Talhausen - kurze Mitteilung

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 776
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Talhausen - eine Weide für Schafe (1)

#126

Beitrag von Lokzug62 »

Guten Abend Stummiland,

heute möchte ich mal eine kleine Landschafts-Exkursion machen, nachdem das Thema Brauerei nicht mehr so interessant zu sein scheint. Dafür habe ich eine Geländeerhebung links neben der BW-Einfahrt erstellt. Lange hatte ich mir überlegt, was ich dort anstellen soll. Nun können hier Schafe ihr Futter suchen. Bei den ersten drei Bilderabschnitten habe ich wieder je zwei Bilder zusammengefasst, da es ansonsten zu unübersichtlich werden könnte.

Bild
... das Gelände habe ich mit dünnen Styrodurplatten errichtet, da ich mir vor einiger Zeit einen ganzen Pack aus dem Baumarkt für Bastelzwecke zugelegt hatte ...

Bild
... diese werden mit Spezialkleber Schicht auf Schicht geklebt und bearbeitet ...

Bild
... das Ganze erhielt einen hellgrünen Farbauftrag mit Dispersionsfarbe. Und nach dem Durchtrocknen des Areals wurde auch der Feldweg durch gestaltet ...

Bild
... nach dem Begrasen wurden dann probeweise für diese Szene 100 Preiser-Schafe aufgestellt ...

Bild
... der Kleinlaster muss natürlich warten, bis alle auf der anderen Seite sind ...

So schön die ganzen Tiere auch sind, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich nicht lieber nur ein oder zwei Drittel aufstellen soll. Habe noch Spur-N Schafe, die könnte ich ggfs. als Jungtiere darunter mischen. Im nächsten Teil, könnt ihr den Zwischenstand sehen, bis dahin ...

Grüße Markus
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen
Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4440
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Talhausen - eine Weide für Schafe (1)

#127

Beitrag von Miraculus »

Hi Markus,

deinen Beitrag zum Bürogebäude und Kanzel mit Frau Tipex, äähem Tipsenschnell und Adler-Triumph hab ich vor lauter Themenbeitrag zu meinem Besuch in Bauma, total übersehen :oops:

Deshalb hier der Nachtrag. Sieht gut aus. Vor allem den Zigarettenautomaten an der Wand find ich klasse. Wie wär's noch mit ner Stechuhr? Weiterhin gefällt mir die "Übereck-Bauweise".

Die Weide mit Geländeprofil passt auch. Schimmert die hellgrüne Grundierung nicht zu arg durch, so dass es unnatürlich wirkt. Ich kenne das nur mit erdbrauner Farbe, wie in der Natur halt.

Muss Schluss machen. Beim Zählen der Schafe wurde ich müde :fool: :fool:

Gruß
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "
Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3038
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 63
Deutschland

Re: Talhausen - eine Weide für Schafe (1)

#128

Beitrag von alex57 »

Hallo Markus,

ich hab mal deine letzten Basteleien nachgearbeitet:

1. Bauer Heiners Schuppen ist Selbstbau, wie er mir gefällt, toll patiniert.
2. Acker, sehr realistisch gestaltet, absolut top
3. Brauerei, sehr schöner Selbstbau mit noch schöneren Innenausstatung, super Tipselbüro, das Kesselhaus ist der Oberhammer.
4. Die Laderampe mit Rolltor gefällt mir, ne tolle Vorlage zum Nachbau.
5. Die Schafswiese mit den Schäfchen ist dir auch sehr gut geraten. Ich weis nicht, ob du noch Streumaterial auf die grüne Grundierung, ich nehme da
Erdtöne, hellbraun, aufgebracht hast. Auf jeden Fall mir gefällt die Farbe der Wiese.

:gfm: :gfm: :gfm:

Ich bin gespannt, was du als Nächstes zauberst.


Gruss aus Weinheim

Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:
Benutzeravatar

nordlicht52
InterCity (IC)
Beiträge: 678
Registriert: Fr 10. Feb 2017, 14:41
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: DR5000 / PC
Gleise: Piccolo
Deutschland

Re: Talhausen - eine Weide für Schafe (1)

#129

Beitrag von nordlicht52 »

Moin Markus,

Deine Brauerei gefällt mir ebenfalls ausgesprochen gut, lass mindestens noch die fertige Alterung am Gebäude sehen.
Das Pförtnerhaus mit den vielen Details ist aus sehr gut gelungen, wo nimmst Du die ganzen Ideen her?

Und Dein Geländebau für die Schafweide ist bei mir schon gespeichert, ganz so platt ist die Landschaft bei mir ja auch nicht :mrgreen:
Grüße
Bernd

"Achtern Diek" in Modulen: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=170&t=171935
Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 776
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Talhausen - Wohlfühlwiese für die Schafe

#130

Beitrag von Lokzug62 »

Guten Abend allerseits,

heute möchte ich meine kleine Wiesen-Exkursion weiterführen. Doch zunächst danke an alle Leser, insbesondere an Peter, Alex und Bernd, die mir wieder einige sehr nette Zeilen geschrieben haben.

@ Peter
die Idee mit der Stechuhr ist gut - muss mal nachschauen ob sich so etwas noch im Antiquitäten-Shop ergattern kann. Sollte ja eine des entsprechenden Jahrgangs sein. :wink: Nein, ich finde ich hatte mit dem Durchscheinen der sehr hellen grünen Farbe Glück. Ich habe erst mit ganz feinem Flockenmaterial begonnen und dann in drei Schritten verschieden hohe Gräser aufgeschossen.
Damit Du nicht ein schläfst, habe ich die Schafherde dezimiert - aber sehe selbst ...

@ Alex
Anmerkung zur Wiese siehe oben! Da hast Du ja einiges nachgeholt mit dem Lesen bzw. Bilder schauen. Mir geht es oft so, dass ich einen interessanten Bericht und ein Bild dazu sehe und schwupps verliere ich den Faden. Entweder ich bleibe bei den Bildern hängen oder ich lese zu viel Text.

@ Bernd
die Ideen habe ich u.a. durch das Stöbern hier bei den Stummis, beim Durchblättern einschlägiger Zeitschriften oder auch bei Tante Google.

So, und jetzt die (fast) fertig ausgearbeitete vorläufig endgültige Version der Wiese:

Bild
... es wurde auch ein Schäferwagen augestellt, dazu etwas Heide (lila Farbtupfer) und deverses Buschmaterial ...

Bild
... gerade werden die Schafe auf die andere Straßenseite geleitet, Schäfer Lammerts ist bereits in Position. Schnell huscht noch ein PKW vorbei ...

Bild
... die Anzahl der Schafe habe ich mal reduziert, es sollen noch junge Schafe hinzu kommen - ggf. der Spur N ...

Bild

Bild

Bild

Bild
... hier noch ein kleines Moorfeld - aus braunem nachträglich eingebrachten Streu und längerem braunen Gras ...

Bild

So - ich hoffe es findet auch heute wieder Gefallen. Die Schafe werden natürlich noch etwas bräunlich oder grau-bräunlich nach bearbeitet.
Ich wünsche allen einen schönen Abend, bis demnächst.
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen
Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 776
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Talhausen - was alles so wächst ...

#131

Beitrag von Lokzug62 »

Hallo Stummi-Fans,

heute melde ich mich nur kurz einmal, ich habe zur Zeit eine modellbahnerische Unlust. Zwar geistern mir einige Ideen durch den Kopf, aber die Umsetzung will nicht anlaufen. Bin am überlegen, ob ich mehr Schafe auf die Weide schicken soll, oder statt der gekauften Bäume mal Birken im Selbstbau versuchen soll.
So recht komme ich nicht in Schwung. Da habe ich heute wenigstens mal am Talhausener Postgebäude etwas gewerkelt. Es hat im EG eine kleine Einrichtung bekommen, die Beleuchtung wäre jetzt noch anzubringen. Die muss ich aber erst noch bestellen. Ich denke in den nächsten Tagen werde ich mal etwas im Forum stöbern, vielleicht ist's mir dann ein Ansporn weiter zu machen.
Bis dahin Grüße an alle ...

Markus
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen
Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4440
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Talhausen - was alles so wächst ...

#132

Beitrag von Miraculus »

Moin Markus,

die Schafherdwiese ist wirklich gut gelungen. Hat was von Heidelandschaft. Das Herdenverhalten der Schafe mit Führungsschaf passt auch. Hab ich jetzt den Schäferhund übersehen?

Ich hoffe, dass sich die Unlust bald legt. Dann gibt's neue Bilder :fool: . Du siehst, völlig uneigennützig :wink:

Gruß
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "
Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3038
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 63
Deutschland

Re: Talhausen - was alles so wächst ...

#133

Beitrag von alex57 »

Moin Markus,

stöbern im Forum ist immer gut, da kommt der Ansporn für weitere Aktivitäten bei dir bestimmt wieder zurück.

Ich finde, mehr Schafe brauchst du nicht, das sieht so schon in der gesamten gezeigten Szene sehr stimmig aus. Ist aber Geschmackssache :!:

Birkenselbstbau hört sich gut an, in Jos Baumbauthread findest du zahlreiche Beispiele und auch Anleitungen, wobei du da, direkt mit nem schwierigen Baum ( Rinde :!: ) anfangen möchtest.

Ich hoffe, das deine Unlust verfliegt :redzwinker:

Gruss


Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:
Benutzeravatar

nordlicht52
InterCity (IC)
Beiträge: 678
Registriert: Fr 10. Feb 2017, 14:41
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: DR5000 / PC
Gleise: Piccolo
Deutschland

Re: Talhausen - was alles so wächst ...

#134

Beitrag von nordlicht52 »

Moin Markus,

manchmal braucht man eine Auszeit, auch ich hoffe Deine Schaffenslust kommt schnell wieder zurück.
Deine Schafherde ist Dir wirklich sehr gut gelungen und @Peter: der Schäferhund ist auf dem letzten Bild gut zu erkennen oder hast Du das für das schwarze Schaf gehalten :fool:
Grüße
Bernd

"Achtern Diek" in Modulen: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=170&t=171935
Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4440
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Talhausen - was alles so wächst ...

#135

Beitrag von Miraculus »

Morgääähn Bernd & Markus,
nordlicht52 hat geschrieben: Fr 3. Nov 2017, 20:03 ...
@Peter: der Schäferhund ist auf dem letzten Bild gut zu erkennen oder hast Du das für das schwarze Schaf gehalten :fool:
Jetzt wo Du's sagst. Den hab ich wirklich und tatsächlich vollkommen übersehen :oops: :mad: :zahnlos: 8) .

Wo gibt's die drei schwarzen Punkte?

Grüßle
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "
Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 776
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Re: Talhausen - am Wegesrand tut sich was ...

#136

Beitrag von Lokzug62 »

Guten Abend Stummifreunde,

zunächst einmal danke an Peter, Alex und Bernd für Eure aufbauenden Kommentare. Meine modellbahnerische Unlust ist etwas verblichen, aber momentan habe ich Probleme mit meiner rechten Hand (Bandscheibenvorfall in der HWS). In 3 Fingern habe ich Taubheitsgefühle und dadurch große Schwierigkeiten beim Greifen und Basteln. Und alleine mit der linken Hand lässt es sich nicht gut werkeln. Eine schnelle Besserung ist nicht in Sicht, so dass sich dies auch auf die Bautätigkeiten auswirkt.

@ Alex
danke für den Tipp, werde zu gegebener Zeit gerne dort nach schauen.

Heute möchte ich eine kleine Bastelei vorstellen, eine kleine Wegkapelle. Mir haben immer wieder die Wegkreuze oder kleinen Kapellen am Wegrand gefallen, welche insbesondere im Bayerischen oder Schwäbischen stehen. Warum also nicht einmal eine für die MoBa bauen ...

Bild
... aus kleinen quadratischen Holzleisten und Balsaholzteilen entsteht das Grundmuster ...

Bild
... die Leisten werden seitlich angeklebt, ein Dach aus Balasholz wird ausgeschnitten ...

Bild
... das Dach wird angeklebt und eine Kulisse aus einem dünnen Furnierholz angefertigt ...

Bild
... das Ganze sieht dann so aus ...

Bild
... zunächst wird mit dem Minimot-Fräser grob etwas der Balsaholz-Grundplatte herausgefräst ...

Bild
... dann mit verschiedenen Schleifköpfen nachgearbeitet ...

Bild
... und so sieht dann das Rohstück aus ...

Im nächsten Teil werde ich dann das fertige Ergebnis zeigen, bis dahin wünsche ich allen Stummis eine gute Zeit. Ich hoffe es gefällt wieder.

Gruß
Markus
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen
Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4440
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Talhausen - am Wegesrand tut sich was ...

#137

Beitrag von Miraculus »

Maria Hilf :fool: ,

Markus sieht das gut aus. Wird bestimmt ein Hin :bigeek: wenn da noch eine kleine Madonnenfigur drin steht. Ne Flacker-LED als Kerze wär der Burner 8) :wink:

Gruß
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "
Benutzeravatar

nordlicht52
InterCity (IC)
Beiträge: 678
Registriert: Fr 10. Feb 2017, 14:41
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: DR5000 / PC
Gleise: Piccolo
Deutschland

Re: Talhausen - am Wegesrand tut sich was ...

#138

Beitrag von nordlicht52 »

Moin Markus,

wie Peter schon schrieb, das sieht gut aus! Ich bin schon gespannt auf das fertige Ergebnis.
Grüße
Bernd

"Achtern Diek" in Modulen: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=170&t=171935
Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 776
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Talhausen - die kleine Kapelle ist endlich fertig

#139

Beitrag von Lokzug62 »

Hallo Stummiland,

da bin ich wieder. Bevor es weitergeht herzlichen Dank an Peter und Bernd für Euer Vorbeischauen. Ein Flackerlicht ist zwar nicht eingeplant aber eine gute interessante Idee. Vielleicht komme ich später mal darauf zurück, sofern meine Feinmotorik in den Händen wieder funktioniert.

Bild
... zunächst braucht es ein Podest, was wiederrum aus Balsaholz gebaut wird ...

Bild
... das Holz wird anschließend entsprechen farblich behandelt ...

Bild
... Stellprobe - ob's stehen bleibt .. :lol:

Bild
... eine entsprechende Figur hatte ich nicht in der Bastelkiste ...

Bild
... dafür jedoch noch ein Kreuz aus vergangener N-Bahn-Zeit ...

Bild

Bild
... und so sieht die kleine Weg-Kapelle auf der MoBa aus ...

Bild
... der wöchentliche Spaziergang von Liesel Finkenbach führt immer wieder an der Kapelle vorbei. Und so verweilt sie gerne einen Augenblick davor ...

Bild

Das war die Geschichte um die kleine Weg-Kapelle. Ich hoffe es gefällt Euch und animiert vielleicht den Einen oder Anderen zum Nachbau.

Grüße
Markus
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen
Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4440
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Talhausen - die kleine Kapelle ist endlich fertig

#140

Beitrag von Miraculus »

Salü Markus,

deine Kapelle ist ja erste Klasse geworden. Lädt wirklich zum kurzen Verweilen ein. Kleiner Vorschlag noch zur Ausgestaltung. An diesen Kapellen sieht man oft noch kleine Blumensträußchen und dergleichen. Würde noch etwas bunte Farbe ins Spiel bringen, wobei das jetzt "jammern" auf sehr hohem Niveau ist.

Grüße
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "
Benutzeravatar

nordlicht52
InterCity (IC)
Beiträge: 678
Registriert: Fr 10. Feb 2017, 14:41
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: DR5000 / PC
Gleise: Piccolo
Deutschland

Re: Talhausen - die kleine Kapelle ist endlich fertig

#141

Beitrag von nordlicht52 »

Moin Markus,

vielen Dank für die Anleitung und es ist ein super Ergebnis :gfm:
Hab ich mir auf alle Fälle abgespeichert auch wenn es diese Kapellen bei uns im Norden wohl eher nicht gibt.
Grüße
Bernd

"Achtern Diek" in Modulen: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=170&t=171935
Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 776
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Talhausen - Neues aus dem Fuhrpark

#142

Beitrag von Lokzug62 »

Guten Abend miteinander,

heute mal keine Bau-Anleitungen, sondern ein kleines Schmankerl. Eine Lok aus meinem diesjährigen erstandenen Fuhrpark. Zunächst Dank an Peter und Bernd für Euer großes Interesse an meinen Basteleien. Ihr gehört so zusagen zu meinen treusten Stammlesern, das freut mich. Ich habe leider nicht immer Zeit und Muse viel zu basteln oder zu schreiben, das muss ich dann aufteilen. Aber ich denke, es geht vielen hier im Forum ähnlich.

Doch zurück zu meiner kleinen schwarzen Dame. Es handelt sich um eine T9 - Br 91 1595 in DB-Ausführung - Marke Fleischmann.

Bild
... während Heizer Knattermann zur Ölkanne greift um das fast brandneue Maschinchen abzuölen ...

Bild
... verdrückt sich Lokführer Puttrich eiligst - für was er wohl die Pause nutzt ? ...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Eine schöne Lok in der Epoche III - Ausführung mit Zweilicht-Spitzensignal. Die Fahreigenschaften sind prima, soweit ich das auf den paar Zentimetern behaupten kann. Mir kommt es hauptsächlich auf Langsamfahrt an, da kann man(n) noch schön das Gestänge arbeiten sehen.

Ich hoffe Euch gefällt diese Abwechslung. Werde immer mal zwischendurch ein paar Bilder meines Lokparks dazwischen werfen. Bis dann ...

Viel Dampf in allen Rohren
Grüße
Markus
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen

Der Dampfer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3896
Registriert: Do 21. Aug 2014, 20:35
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Langsamfahrregler/walk arround
Gleise: Roco Line
Wohnort: Niederrhein
Alter: 53

Re: Talhausen - Neues aus dem Fuhrpark

#143

Beitrag von Der Dampfer »

Hallo Markus

Klasse Maschine diese GFN 91er.Die Fleischmann Loks laufen sowieso mit am besten.Ich bin auch einer großer Freund dieser Loks.Hoffentlich hat Heizer Knattermann :lol: :lol: (wie passend)genug Öl in seiner Kanne und seinen Meister im Auge.Der wird doch nicht irgendwo mit einer Dame anbandeln :shock: :lol:
Ich wünsche Dir viel Freude mit der Lok und allzeit störungsfreie Fahrt.
Beste Grüße und gerne bis später sagt Willi 8)
Durch dieses Wurmloch gelangen Sie nach Neustadt am Wald in den 1950ern
Bild
Zeitreisen sind möglich....bitte hier klicken
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1245573

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:
Benutzeravatar

Andy_1970
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1567
Registriert: Do 30. Jul 2015, 16:37
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: digital / manuell
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Lohmar / NRW
Alter: 49

Re: Talhausen - Neues aus dem Fuhrpark

#144

Beitrag von Andy_1970 »

Hallo Markus,
herzlichen Glückwunsch zu Deinem Neuzugang. :P
Wünsche Dir viel Betriebsspaß mit der Lok!
(als ich noch in H0 unterwegs war, war dieser Fleischmann-Nassdampfer einer meiner absoluten Lieblings-Betriebsdampfer!)
Viele Grüße
Andy

H0-Projekt Ottbergen: viewtopic.php?f=64&t=126993&p=1417767#p1417767
hier geht´s zum aktuellen N-Projekt Dreyenbeck: viewtopic.php?f=15&t=139390
Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 776
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Talhausen - Kreisel-Neugestaltung und Reifenpanne

#145

Beitrag von Lokzug62 »

Hallo Stummiversum,

dank an Willi und Andy für Euer Interesse und Vorbeischauen. Ich denke der Meister der 91-er muss nur mal schnell auf's stille Örtchen, oder vielleicht doch zur Frau des Bahnhofvorstehers ??? Man wird's wohl nie erfahren ... :wink:

Ich habe den Sandkreisel am Holzschuppen etwas abgeändert, habe dafür Erichs Info am Anfang der Seite 5 zum Anlass genommen. Nach einigem Hin und Her bin ich der Meinung, dass es jetzt realistischer ausschaut als der "Karussellkreisel". Für die Fahrspuren habe ich extra Bauer Friedhelm antanzen lassen. Der musste dann mehrere Wendmanöver absolvieren bis dann endlich genug Rillen da waren ...

Bild

Bild

... außerdem habe ich noch ein paar Bilder einiger junger Damen, die eine Ausfahrt mit ihrem schicken neuen Carman Ghia gewagt haben. Leider hat die Fahrt nicht sehr lang gedauert, der rechte Vorderreifen ist geplatzt. Jetzt warten sie auf eine starke Hand beim Reifenwechsel. Sicher wird ein beherzter Autofahrer anhalten und Hilfe leisten ...

Bild

Bild

Bild

Bild

So das war mal wieder eine kleine Exkursion nach Talhausen. Ich wünsche allen einen schönen Abend, bis demnächst.

Grüße
Markus
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen
Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4440
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Talhausen - Kreisel-Neugestaltung und Reifenpanne

#146

Beitrag von Miraculus »

Hi Markus,

bin auch mal wieder hier :D

Schöne Lok haste da. Würd mir auch gefallen.

Dein Kreisel ist jetzt ne vollauf runde Sache :D . Schön geworden.

Deine Mädels sind ja ne Augenweide, müssen aber aufpassen nicht mit Bordsteinschwalben verwechselt zu werden :wink: :fool:

Grüße
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "
Benutzeravatar

nordlicht52
InterCity (IC)
Beiträge: 678
Registriert: Fr 10. Feb 2017, 14:41
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: DR5000 / PC
Gleise: Piccolo
Deutschland

Re: Talhausen - Kreisel-Neugestaltung und Reifenpanne

#147

Beitrag von nordlicht52 »

Moin Markus,

schöne kleine Geschichte um die neue Lok hast Du da geschieben, :gfm: beides :)

Den Kreisel am Holzschuppen fand ich vorher allerdings besser - aber das kannst Du anhand Deiner Anlage wahrscheinlich besser beurteilen.
Für mich wirkte der tatsächliche Kreisel realistischer.

Zu Deinen leichten Damen hat Peter ja schon alles gesagt, vielleicht haben die ja auch mit Absicht eine Reifenpanne? :mrgreen:
Grüße
Bernd

"Achtern Diek" in Modulen: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=170&t=171935
Benutzeravatar

FreddyK
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 315
Registriert: Mo 24. Dez 2007, 10:21
Nenngröße: H0e
Stromart: digital
Gleise: Pecos, Tillig
Wohnort: Witten/Ruhr
Alter: 59
Kontaktdaten:

Re: Talhausen - Kreisel-Neugestaltung und Reifenpanne

#148

Beitrag von FreddyK »

Hallo Markus, schöne Geschichte um den Dampfer. Zum Kreisel, sieht jetzt eindeutig besser aus und so wie die Damen dastehen, brauchen sie bestimmt nicht lange auf die helfende Hand warten. :wink:
Viele Grüße aus Witten
Freddy

MiniMax goes Ruhrgebiet
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=172&t=152396

Meine schmale Spur
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=152025
Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 776
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Talhausen - ein Bahnsteig für den Bahnhof

#149

Beitrag von Lokzug62 »

Guten Abend miteinander,

Danke an Peter, Bern und Freddy für's Vorbeischauen und Eure positiven Kommentare. Bildmäßig befinden wir uns Ende der 60-er Jahre, muss wohl kurz nach Auftauchen der MIni-Mode sein. Deshalb kann ich Euch sagen, dass zu der Zeit - zumindest in Talhausen - noch keine Bordsteinschwalben eingeflogen sind. :wink:
Anschließend nochmals zwei Bilder in Schwarz-Weiß - würde wohl besser passen. Bin auch am überlegen, ob ich nicht ab und an verschiedene Bilder epochengerecht so bringen soll. Was meint die Stummiwelt ??

Bild

Bild


Heute möchte ich das Thema Bahnsteige aufgreifen. Für den Mittel-Bahnsteig habe ich als Kante die Version mit "Balken" und "Eisenschienen" gewählt. Als Grundmaterial verbaue ich dünne Holzleistchen und Kunststoff-H-Profile. Der Bahnsteig hat eine Länge von ca. 120-125 cm. Ich habe ihn bewusst nicht kürzer gewählt selbst wenn ich nur Züge mit 3-5 Wagen benutze. Ich habe mich da auf Lokalbahnwagen preußischer und bayerischer Bauart, 2-achsige Abteilwagen, Donnerbüchsen und 3-achsige Umbauwagen festgelegt. Vielleicht kommt mal noch ein 4-achsiger Umbauwagen hinzu. Aber Silberlinge und Co sollen nicht verwendet werden.

Bild

Bild


Als Basis für den Behnsteig selbst dienen Styrodurplatten verschiedener Stärke die an die Kante angepasst werden. Für die Kante zum Gleis 1 hin habe ich kleinere quadratische Holzleisten - ähnlich Streichhölzern ausgewählt. So erreiche ich ein gewisses gewolltes Gefälle. Der Übergang wurde aus Balsaholz gefertigt.

Bild

Bild


Ich habe zwei Gleisübergänge vorgesehen. Einmal in Höhe des Toiletten- und Schuppengebäudes und einmal auf Höhe des späteren Postgebäudes. So können die Reisende je nach Länge und Halt des Zuges zumindest einen davon benutzen.

Bild

Von der Seite sieht das Ganze so aus. Damit nicht alles starr wirkt, wurde der Bahnhofsbereich in einer leichten Kurve verlegt. Ich habe schon beim Spur-N-Bahnhof Katzenhausen sehr gute Erfahrungen damit gemacht.

Bild

Bild

Nachdem die Bahnsteigplatten liegen, werden sie mit Vogelsand belegt. Dieser wird später noch einen entsprechenden Farbauftrag erhalten. Ich habe in drei Abschnitten gebaut um einmal zu sehen wie alles wirkt und weil es doch längere Zeit in Anspruch nimmt. Beim fertigen EG habe ich den Bahnsteig noch etwas mit "Holzbohlen" aufgestockt damit auch die Höhe einigermaßen hin kommt.

Bild

Bild

Bild

So, das wäre mal der erste Abschnitt. Muss mal sehen inwieweit ich noch Bilder habe, ansonsten kommen nächstes Mal welche im vorläufig fertigen Zustand hinzu. Bis dahin wünsche ich allen ein schönes Wochenende und viel Spaß beim Betrachten der Bilder.

Grüße
Markus
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen
Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4440
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Talhausen - ein Bahnsteig für den Bahnhof

#150

Beitrag von Miraculus »

Hallo Markus,

Bilder in schwarz-weiß wirken gleich ganz anderst. Jetzt noch den für damalige Zeiten typischen weißen Rahmen drumrum und evtl. etwas Sepia-Effekt, dann :sabber: :sabber: .

Der Bahnsteig ist auf Kante genäht :wink: . Sieht durch den leichten Bogen wirklich Klasse aus. Bin auf die farbliche Behandlung gespannt.

Gruß
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "
Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“