Cavembourg: Schüleraustausch nach Müselbach

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Vorarlberg-Express
InterCity (IC)
Beiträge: 871
Registriert: Di 10. Jul 2007, 18:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco, Tillig, Peco
Wohnort: Oberschwaben
Alter: 52
Deutschland

Re: Cavembourg: Die Flugbahnstory FINALE: Der Traum wird wahr!

#451

Beitrag von Vorarlberg-Express » Fr 15. Feb 2019, 18:19

Dazu kann ich nur sagen :clap: :clap: :clap: :clap: :clap:
Der letzte Teil war für mich der allerspannendste. Lässt sich das Museum in Cavembourg mal besuchen bzw. gibt es da Mal einen virtuellen Rundgang? Technikhistorische Schätze ohne Ende!

Gerhard


Mornsgrans
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2433
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Cavembourg: Die Flugbahnstory FINALE: Der Traum wird wahr!

#452

Beitrag von Mornsgrans » Fr 15. Feb 2019, 21:22

Hallo Torsten und Greg,
entschuldigt bitte das Vollzitat:
torsten83 hat geschrieben:
Fr 15. Feb 2019, 09:00
Guten Morgen.

Hat Deine heutige Märchenstunde nicht einen Logik-Fehler?

1939 wird der Wagen abgestellt, vom Museum übernommen und später restauriert:
greg hat geschrieben:
Fr 15. Feb 2019, 08:44
Der Propellerantrieb hatte sich als sehr zuverlässig und verschleißarm erwiesen, doch zum Fahrplanwechsel im November 1939 stellte man den Wagen ab. Durch den Überfall auf Polen und der Bedrohung durch den östlichen Nachbarn hatte sich die politische Lage dramatisch geändert. Etwas später übernimmt ihn das Königliche Museum für Technikgeschichte in Cavembourg. Hier wird er 1955 fahrtüchtig restauriert. Im Museum steht der Flugbahnwagen heute direkt neben der hydraulischen Hängevorichtung der Kruckenbergschen Hängeschnellbahn - die nie realisiert wurde.
Auch 1939 wird das Fahrzeug verschrottet:
greg hat geschrieben:
Fr 15. Feb 2019, 08:44

- 21. März 1939: Der Schienenzeppelin wird restlos verschrottet.
Ich hoffe es tauchen auch noch bewegte Bilder vom Schienenzeppelin 2 auf :redzwinker:

Gruß,
Torsten
greg hat geschrieben:
Fr 15. Feb 2019, 09:10
Ich sag mal so: Mit der Überführung des Triebwagens nach Cavembourg verließ er "unser Universum" und fuhr in ein kleines paralleles Nebenuniversum, das sich zufällig unten in meinem Keller befindet. Dort fährt der Propellerwagen bis heute...
Nette Antwort, aber leider etwas improvisiert. Richtig ist aber, dass der Schienenzeppelin "unser Universum" verlassen hat und trotzdem in einem Keller lagerte:

Gregor, schau bei Gelegenheit noch einmal ins Cavembourgische Staatsarchiv, aber dann in die Unterlagen, die den Gare Centrale du Luxembourg betreffen. - In den Unterlagen der Luftschiffreparatur- und Montagehalle sollte eigentlich der Fund von zahlreichen Kisten, gefüllt mit Metallrohren, Segeltuch und "Waggonrädern" unbekannter Herkunft verzeichnet sein. Die Aufzeichnungen betreffen den Zeitraum des Umbaus dieser Halle zur Eisenbahn-Reparatur- und Wartungshalle Ende 1945.

Kruckenberg hatte den Flugbahnwagen zwar nur einmal gebaut, plante aber die eine oder andere größere "Panne" ein. So wurden alle Komponenten doppelt angefertigt, nämlich einmal für den Prototypen und einmal für die "Ersatzteilkiste". Leider konnte BMW nur einen Motor liefern, da diese für die Rüstungsindustrie bevorzugt waren.

Die Ersatzteile wurden nach den erfolgreichen Tests in Norddeutschland nicht etwa nach Cavembourg verbracht, sondern nach Luxembourg Stadt, wo ja Cavembourg zwei Montage- und Reparaturhallen für Luftschiffe direkt hinter dem Bahnhof besaß, von denen die kleinere nach dem 2. Weltkrieg lange Jahre der Luxemburgischen Staatsbahn als Reparaturhalle diente.

Beim Umbau der Halle zur Eisenbahn-Reparaturhalle Ende 1945 wurden die Ersatzteilkisten des Flugbahnwagens in einem verschüttetem unterirdischen Lagerraum entdeckt, als man den Hallenboden zum Bau von Montagegruben aufgerissen hatte. Der Finder war in jungen Jahren am Hofe König Karls I. angestellt und kannte natürlich auch die Geschichte des Flugbahnwagens. Seinem Engagement und der Verbundenheit zu seinem Heimatland war es zu verdanken, dass der Fund nach Cavembourg überstellt werden konnte, bevor er in Rente ging. Die Luxemburgische Regierung hätte sich den Fund auch nicht aneignen können, da die Fundstelle in einer Cavembourgischen Enklave lag, also gehörte der Fund auch Cavembourg.

Immerhin war der Fund einen kleinen Artikel in einer Luxmbourgischen Tageszeitung wert:
Bild

Aus diesen Ersatzteilen konnte ein "zweiter" Flugbahnwagen aufgebaut werden, der aber eigentlich der "erste" war, da es dessen Ersatzteile waren.
Wie man an einen neuen Motor gelangte, konnte ich in meinen Quellen des Cavembourgischen Staatsarchivs nicht finden. Es wurde jedenfalls wieder der BMW VI-Motor verwendet, der auch ursprünglich im Prototypen verbaut war. Von diesem waren bekanntlich 9200 Stück hergestellt worden und wurden vorzugsweise in Flugzeugen der Firmen Dornier, Heinkel und Arado verwendet.

Da einige Flugzeuge (bzw. deren Motoren) der vorgenannten Hersteller den Krieg überlebt hatten, konnte man offenbar nach dem Krieg auf einen kleinen Fundus zurückgreifen, um den Flugbahnwagen betriebsbereit bekommen. - Kruckenberg hätte zwar die Möglichkeit gehabt, wieder einen Maybach GO 5-Motor zu bekommen, lehnte dies aber angesichts zahlreicher technischer Probleme - wie z.B. Kolbenfresser - diesmal ab, zumal der BMW-Motor bei annähernd gleichem Hubraum (46l) eineinhalb mal mehr Leistung brachte.
Immerhin dauerte es fast 10 Jahre, bis man ein passendes Getriebe für die Rekonstruktion zur Hand hatte. Auch über dessen Herkunft konnte ich nichts in den Archivunterlagen finden.

Ich hoffe, den scheinbar logischen Fehler ausgeräumt zu haben.

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich
Zuletzt geändert von Mornsgrans am Sa 16. Feb 2019, 19:08, insgesamt 2-mal geändert.
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit

Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9695
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Cavembourg: Die Flugbahnstory FINALE: Der Traum wird wahr!

#453

Beitrag von GSB » Fr 15. Feb 2019, 22:22

Hallo Gregor,

Schön daß dieser innovative Schienen Zeppelin wenigstens im Parallel Universum überlebt hat und bis heute betriebsfähig ist! :mrgreen:
:gfm:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

reinout
EuroCity (EC)
Beiträge: 1100
Registriert: So 21. Feb 2016, 22:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus + Kippschaltern
Gleise: Peco code 75
Wohnort: Nieuwegein (NL)
Alter: 46
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Cavembourg: Die Flugbahnstory FINALE: Der Traum wird wahr!

#454

Beitrag von reinout » Sa 16. Feb 2019, 01:23

Schönes Video! Vor allem die Szenen mit Kamera direkt hinter die Propellor sind toll.

Reinout
Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! 10-teilige Weihnachten-Spezial 2018: Christgeburt in der Eifel, 1970

Benutzeravatar

Brumfda
EuroCity (EC)
Beiträge: 1384
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

Re: Cavembourg: Die Flugbahnstory FINALE: Der Traum wird wahr!

#455

Beitrag von Brumfda » Sa 16. Feb 2019, 01:29

Moin Gregor,

Fantastische story und eine wunderschöne Vorstellung, dass dieses Unikum noch weiterhin irgendwo existiert. Es,wäre ein absolutes Novum, mit diesem ... Ding aus einer anderen Welt noch fahren zu können. Insbesondere mit Deiner entworfenen Inneneinrichtung. Vielleicht sogar als Zweiteiler...

Schönen Abend noch, Felix

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3650
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Cavembourg: Die Flugbahnstory FINALE: Der Traum wird wahr!

#456

Beitrag von Miraculus » Sa 16. Feb 2019, 15:40

Hallo Gregor,

G E N I A A A A L E! Ohoooooo

Habe immer feste mitgelesen und gefiebert, hatte aber irgendwie keine zündende Idee was zu schreiben :oops:
Egal, deine Geschichte :gfm:
Parallel- und Realuniversum vermischen sich wieder und treffen geballt in Cavembourg aufeinander :clap: :clap:

Super Filmbeitrag der Wochenschau und Danke auch an Erich für die Ergänzungen. Und da es in der Kiste so schön kuschelig war bin ich überzeugt, das der Zeppelin auch in anderen ParallelDachbodenKelleruniversen ein auskömmliches Dasein fristet :wink: Vielen Dank für die Tolle Geschichte und wahrhaftige Erzählung.


Parallele Grüße
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Benutzeravatar

Waldbart
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 310
Registriert: So 24. Jul 2016, 11:22
Nenngröße: G
Stromart: analog DC
Steuerung: Fernsteuerung, bzw. Trafo
Wohnort: bei Berlin
Alter: 42

Re: Cavembourg: Die Flugbahnstory FINALE: Der Traum wird wahr!

#457

Beitrag von Waldbart » Do 21. Feb 2019, 09:38

Hallo!

Da ich nichts weiter dazu zu sagen hätte, schließe ich mich einfach mal dem Applaus an (natürlich auch für die Oscars :wink:) :
:clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :popcorn: :clap: :prost: :clap: :popcorn: :clap: :clap: :clap: :prost: :clap: :fool: :clap: :clap: :clap:

Viele Grüße,
Tobias

p.s.: Deine "Flugbahnstory" (bzw. das im Verlauf gezeigte Material) hat mir übrigens ganz nebenbei eine Frage beantwortet, von der ich gar nicht mehr wusste, dass ich sie habe, nämlich die, warum man den Schienenzeppelin mal mit zwei-, mal mit vierflügeliger Luftschraube auf Fotos (oder im Modell) sieht. Waren eben tauschbar. 💡
Meine Gartenbahnanlage: Waldbahn Horský Dolina
Saisonabschluß 2018: Rübenbahnverkehr zum Ende der Saison '18
p.s.: Auch eingetragen bei: gartenbahnen-in-deutschland.de

Benutzeravatar

Threadersteller
greg
EuroCity (EC)
Beiträge: 1113
Registriert: Di 14. Dez 2010, 17:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleise Märklin
Wohnort: Südpfalz
Alter: 46
Kontaktdaten:
Antigua & Barbuda

Re: Cavembourg: Die Flugbahnstory FINALE: Der Traum wird wahr!

#458

Beitrag von greg » So 24. Feb 2019, 17:15

Hallihallo liebe Stummis

manchmal hat man einfach viel um die Ohren und nicht mal Zeit für die wirklich wichtigen Dinge! :oops:
Nun hole ich es aber nach und sage: Vielen lieben Dank für eure Kommentare! :hearts: Es hat mich sehr gefreut, daß euch meine Geschichte gefallen hat.
Spezial-Danke an Erich für seinen reichhaltigen Fundus historischer Quellen und Fakten rund um die cavembourger Landesgeschichte und seine Geduld mit mir, wenn ich mal wieder "nett improvisiere"....Ich lerne immer gerne dazu! DANKE!!! :bigeek:

Das berühmte "Königliche Museum für Technikgeschichte" in Cavembourg/Stadt werde ich natürlich irgendwann noch genauer vorstellen. Zur Zeit laufen da Renovierungsarbeiten im Kassenbereich und eine neue Sonder-Ausstellung wird vorbereitet. Das Thema ist: "Die Russen kommen" Mit russischen Dieselloks, die bis nach Cavembourg gefahren sind. Aber davon (viel) später.....

Wie gehts weiter?
Ich recherchiere gerade über die Zeit zwischen 1920 und 1939, als es wirtschaftlich auch im Königreich nicht zum Besten stand. Der Zollverein war durch den Versailler Vertrag verschwunden und Cavembourg spielte eine zwar wichtige, aber nicht besonders ehrenwerte Rolle bei der Gründung der UEBLC, der Belgisch-Luxemburgisch-Cavemburgische Wirtschaftsunion, einem Vorläufer der späteren Beneluxca-Wirtschaftsunion.

Ausserdem wird die "Monarchistische Organisation Staatlicher Suche und Agitation Cavembourgs" MOSSAC gegründet - der cavembourgische Geheimdienst, der 1930 das OVNIC wiederbeschafft. Es gibt da eine tolle Agentengeschichte dazu.....

Und schließlich geht es in Cavembourg um die Bedrohung im Osten, die auch vor dem beschaulichen Königreich nicht halt machen wird. Aber soweit bin ich noch nicht.

Nun gibt es erstmal wieder eine kleine schöpferische Pause, in der es in diesem Thread zwar etwas stiller wird, ich aber um so emsiger am Forschen und Schreiben in den Kellerarchiven Cavembourgs bin.

Bis bald also!

Euer gregor 8)
Bild Herzlich willkommen in C A V E M B O U R G - Eisenbahnperle im Herzen Europas :hearts:

Benutzeravatar

Threadersteller
greg
EuroCity (EC)
Beiträge: 1113
Registriert: Di 14. Dez 2010, 17:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleise Märklin
Wohnort: Südpfalz
Alter: 46
Kontaktdaten:
Antigua & Barbuda

Cavembourg: Eine Reise zur Schmalspur EXPO nach Österreich!

#459

Beitrag von greg » Mi 27. Mär 2019, 12:59

Eine Reise zur Schmalspur EXPO nach Österreich!

Die Menschen in Cavembourg haben bis heute ein ganz spezielles Verhältnis zur Eisenbahn. Das liegt einerseits am wirtschaftlichen Wohlstand, den man auf die heimische Eisenbahnindustrie zurückführen kann (der größte Arbeitgeber und Exporteur im Land ist z.B. die staatliche Lokomotivbaumanufaktur), andererseits sind es die zahlreichen Innovationen im Eisenbahnbau, die weltweit Beachtung und Verbreitung finden und auf die die Menschen hier zu Recht stolz sind.
Man kann es ein wenig mit dem Verhältnis der Deutschen zum Automobil vergleichen.

So kommt es, das internationale Veranstaltungen und Events im Eisenbahnwesen auch immer in Cavembourg Beachtung finden und darum an einer Litfaßsäule an einer Hauptgeschäftsstraße so eine Werbung hängt:

Bild

Ein Werbeplakat zur "Schmalspur EXPO" in Reuthin, Österreich:

Bild

Näheres erfährt man dann vor Ort oder auf diesem Flugblatt:

Bild

Eine interessante Veranstaltung. Ein Reisebüro organisiert dann auch eine Dampfsonderfahrt zum Ereignis und bewirbt es ebenfalls:

Bild

Das Reisebüro teilte mir auf Anfrage mit, das die Reise nach drei Tagen ausgebucht war. Das ganze Paket kostete übrigens inkl. Übernachtung im ****Hotel und Eintritt 680 Euro :bigeek: Die Fahrt geht bis nach Reuthin, wo auch das Hotel ist. Von da gehen Pendelzüge nach Doren/Sulzberg.
Leider konnte ich mit dem Sonderzug nicht mitfahren (war ja bereits ausgebucht), aber ich begleitete ihn ein Stück und machte ein paar Filmchen und Fotos an den bekannten Hotspots der cavembourger Trainspotter. :wink: Toni aus Müselbach hat den Sonderzug dann in Österreich vor die Linse gekriegt.

Hier ist unser Video zur Sonderfahrt nach Reuthin in Österrreich, Es ist "Eine Reise mit Hindernissen" :wink: Aber seht selbst:



Zur Geschichte der eingesetzten BR 61 001 habe ich folgendes rausgefunden:
Die vollverkleidete BR 61 001 zog den Henschel-Wegmann-Zug, der von Juni 1936 bis August 1939 im Ohne-Halt-Schnellverkehr zwischen Berlin und Dresden verkehrte. Kurz vor dem deutschen Angriff auf Polen endete im August 1939 der Schnellverkehr generell, damit auch zwischen Berlin und Dresden. Die Lok 61 001 wurde zunächst zum Heizdienst im Bahnbetriebswerk Berlin-Grunewald eingesetzt. Ab Dezember 1940 befand sie sich wieder in Dresden-Altstadt im Schnellzugdienst und erhielt im November 1942 konventionelle Zug- und Stoßvorrichtungen. Die Betriebsprotokolle weisen aber nur geringe Laufleistungen aus. Von 1943 bis Kriegsende war das Ausbesserungswerk Braunschweig für die Lok zuständig.
Die Lokomotive 61 001 befand sich bei Kriegsende in der britischen Zone und wurde dem Bahnbetriebswerk Hannover zugeteilt. Zwischen Juli 1945 und März 1946 legte sie rund 40.000 Kilometer vor Personenzügen zurück. 1947 fand eine Hauptuntersuchung statt, und am 23. Oktober 1948 wurde die Lok in Bebra stationiert, wo sie bis Mai 1949 regelmäßig in Betrieb war. Nach einer Pause erbrachte sie ab November 1950 wieder Laufleistungen von 3.000 bis 10.000 Kilometern im Monat. Am 2. November 1951 wurde die Lok bei einem Unfall in Münster stark beschädigt, worauf sie am 14. November 1952 ausgemustert und auf Initiative des Königlichen Museums für Technikgeschichte an die cavembourgische SRCF verschenkt wurde. Hier konnte man sie vollständig wieder aufbauen. Sie ergänzt heute den Fuhrpark des Museums. Letzte Hauptuntersuchung war 2017. Es finden in unregelmässigen Abständen Sonderfahrten statt.


Viel Spass auf der Schmalspur-EXPO wünscht euch

gregor 8)
Bild Herzlich willkommen in C A V E M B O U R G - Eisenbahnperle im Herzen Europas :hearts:

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3650
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Cavembourg: Eine Reise zur Schmalspur EXPO nach Österreich!

#460

Beitrag von Miraculus » Mi 27. Mär 2019, 15:09

Hallo Gregor, und natürlich Toni,

Danke für das Top-Event in diesem Frühjahr.

@Gregor: Danke, dass Du uns teilhaben lässt an der Dampfsonderfahrt. Wie gewohnt ein super Video.

Eigentlich wollte die Klostermühler Bautruppe auch nach Müselbach. Auf Grund gesundheitlicher Komplikationen in der Familie komm ich die vergangenen drei Wochen einfach zu nix :cry: . Frau in der Klinik (mal wieder), Haus, Hund und Familie versorgen, und zudem noch der Broterwerb. Da bleibt keine Zeit mehr,. Leider. Dennoch lese ich in den kurzen Pausen sporadisch mit.


Gruß
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "


Mornsgrans
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2433
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Cavembourg: Eine Reise zur Schmalspur EXPO nach Österreich!

#461

Beitrag von Mornsgrans » Mi 27. Mär 2019, 17:13

Hallo Gregor und Toni,
das war ja Filmen unter erschwerten Bedingungen. Ich hoffe, dass die Fahrgäste ausreichend Geduld und gute Laune mitgenommen hatten. Dass eine derart rare Lok ausgerechnet auf der Fahrt zur Schmalspur-Expo ausfallen musste, ist natürlich für alle Beteiligten, besonders für Personal und Veranstalter höchst ärgerlich.

Ich hoffe, dass die SRCF die Lok schnell und ohne hohe Kosten wieder einsatzbereit bekommt, bei dem hohen Alter dürfte vor Allem der Kessel und die Druckleitungen besonderer Aufmerksamkeit bedürfen. - Der Weg nach Meiningen ist von Cavenmbourg aus gesehen recht weit...

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit

Benutzeravatar

Vorarlberg-Express
InterCity (IC)
Beiträge: 871
Registriert: Di 10. Jul 2007, 18:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco, Tillig, Peco
Wohnort: Oberschwaben
Alter: 52
Deutschland

Re: Cavembourg: Eine Reise zur Schmalspur EXPO nach Österreich!

#462

Beitrag von Vorarlberg-Express » Mi 27. Mär 2019, 20:37

Hallo zusammen, Hallo Gregor!
Da hast du aber einen schönen Film gedreht, der :gfm: gut. Wirklich schade, dass die 61 ausgefallen ist. Weil so eine hab ich noch nie gesehen. V200 fahren bei uns hin und wieder welche. Aber kann man nichts machen. Sag mal, spricht man in Cavembourg eigentlich französisch? Weil das lerne ich seit Herbst. Ich weiß schon dass "le Train" der Zug heißt, und die Ausstellung " l' Exposition", "le Faim" der Hunger und das WC "le Cabinet" und müde heißt "fatigué". Damit sollte ich mich doch schon verständigen können, wenn mir ein Cavembourger begegnet, oder?
Morgen bin ich auf der Ausstellung.

Viele Grüße

Toni


Mornsgrans
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2433
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Cavembourg: Eine Reise zur Schmalspur EXPO nach Österreich!

#463

Beitrag von Mornsgrans » Mi 27. Mär 2019, 20:46

Hallo Toni,
in Cavembourg spricht man wie in Luxemburg französisch und deutsch. Beides ist auch Amtssprache. So wirst Du absolut keine Sprachprobleme haben, wenn Du nicht gerade im oberschwäbischen Dialekt sprichst ;)

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit

Benutzeravatar

Vorarlberg-Express
InterCity (IC)
Beiträge: 871
Registriert: Di 10. Jul 2007, 18:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco, Tillig, Peco
Wohnort: Oberschwaben
Alter: 52
Deutschland

Re: Cavembourg: Eine Reise zur Schmalspur EXPO nach Österreich!

#464

Beitrag von Vorarlberg-Express » Mi 27. Mär 2019, 20:59

Mornsgrans hat geschrieben:
Mi 27. Mär 2019, 20:46
So wirst Du absolut keine Sprachprobleme haben, wenn Du nicht gerade im oberschwäbischen Dialekt sprichst ;)
Dialekt, ich?? 😇 :fool:

Viele Grüße

Toni

Benutzeravatar

Threadersteller
greg
EuroCity (EC)
Beiträge: 1113
Registriert: Di 14. Dez 2010, 17:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleise Märklin
Wohnort: Südpfalz
Alter: 46
Kontaktdaten:
Antigua & Barbuda

Re: Cavembourg: Eine Reise zur Schmalspur EXPO nach Österreich!

#465

Beitrag von greg » Mi 27. Mär 2019, 21:49

Mornsgrans hat geschrieben:
Mi 27. Mär 2019, 20:46
Hallo Toni,
in Cavembourg spricht man wie in Luxemburg französisch und deutsch. Beides ist auch Amtssprache. So wirst Du absolut keine Sprachprobleme haben, wenn Du nicht gerade im oberschwäbischen Dialekt sprichst ;)

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich
Das stimmt, meistens ist es sogar ein Kauderwelsch aus beiden Sprachen. Also nicht ganz so wie in Luxembourg, wo man die Sprache nicht derart durcheinander würfelt, oder z.b. in der Schweiz, wo man im einen Teil nur Französisch und im anderen nur Italienisch redet.

Cavembourger Sätze sind: „Salut Toni! Viens zu uns nach Cavembourg! Hier kannst du conduire dans les Trains mit Vapeur und Gasoil. Und français lernst du aussi.“ :wink:

Und nun schaue ich mal was von der Expo berichtet wird. :)

Bis bald! Und eine schöne Restwoche wünscht euch

gregor 8)
Bild Herzlich willkommen in C A V E M B O U R G - Eisenbahnperle im Herzen Europas :hearts:

Benutzeravatar

Threadersteller
greg
EuroCity (EC)
Beiträge: 1113
Registriert: Di 14. Dez 2010, 17:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleise Märklin
Wohnort: Südpfalz
Alter: 46
Kontaktdaten:
Antigua & Barbuda

Re: Cavembourg: Eine Reise zur Schmalspur EXPO nach Österreich!

#466

Beitrag von greg » Mi 27. Mär 2019, 22:07

Mornsgrans hat geschrieben:
Mi 27. Mär 2019, 17:13
Hallo Gregor und Toni,
das war ja Filmen unter erschwerten Bedingungen. Ich hoffe, dass die Fahrgäste ausreichend Geduld und gute Laune mitgenommen hatten. Dass eine derart rare Lok ausgerechnet auf der Fahrt zur Schmalspur-Expo ausfallen musste, ist natürlich für alle Beteiligten, besonders für Personal und Veranstalter höchst ärgerlich.

Ich hoffe, dass die SRCF die Lok schnell und ohne hohe Kosten wieder einsatzbereit bekommt, bei dem hohen Alter dürfte vor Allem der Kessel und die Druckleitungen besonderer Aufmerksamkeit bedürfen. - Der Weg nach Meiningen ist von Cavenmbourg aus gesehen recht weit...

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich

Hallo Erich

so etwas ähnliches ist mir tatsächlich auch schon auf dem Kuckucksbähnel (einer Mueumsbahn hier in der Pfalz) passiert. Ich weiß leider nicht mehr, warum die Dampflok (ich glaube es war eine T3) liegen geblieben ist. Aber sie wurde dann ebenfalls abgeschleppt.

Die Reisenden in den Bregenzer Wald nahmen es gelassen. Im Speisewagen gabs während der Zwangspause kostenlos Sektfrühstück und da man zufällig an einem Haltepunkt stehen blieb, konnten die Vorräte aufgefüllt werden.

Ein defekter Dampfregler war übrigens der Grund (was der Lokführer mit dem Hammer zu reparieren versucht, entzieht sich aber meiner Kenntnis). Ich hoffe auch, dass man die Lok wieder hinbekommt.

Schöne Grüße

gregor 8)
Bild Herzlich willkommen in C A V E M B O U R G - Eisenbahnperle im Herzen Europas :hearts:

Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9695
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Cavembourg: Eine Reise zur Schmalspur EXPO nach Österreich!

#467

Beitrag von GSB » Mi 27. Mär 2019, 22:28

Hallo Gregor,

schön daß Du so nen unterhaltsamen Film zur Expo beisteuerst! :lol:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

Threadersteller
greg
EuroCity (EC)
Beiträge: 1113
Registriert: Di 14. Dez 2010, 17:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleise Märklin
Wohnort: Südpfalz
Alter: 46
Kontaktdaten:
Antigua & Barbuda

Cavembourg: Trailer zur nächsten Staffel!

#468

Beitrag von greg » Di 11. Jun 2019, 19:17

Hallo Freunde Cavembourgs!

die nächsten 10 Kapitel sind nun fast fertig. Nur noch ein paar Bilder fehlen, aber es sind bereits genug um euch schon mal mit diesem Trailer auf die Folter zu spannen. :mrgreen:
In den Kapiteln geht es um die Jahre 1919 - 1940. Der Anfang macht das Volksreferendum in Luxemburg, bei dem unser kleines Königreich eine sehr unschöne Rolle spielt, dann geht es um die Weltwirtschaftskrise, um die Wiederbeschaffung des OVNIC, es geht um jüdische Emmigranten, die ab 1933 auch nach Cavembourg einreisen, und schließlich wie das kleine Königreich der Gefahr im Osten entgegentritt und die Zukunft des 22. Jahrhunderts (!) bestimmt. :bigeek:
Alles ist hollistisch.... :zahnlos:

Hier nun der Trailer zur nächsten Staffel:


Viel Spass mit Cavembourg :redzwinker:
wünscht
gregor 8)
Bild Herzlich willkommen in C A V E M B O U R G - Eisenbahnperle im Herzen Europas :hearts:

Benutzeravatar

Brumfda
EuroCity (EC)
Beiträge: 1384
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

Re: Cavembourg: Trailer zur nächsten Staffel ist fertig!

#469

Beitrag von Brumfda » Di 11. Jun 2019, 20:50

Moin Gregor!


:popcorn: :popcorn: :popcorn:
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
:hammer: :hammer: :hammer: :hammer:

Wie genial gemacht!?! Ein Trailer!

Jetzt noch hüpfenderweise Hans Rosenthal: "Sie sind der Meinung, das war...?"

Und alle Stummianer wie aus einer Kehle:"... SPITZE! "

Ein tiefer Dank für diese wundervolle Kurzweil, Felix :fool:


7-Kuppler
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1830
Registriert: Di 31. Dez 2013, 00:44
Nenngröße: TT
Gleise: Krüger TT
Wohnort: Bärliner RAW
Alter: 50

Re: Cavembourg: Trailer zur nächsten Staffel ist fertig!

#470

Beitrag von 7-Kuppler » Di 11. Jun 2019, 21:22

Ja aber Hallo Gregor

So eine feine Sache.
Nun bekommt die Geschichte Cavembourgs endlich die ihr gebührende Würdigung!


Bin beeindruckt und gespannt auf den ganzen Film!
Habe ich doch, ob Deiner Wichtelei, einen ganz eigenen Blick für Cavembourg bekommen, danke nochmals dafür mein Stummifreund!

Grüße aus dem Bärliner RAW,

Dirk
Gruß in die Runde aus der "halben Rotunde" !
....... natürlich in TT !

Dirk

Meine BW und RAW - Zangeleien:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 6#p1134462 und http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=103546

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3650
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Cavembourg: Trailer zur nächsten Staffel ist fertig!

#471

Beitrag von Miraculus » Di 11. Jun 2019, 21:37

Hi Gregor,
:bigeek: 'tschuldigung, aber wie geil ist das denn :fool: . Superb und :gfm: ausgesprochen gut. Macht Appetit auf mehr :baeh: :aetsch: .

Frage noch. Mit welchem Videobearbeitungsprogramm arbeitest Du?


Liebe Grüße uns spann uns nicht allzulange auf die Folter
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Benutzeravatar

Claus B
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 354
Registriert: So 24. Okt 2010, 11:11
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC mit Intellibox und Freds
Gleise: Roco, Tillig
Wohnort: Ennepe Ruhr Kreis
Alter: 66
Deutschland

Re: Cavembourg: Trailer -Sorry - Doppelpost! :-(

#472

Beitrag von Claus B » Mi 12. Jun 2019, 00:15

Sorry Doppelt gepostet.
Zuletzt geändert von Claus B am Mi 12. Jun 2019, 10:27, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße aus dem Ennepe-Ruhr Kreis
Claus B

Mein aktuelles Projekt: Essen Altenbeck - Baubericht!
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1743888

Benutzeravatar

Claus B
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 354
Registriert: So 24. Okt 2010, 11:11
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC mit Intellibox und Freds
Gleise: Roco, Tillig
Wohnort: Ennepe Ruhr Kreis
Alter: 66
Deutschland

Re: Cavembourg: Trailer zur nächsten Staffel ist fertig!

#473

Beitrag von Claus B » Mi 12. Jun 2019, 00:22

Hallo Gregor,

ich bin ja auf die weitere Geschichte Cavembourgs gespannt wie auf den nächsten Teil von Star Wars.
Und der Trailer ist ne Wucht .....besonders der Teil ' von den Gewinnern des Stummi Oscars'. :redzwinker:
Das ist der :hammer: -Cavembourg ist wieder da! :clap: :clap: :clap: :gfm: :clap: :clap: :clap:
Ich schlag schon mal mein Zelt am Kino auf - damit ich eine Eintrittskarte für den Film bekomme. :bigeek: :fool:

Weiterhin viel Spass am gemeinsamen Hobby
Glück auf und bis demnächst aus Essen Altenbeck Bild

PS.: Hut ab vor der Zeichnung des Raumzeitkrümmers :bigeek: - ich lach mir 'nen Ast (Mä, Mä, Mä) :fool: :lol:
Grüße aus dem Ennepe-Ruhr Kreis
Claus B

Mein aktuelles Projekt: Essen Altenbeck - Baubericht!
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1743888

Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9695
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Cavembourg: Trailer zur nächsten Staffel ist fertig!

#474

Beitrag von GSB » Mi 12. Jun 2019, 06:20

Guten Morgen Gregor,

während viele Stummis in die Sommerpause gehen füllst Du das Sommerloch. :lol:

Und machst es mit diesem absolut professionellem Trailer extrem spannend! :o
:gfm:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

Vorarlberg-Express
InterCity (IC)
Beiträge: 871
Registriert: Di 10. Jul 2007, 18:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco, Tillig, Peco
Wohnort: Oberschwaben
Alter: 52
Deutschland

Re: Cavembourg: Trailer zur nächsten Staffel ist fertig!

#475

Beitrag von Vorarlberg-Express » Mi 12. Jun 2019, 07:40

Hallo Gregor,

Ich freu mich ganz einfach auf die nächste Staffel - dem tollen Trailer nach wird das wieder ein Highlight.... :gfm: :gfm:

Viele Grüße

Gerhard

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“