Güglingen reloaded - Weihnachtsgrüße

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
Bremsklotz
InterCity (IC)
Beiträge: 864
Registriert: Di 26. Jul 2016, 17:34
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Fleischmann piccolo
Wohnort: Darmstadt/Dieburg
Alter: 52
Deutschland

Re: Güglingen reloaded - Ganz elegant, der VT 858 und 628, Hand in Hand

#651

Beitrag von Bremsklotz »

Schwellenzähler hat geschrieben:
So 6. Okt 2019, 07:03
Moin Bernd :D

Erstmal :hearts: Glückwunsch zu deinen Neuzugängen. Da treffen ja Urgroßvater und Enkel zusammen :D

Was das ruckelige Fahrverhalten angeht:
Hast du schonmal eine Grundwartung durchgeführt? Das wirkt wirklich Wunder, denn eigendlich sind die alten 3-Poler unverwüstlich. Wenn erstmal der ganze Schmodder vom Kollektor und das alte Fett(Öl) aus dem Räderwerk elleminiert sind, solle es schon wesendlich besser gehen. Auch die kohlen solltest du malmit dem Lötkolben ausbrennen oder direkt ersetzen.
Anderfalls wäre mal ein Bild vom Innenleben interssant, um eventuell nach alternativen zu schauen.

Gruß

Carsten
Hallo Carsten,

die beiden VT's haben in meiner Sammlung auch noch gefehlt, wie so viele Modell noch :mrgreen:

Eine Grundreinigung mit Ultraschall und Kohlebürsten ausglühen, usw. habe ich selbstverständlich gemacht. Der Minitrix-VT fährt bei schnellerer (aber immer noch einigermaßen passender Modellgeschwindigkeit) ruckfrei. Nur im Schleichgang ruckt und zuckt er.

Hier mal Bilder vom Innenleben. Ich glaube es liegt am Motor an sich. Vielleicht gibt es ja einen "Austauschmotor" der sich einsetzen lässt ohne zu fräsen.

Bild

Bild

Bild

Ich lasse den VT jetzt doch tatsächlich mal ein paar Minuten in jede Richtung fahren, damit sich Zahnräder und Kohlen einschleifen können. Habe ich zwar noch nie machen müssen, aber wer weiß, vielleicht hilft es :D
Gruß aus Hessen
Frank
________________________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen bei meiner kleinen N-Anlage:Güglingen reloaded
Hier geht's zu meiner alten Anlage:Güglingen Endbahnhof

Benutzeravatar

Threadersteller
Bremsklotz
InterCity (IC)
Beiträge: 864
Registriert: Di 26. Jul 2016, 17:34
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Fleischmann piccolo
Wohnort: Darmstadt/Dieburg
Alter: 52
Deutschland

Re: Güglingen reloaded - Ganz elegant, der VT 858 und 628, Hand in Hand

#652

Beitrag von Bremsklotz »

nordlicht52 hat geschrieben:
So 6. Okt 2019, 11:07
Moin Frank,

von mir auch Glückwunsch zu deinen Neuzugängen.
Sven0790 hat geschrieben:
Sa 5. Okt 2019, 21:55
... schön das von Güglingen jetzt auch ein Fernzug nach Kiel angeboten wird...
Dann kommt der 628 ja fast bei mir vorbei :D Ich stelle mich dann schon mal an die Strecke :fool:
Moin Bernd,

bei der Reisegeschwindigkeit des VT 628 bringst du dir besser gleich auch Proviant mit und einen Schlafsack, das könnte dauern bis der da oben ist :mrgreen:
Gruß aus Hessen
Frank
________________________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen bei meiner kleinen N-Anlage:Güglingen reloaded
Hier geht's zu meiner alten Anlage:Güglingen Endbahnhof

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4239
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 64
Deutschland

Re: Güglingen reloaded - Ganz elegant, der VT 858 und 628, Hand in Hand

#653

Beitrag von hubedi »

Hallo Frank,

die Fahreigenschaften des VT 628 sind über jeden Zweifel erhaben. Aber Du hast recht, beim VT 858 stimmt etwas nicht. Ob es wirklich der Motor ist ... hm... mag sein, aber ich habe eher ein mechanisches Problem in Verdacht. Es sieht für mich danach aus, als würde das Getriebe klemmen oder das Treibgestänge unrund laufen.

Hast Du Dir bei Deiner Generalüberholung die Zahnräder genauer angeschaut ... die Dinger neigen m.W. zur Bildung von Haarrissen. Dann entwickelt das betroffene Zahnrad eine Beißhemmung, rutscht auf der Achse durch oder entwickelt sonstige Ungereimtheiten. Das Fahrbild erinnert mich an genau so einen Schaden.

Das Gestänge wäre auch ein Kandidat, um mechanische Hemmungen und Verklemmungen zu verursachen. Es muss nur ein Rad leicht auf der Achse verdreht sein und schon sind die Stecknieten des Gestänges nicht mehr im Takt. Solche eher psychologischen Probleme des Gehemmtseins lassen sich bei abgenommenem Motor beim Durchdrehen des Getriebes von Hand schnell entdecken. Man spürt zumeist recht deutlich, wenn sich das Getriebe nur schwer drehen lässt oder an manchen Stellen hakt.

Vor einem Motortausch solltest Du andere Fehlerquellen ausschließen. Der bekannte Dreipoler von Minitrix ist zwar ein rauer Geselle, aber sonst eher gutmütig und reparaturfreundlich. Sollte es tatsächlich am Motor liegen, würde ich ihn nicht gleich wegwerfen und ihm eine Reparaturchance einräumen.

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

Threadersteller
Bremsklotz
InterCity (IC)
Beiträge: 864
Registriert: Di 26. Jul 2016, 17:34
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Fleischmann piccolo
Wohnort: Darmstadt/Dieburg
Alter: 52
Deutschland

Re: Güglingen reloaded - Ganz elegant, der VT 858 und 628, Hand in Hand

#654

Beitrag von Bremsklotz »

hubedi hat geschrieben:
Di 8. Okt 2019, 08:56
Hallo Hubert,

danke für Deine Tips und die Mühe die Du dir machst!!! Danke!!!

Habe mir den VT heute abend nochmal genauer angesehen. Auch hatte ich die Treibstangen ganz unten, um zu sehen ob es daran liegt. Zahnräder hatte ich bereits nachgesehen (insbesondere bei Roco, Arnold und teils auch Minitrix oft eine Ursache)

Der Fehler ist so banal wie dumm :oops:

Beim Einsetzen der Räder/Achsen ist mir versehentlich ein Kontaktschleifer auf das Rad, anstatt hinter das Rad gerutscht. Das habe ich bei bestem Willen nicht gesehen und natürlich auch nicht vermutet, weil mir so ein Anfängerfehler bestimmt nicht passiert. Asche über mein Haupt!

Aber siehe selbst...

Gruß aus Hessen
Frank
________________________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen bei meiner kleinen N-Anlage:Güglingen reloaded
Hier geht's zu meiner alten Anlage:Güglingen Endbahnhof

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4239
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 64
Deutschland

Re: Güglingen reloaded - Ganz elegant, der VT 858 und 628, Hand in Hand

#655

Beitrag von hubedi »

Hallo Frank,

ja prima, der Fehler ist gefunden. So etwas kann jedem passieren. Ich habe auch schon beim Zusammenbau einen Kontakt so böse verbogen, dass ich ihn ersetzen musste.

Die Fahreigenschaften sehen nun recht ordentlich aus. Ich denke, besser ist es ohne aufwändige Umbauten nicht zu machen.

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

Remo Suriani
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1888
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 18:36
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: analog und manuell
Gleise: Peco Code 55
Alter: 36

Re: Güglingen reloaded - Ganz elegant, der VT 858 und 628, Hand in Hand

#656

Beitrag von Remo Suriani »

Hallo Frank,

da geistert man seit Jahren durch Stummiforum, und da habe ich so eine schöne N-Anlage verpasst :oops: Ich bin erst gerade durch den 628 im Titel auf Dich gestoßen und werden nun bestimmt öfter reinschauen.

Um genau auf den 628 zu sprechen zu kommen: Ja, er kann sehr gut laufen, er ist aber aufgrund seines geringen Gewichtes auch recht anfällig. Da musst Du eventuell öfter ran. Ggf hilft etwas zusätzliches Gewicht oder eine elektrische Verbindung über zwei dünne Lackdrähte.

Da ich sehe, dass Du ohne Kupplung fährst: Dann ist der weiße Klotz, der die Kupplungshalterung nach unten abdeckt sehr dominant. Eigentlich kommt beim 628 hinter den Schürzen ja nichts mehr. Du könntest überlegen diese Abdeckung schwarz anzumalen. Dann geht das im Schatten des Triebwagens quasi unter und die Form der seitlichen Schürzen kommt besser zur Geltung. Ich erlaube mir mal ein Bild einzustellen. Da sieht man es zwar nicht perfekt, aber man erkennt, dass es nicht mehr so weiß von unten leuchtet:

Bild

Wenn es Dich stört, nehme ich das Bild auch gerne wieder raus.
Viele Grüße
Dirk

Rheinfort
Übergabebahnhof an eingleisiger elektrifizierter Strecke (Ep V/VI)
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96070

Lehnshallig
Zwischen Niebüll und Klanxbüll: nach Vorbild in Spur N
viewtopic.php?f=64&t=110645

Benutzeravatar

Threadersteller
Bremsklotz
InterCity (IC)
Beiträge: 864
Registriert: Di 26. Jul 2016, 17:34
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Fleischmann piccolo
Wohnort: Darmstadt/Dieburg
Alter: 52
Deutschland

Re: Güglingen reloaded - Ganz elegant, der VT 858 und 628, Hand in Hand

#657

Beitrag von Bremsklotz »

hubedi hat geschrieben:
Di 8. Okt 2019, 21:39
Hallo Frank,

ja prima, der Fehler ist gefunden. So etwas kann jedem passieren. Ich habe auch schon beim Zusammenbau einen Kontakt so böse verbogen, dass ich ihn ersetzen musste.

Die Fahreigenschaften sehen nun recht ordentlich aus. Ich denke, besser ist es ohne aufwändige Umbauten nicht zu machen.

LG
Hubert
Hallo Hubert,

zum Glück war/ist dieser Radschleifer ausnahmsweise recht stabil. Er war nur minimal verbogen. Der VT läuft für analogbetrieb recht gut und vor allem auch sehr leise. Nach meinem Empfinden ist der VT nicht mehr optimierbar ohne größere Umbauten, die ich aber vermeiden will. Es soll schon ein Original, wie er mal hergestellt wurde, bleiben. Und im Vergleich zu sonstigen alten Loks, die ich von Minitrix habe, ich sage da nur Minitrix V 260, die übertönt sogar einen Staubsauger lschnurrt der VT geradezu lautlos übers Gleis :D
Gruß aus Hessen
Frank
________________________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen bei meiner kleinen N-Anlage:Güglingen reloaded
Hier geht's zu meiner alten Anlage:Güglingen Endbahnhof

Benutzeravatar

Threadersteller
Bremsklotz
InterCity (IC)
Beiträge: 864
Registriert: Di 26. Jul 2016, 17:34
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Fleischmann piccolo
Wohnort: Darmstadt/Dieburg
Alter: 52
Deutschland

Re: Güglingen reloaded - Ganz elegant, der VT 858 und 628, Hand in Hand

#658

Beitrag von Bremsklotz »

Remo Suriani hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 07:52
Hallo Frank,

da geistert man seit Jahren durch Stummiforum, und da habe ich so eine schöne N-Anlage verpasst :oops: Ich bin erst gerade durch den 628 im Titel auf Dich gestoßen und werden nun bestimmt öfter reinschauen.

Um genau auf den 628 zu sprechen zu kommen: Ja, er kann sehr gut laufen, er ist aber aufgrund seines geringen Gewichtes auch recht anfällig. Da musst Du eventuell öfter ran. Ggf hilft etwas zusätzliches Gewicht oder eine elektrische Verbindung über zwei dünne Lackdrähte.

Da ich sehe, dass Du ohne Kupplung fährst: Dann ist der weiße Klotz, der die Kupplungshalterung nach unten abdeckt sehr dominant. Eigentlich kommt beim 628 hinter den Schürzen ja nichts mehr. Du könntest überlegen diese Abdeckung schwarz anzumalen. Dann geht das im Schatten des Triebwagens quasi unter und die Form der seitlichen Schürzen kommt besser zur Geltung. Ich erlaube mir mal ein Bild einzustellen. Da sieht man es zwar nicht perfekt, aber man erkennt, dass es nicht mehr so weiß von unten leuchtet:

Bild

Wenn es Dich stört, nehme ich das Bild auch gerne wieder raus.
Hallo Dirk,

erst einmal :hearts: :welcome: in meiner kleinen Welt "Güglingen"

Vielen Dank fürs Kompliment zu meiner kleinen Anlage und natürlich auch für Deinen Tip mit dem schwärzen der Schürze. Als der VT 628 auf meiner Anlage stand, hat mich irgend etwas an der Frontpartie gestört. Ich wußte aber nicht was. Jetzt wo du die extrem weiß wirkende Front erwähnst, sehe ich, was irgendwie nicht so recht zum Zug bzw. zur Front passen will. Ich werde das am Wochenende in der Tat korrigieren und mit matter, schwarzer Farbe touchieren. Danke für diesen Hinweis!

Dein Bild kannst du gerne hier belassen, als Vorlage für mich und alle anderen die das hier lesen sollten.
Gruß aus Hessen
Frank
________________________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen bei meiner kleinen N-Anlage:Güglingen reloaded
Hier geht's zu meiner alten Anlage:Güglingen Endbahnhof

Benutzeravatar

Jonnytulln
InterCity (IC)
Beiträge: 521
Registriert: Sa 18. Apr 2015, 19:29
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Steuerung: Daisy 2 Uhlenbrock
Gleise: Tillig
Wohnort: Tulln
Alter: 46
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Güglingen reloaded - Ganz elegant, der VT 858 und 628, Hand in Hand

#659

Beitrag von Jonnytulln »

Schöner großer Bogen auf einen schönen geschotterten Gleis! Gefällt mir! :gfm:
Wollte mal Grüssen.

Liebe Grüsse Roman
Realistische Baumherstellung und Gebäudebau!
viewtopic.php?f=64&t=157435

Benutzeravatar

Threadersteller
Bremsklotz
InterCity (IC)
Beiträge: 864
Registriert: Di 26. Jul 2016, 17:34
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Fleischmann piccolo
Wohnort: Darmstadt/Dieburg
Alter: 52
Deutschland

Re: Güglingen reloaded - Ganz elegant, der VT 858 und 628, Hand in Hand

#660

Beitrag von Bremsklotz »

Hallo Roman,

vielen Dank für Deinen Besuch in meinem Thread und auch für das dicke Lob für das Bild mit dem VT in der lang gezogen Kurve. Das Bild sieht wirklich stark aus, leider aber nicht auf meinem Mist gewachsen. Das Bild gehört zur Anlage vom Dirk, der mir seinen VT zeigen wollte, bei dem die Frontschürze schwarz gemahlt ist, damit dieser ein wenig besser aussieht :D
Gruß aus Hessen
Frank
________________________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen bei meiner kleinen N-Anlage:Güglingen reloaded
Hier geht's zu meiner alten Anlage:Güglingen Endbahnhof

Benutzeravatar

Threadersteller
Bremsklotz
InterCity (IC)
Beiträge: 864
Registriert: Di 26. Jul 2016, 17:34
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Fleischmann piccolo
Wohnort: Darmstadt/Dieburg
Alter: 52
Deutschland

Re: Güglingen reloaded - Eine Birke entsteht

#661

Beitrag von Bremsklotz »

Hallo zusammen,

zur jetzt beginnenden kalten und nassen Jahreszeit zieht es wieder zum Basteln in die Moba-Stube :D

Ich habe ein kleines Video gemacht um mal zu zeigen, wie ich meine Birken mache, wenn ich welche brauche. Nachdem ich unzählige Beiträge dazu gelesen habe und mich auch von dem ein und anderen Modellbahner hier habe beraten lassen, habe ich eine für mich gangbare Methode daraus abgeleitet. Sicher geht das auch noch sehr viel filigraner, aber ich wollte so einen Baum recht einfach und in einer überschaubaren Zeit machen und vor allem, sollte dieser Baum auch einem Staubsauger stand halten. Für meine Ansprüche geht die Birke so durch :mrgreen: Außerdem verzeiht die Spur N, durch den relativ kleinen Maßstab, auch vieles Gerade weil man es beim Betrachten der Anlage mit bloßem Auge gar nicht mehr wahr nimmt und eigentlich nur das Makro-Objektiv zum Vorschein bringt.

Lange Rede, kurzer Sinn, hier mal meine Art Bäumchen für die Moba zu bauen, speziell eine Birke mit einer Höhe von 6 - 6,5 cm... Viel Spaß beim Zusehen und vielleicht auch beim Nachbasteln :D

Gruß aus Hessen
Frank
________________________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen bei meiner kleinen N-Anlage:Güglingen reloaded
Hier geht's zu meiner alten Anlage:Güglingen Endbahnhof

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4239
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 64
Deutschland

Re: Güglingen reloaded - Eine Birke entsteht

#662

Beitrag von hubedi »

Hallo Frank,

Danke für's Zeigen. Deine selbstgebauten Birken sehen auf jeden Fall wesentlich besser aus als die Vorgänger. Immerhin, passend zur Jahreszeit kannst Du die Reste gleich zu Brennholz verarbeiten ... :D

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

Threadersteller
Bremsklotz
InterCity (IC)
Beiträge: 864
Registriert: Di 26. Jul 2016, 17:34
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Fleischmann piccolo
Wohnort: Darmstadt/Dieburg
Alter: 52
Deutschland

Re: Güglingen reloaded - Eine Birke entsteht

#663

Beitrag von Bremsklotz »

hubedi hat geschrieben:
Mo 11. Nov 2019, 06:46
Hallo Frank,

Danke für's Zeigen. Deine selbstgebauten Birken sehen auf jeden Fall wesentlich besser aus als die Vorgänger. Immerhin, passend zur Jshreszeit kannst Du die Reste gleich zu Brennholz verarbeiten ... :D

LG
Hubert
Hallo Hubert,

die gekauften Birken sind mittlerweile dem Feuer der Müllverbrennung zum Opfer :D
Ich dachte mir, bei den 1000 Videos im Netz, reihe ich mich mal mit einem 1001ten Video zum Thema Baumbau ein :mrgreen:
Dass noch Luft nach oben ist weiß ich. Es gibt hier im Forum ja genügend Beispiele der einschlägig bekannten Baumbau-Künstler. Auch wenn meine Methode etwas "rustikal" daher kommt, geht sie recht zügig von der Hand, kostet wenig und gegenüber gekauften Bäumchen bin ich sehr zufrieden. Hauptsache selber gemacht und die regnerischen, kalten Tage bastelnd in der warmen Stube verbracht :mrgreen:
Gruß aus Hessen
Frank
________________________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen bei meiner kleinen N-Anlage:Güglingen reloaded
Hier geht's zu meiner alten Anlage:Güglingen Endbahnhof

Benutzeravatar

Threadersteller
Bremsklotz
InterCity (IC)
Beiträge: 864
Registriert: Di 26. Jul 2016, 17:34
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Fleischmann piccolo
Wohnort: Darmstadt/Dieburg
Alter: 52
Deutschland

Re: Güglingen reloaded - Weihnachtsgrüße

#664

Beitrag von Bremsklotz »

Hallo,

ich wünsche Euch allen ein fröhliches Weihnachtsfest und einen
gesunden Start ins neue Moba-Jahr
:clap:


Gruß aus Hessen
Frank
________________________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen bei meiner kleinen N-Anlage:Güglingen reloaded
Hier geht's zu meiner alten Anlage:Güglingen Endbahnhof

Loki2014
Ehemaliger Benutzer

Re: Güglingen reloaded - Weihnachtsgrüße

#665

Beitrag von Loki2014 »

Hallo Frank

Das Video :gfm: Hoffen wir, dass der Weihnachtsmann seine Rentiere wieder einfangen konnte. Nicht dass deswegen noch Weihnachten ausfällt :shock:

Ich wünsche Dir so oder so ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr mit hoffentlich vielen Moba-Stunden.

Grüsse
Sven

Benutzeravatar

nordlicht52
InterCity (IC)
Beiträge: 650
Registriert: Fr 10. Feb 2017, 14:41
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: DR5000 / PC
Gleise: Piccolo
Deutschland

Re: Güglingen reloaded - Weihnachtsgrüße

#666

Beitrag von nordlicht52 »

Moin Frank,

Ein schönes Video :gfm:
Auch von mir: ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Grüße
Bernd

"Achtern Diek" in Modulen: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=170&t=171935


NFlo
InterRegio (IR)
Beiträge: 168
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 21:43
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus
Gleise: Fleischmann Piccolo
Wohnort: Pfakofen
Alter: 40
Deutschland

Re: Güglingen reloaded - Weihnachtsgrüße

#667

Beitrag von NFlo »

Hallo Frank,

Wieder ein schönes Video aus Güglingen :gfm: - hoffentlich verkühlt sich die Dame nicht :fool:

Dir und deiner Familie auch ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr 2020!

LG Flo

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4239
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 64
Deutschland

Re: Güglingen reloaded - Weihnachtsgrüße

#668

Beitrag von hubedi »

Hallo Frank,

ich verstehe ... im Zuge der modernen Art der Gendergerechtigkeit ist eine Weihnachtsfrau natürlich naheliegend. Da muss nun wohl auch der Erfinder des Weihnachtsmanns ... dieser bekannte amerikanische Zuckerwasserproduzent nachbessern.

Die Auswirkungen des Klimawandels scheinen die bislang übliche Tracht des Weihnachtspersonals deutlich zu beeinflussen. Es bleibt abzuwarten, ob der altehrwürdige Weihnachtsmann sich bald im Baywatch-Outfit präsentiert und auf einem von Delfinen gezogenen Surfbrett daherkommt.
Die Rentiere wandern auf den Mars aus ... dort soll's ja vorerst kalt bleiben. Ruduolph muss übrigens seine rote Nasenbeleuchtung auf Energiespar- oder besser LED- Technik umstellen, um wieder auf das Niveau von A+++++++++ zu kommen. Andernfalls dürfte er bei der Überführung des Schlittens auf den Mars nicht mehr vorne laufen sondern müsste im Schamabstand hinten bleiben. 2020 scheint ein interessantes Jahr zu werden. :fool:

Dir und Deinen Lieben trotz aller Veränderungen ein frohes Weihnachtsfest
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

Threadersteller
Bremsklotz
InterCity (IC)
Beiträge: 864
Registriert: Di 26. Jul 2016, 17:34
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Fleischmann piccolo
Wohnort: Darmstadt/Dieburg
Alter: 52
Deutschland

Re: Güglingen reloaded - Weihnachtsgrüße

#669

Beitrag von Bremsklotz »

Loki2014 hat geschrieben:
So 22. Dez 2019, 20:34
nordlicht52 hat geschrieben:
Mo 23. Dez 2019, 10:19
NFlo hat geschrieben:
Mo 23. Dez 2019, 10:40
hubedi hat geschrieben:
Mo 23. Dez 2019, 13:11

Hallo Sven, Bernd, Flo und Hubert,

:hearts: Dank für Eure Wünsche.

Der Bürgermeister von „Güglingen reloaded“ hat auch für das nächste Jahr entschieden, dass hier kräftig weiter gedieselt und gedampft wird, um das Klima weiter anzuheizen. Nur so ist sichergestellt, dass die Weihnachtsdame auch im nächsten Jahr wieder knapp bekleidet erscheint. Auch auf die Gefahr hin, dass der Nikolaus im Baywatch-Kostüm auftaucht :mrgreen:
Darüber hinaus wurde anläßlich der letzten Bürgermeistersitzung entschieden, dass Rudolph einen Gutschein über 100 Liter Wein für die örtliche Weinhandlung erhält, wodurch sichergestellt ist, dass seine Nase auch nächstes Jahr, wie gewohnt rot leuchtet, ohne dass hier LED eingesetzt werden müssen :mrgreen:

In diesem Sinne, habt weiterhin Spaß mit Euren Moba’s, auch wenn es mal kniffelig wird :fool:

Kein Beitrag ohne Bild oder Film.... Hier noch mein kleiner Bauzug, der neulich meine Anlage durchfuhr:

Gruß aus Hessen
Frank
________________________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen bei meiner kleinen N-Anlage:Güglingen reloaded
Hier geht's zu meiner alten Anlage:Güglingen Endbahnhof

Benutzeravatar

LaNgsambahNer
InterCity (IC)
Beiträge: 507
Registriert: So 31. Jul 2016, 13:30
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: SX2,FCC,Rocrail,Raspberry,
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Hamburg
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: Güglingen reloaded - Weihnachtsgrüße

#670

Beitrag von LaNgsambahNer »

Moin,

wat'n hier los???? Seit Weihnachten nix neues???? So geht das abba garnich. :fool: :fool: :fool:
Abba besser spät als garnich "Frohes Neues Jahr" :fool: :fool: :fool:
Gröt ut Hamborg
Kai
Spur N_________4ever

Benutzeravatar

Jonnytulln
InterCity (IC)
Beiträge: 521
Registriert: Sa 18. Apr 2015, 19:29
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Steuerung: Daisy 2 Uhlenbrock
Gleise: Tillig
Wohnort: Tulln
Alter: 46
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Güglingen reloaded - Weihnachtsgrüße

#671

Beitrag von Jonnytulln »

Hallo Frank,
schon länger nichts mehr von Dir gelesen! Ich hoffe Dir geht es gut und du hinterlässt uns mal wieder ein paar Bilder deiner Arbeiten.
Lg Roman
Realistische Baumherstellung und Gebäudebau!
viewtopic.php?f=64&t=157435

Benutzeravatar

LaNgsambahNer
InterCity (IC)
Beiträge: 507
Registriert: So 31. Jul 2016, 13:30
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: SX2,FCC,Rocrail,Raspberry,
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Hamburg
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: Güglingen reloaded - Weihnachtsgrüße

#672

Beitrag von LaNgsambahNer »

Moin Frank,

jetzt ist es langsam unheimlich mit deiner Abwesenheit. :?
Müssen wir uns Sorgen machen :?: :?: :?: :?:
Gröt ut Hamborg
Kai
Spur N_________4ever

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“