Neuheiten 2021

Diskussionen zu den veröffentlichten Neuheiten finden sich im Forum Allgemeines (da sie in der Regel spurgrößenübergreifend sind), bzw. werden dahin verschoben. Bitte schaut zunächst hier nach, bevor ihr einen neuen Thread aufmacht, ob ihr dort nicht schon eine Diskussion zur Neuheitenveröffentlichung Eures Herstellers findet. Es macht keinen Sinn mehrere Threads zum gleichen Thema in zig Unterforen zu führen.

Die Diskussionsthreads zu den bereits veröffentlichten Neuheiten 2021 der am häufigsten diskutierten Hersteller:

Bobschigghausen im Dunkelwald / Jan 2021

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
Krautbert
InterRegio (IR)
Beiträge: 197
Registriert: Sa 14. Jan 2017, 15:47
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: händisch
Gleise: M-Gleis
Deutschland

Bobschigghausen im Dunkelwald / Wachablösung

#226

Beitrag von Krautbert »

Hallo Alexander, Peter und Willi,
schön, dass ihr beim Erwachen gleich wieder mit reinschaut - freut mich sehr :D
Mit neuen Geschichten und Szenen kann ich noch nicht dienen, da fehlen momentan Zeit und Muße.
Aber wenigstens habe ich die letzten Fotos aus dem Frühjahr wiedergefunden, nach zwischenzeitlichem Rechner- und Betriebssystemwechsel.
Und gleich gibt's noch drei ganz neue ...
-

Salli zämme,
ich hab's getan und das erste motorisierte Fremdfabrikat für Bobschigghausen erstanden - den Piko Schienenbus 52721. Das Modell gefällt mir ausgesprochen gut, so dass wohl eine Wachablösung für den altehrwürdigen Märklin 3016/4018 ansteht, der zwar immer noch klaglos seine Runden dreht, aber vom optischen Genuss mit der gepufferten, flackerfreien Beleuchtung des Piko natürlich nicht mithalten kann. Allerdings muss ich für den Piko den Regler am Trafo ganz schön hochdrehen, damit er ohne Haftreifen die Steigung zu Ebene 1 hoch schafft. Nun muss ich mit Hilfe eines Mikroskops nur mal noch dem beigelegten Produktheftchen entnehmen, wie ich ihn öffnen kann, um (noch zu bemalende) Reisende reinsetzen zu können. Falls hierzu jemand sachdienliche Hinweise geben könnte, wäre ich sehr erfreut :wink:
-

Bild
-

Bild
-

Bild
-

Danke für den Besuch,
Grüße Krautbert
Meine kleine M-Gleis-Anlage: Bobschigghausen im Dunkelwald
SauerlandFerdi
Ehemaliger Benutzer

Re: Bobschigghausen im Dunkelwald / Wachablösung

#227

Beitrag von SauerlandFerdi »

Hallo Krautbert!
Eine gute Wahl. :hearts: Liebäugel ich noch mit.
Ab und zu muss doch mal ein neues Modell her,passt auch viel besser zu deiner wunderschönen Anlage. :gfm: :gfm: :gfm:
Der "Alte" kommt jetzt sicher ins Museum. :wink:
Besten Gruß
Ferdi
Benutzeravatar

raily
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4374
Registriert: So 2. Jul 2006, 00:15
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Analog + Digital
Gleise: Märklin K, M + C
Wohnort: Bremen
Alter: 63
Deutschland

Re: Bobschigghausen im Dunkelwald / Wachablösung

#228

Beitrag von raily »

Hallo Krautbert,

nun, da habe ich noch etwas gewartet, um zu schauen, was du so gemacht hast
und das, was ich jetzt sehe, finde ich SPITZE !

Nur würde ich den neuen nicht als Ablöse des älteren sehen, sondern eher als Ergänzung,
denn schließlich sind es ja unterschiedliche Modelle von unterschiedlichen Vorbildern.

Denke mal, du solltest dem Triebwagen einen Haftreifenradsatz nachrüsten,
da bei dir ja Steigungen zu bewältigen sind.

Ansonsten ein klasse Modell, Glückwunsch!

Viele Grüße,
Dieter.
Märklinbahner ab `61 m. Pause, Ep.III-IVa, z.Zt. keine große Anlage, aber etwas DC dazu.

Meine Umbauten: Kleine Basteleien: BR 74 (Mä. 3095)

Die Mini-Moba: Mein Testkreis: Neue Saison.
___
wd.
Benutzeravatar

Chneemann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2218
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2 + PC (Rocrail)
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ransbach-Baumbach
Alter: 40
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Bobschigghausen im Dunkelwald / Wachablösung

#229

Beitrag von Chneemann »

Hallo Krautbert,

da sieht man doch, dass zwischen den Modellen einige Jahre liegen!
Ist aber sehr schön der Schienenbus von Piko. :D
Ich hab den neuen von Märklin und der gefällt mir auch ganz gut.
Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4682
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP 18.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Bobschigghausen im Dunkelwald / Wachablösung

#230

Beitrag von Miraculus »

Hi Krautbert,

schön anzuschauende Entwicklungen bei den Schienenbussen. Fängt bei dem gewaltigen Farbunterschieden an und hört beim Durchblick auf :D .

Ich selbst habe ja die beiden "neuen" Schienenbusse von Tante M. und bin sehr zufrieden damit.

Freu mich auf neue Geschichten und verbleibe mit einem

(Schienen-)Bussi :fool: :fool:
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "
Benutzeravatar

raily
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4374
Registriert: So 2. Jul 2006, 00:15
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Analog + Digital
Gleise: Märklin K, M + C
Wohnort: Bremen
Alter: 63
Deutschland

Re: Bobschigghausen im Dunkelwald / Wachablösung

#231

Beitrag von raily »

Hallo Krautbert,

lang ist's her, daß hier Betrieb stattfand.
Nun weiß ich auch nicht, wie es bei dir um's Hobby mittlerweile bestellt ist, dennoch knüpfe ich mal am letzten
Thema an:

In der Zwischenzeit habe ich meinen alten Schienenbus renoviert und digitaltauglich hergerichtet:

Bild

In der Hoffnung auf Rückmeldung,
viele Grüße,
Dieter.
Märklinbahner ab `61 m. Pause, Ep.III-IVa, z.Zt. keine große Anlage, aber etwas DC dazu.

Meine Umbauten: Kleine Basteleien: BR 74 (Mä. 3095)

Die Mini-Moba: Mein Testkreis: Neue Saison.
___
wd.
Benutzeravatar

Threadersteller
Krautbert
InterRegio (IR)
Beiträge: 197
Registriert: Sa 14. Jan 2017, 15:47
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: händisch
Gleise: M-Gleis
Deutschland

Bobschigghausen im Dunkelwald / Lang ist's her ...

#232

Beitrag von Krautbert »

Lang ist's her ...
dass ich hier zu meiner kleinen M-Gleis-Anlage etwas geschrieben und gezeigt habe.

Besser spät als nie ...
möchte ich mich für eure letzten Beiträge bedanken.

Vielleicht ...
komme ich in Zukunft ja doch wieder dazu, hier ab und zu etwas beizutragen.

@raily/Dieter: Danke für's Wecken! :wink:

Grüße
Krautbert
Meine kleine M-Gleis-Anlage: Bobschigghausen im Dunkelwald
Benutzeravatar

raily
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4374
Registriert: So 2. Jul 2006, 00:15
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Analog + Digital
Gleise: Märklin K, M + C
Wohnort: Bremen
Alter: 63
Deutschland

Re: Bobschigghausen im Dunkelwald / Lang ist's her ...

#233

Beitrag von raily »

Hallo Krautbert,
Danke für's Wecken!
aber bitte gern, ich hatte mich schon über den plötzlichen Stop gewundert und freue mich schon
auf das Kommende.

Viele Grüße,
Dieter.
Märklinbahner ab `61 m. Pause, Ep.III-IVa, z.Zt. keine große Anlage, aber etwas DC dazu.

Meine Umbauten: Kleine Basteleien: BR 74 (Mä. 3095)

Die Mini-Moba: Mein Testkreis: Neue Saison.
___
wd.
Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4682
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP 18.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Bobschigghausen im Dunkelwald / Lang ist's her ...

#234

Beitrag von Miraculus »

Hi Krautbert,

zwar aus den Augen, aber nicht aus dem Sinn. Deshalb als Motivationshilfe

"In Bobschigghausen ein ums andre mal,
ein Schienenbus, oder auch zwei an der Zahl,
auf M-Gleisen stetig ihre Runden drehen,
das ist, unumwunden, kein Versehen,
denn Krautberts M-Gleiskunst ist phänomenal!"


Mehr Gedichte und Limericks findest Du hier viewtopic.php?f=1&t=162760



Grüße
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

michael_geng
EuroCity (EC)
Beiträge: 1104
Registriert: Do 30. Aug 2007, 13:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2
Gleise: M-Gleis
Wohnort: freiburg
Alter: 54

Re: Bobschigghausen im Dunkelwald / Lang ist's her ...

#235

Beitrag von michael_geng »

:D Aber Hallo

Den Felsübergang habe gerade erst gesehen und muss mich morgen nochmal durchklicken echt grandios.


Mfg Michael :wink:

Also dann, Bis Neulich
Biologie findet im Labor oder in Natur statt.

Neu im BW seit 10.12.2020 Märklin 39690.

Mein Plannung:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=142004
Mein Bau:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=163814
Benutzeravatar

gaulois
InterCity (IC)
Beiträge: 690
Registriert: Sa 26. Jul 2008, 19:20
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 4.2.9 - GFP 3.8.1
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie
Alter: 53
Deutschland

Re: Bobschigghausen im Dunkelwald / Lang ist's her ...

#236

Beitrag von gaulois »

Hallo Krautbert,
jetzt habe ich gerade heute erst Deinen thread entdeckt und ein ums andere Mal Maulsperre gekriegt. Das schreit ja geradezu nach Fortsetzungen, auf die ich mich sehr freue, denn gerade diese Geschichten sind es, die die Moba beleben und wenn man dann noch so eine klasse Szenerie bieten kann wie Du und das mit Material aus Kindertagen, dann ist das einfach eine klasse Sache, die nicht einfach so einschlafen sollte :shock: Daher schließe ich mich Dieters Weckruf an und hoffe, dass sich das Abo Deines threads "bezahlt macht", will sagen: Bite mehr davon! :D :lol: :mrgreen:
In der Krise: Zu Hause bleiben und weiter den Nachwuchs fördern!
Gruß aus dem Rheinland
Gerd 50 014

Von Sassenach nach Bullay:
BildBildBildBild

Helmuts Noppenstein-Projekt
Benutzeravatar

Threadersteller
Krautbert
InterRegio (IR)
Beiträge: 197
Registriert: Sa 14. Jan 2017, 15:47
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: händisch
Gleise: M-Gleis
Deutschland

Bobschigghausen im Dunkelwald / Dez 2020 - Fäden aufnehmen

#237

Beitrag von Krautbert »

Hallo Dieter,
der plötzliche Stop kam auch für mich ziemlich überraschend – mal sehen, wie lange es nun wieder geht.
-
Hallo Peter,
vielen Dank für deine nette, gereimte Motivationshilfe.
-
Hallo Michael und Gerd,
danke für euren Besuch und ein herzliches Willkommen in Bobschigghausen!
--
Salli zämme,
nach dreijähriger Pause, in der sich außer gelegentlichen Bewegungsfahrten absolut nichts an der Anlage tat, versuche ich hier mal die verschiedenen Fäden wieder aufzunehmen.

Die Paradestrecke mit dem zuletzt angeflanschten Fiddlegleis (https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 5#p1675771) ist nun seit ein paar Tagen komplett eingeschottert. Einzelne Oberleitungsmasten müssen dabei noch (oder wieder) ins Lot gebracht werden.

Bild

Der Anschluss ans bestehende Gelände mit Sand, Streu, Flock und Ausstattung ging auf Ebene 1 gute 90 cm bis zum Stellwerk „Bf“ voran.
Bilder davon gibt‘s beim nächsten Mal.

Auf Ebene 0 kann ich den Anschluss nur teilweise mit 3D-Materialien herstellen, da zwei Stücke der Stützmauer östlich des Kehrtunnels herausnehmbar bleiben sollen, um notfalls an die dahinter liegende Elektrik gelangen zu können. Hier werde ich dann nur mit Farbe angleichen.

Bild

Die Blockstelle „Bobschigghausen-Süd“ ist ziemlich fertig bemalt, wartet aber noch auf einen bestellten Beleuchtungssockel.

Bild
--
Das hält den Blockwärter, den „Weichner-Werner“, aber nicht davon ab, jeden durchfahrenden Zug persönlich zu grüßen. Und wenn ein Güterzug auf dem Ausweichgleis warten muss, weil der TEE Isenhaag-Dunkelwald durchrauscht, dann gibt es vom Weichner-Werner für den Lokführer einen Becher heißen Kaffee und die neuesten Streckenzustandsberichte dazu:
„Muesch noochem Schwender Tunnel ä weng uffbasse, s‘hät Steischlag gä!“

--
Frohe Weihnachten!
Gruß Krautbert
Meine kleine M-Gleis-Anlage: Bobschigghausen im Dunkelwald
Benutzeravatar

Threadersteller
Krautbert
InterRegio (IR)
Beiträge: 197
Registriert: Sa 14. Jan 2017, 15:47
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: händisch
Gleise: M-Gleis
Deutschland

Bobschigghausen im Dunkelwald / Jan 2021

#238

Beitrag von Krautbert »

Salli zämme,
wie im letzten Beitrag erwähnt, konnte ich auf Ebene 1 mit der Gestaltung bis zum Stellwerk „Bf“ vordringen.

Bild

Da der Höhenunterschied zur darunter liegenden Hauptstrecke auf Ebene 0 gute 15 m beträgt, wird die Stützmauer auf Anweisung von Bahnhofsvorstand Hubertus Großmaier nun mit einem neuen, mannshohen Maschendrahtzaun gegen Absturz gesichert.

Bild

Bild

Derweil sitzt der „Weichner-Wendel“ auf der Bank vor seinem Stellwerk, genießt seine Mittagspause und überlegt mit einem herzhaften Biss in seine Butterstulle, wie er seinen kleinen Kräutergarten an der warmen südseitigen Mauer wieder herrichtet, wenn Großmaiers Bautrupp endlich abgezogen ist.

Bild
--
Gutes neues Jahr!
Gruß Krautbert
Meine kleine M-Gleis-Anlage: Bobschigghausen im Dunkelwald
Benutzeravatar

raily
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4374
Registriert: So 2. Jul 2006, 00:15
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Analog + Digital
Gleise: Märklin K, M + C
Wohnort: Bremen
Alter: 63
Deutschland

Re: Bobschigghausen im Dunkelwald / Jan 2021

#239

Beitrag von raily »

Hallo Krautbert,

erstmal ein FROHES NEUES JAHR

und ich freue mich ja so, endlich wieder Bilder aus meiner Lieblingsecke :hearts: zu sehen! :D :D :D

Der Zugverkehr läuft ja wieder, da gibt es immer wieder neues (neue Reihungen /noch nicht gezeigte Züge /etc.)
zu entdecken.
Und die Arbeiten gehen weiter (!) So kann Kollege "Wendel" sicher zum Sommer seine frischen Kräuter ernten.
:gfm:

Viele Grüße,
Dieter.
Märklinbahner ab `61 m. Pause, Ep.III-IVa, z.Zt. keine große Anlage, aber etwas DC dazu.

Meine Umbauten: Kleine Basteleien: BR 74 (Mä. 3095)

Die Mini-Moba: Mein Testkreis: Neue Saison.
___
wd.
Benutzeravatar

Threadersteller
Krautbert
InterRegio (IR)
Beiträge: 197
Registriert: Sa 14. Jan 2017, 15:47
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: händisch
Gleise: M-Gleis
Deutschland

Re: Bobschigghausen im Dunkelwald / Jan 2021

#240

Beitrag von Krautbert »

Lieber Dieter,

dir auch ein ganz besonders gutes Neues!

Schön, dass ich dir mit meinen Bildern eine Freude bereiten kann.

Ich hoffe, dass ich dir auch weiterhin etwas Betriebsspannung vermitteln kann, betreffend der Züge. Momentan experimentiere ich da ein wenig mit den Reihungen und bemale sie dabei mehr oder weniger erfolgreich. Da stehen noch ein paar Experimente aus und ich musste mich nach der Pause erst wieder mit den Eigenschaften meiner verschiedenen Farben auseinandersetzen. Erfolgreiche Bilder davon (vielleicht) demnächst. Oft genieße ich auch einfach nur den Abend und fahre ein bisschen Betrieb. :lol:

Ja, die Geländearbeiten gehen auch peu à peu nach Osten voran. Wenn der Weichner-Wendel im Sommer dann seine neue Ernte prüft, könnte es sein, dass er mit dem Diesel-Didi einen neuen Nachbarn bekommt. Das entsprechende Layout steht momentan auf dem Basteltisch. Auch hier: Fotos evtl. demnächst, da ich im besinnlichen Eifer des Malens unter der Standlupe oft einfach vergesse, das mal zu fotografieren. :lol:

Gruß Krautbert
Meine kleine M-Gleis-Anlage: Bobschigghausen im Dunkelwald
Benutzeravatar

Threadersteller
Krautbert
InterRegio (IR)
Beiträge: 197
Registriert: Sa 14. Jan 2017, 15:47
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: händisch
Gleise: M-Gleis
Deutschland

Bobschigghausen im Dunkelwald / Jan 2021

#241

Beitrag von Krautbert »

Salli zämme,

auf Ebene 1 fehlt nun im östlichen Anschluss an das Stellwerk Bf nur noch eine Fläche von 70 x 30 cm. Darauf sollen zwei kurze Abstellgleise entstehen, sowie eine Dieseltankstelle mit Didis Brennstoffhandel, damit dieser seinen Einfluss im Bobschigghausener Gemeinderat nicht verliert (vgl. dazu hier https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 5#p1643286).

Zuerst das Gelände nach diversen Layoutversuchen der letzten Jahre wieder einigermaßen planieren.
Bild

Ein Sperrholzbrettchen aus Restbeständen passend schneiden, raspeln und schleifen.
Bild

Mehrere Layouts ausprobieren.
Bild

Umzug auf den Basteltisch.
Bild

Schrittweise kleben, malen, streuen und mit Krimskrams aus Restekisten ergänzen.
Bild

Die endgültige Bemalung mit Alterungs- und Dreckspuren werde ich an Ort und Stelle auf der Anlage vornehmen, damit es zur Umgebung passt.
Bild

Der Steinhauer-Franz am Nachbargleis hat aber schon nachgerüstet – unfassbar, wie viel Zeit man mit kleinen Details verbringen kann.
Bild

Danke für‘s Reinschauen,
Gruß Krautbert
Meine kleine M-Gleis-Anlage: Bobschigghausen im Dunkelwald
Benutzeravatar

Tommy56
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 261
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 13:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: K-Gleise
Wohnort: in der schönen Pfalz
Deutschland

Re: Bobschigghausen im Dunkelwald / Jan 2021

#242

Beitrag von Tommy56 »

Hallo Krautbert,

schön das es bei dir weiter geht. :clap: Das sind doch bestimmt die guten Vorsätze für das neue Jahr. Ich hatte mich ja auch für einige Zeit aus dem Stummiforum verabschiedet. Aber Modellbahner bleibt Modellbahner :D

Also auf geht's.

Gruß

Tommy
Die Sonne scheint durch's Kellerloch, soll sie doch !

Unser Mann in "Pumpernudl": http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=135574
"Pumpernudl" und die Affäre Venus: viewtopic.php?f=64&t=185239
Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“