Sound

http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=83455
Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4682
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP 18.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Bobschigghausen im Dunkelwald / Mineralschock

#115

Beitrag von Miraculus »

Hi Krautbert,

wieder mal ein wunderbarer Bericht aus Bobschigghausen im Dunkelwald. Kann jetzt gar keinen Favoriten benennen. Die Bilder rund um den Verladekran laden gerade dazu ein, sich "verladen" zu lassen :fool:

Die Elvira von Schreyfink ist wohl nicht irgendwie verwandt mit Rita Kimmkorn :shock: :wink: .

Freu mich auf weitere Berichte aus Bobschigghausen. Der Dialekt des Fotografen S. Turmfried deutet auf das Südbadische, südlich von Freiburg hin :charles:

Grüßle
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "
Benutzeravatar

Threadersteller
Krautbert
InterRegio (IR)
Beiträge: 197
Registriert: Sa 14. Jan 2017, 15:47
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: händisch
Gleise: M-Gleis
Deutschland

Re: Bobschigghausen im Dunkelwald / Mineralschock

#116

Beitrag von Krautbert »

Hallo Karl Heinz,
herzlich :welcome: in Bobschigghausen!
Danke für deinen Besuch und deinen netten Kommentar. :D

-

Hallo Matthias,
schön, dass du wieder reinschaust und mir einen Daumen gibst – danke! :D

-

Salü Steve,
danke für dein überschwängliches Lob – aber ich denke, das wäre dann doch ein wenig übertrieben :wink:

-

Hallo Christof,
ne, die Verpackungen habe ich nicht mehr, da mein Stauraum recht begrenzt ist.
ABER: Ich habe Frollein Müller von der Registratur mal losgeschickt und sie hat tatsächlich im Archiv die entsprechenden Kaufbelege gefunden. Danach handelt es sich bei dem Giftflock um: fine turf soil, fine turf green grass, fine turf weeds und fine turf green blend.
Ich hoffe, das hilft dir weiter. :mrgreen:

-

Hallo Eberhard,
auch dir ein herzliches :welcome: in Bobschigghausen!
Freut mich sehr, dass es dir gefällt und dich inspirieren kann. Danke! :D
Hoffentlich schreist du dich auch wieder her … :wink:

-

Salü Peter,
freut mich sehr, dass du dich hast verladen und verleiten lassen, mir einen Kommentar zu schreiben.
Einen ganz herzlichen Dank für deine regelmäßigen Besuche! :D
Rita Kimmkorn? Da brauche ich Hilfe, um auf die Sprünge zu kommen … :?
Hä sapperlot, diini Ohrä sin gued - abe s’goht no ä chli mee go Süedoschde. 8)
Meine kleine M-Gleis-Anlage: Bobschigghausen im Dunkelwald
Benutzeravatar

Schwelleheinz
EuroCity (EC)
Beiträge: 1318
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 09:23
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Analog-Digital CS3
Gleise: Blech K-Gleis Piko-A
Wohnort: Bad Säckingen/Ghz Baden
Alter: 55
Deutschland

Re: Bobschigghausen im Dunkelwald / Mineralschock

#117

Beitrag von Schwelleheinz »

Solli Krautbert,

Rita Kimmkorn, hesch kei Harry Potter gsehne :fool:
Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter

Vorbild als Modell: Betriebsdiorama Bhf Säckingen

Nostalgieanlage: Märklin M Anlage 17 neu gestrickt

Im FAM: Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
Eisenbahnfreunde Wehratal
Member of M(E)C Garagenkinder
Member of Marzibahner
Benutzeravatar

Threadersteller
Krautbert
InterRegio (IR)
Beiträge: 197
Registriert: Sa 14. Jan 2017, 15:47
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: händisch
Gleise: M-Gleis
Deutschland

Re: Bobschigghausen im Dunkelwald / Mineralschock

#118

Beitrag von Krautbert »

Salli Hans-Dieter,

schön, dass du mal wieder in Bobschigghausen vorbeischaust! :D
Ich bleibe mal lieber wieder bei der Standardsprache, damit's für Nicht-Alemannen nicht gar zu krude wird.
Ne, Rita Kimmkorn war mir bis gerade eben tatsächlich kein Begriff, da ich nicht so der Fernseher und Kinogänger bin.
Aber ich hab sie jetzt mal gegugelt und ihr Profil überflogen - da ist mir meine Elvira von Schreyfink doch wesentlich sympathischer. :wink:
Meine kleine M-Gleis-Anlage: Bobschigghausen im Dunkelwald
Benutzeravatar

saarhighländer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3260
Registriert: So 20. Nov 2011, 18:11
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Analog - von Hand zu Fuß
Gleise: Märklin M-Gleis
Wohnort: Im Saarland zuhause - in der Welt daheim
Alter: 54
Deutschland

Re: Bobschigghausen im Dunkelwald / Mineralschock

#119

Beitrag von saarhighländer »

Hallo Krautbert,

ich liebe solche Geschichten und natürlich auch solche Zeitungsberichte.... heeeerrrrlich :gfm:

Aber, sollte es dir einmal langweilig sein, na ja, etwas vielleicht, dann solltest du mal diesen Bericht intensiv lesen - da sind sehr viele Bekannte mit bei: viewtopic.php?f=171&t=109340


Gruß Thomas
M-Gleis, denn NUR das "M" macht den Unterschied

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=70077

Mit-Glied "IG-MoBa-Saar-Pfalz" und "M(E)C Garagenkinder"

Sympathisant des "Don Camillo v. d. Pälzer Niederungen"
Benutzeravatar

oxygene
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 307
Registriert: Mi 7. Dez 2016, 11:32
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis Parkett
Wohnort: Bei München
Alter: 38
Deutschland

Re: Bobschigghausen im Dunkelwald / Mineralschock

#120

Beitrag von oxygene »

Krautbert hat geschrieben: Sa 4. Mär 2017, 20:38 Hallo Christof,
ne, die Verpackungen habe ich nicht mehr, da mein Stauraum recht begrenzt ist.
ABER: Ich habe Frollein Müller von der Registratur mal losgeschickt und sie hat tatsächlich im Archiv die entsprechenden Kaufbelege gefunden. Danach handelt es sich bei dem Giftflock um: fine turf soil, fine turf green grass, fine turf weeds und fine turf green blend.
Ich hoffe, das hilft dir weiter. :mrgreen:
Herzlichen Dank an Frollein Müller, die Pralinen kommen die Tage mit der Post ;)
Vielleicht liegt das ja an der Jahreszeit, aber die "weeds" und "green grass" wollen partout nicht mit meiner Vorstelleung von "grün" harmonieren, ich habe es mehrmals versucht, aber dann wieder doch weggesaugt. Auf deinen Fotos wirkt es interessanterweise aber gar nicht giftig. Vielleicht liegt es bei mir einfach am Kontrast zum bestehenden Noch-Wiesen-Gras, was vom Farbton eher ins gelbliche geht. Ich werde wohl noch paar Woodland Scenics-Büsche in "olive green" bestellen und vielleicht den Turf in "burnt grass", "soil", "earth" und "yellow grass". Aber damit will ich dich erstmal nicht weiter langweilen. Dir und Frollein Müller nochmals vielen Dank!
Viele Grüße,
Christof

Meine kleine Märklin M-Gleis-Platte: viewtopic.php?f=15&t=143812
Benutzeravatar

Threadersteller
Krautbert
InterRegio (IR)
Beiträge: 197
Registriert: Sa 14. Jan 2017, 15:47
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: händisch
Gleise: M-Gleis
Deutschland

Bobschigghausen im Dunkelwald / Mikroupdate I

#121

Beitrag von Krautbert »

Hallo Thomas,
das freut mich aber sehr, wenn’s dir gefällt, danke! :D
Ich habe mich auch sehr bei deinem Link amüsiert – und bedaure es ein wenig, dass ich diesen Event damals nicht „live“ mitbekommen habe … aber zu der Zeit wusste ich ja noch gar nichts von der Existenz des Stummiversums. Ich bin schon seit einer geraumen Weile von der Theorie möglicher multipler Paralleluniversen fasziniert – ihr habt dem zweifelsohne eine schicke Variante hinzugefügt. Da werde ich nachher gleich mal noch durchfeudeln. :wink:
-

Hallo Christof ,
ich drücke dir die grünen Daumen, dass du „deine“ Grünmischungen findest – wenn ich da mein Bobschigghausen so aus dem Flieger betrachte, gibt’s bei mir derer viele – also einfach mal mischen und testen und streuen und leimen und wieder zurück. Ich find’s immer ganz spannend, was da so durch Zufall entsteht. :wink:
Ach ja, bevor ich’s vergesse:
Ein Gruß aus der Registratur zurück - Frollein Müller bevorzugt Zartbitter-Andernuss. :cool:
-

Salli zämme,
ein Mikroupdate für alle interessierten Besucher meines kleinen Tuns hier.
Alle Prellböcke im Bahnhof sind nun farblich überarbeitet und korrekt signalisiert, z. B. hier am Lokwartegleis von Gleis 1.

Bild
-

Hinter dem Bahnhof hat sich auch schon was im Grünen getan. Mir fehlen aber noch ein paar Fotos, da ich zu sehr mit dem Licht herumexperimentiert und einen Haufen unbrauchbare Fehlbelichtungen produziert habe … welch ein Segen ist doch die Digitalfotografie, das hätte früher ordentlich gekostet. Leider müsst ihr da also noch ein bisschen warten.

Danke für den Besuch und auf Wiedersehen in Bobschigghausen!
Meine kleine M-Gleis-Anlage: Bobschigghausen im Dunkelwald
Benutzeravatar

pollotrain
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3569
Registriert: Do 11. Jun 2015, 11:22
Nenngröße: H0e
Gleise: Märklin/ Roco H0e
Wohnort: Nähe Lüneburg
Alter: 54
Deutschland

Re: Bobschigghausen im Dunkelwald / Mineralschock

#122

Beitrag von pollotrain »

Moin Krautbert :wink:

Nicht das Du sagen kannst, ich bin nicht auf dem laufenden :!:
ganz im Gegenteil, ich verfolge immer Dein Geschehen und bin begeistert :!:
Wie Du die "alten" M-Schienen kaschierst, einfach super, :gfm: sehr gut.
Auch Deine neue Verladung finde ich große klasse. Ich glaube, ich werde mal ein paar
"Brocken" bei Dir bestellen :fool:
Also, mach weiter so, ich bleibe drann.
Gruß Thomas 8)

GKB
Bild

Rummelplatz
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=151781

Marzipandealer :redzwinker:

Der Kasper :fool: kommt Mitte Februar :!:
Benutzeravatar

saarhighländer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3260
Registriert: So 20. Nov 2011, 18:11
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Analog - von Hand zu Fuß
Gleise: Märklin M-Gleis
Wohnort: Im Saarland zuhause - in der Welt daheim
Alter: 54
Deutschland

Re: Bobschigghausen im Dunkelwald / Mikroupdate I

#123

Beitrag von saarhighländer »

Hallo Krautbert,

ich musste eben noch meinen Monitor innen vom Staub befreien den du verwedelt hast in dem v. g. Trööt.
Das war Sinn und Zweck des ganzen Arrangements, vielen Stummis und auch jetzt dir ein Grinsen ins Gesicht zu zaubern. Um den Kollegen Eckart ist es leider, auch wie bei anderen guten Seelen, etwas ruhig geworden - aber wie sagte schon Paulchen ".... heut ist nicht alle Tage, ich komm' wieder, keine Frage...."

Noch ein wenig blablabla zu dem Puffer..... Ich hab ja auch diese "hervorragenden" Märklin M-Puffer und habe bei anderen es auch schon entdeckt. Diese dämlichen, herausstehenden Pufferstummel einfach entfernen - wirkt etwas "echter" und noch mit der Drahtbürste quer übers "Holz" ziehen, macht es gleich auch echter.


Gruß Thomas
M-Gleis, denn NUR das "M" macht den Unterschied

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=70077

Mit-Glied "IG-MoBa-Saar-Pfalz" und "M(E)C Garagenkinder"

Sympathisant des "Don Camillo v. d. Pälzer Niederungen"
Benutzeravatar

Threadersteller
Krautbert
InterRegio (IR)
Beiträge: 197
Registriert: Sa 14. Jan 2017, 15:47
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: händisch
Gleise: M-Gleis
Deutschland

Re: Bobschigghausen im Dunkelwald / Mikroupdate I

#124

Beitrag von Krautbert »

Hallo Thomas,
saarhighländer hat geschrieben: Di 7. Mär 2017, 19:28 ... Das war Sinn und Zweck des ganzen Arrangements, vielen Stummis und auch jetzt dir ein Grinsen ins Gesicht zu zaubern. ...
Das ist euch in der Tat hervorragend gelungen :) :o :shock: :lol:
... Noch ein wenig blablabla zu dem Puffer..... Ich hab ja auch diese "hervorragenden" Märklin M-Puffer und habe bei anderen es auch schon entdeckt. Diese dämlichen, herausstehenden Pufferstummel einfach entfernen - wirkt etwas "echter" und noch mit der Drahtbürste quer übers "Holz" ziehen, macht es gleich auch echter. ...
Ja, da sprichst du einen Punkt an, an dem ich gedenke, von der Masse der Foristen hier abweichen zu wollen. Auch wenn's einen Aufschrei im Lager der Puristen geben sollte: Bei mir bleiben die Puffer dran, weil mir die Kupplungen meines Rollmaterials hier wichtiger sind als "Echtwirkung". Ich hatte testweise schon mal einen Prellbock ohne Puffer, nur mit Bohle, montiert. Da ich ja altertümlich analog fahre, schalte ich den Fahrtrichtungswechsel bei den Loks gerne, wenn sie am Prellbock stehen und keine Bocksprünge vollführen können. Da fand ich das nicht sehr schick, wie sich manche Kupplung unter der Bohle verhakte. Deswegen in Bobschigghausen: Unechte, aber kupplungssichere Pufferböcke! :mrgreen:

Danke für deinen Besuch, :D ,ich freue mich immer über dein "blablabla" ... :wink:
Meine kleine M-Gleis-Anlage: Bobschigghausen im Dunkelwald
Benutzeravatar

trillano
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1796
Registriert: So 18. Mai 2014, 19:11
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: uralt Trafos Trix,Titan
Gleise: Mä.K-Gleis; Trix Exp
Wohnort: 79336 Herbolzheim
Alter: 71
Deutschland

Re: Bobschigghausen im Dunkelwald / Mikroupdate I

#125

Beitrag von trillano »

Moin Krautbert,
vielen Dank wieder für die tollen Fotos, die Dein Baugeschick trefflich demonstrieren. :gfm:
Auf dem letzten Foto: ein Lok-Unfall? :bigeek:
Bis bald wieder!
Mit besten Grüßen
Alexander


Über Gegenbesuche in Sanderland und Kommentare freue ich mich!
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Sanderland:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=123670
Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“