Talhausen - kurze Mitteilung

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 776
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Talhausen - Eigenbau Schürhakengestell-Teil 1

#201

Beitrag von Lokzug62 »

Guten Abend Stummiland,

heute möchte ich - wie versprochen - mit dem Baubericht des Schürhakengestelles beginnen. Ursprünglich wollte ich mir einen Bausatz von Weinert oder auch das Teil von Artitec kaufen. Aber da ich so viel wie möglich in Eigenbau produzieren möchte, juckte es mir mal wieder in den Fingern und ich habe mich daran versucht.

Bild
... zunächst wurden H- und Vierkant-Profile entsprechend gekürzt ...

Bild
... und zusammen geklebt, die Kehrgeräte dienen nur zum Größenvergleich ...

Bild
... aus einem dünnem Messingdraht werden die Aufhänghaken gebastelt ...

Bild
... und aus etwas dickerem Messingdraht dann die Stiele der Geräte ...

Bild
... so sieht es dann aus - die Plastikteile werden mit Kunststoffkleber und die Messingteile mit Sekundenkleber geklebt ...

Bild
... nochmal die Schaufeln vergrößert, die Geräte sind alle zum Aufhängen. Die Aufhängeschlaufen (Kleinststeile) habe ich mit einer Rundzange gebogen, leider sieht das auf den Vergrößerungen etwas schief aus. In einiger Entfernung fällt dieser Makel aber nicht mehr ins Auge, vor allen Dingen, wenn die Teile später farblich behandelt sind ... ...

... und auf den beiden nachfolgenden Bildern sind noch weitere Lok-Reinigungsgeräte zu sehen ...
Bild

Bild

So das war der erste Teil, ich hoffe es macht wieder Spaß beim Vorbeischauen. Einen schönen Abend wünscht Euch

Markus
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen
Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 776
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Talhausen - Eigenbau Schürhakengestell-Teil 2

#202

Beitrag von Lokzug62 »

Hallo miteinander,

es folgt heute der zweite Teil "Schürhakengestell". Ich habe mir noch eine Kohlengabel selbst gebastelt, hierfür wird MoBa-Drahtgewebe verwendet.

Bild

Bild
... vier Drähte werden leicht zusammengeschoben, die Längsdrähte entfernt ...

Bild
... und mit Sekundenkleber fixiert ...

Bild
... entsprechend gekürzt sieht das Teil dann so aus. Zum Vergleich ein Preiser Kohlenschaufler ...

Bild

Bild
... nochmals die Schürhaken-Werkzeuge in ganzer Schönheit unbehandelt ...

Bild
... und hier farblich gesupert ...

... das Gestell findet seitlich zwischen Lokschuppen und Wasserkran, direkt neben der kleinen Löschegrube seinen Platz ...
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bei diesen Bildern sehe ich gerade, dass die Regenrinne des LS noch weiß ist und die Fallrohre fehlen. Wahrscheinlich waren da Rohrdiebe am Werk. :wink: Da muss ich nochmal ran - habe ich ganz übersehen. Außerdem fehlen die Laternen des Wasserkranes, sind mir beim Reinigen abgebrochen.
Schon wieder bin ich am Ende angelangt. Für's nächste Mal weis ich noch nicht welchen Beitrag ich bringen soll. Post, Tankstelle oder Forsthaus - oder einfach nur die Verschönerung (Alterung) des Bahnhofsgebäudes. Doch wie sagt der Bayer: Schaun' mer moal, dann sehn mer schon - oder so ähnlich. Bis dahin ....

Grüße
Markus
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen
Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3038
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 63
Deutschland

Re: Talhausen - Eigenbau Schürhakengestell-Teil 2

#203

Beitrag von alex57 »

Hallo Markus,

deine Zangelei am selbstgebauten Schürhakengestell hat sich mehr als gelohnt. Ich hab das Gestell von Artitek. Deinen Selbstbau find ich jetzt nicht schlechter, im Gegenteil :gfm: sehr gut.
Die Kohlengabel ist ja der Burner. Das ganze Gestell toll patiniert :gfm: :gfm: :gfm:

Pass auf die Fallrohrdiebe auf :bigeek: ...waren wohl Kupferrohre.

Gruss

Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:
Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4440
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Talhausen - Eigenbau Schürhakengestell-Teil 2

#204

Beitrag von Miraculus »

Hallo Markus,
wunnebar filigrane Zangelei :gfm:

Musst dich nicht hinter Artitec oder Preiser verstecken.

Das ist wirklich bewundernswerte, erstklassige Arbeit.

Grüße
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "
Benutzeravatar

Sachse74
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 478
Registriert: Mi 3. Feb 2016, 00:30
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Multimaus
Gleise: Piko A
Wohnort: Hessen
Alter: 46
Deutschland

Re: Talhausen - Eigenbau Schürhakengestell-Teil 2

#205

Beitrag von Sachse74 »

Hallo Markus,

Ich hab mich hier glaub ich noch nicht verewigt. Ich verfolge dein tun schon eine ganze weile und ich muss sagen Klasse arbeit :gfm: :gfm:
Auch dein Selbstbau des Schürharkengestells ist wieder ist Klasse :gfm: :gfm:

Grüße Michael
Meine Anlage: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140104

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen
Benutzeravatar

Andy_1970
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1567
Registriert: Do 30. Jul 2015, 16:37
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: digital / manuell
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Lohmar / NRW
Alter: 49

Re: Talhausen - Eigenbau Schürhakengestell-Teil 2

#206

Beitrag von Andy_1970 »

Hallo Markus,
das Schürhakengestell ist Dir hervorragend gelungen! :gfm:
Ganz großes Modell(eigen)baukino :!: 8)
Viele Grüße
Andy

H0-Projekt Ottbergen: viewtopic.php?f=64&t=126993&p=1417767#p1417767
hier geht´s zum aktuellen N-Projekt Dreyenbeck: viewtopic.php?f=15&t=139390
Benutzeravatar

Waldbart
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 448
Registriert: So 24. Jul 2016, 11:22
Nenngröße: G
Stromart: analog DC
Steuerung: Fernsteuerung, bzw. Trafo
Wohnort: bei Berlin
Alter: 43

Re: Talhausen - Eigenbau Schürhakengestell-Teil 2

#207

Beitrag von Waldbart »

Hallo Markus!

Ich schließe mich meinen Vorrednern uneingeschränkt an. Wieder mal ein Supertolles Detail auf Deiner, an Supertollen Details nicht armen Anlage.
Besonders die Kohlegabel... :gfm:

Viele Grüße,
Tobias, der Waldbart.
Meine Gartenbahnanlage: Waldbahn Horska Dolina
H0-Kleinanlage (wiederentdeckt): Kirchberg
p.s.: Auch eingetragen bei: gartenbahnen-in-deutschland.de
Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 776
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Talhausen - Tankstelle mit Werkstatt - Teil 1

#208

Beitrag von Lokzug62 »

:bigeek: Hallo Stummiland,

nach einigen Tagen "Sommerpause" melde ich mich wieder. Zunächst vielen Dank an die treuen Mitleser und Kommentarschreiber, Alex, Peter, Michael, Andy und Tobias. :D Hat mich sehr gefreut, dass Euch das Schürhakengestell gefällt. Ich war selbst überrascht, dass ich es so gut hin bekommen habe.

Heute beginne ich mit dem Thema Tankstelle. Es war eigentlich das erste selbstgebaute Gebäude und ursprünglich hatte ich eine Tankstelle mit Werkstatt und Wohnhausüberbau ausgesucht und auch gebaut. Aber nach einiger Zeit gefiel mir der Wohnhausaufsatz nicht mehr und ich ersetzte ihn mittlerer Weile durch ein Flachdach. Aber Näheres später, hier zunächst der Bau der Tankstelle.

Bild
... die Tankstelle selbst hat sehr viel "Glas", deshalb habe ich eine Plastikverpackung eines Modellautos verwendet ...

... auf den nächsten beiden Bildern habe ich aus Styrodurplatten die oberen Wandteile angefertigt. Der untere rot umfasste Teil gibt später einmal das Dach. Zum Größenvergleich wurde eine Preiser-Figur eingestellt ...
Bild

Bild

... der Sockel unten, die Seitenwände und Rückwand entstanden aus Balsaholz ...
Bild

Bild

... und so sieht dann die Tankstellen-Kanzel aus, für die Zwischenstützen habe ich kleine Vierkant-Kunststoffprofile verwendet und auf die "Scheibe" geklebt. Zu den Zapfsäulen komme ich im nächsten Teil ...
Bild

Bild

... zwei Utensilien die für die Zeit typisch waren, ein HB-Männchen und ein PEZ-Werbeschild. Beides aus dem Internet gezogen, entsprechend verkleinert und auf Papier ausgedruckt ...
Bild

Bild

... auch an die Inneneinrichtung wurde gedacht. Neben Theke und Wandregal ist auch (hier nicht sichtbar) eine kleine Langnese-Eistruhe aufgestellt. Ebenso einige Werbeschilder und einen Wandkalender auf dem der Mai 1962 !!! (zwar nicht mein Geburtsmonat, aber mein Geburtsjahr) angezeigt wird ...
Bild

Bild

Bild

... und ich habe gleich nochmal nachgelegt. Draufsicht der Inneneinrichtung, die Theke hat inzwischen eine Registrierkasse erhalten und auf dem Regal stehen diverse Wagenpflegemittel und -zubehör, außerdem habe ich eine kleine Beleuchtung eingebaut ...
Bild

... Hans Thaler fragt gerade bei Hugo Kolben sen. nach wann sein Wagen - ein Ford Kombi - wieder fahrbereit ist. Unterdessen quängelt Sohnemann Karl nach einer Langnese-Eistüte ...
Bild

...und auf diesem Bild ist die neue Langnese-Eistruhe samt darüber angebrachten Eisschild deutlich zu sehen. Die Kolben's sind froh , dass sie jetzt eine solche Truhe besitzen ...
Bild


Gerne hätte ich eine Tankstellen-Kanzel mit abgerundeten Ecken gebaut aber vielleicht - wenn mal alles soweit fertig ist - ersetze ich diese gegen ein solchen Modell. Im nächsten Teil werde ich weiter Bilder mit Shell-Stange und Zapfsäulen zeigen. Ihr könnt' Euch also gespannt zurücklehnen und abwarten.

Grüße
Markus
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen
Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 776
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Talhausen - Tankstelle mit Werkstatt - Teil 2

#209

Beitrag von Lokzug62 »

Hallo Stummiland,

im zweiten Teil zeige ich heute einige Bilder der Zapfsäulen. Das Grundmaterial besteht aus Balsaholz, da es für diese Bastelei aufgrund der Festigkeit besser geeignet ist. Bilder habe ich im Internet gefunden und diese wieder verkleinert und mit dem Drucker ausgedruckt. Die Seiten der Säulen wurden entsprechend farblich nachgearbeitet.
Für die Schläuche habe ich normalen schwarzen MoBa-Draht verwendet, dem ich am Anfang ein kleines Stück Ummandelung beraubt habe. Somit entsteht daraus der Zapfhahn. Dieses vordere Stück erhält einen silbernen Farbüberzug. Die Einhängevorrichtung für den Zapfhahn entstand aus 5 mm Heftklammern.

Bild
... die Vorbilder für meine Zapfsäulen ...

Bild
... entsprechend vervielfältigt, verkleinert und dann ausgedruckt ...

Bild
... hier noch die Zapfsäulen ohne Schläuche, auf den nachfolgenden Bildern dann komplett ...

... hier einige kleine Tank-Szenen - einfach zurücklehnen und wirken lassen ...
Bild

Bild

Bild

Bild
... hier sind ganz deutlich die Details des Schlauche, des Zapfhahns und der Aufhängung zu erkennen ...

Bild

Bild

... das Shell-Tankstellen Schild ist auch ein verkleinerter Ausdruck, der Mast besteht aus einem 1 mm bzw. der dünnere Teil aus 0,5 mm Messingdraht ...
Bild

... und hier - als wär's in den 50/er/60-er Jahren ...
Bild

Bild

Hier bin ich wieder mal am Ende angelangt, ich hoffe es gefällt auch dieses Mal. Bin auf Eure Reaktionen, Tipps, Kritiken gespannt. Bis zum nächsten Teil, dann wird über die Werkstatt berichtet.

Gruß
Markus
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen
Benutzeravatar

Waldbart
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 448
Registriert: So 24. Jul 2016, 11:22
Nenngröße: G
Stromart: analog DC
Steuerung: Fernsteuerung, bzw. Trafo
Wohnort: bei Berlin
Alter: 43

Re: Talhausen - Tankstelle mit Werkstatt - Teil 1

#210

Beitrag von Waldbart »

Wow! :bigeek:

Sehr viele, schöne Details. Da denkt man immer, man wüsste, wie es damals aussah, aber wenn man im Detail überlegt und dann recherchiert... :| :?:
Insofern Daumen hoch: Gebäude, Zapfsäulen, Schild und Flair... alles sehr gut umgesetzt.
:gfm: :D

Einen schönen Sonntag wünscht noch,
Tobias, der Waldbart.
Meine Gartenbahnanlage: Waldbahn Horska Dolina
H0-Kleinanlage (wiederentdeckt): Kirchberg
p.s.: Auch eingetragen bei: gartenbahnen-in-deutschland.de
Benutzeravatar

Tommy4758
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 323
Registriert: Sa 31. Dez 2016, 21:25
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Z21 geplant
Gleise: ROCO Line
Wohnort: Sittensen
Alter: 62
Deutschland

Re: Talhausen - Tankstelle mit Werkstatt - Teil 1

#211

Beitrag von Tommy4758 »

Hallo Markus,
sieht alles toll aus, bis auf die Schläuche, die sehen aus wie Feuerwehrschläuche :D
Viele Grüße aus dem Norden
Thomas :-D


Der Einfall war kindisch, aber göttlich schön.
(Schiller, Don Carlos)


Vorstellung: viewtopic.php?f=18&t=150118

Die neue Planung: viewtopic.php?f=24&t=165283
Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4440
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Talhausen - Tankstelle mit Werkstatt - Teil 1

#212

Beitrag von Miraculus »

Hallo Markus,
Zeitsprung zurück. Erste Sahne :gfm:

Frage in die Runde. Waren die Tankstellenschilder in den 50er/60ern bereits beleuchtet? Ich glaube schon. Irgendwie :oops: . Denke gerade an ne olle Lampe mit Lampenschirm über dem Shell-Emblem.

Als weiteres Acsessior könnte ich mir noch so einen runden Zeitungsständer (mit BILD-Zeitung) und ein niederes, kleines Regal mit Öl/Kfz.-Zubehör vor der Tanke vorstellen.

Abschließend nochmals Danke für die schönen Bilder und Baubeschreibungen.

Und ach ja
Tommy4758 hat geschrieben: So 22. Apr 2018, 11:39 Hallo Markus,
sieht alles toll aus, bis auf die Schläuche, die sehen aus wie Feuerwehrschläuche :D
Lkw-Tankstelle :bigeek: :wink: :wink: :fool: :fool:


Grüßlinger
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "
Benutzeravatar

KleTho
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2806
Registriert: Do 24. Jul 2014, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2+MS2 und analog
Gleise: Märklin M+C
Wohnort: München (im Norden der Stadt)
Alter: 56
Deutschland

Re: Talhausen - Tankstelle mit Werkstatt - Teil 1

#213

Beitrag von KleTho »

Miraculus hat geschrieben: So 22. Apr 2018, 12:05 Hallo Markus,
Zeitsprung zurück. Erste Sahne :gfm:

Frage in die Runde. Waren die Tankstellenschilder in den 50er/60ern bereits beleuchtet? Ich glaube schon. Irgendwie :oops: . Denke gerade an ne olle Lampe mit Lampenschirm über dem Shell-Emblem.

Als weiteres Acsessior könnte ich mir noch so einen runden Zeitungsständer (mit BILD-Zeitung) und ein niederes, kleines Regal mit Öl/Kfz.-Zubehör vor der Tanke vorstellen.

....
Peter,
und die Zweitakt-Öl-Mischsäule nicht vergessen :fool: !
Findet man heute gar nicht mehr :cry: .
Mit herzlichen Grüßen aus München

Thomas

Bild
Mein Thread über meine Parkettbahn in Schwabing, jetzt mit Inhaltsverzeichnis
Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4440
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Talhausen - Tankstelle mit Werkstatt - Teil 1

#214

Beitrag von Miraculus »

Hi Thomas,

au ja, wie Herr Wernersen mit dem Rääängdängdäng uffe Booaahn. Denn die is trockn :wink:

Freie Booaahn mit Marzipaaan (wobei wir wieder bei ner gewissen Stummigeschichte wären :wink: ).

So schließt sich der Kreis.

Gruß
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "
Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3038
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 63
Deutschland

Re: Talhausen - Tankstelle mit Werkstatt - Teil 1

#215

Beitrag von alex57 »

Hallo Markus,

die Tanke ist prima geworden. Sehr schöne Baubeschreibung. Es ist spannend , wie du mit einfahen Materialen tolle Ergebnisse hingekommst. :gfm: :gfm: :gfm:

So ne Mopedtanke musst du noch dringend basteln :redzwinker: ...dann ist die 50er7 60er Jahre Tanke perfekt.

Lediglich die Schläuche sind mir in dieser Ausführung zu dick, Ich würde mir dünneren Draht besorgen. :redzwinker:

Gruss

Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:
Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 776
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Talhausen - neue Tankschläuche und Moped-Tanke

#216

Beitrag von Lokzug62 »

Hallo Stummiversum,

:hearts: -lichen Dank für Eure Zuschriften und Anregungen Tobias der Waldbart, Thomas (Tommy 4758), Peter, Thomas (KleTho) und Alex.
Bzgl. der Schläuche - die sehen tatsächlich etwas dick aus, da hab' ich mir gar keine Gedanken gemacht. Und ja, ein Regal oder etwas Ähnliches wäre bestimmt nicht schlecht. Auch eine Moped/Roller-Tanke braucht's ja noch, schließlich haben wir ja die 50-er/60-er. Kenne das noch von meinem Moped - Ende der 70-er, gibt es so etwas eigentlich irgendwo noch ???

Ich habe gleich mal bei SHELL angerufen und diverse Teile bestellt, denn es soll ja reger Betrieb herrschen an der Tankstelle.

... und tatsächlich, am späten Nachmittag kam der Shelldienst und sogar ein Tempo-Eildienst und lieferte besagte Teile aus. Der ADAC musste dann letztendlich alles abnehmen und sein o.K. geben. Der Shell-Tanklastwagen war bereits vom Tankwart einen Tag zuvor bestellt und lieferte neuen Kraftstoff ...
Bild

Bild

... auf den nächsten beiden Bildern sind jetzt deutlich die wesentlich dünneren Schläuche zu sehen - jetzt klappt's auch besser mit dem tanken ...
Bild

Bild

... und da ist auch die Moped-Tanke, erste Interessenten stehen bereits staunend daneben. Jetzt fehlen nur noch die Roller bzw. Mopeds, da wird sich bestimmt Preiser oder Noch darum kümmern ...
Bild

So das waren die heutigen Basteleien, ich hoffe es stellt sich eine Zufriedenheit ein und es kommt von Euch mal jemand mit seinem Moped/Roller vorbei. Das nächste Mal werde ich ausführlicher mit einem kleinen Baubericht auf die Moped-Tankstelle eingehen. Bis dahin wünsch ich Euch allen einen schönen Abend.

Gruß
Markus
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen
Benutzeravatar

KleTho
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2806
Registriert: Do 24. Jul 2014, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2+MS2 und analog
Gleise: Märklin M+C
Wohnort: München (im Norden der Stadt)
Alter: 56
Deutschland

Re: Talhausen - neue Tankschläuche und Moped-Tanke

#217

Beitrag von KleTho »

Markus,
die Gemischzapfsäule ist ja super geworden :gfm: .

Ich glaube die gibt es in H0 auch nicht zu kaufen.
Selbst alte Modelle von Kibri und Faller hatten die nicht beigelegt.

SUPER
Mit herzlichen Grüßen aus München

Thomas

Bild
Mein Thread über meine Parkettbahn in Schwabing, jetzt mit Inhaltsverzeichnis
Benutzeravatar

Axel67
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 294
Registriert: Do 17. Mär 2016, 16:03
Nenngröße: H0e
Stromart: digital
Steuerung: rocrail/z21/Digikeijs Decoder
Gleise: Peco
Wohnort: Schwarzwald
Alter: 53
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Talhausen - neue Tankschläuche und Moped-Tanke

#218

Beitrag von Axel67 »

Hallo Markus,
jetzt mit den dünneren Schläuchen sieht alles super aus.
Deine Shell Tankstelle erinnert mich an eine AVIA Tankstelle bei uns um die Ecke. Diese wurde 2016 im Stil der 50er/60er Jahre umgebaut. Obwohl im Innenleben modernste Technik verwendet wird, hat das Design von früher seinen besonderen Reiz. Hier noch ein Bild (falls es nicht gefällt, kann ich es gerne auch wieder entfernen).

Bild entfernt. Bild- und Urheberrechte beachten!!! -Moderation-
Viele Grüße
Axel

San Romera - Inseldampfbahn am Mittelmeer:
https://sanromera.jimdo.com/

Der Bahnhof Gletsch im Modell:
https://gletschmodell.jimdo.com

Berninabahn:
mybernina.npage.de
Benutzeravatar

Tommy4758
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 323
Registriert: Sa 31. Dez 2016, 21:25
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Z21 geplant
Gleise: ROCO Line
Wohnort: Sittensen
Alter: 62
Deutschland

Re: Talhausen - neue Tankschläuche und Moped-Tanke

#219

Beitrag von Tommy4758 »

Hallo Markus,
sieht top aus :gfm:
Viele Grüße aus dem Norden
Thomas :-D


Der Einfall war kindisch, aber göttlich schön.
(Schiller, Don Carlos)


Vorstellung: viewtopic.php?f=18&t=150118

Die neue Planung: viewtopic.php?f=24&t=165283
Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4440
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Talhausen - neue Tankschläuche und Moped-Tanke

#220

Beitrag von Miraculus »

Hiho Markus,
perfekte Umsetzung :gfm:

Mehr gibt's nicht zu sagen.

Gruß
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "
Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3038
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 63
Deutschland

Re: Talhausen - neue Tankschläuche und Moped-Tanke

#221

Beitrag von alex57 »

Hi Markus,

das ging ja schnell :bigeek: :bigeek: ...neue Schlauche und Mopedtanke....passt perfekt :gfm: :gfm: :gfm:
Soper Inneneinrichtung und außen viele Details....sehr schöne Szene an den Säulen und in der Tanke....Klasse...das Flair der 50er/ 60er Jahre perfekt getroffen :clap: :clap: :hammer:

Weiterhin habe es mir einige Fahrzeuge angetan... den VW-Bus :hearts: und das Tempodreirad :hearts:

Auch Dank an Axel 67 für das Foto und den Hinweis auf die Avia Tanke. Wenn ich mal im Schwarzwld bin, weis ich, wo unbedingt mal tanken muss :lol: :lol:

Gruss

Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:
Benutzeravatar

barnie72
InterCity (IC)
Beiträge: 694
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 18:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021
Gleise: C - Gleise
Wohnort: Pfaffenhofen
Alter: 47
Deutschland

Re: Talhausen - neue Tankschläuche und Moped-Tanke

#222

Beitrag von barnie72 »

Hallo Markus,

die Mopedtanke ist super geworden. Heutzutage kennen viele die gar nicht mehr. Bei diesen Dingern sollte man bei der Zusammenstellung des Gemischs rechnen können. Überkapazitäten, die man nicht tanken konnte (weil man zu viel gemischt hatte), blieben beim Tankwart :mrgreen:
Eine schöne Bastelei.
vG
Barnie72 8)
Kleinkrähhausen - die 70 er irgendwo in Bayern :mrgreen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3&start=25
Benutzeravatar

Threadersteller
Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 776
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 2 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 57
Deutschland

Talhausen - viel los an der Tankstelle in den 60-ern

#223

Beitrag von Lokzug62 »

Guten Morgen Stummiland,

danke Thomas (KleTho), Axel, Thomas (Tommy4758), Peter, Alex und Barnie72 für Eure Rückmeldungen. Hat mich sehr gefreut, dass ich mit meinem Gebastel jetzt Euren Nerv getroffen habe.

@ Thomas(KleTho)
Ich habe eine solche Zapfsäule bis dato auch nirgends gefunden, zumindest nicht in 1:87. Ich hätte nicht geglaubt, dass ich die in dem Maßstab H0 so hin bekomme mit meiner Grobmotorik. War ganz schön anstrengend, immer wieder flogen Kleinteile aus der Pinzette ...

@ Axel
Das Bild kannst Du gerne hier lassen, ich finde es super passend zu meinem Thema. Schön, dass mal jemand an die "alten" Zeiten gedacht hat. Die Idee mit dem - zumindest - äußerlichen Umbau finde ich toll.

... gestern Abend - zu später Stunde - kamen noch zwei Kunden an der umgerüsteten Tankstelle vorbei, sehr zur Freude von Tankwart Kolben jun. Nachdem er beide abgefertigt hat, schloss die Tankstelle. Die Einnahmen waren nicht schlecht an diesem Tag ...
Bild

Bild

... am nächsten Tag hat es sich bereits herum gesprochen. Die Tankstelle ist um einige Details reicher geworden und auch das Tanken geht jetzt dank neuer dünnerer Schläuche viel schneller vonstatten. Bereits sehr früh am Morgen wird die Schlange immer länger ...
Bild

... zur Freude von Kolben jun., aber bei dem Verkehrs-Chaos muss die Polizei mal ein Auge drauf werfen. Das ist ja fast wie in der Stadt! ...
Bild

... gegen Mittag hat sich die Autoschlange aufgelöst. Ein etwas besser situierter Amerikaner macht auch mal Rast und tut seinem Cadillac was Gutes. Da wird wohl 'ne Menge in den Tank passen. Wahrscheinlich war es eine große Strecke die er zurücklegte, denn schon sehr früh morgens hat er bereits seinen Tank füllen lassen ...
Bild

So diese Nachschüsse musste ich einfach noch an den Mann (die Frau??) bringen. Im nächsten Teil dann wie versprochen der Baubericht der Mopedtanke.

Grüße
Markus
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen
Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3038
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 63
Deutschland

Re: Talhausen - viel los an der Tankstelle in den 60-ern

#224

Beitrag von alex57 »

Hey Markus,

das hat Kolben jun. davon, wenn er den Benzinpreis senkt. :redzwinker: :redzwinker: Deine Fahrzeuge an der Tanke, die verschiedenen Opel, die Karmann Ghia....ganz nach meinem Geschmack. Erinnerungen werden wach beim DKW Junior, :gfm: :gfm: dem ersten PKW von meinem Vater.

Ich hab anfang der 70 er noch mein Mofa und Moped an so einer handtanke getankt...wegen dem lecker Gemisch. :) :)

Wie Barnie schon sagte, man musste ein wenig dabei rechnen...verrechnet hat man sich aber nur einmal :banghead: :banghead: ...dann ging es :fool:

Gruss

Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:
Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4440
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Talhausen - viel los an der Tankstelle in den 60-ern

#225

Beitrag von Miraculus »

Hallo Markus,

habe soeben nochmals deine Tankstellenbilder angeschaut. Einfach wunderbar nostalgisch.

Was mir jetzt aber auffiel, und Achtung!! Gemecker auf sehr hohem Niveau :oops: :wink: . Wo und wie liefert denn der Tankzug seine Lieferung an? Es wurden ja damals auch schon Erdtanks verwendet. Diese waren durch Schächte, ähnlich wie der hier

Bild
Quelle:https://hoernemann.de/schachtabdeckunge ... dicht.html


zugänglich. Hier wurde dann auch der Tank, nun auch mit dicken Schläuchen :wink: , befüllt.

Da kann ich mich noch gut dran erinnern, denn mein Papa war mit dem hier

Bild

seit Mitte der 60er unterwegs.

Hier nochmals aus etwas anderer Perspektive. Die Lkw stehen im Karlsruher Rheinhafen.

Bild

Die Fa. Craiss war seit 1953 im Heizölhandel tätig und hatte unter anderem auch so nen ähnlichen
wie deinen in Gebrauch.

Wenn ich die Bilder rausnehmen soll gibtste Laut.

Grüße
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "
Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“