Talhausen - kurze Mitteilung

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

FreddyK
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 315
Registriert: Mo 24. Dez 2007, 10:21
Nenngröße: H0e
Stromart: digital
Gleise: Pecos, Tillig
Wohnort: Witten/Ruhr
Alter: 59
Kontaktdaten:

Re: Talhausen - ein Bahnsteig für den Bahnhof

#151

Beitrag von FreddyK »

Moin Marcus,
da muss ich doch mal auf Gegenbesuch kommen und habe auch eine Tube Senf dabei! :wink:
Die schwarzweiß Bilder, kannst du noch ein bisschen mit Technik aufpeppen. Mit Sepia wirken die Bilder gleich richtig alt und dann vielleicht noch einen Rahmen oder diesen gewellten Rand. :)
Ich habe beim kramen auch noch ein altes Bild gefunden. :wink:

Bild
Viele Grüße aus Witten
Freddy

MiniMax goes Ruhrgebiet
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=172&t=152396

Meine schmale Spur
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=152025
Benutzeravatar

trillano
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1738
Registriert: So 18. Mai 2014, 19:11
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: uralt Trafos Trix,Titan
Gleise: Mä.K-Gleis; Trix Exp
Wohnort: 79336 Herbolzheim
Alter: 71
Deutschland

Re: Talhausen - ein Bahnsteig für den Bahnhof

#152

Beitrag von trillano »

Moin Markus,
Freddies Idee mit Sepia finde ich gut, allerdings auch noch mit Kratzern und Flecken zu altern halte ich für zu gewollt.Zu Zeiten der jungen Damen hatte man auch schon gute Farbfilme...
In Schwarzweiß oder besser Sepia machen sich alte "Dampflokomotivenzeit-Bilder" recht gut. Allerdings ist das Denken bei SW-Fotografie anders als bei Farbfotografie, einmal Denken in Lichtkontrasten und beim anderen Denken in Farbharmonien. Oft wirken entfärbte Fotografien nicht, weil die Farben zu kontrastarm in Grau wiedergegeben werden. Da kommt es auf Licht und Schatten an. Wenn das fehlt bzw. eher schöne Farben das Bild bestimmen, ist eine solche Umwandlung nicht aussagekräftig genug. Dann lieber in Farbe bleiben. Bei genügend Lichtkontrasten allerdings kann ein SW Foto gegenüber Farbe sehr gewinnen. Notfalls ausprobieren!
Bis bald wieder!
Mit besten Grüßen
Alexander


Über Gegenbesuche in Sanderland und Kommentare freue ich mich!
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Sanderland:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=123670
Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 776
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Talhausen - neue Bahnsteigbilder, es ist fast geschafft ...

#153

Beitrag von Lokzug62 »

Hallo Stummiland,

nachdem ich in den letzten Tagen mit meinem Schau-Krippenbau etwas mehr beschäftigt war, hatte ich leider wenig Zeit für die MoBa und das Stummiland. Aber ich bin wieder in meinem Revier. Heute möchte ich Euch weitere Bilder meiner Bahnsteige zeigen. Doch zunächst Dank an Peter, Freddy und Alexander fürs Vorbeischauen und Eure Kommentare. Ich bin kein Foto-Experte, kann mich aber noch dunkel an einige gemachte Schwarz-Weiß-Aufnahmen meines Opas erinnern. Rückblickend habe ich immer die Detailtreue der Bilder trotz Schwarz-weiß bewundert.
Anschließend noch zwei Lokaufnahmen im "Alt-Look". Vielleicht kann ich damit mehr Punkten als mit den vorigen Bildern.

Wir schreiben das Jahr 1952. Eigentlich ist die BR 71 002 im BW Nürnberg beheimatet, wurde aber kurzfristig scheinbar für einige Tage oder Wochen an eine andere Direktion ausgeliehen. Gerade ist der kleine Personenzug im Bahnhof Talhausen eingetroffen.
Ein damaliger Eisenbahnfreund hat sie kurzerhand dort abgelichtet. Wenn der gewusst hätte dass es nicht allzu viele Aufnahmen der 71-er geben wird, er hätte bestimmt noch mehr davon angefertigt.

Bild

Bild

So oder ähnlich könnt's gewesen sein - oder ??
Weiter geht es mit den versprochenen Bahnsteigbildern.

Bild
... der Mittelbahnsteig ist soweit fertig, jetzt geht es ans Einfärben. Zunächst habe ich einen orange-braunen Farbton ausprobiert (links) ...

Bild
... dann einen eher ockergelben Farbton - bin mir noch nicht so ganz sicher bei welchem ich bleiben soll ...

Bild
... der Bahnsteig am EG wurde leicht erhöht und erhielt auch einen Sandauftrag ...

Bild
... der gesamte Bahnhof wurde farblich nachbehandelt und zwischen dem EG und den Toiletten habe ich noch ein kleines Kartenhäuschen gebaut. Mehr davon zu anderer Zeit ...

... nachfolgend zwei "Abendbilder". Die Pendler haben den Zug auf Gleis 1 schon lange verlassen. Die Wagen bleiben bis zum nächsten morgen stehen. Die zweiteilige Schienenbus-Garnitur ist schon für den letzten Abendzug bereit gestellt und wird in Kürze abfahren abfahren ...

Bild

Bild
... ein eifriger Bahnhofsarbeiter verlädt spät abends einige Kisten und Gepäckstücke in den Packwagen ...

Bild
... eine leider etwas verwackelte Aufnahme, aber dennoch zeigenswert wie ich finde. Sie zeigt eine der beiden Holzbohlen-Überquerungen am Gleis 1 ...

Bild
... nochmals das Ganze aus der Vogel-Perspektive ...

Bild
... und noch eine bessere Übersicht des Mittelbahnsteiges. Die kleine Lücke auf dem Bahnsteig (links) musste erfolgen, da sich hier eine der Befestigungsschrauben befindet. Später wird eine Kanalabdeckung eingefügt um so die Lücke zu kaschieren ...

Die Bohlen der Gleise werde ich nochmals etwas überarbeiten, ebenso die Holzstützen der Bahnsteigkanten. Auf den Bildern sieht man jeden Fehler viel besser als mit den eigenen Augen während dem Basteln.
So genug für heute, ich hoffe es gefällt wieder und findet einige Interessierte Leser.

Bis zum nächsten Mal, ich wünsche allen einen schönen ersten Advent. Vielleicht kommt ja auch der Nikolaus nächste Woche nach Talhausen und ich kann ihn ablichten.

Gruß
Markus
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen
Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 776
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Talhausen - Überraschung - der Nikolaus kam an !!

#154

Beitrag von Lokzug62 »

Hallo Stummiversum,

wie erst heute bekannt wurde, hat der Nikolaus auch Talhausen am 6. Dezember besucht. Mit dem Mittagszug kam er am nicht verschneiten Bahnhof an - sehr zur Überraschung der Reisenden und des Bahnpersonals. Lokführer Kraus und Heizer Menzel waren ihm sogleich beim Ausladen seines Fahrzeugs und der Geschenksäcke behilflich.

Bild
... der Nikolaus passt genau auf damit seine Gepäckstücke korrekt entladen werden. Der Lademeister ist allerdings ein ehrlicher und sehr hilfsbereiter Mensch. Natürlich erregte das Ereignis auch die Aufmerksamkeit der Ordnungshüter. Die Dorfpolizisten Strubel und Heinz waren schnell vor Ort ...

Bild
... auch der Postbote war auf dem Bahnsteig, schließlich hatte er einige Briefe von Talhausener Kinder zu übergeben, die ihre Wünsche direkt an den Weihnachtsmann geschickt haben ...

Bild

Bild
... während des Ausladens beäugen zwei Jungs das Gefährt des Nikolaus. Heute ist der Schlitten ausgefallen - Kufenbruch. Deshalb hat er kurzerhand auf seine Isetta zurückgreifen müssen ...

Bild
... die Isetta hat selbstverständlich auch das entsprechende Nummernschild ...


Auf seiner Fahrt in die nähere Umgebung ist Nikolaus auch auf spieldene Kinder an der alten Scheune getroffen - und hat sie natürlich beschenkt ...
Bild

Bild

Bild


Der letzte Besuch galt nach der Brauerei der Kohlenhandlung Krantz. Hier haben die Mitarbeiter schnell Nikolaus umringt. Eigentlich glaubte ja keiner mehr so recht an ihn - umso grösser war dann die Überraschung - es gibt ihn doch !!! :bigeek:
Bild

Bild

Bild

So, das war meine kleine Nikolausgeschichte. Keiner der Talhausener Bürger hätte gedacht, dass er sie auch mal besuchen würde. Bis demnächst.
Bild

Gruß
Markus
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen
Benutzeravatar

doncolor
InterRegio (IR)
Beiträge: 125
Registriert: Fr 4. Aug 2017, 13:26
Nenngröße: H0
Stromart: alles
Gleise: was grad da ist
Deutschland

Re: Talhausen - Überraschung - der Nikolaus kam an !!

#155

Beitrag von doncolor »

Och wie Goldisch! :)
Da kommt Stimmung auf :gfm:

LG Jens
Projekt "Spessartbahn"/Elsavatalbahn
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=170&t=151833
Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4440
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Talhausen - Überraschung - der Nikolaus kam an !!

#156

Beitrag von Miraculus »

Hallo Markus,

klasse Aufnahmen und wunderbare Nikolausgeschichte rund um Talhausen.

Die Farbgebung deiner Schüttbahnsteige gefallen mir in jeglicher Variante, wobei mir die hellere, ohne braun einen Ticken besser gefällt.

Grüße
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "
Benutzeravatar

Dreamliner
InterCity (IC)
Beiträge: 872
Registriert: Mo 27. Feb 2012, 18:45
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ECos II
Gleise: C- und K-Gleis
Wohnort: Lipperland
Dänemark

Re: Talhausen - Überraschung - der Nikolaus kam an !!

#157

Beitrag von Dreamliner »

Hallo Markus,
Lokzug62 hat geschrieben: Fr 8. Dez 2017, 10:22 Heute ist der Schlitten ausgefallen - Kufenbruch.
Ist ja auch nicht weiter tragisch, liegt ja eh kein Schnee. :lol:

Ansonsten nette kleine Geschichte und die passenden Bilder dazu.
Lippische Grüsse
Jost

Alles verlief nach Plan....
nur....
der Plan war kacke.


Hier geht's zur:Lippske Bahn
Benutzeravatar

trillano
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1738
Registriert: So 18. Mai 2014, 19:11
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: uralt Trafos Trix,Titan
Gleise: Mä.K-Gleis; Trix Exp
Wohnort: 79336 Herbolzheim
Alter: 71
Deutschland

Re: Talhausen - Überraschung - der Nikolaus kam an !!

#158

Beitrag von trillano »

Hallo Markus,
eine schöne Geschichte, und etwas Neues für die Talhausener!
Das neue Nikolausgefährt :o ist wirklich Spitze - erlaubt allerdings nicht so viel Zuladung an Geschenken... :)
Bis bald wieder!
Mit besten Grüßen
Alexander


Über Gegenbesuche in Sanderland und Kommentare freue ich mich!
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Sanderland:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=123670
Benutzeravatar

Analogbahner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2789
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 15:25
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Trafo
Gleise: Mä K
Wohnort: oben
Deutschland

Re: Talhausen - Überraschung - der Nikolaus kam an !!

#159

Beitrag von Analogbahner »

trillano hat geschrieben: Fr 8. Dez 2017, 12:34 Hallo Markus,
eine schöne Geschichte, und etwas Neues für die Talhausener!
Das neue Nikolausgefährt :o ist wirklich Spitze - erlaubt allerdings nicht so viel Zuladung an Geschenken... :)
Bis bald wieder!
Das ist doch eine magische Isetta! Die ist innen viel größer als außen! Allerdings fände ich einen riesigen Geschenkesack auf dem Dach auch witzig. Also, einen Sack von einer Größe, die real eindeutig verboten wäre! Nette Geschichte.
:gfm:
Gruß
Jochen (aka Analogbahner)

Seit 16 Jahren ohne Anlage!
___________________
Kopfbahnhof auf dem Teppich
Teppichbahnen von früher
Benutzeravatar

trillano
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1738
Registriert: So 18. Mai 2014, 19:11
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: uralt Trafos Trix,Titan
Gleise: Mä.K-Gleis; Trix Exp
Wohnort: 79336 Herbolzheim
Alter: 71
Deutschland

Re: Talhausen - Überraschung - der Nikolaus kam an !!

#160

Beitrag von trillano »

Hallo,
so wie bei Dr. Who und seiner Telefonzelle? :D
Der Sack auf dem Dach der Knutschkugel wäre ja schon was!
Bis bald wieder!
Mit besten Grüßen
Alexander


Über Gegenbesuche in Sanderland und Kommentare freue ich mich!
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Sanderland:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=123670
Benutzeravatar

AE-66-Stefan
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 296
Registriert: Mi 28. Mai 2014, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21 - DC -Digital
Gleise: Roco Line
Wohnort: München
Alter: 55
Deutschland

Re: Talhausen - die kleine Kapelle ist endlich fertig

#161

Beitrag von AE-66-Stefan »

Hallo Markus,

ich habe in Deinem Thread gestöbert :gfm: Schöne Bastelarbeiten!
Lokzug62 hat geschrieben: Mo 13. Nov 2017, 16:53 ....

Bild
... und so sieht die kleine Weg-Kapelle auf der MoBa aus ...


Bild

....

Grüße
Markus


Die Geschichte mit dem Nikolaus gefällt mir auch, hoffentlich wird es ihm nicht zu warm :fool: Die Kinder sausen ja noch in kurzen Hosen herum. :wink:
Da sieht man wieder, wo es mit der Erderwärmung hingeht und das nicht erst seit heute :fool: :fool:

Weiter so, ich freue mich auf weitere Geschichten und Bilder aus Talhausen.

Schöne Grüße aus Frundsberg
Von Frundsberg nach Kaibach,

Bild

Schmalspurglück in Frankreich viewtopic.php?p=1981723#p1981723
Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 776
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Talhausen - eine kleine Bastelei an der Kapelle

#162

Beitrag von Lokzug62 »

Hallo Stummianer,

nach einer längeren Pause - oh je, schon fast 3 Monate her - melde ich mich wieder aus der Versenkung zurück. Hatte krankheitsbedingt eine Zwangspause eingelegt und als ich wieder soweit fit war, kam eine MoBa-Unlust hinzu. Doch jetzt "I'll be back" ....

Zwischenzeitlich hat sich auch einiges getan. Die drei MoBa-Abschnitte sind fast restlos verkabelt. Nachfolgend ein kleines Beweisfoto. Sicherlich gibt es bessere Verkablungstechnik, aber mir reicht es aus. Ich habe bewusst noch vorhandenes Altmaterial benutzt.

Bild

... der Kabelstrang am echten Rand ist auf dem unteren Bild in einem Spialkabelkanal eingepasst, und der fehlende rechts oben liegende Weichenantrieb eingebaut ...

Bild

Allerdings muss ich noch eine Lösung für eine Weichenzunge der DKW finden, der Haltezapfen ist abgebrochen. Ein einaches Kleben mit Spezialkleber war nicht so gut. Vielleicht hat jemand eine Idee - Löten, Ausbauen und Ersetzen sind momentan keine Option.

Bild

Als ich die kleine Kapelle auf Seite 6 vorgestellt habe, hatte Peter (Miraculus) eine nette Idee geäußert. Jetzt hat Frau Finkenbach noch eine kleine Vase mit ein paar Blümchen und ein Andachtslicht aufgestellt. Das Licht entstand aus einer roten Rundumleuchte für Einsatzfahrzeuge. Der Rand wurde mit Silber bemalt ...

Bild

Bild

... und so entstand der Blumenstrauß samt Vase. Eine Drahtlitze wurde an einem Ende der Ummantelung beraubt und die 3 zusammen gedrillten Äderchen mit grüner Farbe bemalt ...

Bild

Bild

... anschließend wurden aus kleinen Schaumstoffflocken die Blumenköpfe aufgesetzt ...

Bild

Bild

... dann werden noch aus Streumaterial einige Blätter angeklebt, die "Vase" silber bemalt und so sieht es dann aus ...

Bild

Bild
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen
Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 776
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Talhausen - ein Feuerwehrgerätehaus entsteht

#163

Beitrag von Lokzug62 »

Morgen Stummiland,

heute möchte ich den Bau eines Gerätehauses dokumentieren. Auf der MoBa meines Opas stand einmal ein sehr einfaches, aber m. E. schönes kleines Gerätehaus von Faller. Leider habe ich es wie so viele andere Gebäude beim Abbuch der Anlage hergegeben.

Bild

In Anlehnung an dieses Gerätehaus wollte ich im Selbstbau ein solches erstellen. In den Maßen sollte es etwas größer werden, um links und rechts der Fahrzeugstandplätze noch etwas Platz für die Kleiderregale zu haben. Bewusst habe ich die Tore etwas schief gebaut, womit das Alter des Gebäudes etwas hervorgehoben wird.

Bild

... damit die Tore beweglich sind, wurden wie bei denen der Kohlenhandlung kleine Hülsen mit Drahtangeln verwendet. Die Tore erhielten einen Rahmen aus kleinen Holzleistchen ...

Bild

... beim gesamten Gebäude wurde etwas Spachtelmasse dünn aufgetragen. Kleine Fenster an den Seiten und der Rückseite, sowie eine Türe vervollständigen es. An der Decke noch drei Tragbalken zur Stabilität. Zunächst gleicht das FGH eher einem hässlichen Entlein ...

Bild

... Stellprobe mit Fahzeugen - es passt ...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

... bei Bedarf können auch größere Fahrzeuge ihren Platz finden, ganz im Wandel der Zeit ...

Bild

Soviel zunächst an dieser Stelle. Demnächst zeige ich Bilder mit Dach und Dachaufsatz bzw. Inneneinrichtung - ich hoffe es gefällt, bis dahin wünsche ich allen einen schönen Tag ...

Grüße
Markus
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen

langnera
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 30
Registriert: Di 22. Aug 2017, 12:33
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin MS
Gleise: Märklin Metall
Wohnort: Taunus
Alter: 47

Re: Talhausen - ein Feuerwehrgerätehaus entsteht

#164

Beitrag von langnera »

Hallo Markus,
als aktiver Feuerwehrmann muss ich natürlich meinen Senf dazu geben. Klasse Vorhaben. Die alte von Faller fand ich auch klasse.
Aber ich denke, so wie ich es bisher bei Dir gesehen habe, wird das FGH auch wieder ein optisches Highlight auf Deiner Anlage.
Ich bin mal auf das Endergebnis gespannt.

LG Andy
Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 776
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Talhausen - Feuerwehrgerätehaus - es geht weiter ...

#165

Beitrag von Lokzug62 »

Hallo Stummiland,

bevor ich weiterschreibe, zunächst Dank an Andy für's Vorbeischauen und den netten Kommentar. Heute zeige ich mal Bilder des FGH mit Dach und Fahrzeugen, doch seht selbst. Auf den ersten vier Bildern sind ein VW Bully Gerätewagen (könnte aber auch ein TSF sein) und ein Opel Blitz LF 8 zu sehen.

Bild

Bild

Bild

Bild

... weiter geht es mit dem Dachaufbau. Dieser wird später zur Trocknung der FW-Schläuche herangezogen werden. Ebenfalls aus Styrodurplatten und kleinen Holzleistchen gefertigt. Die Sirene entstand aus einem Stück Messingdraht und einem gekürzten Teil eines Versandtaschen-Verschlusses ...

Bild

Bild

Bild

... Einsatz für die Freiwilligen. Links ein "Neuer" - ein MB 319 Gerätewagen und rechts das Opel LF 8. Der Gerätewagen (GW) erhielt später eine Vorbaupumpe und soll dann als TSF eingesetzt werden ...

Bild

Bild

Bild

Bild

Neben dem MB 319 GW/TSF (mit schwarzen Stoßstangen) besitze ich noch ein LF 8 welches weiße Stoßstangen hat und in der späteren Epoche das alte Opel-LF ersetzen soll.

So das war's für heute. Ich bin mal gespannt, ob meine kleine FWG-Exkursion auf Interesse stößt. Wenn gewünscht, kann ich auch mal meine Oldtimer-FW-Fahrzeuge zur Schau stellen. Demnächst geht es weiter mit dem Innenleben des Gebäudes. Fragen, Anregungen sind gerne gesehen. Allen Stummianern noch einen schönen Abend.

Gruß
Markus
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen

UKR
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2708
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 20:11
Nenngröße: H0m
Stromart: DC
Gleise: Bemo
Deutschland

Re: Talhausen - Feuerwehrgerätehaus - es geht weiter ...

#166

Beitrag von UKR »

Nabend Markus,

das Gerätehaus :gfm: bin mal gespannt wie es innen und fertig aussieht. Sowas muss ich mir unbedingt auch noch für meine Modelle bauen.

Harzliche Grüsse

Ulrich
Hier geht es zu meinen Fahrzeugen:
Bild
Marzibahner .....auf Schiene und Straße
Ulrich
Benutzeravatar

KleTho
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2801
Registriert: Do 24. Jul 2014, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2+MS2 und analog
Gleise: Märklin M+C
Wohnort: München (im Norden der Stadt)
Alter: 56
Deutschland

Re: Talhausen - Feuerwehrgerätehaus - es geht weiter ...

#167

Beitrag von KleTho »

Mahlzeit Markus,

das Gerätehaus und der Bauplatz sieht aus wie aus den 60iger Jahren.

Ein Teil der Inneneinrichtung ist auch schon verbaut. Sind das vom Turm Schläuche die herunterhängen.
Jetzt bin ich motiviert, doch noch die Inneneinrichtung für mein kleiners Gerätehaus von Faller anzugehen.

Bild
Mit herzlichen Grüßen aus München

Thomas

Bild
Mein Thread über meine Parkettbahn in Schwabing, jetzt mit Inhaltsverzeichnis
Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 776
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Talhausen - Feuerwehrgerätehaus - die Inneneinrichtung

#168

Beitrag von Lokzug62 »

Hallo Stummifans,

danke an Ulrich und Thomas für die netten Rückmeldungen. Ich freue mich, wenn's gefällt. Heute geht es mit der (spartanischen) Inneneinrichtung weiter. Ganz nach dem Motto - weniger ist mehr.

Bild
... aus kleinen Kunststoffleisten entstehen die Kleiderregale der Mannschaften. Die U-förmige für die senkrechten Regale, die breite Flache für den oberen Abschluss und die Schmale für die Auflagebretter der Helme ...

Bild

Bild
... Größenvergleich mit Preiserleins welche ich noch in der Bastelkiste habe. Diese werden später nochmal überarbeitet, die Nahaufnahme zeigt alle Unschönheiten :roll: ...

Bild
... Die Feuerwehrjacken und -hosen entstehen aus einer Lage Tempopapier - entsprechend farblich mit Markerstiften behandelt.

Bild

Bild

Bild

Bild
... aus diesen Quetschperlen entstehen die Feuerwehrhelme ...

Bild
... während ich aus einer Quetschkalotte eine Sirene gebastelt habe (siehe Bild weiter oben) ...

Bild

Bild
... die Quetschperlen wegen mit einem schwarzen Marke bemalt und zusammen mit den" Kleidern" in die Regale geklebt ...

... und so sieht es dann im Geätehaus aus, verschiedene Perspektiven, u.a. auch eine Draufsicht veranschulichen das Ganze ...
Bild

Bild

Bild

Bild
... in der Mitte wurde an einem Balken noch eine kleine LED-Leuchte angebracht ...

Und so sehen die am Dach hängenden Feuerwehrschläuche aus, wobei ich mir überlege, ob ich sie nicht durch weiße Drahtlitze ersetzen werde. Denn beim Abhängen biegen sie sich, was ich mit den Litzen ausgleichen kann.

Bild

Bild

So, ich hoffe Ihr seid beim Anschauen und lesen nicht eingeschlafen. Schließlich war es diesmal ein Mammutbeitrag, denn ich wollte nicht noch einen vierten Beitrag schreiben.
Für heute beende ich meine Berichterstattung und wünsch allen noch einen schönen Abend.

Gruß
Markus
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen
Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 776
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Talhausen - Feuerwehrgerätehaus - Überarbeitung

#169

Beitrag von Lokzug62 »

Guten Abend Stumifans,

nun habe ich mich doch für einen vierten Berichtsteil über das Talhausener FWG entschieden. Irgendwie war ich noch nicht ganz so zufrieden und sicherlich wird das Gebäude später irgendwann nochmals einer Verbesserung unterzogen. Aber für heute habe ich mal noch etwas die Fassade ausgespachtelt und einen neuen Farbüberzug aufgebracht. Dabei sollte der alte Farbton soweit erhalten bleiben.

Auch einiges an Inneneinrichtung ist hinzu gekommen, denn eine Szene lebt ja auch von Gegenständen. Desweiteren haben die Dachrinnen jetzt eine silbergraue Farbe und Fallrohre an vier Seiten sind auch hinzugekommen. Aber seht selbst ....

Bild
... Fallrohr mit Befestigungsschellen ---

Bild
... diese wurden ais dünnem MoBa-Draht hergestellt ...

Bild
... das Gebäude ist etwas schief, was aber den baulichen Charakter zu jener Zeit darstellen soll. Lediglich die Seitenöffnungen an den Toren gefallen mir noch nicht so gut - was aber bei einer Aufnahme aus einiger Entfernung kaum mehr auffällt ...

... wie bei zahlreichen Gebäuden damals, gibt es auch beim Talhausener FWG kriegsbedingt Einschüsse. Übrigens noch heute tragen viele Häuser diese "Altlasten" ...
Bild

Bild

Bild
... die Gummi-Schläuche habe ich durch Drahtlitze ersetzt. Sie müssen natürlich nochmals nach gebogen werden. Haben sich durchs Abnehmen des Daches etwas verbogen ...

... die nächsten Bilder geben einen Überblick auf die gesamte neue Inneneinrichtung. Und wie zu sehen ist, reicht der Platz auch wenn die Fahrzeuge in der Halle stehen ...
Bild

Bild

Bild

Bild

So, für heute war's das was ich anbieten kann. Diese kleine Verfeinerung konnte ich heute dank des "guten" Wetters basteln. Sicherlich gibt es viele andere bessere Eigenbauten. Aber ich kann's leider aufgrund der stark eingeschränkten feinmotorischen Schwierigkeiten kaum mehr besser. Ich hoffe es gefällt trotzdem und kann für den Einen oder Anderen ein Anreiz sein.
Bis zum nächsten Mal....

Gruß
Makus
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen

22170
InterRegio (IR)
Beiträge: 117
Registriert: So 4. Feb 2018, 08:52
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: C-Gleis
Wohnort: S.-H.

Re: Talhausen - Feuerwehrgerätehaus - - Überarbeitung

#170

Beitrag von 22170 »

Hallo Markus,

super deine Gerätehaus-Ausstattung :gfm: wirklich sehr!
Ich hatte tatsächlich auch mal dienstlich mit einer ländlichen Feuerwache zu tun, welche ein Einschussloch in einem Fenster aufwies- war aber zum Glück kein großes Kaliber...
Schöne Grüße
Thomas

hier geht es zum kleinen skandinavischen End-Bahnhof:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=156929

Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6336
Registriert: Do 3. Dez 2015, 20:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Mittelleiter
Wohnort: jottweedee

Re: Talhausen - Feuerwehrgerätehaus - - Überarbeitung

#171

Beitrag von Erich Müller »

Hallo Markus,

Mit diesen Arbeiten musst du dich bestimmt vor niemandem verstecken und bei niemandem entschuldigen.
Das, was du uns zeigst, ist große Klasse.

Zu den schwarzen und weißen Stoßstangen: es ist vielleicht regional verschieden gewesen, aber bei uns war es so: Berufsfeuerwehren hatten schwarze Stoßstangen und Kotflügel, freiwillige Wehren hatten weiße. In der Hauptwache bei uns war ein Zug Berufsfeuerwehr und ein Zug Freiwillige untergebracht, und da standen die weißen schön rechts und die schwarzen schön links.
Falls das bei euch auch so sein sollte, dann wären alle Stoßstangen weiß, die Kotflügel bei älteren Fahrzeugen auch. (Heute ist das kaum noch mehr als ein Zierstreifen rund ums Radhaus.)
Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.
Benutzeravatar

KleTho
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2801
Registriert: Do 24. Jul 2014, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2+MS2 und analog
Gleise: Märklin M+C
Wohnort: München (im Norden der Stadt)
Alter: 56
Deutschland

Re: Talhausen - Feuerwehrgerätehaus - - Überarbeitung

#172

Beitrag von KleTho »

Guten Morgen Markus,
herrlich authentisch :gfm: !

Die Tor, die Einrichtungsgegenstände und eine dezente Zurückhaltung bei den Fahrzeugen!
Meisterhaft :clap: :clap: :clap:
Mit herzlichen Grüßen aus München

Thomas

Bild
Mein Thread über meine Parkettbahn in Schwabing, jetzt mit Inhaltsverzeichnis
Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 776
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Talhausen - Gleisreinigung-Selbstbaustange

#173

Beitrag von Lokzug62 »

Hallo Stummiversum,

Heute möchte ich Euch mal einen Eigenbau einer Gleisreinigungsstange vorstellen - eine kleine Bastelei für zwischendurch. Doch zunächst danke an Thomas (22170-Regionalbahn), Erich und Thomas (KleTho) fürs Vorbeischauen und Eure positiven Kommentare.

@Erich
... bzgl. der Stoßstangen der FW-Fahrzeuge kann ich mich noch erinnern, dass die FFW-Fahrzeuge in den 60-ern bei uns alle schwarze Kotflügel hatten.
Ich meine auch gelesen zu haben, dass zuerst schwarze und dann so ab den Mitte siebziger Jahren weiße Stoßstangen die Regel waren. Vielleicht kann jemand aus dem Stummi-Forum hier weiter zur Klärung beitragen, würde mich interessieren wie es tatsächlich war.

Nun aber zu meinem Beitrag Gleisreinigungsstange im Selbstbau. Auf einigen MoBa-Märkten habe ich verschiedenes Zubehör für die Gleisreinigung gesehen, von den Noch-Reinigungszwergen bis zum System von Woodland. Einiges davon war sehr teuer, da kam mir die Idee, warum nicht mal einen Selbstbau versuchen. Nachfolgend einige Bilder, die Materialkosten belaufen sich auf etwa 7-9.- €.

Bild
... eine AluStange mit Durchmesser von 6 mm, einen Einsteckgleiter für Vierkantrohre 25 x 25 mm, diverses Kleinmaterial und natürlich selbstklebende Filzgleiter 22 x 22 mm ...

Bild
... das Alurohr habe ich auf 40 cm gekürzt und an einem Ende durchgebohrt. Der Einsteckgleiter erhielt ebenfalls zwei Durchbohrungen, ebenso an den gegenüberliegenden Seiten eine gebogene Aussparung. Das Ganze wird mittels Distanzscheiben und einer Schaube und zwei Mutten befestigt ...

Bild
... am oberen Ende habe ich mir ganz komfortabel einen kleinen günstigen Schraubenzieher als Griff eingeklebt. Dieser sollte eigentlich verschraubt werden, was aber bei dem geringen Durchmesser der Stange nicht möglich war ...

... dann noch einen Filzgleiter aufkleben und fertig ist die Gleisreinigungsstange ...
Bild

Bild

... wie man sehen kann reicht sie für die H0-Gleise sehr gut aus und erfüllt ihren Zweck. Auf den Filz habe ich Spiritus geträufelt. Bei Bedarf können auch Einsteck- und Filzgleiter in 30 x 30 mm verwendet werden ...
Bild

Das war es für heute, vielleicht habe ich ja den einen oder anderen zum Nachbau animieren können. Bis zum nächsten Beitrag ....

Schönen Abend und Gruß
Markus
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen
Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3038
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 63
Deutschland

Re: Talhausen - Gleisreinigung-Selbstbaustange

#174

Beitrag von alex57 »

Moin, moin Markus,


ich verfolge deine Basteleien. Dein Feuerwehrhaus :gfm: :gfm: . Selbstbau von Gebäuden ist genau auch mein Ding. Die Tore hast du , geauso wie ich, mit dem selbstgebogenen Garnier beweglich gemacht. Auch ich habe die Isolierung dieses Drahtes als Fallrohre verwendet. Ich hab die Isolierung mitten geteilt und darus Dachrinnen gemacht.

Ganz vom Hocker haut mich deine Selbststange. Ich habe so was ähnliches mir mit aus Holz mit Breetchen und Holzrundstab gebaut. Das ganze ist starr. Deine Variante ist genieal und um Längen besser und funtionaler. :hammer: :hammer:

Gruss

Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:

UKR
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2708
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 20:11
Nenngröße: H0m
Stromart: DC
Gleise: Bemo
Deutschland

Re: Talhausen - Gleisreinigung-Selbstbaustange

#175

Beitrag von UKR »

Hallo Markus,

ist wirklich gut geworden dein Feuerwehrhaus, besonderes mit den vielen Kleinigkeiten drin. Schade das man die oft später kaum sieht.

Harzliche Grüsse

Ulrich
Hier geht es zu meinen Fahrzeugen:
Bild
Marzibahner .....auf Schiene und Straße
Ulrich
Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“